Frauenfußball EM 2013

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Pat Barnes schrieb:

      Finaaaaaaaaaaaaaaaaaaaale und keiner schreibt was? :bounce:


      Zum Schluss war das auch eher ins Finale gezittert. Wie gut, dass nun der größte Brocken auf dem Weg zum Titel weggeräumt ist, denn mit der deutschen Seepferdchenabteilung da hinten (Maier, Krahn, Cramer) muss einem gegen einen Gegner vom Kaliber Schwedens Angst und Bange werden :tongue2:
      Vamos, vamos Chilenos
      esta noche tenemos que ganar
    • kingcoffee schrieb:

      Dzenifer <3
      Wenn du sie liebtest, wüsstest du ihren Namen richtig zu schreiben. :3ddevil:

      GilbertBrown schrieb:

      Zum Schluss war das auch eher ins Finale gezittert. Wie gut, dass nun der größte Brocken auf dem Weg zum Titel weggeräumt ist, denn mit der deutschen Seepferdchenabteilung da hinten (Maier, Krahn, Cramer) muss einem gegen einen Gegner vom Kaliber Schwedens Angst und Bange werden :tongue2:
      Seepferdchenabteilung trifft's sehr gut. Es war ja erschreckend, welche Schwächen die hatten, wenn es darum ging:
      1. zur Angreiferin rauszurücken oder nicht
      2. Absprachen (nimm du sie, ich mag sie nicht)
      3. abgefangene Bälle R U H I G zu spielen.

      Insgesamt ein mehr als glücklicher Sieg. Klarer Fall von "deutsche Duseltruppe".

      Aber zumindest nach vorn ging zeitweise wirklich viel. Das hat Spaß gemacht.
    • Gitsche schrieb:

      Seepferdchenabteilung trifft's sehr gut. Es war ja erschreckend, welche Schwächen die hatten, wenn es darum ging:
      1. zur Angreiferin rauszurücken oder nicht
      2. Absprachen (nimm du sie, ich mag sie nicht)
      3. abgefangene Bälle R U H I G zu spielen.

      Insgesamt ein mehr als glücklicher Sieg. Klarer Fall von "deutsche Duseltruppe".

      Aber zumindest nach vorn ging zeitweise wirklich viel. Das hat Spaß gemacht.


      Die Seepferdchen sind ja noch jung, da hat wohl die Nervösität ein starke Rolle gespielt.:D
      Aber Egal mit der, aufgrund von Verletzungen, überworfenen Truppe ins Finale zu kommen schafft (man) Frau dann nur mit so einen ekligen Kick.
    • Also ich denke man hat es der Abschlussschwäche der Schwedinnen zu verdanken das man weiter ist.

      Das war in der 2. Halbzeit ja offen wie ein Scheunentor. Ein einfacher Pass nach aussen und schon war die Abwehr ausgehebelt.

      Aber die deutschen haben ihre Chancen ja auch kläglich vergeben. Wenn ich da an den Schuss kurz vor Schluss denke. 15m zentral vor dem Tor und es kommt eine Rückgabe zum TW raus.
    • Also...ich wollte dem Frauenfußball ja echt ne Chance geben...

      ....aber wir werden einfach keine Freunde mehr!

      Das Spiel hat gefühlt 3,5h gedauert und Einschlafen war kaum zu vermeiden.

      und jedes mal, wenn man denkt..."15m zum Tor, freies Schussfeld...NAGEL DAS DING REIN!!" ....da kommt da ein Schuss raus, den jeder Stammtisch mit Frauenfußball verbinden würde

      Das ist schön für die Mädels, wenn sie das wieder gewinnen. Dann aber ohne mein Einschalten
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Buccaneer schrieb:

      Also...ich wollte dem Frauenfußball ja echt ne Chance geben...

      ....aber wir werden einfach keine Freunde mehr!

      Das Spiel hat gefühlt 3,5h gedauert und Einschlafen war kaum zu vermeiden.

      und jedes mal, wenn man denkt..."15m zum Tor, freies Schussfeld...NAGEL DAS DING REIN!!" ....da kommt da ein Schuss raus, den jeder Stammtisch mit Frauenfußball verbinden würde

      Das ist schön für die Mädels, wenn sie das wieder gewinnen. Dann aber ohne mein Einschalten


      Ich habe mich auch ein paar mal daran probiert aber irgnedwie werde ich da auch nicht warm mit :xywave:
      I can, I will
    • Gitsche schrieb:

      Was bitte ist eine überworfende Truppe?:paelzer: Den Begriff überworfen kenne ich im Sport nur (aus eigener, leidvoller Erfahrung) vom Dart. :jeck:


      :tongue2::mrgreen:
      mit überworfenen Truppe meinte ich das aufgrund von vielen verletzten Stammspielern die Mannschaft über den Haufen gehauen wurde , und dann logischerweise das Zusammenspiel darunter leidet. :xmargevic

      Wenn jetzt eine Topfitte Kuhlig, Bajramaj, Behringer (und wer noch alles Verletzt war/ist) dabei gewesen wären sehe das schon besser aus.

      Für jemanden der immer nur sich die Frauen WM/EM anschaut, und sonst nicht sieht wie die jeweiligen Spielerinnen oder Teams spielen, sieht das ganze natürlich krottig aus.
    • Pat Barnes schrieb:

      Kam gerade im Vorbericht auf Eurosport. Zwischen Dänemark und Russland wurde gelost wer ins Viertelfinale kommt weil beide Punktgleich waren. Also so eine bescheuerte Regel hab ich noch nie gehört :madness


      Stimmt, das ist bescheuert, aber nicht anders machbar.
      Die Tordifferenz hätte man noch bemühen können, da war DK um ein Tor besser. Der Vergleich hinkt aber wegen der unterschiedlichen Gruppengegner. Wäre noch der UEFA-Koeffizient, das wäre auch genauso blöd. Das Losen ist zwar hart, aber imho die "eleganteste" Lösung. Durch die geringe Teilnehmerzahl von 12 Teams fallen eben nur 4 vor den Viertelfinals raus, deswegen dieses Malheur. Bei 16 Teams wäre es kein Problem mit den Gruppendritten, sie wären in jedem Fall raus.
    • Michel schrieb:

      Stimmt, das ist bescheuert, aber nicht anders machbar.
      Die Tordifferenz hätte man noch bemühen können, da war DK um ein Tor besser. Der Vergleich hinkt aber wegen der unterschiedlichen Gruppengegner. Wäre noch der UEFA-Koeffizient, das wäre auch genauso blöd. Das Losen ist zwar hart, aber imho die "eleganteste" Lösung. Durch die geringe Teilnehmerzahl von 12 Teams fallen eben nur 4 vor den Viertelfinals raus, deswegen dieses Malheur. Bei 16 Teams wäre es kein Problem mit den Gruppendritten, sie wären in jedem Fall raus.


      12 oder 24 Teams bei einem Turnier sind von Haus aus Mumpitz und dank der UEFA ab 2016 ja auch bei den großen Jungs wieder der Fall. Bei FIFA Wettbewerben zählen aber die Punkte und Tordifferenz bei den Gruppendritten, siehe U20 WM vor Kurzem. Klar haben da die Gruppen, die zuletzt spielen den Vorteil vermeintlich zu wissen, was sie brauchen. Aber besser als Losen bei Punktgleichheit ist das allemal.
      Vamos, vamos Chilenos
      esta noche tenemos que ganar
    • GilbertBrown schrieb:

      Aber besser als Losen bei Punktgleichheit ist das allemal.


      Losen ist imho die fairste Lösung, da niemand benachteiligt wird und alle die gleiche Chance haben. Alle anderen Tiebreaker hätten einen Beigeschmack, dabei würden immer welche benachteiligt.

      Richtig lustig wäre es geworden, wenn eine Gruppe zwei Gruppenzweite hätte, dazu noch ein Gruppendritter einer anderen Gruppe Punkt-und Torgleich gewesen wäre, der direkte Vergleich der Gruppengegner Unentschieden. :mrgreen:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Michel ()

    • Michel schrieb:

      Losen ist imho die fairste Lösung, da niemand benachteiligt wird und alle die gleiche Chance haben. Alle anderen Tiebreaker hätten einen Beigeschmack, dabei würden immer welche benachteiligt.


      Da bin ich etwas anderer Meinung. Ein Gruppendritter, der gegen die beiden Ersten 2 mal knapp verliert und dann den Letzten mit 6-0 abwatscht ist für mich höher einzustufen als ein Gruppendritter, der 2 mal von den Besseren ordentlich Prügel bekommt und sich dann zu einem 1-0 gegen den Letzten durchwürgt. Die Tordifferenz sollte auf alle Fälle in die Entscheidung miteinbezogen werden.

      Ja, die Gruppendritten, die zuletzt spielen, haben den Vorteil der bekannten Ausgangslage. Ob das in Wirklichkeit nutzt, ist aber die andere Frage, eigene Leistung gehört nämlich auch dazu. Bei der Frauen EM Russland in der letzten Gruppe --> Sportlich raus, England bei der u20 WM am letzten Spieltag aktiv --> auch raus.

      Da ist mir die FIFA Regelung wesentlich sympathischer als die der UEFA.
      Vamos, vamos Chilenos
      esta noche tenemos que ganar
    • Buccaneer schrieb:



      Das Spiel hat gefühlt 3,5h gedauert und Einschlafen war kaum zu vermeiden.

      und jedes mal, wenn man denkt..."15m zum Tor, freies Schussfeld...NAGEL DAS DING REIN!!" ....da kommt da ein Schuss raus, den jeder Stammtisch mit Frauenfußball verbinden würde

      Das ist schön für die Mädels, wenn sie das wieder gewinnen. Dann aber ohne mein Einschalten

      Aber als Gladdi müsstest Du doch schmerzfrei sein :hinterha: :jeck: