New England Patriots 2013

  • geht dann der Holder aufs Knie zum "abknien" oder wirft er den Ball einfach wie beim Spiken? :paelzer:

    vieles Möglich. Er läuft selbst, er passt (deswegen war/ist oft der Holder der 2. QB) oder spiked was natürlich 7 yrd Raumverlust bedeutet.

  • Zitat

    Meine Nerven. Ich wollte eigentlich schon zur halftime ins Bett

    Da ich gestern nicht schlafen konnte habe ich bis zum 0:24 geschaut. Dann mit mieser Laune ausgemacht weil ich endlich schlafen musste.
    Heute morgen war ich dafür mal richtig happy :):xywave:

  • übrigens ist Tom Brady dieses Jahr ziemlich dünnhäutig. War er sonst "cool wie ice", sind mir aus den letzten beiden Wochen das Bashing nach dem Spiel sowie dieses Mal die Situation in der OT in Erinnerung.
    Dabei geht es gar nicht um die Berechtigung bzw. das Benachteiligen durch eine fehlende Flagge für den Gegner, aber ich meine das war früher anders.

  • übrigens ist Tom Brady dieses Jahr ziemlich dünnhäutig. War er sonst "cool wie ice", sind mir aus den letzten beiden Wochen das Bashing nach dem Spiel sowie dieses Mal die Situation in der OT in Erinnerung.
    Dabei geht es gar nicht um die Berechtigung bzw. das Benachteiligen durch eine fehlende Flagge für den Gegner, aber ich meine das war früher anders.

    Positiv könnte man auch "on fire" sagen. :mrgreen:

    NFL Tour 2022:
    16.10. Panthers@Rams, 17.10. Broncos@Chargers , 23.10. Texans@Raiders

  • �brigens ist Tom Brady dieses Jahr ziemlich d�nnh�utig. War er sonst "cool wie ice", sind mir aus den letzten beiden Wochen das Bashing nach dem Spiel sowie dieses Mal die Situation in der OT in Erinnerung.
    Dabei geht es gar nicht um die Berechtigung bzw. das Benachteiligen durch eine fehlende Flagge f�r den Gegner, aber ich meine das war fr�her anders.

    ...war gestern aber auch ein schönes Signal in Richtung Thompkins, ihn aus der Verantwortung zu nehmen. ;)
    Ich glaube tatsächlich, den Küken tut es gut, wenn sich die alte Henne so für sie aufplustert.

    - お父さん穀物 -

    I will give you every place where you set your foot! - Joshua 1, 3

  • nein, ich meine was anderes. dass er bei laufendem Drive in der OT zum Schiri rennt statt den 3rd and four vorzubereiten, dass hat nix mit "on fire" zu tun

    Ich hatte dich schon richtig verstanden. ;) :tongue2: Vermutlich fährt er sich innerlich höher als es mit einer voll eingespielten offense der Fall wäre.

    Hach, habt ihr auch so unnatürlich gute Laune? :mrgreen:

    NFL Tour 2022:
    16.10. Panthers@Rams, 17.10. Broncos@Chargers , 23.10. Texans@Raiders

  • interessante Meinung zum Thema Benching für die RBs, was ja in New England Traition hat (von Grantland, Bill Barnwell)

    Zitat

    Obviously, Ridley has had fumbling problems recently; this was his fourth fumble of the year and his second consecutive game with a fumble. Last week, after he fumbled against Carolina, the Patriots benched him for several possessions before allowing him to return to the game. Honestly, I'm not sure what these benchings are really supposed to do beyond reinforce whatever doubts Ridley has circling around his brain right now. What is Ridley supposed to learn from the benchings? That he shouldn't fumble again? Does he not know that already? If there's a technique issue that's causing Ridley to fumble, and that technique hasn't been corrected, why is he in the game to begin with? And if it's not a specific issue with something Ridley's doing and just a commentary on the bad outcomes of those fumbles, what's the point of basically grounding him? Do you bench him if he fumbles and the Patriots recover the fumble, as was the case with Julian Edelman on his first-half punt return? If Ridley is not your best option at running back, why is he starting the game to begin with? It just seems weird to basically put a guy into timeout because he did something wrong.

  • One . For . The. Ages .

    Wenn Peyton Manning und Tom Brady sich gegenüber stehen, ist es regelmäßig ein Klassiker. Man denke an das 4th & 2 Game in Indy oder an das AFC-CCG als Caldwell den Ball in der Endzone fallen ließ. Dieses Mal war der entscheidende Fehler auf der Seite des "Manning'schen" Teams. Aber was davor war, war auch schon extraklasse. Brady mit einer grandiosen Performance in der zweiten Halbzeit, dann Manning mit dem Comeback (natürlich) und eine ausgeglichene OT mit dem glücklicheren Ende für die Patriots.

    Glänzende Leistung von Talib (wie schon gegen die Saints und Graham), aber auch Ryan wird von Woche zu Woche besser. Die Lauf-D dagegen macht Sorgen, viel zu große Löcher für Knowshon, Wilfork und Mayo sind hier nicht zu ersetzen.

    Nachdem die Dolphins und Jets gestern wieder verloren haben, hat man jetzt die Division ziemlich fest in der Hand. Und Homefield ist auch nur noch eine Denver-Niederlage entfernt.

    Wo war eigentlich Amendola? Ziemlich abgetaucht in dem Spiel.

    Ein Wort noch zum Coaching: Exzellente Adjustements in der Halbzeit - das ist eine der Stärke von Belichick. In der ersten Halbzeit ständig Probleme durch Miller und Phillips, nach der Pause hat man vom Denver Pass-Rush wenig bis gar nichts mehr gesehen.

    Und wie großartig war bitte der Kommentar von Cris Collinsworth, der immer wieder darauf hinwies, wie schwer bei solchen Wetterkonditionen ein Punt eines Linksfüßlers zu berechnen sind. Und prompt kam dies am Ende zum Zuge.

    FCK NZS

    "So this is how I remember saying goodbye to Bilbo," [a raccoon he had as a kid] Leach wrote. "He wandered 10 yards away or so from the truck, and then he turned and looked at us and kind of had this expression like, 'It was nice knowing ya.' It was this moment where like, both I knew and he knew that we’d had some good times, but this was it. It was onward and upward for both of us."

    Mike Leach, Coaching Legend (*1961 +2022)

  • interessante Meinung zum Thema Benching für die RBs, was ja in New England Traition hat (von Grantland, Bill Barnwell)

    Die Meinung teile ich voll und ganz. Mir hat sich der Sinn dieses benchens auch noch nicht erschlossen. Das verstehe ich nach frühestens dem zweiten Fumble in einem Spiel, wenn man sich sagt "es ist nicht sein Tag". Aber so bewirkt man eher negatives anstatt ihm zu helfen. :madness

  • Ich weiß aber noch immer nicht warum ein Linker Punter besser bei dem Wetter ist. Nur das es so sein soll lt Collinsworth?

    Gronkowski "He was just yappin' at me the whole time, So I took him and threw him out of the club."

    "if that was a movie, I would've left the theatre long ago because the script is too unrealistic" - Collinsworth SNF Raider-Chargers

    ++++NFL-Talk FDL Sieger 2014++++

    ++++NFL-Talk D-Liga Sieger 2023++

  • Ich weiß aber noch immer nicht warum ein Linker Punter besser bei dem Wetter ist. Nur das es so sein soll lt Collinsworth?

    Nicht bei dem Wetter sondern allgemein weil du es als return man normal nicht gewohnt ist das der Ball den drall in die andere Richtung hat.

    Radim ko Belichick

  • Dank spackendem Internet konnte ich das Spiel erst jetzt ansehen :3ddevil:

    In der ersten Hälfte dachte ich was ist da denn los ? Viel zu leichtsinnig mit dem Ball umgegangen und unnötige Fehler gemacht. Das Problem war meiner Meinung nach nicht dass Denver zu gut war sondern die Patriots einfach viel zu unkonzentriert gespielt haben. In der Defense ging leider auch nichts zusammen. Man hatte wirklich das Gefühl dass manchen Spielern bei dem Wetter die Hände eingefroren waren:paelzer:

    Aber in der zweiten Hälfte hat sich mal wieder gezeigt warum ich genau dieses Team liebe. Exakte Pässe die bis auf den Zentimeter genau gestimmt haben und dazu eine gut arbeitende Defense. Eines der Besten Spiele die ich bis jetzt gesehen habe :bier:

  • Will mal einen Ausblick auf die fünf verbleibenden Regular Season Games werfen!

    Houston: Ganz klar, hier müssen und werden wir gewinnen. Die Texans sind das wohl schlechteste Team der NFL derzeit. Auch wenn wir uns auswärts bisher nicht mit Ruhm bekleckert haben, rechne ich dort mit einem lockeren Sieg! (9-3)

    vs. Browns: Ein Heimspiel gegen einen mehr als machbaren Gegner. Auch hier sollte ein Sieg eingeplant sein. Vor heimischer Kulisse sind wir sowieso kaum zu bezwingen, schon gar nicht von Cleveland! (10-3)

    @ Miami: Mit dem Spiel in Baltimore das schwerste der letzten Fünf. Hier lässt sich am ehesten mit einer Niederlage rechnen. Trotzdem können wir auch hier gewinnen und weil wir in letzter Zeit super drauf sind, tippe ich auch einfach mal auf einen Sieg! (11-3)

    @ Baltimore: Wir werden sowas von auf Revanche gepolt sein und am Ende, aufgrund einer insgesamt schlechten Saison des Super Bowls Siegers, mit einem Sieg nach Hause fahren! (12-3)

    vs. Bills: Im letzten Heimspiel der Regular Season werden wir uns einen Sieg nicht nehmen lassen, schon gar nicht von den Bills. Es wird zwar ein kräftezehrendes letztes Spiel sein, unsere Qualität und der Heimvorteil werden uns aber zu einem sicheren und deutlichen Sieger machen. (13-3)


    Wie gesagt, am ehesten könnte ich mit einer Niederlage gegen die Dolphins oder in Baltimore leben. Rechne am Ende mit einem 13-3 oder 12-4 Rekord! Eines ist aber klar, trotz der ganzen Verletzten haben wir auch dieses Jahr wieder die Chance, hingegen aller Prognosen zu Saisonbeginn, in den Super Bowl einzuziehen. Die Colts sind, genauso wie die Wildcard-Teams, schlagbar, von den Bengals würden wir uns nicht noch einmal bezwingen lassen, und ja, was gegen Denver alles möglich ist, haben wir gestern gesehen! ;)

    Meine Favoriten auf den Super Bowl sind weiterhin die Broncos und die Seahawks. Danach kommen wir mit den Saints und eventuell den Panthers und Chiefs!

    "Wenn wir die Institutionen verlieren, die Fakten produzieren, die für uns relevant sind, dann neigen wir dazu, uns in attraktiven Abstraktionen und Fiktionen zu suhlen.“

    Timothy Snyder

    Einmal editiert, zuletzt von Gronkiot22 (26. November 2013 um 00:45)

  • Rechne am Ende mit einem 13-3 oder 12-4 Rekord! Eines ist aber klar, trotz der ganzen Verletzten haben wir auch dieses Jahr wieder die Chance, hingegen aller Prognosen zu Saisonbeginn, in den Super Bowl einzuziehen. Die Colts sind, genauso wie die Wildcard-Teams, schlagbar, von den Bengals würden wir uns nicht noch einmal bezwingen lassen, und ja, was gegen Denver alles möglich ist, haben wir gestern gesehen! ;)

    Meine Favoriten auf den Super Bowl sind weiterhin die Broncos und die Seahawks. Danach kommen wir mit den Saints und eventuell den Panthers und Chiefs!

    ich glaube nicht, dass wir ohne Niederlage durchkommen, nicht weil ich einen wirklich starken Gegner sehe, sondern weil wir so viele angeschlagene Spieler haben und die Laufverteidigung schwächelt.
    Das Trap Game schlechthin ist für mich das nächste gegen die Texans, denn die haben mit uns auch noch eine Rechnung offen aus 2012 und haben genug individuell starke Spieler, um ein gutes Spiel rauszuhauen.
    Die Chiefs überschätzt Du massiv, deren Rekord war durch schwache Gegner genauso gepimpt wie durch die starke Verteidigung, die selbst gepunktet hat. Ich rechne damit, dass sie höchstens mit 12:4 in die Playoffs gehen und in der Wildcard Runde rausfliegen.
    Denver wird nix mehr verlieren und daher ist es für uns egal, ob wir evtl. 1 Spiel verlieren, für Seed 1 reicht es nicht.
    Die Bengals schocken mich auch nicht, aber die Colts sind schwer auszurechnen, da ist alles möglich, wenn man gegen sie spielt.
    Und noch etwas: Ich würde ungerne den seed 3 haben, weil man dann ein Team bekommt, was bereits seit Wochen im Playoffmodus ist (zumindest sieht das im Moment so aus, dass der Seed 6 umkämpft bleibt), auch das sind blöde Trap Games.

  • Erstmal Glückwunsch zum Sieg!
    Spannend war es allemal und das Playoff Feeling war auch vorhanden.


    Das Trap Game schlechthin ist für mich das nächste gegen die Texans, denn die haben mit uns auch noch eine Rechnung offen aus 2012 und haben genug individuell starke Spieler, um ein gutes Spiel rauszuhauen.
    Die Chiefs überschätzt Du massiv, deren Rekord war durch schwache Gegner genauso gepimpt wie durch die starke Verteidigung, die selbst gepunktet hat. Ich rechne damit, dass sie höchstens mit 12:4 in die Playoffs gehen und in der Wildcard Runde rausfliegen.
    Denver wird nix mehr verlieren und daher ist es für uns egal, ob wir evtl. 1 Spiel verlieren, für Seed 1 reicht es nicht.
    Die Bengals schocken mich auch nicht, aber die Colts sind schwer auszurechnen, da ist alles möglich, wenn man gegen sie spielt.
    Und noch etwas: Ich würde ungerne den seed 3 haben, weil man dann ein Team bekommt, was bereits seit Wochen im Playoffmodus ist (zumindest sieht das im Moment so aus, dass der Seed 6 umkämpft bleibt), auch das sind blöde Trap Games.


    Rückblickend auf letzte Saison tausche ich gerne den Seed 1 gegen Playoff Rhythmus für das eigene Team. Lieber Auswärtsspiele und am Ende die VL-Trophy in den Händen als ein Heimspiel.
    Ich habe übrigens das Gefühl, dass die Steelers sich anschleichen wie 2005.

  • Jones und Ninkovich sind aktuell die beiden DE mit den meisten Tackles in der Liga! Auch in der Sack-Statistik ist Jones auf Platz 3. Tolle Entwicklung von dem Burschen, vor allem ist das erst seine zweite Saison mit seinen gerade mal 23 Jahren. Was ich damit sagen will, wenn nächstes Jahr die Langzeitverletzten Mayo, Wilfork, Kelly und bald hoffentlich auch Gregory zurückkommen, müssen wir uns wenig Sorgen machen. Eventuell sollten wir uns am ehesten nach einem CB und einem guten Partner für Talib umschauen. Vielleicht kann man ja einen Deal mit den Titans und Verner abwickeln. Wobei man mit der Entwicklung von Ryan sicherlich sehr zufrieden sein kann!

    "Wenn wir die Institutionen verlieren, die Fakten produzieren, die für uns relevant sind, dann neigen wir dazu, uns in attraktiven Abstraktionen und Fiktionen zu suhlen.“

    Timothy Snyder

    4 Mal editiert, zuletzt von Gronkiot22 (26. November 2013 um 15:51)

  • Ziemlich viele los in Boston,

    Hoomowanwanui, Dobson, Gregory, Hightower und Cannon nicht beim practice.

    CB Green wieder entlassen, genau so wie DT Forston, Francis wurde von den Fines ceclaimed.
    Dafür kommt TE Williams zu uns und, und ex Patriot O Liner McDonald ist zu Gast. Soll wohl die Versicherung für Cannon sein.

    Edit.

    Brady wurde zum AFC player of the Week, und C Jones zum AFC Defense Player des Monates gewählt.

    Gronkowski "He was just yappin' at me the whole time, So I took him and threw him out of the club."

    "if that was a movie, I would've left the theatre long ago because the script is too unrealistic" - Collinsworth SNF Raider-Chargers

    ++++NFL-Talk FDL Sieger 2014++++

    ++++NFL-Talk D-Liga Sieger 2023++

    Einmal editiert, zuletzt von Sinus (27. November 2013 um 20:33)

  • Williams schein ja nur als Ersatz für Hoomowanwanui eingeplant zu sein. Bin gespannt, ob er auch noch vor Mulligan anzusiedeln ist, weil er mit Sicherheit nicht viel schlechter ist. Hauptsache Dobson und Hightower werden schnell wieder fit.

    Forston ist jetzt kein wirklicher Verlust, oder?

    Ruhe sucht man im Football vergeblich.

    "Wenn wir die Institutionen verlieren, die Fakten produzieren, die für uns relevant sind, dann neigen wir dazu, uns in attraktiven Abstraktionen und Fiktionen zu suhlen.“

    Timothy Snyder

  • Williams schein ja nur als Ersatz für Hoomowanwanui eingeplant zu sein. Bin gespannt, ob er auch noch vor Mulligan anzusiedeln ist, weil er mit Sicherheit nicht viel schlechter ist. Hauptsache Dobson und Hightower werden schnell wieder fit.

    Forston ist jetzt kein wirklicher Verlust, oder?

    Ruhe sucht man im Football vergeblich.

    zumindest kein gutes Zeichen, dass so viele DNPs sind, denn erfahrungsgemäß spielt praktisch keiner , der DNP ist, am Wochenende mit, meist falen ja auch noch limiteds raus.

  • Da kann man sich gar nicht vorstellen, dass Namen wie Dropsen im Umlauf waren.

    Gronkowski "He was just yappin' at me the whole time, So I took him and threw him out of the club."

    "if that was a movie, I would've left the theatre long ago because the script is too unrealistic" - Collinsworth SNF Raider-Chargers

    ++++NFL-Talk FDL Sieger 2014++++

    ++++NFL-Talk D-Liga Sieger 2023++

  • Da kann man sich gar nicht vorstellen, dass Namen wie Dropsen im Umlauf waren.

    Naja, bei den pats hat er schon dropson Phasen in seinen ersten spielen. Aber er - und auch thompkins - scheinen die ersten Rookie Mistrals Phasen überwunden zu haben.

  • Dennard ist out.
    Aus der Tatsache, dass Green diese Woche wieder entlassen würde, schließe ich mal, dass arrington und Talib irgendwie auflaufen werden...