Pittsburgh Steelers 2013

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Nun ist es raus! 2013 werden wir nicht mehr die wundersame Rückkehr von ILB Sean Spence zu sehen bekommen. Allerdings wurde er nicht auf Grund seines Knies auf IR gesetzt. Sein Comeback Versuch wurde von einer Hand- bzw. Fingerverletzung ausgebremst. Schade, somit wird er frühestens in seinem dritten Profijahr zu seinem ersten NFL-Game kommen.
    #Social distancing - 2m können Leben retten!
  • QuarterMaG schrieb:

    :madfan::madfan::madfan:
    Zu was sinnvollerem bin ich grade noch nicht in der Lage. Und dabei hatte ich Sonntag nacht das vierte Quarter gar nicht mehr gucken können...


    Am oben genannten Status hat sich immer noch nichts geändert...


    Zu Spence: War fast mit zu rechnen, wobei ich denke, das es eine Kombination zwischen Knie und Hand war. Trotzdem sehe ich die paar Wochen anscheinend gutes Training als "positiv" an, den allerersten Belastungstest hat er ja gut überstanden. Jetzt darauf aufbauen und gut trainieren, dann kann das nächstes Jahr klappen. Hätte natürlich dieses Jahr auch schon gepasst, dann hätten wir uns die ganze Rotation nach Footes Ausfall sparen können. Nun gut.
    Formely known as "MaG". That´s all.
  • so.. nun auch mal ein Kommentar von mir: einen solchen Einbruch habe ich selten erlebt... Vor allem da die Pats in diesem Jahr eigentlich nicht mehr so stark sind...
    Dieses Saison ist dermaßen unbefriedigend: besonders weil unsere besonderen Freunde die Ravens relativ schwach sind (+Texans) und ich außer den Broncos kein wirkliches AFC-Überteam sehe...Gut die Bungels spielen ganz gut mit, aber ich glaube die brauchen noch ein Jahr....

    Köpfe müssen rollen und Lebeau sollte abtreten. Des Weiteren möchte ich Haley nicht mehr sehen...

    Weiteren Kandidaten sind für mich (Cap-Panalty ausgeblendet)

    - Keisel
    - Clark
  • post-gazette.com/sports/2013/1…call/stories/201311070238

    Finde die Aussagen von Brown klasse. Selbst wenn es mit geballter Faust in der Hosentasche geschehen sein SOLLTE, ist das doch eine echte Bestätigung dass die Steelers in Ihm eine Bereicherung für die Zukunft haben, bei all den WR-Diven in der Liga. Spieler mit dieser Einstellung würde ich jederzeit über Skilltechnisch leicht bessere Spieler mit schlechter Attitüde nehmen, und es passt einfach ins Steelers-Schema. Ich hoffe insgeheim immernoch, wir haben in #84 eine neue #86 gefunden (nicht nur wegen dem vergleichbaren Grinsen :D), und der hatte ja auch sein 2003 :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tornado ()

  • Tornado schrieb:

    Finde die Aussagen von Brown klasse. Selbst wenn es mit geballter Faust in der Hosentasche geschehen sein SOLLTE, ist das doch eine echte Bestätigung dass die Steelers in Ihm eine Bereicherung für die Zukunft haben, bei all den WR-Diven in der Liga.


    A. Brown scheint das Herz am rechten Fleck zu haben. Ist neben Ben derzeit der einzige Großverdiener im Team, der sein Geld einigermaßen wert ist. Andere wie Woodley und Timmons spielen gut, aber nicht gehaltsgerecht. Bei manch Anderem darf ich gar nicht nachdenken.

    Ich bin gespannt was wir nun gegen die Bills zu sehen bekommen. Kann unsere Rundefense Bills RB Spiller stoppen? Wenn man auf unsere Stats schaut, muss man sich fragen wie das funktionieren soll? Ich kann mich nicht daran erinnern, wann wir zuletzt so viele Rushing Yards zugelassen haben?

    Von der Offense erwarte ich das Selbige im ersten Quarter klickt. Wirft sie wieder die ersten drei oder vier Spielzüge weg und wir geraten mit zwei oder mehr Scores in Rückstand, schalte ich auf den Redzone Channel um.

    McLendon sprach von der Redemption Week. Hätte nichts dagegen. Ich hoffe nur ihm ist klar, dass man nicht in einem Spiel zurückzahlen kann, was man in acht Spielen verbockt hat.
    #Social distancing - 2m können Leben retten!
  • Tja das frage ich mich auch, ob es jetzt (defensiv) total einknickt oder nochmal entgegengewirkt werden kann. Nachdem es nach den 2 Siegen aussah als würde man die Kurve kriegen bin ich nach diesen üblen Enttäuschungen nicht mehr so sicher. Allerdings muss es irgendwie weiter gehen, es sind Profis und ich denke man wird gegen die recht offensichtlichen Stärken der Bills Offense gewissenhaft gameplannen, und sich einen win holen. Schön oder beeindruckend aber mit Sicherheit nicht
  • Ich find´s echt erstaunlich, wie grade in der "Steeler Nation" reagiert wird. Klar, Köpfe sollen rollen, am besten "alle". Polamalu z.B. hatte ein paar echt gute Spiele diese Saison, und plötzlich springen ihm Nation und Presse an die Gurgel... LeBeau kann auf einmal gar nix mehr, und selbst die Rooneys sind alt und dumm... Ticketverkäufe gehen grade den Bach runter, es könnte am Sonntag 10.000 leere Sitze geben, was für ein Anblick im Heinz Field.

    Ich versuche mal noch ganz eisern, auf dem Fan Train zu bleiben und auf ein paar gute Spiele zu hoffen. Ein paar miese Jahre gehören dazu.
  • Mister Ed schrieb:

    Ich find´s echt erstaunlich, wie grade in der "Steeler Nation" reagiert wird.


    Völlig normale Reaktion, wenn eine Fangemeinde in knapp 10 Jahren mit 3 Super Bowls verwöhnt wurde, von welchen man zwei zudem gewonnen hat. Wir erleben gerade einen Niedergang vor dem man sich gefeit gefühlt hat. Hinzu kommt das Gefühl durch die Salary Cap Situation handlungsunfähig zu sein. Obendrauf packt man noch die Erkenntnis, dass es nicht annähernd gelungen ist Spieler wie A. Smith, Hampton, Farrior und Harrison über den Draft zu ersetzen. Einzig bei Ward hat man es mit Brown evtl. geschafft. Wenn man ein wenig ehrlich zu sich selbst ist, durfte man dies auch gar nicht erwarten. Dafür lag die Messlatte teilweise einfach zu hoch.

    Man wird sehen wie sich die Steelers davon erholen und wie lange es dauert wieder oben mitzuspielen. Ich habe damit erst ein Mal kein Problem.

    Das Einzige was mir missfällt, ist das wir unter diesen Umständen aus unserem Franchise QB wohl keinen weiteren tiefen PO Run holen können, da Ben dafür wohl nur noch zwei oder drei Seasons zur Verfügung hat. Ich kann mir bei ihm aus bekannten Gründen einfach nur schwer vorstellen, dass sein Körper noch bei 35+ mitmacht. :madness
    #Social distancing - 2m können Leben retten!
  • Ich hab gedacht, ich höre nicht richtig, aber ich bin ja wohl nicht der einzige. Das heißt ja wohl, dass einige Leute aus dem Coaching staff gehen müssen, so viel Polizei wie zum Schutz der Coaches in diesem Fall kann man in Pitttsburgh glaub ich nicht einstellen.
    "I'm not singing anything"; Jack Lambert, training camp 1974

    Tradition ist etwas Wichtiges, aber es ist nicht der Hauptzweck des Lebens, Helmut Schmidt

    I'm old, but not obsolete, Paps
  • kontakt_97 schrieb:

    Ich hab gedacht, ich höre nicht richtig, aber ich bin ja wohl nicht der einzige. Das heißt ja wohl, dass einige Leute aus dem Coaching staff gehen müssen, so viel Polizei wie zum Schutz der Coaches in diesem Fall kann man in Pitttsburgh glaub ich nicht einstellen.


    Abwarten und Tee trinken.
    #Social distancing - 2m können Leben retten!
  • Da wird glaube ich mehr reininterpretiert als dran ist. Aber man sollte das mit BigBen und Haley jetzt irgendwann mal auflösen.

    Die Knieverletzung von Shamarko Thomas sah grade ziemlich eklig aus. Wenn das mal nix schlimmeres war...
    Formely known as "MaG". That´s all.
  • QuarterMaG schrieb:

    Hui. Die Steelers nehmen das aber zumindest ernst: Ein offizielles Statement von Rooney auf der Homepage:
    steelers.com/news/article-1/St…ed-46bd-aa7e-65e716149ac8

    Der Agent der Steelers hat das auch genauso bestätigt. Ob da "Journalist" Mark Madden mal wieder am Wert war? (wer ihn noch kennt...)


    Joe Paterno musste Penn State verlassen (wegen diesen Sexualkram).. Mark Madden hat es aufgedeckt oder...?

    Beitrag von QuarterMaG ()

    Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Okay, das sag jetzt doch mal wieder nach "normalen" Football aus. Man kann wieder etwas ruhiger schlafen.
    Mal gucken, was die Injuries von Foster, Thomas und Woodley machen, aber grundsätzlich hat der Rest das ja in Vertretung gut gemacht.
    Formely known as "MaG". That´s all.
  • War natürlich die richtige Reaktion auf dem Platz, aber wahnsinn wie inkonsitent das Team ist. Man weiß ja echt nie, was man geboten bekommt :D Nächste Woche gegen die Lions wirds deutlich härter - das wäre wieder die Sorte Offense, die unsere D zerpflücken könnte. Megatron gegen unsere Secondary und so.... ;)
  • Nachdem die BB Trade Gerüchte nun von sämtlichen Seiten dementiert wurden, ein kurzer Blick aufs Spiel.

    Die Defense zeigte die richtige Reaktion auf das NE Spiel und spielte mehr als solide. Schwer jemanden hervozuheben, aber ich denke Heyward, Timmons und Woodley hatten wesentlichen Anteil an der Leistung. Im Backfield gefiel mir Gay sehr gut, der irgendwie überall war. Schön auch das Rookie J. Jones endlich seinen ersten Sack gemacht hat.

    Aus der Offense gilt es A. Brown hervorzuheben. Super Catches, starke Returns = er macht mir Spass. Ähnliches gilt für Rookie RB Bell. Ich glaube immer mehr das er die Antwort ist und wir den besten RB seit Bettis am Start haben. Das hängt aber auch eng mit DeCastro zusammen. Was Mike Adams beim TD Run von Bell mit seinem Verteidiger gemacht hat wollen wir öfters von ihm sehen.

    Auch wenn es hier keiner hören will. Unter den windigen Bedingungen gestern war das Playcalling genau richtig. Wir haben die Kette damit gut bewegt. Allein in der Redzone fehlt uns ein Target. TE Miller ist leider noch bei weitem nicht wieder der Alte.

    PS: Cotchery = Überraschung der Saison für mich. Die Chemie mit Ben scheint zu passen.
    PPS: Dwyer mit drei oder vier wichtigen First Downs. Bisher nutzt er seine zweite Chance voll aus. Top!
    #Social distancing - 2m können Leben retten!
  • Schönes Spiel, auch wenn man jetzt sicherlich wieder sagt, es waren "nur die Bills". Geschenkt war der Sieg aber sicher nicht. Mike Adams hat gar nicht schlecht gespielt, oder? Das sah schon wieder nach Football aus! Und ich hab das lange vermisste "Feuer" gesehen, Brown hat es eh meistens, aber gestern war es auch wieder deutlich bei Cotchery zu spüren, außerdem seit langem auch mal wieder bei Tomlin!

    Super Reaktion vom Team auf die Roethlisberger-Gerüchte, so muss das sein! Konnte mir das auch nur schwer vorstellen.
  • Für alle, die immer noch an die Trade Gerüchte glauben:

    nfl.com/videos/nfl-network-gam…to-stay-in-the-Steel-City

    Also mehr dementieren geht nicht:mrgreen:

    Das Spiel gestern fand ich größtenteils stark. Ähnlich wie gegen Smith und die Jets haben wir Manuel nichts erlaubt und das Laufspiel bestens gestoppt, gegen die #D lässt sich somit wenig negatives sagen. Die Offense war auch ganz solide, wenn Ben mal Zeit hatte wirkte er ziemlich solide ( bis auf den INT). Neben Bell ( der sich langsam zu einem meiner Lieblingen entwickelt;)) gefiel mir zu meiner Überraschung besonders Dwyer der einige gute Runs hatte. Spieler des Tages ist eindeutig Brown, der Go to Guy von Ben hatte nen absoluten Sahne Tag, gute Receptions und 2 super Returns ohne die die Offense wohl ein paar Punkte weniger auf der Anzeige hätte.

    Ich freu mich über den Sieg, aber gegen die Lions bin ich ehrlich gesagt nicht sehr optimistisch, die sind ja gerad on fire.
  • Tornado schrieb:


    ...und ihr nicht allzuviel Spaß mit unserer O-Line und den DBs habt :D


    Naja, soweit ich mich erinnere sind die Lions auf Platz 29 was Sacks angeht, mal sehen wie unsere O-Line dagegen halten kann ( *Finger gekreutzt*).
    Was mir Sorgen macht ist Megatron. Wenn Brady mit seinen Rookie Recievern, die keine 3 Pässe hintereinander fangen können ohne den Ball zu droppen, unsere Secondary so zerfetzen kann will ich mir gar nicht ausmalen was an nem guten Tag für Stafford und co. gegen unsere #D drin ist.:madness
  • ayjay schrieb:

    Naja, soweit ich mich erinnere sind die Lions auf Platz 29 was Sacks angeht, mal sehen wie unsere O-Line dagegen halten kann ( *Finger gekreutzt*).
    Was mir Sorgen macht ist Megatron. Wenn Brady mit seinen Rookie Recievern, die keine 3 Pässe hintereinander fangen können ohne den Ball zu droppen, unsere Secondary so zerfetzen kann will ich mir gar nicht ausmalen was an nem guten Tag für Stafford und co. gegen unsere #D drin ist.:madness


    Megatron könnte übrigens angeschlagen sein, er hat jetzt 2 Trainingstage ausgesetzt bei den Lions. Ob das jetzt einen großen Unterschied am Sonntag macht, weiß ich nicht. Wird man sehen...
  • ayjay schrieb:

    Was mir Sorgen macht ist Megatron. Wenn Brady mit seinen Rookie Recievern, die keine 3 Pässe hintereinander fangen können ohne den Ball zu droppen, unsere Secondary so zerfetzen kann will ich mir gar nicht ausmalen was an nem guten Tag für Stafford und co. gegen unsere #D drin ist.:madness



    Was passiert, wenn der gute Tage einer gegnerischen Offense auf einen schlechten Tag unserer Defense trifft, wissen wir seit dem Pats Spiel. Allerdings kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass uns dies zweimal in einer Saison passiert.
    #Social distancing - 2m können Leben retten!
  • Benutzer online 2

    2 Besucher