Konzerte & Festivals

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Honka schrieb:

      Ausbeener schrieb:

      Es gibt ab morgen Karten für Fanclub Mitglieder
      und von dort aus wird man dann automatisch zu Ticketmaster weitergeleitet von Fanclub Seite oder wie läuft das, mein Neffe meinte er ist dort Mitglied.oder bekommt man die Karten direkt von der Fanclub Seite
      Er bekommt einen Presale Code mit dem er sich dann bei Ticketmaster einloggen kann.
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • European Apocalypse Tournee am 7. Dezember in München:

      Bloodbath :fleh
      Hatebreed :bounce:
      Dimmu Borgir (aka ab an die Bar :drinkers: )
      Kreator :rockon:

      Alles für unter 50 Euro. Mehr als fair für heutige Verhältnisse.
      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.
    • Silversurger schrieb:

      Klingt fantastisch (außer dem mir völlig unverständlichen "ab an die Bar"). Muss unbedingt mal schauen, ob ich den 2.12. (Frankfurt) irgendwie freigeschaufelt bekomme.
      Ich höre eigentlich ganz gerne hin und wieder Black, vor allem das 90er Zeug aus Norwegen (Satyricon und Emperor vor allem), aber Dimmu holt mich irgendwie nicht wirklich ab. Mourning Palace und Spellbound von der Enthrone Darkness Triumphant sind natürlich immer noch Brecher und auch danach hatten sie noch paar Hits, aber die letzten Alben sind bei mir so gar nicht im Ohr geblieben.
      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.
    • Ich bin aktuell dienstlich in Brisbane und da ergab der Zufall am Donnerstag die Möglichkeit, sich Andrew Stockdale (Sänger von Wolfmother) in einem kleinen Club hier gleich um die Ecke anzusehen. Hatte die Band 2016 nach langen Jahren des Wartens gleich dreimal live gesehen, wobei insbesondere der Auftritt in der ausverkauften Berliner Columbia—Halle nachhaltig als ein fantastisch gutes Stoner- Rockkonzert in Erinnerung blieb.
      Aktuell ist er „solo“ unterwegs (inkl. Schlagzeuger und Bassist), um sein neues Album zu promoten. Obwohl es sich für ihn quasi um ein Heimspiel handelte, waren nur ca. 100 Leute gekommen und ich hab schon das schlimmste befürchtet.
      Am Ende war es aber ein grandioser Abend, da es sich ausschließlich um Harcore Fans handelte (trotzdem min. 40% Frauen) und eine wunderbar „intime“ Atmosphäre zwischen Publikum und diesem Gitarren-Genie zustande kam. Zwischen den Songs gab es genug Möglichkeiten, sich kurz mit der Band auszutauschen, das Bier wurde der Band von den Fans spendiert und diese bedankten sich mit einem energiegeladenen Auftritt, den man sonst eher in vollen Arenen abliefert. Stockdale spielte dabei nur 4-5 Songs von seinem neuen Album und ansonsten die Wolfmother-Klassiker (Woman, White Unicorn, New Moon Rising, Joker and the Thief, Victorious usw.).
      Ein fantastischer Abend für umgerechnet gerade mal 20 Euro und ein neuerlicher Beweis, dass Konzerte in kleinen Clubs einfach besser sind als in großen Hallen.
      "Der Grundzustand eines Fans ist bittere Enttäuschung. Egal wie es steht."
      Nick Hornby
    • Neu

      Heeeath schrieb:

      European Apocalypse Tournee am 7. Dezember in München:

      Bloodbath :fleh
      Hatebreed :bounce:
      Dimmu Borgir (aka ab an die Bar :drinkers: )
      Kreator :rockon:

      Alles für unter 50 Euro. Mehr als fair für heutige Verhältnisse.
      Da haben wir auch Karten. Aber in Düsseldorf.
      Der Preis und das Lineup ist der absolute Hammer - ich würde auch für Dimmu Borgir allein 50€ zahlen. Waren meeega in Wacken. :rockon: :rockon:
    • Benutzer online 1

      1 Besucher