Konzerte & Festivals

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Honka schrieb:

      Ausbeener schrieb:

      Es gibt ab morgen Karten für Fanclub Mitglieder
      und von dort aus wird man dann automatisch zu Ticketmaster weitergeleitet von Fanclub Seite oder wie läuft das, mein Neffe meinte er ist dort Mitglied.oder bekommt man die Karten direkt von der Fanclub Seite
      Er bekommt einen Presale Code mit dem er sich dann bei Ticketmaster einloggen kann.
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • European Apocalypse Tournee am 7. Dezember in München:

      Bloodbath :fleh
      Hatebreed :bounce:
      Dimmu Borgir (aka ab an die Bar :drinkers: )
      Kreator :rockon:

      Alles für unter 50 Euro. Mehr als fair für heutige Verhältnisse.
      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.
    • Silversurger schrieb:

      Klingt fantastisch (außer dem mir völlig unverständlichen "ab an die Bar"). Muss unbedingt mal schauen, ob ich den 2.12. (Frankfurt) irgendwie freigeschaufelt bekomme.
      Ich höre eigentlich ganz gerne hin und wieder Black, vor allem das 90er Zeug aus Norwegen (Satyricon und Emperor vor allem), aber Dimmu holt mich irgendwie nicht wirklich ab. Mourning Palace und Spellbound von der Enthrone Darkness Triumphant sind natürlich immer noch Brecher und auch danach hatten sie noch paar Hits, aber die letzten Alben sind bei mir so gar nicht im Ohr geblieben.
      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.
    • Ich bin aktuell dienstlich in Brisbane und da ergab der Zufall am Donnerstag die Möglichkeit, sich Andrew Stockdale (Sänger von Wolfmother) in einem kleinen Club hier gleich um die Ecke anzusehen. Hatte die Band 2016 nach langen Jahren des Wartens gleich dreimal live gesehen, wobei insbesondere der Auftritt in der ausverkauften Berliner Columbia—Halle nachhaltig als ein fantastisch gutes Stoner- Rockkonzert in Erinnerung blieb.
      Aktuell ist er „solo“ unterwegs (inkl. Schlagzeuger und Bassist), um sein neues Album zu promoten. Obwohl es sich für ihn quasi um ein Heimspiel handelte, waren nur ca. 100 Leute gekommen und ich hab schon das schlimmste befürchtet.
      Am Ende war es aber ein grandioser Abend, da es sich ausschließlich um Harcore Fans handelte (trotzdem min. 40% Frauen) und eine wunderbar „intime“ Atmosphäre zwischen Publikum und diesem Gitarren-Genie zustande kam. Zwischen den Songs gab es genug Möglichkeiten, sich kurz mit der Band auszutauschen, das Bier wurde der Band von den Fans spendiert und diese bedankten sich mit einem energiegeladenen Auftritt, den man sonst eher in vollen Arenen abliefert. Stockdale spielte dabei nur 4-5 Songs von seinem neuen Album und ansonsten die Wolfmother-Klassiker (Woman, White Unicorn, New Moon Rising, Joker and the Thief, Victorious usw.).
      Ein fantastischer Abend für umgerechnet gerade mal 20 Euro und ein neuerlicher Beweis, dass Konzerte in kleinen Clubs einfach besser sind als in großen Hallen.
      "Der Grundzustand eines Fans ist bittere Enttäuschung. Egal wie es steht."
      Nick Hornby
    • Heeeath schrieb:

      European Apocalypse Tournee am 7. Dezember in München:

      Bloodbath :fleh
      Hatebreed :bounce:
      Dimmu Borgir (aka ab an die Bar :drinkers: )
      Kreator :rockon:

      Alles für unter 50 Euro. Mehr als fair für heutige Verhältnisse.
      Da haben wir auch Karten. Aber in Düsseldorf.
      Der Preis und das Lineup ist der absolute Hammer - ich würde auch für Dimmu Borgir allein 50€ zahlen. Waren meeega in Wacken. :rockon: :rockon:
    • Das war heute ein großartiger Abend bei der heiligen Metalmesse im Bataclan. Lustigerweise habe ich bei dem zweiten Konzert, das ich je in Paris besucht habe, zum zweiten Mal einen Gitarrenpick ergattert. Scheint ein gutes Pflaster für mich zu sein. Leider kann Attila ein bisschen Französisch, sodass ich von den Ansagen kaum etwas verstanden habe, aber egal. Apropos Sprache: Die einheimischen Konzertbesucher haben Wörter wie "Powerwolf", "Attila" und sogar "Stoßgebet" deutlich besser über die Lippen gebracht als damals "Meschien fockin ät". Sind offenbar lernfähig, diese Franzosen. Tanzen können sie sowieso.

      Kissin Dynamite hab ich wegen der enormen Schlange beim Einlass (45 Minuten) leider verpasst, aber ich glaube das wäre eh nicht so mein Ding gewesen. Amaranthe haben hingegen richtig Laune gemacht. Eine Band aus sechs Leuten, von denen drei nur für Vocals zuständig sind. Muss man sich ungefähr so vorstellen, als wären sich Michael Kiske, Gwen Stefani und Tom Angelripper in der Kneipe begegnet und hätten entschieden, gemeinsam eine Band zu gründen.
    • Meine ganzen alten Helden kommen nächstes Jahr auf Tour. Aufgrund der teilweise astronomischen Ticketpreise muss ich mir gut überlegen, wen ich mir gönne.

      - Eagles
      - Fleetwood Mac
      - Eric Clapton (beste Karten > 400,- EUR!)
      - KISS
      - Bon Jovi mit Def Leppard
      - Mark Knopfler
      - P!nk (ok, noch nicht so alt, aber live hammermäßig. Schon 2 x gesehen)
    • K-TownPacker schrieb:

      Meine ganzen alten Helden kommen nächstes Jahr auf Tour. Aufgrund der teilweise astronomischen Ticketpreise muss ich mir gut überlegen, wen ich mir gönne.

      - Eagles
      - Fleetwood Mac
      - Eric Clapton (beste Karten > 400,- EUR!)
      - KISS
      - Bon Jovi mit Def Leppard
      - Mark Knopfler
      - P!nk (ok, noch nicht so alt, aber live hammermäßig. Schon 2 x gesehen)
      Hab ich auch gelesen und nach den Preisen das Meiste abgehakt. Ich bin momentan nicht bereit, Preise von Jenseits 100 Euro für einen mittelmäßigen Sitzplatz zu bezahlen. Pink hätte ich definitiv gerne gesehen, vielleicht kommt da noch eine Hallentour die etwas günstiger ist.
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • K-TownPacker schrieb:

      Meine ganzen alten Helden kommen nächstes Jahr auf Tour. Aufgrund der teilweise astronomischen Ticketpreise muss ich mir gut überlegen, wen ich mir gönne.

      - Eagles
      - Fleetwood Mac
      - Eric Clapton (beste Karten > 400,- EUR!)
      - KISS
      - Bon Jovi mit Def Leppard
      - Mark Knopfler
      - P!nk (ok, noch nicht so alt, aber live hammermäßig. Schon 2 x gesehen)
      Eagles hab ich dieses Jahr gesehen, absolut jeden Cent wert
      Fleetwood Mac, nachdem ich die Preise gesehen haben und dann noch ohne Lindsey Buckingham, nein danke
      Kiss scheinen leider nicht nach Houston zu kommen, nach Dallas oder Corpus werd ich dafuer aber nicht fahren. Schade
      Def Leppard hab ich in den letzten Jahren 3 mal gesehen, immer noch sehr gut drauf, allerdings nur mir den alten Songs. Was immer sie in den letzten Jahren raus gebracht haben kommt bei den Zuschauern nicht an
      -- Die zweite Heirat ist der Triumph der Hoffnung über die Erfahrung --
    • freshprince85 schrieb:

      Gleich Nightwish.
      Viel Spaß und gib kurz Rückmeldung. Ich bin noch am überlegen.

      Bei mir steht in Kürze eine meiner Lieblingscombos auf dem Programm. Haggard! Freut mich umso mehr, da die Auftritte doch recht selten sind. Dafür opfere ich sogar einen NFL-Gameday.

      Für März habe ich uns Tickets für Godsmack in Kölle bestellt. Das muss ich Frauchen noch beichten. :whistling: Da muss ich wohl ein Kulturprogramm für Freitag und Samstag, einschließlich Shopping Tour basteln und das Konzert am Sonntag Abend als Abschluss verkaufen. :tongue2:
    • El_hombre schrieb:

      freshprince85 schrieb:

      Gleich Nightwish.
      Viel Spaß und gib kurz Rückmeldung. Ich bin noch am überlegen.
      OK, Update zu meiner vorherigen Aussage:
      Die Show war diesmal bombastisch, ebenso wie die Setlist. Unbedingt hingehen :bounce:

      FinalD schrieb:

      freshprince85 schrieb:

      Gleich Nightwish.

      Am 8. Dez dann Within Temptation.


      21. und 23. Dez dann noch je Montreal.

      Das war es, glaub ich ...
      Nigthwish bin ich noch am Schwanken zwischen Frankfurt und Stuttgart.
      Geh! Hin!! :rockon:
    • FinalD schrieb:

      freshprince85 schrieb:

      Gleich Nightwish.

      Am 8. Dez dann Within Temptation.


      21. und 23. Dez dann noch je Montreal.

      Das war es, glaub ich ...
      Nigthwish bin ich noch am Schwanken zwischen Frankfurt und Stuttgart.
      Hab ich dieses Jahr erst auf Wacken gesehen, aber würde ich direkt wieder hin! 05.12. in Frankfurt... mmmh :paelzer:

      Badger schrieb:

      Jemand von euch Rammstein am 5 Juni Bern oder 8 Juni München?
      Das lass ich mir auf keinen Fall entgehen... :rockon: Aber dann ajF für die Commerzbank-Arena Frankfurt.
      Könnte immer die letzte große Tour sein. Till ist schließlich auch schon 55 und ich glaub die werden nicht noch mit 60 auf der Bühne stehen.
    • Raider11 schrieb:

      Nightwish ?

      Coole Mucke wenn nur die Sängerin nicht wäre.
      Ich schaffe es nicht, auch nur ein einziges Lied ganz anzuhören. :madness
      Ich finde Floor Jansen mit Abstand die Beste aller drei Nightwish-Sängerinnen und die "Rockigste" bzw. "Dreckigste" von allen. :mrgreen:
      Die divenhafte Opern-Stimme früher von Tarja Turunen fand ich auch nicht sooo dolle. (um Anett Olson dazwischen hülle ich mal den Mantel des Schweigens)
    • Bodo666 schrieb:

      Raider11 schrieb:

      Nightwish ?

      Coole Mucke wenn nur die Sängerin nicht wäre.
      Ich schaffe es nicht, auch nur ein einziges Lied ganz anzuhören. :madness
      Ich finde Floor Jansen mit Abstand die Beste aller drei Nightwish-Sängerinnen und die "Rockigste" bzw. "Dreckigste" von allen. :mrgreen: Die divenhafte Opern-Stimme früher von Tarja Turunen fand ich auch nicht sooo dolle. (um Anett Olson dazwischen hülle ich mal den Mantel des Schweigens)
      Ja, aber:

      Was man halt bei Floor merkt (hatte ja gestern das Vergnügen): So einige der ersten Songs wurden "nicht für sie" geschrieben. Da quält sie sich ca. 2 Oktaven tiefer eher durch.
    • Neu

      Mal ne Frage: Hat hier irgendjemand Tickets für Tool bekommen?
      Ich war sogar an dem Freitag online und hab geschaut, aber da war irgendwie auch schon alles weg.
      Wenn ich jetzt so sehe, was teilweise für Preise auf Ticketbörsen erhoben werden, wird mir etwas schwindelig.
      Aber was mich interessiert, für wieviel sind die denn offiziell weggegangen? Selbst das hab ich nirgendwo so richtig gefunden.

      Innenraum in der Mercedes-Benz-Arena sind da Tickets für 300-400€. :neubi: :abge

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bay Araya ()

    • Neu

      05.06 Rammstein in Bern :bounce:

      Bay Araya schrieb:


      Wenn ich jetzt so sehe, was teilweise für Preise auf Ticketbörsen erhoben werden, wird mir etwas schwindelig.
      Das ist für mir mich und vermutlich für viele andere noch immer ein Dorn im Auge, und vermutlich der Hauptgrund warum ich sehr selten auf Konzerte gehe.
      Das es dem Veranstalter nur darum geht die Karten loszukriegen und nicht wie, ist legitim. Aber solange man da nicht ein vernüftiges System durchsetzt ( z.B. max. 2 Karten pro Nachname) werde ich auf keinen Fall solche Individuen unterstützen. Die Rammsteintickets kosten im freien Verkauf 116 Franken, was eh schon nicht günstig ist.
      Nachdem das Kontingent ausgeschöft ist, findet man die restlichen Tickets auf der Onlinebörse für 300 aufwärts :angry
      Mann kann immer wieder nur hoffen das diese Typen auf den Karten sitzen leiben
      GO SPURS PACKERS BREWERS PENGUINS GO
      MY NEIGHBOURS LISTEN METAL MUSIC.....IF THEY LIKE IT OR NOT!!! :3ddevil:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Badger ()

    • Benutzer online 1

      1 Besucher