Dynamo Dresden ausschließen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Serienjunkie schrieb:

      ansonsten wieder vieles wie immer, das täter-opfer prinzip wird umgekehrt, kein wort in sachen eigenes schuldhaftes verhalten, gewalt geht allein von der gegenseite aus, vorfälle werden verharmlost

      Das gilt aber für beide Seiten gleichermaßen.
      die rolle des opferlamms kann dresden ruhig ständig für sich beanspruchen, wahrer wird es dadurch aber nicht.

      Und auch hier könnte man statt "Dresden" auch gut "Wendt und Co." einsetzen.
      Nun zu erreichen unter:
      Twitter
      Triple Option Blog
    • Stimmung im Gästeblock
      2,27



      :jeck::jeck::jeck:

      Jo klar.So viel zum Thema subjektive Selbsteinschätzung. Mal völlig ab vom Rest.

      Was Dresden da Stimmungsmäßig gezeigt hat war mehr als schwach.

      1 Hz war es noch ganz ok. Dann zur HZ zwei gabs ja die Pryoshow und kurz darauf den Treffer für Arminia. von da an war mehr oder weniger Sense bis zum Ausgleich. Dafür das man Freitags 3000 Mann und Frau nach Bielefeld bringt war das mehr als schwach und schon gar keine 2+.
      In Deutschland gehen Die Toten Hosen als »Punk«, heute-show als »Humor« und Homöopathie als »Medizin« durch.
      Tobias. B.
    • Ich glaube das bei den in Deutschland bekannten "Problemvereinen" die Fanstruktur an sich eine andere ist und diese Vereine leider auch aus Imagegründen (nicht freiwillig) dann auch Trittbrettfahrer oder die gefürchteten wir fahren 1.x im Jahr Auswärts mit Fans haben....

      Ich sehe zur Zeit schön wie sich bei Union Berlin die Struktur immer weiter verändert weg vom alten-jungen "richtigen" Unioner, hin zum Mainstream-Hipster-Bio-Jutebeutel-Hippie (leichte Übertreibung). :(

      Zudem ist es aber auch schon verrückt wenn die ganzen Newsportale immer Liveticker bei sogenannten Problemspielen anbieten. Wo dann steht: 16:30 Sonderzug der Ultrafans trifft ein... Es wird unruhiger, Pyrotechnik wird abgebrannt und es wird laut gesungen!!!!!! Vor 10-15 Jahren hat es keinen Schwanz interessiert...
    • BeRseRkeR schrieb:

      und als unter 30er kann man kein "richtiger" Unioner sein? :madness


      doch kann man... das habe ich auch nicht behauptet...

      Es ist aber schon auffällig das Union der Lieblingsverein der zugezogenen Leute ist.. Bitte nicht falsch verstehen ich habe damit kein Problem. Ich bin auch erst im Alter von 24 Jahren auf Union aufmerksam geworden. Nur die bestehenden Strukturen wandeln sich halt in den letzten 2 Jahren ganz enorm.

      Zudem glaube ich, dass die Bundesliga aufgrund ihres großen Erfolges in 3-5 Jahren ein ganz anderes Gesicht haben wird.. Ob mit Ultras und ihren positiven & teilweise auch negativen Erscheinungen oder ohne Ultras.
    • steelcity79 schrieb:


      Es ist aber schon auffällig das Union der Lieblingsverein der zugezogenen Leute ist.. Bitte nicht falsch verstehen ich habe damit kein Problem. Ich bin auch erst im Alter von 24 Jahren auf Union aufmerksam geworden. Nur die bestehenden Strukturen wandeln sich halt in den letzten 2 Jahren ganz enorm.


      So dann stell ich mir mal vor, dass ich nach Berlin ziehe und an sich schon recht fußballbegeistert bin und mir auch mal ganz gerne Fußballspiele im Stadion angucke.
      Als Außenstehender kennt man vielleicht noch TeBe und den BFC Dynamo. Ersterer spielt, soweit ich weiß, Berlin Liga - da isses doch eher mau mit "Stadion-Stimmung" und BFC Dynamo geht aufgrund seiner Historie einfach nicht.
      Im Prinzip bleiben ja dann nur Hertha oder Union. Und bei der Auswahl fände ich es eher auffällig, wenn Hertha der Lieblngsverein der Zugezogenen wäre. :madness :tongue2:
    • St. Pauli Facebook Status vor paar Minuten

      Hässliche Szenen nach Spielende: Der Mannschaftsbus des FC St Pauli wurde auf dem Weg vom Stadion weg mit Pflastersteinen und Flaschen beworfen. Mehrere Scheiben sind dabei zu Bruch gegangen. Eine Weiterfahrt ist nicht möglich. Zum Glück wurde niemand verletzt. Wie die Mannschaft jetzt die Heimreise nach Hamburg antreten wird, ist noch offen.
    • Adi schrieb:

      Finanzielle Strafen gab es en masse gegen Dresden. Diese Saison gab es zudem einen DFB-Pokalauschluss.


      Jau, nachdem der Auschluß davor wieder aufgehoben wurde.

      Geldstrafen, okay, aber sonst wird wie immer nix passieren. Persönlich bin ich bei solchen Vereinen für Geisterspiele, würde in meinen Augen die Fans, die nicht randalieren, motivieren, die Deppen auszugrenzen.
    • Fireborg schrieb:

      Jau, nachdem der Auschluß davor wieder aufgehoben wurde.

      Geldstrafen, okay, aber sonst wird wie immer nix passieren. Persönlich bin ich bei solchen Vereinen für Geisterspiele, würde in meinen Augen die Fans, die nicht randalieren, motivieren, die Deppen auszugrenzen.

      Fehlt da jetzt irgendwo ein Wort? :paelzer:
    • Benutzer online 2

      2 Besucher