Hilfe, ich frage mich...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • hawk210984 schrieb:

      Woody schrieb:

      Wem gegenüber willst du auf deine AU verweisen?
      Meinem Arbeitgeber und der Krankenkasse gegenüber.
      Wenn du trotz Krankmeldung arbeiten gehst, machst Du das auf "eigene Gefahr". Das heisst bei einem Unfall während der Arbeit oder Arbeitswefg gilt dieser nicht als abgedeckt über den Sozialversicherungsträger. Wenn Du offiziell arbeiten willst, musst Du dich für diesen Tag von Deinem Arzt wieder gesundschreiben lassen.
    • Woody schrieb:

      hawk210984 schrieb:

      Woody schrieb:

      Wem gegenüber willst du auf deine AU verweisen?
      Meinem Arbeitgeber und der Krankenkasse gegenüber.
      Wenn du trotz Krankmeldung arbeiten gehst, machst Du das auf "eigene Gefahr". Das heisst bei einem Unfall während der Arbeit oder Arbeitswefg gilt dieser nicht als abgedeckt über den Sozialversicherungsträger. Wenn Du offiziell arbeiten willst, musst Du dich für diesen Tag von Deinem Arzt wieder gesundschreiben lassen.
      Das ist eine "urban legend", sowas wie eine Gesundschreibung gibt es nicht und ist auch für den Versicherungsschutz nicht nötig. Man kann frühzeitig wieder arbeiten gehen und ist auch ganz normal versichert s. z.B, allianz.de/recht-und-eigentum/…en-trotz-krankschreibung/ . Als juristischer Laie bin ich mir aber absolut nicht sicher ob Du einen Tag arbeiten und dann mit derselben Krankschreiben am nächsten Tag wieder daheim bleiben kannst. Aus meinem Verständnis heraus würde ich denken entweder Du bist arbeitsunfähig, dann kannst Du nicht arbeiten und musst daheim bleiben, oder Du kannst eigentlich doch arbeiten und dann kannst Du auch kommen, aber dann auch für mehr als einen Tag.
      erstmals einen Beitrag wegzensiert bekommen. Bin ein Rebell :hinterha:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von exit ()

    • Ich hoffe du hast deinem Arbeitgeber klar gemacht das du trotz AU nur wegen der besonderen Situation zur Arbeit bist, dann sollte es kein Problem sein den Rest der Woche wieder zu Hause zu bleiben.
      Das du dir darüber scheinbar Gedanken machen musst, wäre für mich allerdings schon Grund genug auf die eigene besondere Situation zu verweisen und gar nicht erst im Krankheitsfall zur Arbeit zu erscheinen, anderen scheint die personelle Situation ja auch nicht zu interessieren. Ist natürlich nur eine Ferndiagnose ohne Einzelheiten zu kennen, aber wenn für dich schon so eine Frage, scheinbar zur Rechtfertigung vor dem Arbeitgeber, nötig ist scheint es dir im nachhinein niemand zu danken das du trotz Krankheit zur Arbeit erschienen bist.
      Wenn es nur um Formalien gehen sollte meine ich das die AU rein rechtlich durch deinen geleisteten Arbeitstag während dieser Zeit nicht ihre Gültigkeit verliert.

      PS: Wenn die Firma am Umlageverfahren teilnimmt kann sie für den Tag den du gearbeitet hast mit der AU sogar trotzdem noch Geld von der Krankenkasse kassieren ohne das diese etwas davon mitbekommen würde.
      KEIN WILLE TRIUMPHIERT

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Buffalo ()

    • Benno schrieb:

      Johnny No89 schrieb:

      So viel dann zum Fernabsatzgeschäft :tongue2:
      Hm? :paelzer:
      Ich hatte stillschweigend angenommen, dass Du Deinen neuen Vertrag online abgeschlossen hättest - da Du aber im T-Punkt warst, hat sich das ja erledigt ;)
      Minnesota Vikings 'Bromance' - pace for 2018 (after week 6):

      #19 WR Adam Thielen: 155 rec. / 1899 yards / 11 TDs
      #14 WR Stefon Diggs: 107 rec. / 1160 yards / 8 TDs
    • Ich habe gerade nochmal mit meiner Krankenkasse gesprochen, weil mich das schon interessiert. Denn ich bin da ja auch einer Mär aufgesessen. Die haben mir folgende Auskunft gegeben: Gesundschreiben an sich ist nicht nötig. Aber eine Meldung an die Krankenkasse ist auf jeden Fall nötig. Denn, wie von Buffalo schon richtig geschrieben, gehts auch darum einen eventuellen Betrug im Umlageverfahren vorzubeugen.

      edit: Sorry für die Falschauskunft in meinem Ausgangspost. X/ Hab mal wieder was dazugelernt. :rolleyes:
    • hawk210984 schrieb:

      Ich bin noch für die ganze Woche krankgeschrieben (Hatte Nierensteineund habe noch eine Magen-Darm Grippe (Ist aber halbwegskontrollierbar)).
      Heute bin ich wieder zur Arbeit, weil es die personelle Situation nicht anders zulässt und ich in einer Position arbeite, die momentan in der
      Projektphase sehr wichtig ist...

      Wenn ich jetzt einen Tag zur Arbeit gehe und dann wieder zu Hause bleibe (Ja, es geht mir immer noch nicht gut) kann ich dann auf meine AU verweisen?
      Gute Besserung
      +++NFL-Talk Pickem 2014 Champion+++
      +++NFL-Talk-Fantasy E-Liga 2014 Champion+++
      +++ NFL-Talk-WM-Tippspiel 2014 Champion+++
    • damaster schrieb:

      Ne keine App. Ich meinte halt so eine Art MP3-Player, am besten mit W-Lan zum downloaden oder so.
      wlan-fähige mp3 player sind (so es sie überhaupt gibt) wohl eine teure Alternative zum smartphone. Es bräuchte ja noch irgendein Interface für die Podcast-Beschaffung.

      an dem Umweg einer Schnittstelle (Handy oder Computer oder Tablet) per bluetooth wirst du wohl nicht vorbeikommen.

      Ich kann rupis Empfehlung aber nur nochmal erneuern: machs übers smartphone.
      -------------
      Team Goff #FreePulisic
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • Also wohl doch am Ende der umständliche Weg, dass über den Podcatcher downzuloaden und auf einen MP3-Player ziehen.

      Gibt es da Empfehlungen? Lange Laufzeit und viel Speicher von Nöten - und Memory-Funktion um lange Casts gescheit zu pausieren.
      Platzhalter
    • Ich sehe heutzutage auch keinen Vorteil mehr an einem mp3-Player oder ähnlichem, wenn man sowieso sein Smartphone praktisch immer dabei hat.

      Alternativ kannst du auch ein "altes" oder gebrauchtes Smartphone nehmen, falls dir ein raufladen via WLAN reicht, brauchst du auch keine Simkarte dazu.
      Speicher sollte über Micro-SDs kein Problem sein, Laufzeit hängt vom Gerät, und die Funktionen von der App ab. Aber die Standardfunktionen wie Memory, Kanäle abonieren mit auto-download usw. können ziemlich alle.
      Wenn du nicht unterwegs bist, kannst dass Ding dann über Screenmirroring/Chromecast an den Fernseher werfen oder an Bluetooth-Boxen usw.
      GO Irish!
    • empfehle auch app über smartphone.
      Benutze seit ca 3 Jahren "podcast addict", wo ich praktisch gar nichts mehr machen muss.
      Abonnierte Kanäle werden automatisch über Nacht (oder wann auch immer, Einstellungssache) synchronisiert und runtergeladen, Playlist erstellt, zu alte Episoden gelöscht (auch Einstellungssache), memory Funktion, autoplay usw.

      Irgendwann noch ein gutes Bluetooth headset gekauft, um der lästigen kabelei Herr zu werden auf arbeit, besser geht's nicht.
      "Some people have no idea what they're doing - and a lot of them are really good at it." - George Carlin

      NE Depthchart incl. Contracts & Transactions
      Last Update 10.8.18
    • damaster schrieb:

      Ne keine App. Ich meinte halt so eine Art MP3-Player, am besten mit W-Lan zum downloaden oder so.
      Auch wenn Du betont hast kein Apple fällt mir da nur der iPod touch ein.

      Ich denke aber auch das solche Geräte auf dem Weg nach draußen sind, es gibt dafür einfach kaum noch einen Markt. Kannst genauso gut ein 4 Jahre altes Smartphone kaufen und ohne Sim betreiben.
      erstmals einen Beitrag wegzensiert bekommen. Bin ein Rebell :hinterha:
    • Ich frage mich gerade was mit meinem Mobilfunkanbieter los ist. Meine Frau und ich sind beide beim gleichen Anbieter ( seid etwa 5 Jahren ). Ich hatte mir vor knapp 2 Jahren ein neues Handy bestellt, ging problemlos, jetzt wollte ich vor vier Wochen meiner Frau ein Neues bestellen. Erst hieß es ( ich hatte gleich den Tarif geändert ) ich könnte erst bestellen, wenn der neue Tarif beginnt ( also heute ), heute morgen wieder in den Shop geschaut, da ging es dann nicht, weil ich angeblich im letzten halben Jahr ein Handy bestellt hatte. Hatte ich aber nicht. Jetzt hab e ich dem Support geschrieben und folgende Antwort bekommen:

      "Sehr geehrte Damen und Herren,

      leider können wir Ihren Antrag für die gewünschte Hardware nicht annehmen.

      Wir sind nicht verpflichtet, einen Antrag anzunehmen. In unseren Antragsformularen behalten wir uns eine Ablehnung ausdrücklich vor. Wir nutzen interne Kriterien zur Antragsprüfung, um zu entscheiden, in welchen Fällen wir einen Antrag ablehnen. Dies muss nicht zwingend mit Bonitätskriterien im Sinne von negativem Zahlungsverhalten zu tun haben. Bitte haben Sie auch Verständnis dafür, dass wir diese Ablehnungskriterien nicht offen legen können.

      Wir bedauern dies sehr, können aber leider keine Ausnahme machen. "


      Kann mir das einer erklären ? Klar könnte ich mein Handy woanders kaufen, aber diese Antwort ist für mich eigentlich ein Grund sofort zu gehen. Finde diese Geschreibsel eine Unverschämtheit

      Anbieter möchte ich erstmal nicht nennen..
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Ausbeener schrieb:

      Ich frage mich gerade was mit meinem Mobilfunkanbieter los ist. Meine Frau und ich sind beide beim gleichen Anbieter ( seid etwa 5 Jahren ). Ich hatte mir vor knapp 2 Jahren ein neues Handy bestellt, ging problemlos, jetzt wollte ich vor vier Wochen meiner Frau ein Neues bestellen. Erst hieß es ( ich hatte gleich den Tarif geändert ) ich könnte erst bestellen, wenn der neue Tarif beginnt ( also heute ), heute morgen wieder in den Shop geschaut, da ging es dann nicht, weil ich angeblich im letzten halben Jahr ein Handy bestellt hatte. Hatte ich aber nicht. Jetzt hab e ich dem Support geschrieben und folgende Antwort bekommen:

      "Sehr geehrte Damen und Herren,

      leider können wir Ihren Antrag für die gewünschte Hardware nicht annehmen.

      Wir sind nicht verpflichtet, einen Antrag anzunehmen. In unseren Antragsformularen behalten wir uns eine Ablehnung ausdrücklich vor. Wir nutzen interne Kriterien zur Antragsprüfung, um zu entscheiden, in welchen Fällen wir einen Antrag ablehnen. Dies muss nicht zwingend mit Bonitätskriterien im Sinne von negativem Zahlungsverhalten zu tun haben. Bitte haben Sie auch Verständnis dafür, dass wir diese Ablehnungskriterien nicht offen legen können.

      Wir bedauern dies sehr, können aber leider keine Ausnahme machen. "


      Kann mir das einer erklären ? Klar könnte ich mein Handy woanders kaufen, aber diese Antwort ist für mich eigentlich ein Grund sofort zu gehen. Finde diese Geschreibsel eine Unverschämtheit

      Anbieter möchte ich erstmal nicht nennen..
      Klingt nach MD ^^ schonmal angerufen?
    • Elmo_Corleone schrieb:

      Ausbeener schrieb:

      Ich frage mich gerade was mit meinem Mobilfunkanbieter los ist. Meine Frau und ich sind beide beim gleichen Anbieter ( seid etwa 5 Jahren ). Ich hatte mir vor knapp 2 Jahren ein neues Handy bestellt, ging problemlos, jetzt wollte ich vor vier Wochen meiner Frau ein Neues bestellen. Erst hieß es ( ich hatte gleich den Tarif geändert ) ich könnte erst bestellen, wenn der neue Tarif beginnt ( also heute ), heute morgen wieder in den Shop geschaut, da ging es dann nicht, weil ich angeblich im letzten halben Jahr ein Handy bestellt hatte. Hatte ich aber nicht. Jetzt hab e ich dem Support geschrieben und folgende Antwort bekommen:

      "Sehr geehrte Damen und Herren,

      leider können wir Ihren Antrag für die gewünschte Hardware nicht annehmen.

      Wir sind nicht verpflichtet, einen Antrag anzunehmen. In unseren Antragsformularen behalten wir uns eine Ablehnung ausdrücklich vor. Wir nutzen interne Kriterien zur Antragsprüfung, um zu entscheiden, in welchen Fällen wir einen Antrag ablehnen. Dies muss nicht zwingend mit Bonitätskriterien im Sinne von negativem Zahlungsverhalten zu tun haben. Bitte haben Sie auch Verständnis dafür, dass wir diese Ablehnungskriterien nicht offen legen können.

      Wir bedauern dies sehr, können aber leider keine Ausnahme machen. "


      Kann mir das einer erklären ? Klar könnte ich mein Handy woanders kaufen, aber diese Antwort ist für mich eigentlich ein Grund sofort zu gehen. Finde diese Geschreibsel eine Unverschämtheit

      Anbieter möchte ich erstmal nicht nennen..
      Klingt nach MD ^^ schonmal angerufen?
      MD ???
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Ausbeener schrieb:

      Elmo_Corleone schrieb:

      Ausbeener schrieb:

      Ich frage mich gerade was mit meinem Mobilfunkanbieter los ist. Meine Frau und ich sind beide beim gleichen Anbieter ( seid etwa 5 Jahren ). Ich hatte mir vor knapp 2 Jahren ein neues Handy bestellt, ging problemlos, jetzt wollte ich vor vier Wochen meiner Frau ein Neues bestellen. Erst hieß es ( ich hatte gleich den Tarif geändert ) ich könnte erst bestellen, wenn der neue Tarif beginnt ( also heute ), heute morgen wieder in den Shop geschaut, da ging es dann nicht, weil ich angeblich im letzten halben Jahr ein Handy bestellt hatte. Hatte ich aber nicht. Jetzt hab e ich dem Support geschrieben und folgende Antwort bekommen:

      "Sehr geehrte Damen und Herren,

      leider können wir Ihren Antrag für die gewünschte Hardware nicht annehmen.

      Wir sind nicht verpflichtet, einen Antrag anzunehmen. In unseren Antragsformularen behalten wir uns eine Ablehnung ausdrücklich vor. Wir nutzen interne Kriterien zur Antragsprüfung, um zu entscheiden, in welchen Fällen wir einen Antrag ablehnen. Dies muss nicht zwingend mit Bonitätskriterien im Sinne von negativem Zahlungsverhalten zu tun haben. Bitte haben Sie auch Verständnis dafür, dass wir diese Ablehnungskriterien nicht offen legen können.

      Wir bedauern dies sehr, können aber leider keine Ausnahme machen. "


      Kann mir das einer erklären ? Klar könnte ich mein Handy woanders kaufen, aber diese Antwort ist für mich eigentlich ein Grund sofort zu gehen. Finde diese Geschreibsel eine Unverschämtheit

      Anbieter möchte ich erstmal nicht nennen..
      Klingt nach MD ^^ schonmal angerufen?
      MD ???
      Mobilcom Debitel
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Buccaneer schrieb:

      Mobilcom Debitel
      Nö. SInd sie nicht. Kann mir dann wenigstens jemand sagen was der Hintergrund ist, wenn schon ( angeblich ) keine finanziellen Gründe
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Ausbeener schrieb:

      Buccaneer schrieb:

      Mobilcom Debitel
      Nö. SInd sie nicht. Kann mir dann wenigstens jemand sagen was der Hintergrund ist, wenn schon ( angeblich ) keine finanziellen Gründe
      Ich denke nicht das Dir das hier jemand beantworten kann. Dein Anbieter sagt Dir ja selber das sie intern festgelegte Kriterien haben von denen Du scheinbar mindestens eins nicht erfüllst und das sie kein Interesse haben die Kriterien öffentlich zu machen. Woher sollte hier jemand diese Kriterien kennen? Mehr als Mutmaßungen wirst Du hier nicht bekommen können und da Dich das sicher auch nicht weiter bringt beteilige ich mich einfach mal nicht daran.
      Aber so oder so hätte ich bei einem solchen Auftreten gegenüber den eigenen Kunden sicher kein Interesse dort weiter Kunde zu bleiben und würde an deiner Stelle einfach schnellstmöglich wechseln.
      erstmals einen Beitrag wegzensiert bekommen. Bin ein Rebell :hinterha:
    • Ausbeener schrieb:

      Buccaneer schrieb:

      Mobilcom Debitel
      Nö. SInd sie nicht. Kann mir dann wenigstens jemand sagen was der Hintergrund ist, wenn schon ( angeblich ) keine finanziellen Gründe
      keine "Bonitätsgründe".
      Hattest du eventuell keinen "alles-flatrate"-Vertrag und hast einfach wenig Geld reingebracht, so das es sich für die nicht lohnt ein Handy zuzuschiessen?
      -------------
      Team Goff #FreePulisic
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • Doylebeule schrieb:

      Ausbeener schrieb:

      Buccaneer schrieb:

      Mobilcom Debitel
      Nö. SInd sie nicht. Kann mir dann wenigstens jemand sagen was der Hintergrund ist, wenn schon ( angeblich ) keine finanziellen Gründe
      keine "Bonitätsgründe".Hattest du eventuell keinen "alles-flatrate"-Vertrag und hast einfach wenig Geld reingebracht, so das es sich für die nicht lohnt ein Handy zuzuschiessen?
      Ja das könnte es durchaus sein. Hab nur Prepaid.

      Aber wir reden ja nicht von einem subventionierten Handy, im Media markt kostet es ziemlich das Gleiche. Wie geschrieben, ich wollte es halt der Einfachheit halber bei meinem Anbieter bestellen.

      Auf jeden Fall mal danke für die Rückmeldungen :bier:
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Mein erster Gedanke wäre gewesen, das so ein Handy vom Anbieter irgendwie immer ein bischen bezuschusst ist und sie bei Bestandskunden natürlich die Rechnung aufmachen können obs sich lohnt. Aber wenn du es woanders für den Preis kaufen kannst, machts alles auch keinen Sinn.

      Ansonsten hat exit dann Recht, aber man darf ja auch mal wild spekulieren. :mrgreen:
      -------------
      Team Goff #FreePulisic
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • Benutzer online 2

      2 Besucher