Hilfe, ich frage mich...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Try this...
      “I put lipstick on a pig. I feel a deep sense of remorse that I contributed to presenting Trump in a way that brought him wider attention and made him more appealing than he is. I genuinely believe that if Trump wins and gets the nuclear codes there is an excellent possibility it will lead to the end of civilization.” - Tony Schwatz (ehemaliger Ghostwriter für Donald Trump)
    • Ohne Scheiß: Ersterem haben wir diese explizite Ausarbeitung zu verdanken... ;)
      “I put lipstick on a pig. I feel a deep sense of remorse that I contributed to presenting Trump in a way that brought him wider attention and made him more appealing than he is. I genuinely believe that if Trump wins and gets the nuclear codes there is an excellent possibility it will lead to the end of civilization.” - Tony Schwatz (ehemaliger Ghostwriter für Donald Trump)
    • damaster schrieb:

      ... ob ich zur Zeit der einzige bin mit Youtube-Problemen. Kein Video lädt gescheit und die Bildqualität ist auch mies. Streams anschauen hingegen, läuft ohne Probleme.
      Klappt bei mir selbst in HD problemlos.
      "Jason Witten is the standard as a person and as a football player" (Jason Garrett)
    • Mile High 81 schrieb:

      Wie kriege ich raus, welches Ladegerät das ältere ist. Sind beide von Nikon und ich hatte beide im Urlaub mit. Hab jetzt aber einen Abnehmer für die alte Kamera gefunden
      Ist keine Seriennummer drauf? Das mit der höheren dürfte neuer sein :D
      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman
    • GilbertBrown schrieb:

      Mile High 81 schrieb:

      Wie kriege ich raus, welches Ladegerät das ältere ist. Sind beide von Nikon und ich hatte beide im Urlaub mit. Hab jetzt aber einen Abnehmer für die alte Kamera gefunden
      Schau bei deinen Kameras nach welche in China und welche in Malaysia gefertigt wurde :tongue2:
      Wald und Bäume und so...
      Zvi Rex : „Die Deutschen werden den Juden Auschwitz nie verzeihen
    • Hat jemand zufällig einen Mac (MacBook) und benutzt sowohl OS X als auch Windows? Ich habe nämlich Angst, dass dadurch mein Rechner kaputt gemacht wird. Wollte mich generell von Windows fern halten, brauche es jetzt aber für die Uni und das behagt mir überhaupt nicht.
      "Play clock at 5. Pass is INTERCEPTED AT THE GOAL LINE by Malcolm Butler. Unreal!"
    • Gronkiot22 schrieb:

      Hat jemand zufällig einen Mac (MacBook) und benutzt sowohl OS X als auch Windows? Ich habe nämlich Angst, dass dadurch mein Rechner kaputt gemacht wird. Wollte mich generell von Windows fern halten, brauche es jetzt aber für die Uni und das behagt mir überhaupt nicht.
      Jo was soll dabei kaputt gehen? Virtuelle machine drauf (z.B. Paralles Desktop) und gut ist?
      Zvi Rex : „Die Deutschen werden den Juden Auschwitz nie verzeihen
    • Gronkiot22 schrieb:

      Hat jemand zufällig einen Mac (MacBook) und benutzt sowohl OS X als auch Windows? Ich habe nämlich Angst, dass dadurch mein Rechner kaputt gemacht wird. Wollte mich generell von Windows fern halten, brauche es jetzt aber für die Uni und das behagt mir überhaupt nicht.
      Bei uns wird das über VirtualBox abgefidelt. Aber auch bei parallelem "echten" Betrieb kann ich mir nicht vorstellen, dass das deinen Rechner kaputt machen würde. So schlecht sind die Macs nun auch wieder nicht. :jeck:
    • Ich packs mal hier rein. Vllt. kennen sich die üblichen Verdächtigen ja hier damit aus.

      Alles fing letztes Jahr im September an. Ich wollte meiner Freundin ein Geschenk machen und erwarb bei einem vermeintlich seriösen Online Juwelier eine Kette und ein Armand. Als Zahlungsart habe ich mich für die Sofortüberweisung/GiroPay also sofortige Bezahlung entschieden. Einige Stunden nach der Transaktion bekam ich einen Anruf von der hiesigen Sparkasse, dass das Geld zurück gebucht wurde, da der Zahlungsempfänger auf der "schwarzen Liste" der Sparkasse stehen würde. So ging ich nun davon aus das entweder der Kaufvertrag aufgrund fehlender Zahlung nichtig wurde oder aber ich Auskunft vom Juwelier bekomme und eine neue Zahlungsaufforderung erhalte. Nachdem dann die Ware auch nicht ankam ging ich von ersterem aus. Soweit so gut. Ca. ein Jahr später im September diesen Jahres bekam ich dann Post mit der Zahlungsaufforderung den Betrages vom Juwelier. Ich habe mich daraufhin beim Juwelier telefonisch gemeldet und diese sagten mir Sie würden es prüfen. Eine Woche später hatte ich dann plötzlich einen Brief von Creditreform im Briefkasten und der Rechnungsbetrag für die (wohlgemerkt nicht ausgelieferte Ware) belief sich plötzlich auf das dreifache. Nun streite ich mich seitdem mit Creditreform habe auch eine saftige Mail hingeschrieben aber die bestehen wohl weiterhin auf ihre Forderung. Habe nun seit Anfang Oktober aber nichts mehr gehört.

      Was mir nun aber aufgefallen ist ist, dass mir zB trotz einwandfreier Schufa vor kurzem eine Kreditkarte abgelehnt wurde (obwohl die Vorraussetzungen alle erfüllt sind. Habe vorher selbst mit geringerem Einkommen KKs bekommen). Kann es sein das dieser noch ungeklärte Fall bereits von Creditreform in ihre hauseigene Bonitätsauskunft gelangt ist? Und wenn ja dürfen die das bei ungeklärten Sachverhalten? Kennt sich da jemand aus?
    • Wenn in dem Fall Creditreform als Inkassounternehmen beauftragt wurde, kannst du annehmen, dass sie das in die hauseigene Bonitätsauskunft aufgenommen haben. Da muss nicht zwangsläufig stehen, dass du komplett zahlungsunfähig bist, sondern eventuell nur ne kleine Warnung, dass es zumindest fragwürdig ist, ob du zahlen kannst.

      Allerdings finde ich es eher seltsam, wenn der Kreditkartenvertreiber bei Creditreform die Bonität abfragen würde und nicht bei Schufa direkt.

      Per PN könnte ich dir noch was mehr schreiben, aber dein Postfach ist voll ;)
      +++NFL-Talk Pickem 2014 Champion+++
      +++NFL-Talk-Fantasy E-Liga 2014 Champion+++
      +++ NFL-Talk-WM-Tippspiel 2014 Champion+++
    • Gronkiot22 schrieb:

      Danke! Bin nicht so der Computer-Freak, deshalb kann ich mir das nicht so recht vorstellen. Dann brauche ich wahrscheinlich nur einen Key, oder?
      Du kannst am Mac entweder BootCamp nutzen um eine echte physische Installation von Windows durchzuführen oder Du nutzt eine Virtualisierung (wie bereits angesprochen). Ich selbst mache es auch per Virtualisierung (Virtualbox) das braucht dann natürlich mer Ressourcen und z.B. die native Grafikhardware steht nicht zur Verfügung. Wenn Du also z.B. Cad oder 3d rendering machen willst ist BootCamp sicher die bessere Lösung.
      In jedem Fall brauchst Du aber einen gültigen Windows Key.
      erstmals einen Beitrag wegzensiert bekommen. Bin ein Rebell :hinterha:
    • Hab die Tage einen Brief bekommen von meinem Internetanbieter (1&1). Darin schreiben sie ziemlich unklar das sie ihre Technik umstellen und sich "von der analogen Technik" verabschieden wollen (vorraussichtlich ab März 2016) und das davon auch mein Vertrag betroffen wäre. Sie bieten mir natürlich einen neuen Tarif/Vertrag an, der schlussendlich (so weit ich das jetzt beurteilen kann) relativ deckungsgleich ist mit meinem jetzigen. Die Sache ist: das Schreiben ist von den normalen Werbeschreiben die ich von denen bekomme quasi nicht zu unterscheiden. Es wäre dann halt ein neuer Vertrag (Vertragslaufzeit oder Kündigungsmodalitäten sind nirgendwo angegeben).

      Und was ich mit unklar meinte: es wird nirgendwo erwähnt was passiert wenn ich auf das Schreiben nicht reagiere (was man gut oder schlecht finden kann, hinsichtlich irgendwelchen Drohszenarien die einem zu einem neuen Vetragsabschluss drängen). Hat da irgendwer Erfahrungen?
      -------------
      Team Goff #FreePulisic
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • Doylebeule schrieb:


      Hat da irgendwer Erfahrungen?
      Ja mit der Telekom. Bei mir ist folgendes passiert: Ich habe Telefon und Internet bis DSL 16000 für 34,99 Euro im Monat über die Telekom. Bisher hatte ich immer nur DSL 3500, mehr gab die Leitung nicht her. Jetzt hat sich Ende letzten Jahres der Kreis Limburg-Weilburg auf einen Breitbandausbau mit minumum DSL 16000 im kompletten Kreis geeinigt. Im August kam dann ein Anruf der Telekom, dass man mich auf DSL 16000 umstellt und max. ein Tag das Internet nicht gehen könnte. Aus dem einen Tag wurde dann ein ganzes Wochenende und das Festnetztelefon lief auch nicht mehr. Die Damen an der Hotline konnten mir auch nicht weiter helfen weil es ein schweres technisches Problem sei und die Mitarbeiter von der Technik erst wieder Montags ab 8 Uhr zu erreichen sind. Montags hab ich dann einen von der Technikhotline bekommen und er sagte, dass ihnen bei der Umstellung ein Fehler unterlaufen ist und sie mich komplett auf das digitale Internet und Festnetz umgestellt haben, deshalb würde auch mein Router und Festnetztelefon nicht mehr gehen. Angebot seinerseits: Ich müsse jetzt in den digitalen Magenta Tarif wechseln mit VDSL 25 für 29,99 Euro im Monat. Als Entschädigung würde ich zusätlich kostenlos einen VDSL Router bekommen und einen 50 Euro Gutschein für ein digitales Festnetztelfon im T-Punkt.

      Das klingt ja erstmal richtig gut, hat aber einen Haken. Ab 2016/17 rechnet die Telekom nach Datenvolumen in den Magenta Tarifen ab und dann wird man nach Verbrauch von 25 GB auf DSL 1000 gedrosselt. Ich hab das Angebot also sofort abgelehnt und darauf bestanden in meinem alten Tarif zu bleiben und den sofort wieder zu aktivieren. Daraufhin wurde der Telekom Mitarbeiter ziemlich frech und sagte, dann würde man mir halt meinen alten Vertrag kündigen weil man in Zukunft das ganze Netz digitalisieren will und ich müsste mir dann den VDSL Router und digitales Festnetztelefon selbst kaufen.

      Sie haben mich dann wieder auf DSL 3500 umgestellt, eine zweite Umstellung auf DSL 16000 hat wieder nicht geklappt. Hab mich jetzt schon mehrfach per Email bei der Geschäftsleitung beschwert, wo ich 2 Monate gratis raushandeln konnte. Ich werde jedenfalls nicht freiwillig in den digitalen Magenta Tarif wechseln weil ich dadurch nur Nachteile habe. Mit 25 GB Datenvolumen im Monat komme ich nicht hin und wenn man das erhöhen will wirds richtig teuer.
    • So ein wenig ist das auch meine Befürchtung. Das könnte jetzt einfach der Versuch von 1&1 sein mich in einen neuen Vertrag zu bekommen, der dann (schlimmstenfalls) jede Menge Nachteile für mich bringt. Angefangen von einer neuen Mindestvertragslaufzeit bis hin zu den in neuen Vertragen oft enthaltenen Hintertürchen richtung Volumenbeschränkung, was es für mich unbedingt zu vermeiden gilt.

      Ich würde es auch grundsätzlich vermeiden wollen irgendeinen neuen Anschluss/Vertrag zu bekommen, denn ich bin ein gebrandtes Kind. Als der Vertrag damals von meiner ehemaligen Mitbewohnerin auf mich übertragen werden sollte, hatte ich mal schön 4 Monate lang überhaupt kein Internet, aber die "Horrorstory aus der Servicewüste Deutschland" ist eher was für den Motzthread (wenn ich die Tage mal Zeit finde, dann schreib ich das mal detailliert rein).

      Man ist ja auch ein wenig auf verlassenen Posten mit der Geschichte. Wenn ich jetzt bei 1&1 anrufe um mich bis aufs kleinste Detail zu erkundigen, wird man mir da doch nicht sagen "ach lassen sie mal, das ist nur sone Masche von uns, sie können natürlich in ihrem Vertrag verbleiben.", sondern wird die "aber die Umstellung aufs Digitale, das muss sein!"-Masche fahren. Vielleicht mal bei der Telekom anrufen und mich als Poweruser outen der 1&1 schadet und jetzt Tips will um der Konkurrenz weiter auf den Sack zu gehen :mrgreen:
      -------------
      Team Goff #FreePulisic
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • Doylebeule schrieb:

      So ein wenig ist das auch meine Befürchtung. Das könnte jetzt einfach der Versuch von 1&1 sein mich in einen neuen Vertrag zu bekommen, der dann (schlimmstenfalls) jede Menge Nachteile für mich bringt. Angefangen von einer neuen Mindestvertragslaufzeit bis hin zu den in neuen Vertragen oft enthaltenen Hintertürchen richtung Volumenbeschränkung, was es für mich unbedingt zu vermeiden gilt.
      Wenn du mit deinem jetigen Tarif zufrieden bist, würde ich überhaupt nichts machen. Ich kenne die digitalen Tarife von 1&1 nicht und ob sie dich in den digitalen Tarifen, wie es bei der Telekom der Fall ist, drosseln werden.

      Bei Tarifwechsel bin ich auch immer vorsichtig, vorallem wenn sie einem kostenlos neue Geräte schenken wollen. Da ist meistens ein Haken, den geschenkt bekommt man nichts. Die Kohle holen sie sich dann irgendwie immer später zurück.

      Durch meine NFL und Wrestlingstreams verbrauche ich richtig Datenvolumen und da sind 25 GB wohl an einem Wochenende komplett verbraucht. Ich müsste dann in einen höheren Tarif wechseln und da zahle ich dann ca 80 Euro im Monat. Da bleibe ich doch gerne in meinem alten analogen Tarif.

      Wo du dich noch informieren könntest ist im Forum bei digital-fernsehen.de. Die können dir sicherlich auch die Fragen zu 1&1 beantworten.
    • exit schrieb:

      Ich nehme mal an das es da um die Umstellung auf VoIP geht. Das macht die Telekom ja ebenfalls seit einiger Zeit. Dort lief es drauf raus das umgestellt oder gekündigt wurde m.faz.net/aktuell/rhein-main/d…schalter-um-13185494.html
      Richtig. Die Kündigung hat mir bisher nur der Mitarbeiter an der Hotline angedroht, schriftlich ist da noch nichts gekommen. Sollten sie mich aber kündigen bin ich da weg. Meine Schwester hat Vodafone Internet und Festnetzflat für 20 Euro im Monat und dann wechsele ich lieber dort hin als mich von der Telekom in die Magenta Tarife zwingen zu lassen. Wer mein Geld nicht will, hat halt Pech gehabt.
    • Pat Barnes schrieb:

      exit schrieb:

      Ich nehme mal an das es da um die Umstellung auf VoIP geht. Das macht die Telekom ja ebenfalls seit einiger Zeit. Dort lief es drauf raus das umgestellt oder gekündigt wurde m.faz.net/aktuell/rhein-main/d…schalter-um-13185494.html
      Richtig. Die Kündigung hat mir bisher nur der Mitarbeiter an der Hotline angedroht, schriftlich ist da noch nichts gekommen. Sollten sie mich aber kündigen bin ich da weg. Meine Schwester hat Vodafone Internet und Festnetzflat für 20 Euro im Monat und dann wechsele ich lieber dort hin als mich von der Telekom in die Magenta Tarife zwingen zu lassen. Wer mein Geld nicht will, hat halt Pech gehabt.
      Das Problem dabei ist das 1&1 keine eigenen Festnetzleitungen hat und diese bei der Telekom anmietet. Wie bekannt ist wird es in Zukunft dieses "analoge Netz" so aber nicht mehr geben weil die Telekom es schlicht nicht mehr weiterbetreibt und damit müssen bestehende Verträge umgestellt werden.
      Mit anderen Worten, 1&1 kommt gar nicht drumherum und muss Dir früher oder später kündigen wenn Du nicht umstellst.

      Ob Vodafone nun so viel besser als die Telekom ist lasse ich mal so dahingestellt, aber irgendwo muss man ja hin
      erstmals einen Beitrag wegzensiert bekommen. Bin ein Rebell :hinterha:
    • exit schrieb:

      Das Problem dabei ist das 1&1 keine eigenen Festnetzleitungen hat und diese bei der Telekom anmietet.
      das ist so nicht ganz richtig. Die physische Leitung (die im Haus liegt) stammt zwar tatsächlich von der Telekom, aber 1&1 arbeitet mit Vodafone zusammen und nutzt für den Datenabfluss die Vodafone-Backbonenetze. Technisch wird da zu März 2016 nix umgestellt, was den alten Vertrag unmöglich macht.
      Von daher würde ich stark vermuten, dass dieses Schreiben der Versuch ist, dich in einen (für 1&1 günstigeren) neuen Tarif umzustellen.
    • Benutzer online 3

      3 Besucher