RB Leipzig. Wohin führt der Weg?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • isten schrieb:

      Wie du die Brücke bauen willst bin ich ja mal gespannt, aber tu dir keinen Zwang an.


      Im Gegensatz zu Dir bin ich anscheinend ganz ungezwungen. Aber wenn Du postulierst, dass der schlichte Umstand des Schießens vieler Tore Rechtfertigung genug dafür ist, dass der Brauseclub künftig in Liga 2 pöhlt, und dabei völlig außer Acht lässt, wie es dazu kommen konnte, dass der Club in Liga 3 mit dem Tore schießen angefangen hat, dann passt das wenig zu Deiner ansonsten wie einen Schild vor Dir her getragenen post-kommunistischen Grundeinstellung. Denn dann hätte beispielsweise auch ein Ackermann seine exorbitanten Sonderzahlungen "verdient", schließlich hat er die in seinem Vertrag fixierten Schwellenwerte erreicht und alles andere, etwa die Frage ob diese Zahlungen im Kern sittlich bzw. moralisch vertretbar sind oder nicht, würde keine Rolle mehr spielen.

      Es gäbe eine Vielzahl von Beispielen, die man mit dieser einfachen, kausale Zusammenhänge ausblendenden Logik argumentativ locker durchwinken könnte und bei denen Du ansonsten bei spätestens 3 auf dem Thread-Baum sitzt. ;)

      Wer sagt das ich es doof finde,


      Niemand. Es scheint Dir ja zu gefallen. :)

      generell hat Fußball für mich aber eh keine großen Stellenwert. Diese angeblichen Traditions-Argumente finde halt halt immer sehr bei den Haar herbeigezogen.


      Das ist korrekt. Tradition wird in dieser Diskussion zumeist beiderseits mit Füßen getreten.
      “I put lipstick on a pig. I feel a deep sense of remorse that I contributed to presenting Trump in a way that brought him wider attention and made him more appealing than he is. I genuinely believe that if Trump wins and gets the nuclear codes there is an excellent possibility it will lead to the end of civilization.” - Tony Schwatz (ehemaliger Ghostwriter für Donald Trump)
    • Charger schrieb:

      Ist glaube ich auch noch eine Frage der Zeit und Gewöhnung.

      Ich kann mich durchaus noch an "meine jungen Jahre" erinnern, als Ende der 70er bzw. Anfang der 80er Jahre des letzten Jahrhunderts Bayer Uerdingen und Bayer Leverkusen in die 1.Liga aufstiegen. Die hatten übrigens exakt das Bayer Kreuz als Vereins-Logo.


      Öhm, Moment mal. Leverkusen hat das Bayer im Namen "Bayer 04 Leverkusen" und das "Bayer-Kreuz" auch nach wie vor im Emblem.

      Wieso ist es denen erlaubt, jedoch RedBull ...äh..Rasenballsport Leipzig beides verboten?

      Ich glaub ich ahne die Antwort. Alle festhalten. Bayer 04 Leverkusen ist mitlerweile ein Traditionsverein.:mrgreen:
    • Adi schrieb:

      Öhm, Moment mal. Leverkusen hat das Bayer im Namen "Bayer 04 Leverkusen" und das "Bayer-Kreuz" auch nach wie vor im Emblem.

      Wieso ist es denen erlaubt, jedoch RedBull ...äh..Rasenballsport Leipzig beides verboten?

      Ich glaub ich ahne die Antwort. Alle festhalten. Bayer 04 Leverkusen ist mitlerweile ein Traditionsverein.:mrgreen:


      Bestandsschutz, da es das Logo vor der entsprechenden Regulierung bereits gegeben hat.
      [SIZE="4"]In Peyton we trust!! [/SIZE]
    • Dante LeRoi schrieb:



      Ähm, ganz klar: NEIN...meine Abneigung gegen solche Konstrukte wurde mit den Jahren eigentlich eher schlimmer. Und je mehr es werden, umso mehr geht mir das auf den Sack.
      Damals hätte ich mir nie träumen lassen, wie viele Vereine es mal geben wird, wo ich bei einem direkten Duell zum FCB-Sympathisanten werde :eek:


      Dem stimme ich 100% zu. Und so sieht es auch in meinem (Fußball-)Bekanntenkreis aus. Die Abneigung gegenüber diesen Plastikclubs steigt eigentlich von Jahr zu Jahr und das ist auch innerhalb der großen Fanszenen zu spüren. Da sind sich auch die größten Rivalen, die sich sonst nicht riechen können, mehr als einig.
      BMG - CANUCKS - GIANTS - DOLPHINS
    • Mit dem UEFA-konformen Logo ist man nun noch weiter vom Red-Bull-Auftritt weg, als mit der alten Variante. Augenscheinlich können die Verbände damit leben, auch wenn die Verbindung natürlich noch mehr als zu erahnen ist.

      @Donatello
      Deine Variante geht nicht, da ist nur ein popeliges 2 Euro Stück drauf!
    • Torsten S schrieb:


      @Donatello
      Deine Variante geht nicht, da ist nur ein popeliges 2 Euro Stück drauf!


      Um Himmels Willen, ich habe damit nichts zu tun. Das Ding stammt aus Frankfurter Kreisen und da sind 2 € offenbar ein Symbol für Luxus. :tongue2:

      Deine Kommune muss ja reich geworden sein, nach der friedfertigen Okkupation aus Brausereich. Tolle Blitzer hat man sich inzwischen geleistet ... :smile2:
    • Stimmt, die Blitzer sind schick. :mrgreen:

      Okupiert wurde hier aber nichts und die Stadt hat auch keine Zuwendungen bekommen. Lediglich der SSV wurde solange gefördert, bis er wieder in der Oberliga angekommen war und das ist seit 2012 der Fall. Seitdem ist die Schatulle zu und Altstars zum abtrainieren gibt es aus Leipzig bei dem jetzt herrschenden "Jugendwahn" auch keine mehr.
    • Natürlich nicht und das ist ja auch der tiefe Sinn der Sache. Letztendlich ist das alles eine Art sehr teure und umfangreiche PR-Aktion. Ob nun in NY, bie der Formel 1 oder eben jetzt Leipzig. Aber es scheint sich ja irgendwie zu rechnen, sonst würden die Red Buller das ja nicht so durchziehen
    • datajunk schrieb:

      Im Gegensatz zu Dir bin ich anscheinend ganz ungezwungen. Aber wenn Du postulierst, dass der schlichte Umstand des Schießens vieler Tore Rechtfertigung genug dafür ist, dass der Brauseclub künftig in Liga 2 pöhlt, und dabei völlig außer Acht lässt, wie es dazu kommen konnte, dass der Club in Liga 3 mit dem Tore schießen angefangen hat, dann passt das wenig zu Deiner ansonsten wie einen Schild vor Dir her getragenen post-kommunistischen Grundeinstellung. Denn dann hätte beispielsweise auch ein Ackermann seine exorbitanten Sonderzahlungen "verdient", schließlich hat er die in seinem Vertrag fixierten Schwellenwerte erreicht und alles andere, etwa die Frage ob diese Zahlungen im Kern sittlich bzw. moralisch vertretbar sind oder nicht, würde keine Rolle mehr spielen.


      Na ja nicht ganz, man muss auch hinten weniger rein bekommen ;)
      Aber ich bin gespannt wie du einen Aufstieg-Abstieg regeln würdest, der am wenigsten Sponsoren hat und dabei am meisten Tore schießt darf hoch? Und ich bin sicher kein Freund von Ackermann, aber ich sehe da eher andere Stellen am Zug als Ackermann selber.


      Dante LeRoi schrieb:

      Du willst Einzelfälle wie die Poldi-Finanzierung (in der wir so gut wie nichts ohne Rückzahlung oder Gegenleistung - Transferrechte usw. - bekommen haben) doch nicht mit Konstrukten wie Bayer, VW, Hopp oder gar Red Bull vergleichen? :eek:
      Das sind nicht mal Äpfel und Birnen, sondern Kirschen und Schnitzel :hinterha:
      (und ja, ich bin froh, dass wir mit Wernze nix mehr zu tun haben)


      Natürlich ist das eine andere Dimension, aber was soll denn z.B. ein kleiner dritt Liga Verein sagen dazu, für den ist z.B. die Poldi-Finazierung genau so. Oder z.B. Hertha die haben doch nur so teure und viele Sponsoren weil es halt der Hauptstadt Club ist. Und Berlin ist ja so chick und in.

      Kann ich nicht behaupten, denn die NFL ist ja ein in sich geschlossenes System mit Chancengleichheit.


      Aber dir geht es im deutschen Fußball doch nicht um Chancengleichheit oder? Köln hat als großer Stadt Verein doch viel bessere Chancen als mein kleiner Dorf-Verein.

      Gruß isten
      SB50 Champion Anderson Barrett Brenner Brewer Bush Caldwell Colquitt Daniels T.Davis V.Davis Doss Ferentz Fowler Garcia Green C.Harris R.Harris Hillman Jackson Keo Kilgo Latimer Manning Marshall Mathis McCray McManus Miller Myers Nelson Nixon Norwood Osweiler Paradis Polumbus Ray Roby Sanders Schofield Siemian Smith Stewart Talib Thomas Thompson Trevathan Vasquez Walker Ward Ware Webster S.Williams Wolfe Anunike Bolden Bruton Clady Heuerman Sambrailo K.Williams
    • 2016 wird der Spielplan wirklich mit Highlights bestückt sein:

      Das Volkswagen Derby (VW1 - VW2)*
      Showdown im Laboratorium (Bayer - RedBull)
      Der Werksclub Klassiker (VW1 - Bayer)
      SAP vs. VW1 / 2 - Die Software Schmiede gegen den Automobilkonzern

      * Ganz zu schweigen von den ganzen anderen Vereinen bei denen VW in irgendeiner Form beteiligt ist.
      Say not, 'I have found the truth,' but rather, 'I have found a truth.'

      (Khalil Gibrani)
    • Geld regiert die Welt und gerade der Fussball ist Kommerz pur.


      Das ist richtig, darum schrieb ich ja

      50+1 abschaffen. So wie es derzeit umgesetzt wird ist es eine Farce. Dann bitte gleiches Recht für alle.


      Diese Regel war seiner Zeit gut gedacht, hat sich aber m.E. überlebt wie die Lepizigs und Ingolstadts dieser Welt ja zeigen.

      Ergo gleiches Recht für alle.
    • Mich als Werder Fan störts gar nicht so krass.
      Ich finde den Deal eher seltsam. RB wird frühestens 17/18 international spielen und das auch nur, wenn man sich nicht beim Trainer verkalkuliert und genügend Geld in die Mannschaft schießt, so dass man nach dem Aufstieg direkt unter den Top5 landet.
      Das hat nicht mal Hoffenheim geschafft.

      Insofern sehe ich eher, wie sich Selke entweder aufgrund falscher Beratung oder aufgrund finanzieller Habgier die Zukunft verbaut. Denn Selke braucht a) Bundesliga Luft und b) idealerweise Europa Luft.

      Aber mich und Werder solls nicht stören. Mit den 8+2 Mio können wir gut was anfangen. Z.B. mit Franco di Santo verlängern :)
    • Kurti82 schrieb:

      Insofern sehe ich eher, wie sich Selke entweder aufgrund falscher Beratung oder aufgrund finanzieller Habgier die Zukunft verbaut. Denn Selke braucht a) Bundesliga Luft und b) idealerweise Europa Luft.
      Er sucht erst einmal sein finanzielles Glück. Auf das Sportliche kann er noch ein bisschen warten. Er ist ja noch jung. :hinterha: