Borussia Dortmund 2014/2015

  • Das Problem ist auch das wir so ziemlich jede Woche vollkommen anders spielen, daher würde ich mal gerne etwas sehen mit Kampl und Reus auf den außen, Kagwa in der Mitte und Mkh als falsche 9.


    :paelzer: Entweder hapert es gewaltig an meinem Leseverständnis. Aber du prangerst an, dass wir jede Woche anders spielen und im gleichen Satz forderst du ein System mit Micky als falsche 9? Ein System was wir so nie gespielt haben mit einem Spieler als verkappten Stürmer der aktuell die Torungefähr in Person ist!?!

    "Einmal Borusse, immer Borusse!" (Alois Scheffler)

  • Mal ein wenig OT, aber warum "kann" Paderborn denn Abstiegskampf ??? Die haben seit Jahren in welcher Liga auch immer sie waren, damit eigentlich NIE zu tun gehabt. Nur weil sie keine großen Namen und ein Mini-Budget haben, sind sie nicht automatisch Abstiegserfahren :madness


    Paderborn macht das was die meisten Aufsteiger in die Bundesliga machen, vom 1. Spieltag an gegen den Abstieg kämpfen. Von vielen Experten als Absteiger Nr. 1 genannt war das bereits am 1. Spieltag gegen Mainz sichtbar. Kampf und Leidenschaft.

    Zitat

    SCP-Trainer Breitenreiter spürte das Kribbeln vor dem historischen ersten Bundesligaspiel: "Die Vorfreude ist riesig. Allerdings brauchen wir als krassester Außenseiter in allen Spielen die totale Unterstützung von unseren Fans." Die Stimmung war dann in der Tat auch exzellent, die Zuschauer peitschten ihren SCP tatkräftig nach vorne. So wurde die Anfangsphase von viel Laufbereitschaft und Einsatz geprägt, der Liganeuling wirkte sichtlich hochmotiviert.

  • Richtig, wenn wir sowieso immer was anderes machen, dann auch gerne mal was ganz gewagtes, wobei das wirklich nur MKH ist.


    Denke das ist die beste Aufstellung was Athlethik und Qualität angeht. Reus fehlt etwas der First Soft Touch, eine schnelle Übersicht und Verarbeitung um die 10 zu spielen, außerdem beraubt man ihm dort seiner größten Stärke, die er auf den außen voll ausspielen kann.


    Das Mkh auch nicht ideal ist für die 10 müsste mittlerweile jedem klar geworden sein als er auf die außen versetzt wurde. Aber auch dort kann er noch zu viel schaden anrichten, was aber egal ist da er nicht an Kampl und Reus vorbei kommt, mit Kagawa in der Mitte.


    Wenn er jetzt ganz vorne ist, bleiben seine negativen Aktion nur minimalisiert bestraft, er kann sich fallen lassen, die Seiten wechseln und muss fast nie in die Abwehrreihe dribbeln. Nicht viel anders als das was Ciro jetzt macht. Wenn ich von seiner Technik alles andere als überzeugt bin, so kann er das besser als zb Auba. Das er nicht trifft ist momentan vollkommen egal, weil wir gar nicht genug Chancen kreieren als das uns das wichtig wäre.


    Das viel wichtigere ist aber das er für mich einer unserer athletischsten Spieler ist und damit sehr viel besser Pressen kann als Ciro, der darin nicht wirklich gut ist. Aber wenn man so lange Lewa gewohnt war, ist das wohl keiner.

    Chuck Norris kicks to Devin Hester

    *sing*Nie mehr G-Liga, nie mehr nie mehr..., nie mehr G-Liga, nie mehr nie mehr*sing*
    *sing*Nie mehr F-Liga, nie mehr nie mehr..., nie mehr F-Liga, nie mehr nie mehr*sing*

  • Das er nicht trifft ist momentan vollkommen egal, weil wir gar nicht genug Chancen kreieren als das uns das wichtig wäre.


    Wäre bei wenigen Chancen nicht gerade ein treffsicherer Spieler im Sturm nötig? Also so ganz werd ich noch kein Freund von deiner Aufstellung. :smile2:

    "Einmal Borusse, immer Borusse!" (Alois Scheffler)

  • Zitat

    Sammer ist der Hauptverantwortliche für Bayerns Erfolg.


    na ja, da wird aber der stellenwert vom kahlkopf (mMn) doch etwas überhöht dargestellt.



    und wieso ist dieser für dortmunds mißerfolg verantwortlich? aber jetzt hoffentlich nicht weil er lewandowski (götze), hinter denen halb europa her war, abgeworben hat?


    die sind wegen der kohle, der aussicht auf titel und dem trainer dorthin, in der reihenfolge und nicht wegen sammer.

  • Wäre bei wenigen Chancen nicht gerade ein treffsicherer Spieler im Sturm nötig? Also so ganz werd ich noch kein Freund von deiner Aufstellung. :smile2:


    Ich sehe den treffsicheren Stürmer halt auch nicht, Ciro hat bei uns mit Abstand die beste Schusstechnik, aber zu Chancen kommt er auch nicht, wie gesagt bei dem was wir schon alle gemacht haben und aufstellen mussten, würde ich so was gerne mal sehen.



    Wenn Uli Hoeneß nicht beleidigte Leberwurst spielt und den Aktienmarkt interessanter findet als den Transfermarkt und Leverkusen einfach die Kohle auf den Tisch haut für Vidal, würde ich behaupten das wir nicht so einfach 2mal Meister werden. Was er und Nerlinger fabriziert haben im Gegensatz zu Sammer ist Tag und Nacht.


    Götze ist früher gegangen als er hätte gehen müssen, da wurde ihm extrem viel Druck gemacht, bezweifle das er ohne diesen zu einem anderen Team so früh wechselt.


    Bei Lewandowski ist nicht ausschlaggebend das er gewechselt ist, sondern wie, und zwar ohne Ablösesumme. Warum soll man seinem Nr.1 Konkurrenten Geld in den Rachen schieben, wenn man selber noch Mandzukic und Pizarro hat. Im Endeffekt ist es aber besser einen Teil der Ablösemillionen Lewandowski zu geben als uns, Lewandowski davon zu überzeugen wird aber auch nicht einfach gewesen sein.


    Dann wurde uns Kirchhoff weg gekauft der bei uns durch Verletzungen viel gespielt hätte. Das gleiche mit Rode. Ist natürlich schwer zu sagen wie hoch Sammers Anteil an einem Spieler wie Bernat sein kann, der bei uns technisch der beste wäre. Bayern beobachtet den Markt sehr genau und die Aktionen die getätigt werden, wurde vorher nicht so gemacht.


    Früher haben Lell, Ottl, Altintop, Braafheid und Pranjic auf der Bank gesessen und auch viele Spiele gemacht, 2 davon sind heute Vereinslos, heute fehlen den Bayern teilweise 5 ihrer besten Spieler und sie führen die Tabelle ohne Probleme, und diese tiefe im Kader ist für mich Sammers Werk alleine.

    Chuck Norris kicks to Devin Hester

    *sing*Nie mehr G-Liga, nie mehr nie mehr..., nie mehr G-Liga, nie mehr nie mehr*sing*
    *sing*Nie mehr F-Liga, nie mehr nie mehr..., nie mehr F-Liga, nie mehr nie mehr*sing*

  • Es geht doch garnicht so sehr darum, dass die jetzt spielerisch überragend spielen. Aber grundlegende, einfache Dinge darf man auch in der Krise beherrschen. Das die Truppe aktuell nicht vor Selbstvertrauen strotz kann ich nachvollziehen und wenn dann mal ne Ballannahme misslingt oder ein Pass nicht ankommt... Schwamm drüber. Aber das man dann auch komplett vergisst, wie man mannschaftstaktisch gegen 10 Mann spielt lässt mich fassungslos zurück. Das nicht einer auf die Idee kommt nach 10-15 Minuten in Überzahl das Zepter für wenige Sekunden in die Hand zu nehmen und sagt: "Leute Spieler XY bleibt jetzt konsequent auf der Außenbahn und zieht nicht immer in die Mitte." etc. raff ich nicht. Zur Not hat halt mal nen Dortmunder einen Krampf und ein Trainer bringt das in der Verletzungspause mal eben rüber.


    Für mich ist erschreckend wie schwach der BVB die Heimspiele bestreitet, ja klar ich hab jetzt nicht alles gesehen, aber die Heimstatistik ist miserabel. Und daheim ist man doch immer eine Macht gewesen.
    Ich hab gestern das Spiel ab der roten Karte gesehen. Jeder Fehlpass oder schlechte, teilweise unglückliche Situation wurde vom Publikum mittels raunen oder aufschreien Kommentiert. Und das hat mich an die Nach Niebaum/Meier Zeit errinnert. Da wurde die Gelbe Wand zur Last für die Spieler

    #Champa Bay ツ

  • Die Frage nach dem Spielermaterial darf mittlerweile gestellt werden.


    bis auf Lewa und Götze sind doch noch alle tragenden Säulen der Meisterjahre da + Reus/Sokratis/Auba/Mikh/Immo


    also an der Qualität des Spielermaterials kann es meiner Meinung nach nicht liegen


  • Respekt, meiner Meinung nach sehr sehr gut erklärt deinerseits.

  • bis auf Lewa und Götze sind doch noch alle tragenden Säulen der Meisterjahre da + Reus/Sokratis/Auba/Mikh/Immo


    also an der Qualität des Spielermaterials kann es meiner Meinung nach nicht liegen


    Die Erklärung wäre auch deutlich zu einfach. Klar fehlt ein Lewa, aber damit kann man ein paar Plätze Schwankung mit viel gutem Willen erklären aber nicht so eine Saison.


    Anders herum gedreht ergibt es evtl. mehr Sinn: In den letzten Jahren hat das Kollektiv aus einem guten Spieler einen sehr guten gemacht. Da diese Kollektiv aktuell nicht funktioniert erscheint jeder Spieler weniger gut als in den letzten Jahren. Dies würde auch erklären, warum sich ein Sahin, ein Kagawa etc. woanders so schwer getan haben. Da die Genialität die sie in Dortmund scheinbar hatten in ihren besten Jahren auch stark dem Kollektiv und der Mannschaftstaktik geschuldet war und nicht ausschließlich mit ihren individuellen Fähigkeiten zusammenhängen.


    Nur erklärt auch das nicht komplett, warum gute Spieler auf einmal aussehen wie mittelmäßige Zweitligaspieler. Diese Dinge haben, gekoppelt mit einer Verletztenmisere in der Hinrunde, zum abrutschen geführt... nur das man dort seit Mitte der Hinrunde festhängt ist fast ausschließlich in der Birne der Spieler zu suchen. Und genau das ist für mich das Problem, da ich aktuell nicht mehr weiss wie das zu lösen ist. Ich muss das aber auch nicht wissen.


    Ich mag damit komplett falsch liegen, aber so ganz unlogisch erscheint mir dies nicht.

    "Einmal Borusse, immer Borusse!" (Alois Scheffler)


  • Dann wurde uns Kirchhoff weg gekauft der bei uns durch Verletzungen viel gespielt hätte. Das gleiche mit Rode. Ist natürlich schwer zu sagen wie hoch Sammers Anteil an einem Spieler wie Bernat sein kann, der bei uns technisch der beste wäre. Bayern beobachtet den Markt sehr genau und die Aktionen die getätigt werden, wurde vorher nicht so gemacht.


    ohne einen Smiley verstehe ich diesen Absatz absolut nicht :paelzer:


  • Nur erklärt auch das nicht komplett, warum gute Spieler auf einmal aussehen wie mittelmäßige Zweitligaspieler. Diese Dinge haben, gekoppelt mit einer Verletztenmisere in der Hinrunde, zum abrutschen geführt... nur das man dort seit Mitte der Hinrunde festhängt ist fast ausschließlich in der Birne der Spieler zu suchen. Und genau das ist für mich das Problem, da ich aktuell nicht mehr weiss wie das zu lösen ist. Ich muss das aber auch nicht wissen.


    Ich mag damit komplett falsch liegen, aber so ganz unlogisch erscheint mir dies nicht.


    MMn liegst du damit schon ziemlich richtig.

  • MMn liegst du damit schon ziemlich richtig.


    Ist auch meine Meinung. Allerdings hätte ich da auch erwartet das man das im in der Winterpause lösen kann, und auch wenn ich mich wiederhole, von Klopp kommt da momentan echt wenig. Man hat nicht das Gefühl, das er eine Idee hat, wie man das Problem lösen kann.

  • Nur erklärt auch das nicht komplett, warum gute Spieler auf einmal aussehen wie mittelmäßige Zweitligaspieler. Diese Dinge haben, gekoppelt mit einer Verletztenmisere in der Hinrunde, zum abrutschen geführt... nur das man dort seit Mitte der Hinrunde festhängt ist fast ausschließlich in der Birne der Spieler zu suchen. Und genau das ist für mich das Problem, da ich aktuell nicht mehr weiss wie das zu lösen ist. Ich muss das aber auch nicht wissen.


    Ich mag damit komplett falsch liegen, aber so ganz unlogisch erscheint mir dies nicht.


    Bestes Beispiel war der Freistoß von Sahin nach der roten Karte gegen Jancker. Ich habe in den vergangen Jahren gefühlt noch nie einen so schlecht geschossenen Freistoß von ihm gesehen. Und das kann eigentlich nur psychologische Gründe haben.

    "Players don't know how lucky they are, I think, to be in a place like Philly. I would've - if I could've kept playing a long time there, I would've played 'til the wheels fell off." - Chris Long

  • Bestes Beispiel war der Freistoß von Sahin nach der roten Karte gegen Jancker. Ich habe in den vergangen Jahren gefühlt noch nie einen so schlecht geschossenen Freistoß von ihm gesehen. Und das kann eigentlich nur psychologische Gründe haben.


    +1
    genau das hatte ich in dem Moment auch gedacht. Das war eher ein Field Goal...

  • bis auf Lewa und Götze sind doch noch alle tragenden Säulen der Meisterjahre da + Reus/Sokratis/Auba/Mikh/Immo


    also an der Qualität des Spielermaterials kann es meiner Meinung nach nicht liegen


    Diese zwei Spieler waren was Pressingresistenz angeht fast einzigartig (Gündogan mit Athletik) in unserem System. Das Lewandowski so eine tragende Rolle bei uns gespielt hat und unser Most Valuable Player war ist auch schnell jedem klar geworden und das nicht nur weil er in 48 Pflichtspielen letzte Saison an 46 Treffern direkt beteiligt war. Sondern wegen seinem Spiel mit dem Rücken zum Tor. Er wurde so oft in tief angespielt, hat den Ball teilweise gegen 2-3 Spieler behauptet und unserer Mannschaft zeit gegeben sich zu sortieren. Er konnte sich auch tief fallen lassen und dort für die gleiche Entlastung sorgen. Diese fehlt jetzt komplett und man merkt es an jeder Aktion von uns in der gegnerischen Hälfte.


    Und bei den neuen Spielern (Auba/Mikh/Immo/Ramos) hinterfrage ich eben die Qualität. Was kann Immobile so viel besser als Schieber? Ramos gewinnt viele Kopfballduelle, aber wenn der Ball man unten ist, ist es vorbei. Warum wir gegen Augsburg zb mit Auba und Ciro spielen ist mir ein Rätsel, beide brauchen Platz, besonders Auba der gegen tief stehende Gegner wirkungslos ist.



    Anders herum gedreht ergibt es evtl. mehr Sinn: In den letzten Jahren hat das Kollektiv aus einem guten Spieler einen sehr guten gemacht. Da diese Kollektiv aktuell nicht funktioniert erscheint jeder Spieler weniger gut als in den letzten Jahren. Dies würde auch erklären, warum sich ein Sahin, ein Kagawa etc. woanders so schwer getan haben. Da die Genialität die sie in Dortmund scheinbar hatten in ihren besten Jahren auch stark dem Kollektiv und der Mannschaftstaktik geschuldet war und nicht ausschließlich mit ihren individuellen Fähigkeiten zusammenhängen.


    Wenn man sich die polnische Nationallmanschaft bei der EM anschaut kann man das nur bestätigen. Individuell ist das nur Lewa aufgefallen. Kagawa wurde von 3 Trainern nicht eingesetzt. Bei Sahin habe ich nach seinem Transfer in einem anderen Forum gesagt das er es da nicht schaffen wird und es ein schnelles wiedersehen geben wird.


    ohne einen Smiley verstehe ich diesen Absatz absolut nicht :paelzer:


    Was genau?


    Also wir haben letztes Jahr ein Spiel mit Manuel Friedrich und Marian Sarr bestritten, Friedrich hat auch sonst den Großteil gespielt, Kirchhoff ist gegenüber beiden ein Upgrade.


    Bernat für 10 Mio ist ein Witz, keiner unserer Spieler hat so eine saubere Technik wie er. Aber bei ihm glaube ich halt eher das es Pep war, evtl mit Hilfe seines Bruders, wie schon bei Thiago.


    Ich denke das Bayern ganz genau guckt was wir machen und danach handelt. Einen Hojbjerg oder Shaqiri würden sie uns zb nie verkaufen.

    Chuck Norris kicks to Devin Hester

    *sing*Nie mehr G-Liga, nie mehr nie mehr..., nie mehr G-Liga, nie mehr nie mehr*sing*
    *sing*Nie mehr F-Liga, nie mehr nie mehr..., nie mehr F-Liga, nie mehr nie mehr*sing*

  • Es ist mir aber trotzdem neu, dass man an Spielern wie Kirchhoff, Rode oder Bernat ernsthaft interessiert war...

  • Es ist mir aber trotzdem neu, dass man an Spielern wie Kirchhoff, Rode oder Bernat ernsthaft interessiert war...


    Zu Kirchhoff und Rode gab es mehrere Meldungen das wir an ihnen ernsthaft interessiert waren.


    Mit Bernat habe ich mir selber nur eine Frage gestellt welchen Anteil Sammer genau an der Verpflichtung eines 10 Mio Schnäppchen hatte, wenn man sich durchliest wie er nach seiner Verpflichtung schon von ihm schwärmt, wird aber auch dieser nicht zu klein sein.


    Bezweifle das wir Bernat auf dem Zettel hatten und genau da ist das Problem, für 10Mio kein Interesse an ihm zu zeigen ist von jedem Verein grob fahrlässig.


    Und wenn wir trotz der vielen Meldung in Verbindung mit Krchhoff und Rode und dem BVB kein ernstes Interesse an ihnen hatten, dann frage ich mich was da für Leute am Werk sind, die an 2 jungen guten Spielern, die beide Ablösefrei sind, kein Interesse hatte. Diese schlampigkeit traue ich uns nicht zu.

    Chuck Norris kicks to Devin Hester

    *sing*Nie mehr G-Liga, nie mehr nie mehr..., nie mehr G-Liga, nie mehr nie mehr*sing*
    *sing*Nie mehr F-Liga, nie mehr nie mehr..., nie mehr F-Liga, nie mehr nie mehr*sing*

  • bis auf Lewa und Götze sind doch noch alle tragenden Säulen der Meisterjahre da + Reus/Sokratis/Auba/Mikh/Immo


    Vielleicht liegt auch genau darin ein großer Teil des Problemes. Das ganze Ding ist abgenutzt bis zum geht nicht mehr, ein Großteil der Mannschaft ist schon seit Jahren zusammen und das auch immer mit dem gleichen Trainer. Da sind nicht nur Abnutzungs- sondern Auflösungserscheinungen ein ganz normaler Vorgang.


    Ist doch im täglichen Leben nicht anders, was am Anfang neu und spannend ist, egal ob im Beruf, Liebe oder sonstwas, stumpft nach und nach ab wenn sich nichts ändert.


    Der Kern der Mannschaft ist nun seit 6-7 Jahren zusammen, immer mit dem gleichen Trainer, man spielt ein und das selbe System jahrein- und jahraus welches seit 2-3 Jahren allerdings stagniert und sich nicht mehr weiterentwickelt, dazu holt man noch Kagawa und Sahin zurück, weil die kennt ja schon jeder usw. Das ganze noch mit einem Trainer dessen Stärke nicht im taktischen Bereich liegt, sondern in Motivation, das kann früher oder später nur gewaltig in die Hose gehen, besonders da der Kader des BVB zwar sehr viele gute Spieler umfasst, aber bis auf Reus und Hummels auch niemand dabei ist der wirklich über überragende indivduelle Klasse verfügt, d. h. der ganze Laden funktioniert nur als Kollektiv.


    Man muß sich doch nur mal die Aussagen von Klopp im Laufe der Saison ansehen um festzustellen, das er im Endeffekt völlig ratlos ist. Erst wurde die WM als Begründung genannt, dann waren es Verletzte, dann hatte man keine spielerische Krise sondern eine Ergebniskrise, man kündigte mehrmals eine Aufholjagd an, dann hatte man mal Pech, dann waren es mal die Schiedsrichter, dann wollte man sich in der Winterpause neu ausrichten und jetzt? Statt besser wird es eigentlich jeden Monat noch schlimmer.


    Aber hat man den wirklich etwas versucht? Klopp kommt mir im Moment vor wie jemand der mit dem Kopf durch die Wand will und nicht verstehen will warum das was jahrelang sehr gut und teilweise überragend funktioniert hat nicht mehr funktionert.


    Mit seinen Treuebekundungen und der quasi Unkündbarkeit von Klopp hat Watzke auch nicht das richtige Signal gesetzt, das mag so manchem Romantiker sicherlich gefallen aber in einer Krisensituation quasi einen der Hauptverantworlichen einen Freifahrtsschein auszustellen ist meiner Meinung nach ein fatales Signal.


    Hier ein ein recht interessanter Interview über die Wengerisierung des BVB
    http://www.zeit.de/sport/2015-…bvb-eilenberger-interview


    Stimme da vielen Punkten durchaus zu, aber auch nicht allen, aber meiner Meinung nach beschreibt es die aktuelle Situation sehr gut.


  • Klopp kann auch Taktik, aber der Schwerpunkt und da hast du vollkommen Recht, ist die Motivation. Ich habe ihn noch nie so leer gesehen und das sehen die Spieler auch. Was eigentlich verwirrend ist, in der CL funktioniert es.


    Jetzt kommt noch hinzu, dass jeder Gegner aus Dortmund nicht nur mit einem, sondern mit 3 Punkten nach Hause fahren möchten und dementsprechend auch so eingestellt werden.


    Ich hatte schonmal geschrieben, wenn es nur noch um Abstiegskampf geht, das kann der BVB mit dem Kader nicht.

  • Zu sagen, Klopp kann nicht Taktik finde ich absolut falsch und ein Fan bin ich von ihm als Typ noch nicht mal. Als Trainer an sich halte ich unheimlich viel von ihm, insbesondere hat er aus der Mannschaft gerade im taktischen Bereich eine Menge rausgeholt.
    Eventuell ist er nicht sehr variabel, dazu sehe ich zu wenig Spiele des BVB. Aber Taktik kann er auf jeden Fall.

  • Zu sagen, Klopp kann nicht Taktik finde ich absolut falsch und ein Fan bin ich von ihm als Typ noch nicht mal. Als Trainer an sich halte ich unheimlich viel von ihm, insbesondere hat er aus der Mannschaft gerade im taktischen Bereich eine Menge rausgeholt.
    Eventuell ist er nicht sehr variabel, dazu sehe ich zu wenig Spiele des BVB. Aber Taktik kann er auf jeden Fall.


    Ich habe nicht gesagt das er nicht Taktik kann, sondern das die Motivation seine Stärke ist, das bedeutet nicht das er von Taktik keine Ahnung hat.


    Übrigens fand ich den BVB bereits letzte Saison nicht so überzeugend und die Probleme waren da auch schon im Ansatz vorhanden, allerdings hat die überragende Quote bei Standard Situationen da einiges Ergebnistechnisch kaschiert. Der BVB hat letzte Saison 40% seiner Tore in der Bundesliga durch Standardsituationen erzielt.


  • Übrigens fand ich den BVB bereits letzte Saison nicht so überzeugend und die Probleme waren da auch schon im Ansatz vorhanden, allerdings hat die überragende Quote bei Standard Situationen da einiges Ergebnistechnisch kaschiert. Der BVB hat letzte Saison 40% seiner Tore in der Bundesliga durch Standardsituationen erzielt.


    Aus dem NM Thread:


    Der BVB hat mit 34 Toren nach ruhenden Bällen sogar einen neuen Rekord seit Erfassung aufgestellt.


    Das sind sogar 42,5% und wahrscheinlich sehr hoch über dem Erwartungswert. Wenn man jetzt noch wüsste wie viele davon zur Führung waren, haben wir das Rätsel fast gelöst.


    Für die meisten haben Tore nach Standards aber nichts mit Glück zu tun, von daher ist es schwer so einen Wert zu vermitteln.

    Chuck Norris kicks to Devin Hester

    *sing*Nie mehr G-Liga, nie mehr nie mehr..., nie mehr G-Liga, nie mehr nie mehr*sing*
    *sing*Nie mehr F-Liga, nie mehr nie mehr..., nie mehr F-Liga, nie mehr nie mehr*sing*

  • Ich habe nicht gesagt das er nicht Taktik kann, sondern das die Motivation seine Stärke ist, das bedeutet nicht das er von Taktik keine Ahnung hat.


    Naja, wenn man schreibt, dass nicht Taktik, sondern Motivation seine Stärke ist, dann hört sich das schon so an. Aber gerade das finde ich nämlich nicht. Dass sich ein Trainer auch abnutzen kann, ist schon klar.

  • Um mal die "Indianer von Cleveland" zu zitieren: "Wenn wir auch das nächste Spiel gewinnen wäre das eine so genannte Serie ..."


    Ansonsten: Dreier!
    Mehr WILL ich nicht zum Spiel sagen!

  • Um mal die "Indianer von Cleveland" zu zitieren: "Wenn wir auch das nächste Spiel gewinnen wäre das eine so genannte Serie ..."


    Ansonsten: Dreier!
    Mehr WILL ich nicht zum Spiel sagen!


    Das dürfte gegen Mainz kein Problem sein.

  • Stark! Da sieht man was eine Führung im Rücken so alles ausmacht, anstatt immer dem Rückstand herzulaufen.