Pittsburgh Steelers 2014

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • El_hombre schrieb:

      Was zählt ist am Ende der Sieg. :bier:


      Da bin ich voll und ganz bei dir.

      Das Spiel hat mich ein ums andere Mal wirklich zur Verzweiflung gebracht.

      Positives?
      -Turnover kreiert und somit letztlich das Spiel gewonnen.
      -Le'Veon Bell. Der Junge macht einfach nur Spass. Der in meinen Augen bis jetzt beste Draftpick der Steelers in den letzten 3-5? Jahren.

      Neutral?
      -CB Allen, eigentlich würde ich mich wieder in Rage reden, weil er sich teilweise von einem Rookie-WR hat burnen lassen. Die Int, besänftigt mich da allerdings wieder ein bisschen.

      Negativ?
      -Front-7 der D! Die Jags OLine hat bis gestern 20 Sacks abgegeben. Gestern war es einer! Kaum Druck auf die Pocket. Das mag den Verletzungen geschuldet sein, dennoch, für Tomlin gilt das ja nie als Ausrede, daher lass ich das auch nicht gelten :mrgreen:

      -WR-Screens, ich kann sie einfach nicht mehr sehen...


      El_hombre schrieb:


      Nächste Woche nun in Cleveland. AFC-North Match gegen alte Rivalen. Wird definitiv eine enge Kiste und man wird sich steigern müssen.


      Hier erwarte ich, dass man die ersten beiden Quater des ersten Spiels, bitte auf 4Quater ausweitet.

      Mal was anderes: Bortles, der Junge hat mir richtig gut gefallen. Sieht unterm Helm aus wie Ben und spielt auch fast so. In 4 Jahren is Ben 36 und Bortles Rookie Vertrag läuft aus. Just sayin ;)
    • El_hombre schrieb:

      Was zählt ist am Ende der Sieg. :bier:


      So ist es :bier:
      Obwohl es langsam schon etwas mehr weh tut, Steelers Spiele anzuschauen:mrgreen:

      Wäre schön, wenn unsere Offense sich mal mehr trauen würde. Viel zu zurückhaltend gespielt und warum können wir in der Redzone nicht mal den Ball laufen lassen?

      Auch gut, dass die Ravens und Bengals verloren haben. Sozusagen ein guter Tag, aus Sicht der Steelers.
    • Was gab es sonst noch?

      - Das Maskottchen der Jaguars hat einen ganz schlechten Terrible Towel Witz gemacht. Inzwischen haben sich Verantwortliche der Jaguars dafür entschuldigt.

      - Im Internet kursieren Gerüchte das WR Lance Moore seine Entlassung provozieren will. Nach seinem Catch mit anschließender Flagge gab es ein nettes Wortgefecht mit Mike Tomlin am Spielfeldrand, das hierzu Anlass gab. Offensichtlich gab es während der Woche im Training einen weiteren Vorfall. Unbestätigten Quellen zu Folge .....

      Wäre schön, wenn unsere Offense sich mal mehr trauen würde. Viel zu zurückhaltend gespielt und warum können wir in der Redzone nicht mal den Ball laufen lassen?


      Das mit der Redzone war schon sehr auffällig. Vor allem hatte ich bei dem Drive mit dem TD durch Palmer damit gerechnet das man Blount einsetzt. Vermutlich haben auch die Jags damit gerechnet und nicht bekommen. :mrgreen: Der TD war dann aber ein richtig gut designter Spielzug. Man zieht die halbe D# auf Heath Miller und hat dann einen einfachen TD mit Palmer. Früher hätten wir uns darüber aufgeregt das wir erst zwei Mal in eine Wand laufen und erst im dritten einen Pass versuchen. :madness
    • Irgendwie schaffen die Steelers es immer mich hin und her zu reißen. Und das schon die ganze Saison. Schon im ersten Drive im ersten Spiel. Dann DAS Spiel fast verschenkt und seitdem ups and downs.

      Coaching Staff Diskussionen find ich dämlich. Einer der Gründe, warum ich die Steelers so liebe, ist dass sie eben NICHT alle 2 Jahre den Coach feuern, wenn es mal nicht läuft. Und siehe da: Wir haben die Franchise mit den meisten Superbowls überhaupt.

      Aber hey: Letzte Woche haben die Pats-Fans allen ernstes über Belichick diskutiert. Von daher...

      Unsere D ist nicht extrem gut zurzeit (allerdings auch lange nicht so schlecht, wie man glauben könnte, wenn man manche kommentare liest).

      Aber ernsthaft: Bei dem Personal? Durchschnittlich ist noch übertrieben. Unser Passrush ist unterirdisch und unsere Coverage schockt auch nur 3rd String QBs. DAFÜR ist es erstaunlich, dass wir nicht in jedem Game 30+ kassieren.

      Wohin der Weg geht? Keine Ahnung - aber ohne die unnötige Niederlage vorletzte Woche stünden wir bei 4-1 und alle würden mal mindestens vom AFC CCG reden. So isses 3-2. Verglichen mit letzter Saison doch fast ein Traumstart. ;)
    • Beim Ben-Fumble wurde mir speiübel. Dachte es geht schon wieder los, zum Glück war es ein nur kurzer Schrecken. Jags auf 9 Punkte zu halten ist voll in Ordnung (2 picks einer für 6 als Bonus!), die Offense naja, ach es wird auf Dauer schon passen denke ich. Mich regt nur immernoch das Bucs-game auf, solch eine goldene Gelegenheit 4-1 zu gehen, da wären die nächsten Spiele gleich etwas entspannter

      Nach zwei einfachen SPielen *HUST* werden die nächsten 4 alle hakelig, angefangen mit den Browns. Dass sie nicht aufgeben, haben wir ja nicht nur letzte Woche gesehen sondern in Wk 1 am eigenen Leib erfahren. Die North ist übrigens die einzige Division in der kein Team unter .500 ist, hier ist die Hackordnung nach Cincy noch garnichtmal geklärt.
    • Pittsburgh Steelers 2014

      Das Wochenende und damit das Spiel gegen die Browns rückt näher. Stephon Tuitt's Anzahl an Snaps auf DE steigt langsam aber stetig an. Zuletzt waren es deren elf. Werden es gegen die Browns mehr oder weniger? Wann verdrängt er Thomas?

      Ich tippe mal auf 15+ gegen die Browns und das er in Woche 10 als Starter einläuft.
      #Social distancing - 2m können Leben retten!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von El_hombre ()

    • Roster Move bei den Steelers. Da Sharmarko Thomas gegen die Browns ausfällt wurde Ross Ventrone vom Practice Squad aktiviert. Dürfte wohl ein reiner Special Teams Move gewesen sein, da mit Pola, Mitchell, Golden und W. Allen noch vier gesunde Safeties auf dem Roster stehen

      Platz machen im 53er musste OL Wesley Johnson. Er wird dann wohl auf dem PS seine neue Heimat finden. Damit zerschlagen sich wohl auch die Spekulationen, das Rookie WR Bryant, bzw. Rookie NT McCullers erstmalig am Gameday einen Helm bekommen könnten.
    • Dem Spiel heute sehe ich relativ gelassen entgegen und ich bin bis eigentlich zufrieden.
      Donnerstagabends verlieren viele Team immer relativ deutlich, das Spiel gegen die Ravens war demnach nicht so Aussagekräftig. Gut die Niederlage gegen die Bucs war unnötig aber, wenn ich mich recht erinnere hatten viele Leute die Bucs als "Geheimtipp" für die Saison aufm Zettel...

      Schlecht wird mir allerdings schon vor dem Spiel gegen die Colts, was Luck wohl mit unserer Secondary anstellt, ich bin gespannt....

      Eine Sache möchte ich aber noch loswerden.. Bitte schickt Dick LeBeau in Rente... Ich weiß: nach der Statistik sieht es gut aus. Total D Platz 9 ist okay.. Aber er erinnert mich immer an den alten Chirurgen der immer weiter operiert, obwohl seinen Zeit langsam vorbei ist und niemand traut sich dieser Koryphäe dies zu sagen. Ich möchte nicht haten, ich habe ihm gegenüber auch riesen Respekt...
    • Mitte zweites Quarter werden wir gerade von der No-Huddle-Offense auseinander genommen.
      Das es nach dem ersten Quarter nicht 14:0 für uns steht, ist mir immer noch ein Rätsel. Was wird denn da in der Offense gecallt? Ich liebe ja Runs ohne Ende, aber doch bitte mit Sinn...
      Formely known as "MaG". That´s all.
    • QuarterMaG schrieb:

      Mitte zweites Quarter werden wir gerade von der No-Huddle-Offense auseinander genommen.
      Das es nach dem ersten Quarter nicht 14:0 für uns steht, ist mir immer noch ein Rätsel. Was wird denn da in der Offense gecallt? Ich liebe ja Runs ohne Ende, aber doch bitte mit Sinn...


      Na die Laufverteidgung war nicht gerade die Stärke der Browns dieses Jahr, daher nur verständlich, dass man dies probiert auf Steelersseite.

      Gruß Brownsfan
      Cleveland rocks
    • Ja, aber dann werf ich nicht 2x beim 3rd and 2 nen low percentage pass, und laufe an der Goalline aus 4 Wr ohne TE oder FB, wenn die LB auf 3 und die Safeties auf 5 Yards stehen....und sonst so Beispiele, wo ich mir die Augen reibe.
      Solange dann jeder Pass in Richtung Allen geht, geht natürlich auch das gut.

      Mann, so eine miese Execution hab ich lange nicht mehr gesehen.
      Formely known as "MaG". That´s all.
    • Tja wie zu besten 89er Jahre-Zeiten :hinterha:
      Wir haben einen netten WR/PR wie damals Louis Lipps und ein schickes RB-Duo mit Abercrombie und Pollard, ne defense, die keine war usw. Naja wenigstens hat es keine Halbzeit gedauert bis klar war, dass da nicht mehr viel geht mit unserem Team, sondern nur noch ein Quarter. Vielleicht öffnet das ja dann mal den Optimisten die Augen.

      Und Tomlin erzählt was es waren nur 2 big Plays, sonst waren die Steelers dominierend :ohno. Ich finde er sollte bei uns in der Bundesregierung anfangen, vielleicht als Assistent von UvL, das ist so in etwa das Niveau. Das Dumme ist, ich mag den Typen auch noch.

      P.S.: Wo ist eigentlich Dante mit seinen "Feuert Haley"-Sprüchen, Einen Schuldigen müssen wir doch finden (Und jetzt auch wieder, die Idee wie das Spiel angegangen wurde, war wirklich nicht so schlecht, aber die Spieler, die das Konzept umsetzen sollen ....)
      "I'm not singing anything"; Jack Lambert, training camp 1974

      Tradition ist etwas Wichtiges, aber es ist nicht der Hauptzweck des Lebens, Helmut Schmidt

      I'm old, but not obsolete, Paps
    • Ich zähle mich zu den Optimisten.
      Klar war das heute einfach ohne Worte. Deshalb muss ich aber ja nicht gleich das ganze Team abschreiben oder verfluchen. Ausserdem habe ich immer die Hoffnung auf einen Sieg, egal wie der Gegner heisst, sonst würde ich nicht schauen. Im Football ist einfach vieles möglich.
      Hätte man aus der Überlegenheit im 1. Quarter mehr Punkte aufs Board gemacht, würde das jetzt auch anders aussehen - auch wenn es natürlich unterm Strich wirklich unterirdisch ist.
      Im übrigen ist gefühlt jede gegnerische completion gegen Cortez Allen. Oje.
    • Das wars dann wohl für dieses Spiel, nachdem der fourth down nach dem personal Foul *argh* notwendig war. Das Spiel ist jetzt echt mal der Tiefpunkt.
      Tomlin, TU WAS !! Wehe, da kommt wieder nur Gelaber, und die gleichen Probleme sind nächste Woche wieder da. Cortez Allen, Thomas, Playcalling Offense...Lance Moore braucht auch kein Mensch....Dri Allen als Kick-Returner untauglich...änder was, Coach Tomlin!
      Formely known as "MaG". That´s all.
    • Am besten warten, bis Whisenhunt in TEN gefeuert wird und dann den wieder als OC nehmen. :tongue2:
      Wheaton heute mMn auch mit viel mehr Schatten als Licht, ob das auf Dauer eine ernsthafte No2 sein kann, sei auch mal dahin gestellt, wobei das heute kein Maßstab sein sollte, da Big Ben heute auch oft sehr ungenau war und es ihm nicht gerade leicht gemacht hat.
      Es kommt einem momentan halt einfach so vor, als würden immer nur die gegnerischen WRs oder TEs die schwierigen catches machen (Ausnahme nur AB und heute leider auch mit Abstrichen HM).

      Aber nach so einer NL sollte man nun auch nicht nur in den Heul-Modus verfallen. Nächste Woche brauchts jetzt eine Reaktion auf dieses Spiel.
    • DerBus schrieb:

      Ich zähle mich zu den Optimisten.
      Klar war das heute einfach ohne Worte. Deshalb muss ich aber ja nicht gleich das ganze Team abschreiben oder verfluchen. Ausserdem habe ich immer die Hoffnung auf einen Sieg, egal wie der Gegner heisst, sonst würde ich nicht schauen. Im Football ist einfach vieles möglich.
      [...}

      Im übrigen ist gefühlt jede gegnerische completion gegen Cortez Allen. Oje.


      Also ich verfluche das Team mit Sicherheit nicht, aber man sollte einfach sehen, dass mit der Mannschaft kaum die Playoffs möglich sind. Natürlich kann man immer wieder der ein oder andere Sieg gelingen und dann freut man sich, aber das große Ziel ist so einfach nicht erreichbar. Wir hatten schließlich auch vor kurzem zwei Super Bowls gewonnen.

      Und Allen wollte ich noch loben, dass er den RB so schön gestoppt hatte (fand ich richtig gut) und im nächsten Spielzug die lange completion gegen ihn mit TD (auch wenn ihn Polamalu da nicht gerade unterstützt hat)

      Whisenhunt wird nicht unbedingt mehr den OC geben, denke ich und irgendeiner wird ihn schon als HC nehmen.

      Und Heulmodus ist nicht angesagt, aber realistische Betrachtung der Situation. Tomlin kann meiner Meinung wenig machen, es muss ein radikaler Neuaufbau gemacht werden. Und ich bin mir nicht so sicher, ob uns unsere Draft Picks da auch groß unterstützen können, Shazier fand ich in der preseason grandios (im 1. Spiel), dann ließ es aber ziemlich nach. Zu Archer habe ich die gleiche Meinung wie meine Vorredner. Tuitt hab ich so noch nicht wahrgenommen. Wheaton finde ich genau wie der Bus... naja
      "I'm not singing anything"; Jack Lambert, training camp 1974

      Tradition ist etwas Wichtiges, aber es ist nicht der Hauptzweck des Lebens, Helmut Schmidt

      I'm old, but not obsolete, Paps
    • Puh, okay... Ich hab das Spiel vorher (gegen einen soliden Division-Rivalen) für eine Art Gradmesser gehalten, ob denn nun Hoffnungen Richtung Playoffs dieses Jahr gerechtfertigt wären oder nicht. In dem Punkt hat mich das Spiel nicht enttäuscht! Das kann man knicken und sich die nächsten Spiele recht enstpannt ohne große Erwartungshaltung (was das Ergebnis angeht) anschauen. Bleibt zu hoffen dass doch noch irgendwie eine positive Entwicklung im Sinne positiver Konstanz entsteht!

      Die Ambivalenz im Spiel war wieder frappierend. Ein Quarter dominiert (aber natürlich in der Redzone dann nichts produziert), die folgenden Drei komplett abgeschenkt. Das ist im Moment mehr als Kurios...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tornado ()

    • Ja ja, einen Coaches Diskussion ist dämlich .......:hinterha:

      Ich glaube nicht das Tomlin der richtige Mann ist, erst Recht nicht für ein neu Aufbau....

      Hier mal eine Passende Report Card aus der PPG

      COACHING

      Bemoaning mistakes, missed assignments and lack of execution have become a common practice for a team that is just not very good. To learn nothing from the second half of the first Cleveland game — and that is certainly evident after being outscored, 55-13, in the past six quarters — points to a failure in preparation. Either that, or the players aren’t very good, and who’s fault is that?

      Grade: F

      "If I could start my life all over again, I would be a professional football player,
      and you damn well better believe I would be a Pittsburgh Steeler."
      Jack Lambert, 1990 HoF Introduction
    • Puuuuhh! Das war hart!

      Ich habe gestern tatsächlich zur HZ abgeschaltet, da die vergangene Woche besch.... eiden genug war und ich keine Lust auf noch mehr Mist hatte. :3ddevil:

      Was das Team nach dem missglückten zweiten FG Versuch gezeigt hat war einfach unterirdisch. Wie sich unsere D-Line bei dem dritten TD rumschubsen lässt ist eigentlich ein Unding. Da konnte ich wirklich nicht mehr länger hinschauen. :ohno

      Wenn sich da nichts tut wäre eine 8-8 fast schon ein Traum. Derzeit rechne ich aber eher mit einem negativen Rekord und einem Top Ten Pick.
    • Der Move mit OL Wesley Johnson ging passender Art und Weise daneben. Die New York Jets haben zugegriffen bevor wir ihn auf das PS packen konnten. Hätten wir lieber Landry Jones gecuttet. Den hätte uns sicher niemand weggeschnappt.
      #Social distancing - 2m können Leben retten!
    • Steel Curtain schrieb:

      Ja ja, einen Coaches Diskussion ist dämlich .......:hinterha:

      Ich glaube nicht das Tomlin der richtige Mann ist, erst Recht nicht für ein neu Aufbau....

      Hier mal eine Passende Report Card aus der PPG



      Ich frage mich nur, wie ernst ist die Lage wirklich ist. Wir wissen noch nicht, wie die Season enden wird, aber 2012 sowie 2013 war ja ein 8-8. 2011 waren wir in das letzte mal in den Playoffs und sind gegen Tim Tebow rausgeflogen.

      Steht es wirklich zur Diskussion Tomlin zu feuern? Nach dieser Season oder gibt man ihn noch eine Chance?

      Ich glaube, sobald man anfängt wieder Spiele zu gewinnen. Werden sich diese Fragen in Luft auflösen.

      Obwohl die nächsten Wochen echt bitter werden könnten...