Adrian Peterson wegen Kindesmisshandlung angeklagt!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Adrian Peterson wegen Kindesmisshandlung angeklagt!

      Als ob die Woche für die NFL nicht schon schwarz genug wäre ...

      Home
      Adrian Peterson -- Indicted for Child Abuse ... Doc Reported Injuries

      Exclusive Details

      Minnesota Vikings superstar Adrian Peterson has been indicted for child abuse in North Montgomery County, TX ... TMZ Sports has learned.

      Sources connected to Peterson tell us ... the alleged victim is a male child from Minnesota who was visiting Adrian back in May at AP's home in Texas.

      We're told the child returned home to his mother in Minn. who noticed injuries and took the child to a doctor. A short time later, the doctor contacted authorities in Texas to report Adrian.

      Child Protective Services confirms they are working on a case involving Peterson and say the alleged victim is an 11-year-old boy.

      Peterson was indicted in Montgomery County for reckless or negligent injury to a child, this according to Fox 26.

      Read more: tmz.com/2014/09/12/adrian-pete…hild-abuse/#ixzz3D8d578YZ


      Der nächste Skandal? Oder Trittbrettfahrer?
      "Jason Witten is the standard as a person and as a football player" (Jason Garrett)
    • Wie kann ein Mensch nur so verbittert sein?! Klar, war das was seinem Sohn zugestoßen ist äußerst tragisch und bedauerlich, aber das er dann die Racheschiene fährt - ne, das hätte ich niemals von ihm gedacht!

      Das Kind wird ihn jedenfalls nicht heiraten und sowas ist auch kein Kavaliersdelikt. Da wäre Knast die einzige Option, wenn dem so gewesen ist!
      "Play clock at 5. Pass is INTERCEPTED AT THE GOAL LINE by Malcolm Butler. Unreal!"
    • Gronkiot22 schrieb:

      Wie kann ein Mensch nur so verbittert sein?! Klar, war das was seinem Sohn zugestoßen ist äußerst tragisch und bedauerlich, aber das er dann die Racheschiene fährt - ne, das hätte ich niemals von ihm gedacht!

      Das Kind wird ihn jedenfalls nicht heiraten und sowas ist auch kein Kavaliersdelikt. Da wäre Knast die einzige Option, wenn dem so gewesen ist!


      ähh was?
    • Gronkiot22 schrieb:

      Wie kann ein Mensch nur so verbittert sein?! Klar, war das was seinem Sohn zugestoßen ist äußerst tragisch und bedauerlich, aber das er dann die Racheschiene fährt - ne, das hätte ich niemals von ihm gedacht!

      Das Kind wird ihn jedenfalls nicht heiraten und sowas ist auch kein Kavaliersdelikt. Da wäre Knast die einzige Option, wenn dem so gewesen ist!


      hä?


      Und gerade wo ein wenig Ruhe und Optimisumus eingekehrt war im Vikings-Land...wieder mal typisch :cards


      Aber wie Conan schon sagt: Erst einmal abwarten. Die Ermittlungen dauern wohl schon eine ganze Weile an, Peterson war auch gegenüber den Behörden kooperativ und wurde zuvor bereits einmal nicht angeklagt, da damals nach Ansicht der Jury kein ausreichender Verdacht vorlag. Daran hat sich wohl etwas geändert.
      Minnesota Vikings 'Bromance' - pace for 2018 (after week 12):

      #19 WR Adam Thielen: 135 rec. / 1655 yards / 12 TDs
      #14 WR Stefon Diggs: 115 rec. / 1149 yards / 9 TDs

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Johnny No89 ()

    • Doylebeule schrieb:

      ähh was?


      nicht gewusst? Wenn eins Deiner Kinder getötet wird, schlägst Du ein anderes...ist doch vollkommen klar :cards
      Minnesota Vikings 'Bromance' - pace for 2018 (after week 12):

      #19 WR Adam Thielen: 135 rec. / 1655 yards / 12 TDs
      #14 WR Stefon Diggs: 115 rec. / 1149 yards / 9 TDs

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Johnny No89 ()

    • Johnny No89 schrieb:

      Aber wie Conan schon sagt: Erst einmal abwarten. Die Ermittlungen dauern wohl schon eine ganze Weile an, Peterson war auch gegenüber den Behörden kooperativ und wurde zuvor bereits einmal nicht angeklagt, da damals nach Ansicht der Jury kein ausreichender Verdacht vorlag. Daran hat sich wohl etwas geändert.


      Hab jetz auch mehrere Sachen gelesen und alles passt da noch nicht zusammen. Einmal ist es sein eigenes Kind, einmal nicht. Einmal ist der Junge 4 Jahre alt, einmal 11. Ganz schön was dazwischen zwischen diesen Versionen, da warte ich auch lieber mal ab.
      Wird sich trotzdem nicht zu seinen Gunsten ausleben die Geschichte, zumal er eh schon in die Sparte Dwight Howard / Shawn Kemp fällt.

      passend zum Thema, falls sich jemand mal informieren will was beim eigenen team so los ist:
      highrankwebsites.com/nfl-crimes-interactive/

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Doylebeule ()

    • Es scheint sich zu bewahrheiten und Peterson streitet es anscheinend auch gar nicht ab, er nannte es wohl eine "normale Abreibung". Wenn man die Bilder sieht, wird zumindest mir dabei eher übel :marge

      minnesota.cbslocal.com/2014/09…indicted-for-child-abuse/


      Wenn sich das wirklich alles so bewahrheitet, dann kann ich keine Achtung mehr vor Peterson haben, und auch die Bewunderung seiner sportlichen Leistungen geht mir dann mehr als nur verloren.
      Minnesota Vikings 'Bromance' - pace for 2018 (after week 12):

      #19 WR Adam Thielen: 135 rec. / 1655 yards / 12 TDs
      #14 WR Stefon Diggs: 115 rec. / 1149 yards / 9 TDs
    • StoneHäns schrieb:

      Joa wenn man so aufgewachsen ist, dann nimmt man das wohl so wahr. Gut, wenn im Zuge dessen auch hierfür die awareness wächst was normal ist und was nicht.


      Er war bei seiner ersten Vernehmung wohl ganz ehrlich, hat alles zugegeben und glaubte weiterhin, nichts schlimmes getan, sondern es nur etwas zu übertrieben haben. Weiterhin hat er geleugnet, ein Verlängerungskabel benutzt zu haben, weil er wisse, welche Schmerzen ein solches verursacht.

      Anlass für die "Abreibungen" war, dass sein Sohn einen anderen Sohn von einem (Video-)Spielmotorrad geschubst bzw. ein anderes Kind im Gesicht gekratzt hat. Für ihn waren es legitime erzieherische Maßnahmen.

      Und dass er seine Kinder schlage, weil er wisse, welch positiven Einfluss dies auf seine eigene Entwicklung gehabt habe.

      Aus hiesiger Sicht kann man sich da echt nur wundern, wie es im ländlichen Texas (und wohl auch anderswo) heute immer noch zugeht...


      Dass er so ehrlich ist, ist ihm zugute zu halten, allerdings macht er sich damit natürlich noch angreifbarer - aber das hat er wohl zum damaligen Zeitpunkt nicht wirklich kapiert.

      Quelle: houston.cbslocal.com/2014/09/1…erson-indictment-charges/
      Minnesota Vikings 'Bromance' - pace for 2018 (after week 12):

      #19 WR Adam Thielen: 135 rec. / 1655 yards / 12 TDs
      #14 WR Stefon Diggs: 115 rec. / 1149 yards / 9 TDs

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Johnny No89 ()

    • -snoopy- schrieb:

      In anbetracht der letzten Wochen sollte vielleicht mal darüber diskutiert werden ob so eine Running Back Karriere nicht doch mehr aufs Hirn geht als bisher gedacht... Verrückt


      Da könnte was dran sein...

      Disastermaster schrieb:

      Glaubst du ernsthaft das ist auf der schwäbischen Alb oder an anderen Orten hier anders?


      Ob schwäbische Alb oder Texas, ich glaube das ist weniger eine Frage des Ortes als des sozialen Umfelds. Viele Footballspieler kommen aus -vorsichtig ausgedrückt - schwierigen sozialen Verhältnissen, und deshalb hat man ständig diese negativen Schlagzeilen, weil plötzlicher Reichtum durch die sportkarriere viele Verhaltensweisen nur noch mehr rauskehrt.
    • Disastermaster schrieb:

      Glaubst du ernsthaft das ist auf der schwäbischen Alb oder an anderen Orten hier anders?


      "anderswo" bezog sich auch darauf.

      Es wird immer deutlicher, dass Peterson sich der Schwere seiner Tat offenbar nicht wirklich bewusst war. Er hat angedeutet, dass er evtl. etwas zu weit gegangen ist und dies auch bereut, aber dass er sich damit über das elterliche Sanktionsrecht hinaus strafbar gemacht haben könnte, kommt ihm anscheinend nicht in den Sinn...

      Das kann man natürlich mit seinen eigenen Erfahrungen begründen und vor 40, 50 Jahren hätte so etwas wohl auch keine Konsequenzen nach sich gezogen, aber die Gesellschaft ist inzwischen weiter, und auch Peterson wird das jetzt lernen müssen.
      Minnesota Vikings 'Bromance' - pace for 2018 (after week 12):

      #19 WR Adam Thielen: 135 rec. / 1655 yards / 12 TDs
      #14 WR Stefon Diggs: 115 rec. / 1149 yards / 9 TDs
    • Wisst ihr denn, ob das Kind nicht zuerst AP geschlagen hat???

      [Sarkasmus off]

      Die üblen Nachrichten reißen nicht ab, heftig diese Woche. War es denn sein Sohn oder ein anderes Kind? nicht dass es einen großen Unterschied macht, aber irgendwie sind die Berichte etwas wirr...
    • Mein Gott was ist denn los mit diesen RB's? :madness

      Johnny No89 schrieb:

      Das kann man natürlich mit seinen eigenen Erfahrungen begründen und vor 40, 50 Jahren hätte so etwas wohl auch keine Konsequenzen nach sich gezogen, aber die Gesellschaft ist inzwischen weiter, und auch Peterson wird das jetzt lernen müssen.


      So eine Einstellung, hätte ich irgendwelchen Rednecks zugetraut, aber Adrian Peterson?... Meiner Meinung nach ist es absolut unverzeihlich seine eigenen (oder auch andere) Kinder zu schlagen. Für mich ist das ein Zeichen von Überforderung, denn um seine Schützlinge zu "motivieren", braucht man mit Sicherheit keine Gewalt.

      Ich sehe, sollte sich das ganze in dem Ausmaß Bewahrheiten, nicht viel Unterschied zu einem Fall an den sich der ein oder andere wohl noch erinnern kann :hinterha: ... Dies würde dann aber auch die gleichen Konsequenzen bedeuten. Auf unbestimmte Zeit suspendiert und vom Arbeitgeber entlassen. Wow, wäre das ein riesiger Schatten über einer großartigen Karriere. Ich fände es als Football-Fan, sogar als Divisionskonkurrent der Vikings, sehr sehr schade.

      Klar, man hört immer wieder ähnliche Geschichten, aber dass es in so kurzer Zeit zwei solche Kaliber trifft, gibt schon Anlass zu der Frage, warum diese von der Gesellschaft gefeierten, hochbezahlten Superstars ihre Karriere und letztendlich ihr jetziges Leben so in Gefahr bringen, wenn nicht sogar wegwerfen. Natürlich stammen viele aus schwierigeren Verhältnissen, aber dann sollten sie das alles doch erst Recht zu schätzen wissen. :madness

      Ich hoffe, dass an der Geschichte nicht allzu viel dran ist..
    • Tornado schrieb:

      Wisst ihr denn, ob das Kind nicht zuerst AP geschlagen hat???

      [Sarkasmus off]

      Die üblen Nachrichten reißen nicht ab, heftig diese Woche. War es denn sein Sohn oder ein anderes Kind? nicht dass es einen großen Unterschied macht, aber irgendwie sind die Berichte etwas wirr...


      Es war wohl sein Sohn... 4 Jahre alt.

      Die Diskusion entwickelt sich drüben stark in die Richtung "was darf ich mit meinem Kind machen?" und viele Leute sind grundsätzlich auf der Seite von Peterson, aber das das Kind erst 4 Jahre alt ist und die Spuren Tage später noch so extrem waren, wird ihm wohl das Genick brechen.

      Die Textnachrichten die er der Kindsmutter geschickt hat sind eigentlich das wirklich Offenbarende. Intelligenztechnisch knapp über Zimmertemperatur erklärt er da reichleich ausführlich was er gemacht hat und warum. Ich würde keine Kinder mehr in seine Nähe lassen vorläufig.
    • Erst Rice, jetzt Peterson! Werden RBs im Laufe der Jahre wirklich so doof, dass aus ihnen so etwas wird?! Klar, es machen auch ganz andere jene Taten, aber trotzdem schon komisch!
      "Play clock at 5. Pass is INTERCEPTED AT THE GOAL LINE by Malcolm Butler. Unreal!"
    • Gronkiot22 schrieb:

      Wie kann ein Mensch nur so verbittert sein?! Klar, war das was seinem Sohn zugestoßen ist äußerst tragisch und bedauerlich, aber das er dann die Racheschiene fährt - ne, das hätte ich niemals von ihm gedacht!


      Abgesehen davon, dass diese Aussage wohl in jedem Kontext Schwachsinn ist:

      Von dem Sohn von AP, der vom Freund der Mutter zu Tode geprügelt wurde, hat er erst wenige Wochen zuvor erfahren und ihn nie getroffen. Deswegen geht es einem wohl natürlich auch nicht sonstwo vorbei, aber ich glaube kaum, dass das irgendetwas damit zu tun hat..
    • Doylebeule schrieb:

      Es war wohl sein Sohn... 4 Jahre alt.


      Wenn ich das hier richtig verstanden habe... ja.


      The punishment happened after Peterson’s son pushed another of Peterson’s children off of a motorbike video game, the report says.

      During a Skype session with his mom back in Minnesota, the 4-year-old boy asked if he could tell her something. According to the report, Peterson said, “Go ahead and tell her and show her what happened.”

      minnesota.cbslocal.com/2014/09…indicted-for-child-abuse/


      Aber was der 4-jährige mit dem anderen Kind gemacht hat bzw. haben soll habe
      ich noch nicht so richtig verstanden.
      <3
    • Ich möchte nicht wissen in wie viel % der Familien Gewalt im Rahmen der Kindererziehung immernoch eine Rolle spielt. Die Entwicklung der Ächtung von Gewalt in den Familien ist ja eigentlich erst durch die 68er erfolgt.
      Die USA sind außerdem weitaus stärker konservativ-religiös geprägt und das ist ein Millieu indem Gewalt zur Zücktigung weit weniger kritisch gesehen wird als in areligiösen linksleberalen Kreisen.
      Ich bin gespannt wie und ob das Verhalten Petersons strafrechtliche Folgen haben wird.
      Wenn sich die Vorwürfe bewahrheiten wird die NFL wohl ähnlich vorgehen wie im Fall Rice und das auch zurecht - und sei es nur aufgrund der Vorbildwirkung.
      So traurig die Tat im Einzelfall ist. Die öffentliche Diskussion und harte Sanktionen seitens der NFL können hier gesellschaftlich einiges bewegen.
    • [TheDude];1353424 schrieb:

      Abgesehen davon, dass diese Aussage wohl in jedem Kontext Schwachsinn ist:

      Von dem Sohn von AP, der vom Freund der Mutter zu Tode geprügelt wurde, hat er erst wenige Wochen zuvor erfahren und ihn nie getroffen. Deswegen geht es einem wohl natürlich auch nicht sonstwo vorbei, aber ich glaube kaum, dass das irgendetwas damit zu tun hat..


      Du weißt ganz genau, dass ich zu dem Zeitpunkt noch nicht wissen konnte, um was für ein Kind es sich dabei gehandelt hat. Bis dato war nämlich schlicht von einem 11-jährigen Jungen die Rede!!
      "Play clock at 5. Pass is INTERCEPTED AT THE GOAL LINE by Malcolm Butler. Unreal!"
    • [TheDude];1353434 schrieb:

      Ja, aber das hat doch damit gar nichts zu tun :paelzer:


      Dann bin ich nicht auf deinem Trip! Kein Ahnung, was du an meiner Aussage zu kritisieren hast. Klar war sie etwas hart und oberflächlich, aber den Gerüchten entsprechend einigermaßen entsprechend!
      "Play clock at 5. Pass is INTERCEPTED AT THE GOAL LINE by Malcolm Butler. Unreal!"
    • Die Mischung aus Erziehung und Herkunft aus niedrigem sozialem Status und ausgiebigem PED Gebrauch sind eine gefährliche Mischung. Keine neue Erkenntnis. Schlimm, dass einem das wieder vor Augen geführt werden musste.

      Man muss sich das mal vorstellen. Das eigene 4-jährige Kind auspeitschen oder der eigenen Frau mit der Faust ins Gesicht schlagen.

      Es gibt keine Rechtfertigung für solche Taten. Lebenslange Sperre.
    • Gronkiot22 schrieb:

      Dann bin ich nicht auf deinem Trip! Kein Ahnung, was du an meiner Aussage zu kritisieren hast. Klar war sie etwas hart und oberflächlich, aber den Gerüchten entsprechend einigermaßen entsprechend!


      Eigentlich war sie nichts von alledem, sondern vor allem relativ sinnfrei und unverständlich.

      Was ich auch mal wieder erstaunlich finde, Peterson ist auch einer der seine Religion häufiger mal auf dem Präsentierteller vor sich her trägt, und trotzdem scheint er nichts dabei zu finden einem Kind so etwas anzutun. Eine absolute menschliche Enttäuschung. Und auch als Vikingsfan muß man sich im Zusammenhang mit seiner schnellen Rückkehr von einer schweren Verletzung wohl fragen ob da ein gewisses Maß an "Roid Rage" im Spiel war. Zum Glück hat wenigstens das Team umgehend reagiert und nicht lang rumgeeiert, bin mal gespannt ob es Sanktionen über das eine spiel hinaus geben wird.
      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman
    • #67 schrieb:

      Eigentlich war sie nichts von alledem, sondern vor allem relativ sinnfrei und unverständlich.

      Was ich auch mal wieder erstaunlich finde, Peterson ist auch einer der seine Religion häufiger mal auf dem Präsentierteller vor sich her trägt, und trotzdem scheint er nichts dabei zu finden einem Kind so etwas anzutun. Eine absolute menschliche Enttäuschung. Und auch als Vikingsfan muß man sich im Zusammenhang mit seiner schnellen Rückkehr von einer schweren Verletzung wohl fragen ob da ein gewisses Maß an "Roid Rage" im Spiel war. Zum Glück hat wenigstens das Team umgehend reagiert und nicht lang rumgeeiert, bin mal gespannt ob es Sanktionen über das eine spiel hinaus geben wird.


      zusätzlich war ja seine Begründung das typische "mir hats auch nicht geschadet, guckt wo ich gelandet bin.". Da stellt sich mir schon die Frage wo man gelandet ist wenn man Kinder hat von denen man noch nie gehört hat und die Kinder die man kennt, die verdrischt man das ein Arzt sich Tage später noch genötigt fühlt die Polizei einzuschalten.