Tennis

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Osoka super gespielt, serina kaum eine Chance gegeben. Nach dem 1:3 bin ich davon ausgegangen das serina den zweiten gewinnt, aber osaka hat unbeeindruckt ihr Match fortgeführt.

      Auch wenn es hierzulande meist anders gesehen wird, ist serina ein wirklich großer Champion.
      ... am Anfang war es nur ein Gedanke...
    • huesla schrieb:

      Auch wenn es hierzulande meist anders gesehen wird, ist serina ein wirklich großer Champion.
      Ich mag sie zwar nicht, und heute hat auch nicht geholfen, aber nach all den Jahren bekomm ich wenigstens das Serena hin.
      -------------
      Team Goff #FreePulisic
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • Der Sieg hat weder das Publikum noch, noch Serena verdient. Das Verhalten von Serena auf dem Platz war eine Peinlichkeit und die des Publikums gleich nochmals. Leid tut mir nur Osaka, die mit dem Verhalten des Publikums am Schluss völlig überfordert war und dabei bestimmt nicht das Gefühl hatte, dass man bei seinem ersten GS-Titel haben sollte.
      Bob Kraft:"I'll always remember him coming down the stairs at the old stadium. He said to me 'Hi I'm Tom Brady.' He looked me in the eye and said, 'And I'm the best decision this organization has ever made.'
    • Welch eine armselige Vorstellung von Serena. Erschwert dann auch noch dadurch, dass ihr Trainer nach dem Spiel das Coaching ja scheinbar auch noch zugegeben hat. Die Frau ist 36, da muss sie sich nicht verhalten, wenn eine 12-Jährige aus dem Jugendteam. Ganz besonders nicht, wenn man schon alles gewonnen hat, was es zu gewinnen gibt. Ein bisschen mehr Würde, Anstand und Respekt vor der Gegnerin und dem Schiedsrichter darf man dann schon haben.

      EDIT:

      Serena Williams schrieb:

      "Ich habe andere Männer gesehen, die andere Dinge zu anderen Schiedsrichtern gesagt haben", erklärte Williams eine Stunde nach dem 2:6, 4:6 auf ihrer Pressekonferenz: "Ich bin hier, um für Frauenrechte, Gleichberechtigung und all das zu kämpfen. Ich habe ihn als Dieb bezeichnet, weil er mir ein Spiel weggenommen hat, . Einem Mann hätte er dafür nie ein Spiel weggenommen."
      Jetzt muss sie nur noch die Rassisten-Karte spielen... :cards

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Robbes ()

    • Mir gefällt die Serena besser, die erst in der Pressekonferenz mit einer erfundenen Verletzung auffährt um ihre Niederlage zu erklären. Da konnten die Gegnerinnen wenigstens noch für eine halbe Stunde den Sieg genießen.
      -------------
      Team Goff #FreePulisic
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • Der Gipfel an Dummheit (wenn es Serena schon nicht ganz allein schafft) sind ehemalige Spieler wie Roddick, die ihr zur Seite springen und brainfarttweets wie..... the worst performance from am ref....posten.
      Wie unfassbar dumm muss man den eigentlich sein, so offensichtliche Wahrheiten zu ignorieren und alles schönreden nach dem Motto...Ich mal mir die Welt so wie Sie mir gefällt :aerger:
      Das die Amerikanische Presse noch drauf einsteigt, und Sirene lobt wie toll sie sich bei der Ehrung verhalten hat, zeigt wieder mal wie Scheinheilig die Amis manchmal sind.
      Für die Siegerin tuts mir richtig leid, das sie trotz diesen Titels eigentlich nur ne Nebenerscheinung einer hysterischen Dramaqueen war.
      GO SPURS PACKERS PENGUINS GO
      MY NEIGHBOURS LISTEN METAL MUSIC.....IF THEY LIKE IT OR NOT!!! :3ddevil:
    • Benutzer online 1

      1 Besucher