Samsung Frankfurt Universe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bronco Bomber schrieb:



      Ich war ein großer Befürworter von Frankfurt Universe und von Anfang an dabei, aber was man in den letzten Jahren aus diesem Verein gemacht hat, hat nichts mehr mit den Ursprüngen zu tun, leider.


      Ich kann Dich verstehen. Am Anfang war Universe noch von Ex-Galaxy Spielern und Mitarbeitern gegründet. Nun ist es doch nur noch ein Projekt, dass den Namen Galaxy zur PR nutzt. Ist auch ok, denn für mehr ist er leider auch nicht mehr gut. Schade und viele haben viel Zeit, Geld und Liebe in Galaxy gesteckt, aber nach dem Stecker raus war,...
      R.I.P J.Johnson
    • JimJohnson schrieb:

      Ich kann Dich verstehen. Am Anfang war Universe noch von Ex-Galaxy Spielern und Mitarbeitern gegründet. Nun ist es doch nur noch ein Projekt, dass den Namen Galaxy zur PR nutzt. Ist auch ok, denn für mehr ist er leider auch nicht mehr gut. Schade und viele haben viel Zeit, Geld und Liebe in Galaxy gesteckt, aber nach dem Stecker raus war,...


      Was ich am witzigsten finde sind die Stimmen aus dem Lager der Galaxy Anhänger.
      Da wird gesagt das man die "neue" Galaxy auf keinen Fall mit der alten vergleichen soll weil das etwas völlig anderes wäre, aber dann wird alles laut bejubelt was man von der alten Galaxy übernommen hat....bis hin zum ersten Stadionsprecher:eek:

      Das einzige was nicht 1:1 übernommen werden konnte ist die Liga da es diese ja nicht mehr gibt, alles andere ist für mich eine Galaxy 0.5 :mrgreen:

      Selbst wenn man irgendwann Erfolg haben sollte, so bleibt man trotzdem immer eine billige Kopie!
    • Bronco Bomber schrieb:

      Was ich am witzigsten finde sind die Stimmen aus dem Lager der Galaxy Anhänger.
      Da wird gesagt das man die "neue" Galaxy auf keinen Fall mit der alten vergleichen soll weil das etwas völlig anderes wäre, aber dann wird alles laut bejubelt was man von der alten Galaxy übernommen hat....bis hin zum ersten Stadionsprecher:eek:

      Das einzige was nicht 1:1 übernommen werden konnte ist die Liga da es diese ja nicht mehr gibt, alles andere ist für mich eine Galaxy 0.5 :mrgreen:

      Selbst wenn man irgendwann Erfolg haben sollte, so bleibt man trotzdem immer eine billige Kopie!


      Ja es ist eine Kopie, ich hoffe alleine für Football in Frankfurt, dass sie Erfolg haben. Hier in München ist das so schlecht promotet, dass obwohl ich in Sichtweite zu den Cowboys arbeite, nur von sonstwo davon weiß.
      R.I.P J.Johnson
    • Bronco Bomber schrieb:


      Ich war ein großer Befürworter von Frankfurt Universe und von Anfang an dabei, aber was man in den letzten Jahren aus diesem Verein gemacht hat, hat nichts mehr mit den Ursprüngen zu tun, leider.


      Da haben BB und ich etwas gemeinsam. :bier:

      Ich werde mir sicherlich das eine oder andere Heimspiel anschauen, aber eine Dauerkarte habe ich erstmalig nicht. Bin nach wie vor der Meinung, dass man mit dem Namenswechsel mehr kaputt macht als Viele glauben. Notwendig war er außerdem nicht, da Universe in der deutschen Footballszene ein Begriff war und alle Leute die sich ernsthaft für Football interessieren, den Unterschied zwischen NFL, NFL-E und den deutschen und österreichischen Ligen ohnehin kennen und bewerten können. Wer nur wegen dem Mythos Galaxy in naher Zukunft am Bornheimer Hang auftaucht wird, ebenso schnell wieder das Weite suchen.

      Sollte es umgekehrt sein und man das Ziel verfolgen Partys wie in den frühen 90ern zu feiern, wird es einigen Anderen zu bescheuert werden.

      Wir werden es sehen und ich wünsche dem Verein nach wie vor viel Erfolg. Skeptisch bleibe ich jedoch bis zum Beweis des Gegenteils.
    • Die Marke Frankfurt Galaxy ist jetzt übrigens im Patent und Markenrecht eingetragen:

      register.dpma.de/DPMAregister/…register/3020140208458/DE

      Der Widerspruch der Hater abgelehnt und damit dürfte nun entgültig der Weg frei sein zur Namenänderung :smile2:

      Schade jetzt bricht für manche Leute auf der Hater-Facebook Seite "Es gibt nur eine Galaxy" eine Lebensaufgabe zusammen :mrgreen::mrgreen::mrgreen:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Pat Barnes ()

    • Pat Barnes schrieb:

      Die Marke Frankfurt Galaxy ist jetzt übrigens im Patent und Markenrecht eingetragen:

      register.dpma.de/DPMAregister/…register/3020140208458/DE

      Der Widerspruch der Hater abgelehnt und damit dürfte nun entgültig der Weg frei sein zur Namenänderung :smile2:

      Schade jetzt bricht für manche Leute auf der Hater-Facebook Seite "Es gibt nur eine Galaxy" eine Lebensaufgabe zusammen :mrgreen::mrgreen::mrgreen:


      Genau, alle Kritiker sind Hater und haben nur einen Lebensinhalt....hahahaha
      Solche Posts machen es leicht dem Konstrukt nichts gutes zu wünschen!

      Hast dich ja unglaublich schnell von einem Kritiker zu einem, fast schon fanatischen, Befürworter gewandelt, kann mich noch gut daran erinnern das du die Idee gar nicht gut gefunden hast :hinterha:
    • Pat Barnes schrieb:


      Schade jetzt bricht für manche Leute auf der Hater-Facebook Seite "Es gibt nur eine Galaxy" eine Lebensaufgabe zusammen :mrgreen::mrgreen::mrgreen:


      Wie kommst Du darauf, das sie darin eine Lebensaufgabe sehen? Vielleicht stehen die mehr im Leben als diejenigen, die immer noch nicht damit klar kommen, das es die NFLE nicht mehr gibt und verzweifelt an vergangenen Zeiten festhalten müssen?

      Ach ja, auch hier wirst Du die Frage wahrscheinlich wieder nicht beantworten. Ich möchte eigentlich immer noch wissen, worauf ich eigentlich neidisch bin! ;)
    • Es ist fasznierend, sich das ganze Drama aus der relativen Entfernung anzusehen. Hier im Norden hatte die Galaxy naturgemäß nie den Stellenwert wie im unmittelbaren Einzugsgebiet, weshalb das Gezerre um den Namen eines Farmteams für mich geradezu unbegreiflich ist :madness Vor allem, da der ursprüngliche Namensgeber/-inhaber selbst offensichtlich so gar keinen Wert darauf legt, wie der Erwerb der Patent- und Markenrechte zeigt.
      [SIGPIC][/SIGPIC]
    • Bronco Bomber schrieb:


      Hast dich ja unglaublich schnell von einem Kritiker zu einem, fast schon fanatischen, Befürworter gewandelt, kann mich noch gut daran erinnern das du die Idee gar nicht gut gefunden hast :hinterha:


      Ich war von Anfang an Universe Fan, was ich allerdings kritisiert habe war der Vorstand, der den Verein an den Abgrund des Ruins gebracht hat. Durch die totale Misswirtschaft des Vorstandes war Universe dieses Jahr fast pleite. Man hätte weiterhin in Rüsselsheim spielen müssen und wäre mit einer Amateurmannschaft angetreten wo es nur noch gegen den Abstieg ginge...

      Und genau wegen dieser Misswirtschaft konnte sich ein Herr Mämpel dort billig einkaufen und die erste Mannschaft in die FFB GmbH ausgliedern. Der Kerl war halt noch so clever sich die Namensrechte der Galaxy zu sichern, irgendwie haben da alle gepennt und niemand wusste das die Rechte überhaupt auf dem Markt sind. Mämpel hat hier alles richtig gemacht und unser Vorstand mal wieder gepennt.

      Kann man Mämpel vertrauen? Diese Frage beantworte ich mit einem ganz klaren NEIN. Ich sehe das genau wie du, sehr sehr skeptisch. Mämpel ist für mich ein Geschäftsmann der jetzt ein neues Spielzeug hat. Sollte die Galaxy für "seinen Geldbeutel" keinen Erfolg sein, kann ich mir sehr gut vorstellen, dass er sie in absehbarer Zeit fallen lässt. Da ich mal einen groben Überblick über die Finanzen von Universe hatte heisst dass die wahrscheinliche Insolvenz. Der Verein Universe kann sich finanziell selber kaum noch tragen, maximal eine Saison wäre aus eigener Kraft noch drin gewesen.

      Man hat also keine andere Option gehabt als sich Mämpel auszuliefern. Das dies ein Spiel mit dem Feuer ist sollte jeden bewusst sein, nur eine Alternative gab es NICHT!

      Die Namensänderung in Frankfurt Galaxy fande ich richtig gut, ich gehörte bei Universe ja auch immer zum Galaxylager, wofür ich intern ja auch öfters kritisiert wurde, von wegen wir sind Universe und nicht der Nachfolgeverein der Galaxy (was von Anfang an mein Standpunkt war und ist, nix anderes war Universe für mich). Die Namensänderung musste aus PR Zwecke erfolgen weil wir mit Frankfurt Universe nicht das Volksbankstadion bekommen hätten, dazu das Medienecho und die Sponsoren. Der Name Universe war durch die "Konflikte" mit der Stadt Frankfurt "verbrannt" (nähres dazu darf ich öffentlich nicht schreiben). Daher war es zwingend notwendig den Namen in Galaxy zu ändern und damit einen Neuanfang zu schaffen.

      Durch die FFB GmbH und Frankfurt Galaxy bestehen jetzt natürlich ganz neue Möglichkeiten, die man aktuell jetzt schon sehen kann:
      - Wir spielen wieder in Frankfurt!
      - Wir haben mit dem Volksbankstadion das wohl modernste und beste Stadion in der GFL 1/2
      - Markus Grahn wurde als HC zurück geholt
      - Teuerster Kader in der GFL 2 (auf allen Schlüsselpositionen ehemalige GFL 1 Spieler)
      - Comeback der Power Party mit Werner Reinke und Tailgaiting auf dem Stadionsparkplatz

      Dies alles wäre mit Universe nicht möglich gewesen. Ich sehe das als die GANZ grosse Chance für den Süden, zusammen mit Hall (die Jungs machen einen riesen Job!), ein richtiges Gegengewicht zum Norden zu werden, auch in Sachen German Bowl. Wenn die Nummer klappt kann Frankfurt in 5 Jahren wieder die Footballhauptstadts Deutschland werden. Man hat soviel Potential "brach" liegen, nicht nur an Fans, sondern auch an Spieler weil man ein unglaublich grosses Einzugsgebiet hat. Die lokalen Medien, wie hr, FFH und co stehen voll hinter der "neuen" Frankfurt Galaxy. Man hat alle Chancen Erfolg zu haben, man muss sie jetzt nur nutzen!

      Fazit: Boom or Bust!
      Nur man muss es riskieren....
    • Pat Barnes schrieb:

      Ich war von Anfang an Universe Fan, was ich allerdings kritisiert habe war der Vorstand, der den Verein an den Abgrund des Ruins gebracht hat. Durch die totale Misswirtschaft des Vorstandes war Universe dieses Jahr fast pleite. Man hätte weiterhin in Rüsselsheim spielen müssen und wäre mit einer Amateurmannschaft angetreten wo es nur noch gegen den Abstieg ginge...

      Und genau wegen dieser Misswirtschaft konnte sich ein Herr Mämpel dort billig einkaufen und die erste Mannschaft in die FFB GmbH ausgliedern. Der Kerl war halt noch so clever sich die Namensrechte der Galaxy zu sichern, irgendwie haben da alle gepennt und niemand wusste das die Rechte überhaupt auf dem Markt sind. Mämpel hat hier alles richtig gemacht und unser Vorstand mal wieder gepennt.

      Kann man Mämpel vertrauen? Diese Frage beantworte ich mit einem ganz klaren NEIN. Ich sehe das genau wie du, sehr sehr skeptisch. Mämpel ist für mich ein Geschäftsmann der jetzt ein neues Spielzeug hat. Sollte die Galaxy für "seinen Geldbeutel" keinen Erfolg sein, kann ich mir sehr gut vorstellen, dass er sie in absehbarer Zeit fallen lässt. Da ich mal einen groben Überblick über die Finanzen von Universe hatte heisst dass die wahrscheinliche Insolvenz. Der Verein Universe kann sich finanziell selber kaum noch tragen, maximal eine Saison wäre aus eigener Kraft noch drin gewesen.

      Man hat also keine andere Option gehabt als sich Mämpel auszuliefern. Das dies ein Spiel mit dem Feuer ist sollte jeden bewusst sein, nur eine Alternative gab es NICHT!

      Die Namensänderung in Frankfurt Galaxy fande ich richtig gut, ich gehörte bei Universe ja auch immer zum Galaxylager, wofür ich intern ja auch öfters kritisiert wurde, von wegen wir sind Universe und nicht der Nachfolgeverein der Galaxy (was von Anfang an mein Standpunkt war und ist, nix anderes war Universe für mich). Die Namensänderung musste aus PR Zwecke erfolgen weil wir mit Frankfurt Universe nicht das Volksbankstadion bekommen hätten, dazu das Medienecho und die Sponsoren. Der Name Universe war durch die "Konflikte" mit der Stadt Frankfurt "verbrannt" (nähres dazu darf ich öffentlich nicht schreiben). Daher war es zwingend notwendig den Namen in Galaxy zu ändern und damit einen Neuanfang zu schaffen.

      Durch die FFB GmbH und Frankfurt Galaxy bestehen jetzt natürlich ganz neue Möglichkeiten, die man aktuell jetzt schon sehen kann:
      - Wir spielen wieder in Frankfurt!
      - Wir haben mit dem Volksbankstadion das wohl modernste und beste Stadion in der GFL 1/2
      - Markus Grahn wurde als HC zurück geholt
      - Teuerster Kader in der GFL 2 (auf allen Schlüsselpositionen ehemalige GFL 1 Spieler)
      - Comeback der Power Party mit Werner Reinke und Tailgaiting auf dem Stadionsparkplatz

      Dies alles wäre mit Universe nicht möglich gewesen. Ich sehe das als die GANZ grosse Chance für den Süden, zusammen mit Hall (die Jungs machen einen riesen Job!), ein richtiges Gegengewicht zum Norden zu werden, auch in Sachen German Bowl. Wenn die Nummer klappt kann Frankfurt in 5 Jahren wieder die Footballhauptstadts Deutschland werden. Man hat soviel Potential "brach" liegen, nicht nur an Fans, sondern auch an Spieler weil man ein unglaublich grosses Einzugsgebiet hat. Die lokalen Medien, wie hr, FFH und co stehen voll hinter der "neuen" Frankfurt Galaxy. Man hat alle Chancen Erfolg zu haben, man muss sie jetzt nur nutzen!

      Fazit: Boom or Bust!
      Nur man muss es riskieren....


      Wir?
      Finde es immer interessant wenn jemand das Wort Wir in den Mund nimmt der nicht einmal Mitglied des Vereins ist oder war :hinterha:

      Diese Träumereien sind einfach schön, nur zeigt sich gerade mal wieder sehr eindrucksvoll wie schnell die Realität ist, siehe Köln und Berlin.

      Hätte man auf das ganze Tamtam mit der, angeblichen, Wiederauferstehung der Galaxy verzichtet wäre das Ganze vielleicht noch erträglich gewesen, aber die Erwartungshaltung die man jetzt aufgebaut hat kann man nicht mit der GFL II, einem kleinen Stadion und den, viel zu geringen finanzielle Mitteln, befriedigen.

      Aber spätestens wenn die ersten kritischen Stimmen aufkommen werden wird man damit argumentieren das es ja eine völlig andere Sache wäre die man niemals mit der alten Galaxy vergleichen dürfe........wobei, der Zug ist ja schon längst abgefahren :jeck:
    • Bronco Bomber schrieb:

      Wir?
      Finde es immer interessant wenn jemand das Wort Wir in den Mund nimmt der nicht einmal Mitglied des Vereins ist oder war :hinterha:


      Seit wann muss man Mitglied des Vereins sein um ihn zu supporten? :madness
      Der einzige Footballverein, wo ich Mitglied bin, sind die Marburg Mercenaries.

      Bronco Bomber schrieb:


      Diese Träumereien sind einfach schön, nur zeigt sich gerade mal wieder sehr eindrucksvoll wie schnell die Realität ist, siehe Köln und Berlin.


      Dann google mal nach den Braunschweig Lions, bzw jetzt New Yorker Lions, speziell deren Ausgliederung. Die gelten als Vorbild für die Galaxy. :hinterha:

      Bronco Bomber schrieb:


      Hätte man auf das ganze Tamtam mit der, angeblichen, Wiederauferstehung der Galaxy verzichtet wäre das Ganze vielleicht noch erträglich gewesen, aber die Erwartungshaltung die man jetzt aufgebaut hat kann man nicht mit der GFL II, einem kleinen Stadion und den, viel zu geringen finanzielle Mitteln, befriedigen.


      Hallo, wir reden hier von PR :xywave: Universe war in Frankfurt zerstört! Natürlich ist die Erwartungshaltung gross, darüber ist sich auch jeder im Verein bewusst. Und zum "kleinen Stadion": Das Volksbankstadion fasst ca 10.000 Zuschauer und damit optimal für Football und Galaxy. Willst du wirklich zurück nach Ginnheim, die uns fast Pleite gemacht haben oder noch besser in die Coba (alleine durch die Stadionmiete wären wir Pleite gewesen) und vor einem fast leeren Stadion spielen??? Bitte nenne mir eine Option in Frankfurt wo Galaxy diese Saison hätte spielen können!!! Bitte nenne mir nur ein Stadion in Frankfurt, was für dich in frage gekommen wäre.

      Und zur Coba: Wir hatten da eine Anfrage und wollten nur die 4 Blöcke im Unterrang der Gegentribüne haben und da hätte ein Spiel soviel gekostet wie jetzt eine ganze Saison im Volksbankstadion. Nur soviel zum Thema Galaxy zurück in die Coba. Das ist auch auf Dauer nicht möglich.

      Bronco Bomber schrieb:


      Aber spätestens wenn die ersten kritischen Stimmen aufkommen werden wird man damit argumentieren das es ja eine völlig andere Sache wäre die man niemals mit der alten Galaxy vergleichen dürfe........wobei, der Zug ist ja schon längst abgefahren :jeck:


      Welche kritische Stimmen sollen das denn sein? Die Stadt, die Medien und die Fans steht hinter der "neuen" Galaxy. Der Zug steht noch im Bahnhof und wir fahren ICE. Die Reise geht jetzt erst richtig los und das mit Ziel GFL 1 :bier:

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Pat Barnes ()

    • Pat Barnes schrieb:

      Seit wann muss man Mitglied des Vereins sein um ihn zu supporten? :madness
      Der einzige Footballverein, wo ich Mitglied bin, sind die Marburg Mercenaries.



      Dann google mal nach den Braunschweig Lions, bzw jetzt New Yorker Lions, speziell deren Ausgliederung. Die gelten als Vorbild für die Galaxy. :hinterha:



      Hallo, wir reden hier von PR :xywave: Universe war in Frankfurt zerstört! Natürlich ist die Erwartungshaltung gross, darüber ist sich auch jeder im Verein bewusst. Und zum "kleinen Stadion": Das Volksbankstadion fasst ca 10.000 Zuschauer und damit optimal für Football und Galaxy. Willst du wirklich zurück nach Ginnheim, die uns fast Pleite gemacht haben oder noch besser in die Coba (alleine durch die Stadionmiete wären wir Pleite gewesen) und vor einem fast leeren Stadion spielen??? Bitte nenne mir eine Option in Frankfurt wo Galaxy diese Saison hätte spielen können!!! Bitte nenne mir nur ein Stadion in Frankfurt, was für dich in frage gekommen wäre.

      Und zur Coba: Wir hatten da eine Anfrage und wollten nur die 4 Blöcke im Unterrang der Gegentribüne haben und da hätte ein Spiel soviel gekostet wie jetzt eine ganze Saison im Volksbankstadion. Nur soviel zum Thema Galaxy zurück in die Coba. Das ist auch auf Dauer nicht möglich.



      Welche kritische Stimmen sollen das denn sein? Die Stadt, die Medien und die Fans steht hinter der "neuen" Galaxy. Der Zug steht noch im Bahnhof und wir fahren ICE. Die Reise geht jetzt erst richtig los und das mit Ziel GFL 1 :bier:



      Ich vergaß, es gibt ja keine Kritiker sind ja alles Hater :jeck:

      Wer mit Unwahrheiten Erwartungshaltungen aufbaut, die niemals gehalten werden können,darf sich nicht wundern das es Stimmen gibt, und garantiert auch noch geben wird, die sich kritisch äußern....und das die Galaxy Unwahrheiten verbreitet hat ist ja locker zu belegen!

      Btw. Supporten ist eine Sache, aber Wir impliziert das jemand etwas mit dem Verein zu tun hat und das hast du nicht :hinterha:
    • Teuerster Kader in der GFL 2


      Das macht mir jetzt ehrlich gesagt Angst, wenn der Kader ausschließlich zusammengekauft wurde. Das kann gutgehen, ist aber nur ein Spiel auf Zeit wenn nicht parallel andere Strukturen aufgebaut werden. Hab ich in meiner Zeit von 1999 - 2004 bei den Hamburg Blue Devils mehrfach erlebt.
      [SIGPIC][/SIGPIC]
    • Ich stehe dem Projekt nicht so skeptisch gegenüber. Ganz entspannt schaue ich mir das aus der Ferne an.

      Als ehemaliger Galaxy-Fan ist das natürlich nicht mein Team, sondern ein Gegner meines Vereins. Ich bin gespannt wie sich das ganze entwickelt, denn nicht mit den verbalen Ziele, sondern mit dem Namen "Galaxy" setzt man eine Erwartung die es erstmal zu erfüllen gilt. Die Voraussetzung für den Start stimmt jedenfalls.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LuckySpike ()

    • Fireborg schrieb:

      Ähhhhhh, nö. Wie kommst Du darauf? Und was soll das mit angeblichem Neid zu tun haben.

      Verstehe Dich nicht so ganz.


      Macht das die Sache ein wenig verständlicher?

      Der Einspruch der Neider gegen die Wertung vom Rams Spiel ist vom AFVD übrigens abgelehnt worden
      XXX



      Fireborg schrieb:

      Ich möchte eigentlich immer noch wissen, worauf ich eigentlich neidisch bin!
    • Aktuellen Meldungen zu Folge muss das Heimspiel kommenden Samstag verlegt werden, da die Saison des FSV auf Grund von Relegation länger dauern könnte. Offenbar darf man erst ins Stadion wenn die Saison des FSV vorüber ist. Es wird gemunkelt das stattdessen am Sonntag in der Coba gespielt wird.
    • Das erste Heimspiel am Samstag ist abgesagt und wird verschoben:
      galaxy-frankfurt.de/news-top-2…n-rangers-wird-nachgeholt


      Die Nummer dahinter ist natürlich (mal wieder) Slapstick pur.
      Da feststand, man kann nicht im Volksbankstadion spielen hat man sich kurzfristig mit der Coba auf ein Spiel am Sonntag um 16 Uhr geeinigt. Dies wollten aber die München Rangers nicht. Die Coba wäre dann sogar noch bereit gewesen das Spiel (ohne Power Party und ähnliches Samstag Abend um 22 Uhr statt finden zu lassen; Samstag Mittag hat die Eintracht ein Spiel). Dies wurde von Galaxy abgelehnt weil man den Fans kein halbherziges Produkt liefern wollte. Plan C war dann die Sparda Bank Hessen Arena in Offenbach, von da kam aber auch eine Absage weil der OFC noch Relegation spielen muss und vorher kein anders Team auf dem Platz darf.

      Die FFB GmbH hat wirklich alles versucht das Spiel irgendwie auszutragen, nur ist das PR technisch natürlich ein Desaster! So holt man keine neuen Fans, geschweige das man alte zurück holt :nono:
    • Pat Barnes schrieb:

      Das erste Heimspiel am Samstag ist abgesagt und wird verschoben:
      galaxy-frankfurt.de/news-top-2…n-rangers-wird-nachgeholt


      Die Nummer dahinter ist natürlich (mal wieder) Slapstick pur.
      Da feststand, man kann nicht im Volksbankstadion spielen hat man sich kurzfristig mit der Coba auf ein Spiel am Sonntag um 16 Uhr geeinigt. Dies wollten aber die München Rangers nicht. Die Coba wäre dann sogar noch bereit gewesen das Spiel (ohne Power Party und ähnliches Samstag Abend um 22 Uhr statt finden zu lassen; Samstag Mittag hat die Eintracht ein Spiel). Dies wurde von Galaxy abgelehnt weil man den Fans kein halbherziges Produkt liefern wollte. Plan C war dann die Sparda Bank Hessen Arena in Offenbach, von da kam aber auch eine Absage weil der OFC noch Relegation spielen muss und vorher kein anders Team auf dem Platz darf.

      Die FFB GmbH hat wirklich alles versucht das Spiel irgendwie auszutragen, nur ist das PR technisch natürlich ein Desaster! So holt man keine neuen Fans, geschweige das man alte zurück holt :nono:


      Man wußte bei der Planung der Saison von möglichen Terminen und den Problemen die auftreten können und selbst jetzt, beim Eintritt des Problems, wurde noch großkotzig mit einem Plan B geprahlt von dem aber nichts zu sehen war.

      Für die PR-Arbeit gibt es nur ein Wort, lächerlich!

      Das ist nicht nur PR-Technisch ein Desaster sondern ein komplettes Versagen der Verantwortlichen, denn wenn ich weiß das ein Termin nicht sicher ist, egal ob der FSV Frankfurt damals noch genug Vorsprung auf Platz 16 hatte oder nicht, dann nehme ich diesen Termin nicht.
    • Mir klingt die "Kritik" schon sehr nach Neid. Im Fußball wird auf Hoffenheim und Leipzig geschimpft, im Handball auf die Rhein-Neckar-Löwen. Ich bin kein Fan dieser Vereine, aber die "Kritik" kommt zu 99 % von Leuten, die kein Wort sagen würden, wenn ihr eigener Verein der Profiteur eines solchen Sponsors wäre.

      Ich muß da Aikman Recht geben: Es mag schief gehen, aber es ist den Versuch wert. Was soll schon passieren? Universe war ohnehin mehr oder weniger pleite. Schlimmer kann es also kaum werden.

      Ich bin über die "alte" Galaxy zum Football gekommen. Wenn ich das richtig sehe, habe ich 1992 zum ersten Mal reingeschnuppert, und seit meinem zweiten Spiel habe ich bis zu "bitteren" Ende kein Heimspiel mehr verpaßt. Meine Schwester war dabei, mein bester Freund, manchmal auch andere. Die Erinnerungen daran sind toll.

      Und jetzt? Meine Schwester, die seitdem vermutlich bei keinem Footballspiel mehr war, die keine NFL und kein College-Football schaut, hat mich plötzlich aus heiterem Himmel darauf angesprochen, dass Galaxy wieder spielt und sie auf jeden Fall hin will. Das ist es, was die PR erreichen will. Ich schaue mir auf youtube Videos zur "neuen Galaxy" an, Interviews mit Werner Reinke etc. Das hätte ich nie gemacht, wenn es Frankfurt Universe gewesen wäre.

      Das Potential ist da. Das Umfeld ist professionell. Man darf keine Wunder erwarten, aber warum soll man nicht auf ein "Wunder vom Main" hoffen? Für Football in Deutschland wäre das gut, auch wenn mir die Darmstadt Diamonds aus Lokalpatriotismus näher stehen. Natürlich ist es im Grunde eine Amateurmannschaft in einer Amateurliga. Aber wenn man eine gewisse Basis schaffen kann - angeblich sind schon über 2.200 Dauerkarten verkauft -, wenn man für Stimmung sorgen kann, dann ist im Grunde die sportliche Qualität zweitrangig. Für den 08/15-Zuschauer ist der sportliche Unterschied zwischen NFL, College oder GFL ohnehin nicht greifbar.

      Ich hoffe, dass es klappt. Wir werden sicher schon bald mal reinschnuppern. Und wenn nicht, dann hat man es jedenfalls versucht.

      Ach ja: Das "PR-Desaster" um den ersten Spieltag hat auch sein Gutes: Wir hätten aus privaten Gründen an diesem Tag nicht dabei sein können. So sind die Chancen gut, dass wir zum ersten Heimspiel dabei sind!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Chief ()

    • Chief schrieb:

      Mir klingt die "Kritik" schon sehr nach Neid. Im Fußball wird auf Hoffenheim und Leipzig geschimpft, im Handball auf die Rhein-Neckar-Löwen. Ich bin kein Fan dieser Vereine, aber die "Kritik" kommt zu 99 % von Leuten, die kein Wort sagen würden, wenn ihr eigener Verein der Profiteur eines solchen Sponsors wäre.


      Siehste, und ich verstehe keine einzige Sekunde lang, was an RB Leipzig so schlimm sein soll, auch hab ich ehrlich gesagt noch nie Geschimpfe auf die Kröstis gehört. Warum auch? Schaffen es, mit einem wesentlich geringeren Etat als die Kieler die Meisterschaft spannend zun halten.

      Dehalb kann ich auch nicht berstehen, warum man neidisch sein soll, wenn jemand unbedingt an dem Namen eines seit 8 Jahren nicht mehr existenten Teams festhalten muß.

      Aber ich muß Gott sei Dank nicht alles verstehen! ;)
    • @Chief

      Neid?
      Auf was?

      Ich habe keinen Verein mehr im Football und bin auch noch Sympathisant von Hoffenheim ;)


      Ich finde es einfach nur lächerlich wie man versucht mit einem Namen ein Geschäft zu machen um dann aber zu erklären das es ja eigentlich doch nichts mit der Galaxy zu tun hat.

      Ich frage mich immer wieder wie man darauf kommen kann das Umfeld wäre professionell?!

      Gerade hat man wieder gezeigt das dies nicht der Fall ist und wenn man die letzten Jahre betrachtet, auch nie der Fall war.

      Deine Schwester ist im übrigen der beste Beweis wie das verbreiten von Unwahrheiten Früchte trägt ;)
      Die Galaxy spielt eben nicht wieder!
    • Wenn ich sehe wie jede Kleinigkeit rund um den Frankfurter Zweitligisten in den üblichen Foren Seiten füllt, hat man doch mit dem Namen Galaxy alles richtig gemacht.
      Ob mancher seiner Energie nicht sinnvoller einsetzen könnte für die Entwicklung des Footballsports in Deutschland sei mal dahingestellt.

      Wenn ich bedenke, wie oft ich in den letzten 7 Jahren im Südwesten, wenn ich sage, ich mache am Wochenende rund um Football was, gehört habe "Ah, das ist da, wo auch die Galaxy spielt?", dann scheint es tatsächlich eine große Menge an Leuten zu geben, die nie wirklich mitbekommen hat, dass es die Galaxy gar nicht mehr gab und die keinen Schimmer hat, in welcher Liga sie früher gespielt haben. Wenn die Galaxy mit "Football, Frankfurt, Party" assoziieren, dann kriegen sie halt "Football, Frankfurt, Party". Sollen sie halt, so lange sie die Trillerpfeifen zu Hause lassen.

      Am Rande bemerkt: Athletisch ist die GFL2 nicht auf der Höhe der NFL-E, aber wenigstens sieht man da mehr Formationen als bei den Sea Devils 2006 (Ich hasse diese Singleback 3WR heute noch).
    • Es ist jedem überlassen zu einem Lügengebilde zu gehen, aber auch jedem dieses zu kritisieren.

      Und das es ein Lügengebilde ist , ist wohl eindeutig belegt.

      Im übrigen habe ich Zeit für den Sport investiert, nur hat man aus dem Verein eben etwas gemacht was mir, und vielen anderen Mitgliedern, nicht gefallen hat.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher