Was war dein letzter Film?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dunkirk
      Habe mir ein bisschen mehr Tiefgang erhofft. Ohne Blut, dennoch sehr viel Gänsehautfeeling. Der Film lebt von den Bildern und Emotionen.
      Ein Glück habe ich in dieser Zeit nicht gelebt.

      7/10
      Go Steelers 8)

      Footballfreie Zeit ist fürs :toimonst:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hawk210984 ()

    • Arrow schrieb:

      DolFan#13 schrieb:

      GermanTexan schrieb:

      Im Vergleich zu den Marvel Filmen, ist Marvel natürlich stärker, aber so für sich betrachtet fand ich’s ok.
      Warum natürlich stärker? Das liest sich ja so, wie wenn das ein unumstößlicher Fakt wäre.
      Ich habe noch nie eine Kritik gesehen, welche DC besser sieht als Marvel...für mich steht das natürlich da goldrichtig.
      "Justice League" vs. "Thor 3": Was DC aktuell besser macht als Marvel
    • Robbes schrieb:

      Arrow schrieb:

      DolFan#13 schrieb:

      GermanTexan schrieb:

      Im Vergleich zu den Marvel Filmen, ist Marvel natürlich stärker, aber so für sich betrachtet fand ich’s ok.
      Warum natürlich stärker? Das liest sich ja so, wie wenn das ein unumstößlicher Fakt wäre.
      Ich habe noch nie eine Kritik gesehen, welche DC besser sieht als Marvel...für mich steht das natürlich da goldrichtig.
      "Justice League" vs. "Thor 3": Was DC aktuell besser macht als Marvel
      Kann dem Text in Sachen MCU bzw. Thor 3 absolut zustimmen. Jedoch dafür die Justice League übermäßig zu loben, wiederrum nicht.

      Thor 3:
      Spoiler anzeigen
      U.a. wird Asgard zerstört, Thor verliert sein Auge usw. Trotzdem ist der Film ein einziges Gag-Feuerwerk. Passte nicht wirklich.


      Justice League:
      Spoiler anzeigen
      War auch kein Überfilm. Bis auf den Bösewicht und die schwache Einbindung der neuen Hauptcharaktere hat er mich jedoch besser unterhalten wie Thor 3.
    • Arrow schrieb:

      DolFan#13 schrieb:

      GermanTexan schrieb:

      Im Vergleich zu den Marvel Filmen, ist Marvel natürlich stärker, aber so für sich betrachtet fand ich’s ok.
      Warum natürlich stärker? Das liest sich ja so, wie wenn das ein unumstößlicher Fakt wäre.
      Ich habe noch nie eine Kritik gesehen, welche DC besser sieht als Marvel...für mich steht das natürlich da goldrichtig.
      Also Wonder Woman hat zB sehr gute Kritiken bekommen, die anderen DC Filme der letzten Zeit zugegebenermaßen nicht. Ich gebe aber nicht viel auf Kritiken bei derartigen Filmen. Mir persönlich gefällt der düstere look der DC Filme wesentlich besser, aber wenn andere auf den bunten, lustigen Disney look stehen, dann sei es so. Nur ist nichts "natürlich" daran, wenn Marvel Filme besser sind.
      Feed the Wolves!
    • Robbes schrieb:

      Arrow schrieb:

      DolFan#13 schrieb:

      GermanTexan schrieb:

      Im Vergleich zu den Marvel Filmen, ist Marvel natürlich stärker, aber so für sich betrachtet fand ich’s ok.
      Warum natürlich stärker? Das liest sich ja so, wie wenn das ein unumstößlicher Fakt wäre.
      Ich habe noch nie eine Kritik gesehen, welche DC besser sieht als Marvel...für mich steht das natürlich da goldrichtig.
      "Justice League" vs. "Thor 3": Was DC aktuell besser macht als Marvel
      Naja aber aufs große ganze betrachtet ist das MCU nicht nur das erfolgreichste Franchise aller Zeiten, es ist auch bei den Fans sehr beliebt. DC schafft es nicht annähernd diesen Erfolg zu kopieren. Thor spaltet die Leute denke ich ein wenig, mir zum Beispiel hat der Film sehr gut gefallen und wenn ichs richtig in Erinnerung habe war das bei den meisten Kritiken auch so.
      #GoHawks
    • Ich finde, dass DC immer interessante Fehlschläge produziert, während Marvel mehr oder weniger immer die selbe Formel meistens erfolgreich benutzt. Insgesamt sind die Filme von Marvel mMn schon deutlich besser, aber ich habe irgendwie immer mehr Lust mir einen DC-Film anzuschauen, als einen Marvel-Film.
    • Bay Araya schrieb:

      Ich finde, dass DC immer interessante Fehlschläge produziert, während Marvel mehr oder weniger immer die selbe Formel meistens erfolgreich benutzt. Insgesamt sind die Filme von Marvel mMn schon deutlich besser, aber ich habe irgendwie immer mehr Lust mir einen DC-Film anzuschauen, als einen Marvel-Film.
      Ja, man hält halt immer zum Underdog, obwohl man schon ahnt, daß sie es wieder verkacken.

      freshprince85 schrieb:

      DolFan#13 schrieb:

      GermanTexan schrieb:

      Im Vergleich zu den Marvel Filmen, ist Marvel natürlich stärker, aber so für sich betrachtet fand ich’s ok.
      Warum natürlich stärker? Das liest sich ja so, wie wenn das ein unumstößlicher Fakt wäre.
      Dem ist so.
      Na, wenn du das sagst, dann ist es natürlich fact. :rolleyes:
      Sowas ist halt immer extrem subjektiv. Ich persönlich finde von den Marvel Filmen eigentlich nur den ersten Iron Man und den ersten Guardians wirklich gut. Bis auf den CGI showdown am Ende ist auch noch der erste Avengers ganz passabel. Alle anderen kann man sich zwar anschauen, reißen mich aber nicht vom Hocker, zumal die Filme ja alle nach dem gleichen Schema ablaufen.
      Edit: Ant-Man habe ich vergessen, der ist immerhin etwas anders, der geht auch noch.
      Feed the Wolves!
    • Planet der Affen: Survival

      Ich mochte die beiden Vorgänger sehr aber Teil 3, obwohl dieser technisch stark ist, hat er mich einfach nicht abgeholt. Story belanglos und am schlimmsten war Woody Harrelson, obwohl ich ein Fan von ihm bin...

      5/10


      Okja (Netflix)

      Ein schöner Film, aber vermutlich wegen einer sehr verstörenden Szene, nicht für kleine Kinder geeignet...ups :whistling: !
      Der Film transportiert eine Message über Fleischkonsum und regt zum nachdenken an.

      7.5/10

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von flying_wedge ()

    • Bright (Netflix):
      Interessantes setting mit Orks und Elfen in einer modernen Welt. Viel Action, Netflix hat bei diesem (anscheinend selbst produzierten) Film nicht gespart. Ordentliche Action Szenen und mit Will Smith auch eine tlw. hochkarätige Besetzung. Leider ist die Story an sich eher seicht bzw. wirkt relativ gezwungen (ohne zu spoilern: Magie, gut gegen Böse,...).
      Tlw. jedoch ganz witzige Dialoge zwischen Will Smith und seinem Ork-Partner.
      Insgesamt ganz ordentliche Unterhaltung.
    • Bright

      Also grosser Fan der Shadowrunbücher von M. Heitz war ich schnell Feuer und Flamme für die Idee mit der Durchmischung diverser Fantasyfiguren und unserer "bekannten" Welt.

      Die Story war OK. Haut mich jetzt nicht um aber war auch nicht langweilig. Will Smith mit einer imo durchschnittlichen Leistung.
      Alles in allem viel Actiongedöns das aber nett anzusehen ist (teilweise sogar richtig cool). Aus dem Setting hätte man mehr rausholen können aber evtl. kommt da noch was,
      eine Fortsetzung ist ja schon in Planung. Mal sehen ob es für eine Franchise reicht denn ein wenig Gas geben müssen Sie meiner Meinung nach schon. Ansonsten versinkt das Projekt im Mittelmass.

      7/10 (inkl. etwas "Fanbonus")
    • Coco - Lebendiger als das Leben

      Dieser Computeranimationsfilm von Disney/Pixar richtet sich zwar vermutlich in erster Linie an Kinder, ist aber ein Film für die ganze Familie. Im Grunde ist es eine filmische Liebeserklärung an Mexico, in der es rund um den "Tag der Toten" um das Dies- und Jenseits, die Verwirklichung der eigenen Träume und um den Zusammenhalt innerhalb der Familie geht. Obwohl die Handlung nicht übermäßig innovativ ist, ist er Film berührend und sehr zu empfehlen. Taschentücher nicht vergessen!

      8,5/10 (97 % bei Rottentomatoes)
    • Bad Santa 2
      Als Fan des ersten teils war der zweite ein Muss.
      Ich fand Teil 2 gut. Natürlich klassischer sehr flacher Männerhumor. aber gute Abendunterhaltung.

      Trainspotting 2
      Als Fan der Bücher (Trainpotting & Porno) und auch das erstens Films (wenn auch der an das Buch nicht rankommt) dem Film entgegengefiebert.
      Schwer zu beurteilen. ich bin nicht enttäuscht, aber es fehlen einfach die Szenen Sprüche die das ding zum Kult werden lassen.
      Weiter weicht man dann doch stark von der handlung in Porno ab, was mir persönlich nicht so gut gefällt.

      Vom Filmsoundtrack, Schnitt usw. aber 1a umgesetzt und das wirklich alle alten Schauspieler dabei sind ist schon sehr cool. Man merkt den Jungs an das sie 20 Jahre älter geworden sind und stellt dann leider fest: man selbst auch :(
      Some of my best friends are German
    • Baywatch:
      Der Film nimmt sich nicht ernst und ist daher lustig unterhaltsam. Johnson ist für mich eh ein Symphatieträger.
      Daddario und Rohrbach :love: :love:
      7/10

      The 5th Wave:
      Hmm ... eigentlich ganz gut, die Story gefällt mir. Auch regt so was meine Fantasie an.
      Spoiler anzeigen
      Was ist aber, wenn mal Außerirdische Filme sehen wir sie uns leicht besiegen können :jeck:
      Also ernsthaft :madness

      Dazu leider
      Spoiler anzeigen
      ein unbefriedigendes, da offenes Ende

      6/10
    • Letztens hatte mich mal jemand reißerisch gefragt, wann Spielberg seinen letzten wirklich guten Film gemacht habe.
      Gerade habe ich "Bridge of Spies" gesehen und erst im Anspann realisiert, daß er nicht nur herausragend gut war, sondern auch die Antwort auf die einleitende Frage.
      Toller Film, nach wahrer Begebenheit und einem wieder einmal extrem überzeugenden Tom Hanks.
      ...(9/10)

      I will give you every place where you set your foot! - Joshua 1, 3
    • freshprince85 schrieb:

      Kick-Ass

      Wow! Ich find die Action super, auf irgendeine weise "realistisch"
      Spoiler anzeigen
      wie er am Anfang auf die Fresse bekommt ist super

      Dazu die Musik. Die Kleine.

      9/10
      Und außerdem einer der wenigen Superheldenfilme, dem die Zielgruppe U16 scheißegal ist und die komplette Ironie und damit sein sensationelles Potential durchzieht. Ich hab damals im Kino Tränen gelacht. @Lobotommy dürfte sich auch noch daran erinnern. Der 2. Teil ist leider ziemlicher Schrott.
      Das Ding hat in den USA übrigens keine Jugendfreigabe bekommen. Aber nicht wegen der ganzen Blutszenen, sondern weil Hitgirl es wagt, "Cunts" zu sagen :jeck:
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Buccaneer schrieb:

      freshprince85 schrieb:

      Kick-Ass

      Wow! Ich find die Action super, auf irgendeine weise "realistisch"
      Spoiler anzeigen
      wie er am Anfang auf die Fresse bekommt ist super

      Dazu die Musik. Die Kleine.

      9/10
      Und außerdem einer der wenigen Superheldenfilme, dem die Zielgruppe U16 scheißegal ist und die komplette Ironie und damit sein sensationelles Potential durchzieht. Ich hab damals im Kino Tränen gelacht. @Lobotommy dürfte sich auch noch daran erinnern. Der 2. Teil ist leider ziemlicher Schrott.Das Ding hat in den USA übrigens keine Jugendfreigabe bekommen. Aber nicht wegen der ganzen Blutszenen, sondern weil Hitgirl es wagt, "Cunts" zu sagen :jeck:
      Sind die nicht beide Rated R?
      Die hätten niemals - auch ohne "Cunts" - ein PG-13 Rating bekommen.
    • Dante LeRoi schrieb:

      Gerade Bright gesehen: guter Film in einem (für mich - hab vor 20 Jahren auch mal Shadowrun gespielt) klasse Setting :thup:

      8/10 und bitte gerne mit Fortsetzung(en) :ja:
      Ohne scheiß: Schaut ihn euch an!
      Würde ihn beschreiben als "Der Herr der Ringe" trifft auf "Lethal Weapon". Wer Fantasy dowie Action mag, wird den Film auch mögen.
      Dazu tolle Musik mit passendem Kostüm.

      Ich freu mich auf die Fortsetzung! 10/10


      PS: Fortsetzung wurde vor 5h bestätigt.
      m.facebook.com/story.php?story…769768&id=948759341896198