Was war dein letzter Film?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Oldman ist ein unheimlich guter Schauspieler den ich immer wieder gern sehe.


      Ich hab mir gestern mit meiner Frau "Wind River" angeschaut und wir waren beide wirklich sehr angetan von diesem Film. Die Atmosphäre der Umgebung eines Indianerreservates im eiskalten Wyoming, gepaart mit der Story und den durchweg guten Schauspielern (ich bin z.b. großer Fan von Jeremy Renner), machen wirklich einen sehr sehenswerten Film daraus.

      Für mich mindestens eine 8/10 .

    • Wenn es den Flieger nicht geben würde, könnt ich vermutlich hier gar nicht mitreden :mrgreen:

      Solo
      Ich würde mich persöhnlich nicht als Star Wars Fan bezeichnen, aber die 3 originalen und der ein oder andere (Rouge One) haben mir schon sehr gefallen. Zum Film selber wurde ja hier genug berichtet. Ich muss mich leider der Mehrheit anschliessen und kann dem Film nicht so viel abgewinnen. Keine Ahnung ob es die Story war oder die Schauspieler, aber der ganze Streifen hat mich nur am Anfang (Eisenbahn) etwas gefesselt ist dann irgendwie im Sand verlaufen.

      5/10

      A Quiet Place

      Dieser Streifen hat mich wiederrum gefesselt. Der Film fängt nach einer Alieninvasion an, und die Ausserirdischen Kollegen werden von jeglichen Geräuschen angezogen. Eine Familie die ihren jüngsten Sohn an die Invasoren verloren hat, versucht auf einer Farm ein normales Leben in totaler Stille zu führen. Die Spannung wird den ganzen Film hochgehalten, und das Ende ist finde ich sehr gut gelungen.

      8,5/10
      GO SPURS PACKERS BREWERS PENGUINS GO
      MY NEIGHBOURS LISTEN METAL MUSIC.....IF THEY LIKE IT OR NOT!!! :3ddevil:
    • Rampage (TV)

      Das einem da kein oscarwürdiges Drehbuch entgegen flimmert ist ja schon vorher klar.

      Gibt dann auch viel demolierte Gebäude, eine Story zum vergessen und The Rock. Kann man mögen, muss man nicht. Die SFX sind schwer in Ordnung und den einen oder anderen Joke gibt es auch.

      Fand das ganze OK, 1x sehen reicht dann aber.

      6/10
    • Lange, lange habe ich mich dagegen gewehrt, doch mit einer Tochter (11 3/4 :D ) , die gerade die Bücher verschlingt, mußte der Papa sich nun doch mit der Materie vertraut machen.

      Harry Potter...
      ...und ich bin doch mächtig begeistert - von der Geschichte.

      Filmisch gibt es da 'ne Menge Luft nach oben, auch wenn sich die schauspielerischen Fähigkeiten beim einen oder anderen Kind/Teenager doch ordentlich entwickeln, über die 8 Teile.

      Interessant vor Allem, rückblickend zu sehen, wie sich die Special Effects doch verändert bzw. verbessert haben.

      Nun denn... Filme sind durch, ich war am Ende super happy, mich in Snape nicht getäuscht zu haben, auch wenn meine Tochter mir das bis zum Schluß nicht glauben wollte.

      Die Bücher habe ich nun auch angefangen - mal sehen, ob ich die "Lütte" noch einhole - auch wenn ich so gar nicht die Zielgruppe bin, macht das enormen Spaß.

      Ferien sind 'was Feines!


      P.S.: Gandalf sowas von over Dumbledore !!! :rockon:

      I will give you every place where you set your foot! - Joshua 1, 3
    • Papa Koernaldo schrieb:

      Lange, lange habe ich mich dagegen gewehrt, doch mit einer Tochter (11 3/4 :D ) , die gerade die Bücher verschlingt, mußte der Papa sich nun doch mit der Materie vertraut machen.

      Harry Potter...
      ...und ich bin doch mächtig begeistert - von der Geschichte.

      Filmisch gibt es da 'ne Menge Luft nach oben, auch wenn sich die schauspielerischen Fähigkeiten beim einen oder anderen Kind/Teenager doch ordentlich entwickeln, über die 8 Teile.

      Interessant vor Allem, rückblickend zu sehen, wie sich die Special Effects doch verändert bzw. verbessert haben.

      Nun denn... Filme sind durch, ich war am Ende super happy, mich in Snape nicht getäuscht zu haben, auch wenn meine Tochter mir das bis zum Schluß nicht glauben wollte.

      Die Bücher habe ich nun auch angefangen - mal sehen, ob ich die "Lütte" noch einhole - auch wenn ich so gar nicht die Zielgruppe bin, macht das enormen Spaß.

      Ferien sind 'was Feines!


      P.S.: Gandalf sowas von over Dumbledore !!! :rockon:
      Schön. Finde es nämlich auch eine super Geschichte, die schön zusammenpasst und auch noch versucht die "richtigen" Werte zu vermitteln. Sehe mir die Filme immer wieder mal an und hab auch die Bücher schon 2x durch.
      Bob Kraft:"I'll always remember him coming down the stairs at the old stadium. He said to me 'Hi I'm Tom Brady.' He looked me in the eye and said, 'And I'm the best decision this organization has ever made.'
    • GermanRedskinsFan schrieb:

      Wenn es nicht nur um Filme geht, sondern auch um Serien so kann ich The Handmaids Tale sehr empfehlen.

      Eine absolut gruselige Horrorvorstellung das ganze. Auch wenn es gar keine Horrorserie ist. :thumbsup:
      Dafür gibt es eine extra Fred. Siehe hier: Serienthread
      Bob Kraft:"I'll always remember him coming down the stairs at the old stadium. He said to me 'Hi I'm Tom Brady.' He looked me in the eye and said, 'And I'm the best decision this organization has ever made.'
    • Papa Koernaldo schrieb:

      Lange, lange habe ich mich dagegen gewehrt, doch mit einer Tochter (11 3/4 :D ) , die gerade die Bücher verschlingt, mußte der Papa sich nun doch mit der Materie vertraut machen.

      Harry Potter...
      ...und ich bin doch mächtig begeistert - von der Geschichte.

      Filmisch gibt es da 'ne Menge Luft nach oben, auch wenn sich die schauspielerischen Fähigkeiten beim einen oder anderen Kind/Teenager doch ordentlich entwickeln, über die 8 Teile.

      Interessant vor Allem, rückblickend zu sehen, wie sich die Special Effects doch verändert bzw. verbessert haben.

      Nun denn... Filme sind durch, ich war am Ende super happy, mich in Snape nicht getäuscht zu haben, auch wenn meine Tochter mir das bis zum Schluß nicht glauben wollte.

      Die Bücher habe ich nun auch angefangen - mal sehen, ob ich die "Lütte" noch einhole - auch wenn ich so gar nicht die Zielgruppe bin, macht das enormen Spaß.

      Ferien sind 'was Feines!


      P.S.: Gandalf sowas von over Dumbledore !!! :rockon:
      Dann bitte noch "The cursed child" im Auge haben. Soll auch nach Deutschland (Hamburg??) kommen. War in London super schön.
    • Der Vorname

      Paraderollen für die wunderbaren C.M. Herbst und Justus v. Dohnanyi.

      Ich fand es sehr unterhaltend und kurzweilig. Spritzige Dialoge in einem Ensemblefilm mit Top Besetzung.
      Endlich mal wieder ein vernünftiger Film von Sönke Wortmann, den fand ich am Anfang seiner Karriere richtig gut (Kleine Haie / der bewegte Mann) bevor er dann doch ganz schön nachgelassen hat (Superweib / Wunder von Bern).
    • K-TownPacker schrieb:

      Der Vorname

      Paraderollen für die wunderbaren C.M. Herbst und Justus v. Dohnanyi.

      Ich fand es sehr unterhaltend und kurzweilig. Spritzige Dialoge in einem Ensemblefilm mit Top Besetzung.
      Endlich mal wieder ein vernünftiger Film von Sönke Wortmann, den fand ich am Anfang seiner Karriere richtig gut (Kleine Haie / der bewegte Mann) bevor er dann doch ganz schön nachgelassen hat (Superweib / Wunder von Bern).
      Diesen Film will ich auch unbedingt sehen.
      Die Vorschau fand ich grandios. Hoffentlich ist es nicht einer dieser Filme in dem bereits im Trailer das ganze Pulver verschossen wird.
    • A STAR IS BORN

      Countrymusic-Stars Jackson Maine (Bradley Cooper) entdeckt eine begabte Unbekannte namens Ally (Lady Gaga). Die beiden beginnen eine leidenschaftliche Liebesbeziehung, und Jack drängt Ally ins Rampenlicht, wo sie über Nacht zum Star aufsteigt.
      Ally wird immer berühmter und stellt Jacksons Karriere bald in den Schatten. Ihm fällt das zunehmend schwerer sich mit dem verblassendem Ruhm abzufinden und er greift immer öfters zur Flasche.

      Etwas langatmiger Film mit vielen Cuts und Zeitsprüngen nach vorne. Die Dialoge sind manchmal etwas seicht aber ansonsten ist der Film ganz ok.
      Die Songs sind toll und auch das Ende mag zu überraschen.

      Von mir gibt's 7 von 10 Punkten!
    • Venom - 7/10

      besser als erwartet, ging etwas langsam los aber das ist bei Origin-Filmen ja normal
      die Verfolgungsjagd auf dem Motorrad war echt super, die Gespräche mit Venom auch
      fehlendes Blut (dank FSK12) hat nicht gestört
      Kritikpunkte: Endkampf etwas kurz und die Perücke von Michelle Williams ging gar nicht ^^


      Bad Times at the El Royale - 6,5/10

      als ob ein Filmstudent aus der Vorlesung über Tarantino kam und gesagt hat "pah das kann ich doch auch"
      die Zutaten sind auch alle da und man macht auch nichts wirklich falsch, aber es fehlt irgendwie das besondere etwas


      Apostle - 6/10

      gute Ansätze, aber letztlich auch nichts besonderes
      das Religionsthema ist aber auch nicht so meins


      Mandy - 2/10

      wenn der Film von 1983 wäre würde man heute wohl von einem Klassiker sprechen, da der Film aber von 2018 ist wohl die Bezeichnung Trash richtiger
      ich hoffe Nicolas Cage hat wenigstens einen dicken Check für dieses "Machwerk" kassiert
    • K-TownPacker schrieb:

      Raider11 schrieb:

      Die Vorschau fand ich grandios. Hoffentlich ist es nicht einer dieser Filme in dem bereits im Trailer das ganze Pulver verschossen wird.
      Na ja, der Trailer nimmt schon einiges vorweg. Es reicht aber trotzdem für einen entspannten, witzigen Kino-Abend.Und C.M. Herbst als Klugscheißer-Professor ist einfach weltklasse!
      Muss man den sehen, wenn man das Original kennt?
    • Venom (Kino - 3D)

      Schräg... auf der einen Seite steht ein mageres Drehbuch mit teils wirklich schlechten, schauspielerischen Leistungen und dazu Plotlöcher das es fast schon weh tut.

      Auf der anderen Seite einer meiner Lieblingscharakter aus der Comic Jugend, mächtig, witzig und brutal. Das Zusammenspiel zwischen Hardy und seinem Symbiont ist dann auch das grosse Highlight mit zünftig Action und einigen echt lustigen Szenen. Toll animiert ist das ganze auch.

      Der Schluss inkl. Post Credit Szenen (2 Stück) machen Lust auf mehr.

      Fazit: Irgendwie schlecht.. irgendwie aber auch echt geil.

      Keine Note :jeck:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Troy43 ()

    • Bay Araya schrieb:

      K-TownPacker schrieb:

      Raider11 schrieb:

      Die Vorschau fand ich grandios. Hoffentlich ist es nicht einer dieser Filme in dem bereits im Trailer das ganze Pulver verschossen wird.
      Na ja, der Trailer nimmt schon einiges vorweg. Es reicht aber trotzdem für einen entspannten, witzigen Kino-Abend.Und C.M. Herbst als Klugscheißer-Professor ist einfach weltklasse!
      Muss man den sehen, wenn man das Original kennt?
      Gibt's einen direkten Bezug zu "Gott des Gemetzels"? Oder meint ihr ein anderes Original?
      GO Irish!
    • Rupi#57 schrieb:

      Bay Araya schrieb:

      K-TownPacker schrieb:

      Raider11 schrieb:

      Die Vorschau fand ich grandios. Hoffentlich ist es nicht einer dieser Filme in dem bereits im Trailer das ganze Pulver verschossen wird.
      Na ja, der Trailer nimmt schon einiges vorweg. Es reicht aber trotzdem für einen entspannten, witzigen Kino-Abend.Und C.M. Herbst als Klugscheißer-Professor ist einfach weltklasse!
      Muss man den sehen, wenn man das Original kennt?
      Gibt's einen direkten Bezug zu "Gott des Gemetzels"? Oder meint ihr ein anderes Original?
      Im Original ist/war es wohl ein französisches Theaterstück aus 2010 was in 2012 auch in Frankreich verfilmt wurde :)

      de.wikipedia.org/wiki/Der_Vorname_(2012)
      KEIN WILLE TRIUMPHIERT
    • Buffalo schrieb:

      Rupi#57 schrieb:

      Bay Araya schrieb:

      K-TownPacker schrieb:

      Raider11 schrieb:

      Die Vorschau fand ich grandios. Hoffentlich ist es nicht einer dieser Filme in dem bereits im Trailer das ganze Pulver verschossen wird.
      Na ja, der Trailer nimmt schon einiges vorweg. Es reicht aber trotzdem für einen entspannten, witzigen Kino-Abend.Und C.M. Herbst als Klugscheißer-Professor ist einfach weltklasse!
      Muss man den sehen, wenn man das Original kennt?
      Gibt's einen direkten Bezug zu "Gott des Gemetzels"? Oder meint ihr ein anderes Original?
      Im Original ist/war es wohl ein französisches Theaterstück aus 2010 was in 2012 auch in Frankreich verfilmt wurde :)
      de.wikipedia.org/wiki/Der_Vorname_(2012)
      Exakt und laut den Eindrücken vom Trailer ist es 1 zu 1 der gleiche Film.
    • The Avengers Infinity War
      Wer alle Marvel Filme bis jetzt gesehen hat, für den ist Infinity War der krönende Abschluss. Oder auch nicht :D
      Ich fand den Film aber richtig Klasse, obwohl ich kein Comic Fan bin und mir die Filme eigentlich nur zum relaxen anschaue, ohne Fanbrille etc.
      Bin auf die Fortsetzung gespannt :thumbup:

      8/10


      Akira (Anime) – von Katsuhiro Otomo
      Leider nur die ersten 5 minuten :P , bis meine (Uralte!) DVD den Geist aufgab...verdammt! Werd mir wohl die Blu Ray zulegen...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von flying_wedge ()

    • Heeeath schrieb:

      flying_wedge schrieb:

      Akira (Anime) – von Katsuhiro Otomo
      Leider nur die ersten 5 minuten , bis meine (Uralte!) DVD den Geist aufgab...verdammt! Werd mir wohl die Blu Ray zulegen...
      Der wurde mir jüngst auf Netflix unter den "kürzlich hinzugefügt"en angezeigt.
      Danke für den Hinweis, werde ich heute Abend gleich mal nachschauen!

      Ich hab den Film als Jugendlicher gesehen, und wollte diesen jetzt nochmals anschauen.
    • flying_wedge schrieb:


      Akira (Anime) – von Katsuhiro Otomo
      Leider nur die ersten 5 minuten :P , bis meine (Uralte!) DVD den Geist aufgab...verdammt! Werd mir wohl die Blu Ray zulegen...
      Noch nicht gesehen, oder schon lange nicht mehr gesehen?
      GO SPURS PACKERS BREWERS PENGUINS GO
      MY NEIGHBOURS LISTEN METAL MUSIC.....IF THEY LIKE IT OR NOT!!! :3ddevil:
    • Buffalo schrieb:

      Rupi#57 schrieb:

      Bay Araya schrieb:

      K-TownPacker schrieb:

      Raider11 schrieb:

      Die Vorschau fand ich grandios. Hoffentlich ist es nicht einer dieser Filme in dem bereits im Trailer das ganze Pulver verschossen wird.
      Na ja, der Trailer nimmt schon einiges vorweg. Es reicht aber trotzdem für einen entspannten, witzigen Kino-Abend.Und C.M. Herbst als Klugscheißer-Professor ist einfach weltklasse!
      Muss man den sehen, wenn man das Original kennt?
      Gibt's einen direkten Bezug zu "Gott des Gemetzels"? Oder meint ihr ein anderes Original?
      Im Original ist/war es wohl ein französisches Theaterstück aus 2010 was in 2012 auch in Frankreich verfilmt wurde :)
      de.wikipedia.org/wiki/Der_Vorname_(2012)
      Wusste ich nicht, danke für die Info!
      GO Irish!