Was war dein letzter Film?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Menace II Society (1993, Hughes Brothers - Bluray)



      "My grandpa asked me one time if I care whether I live or die. Yeah, I do... and now it's too late."

      "Gang"-Drama das in Watts 1993 spielt. Realistisch, schonungslos, brutal. 10/10
    • Filme vom Wochenende:

      Get Out - Super intensiver "Horror"-Film ohne große Splatterszenen (der Hirsch war ganz nett :D ), der auf vielen Ebenen läuft. 9/10

      The Big Lebowski - wurde auch mal Zeit für diesen Klassiker und wurde auch nicht enttäsucht. Typisch abgedrehter Coen-Film ohne große Rumblödelei. 8/10
      "Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt ... Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen." - Arthur Schopenhauer
    • Habe gestern im Fernsehen mehr so nebenbei "Duell der Magier" mit Nicolas Cage und Jay Baruchel gesehen. Ist irgendwie so ein klassischer B-Movie, aber irgendwie macht der Film auch Spaß und nimmt sich selber auch nicht allzu ernst. Hatte den vor vielen Jahren mal gesehen und größtenteils wieder vergessen, war aber doch recht unterhaltsam. Die Schauspieler sind mir halt auch sehr sympathisch. Man darf halt nicht zu viel erwarten... ;)
      Wohlwollende 7/10
    • Mile 22



      7/10

      Mit meiner Bewertung liege ich über dem Schnitt der Zuschauerkritiken. Damit kann ich leben. Meine Erwartung war ein mittelmässiger Action Film mit Standard Story. Die Action Szene waren 1 zu 1 aus dem Handbuch. Nichts besonderes, etwas realer als bei einigen anderen Filmen dieses Genres. Die Story selbst hatte dann eine kleine Wendung am Ende.


      ----

      IO



      5/10

      "Die ersten Kritiken zu ‚IO‘ sind bereits erschienen – und die sind sich einig, dass die Zeit zwar nicht gänzlich verschenkt ist, aber auch definitiv besser investiert werden kann.“ trifft es mE ganz gut. Alternative wäre der Tatort aus Saarbrücken oder der ProBowl gewesen und ich denke da habe ich die richtige Wahl getroffen.

      Das Genre der postapokalyptischen Filme ist imho eh schwierig. Der Film an sich geht in Richtung Kammerspiel. Die Vision ist ziemlich düster und man ahnt recht früh, welches Ende es nehmen wird.
      Football Is an honest game. It's true to life. It's a game about sharing. Football is a team game. So is life.
      -
      Joe Namath
    • Die Frau, die vorausgeht (2017)



      Die Malerin Catherine Weldon reist ende des 19 Jahrhunderts in das Dakota-Territorium um den Indianerhäuptling Siiting Bull zu porträtieren.
      Neben diesem Handlungstrang stehen die Landzuteilungsgesetze durch die den Ureinwohner große Teile des eh schon dezimierten Landes geraubt werden sollen.

      Schauspielerensemble um Jessica Chastain (Catherine Weldon) und Michael Greyeyes (Sitting Bull) hat gut gefallen. Hätte mir allerdings gewünscht das die Unterdrückung der Indianer stärker thematisiert worden wäre. Dennoch kein schlechter Film. 6/10
    • Papa Koernaldo schrieb:



      Hostiles - Feinde
      ...bei aller womöglich auch berechtigten Kritik an der einen oder anderen Darstellung - ein unfaßbar berührender Film, der sprachlos, tief traurig, wütend und zuversichtlich zugleich macht.
      BTW... Bale ist 'ne Wucht und sein letzter Akt in Uniform war einfach nur von Tränen begleitete "Putenpelle".
      9/10
      Eben gesehen.
      Weiß nicht welcher Film mich sonst in den letzten Jahren so sehr mitgenommen hat. Grandiose performance von Bale. 10/10
    • Papa Koernaldo schrieb:



      Hostiles - Feinde
      ...bei aller womöglich auch berechtigten Kritik an der einen oder anderen Darstellung - ein unfaßbar berührender Film, der sprachlos, tief traurig, wütend und zuversichtlich zugleich macht.
      BTW... Bale ist 'ne Wucht und sein letzter Akt in Uniform war einfach nur von Tränen begleitete "Putenpelle".
      9/10

      Dem schließe ich mich an!

      Sehr beeindruckender Film.


      Amazon Prime 99ct Aktion


      -----

      Hotel Artemis



      5/10

      Beginnt verheissungsvoll, tolle Musik, gute Auftritt von Jodie Foster als alternde müde Krankenschwester/Betreiberin eines Hotelkrankenhauses für Verbrecher und endet irgendwie so im Nichts. Netter Zeitvertreib. Wie gesagt Jodie Foster und die Musik reissen es dann letztlich wieder raus.

      Wikipedia schrieb:

      Franz Everschor [...] bemängelt aber, es blieben „[e]tliche Handlungsstränge, die geheimnisvoll eingefädelt werden, […] in der Luft hängen“.

      Amazon Prime 99ct Aktion
      Football Is an honest game. It's true to life. It's a game about sharing. Football is a team game. So is life.
      -
      Joe Namath
    • Hab mir jetzt auch Hostiles (99 Cent auf Prime) angesehen. Hat mir gut gefallen, jedoch bin ich dann doch nicht so begeistert wie manche Vorposter. Aber als Christian Bale Fan kann ich den Film dennoch jedem empfehlen.

      Dann Split von Michael N. Shyamalan (Prime). Der inoffizielle Nachfolger von Unbreakable (damals mit Bruce Willis und Samuel L. Jackson). Der Film hat aber de facto nichts mit Unbreakable zu tun (außer am Ende). Der typische Plot Twist für Shyamalan Filme ist solide, nicht mehr und nicht weniger. Würde den Film insgesamt als überdurchschnittlich benoten, jedoch hat er mir nicht so gut gefallen wie ich es mir aufgrund der positiven Bewertungen der Kritiker erhofft habe.

      Blackkklansman. Den kann ich bedenkenlos weiterempfehlen, hat mir sehr gut gefallen.
    • WolfsburgerJung schrieb:

      "Red Sparrow" mit Jennifer Lawrence.

      Sehr spannender Spionagethriller, bei dem man nie so genau weiß, wer jetzt eigentlich gerade wen übers Ohr haut. Überraschend brutal, hat mich sehr gut unterhalten! Lawrence meiner Meinung nach mal wieder mit einer starken Leistung, auch wenn ich nicht verstehe, warum man in der deutschen Synchro man so einen permanenten Russenakzent eingebaut hat. Alles in allem ein meiner Meinung nach sehr guter Film! :thumbup:

      8/10

      hawk210984 schrieb:

      Fand ich beide auch sehr geil.

      Bilbo schrieb:

      Red Sparrow

      Gut gespielter Agententhriller mit Jennifer Lawrence.

      7 von 10
      8 von 10, weil Jennifer Lawrence die Rolle wirklich toll und sehr authentisch gespielt hat.

      Mikkes schrieb:

      Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

      8/10

      Toller Film mit einer super Besetzung! Absolut sehenswert.
      9 von 10 meinerseits.Die Idee dahinter und wie es sich entwickelt - Einfach grandios.
      mir hat der Film auch sehr gut gefallen, habe ihn diese Woche auf Sky geschaut. Anhand der Vorschauen hatte ich befürchtet, dass er deutlich mehr mit der erotischen Komponente spielt, aber erfreulicherweise war die Story der Mittelpunkt.
      Ich fand ihn ebenfalls überraschend hart, aber definitiv gelungen. 8/10
    • Gerade mal „Black Panther“ gesehen.

      War nicht meins. Kann verstehen, dass der für die Schwarzen eine starke Bedeutung hat, ber letztendlich zeigt er die meiner Meinung doch als „unzivilisierte“ Wilde.
      Da hilft auch die Malcolm X vs M. L. King Symbolik nicht.

      War etwas enttäuscht. Storyline war ja auch sehr vorhersehbar
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Ant-Man & Ant-Man and the Wasp

      Ich kannte Ant-Man vorher nur durch die kurzen Sequenzen aus den Avengersfilmen, ab da wusste ich das es als nächstes auf meiner Agenda steht. Nun gestern war es soweit, und beide Filme fand ich Super. Angefangen bei den Hauptrollen Paul Rudd, Evangeline Lilly und Michael Douglas die mMn alle zu überzeugen wussten, konnte mich auch die Story sehr gut unterhalten. Aber das eigentliche Schmuckstück war für mich der Humor, und vor allem Louis (Michael Pena) mit seinen Flashbackstories. Beide Filme werde ich mir demnächst wiedergeben.

      8,5/10

      Black Panther

      Da muss ich jetzt aufpassen keinem Fan dieses Filmes nahezutreten. Auch Black Panther kannte ich erst durch Avengers (Civil War), da fand ich seine Rolle überzeugend und das ganze machte Lust auf mehr. Eins vorweg, ich habe nach der Hälfte des Films enttäuscht ausgeschaltet. Der Film spielt nach dem Tod seines Vaters und dem Civil War movie, und was mich schon in einer der ersten Szenen des Films (Lastwagenkonvoi) verwunderte, wie tollpatschig sich der Panther Charakter im Gegensatz zum Avengersfilm anstellt. Der ganze Film hätte durchaus Potenzial, wirkte aber allgemein irgendwie billig, und ging schon Richtung B Movie. Für mich war das mit Abstand der schlechteste Marvelfilm, und deswegen auch keine Bewertung, da nicht mal zu Ende geschaut.
      GO SPURS PACKERS BREWERS PENGUINS GO
      MY NEIGHBOURS LISTEN METAL MUSIC.....IF THEY LIKE IT OR NOT!!! :3ddevil:
    • Sully (TV)

      Eigentlich ein schlussendlich schöner Film und Tom Hanks geht immer. Der Abspann mit den Passagieren und dem richtigen Sully mochte ich richtig gut.

      aber....

      Spoiler anzeigen
      Schade ist, dass die Ermittler dermassen fies dargestellt werden (was sie gar nicht waren), nur um überhaupt irgend einen Plot zu generieren, damit man mit ach und krach die 90min vollkriegt


      7/10


    • Hell or High Water (TV)

      Obwohl ich keinen Trailer gesehen hatte und nur ungefähr wusste, um was es geht, hatte ich den Film schon länger auf dem Radar.
      Gestern endlich gesehen und der Film hat mich echt geflasht. Grossartige Vorstellung von Jeff Bridges und Ben Foster, perfektes Erzähltempo, wohldosierte Action und ein klasse Soundtrack. Beim Nachlesen dann erfahren, dass der Film und auch Bridges für einen Oscar nominiert wurden. Verdient!

      9/10
    • WolfsburgerJung schrieb:

      Papa Koernaldo schrieb:

      ...ziemlich gelungener Abschluß einer wirklich tollen Trilogie und Serie. Am Ende wurden die Augen ziemlich feucht.
      Ich hoffe danach ist kein emotionaler Wiederaufbau notwendig?
      Nur kurz... Sie fangen es ziemlich gut wieder auf!

      Krass war diesbzgl. z.B. der Bonusfilm bei "Die Unglaublichen 2". Alter, war der verstörend für meinen Zwerg. :eek:

      I will give you every place where you set your foot! - Joshua 1, 3
    • Neu

      Troy43 schrieb:

      Hell or High Water (TV)

      Obwohl ich keinen Trailer gesehen hatte und nur ungefähr wusste, um was es geht, hatte ich den Film schon länger auf dem Radar.
      Gestern endlich gesehen und der Film hat mich echt geflasht. Grossartige Vorstellung von Jeff Bridges und Ben Foster, perfektes Erzähltempo, wohldosierte Action und ein klasse Soundtrack. Beim Nachlesen dann erfahren, dass der Film und auch Bridges für einen Oscar nominiert wurden. Verdient!

      9/10

      Ich fand den Film auch wirklich stark. Und irgendwie auch eine neue Interpretation des "Western" Genres. :)

      Auf Amazon, war der Film sehr lange umsonst für Prime Kunden. Vielleicht ist er es immer noch.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher