Atlantic Coast Conference 2015

  • Wer gewinnt 2015 die Atlantic Coast Conference? 4

    1. Boston College (Atlantic) (0) 0%
    2. Clemson (Atlantic) (2) 50%
    3. Florida State (Atlantic) (1) 25%
    4. Louisville (Atlantic) (0) 0%
    5. North Carolina State (Atlantic) (0) 0%
    6. Syracuse (Atlantic) (0) 0%
    7. Wake Forrest (Atlantic) (0) 0%
    8. Duke (Coastal) (1) 25%
    9. Georgia Tech (Coastal) (0) 0%
    10. Miami (Coastal) (0) 0%
    11. North Carolina (Coastal) (0) 0%
    12. Pittsburgh (Coastal) (0) 0%
    13. Virginia (Coastal) (0) 0%
    14. Virginia Tech (Coastal) (0) 0%

    Ein (ganz) kurzer Saisonrückblick:


    Florida State gewann dank zahlreicher 2nd Half Comebacks erneut die Atlantic Coast Conference und blieb dabei wie schon 2013 ungeschlagen. Für FSU war es nach 2012 und 2013 der dritte ACC-Titel in Folge. Im Championship Game besiegten die Seminoles Georgia Tech, die im letzten Jahr vielleicht die effektivste Offense im College Football stellten, knapp mit 37-35.


    Abgesehen von Virginia, Wake Forrest und Syracuse konnten sich alle Teams der ACC für ein Bowl Game qualifizieren. Aus den elf Spielen gingen aber nur vier Teams der Conference siegreich hervor (NC State, VT, CU & GT). Finanziell hat die Conference in der Bowl Season wesentlich besser abgeschnitten. Nach der SEC erhielt die ACC mit $ 83,5 Millionen die zweithöchste Ausschüttung im ersten Jahr des College Football Playoff System.


    Der amtierende Champion FSU verliert wie schon im Vorjahr zahlreiche Spieler an die NFL: Fünf Underclassmen, darunter QB Jameis Winston sowie zahlreiche Seniors in der Offense. Werden die Seminoles erneut ihre Verluste ausgleichen können? Oder verlieren sie dieses Jahr zu viel Erfahrung & Talent und zum ersten Mal seit 2012 wird der Champion der ACC nicht Florida State heißen?

    Einmal editiert, zuletzt von Defsoul ()

  • Als Canes Fan frag ich mich: Wie lang muss ich noch Al Golden erleiden?

    Its a Canes thing!

  • Als Canes Fan frag ich mich: Wie lang muss ich noch Al Golden erleiden?


    Gute Frage. Die Sanktionen gegen die Canes laufen noch zwei Jahre, wenn ich mich nicht irre. Gut möglich, dass sein Job solange sicher ist, sollte er den Karren nicht komplett in den Sand setzen oder sich etwas zu schulde kommen lassen.

  • Wenn die Saison nicht sehr gut werden sollte, sprich mindestens ACC-CHAMP-GAME, ist er weg. So oder so. Bei einer ähnlichen schwachen Saison kann sich das die Uni nicht mehr leisten.


    Ich denke, dass neben dem letzten Jahr vor dem Abschied von Präsidentin Shalala und der Treue Goldens zum Programm in der Probation-Zeitspanne, auch eine hohe Ablösesumme bei einer vorzeitigen Entlassung aus dem Vertrag (Goldens Vertrag wurde ja vorzeitig verlängert :paelzer:) die Hauptgründe dafür waren, warum er nach dieser Seuchensaison nicht entlassen wurde.

  • Wenn die Saison nicht sehr gut werden sollte, sprich mindestens ACC-CHAMP-GAME, ist er weg. So oder so. Bei einer ähnlichen schwachen Saison kann sich das die Uni nicht mehr leisten.


    Ich denke, dass neben dem letzten Jahr vor dem Abschied von Präsidentin Shalala und der Treue Goldens zum Programm in der Probation-Zeitspanne, auch eine hohe Ablösesumme bei einer vorzeitigen Entlassung aus dem Vetrag (Goldens Vertrag wurde ja vorzeitig verlängert :paelzer:) die Hauptgründe dafür waren, warum er nach dieser Seuchensaison nicht entlassen wurde.

    Wie sind denn die Vertragsbedingungen von Golden? Dabo Swinney ist als Clemson Headcoach auf Jahre nicht feuerbar dank der vielen Klauseln zu seinen Gunsten.

  • Wie sind denn die Vertragsbedingungen von Golden? Dabo Swinney ist als Clemson Headcoach auf Jahre nicht feuerbar dank der vielen Klauseln zu seinen Gunsten.


    Ja, so wie es aussieht ist die Situation ähnlich wie bei Swinney, dh. nur mit einer sehr hohen Summe wäre UM Golden los geworden, der Vertrag läuft noch bis inklusive 2019.


    Ich denke, dass der neue Präsi - Juli FRENK - welcher erst im April bestimmt wurde, erst mal seine Absichten bezüglich des Football Programmes erkennen lassen wird. Wird er sich den Football zur Chefsache machen und ein erfolgsorientiertes Konzept, das auch mal was kosten darf, vorschreiben oder wie seine Vorgängerin das Ganze hauptsächlich auf akademisches Prestige und tolles Brav-Buben-Image hin ausrichten. Wird er sich mehr bei den Agenden des AD einmischen oder gar einen neuen AD fordern? Ich hoffe natürlich Ersteres, vielleicht ist das Ganze aber auch nur eine Wunschvorstellung meinerseits und wir sehen Golden noch länger, nur vorstellen kann ich mir das beim besten Willen nicht.

  • Ich bin leider inzwischen ziemlich fatalistisch geworden was UM-Football angeht.


    Ich denke, dass seit dem Abriss des Orange Bowls (halbwegs close to campus und quasi ein eigenes Stadion) eine Menge Identität verloren gegangen ist und sich das irgendwie auf alle Aspekte (Recruiting, "Swagger", Zuschauerzahlen etc.) durchgeschlagen hat. Ist natürlich keine wissenschaftliche Analyse.


    Was Golden angeht kann ich auch nur mit den Achseln zucken. Hoffen tut man immer, das Richtige sagt er auch immer, aber auf dem Feld ist in einem von zwei Spielen immer wieder Essig.


    Schau'n mer mal !

    "What does it mean to be a 'Cane ? It's my life, man. It's my life." - Ed Reed

  • Es geht rund in Clemson, South Carolina. Gerstern wird Placekicker Ammon Lakip (verwandelte 21/28 FGs & 43/44 Extrapunkten letztes Jahr) für unbestimmte Zeit suspendiert, weil er vor einigen Tagen wegen Trunkenheit am Steuer und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz (er hatte geringe Mengen Kokain dabei) verhaftet wurde. Heute wird nun bekannt, dass Offensive Tackle Isaiah Battle (elf Spiele von Beginn an als Left Tackle letzte Saison) das Team verlässt und sich für den Supplemental Draft anmelden will. Er nennt familiäre Gründe - er wird bald Vater. Aber es gibt auch Gerüchte, dass er wieder einmal Mist gebaut hat (zu schnell gefahren und auch noch Gras dabei) und gebeten wurde, dass Team zu verlassen...

  • Florida State kann immer noch einen drauf setzen... Erst ist Freshman Quarterback De'Andre Johnson aus dem Team geflogen, nachdem er wegen Körperverletzung ("misdemeanor battery") angeklagt wurde. Er war in einer Bar mit einer jungen Frau aneinander geraten und hat ihr einen Faustschlag verpasst. Der Vorfall wurde von einer Überwachungskamera aufgezeichnet und das Video machte schnell online die Runde. Vor wenigen Tagen wurde dann Sophomore Runningback Dalvin Cook vom Team suspendiert, weil auch ihm eine Körperverletzung vorgeworfen wird. Er soll außerhalb einer Bar eine Frau mehrfach geschlagen haben. In diesem Fall scheint es allerdings nur Zeugenaussagen zu geben und keine Videoaufnahmen. Noch wurde die Anklage gegen Cook nicht verlesen. Dies soll erst Anfang September, nur wenige Tage vor dem ersten Saisonspiel der Seminoles erfolgen.


    Es wird interessant sein zu sehen, ob Cook bis dahin suspendiert bleibt. Er hatte letzte Saison die meisten Rushing Yards für Florida State und wäre ein wichtiger Baustein für eine Offense, die mit neuem Quarterback und vier neuen Offensive Linemen in die Saison geht.

  • Syracuse QB Terrel Hunt verletzt sich gleich im ersten Quarter des ersten Spiels. Es steht noch nicht fest wie lange er ausfällt aber das sah nicht so aus als ob er diese Saison nochmal spielt. An seiner Stelle hat Freshman Eric Dungey übernommen.


    Immerhin gab es mal einen überzeugenden Sieg gegen ein FBS-Team und nicht wieder eine enges Spiel so wie gegen Villanova letztes Jahr.

  • Sind hier eigentlich Louisville-Fans anwesend?


    Hab nur Highlights des gestrigen Spiels gesehen, aber mich gewundert (und gefreut), dass true frosh QB Lamar Jackson gleich eine Menge (z.T. sehr vielversprechender) Spielanteile gesehen und offensichtlich Reggie Bonnafon (zumindest im Laufe dieses Spiels) verdrängt hat. Der letztjährige Starter Will Gardner scheint ganz außen vor zu sein...


    Jackson war ein Kandidat für die Huskers vor dem Coaching Change. Hatte nicht die riesengroße Offer List, aber ich mochte sein Tape sehr (hatte Anyhow in den Ohren gelegen damit), erinnerte mich irgendwie an Tommie Frazier. Eleganter Laufstil, gute Vision, selbstbewusst, als Passer allerdings noch sehr (zu?) raw (und ne seltsame Throwing Motion), gerade für heutige CFB-Verhältnisse.


    Kein schlechtes Debüt (soweit ich das beurteilen kann), vielleicht vertraut Petrino ihm ja schneller als gedacht...

  • Ich wäre einer :rockon: wenn sie nicht immer wieder in die gleiche Liga wie Syracuse wechseln würden... So bleibts bei Symphatien.

  • Das Drittteam, warum nicht? Wegen Teddy? ;)

    Geht schon auf die Zeit von LeFors und Brohm zurück. Zudem ist es die Partnerstadt meines Geburts- und Heimatsorts. :) Aber mit Bridgewater waren sie fast mein Drittteam.


    Auf jeden Fall eine andere Ebene als WVU, die ich nur wegen Pat White/Steve Slaton gut fand und weil sie die Big East-Fahne hochgehalten haben, als sich jeder Depp mit Null Verstand über die Liga lustig gemacht hat.

  • Geht schon auf die Zeit von LeFors und Brohm zurück. Zudem ist es die Partnerstadt meines Geburts- und Heimatsorts. :) Aber mit Bridgewater waren sie fast mein Drittteam.

    Stefan LeFors fand ich auch klasse (spielte immer wie ein 'großer' QB), mit Brohm konnte ich weniger anfangen.

    Zitat

    Auf jeden Fall eine andere Ebene als WVU, die ich nur wegen Pat White/Steve Slaton gut fand und weil sie die Big East-Fahne hochgehalten haben, als sich jeder Depp mit Null Verstand über die Liga lustig gemacht hat.

    Ohne dass ich WVU besondere Sympathien entgegengebracht habe: An die Diskussionen kann ich mich auch noch sehr gut erinnern - auch hier im Forum :D

  • Clemson Wide Receiver Mike Williams hat sich bei einem Touchdown-Catch am Hals verletzt, als er mit dem Goalpost kollidiert ist: Clemson Star Mike Williams Recovering After This Dangerous Touchdown


    Williams hat das Krankenhaus bereits wieder verlassen können und wird heute wohl auch schon wieder am Unterricht teilnehmen. Die Verletzung kann konservativ behandelt werden und ein operativer Eingriff ist nicht nötig. Allerdings wird er mindestens zwei Monate pausieren müssen. Eventuell muss er die ganze Saison aussetzen. Während Williams Abwesenheit werden vermutlich die beiden Freshmen Trevion Thompson und Deion Cain ins Line Up mehr Spielzeit sehen.

  • Eric Crawford meint UofL haben ihren Quarterback in diesem Spiel gefunden mit Lamar Jackson.


    http://www.wdrb.com/story/2996…but-finds-its-quarterback

    Sehr schön, dann werde ich - wohlgemerkt mit einem weinenden Auge ;) - die Cardinals mal ein wenig stärker in den Fokus nehmen. Dass das so schnell klappt, hätte ich allerdings niemals erwartet..

    Clemson Wide Receiver Mike Williams hat sich bei einem Touchdown-Catch am Hals verletzt, als er mit dem Goalpost kollidiert ist:

    Habs in den Highlights gesehen. Bei solchen Kollisionen zucke ich unweigerlich zusammen, erstmal gut, dass nichts schlimmeres passiert ist...

  • Habs in den Highlights gesehen. Bei solchen Kollisionen zucke ich unweigerlich zusammen, erstmal gut, dass nichts schlimmeres passiert ist...

    Im ersten Moment sah es für mich so aus, als wäre er mit der Schulter kollidiert und hätte sich das Schlüsselbein gebrochen. Williams wollte von selbst vom Feld laufen, aber das medizinische Personal hat ihn davon abgeholten. Gute Entscheidung rückblickend. Für Williams wird Charone Peake auf die 9/Split End rücken und Germone Hopper übernimmt für Peake auf der 5/im Slot.

  • Mal abseits von Mike Williams


    Mitch Hyatt is the first first-year freshman to start the first game of the season at offensive tackle since Phil Prince started the opener against Presbyterian College in 1944.

  • Neben meiner kleinen Obsession mit GT habe ich fortan doch einszwei mehr Gründe, die von mir ansonsten meist etwas vernachlässigte ACC zu verfolgen. Neben dem erwähnten Lamar Jackson ist dies insbesondere Pitt RB Qadree Ollison, der heute gegen Akron wohl seinen ersten Start machen wird. Der eigentliche Starter (und ACC Player of the Year) James Conner fällt mit einem torn MCL für die gesamte Saison aus. Redshirt Fr. Ollison erlief letzte Woche als Ersatz bummelige 207 Yards und einen TD. Ist auch physisch ein idealer Ersatz für Conner, wirkt körperlich überhaupt nicht nach einem Freshman, zeigte aber auch gute Balance und erstaunlichen Speed (auch wenn Youngstowns Defense sicherlich nicht der ganz große Maßstab ist - trotz Bo Pelini und S LeRoy Alexander ;) ).


    Ollison ging zur Canisius High in Buffalo und galt als das größte RB-Talent in einer nicht unbedingt an Footballtalenten reichen Region. Die Bulls bemühten sich natürlich intensiver um ihn, hatten aber erwartungsgemäß keine Chance.


    Scheint also so, als ob die aktuelle Pitt-Pipeline für RBs (Shady McCoy, Dion Lewis, Ray Graham, James Conner) problemlos weiterläuft. Wer mag, kann ja mal einen Blick drauf werfen...

  • Warum kann ich eigentlich nicht voten? Wollte meinen obligatorischen, jährlichen Tip für Duke abgeben. :rockon:

    "In football, I root for the Oakland Raiders because they hire castoffs, outlaws, malcontents, and f*ck -ups, they have lots of penalties, fights, and paybacks, and because Al Davis told the rest of the pig NFL owners to go get f*cked... Someday, the Raiders will be strong again, and they will dip the ball in sh*t and shove it down the throats of the wholesome, white, heartland teams that pray together and don't deliver late hits" – George Carlin

  • Warum kann ich eigentlich nicht voten? Wollte meinen obligatorischen, jährlichen Tip für Duke abgeben. :rockon:

    Die Umfrage war, warum auch immer, zeitlich begrenzt. Ich hab die Begrenzung heraus genommen. Allerdings hat es dadurch auch alle bisher abgegebenen Stimmen gelöscht. :(

  • Schwache Vorstellung der Clemson Defense gegen N.C. State. Man hat die Tight Ends des Gegners einfach nicht in Griff bekommen - David Grinnage mit 7 Catches für 82 Yards und H-Back Jaylen Samuels mit 139 Total Yards als Läufer und Passempfänger. Da haben sich wieder einmal die Schwächen der Linebacker in der Pass Coverage offenbart. Notre Dame hatte Blanks, Boulware & Goodson auch schon sehr erfolgreich attackiert. Boulware hat gestern zudem einige Gaps überlaufen. Die Lücken haben die N.C. State Runningbacks dann gut ausgenutzt. Dazu Quarterback Jacoby Brissett , der sich immer wieder aus den Händen der Verteidigung gewunden hat und einigen sicher geglaubten Sacks entkommen ist.


    Zum Glück hat die Offense wieder ein gutes Spiel abgeliefert. Die Offensive Line hat genug Push erzeugt, dass Running Back Wayne Gallman konstant Raumgewinn erlaufen konnte. Im Passspiel gab es kaum kurze Pässe. N.C State wollte gestern anscheinend das Screen Game der Tigers stoppen. Dafür gab es reichlich Gelegenheiten den Ball tief zu werden und gleich fünf Receiver haben gestern Pässe für über 30 Yards Raumgewinn gefangen. Dazu Runningback Zac Brooks mit einem sehr schönen Touchdown-Lauf nach einem Screen Pass.


    Nächstes Wochenende steht dann der Showdown mit Florida State an. Der Sieger wird sehr wahrscheinlich die Atlantic Division im ACC CCG vertreten.

    3 Mal editiert, zuletzt von Defsoul ()

  • Duke-Miami
    passend zu so einem spielende


    "The Atlantic Coast Conference has suspended the officiating crew that worked the Miami-Duke game for two league games for “a series of errors” on the final play."

    Wollte ich auch gerade posten. Der Replay Official wird wohl auch suspendiert.


    Frank Beamer hat außerdem bekannt gegeben, dass er nach der Saison in den Ruhestand gehen wird. Da geht eine Ära zu Ende in Blacksburg, Virginia.

  • ACC Atlantic Division Champion!


    Im ACC CCG wird Clemson wahrscheinlich auf UNC (5-0 in der ACC) oder Pitt (4-1 mit Niederlage gegen UNC) treffen.