FIFA Frauen-WM 2015 in Kanada

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • So erfrischend wie Schweden-Nigeria war, so gruselig war gerade Frankreich-England. Ganz ganz grausam was die three Lionesses da offensiv boten. Das erinnerte an schwärzeste Giesinger Zeiten :D
      Vamos, vamos Chilenos
      esta noche tenemos que ganar
    • sehr enttäuschend in der 2. HZ. Die fehlende Geschwindigkeit in der Defensive kann quasi gegen jeden Gegner zum Problem werden.
      Und was da zum Schluss im Angriff gespielt wurde ist nach der richtig guten 1. HZ auch schwer zu erklären.
      -------------
      Team Goff #FreePulisic
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • 1:1 geht in Ordnung. Zweite Hälfte waren die Norweger besser, nachdem sie in der ersten ja fast komplett dominiert wurden. Eventuell hat das aber auch bei den klimatischen Verhältnissen enorm Kraft gekostet. Man hätte den Deckel schon in den ersten 45 Minuten drauf machen müssen.

      Der Freistoß war allerdings nahezu perfekt - den hält kein Torwart der Welt (Mann oder Frau). Der Punkt sollte aber reichen um Gruppensieger zu werden, man hat ja im ersten Spiel schön vorgelegt.
      "Jason Witten is the standard as a person and as a football player" (Jason Garrett)
    • Joa, alles im Soll. Die ersten 40 Minuten Dominanz pur, danach haben die Norwegerin die Räume enger gemacht und die letzten Pässe kamen nicht mehr an. Chancen hatte Norge aber dann auch keine mehr. Dszenifer Maroszan ist echt ne feine Fußballerin, muss man sagen.

      Ein einigermaßen standesgemäßer Sieg gegen die Thais und der Gruppensieg ist eingetütet. Der Weg ins Finale wird aber, so alles nach Plan läuft, steinig. Frankreich im Viertel- und die Amis im Halbfinale wären schon Hausnummern.
      Vamos, vamos Chilenos
      esta noche tenemos que ganar
    • China bockstark im Spiel gegen die Niederländer. Hätten deutlich gewinnen müssen, aber technisch feiner Fußball war das. Respekt. Immerhin hat es dann doch noch zum hochverdienten Sieg gelangt.
      "Jason Witten is the standard as a person and as a football player" (Jason Garrett)
    • aikman schrieb:

      China bockstark im Spiel gegen die Niederländer. Hätten deutlich gewinnen müssen, aber technisch feiner Fußball war das. Respekt. Immerhin hat es dann doch noch zum hochverdienten Sieg gelangt.
      Und gleich noch einen Sieg für NZL, dann wird das ein netter letzter Spieltag. :ja:
    • Auch schön... Gestern konnte ich jedes dusselige Gekicke im Livestream der ARD nebenbei während der Arbeit laufen lassen. Heute ist das ZDF dran und ich bekomme den Hinweis: "Diese Sendung kann Ihnen leider wegen rechtlicher Beschränkungen nicht angeboten werden." Wassolldas? :maul: :aetsch
    • Doylebeule schrieb:

      hoffentlich packens die Schwedinnen.
      Ich gönne den Schwedinnen den 2. Platz von Herzen, aber heute gilt nur "We believe that we will win". Go USA! Hatte zuerst die Befürchtung dass wir uns noch eine Hälfte SUI-ECU anschauen müssen, bevor sie zum Knaller wechseln, aber ein bisserl Resthirn ist beim ZDF noch übrig :D
      Vamos, vamos Chilenos
      esta noche tenemos que ganar
    • nach 3 Halbzeiten die ich jetz von den Ami-Frauen gesehen habe, fällt es mir schon schwer ihren Favoritenstatus nachzuvollziehen. Das ist spielerisch schon astreines Mittelmaß.
      -------------
      Team Goff #FreePulisic
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • Doylebeule schrieb:

      nach 3 Halbzeiten die ich jetz von den Ami-Frauen gesehen habe, fällt es mir schon schwer ihren Favoritenstatus nachzuvollziehen. Das ist spielerisch schon astreines Mittelmaß.

      Lass mal Alex Morgan von ihrer Verletzung zurückkommen, dann wendet sich das Blatt. Aber zu 100% hat noch keiner überzeugt, da geb ich dir Recht. Nicht mal die Japanerinnen, auch wenn sie gerade sicher das Achtelfinale klarmachen. Mal schauen, was die Französinnen morgen machen, die müssen mich nach dem miesen Auftritt gegen England erst wieder überzeugen.
      Vamos, vamos Chilenos
      esta noche tenemos que ganar
    • GilbertBrown schrieb:

      Doylebeule schrieb:

      nach 3 Halbzeiten die ich jetz von den Ami-Frauen gesehen habe, fällt es mir schon schwer ihren Favoritenstatus nachzuvollziehen. Das ist spielerisch schon astreines Mittelmaß.
      Lass mal Alex Morgan von ihrer Verletzung zurückkommen, dann wendet sich das Blatt. Aber zu 100% hat noch keiner überzeugt, da geb ich dir Recht. Nicht mal die Japanerinnen, auch wenn sie gerade sicher das Achtelfinale klarmachen. Mal schauen, was die Französinnen morgen machen, die müssen mich nach dem miesen Auftritt gegen England erst wieder überzeugen.
      naja die USA brauchen erstma keine überzeugende Stürmerin (auch wenn das nett wäre), sie bräuchten neben Rapinoe mal 2 oder 3 Mittelfeldspielerinnen die paar Pässe am Stück spielen können und sich unabhängig davon mal sinnvoll bewegen. Individualtechnisch sind die Damen alle ganz ordentlich (weit vor den Schwedinnen heute) und die gute Kondition hat ihnen jetzt zum 2. mal in die Karten gespielt (Australien und Schweden sind in der 2. HZ abgefallen), aber die grundsätzliche Spielanlage ist großer Mist. Da waren sowohl die Schwedinnen, als auch die Australierinnen wesentlich überzeugender. Ich fand auch unsere Mädels besser, Japan, die Schweiz und noch ein paar andere zumindest ebenbürtig. Alles nicht entgültig überzeugend von den US-Damen und wenn sie sich zum Schluss über Kondition und "lang und weit" in den letzten 20min durchsetzen, dann wäre das schon extrem enttäuschend.
      -------------
      Team Goff #FreePulisic
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • Mir fehlt das komplette Hintergrundwissen über den Frauenfussball um die Stärke der Teams einzuordnen. Ich schaue nur WM und EM. Denke einer von Deutschland, Brasilien, USA, Japan, Frankreich und Schweden holt den Titel (ohne Gewähr).

      Deutschland hat von allen Favoriten wohl mit den "schwersten Weg" mit Frankreich im Viertelfinale und USA im Halbfinale. Nur ist das WM und da muss man halt jeden schlagen *3 Euro ins Pharsenschwein*
    • Doylebeule schrieb:

      GilbertBrown schrieb:

      Doylebeule schrieb:

      nach 3 Halbzeiten die ich jetz von den Ami-Frauen gesehen habe, fällt es mir schon schwer ihren Favoritenstatus nachzuvollziehen. Das ist spielerisch schon astreines Mittelmaß.
      Lass mal Alex Morgan von ihrer Verletzung zurückkommen, dann wendet sich das Blatt. Aber zu 100% hat noch keiner überzeugt, da geb ich dir Recht. Nicht mal die Japanerinnen, auch wenn sie gerade sicher das Achtelfinale klarmachen. Mal schauen, was die Französinnen morgen machen, die müssen mich nach dem miesen Auftritt gegen England erst wieder überzeugen.
      naja die USA brauchen erstma keine überzeugende Stürmerin (auch wenn das nett wäre), sie bräuchten neben Rapinoe mal 2 oder 3 Mittelfeldspielerinnen die paar Pässe am Stück spielen können und sich unabhängig davon mal sinnvoll bewegen. Individualtechnisch sind die Damen alle ganz ordentlich (weit vor den Schwedinnen heute) und die gute Kondition hat ihnen jetzt zum 2. mal in die Karten gespielt (Australien und Schweden sind in der 2. HZ abgefallen), aber die grundsätzliche Spielanlage ist großer Mist. Da waren sowohl die Schwedinnen, als auch die Australierinnen wesentlich überzeugender. Ich fand auch unsere Mädels besser, Japan, die Schweiz und noch ein paar andere zumindest ebenbürtig. Alles nicht entgültig überzeugend von den US-Damen und wenn sie sich zum Schluss über Kondition und "lang und weit" in den letzten 20min durchsetzen, dann wäre das schon extrem enttäuschend.
      Das ist aber bei den Amis grundlegend so.

      Bei denen wird durchgehend Athletik trainiert und nicht allzu viel an Technik, Taktik und Spielzügen.

      Daher dann auch der eher altgediente Britische Stil mit langen und hohen Bällen, die sie dann aufgrund ihrer Atletik, Fitness und körperlichen Überlegenheit(Wambach) verwerten können. Vor allem dann, wenn den anderen die Puste ausgeht und das ist im Frauenfußball, bis auf ein paar Ausnahmen, öfter mal der Fall.

      Wenn ich mir dann die anderen Spiele so ansehe, dann zählen sie für mich dennoch zum engeren Favoritenkreis, denn selbst die Deutschen scheinen mit dem Klima und anderen Gegebenheiten ein paar Problemchen zu haben und nicht 90 Minuten Vollgas gehen zu können.

      PS: Mit Carli Lloyd haben sie eigentlich eine, die die Bälle gut verteilt und technisch recht gut ist.
      Auf der andere Seite muss ich aber auch sagen, dass ich von der hoch gehypten Leroux recht enttäuscht bin, denn die ist zwar physisch stark und nicht langsam, aber der Ball scheint nicht wirklich ihr Freund zu sein.

      Zudem muss man dann auch sagen, dass die von dir genannten auch Gegner hatten, die garantiert nicht auf dem Level von Schweden oder Australien(#10 der Welt) waren und sie daher auch eher glänzen konnten.

      @PatBarnes:
      Deutschland könnte es noch schwerer haben, denn sie spielen(bei Gruppensieg) im Achtelfinale gegen den 3. der Gruppen A, C und D.
      In Gruppe C könnte das die Schweiz werden und in Gruppe D sogar die Schwedinnen, Amis oder Australierinnen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von supafly ()

    • Pat Barnes schrieb:

      Frankreich hat 2-0 gegen Kolumbien verloren :eek:
      Das ist wirklich die erste fette Überraschung. Die Favoriten, bis auf unsere Mädels, scheinen sich schwer zu tun.

      Von den USA bin ich bisher auch entäuscht. Viel zu wenig Bewegung im MF, einzig Christen Press ist eine Augenweide, nicht nur optisch. :P
      Da fehlt wirklich eine Alex Morgan in Top-Form.
      San Francisco 49ers
      SPIRIT OF EDEN
      FFL - Liga D 2011, 2012, 2013, 2014, 2015; Liga E 2008, 2009, 2010; Liga F 2007; Liga G 2006
      NFL-Talk Cup I Winner/Hattrick
    • Schweden muss bis zum Ende der Vorrunde zittern. Im Moment ist man die zweitschlechteste Mannschaft auf dem dritten Platz und wenn morgen beide Dritten besser abschneiden, dann ist man sensationell bereits nach den ersten drei Spielen raus.

      Derweil wird das Achtelfinale immer bunter: Kamerun vertritt den afrikanischen Kontinent, Australien ist ebenfalls weiter, dazu wie erwartet USA und Japan als Gruppensieger. Gestern setzten sich Kanada und Deutschland als Gruppensieger durch, dazu Norwegen und China als Gruppenzweite, sowie die Niederlande als einer der besten Gruppendritte. Die könnten auch der nächste Gegner für unsere Mädels werden, genau so wie Schweden, wenn sie weiterkommen.

      Zwei Matches stehen fürs Achtelfinale bereits fest: China - Kamerun und Australien - Brasilien. Es bleibt also auch im VF schön bunt.
      "Jason Witten is the standard as a person and as a football player" (Jason Garrett)
    • The_Hawk schrieb:

      Kanada - Schweiz steht auch schon als AF-Paarung fest
      Zudem dürfte Schweden fast sicher der deutsche Gegner im Achtelfinale werden.

      Nach der Witzgruppe, zwei eher mäßigen Halbzeiten(jeweils 1x gegen Norwegen und Thailand) und einer eher bescheidenen Chancenverwertung wird das dann gleich mal eine riesen Herausforderung.
    • supafly schrieb:

      The_Hawk schrieb:

      Kanada - Schweiz steht auch schon als AF-Paarung fest
      Zudem dürfte Schweden fast sicher der deutsche Gegner im Achtelfinale werden.
      Nach der Witzgruppe, zwei eher mäßigen Halbzeiten(jeweils 1x gegen Norwegen und Thailand) und einer eher bescheidenen Chancenverwertung wird das dann gleich mal eine riesen Herausforderung.
      Nicht, wenn Schweden so spielt wie in der Vorrunde. Das war bis jetzt äußerst mäßig und sollte der deutschen Elf keine Probleme bereiten.
      "Jason Witten is the standard as a person and as a football player" (Jason Garrett)
    • aikman schrieb:

      supafly schrieb:

      The_Hawk schrieb:

      Kanada - Schweiz steht auch schon als AF-Paarung fest
      Zudem dürfte Schweden fast sicher der deutsche Gegner im Achtelfinale werden.Nach der Witzgruppe, zwei eher mäßigen Halbzeiten(jeweils 1x gegen Norwegen und Thailand) und einer eher bescheidenen Chancenverwertung wird das dann gleich mal eine riesen Herausforderung.
      Nicht, wenn Schweden so spielt wie in der Vorrunde. Das war bis jetzt äußerst mäßig und sollte der deutschen Elf keine Probleme bereiten.
      Das ist ziemlich einfach zu sagen.
      Die Schwedinnen waren in der schwersten Gruppe und hätten auch gerne gegen die USA gewinnen können, denn da hatten sie klar die bessere Spielanlage.

      Zudem hatten die Deutschen eine Witzgruppe und haben ja auch selbst gesagt, dass sie keine Ahnung haben wo sie stehen.
      Und man hat ja auch gegen die Norwegerinnen in der zweiten Halbzeit garnichts mehr auf die Kette gebracht, weswegen es dann nur einen Punkt gab.

      Ich glaube von WM-Titel bis Achtelfinalaus ist da alles drin und es wird darauf ankommen, das sie sich richtig an die Bedingungen anpassen(man kann nicht 90 Minuten Vollgas auf dem Kunstrasen gehen) und auch ihre Chancen besser nutzen.
    • Dafür hätte man die Norweger in der ersten Halbzeit aus dem Stadion schießen können, ja müssen. Das Problem war vor allem die schlechte Chancen-Auswertung, ansonsten wäre man da mühelos durch spaziert. Gegen Thailand hat man dann die halbe Mannschaft umgestellt, da ging's ja ehrlich um nichts mehr.

      Schweden war gestern komplett harmlos - und die mussten was zeigen. Und noch ist man nicht mal durch - die Brasis werden heute sicher mit ihrem B-Team spielen, sind ja schon Gruppensieger. Und Costa Rica traue ich deshalb durchaus was zu.
      "Jason Witten is the standard as a person and as a football player" (Jason Garrett)
    • Schade - für die Ticas hat es nicht ganz gelangt. Wenn Spanien in der letzten Sekunde noch das Tor statt die Latte getroffen hätte... aber hat nicht sollen sein. Heute war's dann doch insgesamt zu wenig, selbst gegen das brasilianische B-Team.

      Südkorea komplettiert den asiatischen Durchmarsch: Japan, China und Südkorea stehen
      allesamt im Achtelfinale.

      Schweden hat noch mal heftig zittern müssen und als Belohnung gibt es jetzt Deutschland. Mal sehen wer sich steigern kann. Im Moment sehe ich die deutsche Elf hier im Vorteil.

      Achtelfinale:
      China - Kamerun
      USA - Kolumbien
      Deutschland - Schweden
      Frankreich - Südkorea
      Brasilien - Australien
      Japan - Niederlande
      Norwegen - England
      Kanada - Schweiz

      Alle 5 Kontinente sind damit in der nächsten Runde vertreten :thumbup:

      Was mir noch auffällt: Es wird so gut wie nie gemeckert in Richtung Schiedsrichterin. Und dabei gäbe es da wirklich allen Grund für, denn die meisten sind richtig schlecht. Was da teilweise falsch gesehen wird, ist haarsträubend. Aber in 98% aller Entscheidungen wird das einfach hingenommen. Da können sich die Männer mal wirklich eine Scheibe von abschneiden. :thup:
      "Jason Witten is the standard as a person and as a football player" (Jason Garrett)
    • aikman schrieb:

      Dafür hätte man die Norweger in der ersten Halbzeit aus dem Stadion schießen können, ja müssen. Das Problem war vor allem die schlechte Chancen-Auswertung, ansonsten wäre man da mühelos durch spaziert.
      Du verkaufst hier aber schon 'schlechte Chancen-Auswertung' als Gütesiegel.
      KEIN WILLE TRIUMPHIERT
    • aikman schrieb:




      Was mir noch auffällt: Es wird so gut wie nie gemeckert in Richtung Schiedsrichterin. Und dabei gäbe es da wirklich allen Grund für, denn die meisten sind richtig schlecht. Was da teilweise falsch gesehen wird, ist haarsträubend. Aber in 98% aller Entscheidungen wird das einfach hingenommen. Da können sich die Männer mal wirklich eine Scheibe von abschneiden. :thup:
      ich befûrchte das die meisten Spielerinnen nicht alle die Regeln kennen. Da gabs doch einige Situationen in denen ich lächeln musste (hab aber nicht allzuviele Spiele gesehen). Ich kann mir aber vorstellen, dass nicht alle wirklich sattelfest sind was Regeln betrifft.
      Baltimore Ravens

      #30 Kenneth Dixon (Yard Tracker: 426 Yards - 1 TD)