Detroit Lions 2015

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Detroit Lions 2015

    Endlich ist es soweit! Lasst die Spiele beginnen. Unser Roster stellt sich aus folgenden Spielern zusammen:


    QB. M.Stafford, D.Orlovsky

    HB. J.Bell, A.Abdullah, T.Riddick, Z.Zenner,

    FB. M.Burton

    WR. C.Johnson, G.Tate, L.Moore, C.Fuller, T.J.Jones

    TE. B.Pettigrew, E.Ebron, T.Wright

    OL. R.Reiff(T), L.Tomlinson(G), M.Ramirez(G), C.Lucas(T), L.Waddle(T), L.Warford(G), T.Swanson(C), C.Robinson(T), T.Boggs(C)

    DL. H.Ngata(DT), G.Wright(DT), E.Ansah(DE), P.Hunt(DE), J.Jones(DE), C.Reid(DT), D.Tapp(DE), D.Taylor(DE), T.Walker(DT)

    LB. J.Bynes(LB), B.Copeland(LB), S.Tulloch(MLB), T.Lewis(LB), D.Levy(OLB), K.Van Noy(OLB), T.Whitehead(MLB)

    DB. G.Quin(FS), J.Ihedigbo(SS), I.Abdul-Quddus(SS), Q.Diggs(CB), A.Carter(CB), D.Slay(CB), R.Mathis(CB), N.Lawson(CB), J.Wilson(CB), D.Carey(SS)

    ST. M.Prater(K), S.Martin(P), D.Muhlbach(LS)


    Die Season Preview folgt die Tage. Allen wünsche ich eine tolle Saison und uns Lions Fans eine sehr tolle Saison ;) .
    :football: GO LIONS :football:
    ### NFL-Talk SDL Champion 2017 ###
  • Lions GM Martin Mayhew told reporters Monday that they plan to sign a quarterback to their practice squad.
    bin mal gespannt wers wird.

    Man dachte sich wohl, dass es wie letztes Jahr klappt, Moore in die PS zu holen. Leider daneben, die Cowboys haben ihn sich geschnappt.
  • Und es ist: Ricky Stanzi. 2011 in der fünften Runde von den Chiefs gedraftet und inzwischen 28 Jahre alt. Auf der einen Seite denke ich mir, es wird schon gute Gründe haben, wenn er bisher nicht in der Liga Fuß fassen konnte. Auf der anderen Seite bringt er für einen PS-Spieler wohl recht viel an Reife und Erfahrung mit und ist damit vielleicht genau richtig für die Rolle als Notnagel im äußersten Falle.
  • mit CHiefs, Jax und Texans ist Stanzi ja auch schon etwas rumgekommen.

    ich stell mir bei so was immer vor, wie die Leute dann direkt in den "Verhöhrraum" geführt werden :D

    keine Ahnung wie das in der NFL gehandhabt wird. Könnte mir aber vorstellen, dass man da schon paar Infos über andere System abgreifen kann.
  • Levy out für Week 1 und vielleicht mehr. Die Hüfte streikt. Jetzt kann Van Noy mal zeigen was er kann


    PS Update:

    WR Kendrick Ings in
    WR Peacock out

    Ings sehr unbeschrieben. HS QB. Auf College keine Football gespielt (gesundheitliche Probleme?), zuletzt AFL. Im Workout 4:37 gelaufen.
  • Das ging ja gründlich in die Hose gestern. Stafford mit einer gehtgarnicht int. Auch sonst hat er gestern einen geschenkten Tag gehabt. Wenn man einen Megatron hat dann wirft man ihm auch den Ball zu. Das muss dringend besser werden. Unsere Defense ist gestern ordentlich gerupft worden. Jetzt kommt Peterson, mir schwant böses.....
    Wir haben wohl einen neuen HB No.1. Das war richtig stark von Abdullah gestern!!! Hoffentlich bleibt das so und Ebron kommt! Wenn wir jetzt öfter auf den Lauf setzen kann das was werden. Frag mich noch immer wieso wir so wenig gelaufen sind, obwohl Abdullah doch gezeigt hat das er es kann! MMn muss das unbedingt besser werden das Play calling! Zuviel Pass, Stafford muss endlich seine Formschwankungen abstellen!!! Hat ja noch 15 Spiele Zeit........
    ### NFL-Talk SDL Champion 2017 ###
  • sportlichkiel schrieb:

    Das ging ja gründlich in die Hose gestern. Stafford mit einer gehtgarnicht int. Auch sonst hat er gestern einen geschenkten Tag gehabt. Wenn man einen Megatron hat dann wirft man ihm auch den Ball zu. Das muss dringend besser werden. Unsere Defense ist gestern ordentlich gerupft worden. Jetzt kommt Peterson, mir schwant böses.....
    Wir haben wohl einen neuen HB No.1. Das war richtig stark von Abdullah gestern!!! Hoffentlich bleibt das so und Ebron kommt! Wenn wir jetzt öfter auf den Lauf setzen kann das was werden. Frag mich noch immer wieso wir so wenig gelaufen sind, obwohl Abdullah doch gezeigt hat das er es kann! MMn muss das unbedingt besser werden das Play calling! Zuviel Pass, Stafford muss endlich seine Formschwankungen abstellen!!! Hat ja noch 15 Spiele Zeit........
    Wenn man deinen aussagen von gestern glaubt ist doch eure saison schon in 10 spielen vorbei :D :D :D
  • Zum Glück bin ich da keine Referenz! ;) Ich rede/schreibe viel wenn der Tag lang ist. Zudem bin ich ein hoffnungslosen Optimist, oder Pessimist. Je nachdem wie die Lions spielen. Das kann mitunter schonmal während des Spiels sich ändern, mehrmals. :mrgreen:
    ### NFL-Talk SDL Champion 2017 ###
  • sportlichkiel schrieb:

    Wir haben wohl einen neuen HB No.1. Das war richtig stark von Abdullah gestern!!! Hoffentlich bleibt das so und Ebron kommt! Wenn wir jetzt öfter auf den Lauf setzen kann das was werden. Frag mich noch immer wieso wir so wenig gelaufen sind, obwohl Abdullah doch gezeigt hat das er es kann! MMn muss das unbedingt besser werden das Play calling! Zuviel Pass, Stafford muss endlich seine Formschwankungen abstellen!!! Hat ja noch 15 Spiele Zeit........
    Tja, das war die erste richtige Pro-Erfahrung von Ameer. Hoffe ihr habt einen halbwegs guten Eindruck von seiner Vision (gerade in Traffic) erhalten. Auch das Footwork mit einer extrem hohen Cadence fand ich sehr überzeugend.

    Was er jedoch unbedingt unterlassen muss, ist dieses Kämpfen um jeden Inch, selbst wenn der Spielzug quasi vorbei ist. Konsequenz war der Fumble - und genau diese Sorte hat man die letzten zwei College-Saisons noch zu oft erlebt. Ist das, was ich im Scouting Report ansprach: Habe manchmal das Gefühl, dass er allen beweisen will, dass er nicht zu klein für einen Inside Runner ist. In dem Moment war allerdings schlicht nicht mehr drin.

    Muss aber auch sagen, dass ich das Playcalling als etwas unrund wahrnahm. Eine richtige Philosophie konnte ich da eigentlich nicht ausmachen, so von außen betrachtet...
    Nun zu erreichen unter:
    Twitter
    Triple Option Blog
  • Der ach so tolle Masterplan (Rotation von 9 DLinern um immer frisch zu sein) ging mal kräftig in die Hose. Als die Rotation begann (Ngata draußen) ging mal gar nix mehr. "30 unanswered points" - und die Offence von locker flockig hin zu massiven Druck was zu reißen. Leider trotz Verstärkungen genau das Gleiche Bild wie letztes Jahr. Wenn die Uhr tickt und Punkte her müssen bzw. mal nen Zeichen gesetzt werden muss, gehts schief.
    Das Ergebnis ist durch den last minute TD und INT TD von Quin sogar noch schmeichelhaft. So hätte man gerade mal halb soviele Punkte wie der Gegner, der mit den Chargers einer ist, mit dem man gleich auf oder besser sein will, um dieses Jahr die Playoffs zu sehen und 2-3 Runden weiter kommen zu kommen.
  • Ich konnte am Sonntag erst gegen Ende der ersten Hälfte einschalten und habe somit nur den Elendteil des Spiels gesehen. Nach so einem Auftritt ist die einzig mögliche positive Sichtweise die Hoffnung, dass es im Team diese Woche ordentlich rappelt und man gegen die Vikings mit einer Trotzreaktion rechnen darf.
  • OLB D.Levy wird auch gegen die Vikings nicht spielen. Seine Hüfte zwickt noch immer. Pettigrew ist auch out für morgen.
    Dafür sind RT L.Waddle, RG L.Warford und DT C.Reid wieder fit. Sollten die beiden in der O-Line starten wird sie das nicht schlechter machen. Sowohl Stafford als auch Abdullah/Bell sollten davon stark profitieren, immerhin sind das ja die Starter. Reid wird in der D-Line in die Rotation kommen.
    CB D.Slay wird wohl auch spielen können. Gerade gegen Wallace möchte ich Mathis nicht sehen, dafür ist Slay mit seiner Geschwindigkeit besser.

    Letztes Jahr haben wir die Vikings gesweept. Ob morgen ein Sieg drinne ist? Denke ja, aber eine Niederlage ist wohl näher dran ;) . Peterson macht mir richtig zu schaffen! Ohne Levy wird das nicht einfach werden! Denke da liegt der Schlüssel zum Erfolg. Stoppt man ihn ist das schon was wert.
    In der Offense erwarte ich ne Steigerung. So wie die erste Hz in San Diego! Vor allem Abdullah! Wenn sie es schaffen ihn ins Spiel zu bringen wird er den Rest erledigen. War zwar erst ein Spiel, aber bei ihm hab ich ein saugeiles Gefühl :!: ! Da könnte echt ne Granate gedraftet worden sein. Wenn dann Megatron besser eingesetzt wird, ja dann..... Das sollte auch nicht allzu schwer sein! Ganze 4 mal wurde er angeworfen und lediglich 2 gefangen, gelinde gesagt ausbaufähig. Morgen sind wir schlauer.
    ### NFL-Talk SDL Champion 2017 ###
  • Da fällt einem nicht mehr viel ein! Besonders schwer haben wir es den Vikings ja nicht gemacht! Jeder erste wurde ein Passspiel, jeder zweite dann ein Lauf und der dritte dann wieder Pass. Das war sowas von berechenbar gestern! Hatte man nicht Tomlinson gedraftet um den Lauf besser zu etablieren? Dann müsste man aber auch mal laufen! Das will einfach nicht in meinen Schädel das man so gar nicht bei ersten Versuchen zu laufen! Nein, Stafford soll werfen. Genug gute Passempfänger hat er ja, nur ist das viel zu leicht auszurechnen! Die Defense weiss immer was kommt weil die Lions nichtmal versuchen zu laufen. Stafford mit 2 Ints am Stück, herrlich. Unsere Defense? Da muss noch richtig viel verändert werden und selbst dann werden wir den Lauf nicht verteidigen können. Das liegt auch nicht daran das Levy fehlt. Das wird ne gaaaanz lange Saison und mal sehen welche Position bedient wird mit dem Top 3 Pick :angry
    ### NFL-Talk SDL Champion 2017 ###
  • sportlichkiel schrieb:

    16 Laufspielzüge und 53 Passversuche! Finde den Fehler..............
    Man muss aber auch erstens sagen, dass das Laufspiel nie den Eindruck machte, zu irgendeinem Erfolg führen zu können (18 Yards aus 12 RB-Läufen), und zweitens dass die Lions quasi durchgehend deutlich zurück lagen und somit auch ein bisschen gewzungen waren, mehr zu passen. Ich mache den Misserfolge daher mehr an der mangelnden Umsetzung fest als am Playcalling.
  • Silversurger schrieb:

    sportlichkiel schrieb:

    16 Laufspielzüge und 53 Passversuche! Finde den Fehler..............
    Man muss aber auch erstens sagen, dass das Laufspiel nie den Eindruck machte, zu irgendeinem Erfolg führen zu können (18 Yards aus 12 RB-Läufen), und zweitens dass die Lions quasi durchgehend deutlich zurück lagen und somit auch ein bisschen gewzungen waren, mehr zu passen. Ich mache den Misserfolge daher mehr an der mangelnden Umsetzung fest als am Playcalling.
    Stimmt, gar keine Frage. Dennoch war nie zu sehen das man es etablieren wollte. Wieso wird immer im 2ten Versuch gelaufen aber nicht im 1ten? Vielleicht mache ich mir das auch zu einfach alles auf das Play Calling zu schieben, aber so siehts für mich eben aus! Das ist Grütze im Moment! Und weder San Diego noch Minnesota waren jetzt die elite Teams der NFL, die kommen ja erst noch! Da schwant mir böses. Das einzig positive daran ist das dies alles Dinge sind die man in der Theorie schnell abstellen kann. Hoffentlich gelingt das, denn Denver wird nochmal eine ganz andere Nummer mit Manning und dann gehts zu den Seahawks........... Ohjee.
    Ich geh mal meinen Optimismus suchen ;) .
    ### NFL-Talk SDL Champion 2017 ###
  • Xenon80 schrieb:

    Danach muss man sehen, wie man noch ne Wildcard bekommt.

    sportlichkiel schrieb:

    Saison vorbei.
    Ihr beiden bringt mich ganz durcheinander. Xenon glaubt noch an die Wildcard und für sporty ist die Saison vorbei – ich hätte meine linke Hand darauf verwettet, dass es andersherum ist. :P

    Für mich sind die Playoffhoffnungen ebenfalls abgehakt. Ich hoffe, man nutzt die restliche Saison, um ein solides Fundament für nächstes Jahr zu legen, indem man Haufenweise junge Leute mit Spielpraxis ausstattet.
  • Silversurger schrieb:

    Xenon80 schrieb:

    Danach muss man sehen, wie man noch ne Wildcard bekommt.

    sportlichkiel schrieb:

    Saison vorbei.
    Ihr beiden bringt mich ganz durcheinander. Xenon glaubt noch an die Wildcard und für sporty ist die Saison vorbei – ich hätte meine linke Hand darauf verwettet, dass es andersherum ist. :P
    Für mich sind die Playoffhoffnungen ebenfalls abgehakt. Ich hoffe, man nutzt die restliche Saison, um ein solides Fundament für nächstes Jahr zu legen, indem man Haufenweise junge Leute mit Spielpraxis ausstattet.
    Kann mir das mal einer erklären ? Letzte Saison waren die Lions auf Augenhöhe mit den Packers und jetzt kacken sie total ab ? Liegt das nur an den viel beschriebenen Abgängen von Suh und ..? ( Name fällt mir grad nicht ein ). So einfach kanns doch nicht sein. Und Stafford war letzte Saison mit Sicherheit mehr als Durchschnitt...
    „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

    Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
  • Ausbeener schrieb:

    Kann mir das mal einer erklären ? Letzte Saison waren die Lions auf Augenhöhe mit den Packers und jetzt kacken sie total ab ? Liegt das nur an den viel beschriebenen Abgängen von Suh und ..? ( Name fällt mir grad nicht ein ). So einfach kanns doch nicht sein. Und Stafford war letzte Saison mit Sicherheit mehr als Durchschnitt...
    Stafford ist in meinen Augen nicht der Schuldige, aber die Offense war letztes Jahr schon nicht mehr als Durchschnitt (wobei dieser Durchschnitt sich aus teils extremen Hochs und Tiefs ergab) und sie ist dieses Jahr schlechter geworden, insbesondere weil die Line sich noch(?) nicht gefunden hat und weder Stafford noch die Runner angemessen schützen kann. Das Playcalling ist auch nicht sonderlich kreativ, aber andererseits – was soll man groß Kunststückchen auspacken, solange nicht mal die Basics funktionieren?
    Die tragende Säule des letztjährigen Erfolgs war die Defense und was da passiert ist, verstehe ich auch nicht ganz. Klar, Suh fehlt nicht nur körperlich sondern auch mit seiner ganzen Ausstrahlung, aber ein Spieler allein kann eigentlich keine Erklärung sein, das sehe ich genau wie du. O.K., mit dem bisher verletzten LB Levy sind es schon zwei fehlende Stars des letzten Jahres, aber warum spielt die Secondary plötzlich wieder so mies wie vor zwei Jahren und davor?!
    Je mehr Spiele man verliert, umso stärker wird jedenfalls der Strudel aus verlorenem Selbstvertrauen und schlechter Stimmung, davon können wir Lions ein langes, trauriges Lied singen.
  • Ausbeener schrieb:

    Silversurger schrieb:

    Xenon80 schrieb:

    Danach muss man sehen, wie man noch ne Wildcard bekommt.

    sportlichkiel schrieb:

    Saison vorbei.
    Ihr beiden bringt mich ganz durcheinander. Xenon glaubt noch an die Wildcard und für sporty ist die Saison vorbei – ich hätte meine linke Hand darauf verwettet, dass es andersherum ist. :P Für mich sind die Playoffhoffnungen ebenfalls abgehakt. Ich hoffe, man nutzt die restliche Saison, um ein solides Fundament für nächstes Jahr zu legen, indem man Haufenweise junge Leute mit Spielpraxis ausstattet.
    Kann mir das mal einer erklären ? Letzte Saison waren die Lions auf Augenhöhe mit den Packers und jetzt kacken sie total ab ? Liegt das nur an den viel beschriebenen Abgängen von Suh und ..? ( Name fällt mir grad nicht ein ). So einfach kanns doch nicht sein. Und Stafford war letzte Saison mit Sicherheit mehr als Durchschnitt...
    In meinen Augen liegt es am Play Calling im Moment! Von Week 1 an laufen wir bei jedem 2ten Versuch und die ersten und dritten wird gepasst. Also stellt man bei Lions first einfach genug Corner auf um den Pass zu stören und beim 2ten alles in die Box und fertig ist die Laube! Zum kotzen ist das!
    In 3 Spielen haben wir stolze 135 Yds erlaufen, 135!!!!! Dabei wollte man uns weiß machen das man dieses Jahr ausgewogener spielen wollte! Was macht aber Lombardi? Er lässt Stafford auf Teufel komm raus werfen!!! Vom ersten Snap an! Mit Ameer haben wir einen guten HB im Roster, nur hat das niemand Lombardi erzählt :bengal .
    Bei Stafford habe ich auch jegliche Hoffnung verloren! OK, die beiden Int gestern waren echt stark verteidigt! Trotzdem ist das nur noch Grütze.
    Unsere Defense hat man gerade 2 Starter verloren. Auch wenn das 2 Top Spieler waren, trotzdem stinkt die Defense ab. Levy fehlt zwar, aber auch mit ihm wird das wohl nicht besser werden! Zudem spielt Tulloch wieder der letztes Jahr ausgefallen ist und mit Ngata hat man guten Ersatz für Suh bekommen. Ich persönlich glaube das die Defense das Vertrauen in Stafford und Co verloren hat! Schafft es die Defense die Gegner vom Feld zu holen kannst du deinen Arsch darauf verwetten das die Offense keine 2 Minuten brauch um zu verkacken!
    Das spielt da alles mit rein, aber für mich ist das pussy play calling der Grund dafür! Sowas einfallloses habe ich selten gesehen! Wie gesagt, 135 Yds durch Lauf!!! Wir marschieren geradewegs auf die 2te 0-16 Saison zu!!! Ich sehe keine Mannschaft gegen die wir siegen können!!!
    Sehe das wie Silver, dass Beste daraus machen und seine ganzen jungen Spieler an die Nfl heranführen und dann im nächsten Jahr wieder von neuem angreifen mit dann wohl neuem OC oder gar komplett neuem Coaching Staff.... Boah geht mir Lombardi aufn Sack! Das ganze geflöte vor der Saison, pahh fürn Arsch! Hat man nicht genau dafür Tomlinson gedraftet? Um das Laufspiel zu stärken?
    Wenn das dass Ergebniss ist dann gute Nacht :aetsch ...............
    ### NFL-Talk SDL Champion 2017 ###
  • Ich mecker ungern übers Playcalling, gerade weil da auch immer viel Hindsight dabei ist (klappts = gut, gehts schief = schlecht). Aber ich habe jetzt alle Lions-Spiele mehr oder weniger komplett gesehen und mir ist weiterhin nicht klar, welche Philosophie da in der Offense verfolgt wird. Formations, Personel und Plays wechseln derart beliebig, dass der Offense - neben der fehlenden Execution - jeglicher Rhythmus abhanden kommt bzw. sich gar nicht erst einstellt. Das ist dermaßen Kraut und Rüben, dass es eigentlich den Gegner viel mehr verwirren müsste ;) Ich finde das Playcalling weniger einfallslos als komplett beliebig und würde daher eher für eine Reduzierung des Playbooks plädieren. Call what works and execute it!

    Von einem Komplettaustausch des Coaching Staffs bei jeder schlechten Saison (nicht vergessen, Caldwell kam als 1st year HC in die POs, das passiert bei vorher PO-losen Jahren nicht andauernd) würde ich dringend abraten, dann habt ihr noch weniger Kontinuität als ohnehin schon. Als Bills-Fan kann habe ich da reichlich Erfahrung gemacht; bringt nix außer noch mehr Unruhe. An Horrorszenarien a la 0-16 glaue ich keinesfalls, dazu ist das Team doch deutlich zu talentiert. Aber warten wirs ab.

    Die Defense fand ich übrigens bis auf wenige Aussetzer gar nicht so mies, wie sie hier gemacht wird.
    Nun zu erreichen unter:
    Twitter
    Triple Option Blog
  • Na ja ich fand gerade gestern, dass ganze jetzt halt schon irgendwo schlüssig.

    Lange Spielzüge gingen nicht, weil dann Ware/Miller bei Stafford eingeschlagen hätten. Also gingen nur die kurzen Dinger. und m.E. ist Stafford für so eine Dink and Dunk Offense nicht wirklich der geeignete QB. Aber das war jetzt nur mein Laieneindruck gestern...
    Zvi Rex : „Die Deutschen werden den Juden Auschwitz nie verzeihen
  • Mile High 81 schrieb:

    Na ja ich fand gerade gestern, dass ganze jetzt halt schon irgendwo schlüssig.

    Lange Spielzüge gingen nicht, weil dann Ware/Miller bei Stafford eingeschlagen hätten. Also gingen nur die kurzen Dinger. und m.E. ist Stafford für so eine Dink and Dunk Offense nicht wirklich der geeignete QB. Aber das war jetzt nur mein Laieneindruck gestern...
    Dein Eindruck täuscht nicht komplett. Stafford kann schon die kurzen Dinger werfen. Nur setzt man ihn unnötig unter Druck durch das Play calling. Etwas mehr Ruhe und Ausgewogenheit und dann würde es auch besser laufen. Aber aus einem mir nicht ersichtlichen Grund verzichten wir von Minute 1 an Auf den Lauf! Wenn du dann hinten liegst steigt mit jedem Snap der Druck. Kann man ändern, muss man aber nicht ;) .

    Kannst du mir bitte deinen ersten Satz mal entzerren? Ich hoffe ich mach mich nich zum Obst und jeder versteht es, bloss ich nicht :weedman: .
    ### NFL-Talk SDL Champion 2017 ###
  • Mile High 81 schrieb:

    Na ja ich fand gerade gestern, dass ganze jetzt halt schon irgendwo schlüssig.

    Lange Spielzüge gingen nicht, weil dann Ware/Miller bei Stafford eingeschlagen hätten. Also gingen nur die kurzen Dinger. und m.E. ist Stafford für so eine Dink and Dunk Offense nicht wirklich der geeignete QB. Aber das war jetzt nur mein Laieneindruck gestern...
    Ich hab ja überhaupt nicht davon gesprochen dauernd tief zu gehen mit seven step dropbacks, sondern eine klare Linie im Playcalling vermisst, was Packages, Personel, Strategie etc. angeht. Da wurde mir viel zu wild hin- und hergewechselt in der Hoffnung, das irgendwas mal klappt. Auch gegen sehr dominante Defenses mit viel Pressure durch die OLBs gibt es ja durchaus Optionen, den Druck zumindest ab und an etwas runterzuschrauben bzw. zu umgehen.
    Dazu kommt, was sportlichkiel schon ansprach: Selbst wenn der Run zunächst nicht klappt (kommt gerade zu Beginn von Spielen gar nicht sooo selten vor), muss er zwingend beibehalten werden. Ansonsten können Ware, Miller und Co. ihre Ohren anlegen (kann man das so übersetzen? ;) ) und Jagd auf Stafford machen. Die 0-3 Yards, die beim Lauf zunächst mal nur rumspringen mögen, helfen aber umso mehr im Passing, ohne dass man den Einfluss direkt wahrnimmt.
    Nun zu erreichen unter:
    Twitter
    Triple Option Blog
  • 12to83 schrieb:

    Mile High 81 schrieb:

    Na ja ich fand gerade gestern, dass ganze jetzt halt schon irgendwo schlüssig.

    Lange Spielzüge gingen nicht, weil dann Ware/Miller bei Stafford eingeschlagen hätten. Also gingen nur die kurzen Dinger. und m.E. ist Stafford für so eine Dink and Dunk Offense nicht wirklich der geeignete QB. Aber das war jetzt nur mein Laieneindruck gestern...
    Ich hab ja überhaupt nicht davon gesprochen dauernd tief zu gehen mit seven step dropbacks, sondern eine klare Linie im Playcalling vermisst, was Packages, Personel, Strategie etc. angeht. Da wurde mir viel zu wild hin- und hergewechselt in der Hoffnung, das irgendwas mal klappt. Auch gegen sehr dominante Defenses mit viel Pressure durch die OLBs gibt es ja durchaus Optionen, den Druck zumindest ab und an etwas runterzuschrauben bzw. zu umgehen.Dazu kommt, was sportlichkiel schon ansprach: Selbst wenn der Run zunächst nicht klappt (kommt gerade zu Beginn von Spielen gar nicht sooo selten vor), muss er zwingend beibehalten werden. Ansonsten können Ware, Miller und Co. ihre Ohren anlegen (kann man das so übersetzen? ;) ) und Jagd auf Stafford machen. Die 0-3 Yards, die beim Lauf zunächst mal nur rumspringen mögen, helfen aber umso mehr im Passing, ohne dass man den Einfluss direkt wahrnimmt.
    Alles D Acord. Ich bezog mich da auch nur auf die Kritik von weiter oben am Playcalling. Ich fand das man nachdem zu Beginn Ware und Miller schon ne Dauerkarte auf Staffords Schoss gebucht hatten, man durch die kurzen Routen etc. den Passrush schon ganz gut eingedämmt hat. Das man das ganze durch vereinfache des Playbooks trotzdem annders lösen kann, kein Thema. Dazu beschäftige ich mich viel zu wenig mit den Lions um das wirklich beurteilen zu können.
    Und für den Lauf gilt das gleiche wie bei den Broncos auch . Selbst wenn nix geht, beibehalten sonst können die Ends gleich Abfahrt Richtung QB nehmen...
    Zvi Rex : „Die Deutschen werden den Juden Auschwitz nie verzeihen
  • 12to83 schrieb:

    Formations, Personel und Plays wechseln derart beliebig, dass der Offense - neben der fehlenden Execution - jeglicher Rhythmus abhanden kommt bzw. sich gar nicht erst einstellt. Das ist dermaßen Kraut und Rüben, dass es eigentlich den Gegner viel mehr verwirren müsste ;)

    Diesen Eindruck hab ich auch. Schon gegen die Chargers war die Rotation der Defence ein flopp.
    Ich kann den Hintergedanken der Coaches erahnen. Man hat gute Backups und will die wohl oft ins Spiel bringen. Dies schafft aber so eine Unruhe in der Zusammenarbeit, dass ist schon nicht mehr feierlich. Das sollte dringend geändert werden.


    12to83 schrieb:

    Ich finde das Playcalling weniger einfallslos als komplett beliebig und würde daher eher für eine Reduzierung des Playbooks plädieren. Call what works and execute it!

    Kritik an Lombardis Calling (zu TE lastig, FB obsolet, zu viele screen plays) gab es schon letzte Saison zu genüge. Besonders die riese Masse an Plays im Playbook und die schwache Megatron Einbindung waren immer wieder ein Kritikpunkt.
    Gelernt hat man daraus wohl nix :(