Carolina Panthers 2015

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Blueprint schrieb:

    Ausbeener schrieb:

    DU-TH schrieb:

    solche Dinger gewinnt man, wenn es läuft. Wenn der Catch von Olson zwei cm tiefer ist, dann ist das Spiel zu Ende.
    Aber Respekt, gerade in solchen Spielen zeigt sich die Klasse und inzwischen sind die Panthers der große SB Favorit.
    Wenn man die anderen Team Threads liest, dann können nur die Panther den SB gewinnen. Ansonsten sind ja gefühlt nur Pfeifen unterwegs. Ich würde sie ja auch auf jeden Fall als Favorit sehen, allerdings bin ich nie ganz glücklich, wenn ein Team so durchmarschiert.Die Pats und Packers hatten das auch schonmal und dir fehlt einfach das Feeling wenns nicht läuft, gegensteuern zu können.
    Naja, laut Rivera musste man schon gegen die Saints gegensteuern, da man wohl völlig unvorbereitet und mit den falschen Erwartungen ins Spiel gegangen ist. Verstehe was du meinst, hoffe mal das war n kleiner wake-up call und das Team begriffen hat dass man noch nix erreicht hat.
    Vor allem gibt es mMn ein brandgefährliches Team in der NFC und das sind die Seahawks. Die würde ich ungern ( auch aus Packers Sicht ) in den POs haben, wenns irgendwie geht.
    „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

    Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
  • Division Champions!!! :yau:

    Das Spiel gestern war eher durchwachsen. Aber wenn man auch solche Spiele gewinnt... :D

    Ich persönlich rechne mit einer Niederlage gegen die Falcons oder Bucs, da dort hoffentlich einige angeschlagene Spieler geschohnt werden und kein Risiko eingegangen wird. Das schlimmste wäre nämlich wenn sich jetzt in den letzten 4 Spielen noch ein Stewart, Olsen oder Newton verletzen.
    SDL Sieger 2017

    NFC Champions 2003, 2015 - NFC West Champions 1996, NFC South Champions 2003, 2008, 2013, 2014, 2015

    Carolina Panthers - San Jose Sharks - 1.FC Köln - Kölner Haie
  • Damn, Benwikere hat sich scheinbar gestern sogar das Bein gebrochen!!! :(

    Aber dafür gibt es gute News zu Stewart und Olsen...gemäss Rivera hätten beide gestern wieder spielen können und wurden nur als Vorsichtsmassnahme aus dem Spiel genommen!!! Sind wohl nur kleinere Blessuren und somit sollten beide nicht weiter ausfallen...

    Aber der Ausfall von Bene ist natürlich schon bitter!! Er hat wirklich eine super Saison gespielt und war schon Ende letzter Saison sehr gut, schade wird seine Entwicklung nun gestoppt durch diese Verletzung! Hoffe er kommt nächste Saison in alter Stärke zurück und natürlich hoffe ich auch, dass jetzt Charles Tillman möglichst bald zurückkommt. Sonst müssten wir eventuell nochmals nach einem CB Ausschau halten!! Wie wäre es da mit Melvin White, der Junge kennt das System, war vorher 2 Jahre bei den Panthers und er ist momentan auf bei den Rams (Practice Squad)...mal abwarten was Gettleman jetzt macht...

    Und zu gestern noch kurz: Was für ein Spiel!!!! Einfach unglaublich wie stark und dominant die Mannschaft gespielt hat!!! RESPEKT und KEEP POUNDING

    Hier noch mein Highlight von letzter Woche...Mary Ward is Dabbing on Em:
  • What a perfect game!

    die drei letzten Saisonspiele werden aber noch lang, weil immer die Gefahr dabei ist, dass sich einer der Topstars verletzt. Benwikere out ist schonmal sehr bitter :(
    SDL Sieger 2017

    NFC Champions 2003, 2015 - NFC West Champions 1996, NFC South Champions 2003, 2008, 2013, 2014, 2015

    Carolina Panthers - San Jose Sharks - 1.FC Köln - Kölner Haie
  • Schöner Sieg gegen das Hassteam schlechthin, darf in 2 Wochen genauso weiter gehen. Als nächstes kommen die Giants, dicker Brocken und momentan auch verdammt gut drauf, dazu noch n cold weather game. Wird schwierig! Wenn wir das Ding gewinnen können gehen wir 16-0! Ansonsten können wir die starter ein wenig schonen, also quasi eine win-win Situation.
  • Blueprint schrieb:

    Schöner Sieg gegen das Hassteam schlechthin, darf in 2 Wochen genauso weiter gehen. Als nächstes kommen die Giants, dicker Brocken und momentan auch verdammt gut drauf, dazu noch n cold weather game. Wird schwierig! Wenn wir das Ding gewinnen können gehen wir 16-0! Ansonsten können wir die starter ein wenig schonen, also quasi eine win-win Situation.
    Ähm, nein, weil wenn wir Verlieren, gehts bis zum Schluss gegen die Cardinals um Homefield Advantage. Die sind bei ner Niederlage nämlich nur noch 1 Spiel hinten dran. Der Tiebreaker wäre dann nämlich winning pct in Conference Games und da lägen wir bei noch zwei NIederlagen bei 10-2 und die Cardis bei 11-1.

    Also, Giants und Falcons Schlagen, dann können wir gegen die Bucs schonen.
    "So ladies, if the man in your life played even one down of high school football, he’s almost certainly courageous, competitive and a fine athlete.

    NFL games, however, are played by supermen." (Mick Mixon)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DonFranco ()

  • Blueprint schrieb:

    Die Cards haben schon 2 Niederlagen, Steelers / Rams. Fragt sich wer die besseren Tiebreaker hat, aber ich rechne ohnehin damit dass die gegen Seattle noch ne Niederlage kassieren.
    Wie ich schon geschrieben hab: Die Cards;-) Und mit schonen, können wir auch auf 3 Niederlagen kommen. Gibt mMn eh nur eine Option: Das Team in tritt halten und nichts herschenken. Außerdem glaube ich auch nicht, das wir ein Team haben, das ein Spiel, auch wenn alles entschieden ist, auslässt. Die Jungs haben Spaß und Spielen um zu Gewinnen.

    Edit: Also klar, Stewart und ggf. Olson draußen zu lassen, die Angeschlagen sind ok, aber nicht aus Angst vor Verletzungen jetzt groß Umstellen. Aber die Jungs werden sich kaum draußen lassen lassen.
    "So ladies, if the man in your life played even one down of high school football, he’s almost certainly courageous, competitive and a fine athlete.

    NFL games, however, are played by supermen." (Mick Mixon)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von DonFranco ()

  • DonFranco schrieb:

    Gibt mMn eh nur eine Option: Das Team in tritt halten und nichts herschenken. Außerdem glaube ich auch nicht, das wir ein Team haben, das ein Spiel, auch wenn alles entschieden ist, auslässt. Die Jungs haben Spaß und Spielen um zu Gewinnen.
    Wenn man schont, riskiert man das Verlieren des Spielrhytmus (weil dann schnell 3 Wochen Pause) und agiert gegen die Interessen der meisten Spieler (die immer gewinnen wollen). Die Colts haben das mit Peyton mehrfach gemacht und sind dann schnell ausgeschieden.
    Andererseits haben die Patriots 2009 Welker in einem "nutzlosen" letzten Saisonspiel verloren und damit jede Playoffchance (die in dem Jahr aber eh gering war) eingebüßt. Danach war das Gewschrei natürlich groß...
    Letztlich ist man erst im Nachhinein schlauer, aber komplettes schonen würde ich nicht empfehlen, selbst vor dem Risiko einer Verletzung.
  • DU-TH schrieb:

    DonFranco schrieb:

    Gibt mMn eh nur eine Option: Das Team in tritt halten und nichts herschenken. Außerdem glaube ich auch nicht, das wir ein Team haben, das ein Spiel, auch wenn alles entschieden ist, auslässt. Die Jungs haben Spaß und Spielen um zu Gewinnen.
    Wenn man schont, riskiert man das Verlieren des Spielrhytmus (weil dann schnell 3 Wochen Pause) und agiert gegen die Interessen der meisten Spieler (die immer gewinnen wollen). Die Colts haben das mit Peyton mehrfach gemacht und sind dann schnell ausgeschieden.Andererseits haben die Patriots 2009 Welker in einem "nutzlosen" letzten Saisonspiel verloren und damit jede Playoffchance (die in dem Jahr aber eh gering war) eingebüßt. Danach war das Gewschrei natürlich groß...
    Letztlich ist man erst im Nachhinein schlauer, aber komplettes schonen würde ich nicht empfehlen, selbst vor dem Risiko einer Verletzung.
    Ich fasse es mal Zusammen:
    Spielt man durch, jemand verletzt sich und man gewinnt nicht den Super Bowl, ist Ron der Doofe.
    Schon man, gewinnt nicht den Super Bowl ist Ron der Idiot.
    Spielt man durch, niemand verletzt sich und man gewinnt nicht den Super Bowl, ist Ron... naja, ist Ron ein schlechter Playoff HC.
    "So ladies, if the man in your life played even one down of high school football, he’s almost certainly courageous, competitive and a fine athlete.

    NFL games, however, are played by supermen." (Mick Mixon)
  • DonFranco schrieb:

    Spielt man durch, jemand verletzt sich und man gewinnt nicht den Super Bowl, ist Ron der Doofe.
    Schon man, gewinnt nicht den Super Bowl ist Ron der Idiot.
    Spielt man durch, niemand verletzt sich und man gewinnt nicht den Super Bowl, ist Ron... naja, ist Ron ein schlechter Playoff HC.
    exakt! :)
    So blöd es klingt, in diesem Szenario kann er als Trainer nur "gewinnen" mit dem Superbowl Sieg.
    Da haben es die Coaches leichter, die um die Playoffs kämpfen und daher eh immer die besten Spieler aufs Feld schicken müssen.
  • DonFranco schrieb:

    Blueprint schrieb:

    Die Cards haben schon 2 Niederlagen, Steelers / Rams. Fragt sich wer die besseren Tiebreaker hat, aber ich rechne ohnehin damit dass die gegen Seattle noch ne Niederlage kassieren.
    Und mit schonen, können wir auch auf 3 Niederlagen kommen. Gibt mMn eh nur eine Option: Das Team in tritt halten und nichts herschenken. Außerdem glaube ich auch nicht, das wir ein Team haben, das ein Spiel, auch wenn alles entschieden ist, auslässt. Die Jungs haben Spaß und Spielen um zu Gewinnen.
    Edit: Also klar, Stewart und ggf. Olson draußen zu lassen, die Angeschlagen sind ok, aber nicht aus Angst vor Verletzungen jetzt groß Umstellen. Aber die Jungs werden sich kaum draußen lassen lassen.

    Genau das halte ich auch für die richtige Einstellung!!! Und wie du sagst, schonen würde sowieso gaaar nicht zur Mentalität vom Team passen! Dazu hat ja Rivera schon mehrfach die Situation in Chicago angesprochen als er dort Defensive Coordinator war im Jahr 2005, damals hatte Chicago die Bye-Week geschafft und im letzten Spiel diverse Spieler geschont...Resultat war damals, dass man in den Playoffs gleich gegen die Panthers ausgeschieden ist!! ;) die Spieler haben ihm damals scheinbar gesagt das sie etwas "rostig" waren wegen der langen Pause...also nicht schonen, sondern spielen lassen!! Ausser es gibt Verletzungen oder Spieler sind angeschlagen...

    Und klar, wenn sich einer Verletzt schreit man warum wurde der nicht geschont, aber wenn Ron die Spieler schont, dass letzte Spiel verliert und dann noch in den Playoffs versagt ist er erst recht der Blöde...das ist wirklich keine einfache Entscheidung! Trotzdem, ich würde die Spieler spielen lassen und den Rhythmus aufrecht erhalten...

    Übrigens, am Montag hatten die Spieler ja ihren trainingsfreien Victory-Monday, aber das hat die Spieler scheinbar gar nicht interessiert, 35 Spieler kamen ins Bank of America Stadium. Hier die Aussage von Rivera:
    "I gave them 'Victory Monday,' but guys came in. We still had about 35 guys come in," Rivera said. "Our quarterback came in here today to study, and there are a group of guys with Luke (Kuechly) that will come in and break down tape."
  • Damit mich niemand falsch versteht. Ich bin auch nicht dafür die starter zu früh zu schonen. Ein 16-0 ist mir lieber als jede andere regular season Konstallation.

    Gegen die G-Men sind wir leider auch ohne Stewart, soll wohl nix wildes sein, nur ne Zerrung im Fuß. Trotzdem sah man ihn mit ner Schiene rumlaufen, man nimmt wie erwartet auch kleinere Verletzungen sehr sehr Ernst.
    Bedeutet mehr Einsatzzeit für Artis-Payn, bin sehr gespannt auf ihn.
  • Schade fällt Stewart für Sonntag aus, er spielte bisher eine Bomben Saison und es gibt nur wenige RB welche so gut durch Tackles durchbrechen können wie Stew!! Aber hauptsache er ist in den wichtigen Phasen (Playoffs) wieder vollkommen fit und das Fozzy ihn ersetzen kann hat er ja schon diverse Male aufgezeigt...wie am Weekend gegen die Falcons, kam rein und ein paar Carries später ist er in der Endzone oder in den Playoffs letzte Saison der TD gegen die Cardinals. Und ich bin auch sehr gespannt auf Artis-Payne, er spielte eine super Presaison und ich freue mich ihn wieder im Einsatz zu sehen. Denke aber Fozzy wird die Hauptlast tragen, aber es wird auf jedenfall interessant zu sehen wie die Backups spielen werden...
  • Das Spiel gestern war zu viel für meine Nerven…zuerst 35-7 Führung im 3ten und dann noch diese Spannung am Schluss!! Einfach ein verrücktes Spiel!!! Als das 35-21 fiel brauchte ich zur Beruhigung bereits ein Gläschen Whiskey und es wurden am Ende sogar 4 Gläser;) aber eigentlich hätte ich gestern gleich eine ganze Flasche benötigt!!

    Was hängen bleibt ist sicherlich mal OBJ, der ist bei mir jetzt unten durch…sein cheap shot helmet to helmet gegen J-No war aus meiner Sicht das dreckigste Play des Jahres!!! Einfach eine Sauerei, dass er danach überhaupt Weiterspielen durfte!!


    Cam war mal wieder Superman! Unfassbar wie stark er momentan spielt, 5 TDs und dazu noch 100 Rushing Yards...dass ist einfach unglaublich!!

    Artis Payne hat mich gestern übrigens durchaus überzeugen können. 14 Carries für 59 Yards, dazu noch 2 Catches für 34 Yards, das klingt zwar nicht gerade speziell, aber durchaus solide, dazu hatte er noch einen starken 26 Yard Run! Er hat gestern durchaus sein Potenzial angezeigt, auch wenn er natürlich beim Read-Option Fumble ziemlich alt ausgesehen hat…aber das ist halt leider das Risiko der Read-Option mit einem Rookie RB. Da bin ich mit Rookies jeweils etwas kulanter, genauso wie ich Funchess einige Drops mehr durchgehen lasse als bei anderen Receivern!

    Unsere Defense hatte gestern ihre Probleme, aber was mich immer wieder überrascht ist, wie viele Playmaker wir in der Defense haben…gestern war es Charles „Peanut“ Tillman!! Letzte Woche war Short unaufhaltsam (2 forced fumbles, 2 Sacks), gegen die Cowboys hat Kuechly dominiert mit 2 Interceptions und gestern kam Tillman auf 1 Interception und 1 Forced and recovered fumble…ein bärenstarkes Comeback von Peanut nach seiner Verletzung!!!

    14-0 KEEP POUNDING :rock:
  • War wie erwartet ein Enges Ding gegen die Giants und wohl auch das erste Spiel in dem wir mehr Glück als Verstand hatten. Ich war doch sehr überrascht wie sich die Defense gegen den Lauf angestellt hat, Jennings konnte ja nach belieben durch die line brettern. Auch die LB's mit ungewohnt vielen missed tackles.
    Die Secondary dagegen hat mir bis auf 1-2 Aussetzer ganz gut gefallen. "Schmockham" komplett in Schach zu halten ist kein leichtes Unterfangen und zwischenzeitlich hat man auch Abstimmungsprobleme zwischen Finnegan und den Safeties gesehen. Hoffe mal dass wir es bis zu den playoffs in den Griff kriegen, Rivera war, vorsichtig ausgedrückt, "not amused".

    Die Offense, vor allen Dingen Cam, mal wieder Weltklasse. Hätte mir jemand vor Beginn der Saison gesagt dass wir nach week 15 die Nr. 1 scoring offense der NFL sind, hätte ich ihn für verrückt erklärt. Cam ist jetzt der clear cut MVP, schon alleine weil er aus Ginn tatsächlich einen produktiven receiver gemacht hat ;)
    Cameron Artis-Payne hat mir auch unheimlich gut gefallen, speziell im passgame, trotzdem hat man die Abwesenheit von Stewart gemerkt, irgendwie hat der punch gefehlt. Freue mich allerdings ihn gegen die Bucs/Falcons zu sehen, wird sicherlich wieder vermehrt Spielzeit bekommen.

    14-0! Noch 2 Spiele und wir sind tatsächlich in historischer Gesellschaft, ich kanns eigentlich garnicht richtig fassen.

    Keep Pounding!
  • Normalerweise ist das die Stelle, an der Don Shula und die 72er Dolphins nervös werden, aber Shula habt ihr dieses Mal auf eurer Seite (kleine Randgeschichte), schließlich ist sein Sohn euer Offensiv Coordinator. Wäre schon was, wenn Vater und Sohn eine "undefeated Season" feiern könnten.
    "Jason Witten is the standard as a person and as a football player" (Jason Garrett)
  • aikman schrieb:

    Normalerweise ist das die Stelle, an der Don Shula und die 72er Dolphins nervös werden, aber Shula habt ihr dieses Mal auf eurer Seite (kleine Randgeschichte), schließlich ist sein Sohn euer Offensiv Coordinator. Wäre schon was, wenn Vater und Sohn eine "undefeated Season" feiern könnten.

    Das finde ich auch eine super Randnotiz, Don Shula hofft scheinbar sogar darauf, dass die Panthers den Dolphins Rekord brechen! Hier seine Aussage:
    "I am proud of my record and my teams and the things they have accomplished, but this is a new era, a new team, a new quarterback (with) new coaches. ... I'm always rooting for my son. I wouldn't want it to be any other way. I want him to be the best that he can be."

    Da ist Papa Don ganz schön stolz auf seine Sohn und das zurecht!!
  • Sodele, das wars dann mit der unbesiegten Herrlichkeit. Ganz schlechtes Spiel von der Offense, Cam sehr off, allerdings fand ich das playcalling auch schwach. Da hat Quinn den richtigen gameplan gehabt, hoffentlich findet man jetzt Antworten darauf, denn das werden die nächsten Gegner kopieren.
  • Die Niederlage kam als "Warnung" zum richtigen Zeitpunkt. Man hat letzte Woche schon die Zügel schleifen lassen und jetzt sind die Jungs mal wieder auf dem Boden der Tatsachen gelandet.

    Jetzt heisst es nächste Woche die Bucs schlagen, First Round Bye mitnehmen und dann mit voller Kraft in die Playoffs!