San Diego Chargers 2015

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Akill schrieb:

    KC und vielleicht sogar die Chiefs.
    Made my day! ;)

    Rivers hatte wirklich eine gruselige 1. HZ gegen die Raiders, keine Frage. Aber er ist immer noch einer der besseren QBs der Liga, GANZ vorsichtig ausgedrückt.

    Guck Dir einfach mal die ständig wechselnden Oliner an, die vor ihm stehen.

    Und die Defense gewinnt auch nicht unbedingt das Spiel.

    Ich frag mich ja immer noch, warum man in der ersten Runde der Draft nen RB holt, wenn diese meistens eh nur kurze Pässe aus dem Backfield fangen sollen, aber das ist ein anderes Thema.
  • Keenan Allen fällt wohl einige Spiele aus:

    Michael Gehlken schrieb:

    Chargers head coach Mike McCoy said wide receiver Keenan Allen has a kidney injury, Michael Gehlken of UT San Diego reports. McCoy wouldn't put a timetable on Allen's recovery Monday, but acknowledged "he's going to miss some time.

    Wurde auf IR gesetzt. Die Woche 8 fand ihr nächstes Opfer.
    "Jason Witten is the standard as a person and as a football player" (Jason Garrett)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von aikman ()

  • Ich fühl' mit euch. Wenn du so viele Verletzten hast und dir dann die wenigen Chancen auch noch durch dumme Strafen kaputt machst, das ist schlimm.
    "Jason Witten is the standard as a person and as a football player" (Jason Garrett)
  • die Saison gelaufen dazu eine Verletztenliste die seines gleichen sucht und trotzdem hätte fast jedes verlorene Spiel auch andersrum ausgehen können.die Jahre zuvor war man jetzt im November voll auf Football fixiert aber im Moment ist die Luft sowas von raus
    und die Sache mit dem Umzug gibt einem dann den Rest :(
  • Honka schrieb:

    die Saison gelaufen dazu eine Verletztenliste die seines gleichen sucht und trotzdem hätte fast jedes verlorene Spiel auch andersrum ausgehen können.die Jahre zuvor war man jetzt im November voll auf Football fixiert aber im Moment ist die Luft sowas von raus
    und die Sache mit dem Umzug gibt einem dann den Rest :(


    Dem ist leider wenig hinzuzufügen. Auch nach über 30 Jahren Charger-Fan Dasein und Beschäftigung mit der NFL, kann ich mich nicht an so eine Masse von Verletzungen erinnern, die selbst für NFL-Verhältnisse, schon etwas surreales hat. Ein auch nur halbwegs gesundes Team würde mE mindestens bei 5-5 oder besser stehen. Aber so steuern wir in Richtung Top-5 Pick. Wir brauchen auch keinen neuen HC, sondern scheinbar einfach bessere Fitneß-Coaches und ein paar Wunderheiler.
  • Charger schrieb:

    Honka schrieb:

    die Saison gelaufen dazu eine Verletztenliste die seines gleichen sucht und trotzdem hätte fast jedes verlorene Spiel auch andersrum ausgehen können.die Jahre zuvor war man jetzt im November voll auf Football fixiert aber im Moment ist die Luft sowas von raus
    und die Sache mit dem Umzug gibt einem dann den Rest :(
    Dem ist leider wenig hinzuzufügen. Auch nach über 30 Jahren Charger-Fan Dasein und Beschäftigung mit der NFL, kann ich mich nicht an so eine Masse von Verletzungen erinnern, die selbst für NFL-Verhältnisse, schon etwas surreales hat. Ein auch nur halbwegs gesundes Team würde mE mindestens bei 5-5 oder besser stehen. Aber so steuern wir in Richtung Top-5 Pick. Wir brauchen auch keinen neuen HC, sondern scheinbar einfach bessere Fitneß-Coaches und ein paar Wunderheiler.


    das frage ich mich auch schon eine ganze Weile,ist das alles nur dumm gelaufen und das Verletzungspech hat uns einfach nur sehr arg getroffen oder hat es wirklich was mit mangelnder Fitness zu tun ? Wahrscheinlich eine Mischung aus beidem :no:
  • Vielleicht macht das gute Klima und die Sonne in SD ja auf Dauer auch etwas die Muskeln weicher/lascher ;) Es ist auf jeden Fall auch mittelfristig in der Rückbetrachtung einfach zu krass. Es gibt ja sogar einen netten kurzen Clip, wie grotesk viele O-Liner Rivers während seiner Zeit bei den Bolts schon erlebt bzw. vor sich hatte. Waren mE um die 30, da kann natürlich keine (so wichtige) "Einheit" entstehen. Insofern umso erstaunlicher, was für Top-Stats Rivers da im Laufe seiner Karriere zustande gebracht hat.
  • Das war wahrlich eine der miesesten Vorstellungen seit langem. Da klappte ja quasi nix in allen Mannschaftsteilen und dann kam auch noch etwas Pech dazu (Rivers deflekteter Pick-6 z.B.). Die Chiefs waren/sind ja nicht gerade ein Top-Team und haben uns trotzdem total an die Wand gespielt.

    Die Verletzungssituation ist sicher ein wichtiger Grund dafür, aber die haben andere auch. Die Chiefs haben z.B. auch noch mit ihrem 4ten RB bombig was gerissen.

    Klar hängt vieles an der miesen, verletzungsgeschwächten O-Line. Es war deutlich zu sehen, dass Rivers quasi nie ansatzweise Ruhe hatte und Lanes für die RB waren auch nicht vorhanden. Da hätte wohl auch No. 21 nicht viel besser ausgesehen. Aber auch von der Defense kam wenig bis nix. 2-3 gute Plays, aber das wars auch. Dafür massig schlechte oder missing Tackels und von den inzwischen für diese Saison auch schon als Kommentatoren-Running-Gag legendären Special Teams ( 1 Punt Return Yard all Season bis dato) brauchen wir nicht viel sagen.

    In diversen Niederlagen davor war es superknapp, z.T. sehr ärgerlich und wir hätten auch locker 5-5 oder besser stehen können. Aber das gestern war eher ne deutliche Bewerbung für nen Top-5 Pick. Nur wahrscheinlich wird es wieder so laufen, dass wir zu einer (unerwarteten bzw. ) üblichen Dezember -Hochform auflaufen, noch ein paar dann belanglose Spiele gewinnen und dann irgendwo bei 5-11 landen.
  • Das war ja leider irgendwie zu erwarten. Es ist insgesamt schon eine sehr traurige Nummer, dass das Team und die Stadt San Diego es als so ziemlich einzige NFL-Großstadt über fast 20 Jahre nicht hinbekommen haben da mal was ernsthaftes auf die Reihe zu kriegen/bauen. Dabei gibt es in SD wirklich Platz genug.

    Schon der Umbau damals Mitte der Neunziger war ja im Prinzip gurkig. Es hat dem Stadion die einzigartige Hufeisen-Form (mit Blick auf die Berge genommen) und innen besser wurde es auch nicht. Passten eben nur mehr Leute rein.

    Man könnte jetzt eben sagen, dass die neue Heimstätte für US-Verhältnisse wenigstens wohl fast um die Ecke ist. Immer noch besser, als wenn sie z.B. nach San Antonio o.ä. Städte ziehen würden. So sind/werden es eben irgendwie sie Southern Califonia Chargers.


    Auch die traurige injury geprägte Saison passt irgendwie dazu. Ich tippe mal wir landen am Ende bei 4-5 Siegen mit einem Top-5 Draftpick.
  • NFL commissioner Roger Goodell just said it appears San Diego will not be able to present a viable plan in time to keep the #Chargers.
    Ein Satz aus dem man das Erpressungsgeschäft der NFL schwerlich rausdiskutieren kann. Ich sehne den Tag herbei wo es der öffentlichen Hand gesetzlich untersagt ist, auch nur darüber nachzudenken Steuergelder für den Profisport aufzuwenden.
    -------------
    Team Goff #FreePulisic
    I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
  • Mile High 81 schrieb:

    Wie geht es Eurem verletztem WR ? Das sah wirklich übel aus da er ziemlich übel aus ?
    Schon wieder ganz gut: espn.go.com/blog/afcwest/post/…rain-could-play-this-week

    The injury looked a lot worse on Sunday, but it appears Dontrelle Inman suffered a minor injury.
    A reserve, second-year receiver for the San Diego Chargers, with 5:03 left in the opening quarter, Inman made an 8-yard catch on an in route and suffered a neck injury on a helmet-to-helmet hit by Denver safety David Bruton Jr.

    Inman had to be placed on a backboard and was taken off of the field on a cart, but he was seen moving his arms and legs before he left the field.
    Chargers head coach Mike McCoy said that all of the tests and evaluations on Inman that took place at a local hospital came back negative, and that he has a neck strain.

    McCoy said that Inman will be day-to-day.

    “He was back in the building this morning, had a smile on his face and was very positive,” McCoy said. “So that’s a good thing.”
    "Jason Witten is the standard as a person and as a football player" (Jason Garrett)
  • Fireborg schrieb:

    7 Punkte hinten, 5 Sekunden auf der Uhr, Ball an der 1Yard Linie und sie kassieren ein Delay of Game.

    Irgendwie symptomatisch für die Saison.
    Respekt das man sich das noch gibt,seit dem vorletzten Spiel habe ich mir nichts mehr an Chargers Zusammenfassungen gegeben da sitzt der Frust einfach zu tief nach der missratenen Saison.und wenn man sieht oder hört wie die Niederlagen sehr oft zustande kommen da hat man dann kaum noch Worte oder Nerven für
  • Falls es tatsächlich das letzte Spiel in San Diego gewesen sein sollte, hat man sich gestern schön verabschiedet. Nicht nur das Spiel gewonnen, sondern auch verdiente Spieler wie Rivers und Gates mit standing ovations kurz vor Schluss vom Platz geholt.

    Ihr wart mir in San Diego immer sympathisch. Fände es wirklich schade, wenn die Franchise nach LA zieht. Aber danach sieht es ja leider aus.
    BMG - CANUCKS - GIANTS - DOLPHINS
  • wieder so eine merkwürdige Niederlage wie soviele dieser Art in den letzten Jahren. nach vernünftigen Erklärungen dafür zu suchen ist wohl müßig und wurde auch schon unzählige mal gemacht
    vielleicht hat der Umzug in dieser Hinsicht ja was gutes bei dem ganzen negativen was der Umzug mit sich bringt
  • Honka schrieb:

    wieder so eine merkwürdige Niederlage wie soviele dieser Art in den letzten Jahren. nach vernünftigen Erklärungen dafür zu suchen ist wohl müßig und wurde auch schon unzählige mal gemacht
    vielleicht hat der Umzug in dieser Hinsicht ja was gutes bei dem ganzen negativen was der Umzug mit sich bringt
    Mir reicht, das Innman Safety spielen mußte, weil die Riege der Verletzten so groß war.

    Diese Saison war was das angeht mal wieder extrem.
  • Und damit geht die vielleicht letzte Saison der San Diego Chargers Zuende.
    Ich glaube, seitdem ich Chargers Fan bin, habe ich nicht so wenig Interesse an den Chargers gehabt wie in diesem Jahr. Aber dieses letzte Spiel hat mir wieder gezeigt, was es ausmacht ein Chargers Fan zu sein: Der Stolz auf diese junge Defense mit 5 Turnovern, die unglaubliche Freude einen Rookie bei seinem ersten NFl-Catch in die Endzone joggen zu sehen, das Mitfiebern und Hoffen bei den entscheidenden Plays in den letzten Minuten, aber auch das Einsehen, dass man dieses Spiel nach einem harten und guten Kampf gegen einen weitaus besseren Gegner verloren hat.
    Niemand weiß, wie die nächste Saison bzw. die nächsten Monate für die Chargers aussehen. Aber bevor ich traurig bin, dass die Franchise umzieht, dass sie dann nicht mehr "meine" San Diego Chargers sind, bin ich erstmal stolz auf diesen harten Kampf und diesen aufrechten Verlierer. Gute Nacht!
  • Tja, wie Madbolt schon schrieb, es ist irgendwie ein seltsames Gefühl z.Z.. Ich denke auch häufig darüber nach, wie es sich anfühlen wird/würde, wenn es dann wohl die LA Chargers werden. Immer noch keine Ahnung. Aber sie werden wohl nach über 30 Jahren Bolt - Fansein trotzdem mein Team bleiben. Zumal sie wie ich ja weiter oben schonmal geschrieben habe, wenigstens in derselben Ecke bleiben. Als Freund Südkaliforniens also im Prinzip das kleinstmögliche Umzugs-Übel. Würde mir wohl schwerer fallen, wenn aus ihnen z.B. die San Antonio XXX o.ä. werden würde.


    Die Saison selbst war m.E. extrem geprägt von einem geradezu schon mystischen Verletzungspech und unfassbar vielen Last-Minute/-Second Losses. So etwas krasses habe ich in all den Jahrzehnten als Bolts Fan noch nie erlebt. Bis auf Heimspiel gegen die Raiders gab es eigentlich auch kein Spiel, wo wir hoffnungslos schlechter waren und selbst da gab es zum Schluß ja noch was.

    Positiv könnte man jetzt auch sagen, wenn schon vergeigen, dann richtig. Ein 3rd Overall Pick, entsprechend hohe Picks in den anderen Runden, 4th place Schedule. Und das für eine Truppe, die im fitten Zustand eben wirklich keine Gurkentruppe mit massigen Löchern überall ist. Mal sehen, was da rauskommt.