FC Schalke 04

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Trotzdem sehr seltsam was da akt. passiert. Die Verteidigung, also im Prinzip das Prunkstück des Teams, ist doch eigentlich unverändert am Start und nur daran ,das Goretzka im Mittelfeld fehlt kann es doch eigentlich nicht liegen :paelzer: Auch wenn er der "Taktgeber" im Mittelfeld war, erklärt das nicht das z.Z. miese Abwehrverhalten bei Standards etc.
    • Neu

      Schalke hat ein großes Problem, und damit meine ich nicht der Punkte- und tormäßig verpatzte Start.
      Sondern dass die spielerischen Leistungen schöngeredet werden. Tedesco hat gestern wörtlich gesagt, dass er sogar mit der ersten Halbzeit zufrieden war und deswegen in der Kabine ganz normal gesprochen hat. In Gegensatz zu Leverkusen sehe ich in der Mannschaft überhaupt nicht das Potential, auch mal eine gute Serie hinzulegen und sich aus dem Keller in Richtung er gewünschten tabellenregionen zu schieben.
      Oder ist das fehlen von harit so signifikant?
    • Neu

      DU-TH schrieb:

      Schalke hat ein großes Problem, und damit meine ich nicht der Punkte- und tormäßig verpatzte Start.
      Sondern dass die spielerischen Leistungen schöngeredet werden. Tedesco hat gestern wörtlich gesagt, dass er sogar mit der ersten Halbzeit zufrieden war und deswegen in der Kabine ganz normal gesprochen hat. In Gegensatz zu Leverkusen sehe ich in der Mannschaft überhaupt nicht das Potential, auch mal eine gute Serie hinzulegen und sich aus dem Keller in Richtung er gewünschten tabellenregionen zu schieben.
      Oder ist das fehlen von harit so signifikant?
      "Spielerisch" hatte Schalke keine einzige Chance. Die Großchancen waren entweder Standards oder kapitale Böcke der Borussia. Schalke hat zwar Druck gemacht, aber spielerisch war das aus dem Mittelfeld eher dürftig. Immer noch hoch und lang nach vorne und da dann mal gucken, was passiert.
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Neu

      Das mitwirken von einzelnen Spielern die auf der Bank waren oder gar nicht im Kader sollte das geringste Problem bei Schalke sein. Gestern steht plötzlich ein Di Santo in der Startelf und was hat es gebracht?

      Ich glaube Tedesco verfällt gerade in Betriebsblindheit und zieht falsche Schlüsse. Es ist die eine Sache wenn er nach außen hin auf der PK sich so äußert um Druck von der Mannschaft zu nehmen aber wenn intern die Dinge nicht angesprochen oder hinterfragt werden ... puh keine Ahnung dann sieht es schwierig aus.
    • Neu

      DU-TH schrieb:

      Sondern dass die spielerischen Leistungen schöngeredet werden. Tedesco hat gestern wörtlich gesagt, dass er sogar mit der ersten Halbzeit zufrieden war.....

      kingcoffee schrieb:

      Es ist die eine Sache wenn er nach außen hin auf der PK sich so äußert um Druck von der Mannschaft zu nehmen.....

      Badger schrieb:

      WolfsburgerJung schrieb:

      DU-TH schrieb:

      dieses offene Transferfenster ist mir ein Gräuel, wofür wird denn im Sommer in Ruhe eine Planung von Kadergröße auf Basis Budget, Needs usw. gemacht, wenn dann nach einem Pokal- und Ligaspiel "nachgelegt" wird. Mit Begründungen wie "Spieler X fällt 6 Wochen aus, dann hole ich überteuert einen Ersatz.
      Frage mich dann auch bei manchen Transfers, was man den ganzen Sommer über gemacht hat. Noch schlimmer finde ich dann aber irgendwelche gravierenden Abgänge und das damit verbundene Wechseltheater.
      Btw. Ich sollte mir auch keine PK von Tedesco nach dem Spiel anschauen....ich glaube manchmal das unser Übungsleiter ein anderes Spielgesehen hat.
      Ich habe zwar die letzten beide Spiele nicht verfolgt, aber genau das ist mir schon nach der Niederlage gegen die Wölfe negativ aufgestossen. Klar sollte man nicht auf die Mannschaft eindreschen, vor allem nicht gleich am Anfang der Saison. aber was Tedesco schon nach dem ersten Spieltag verzapft hat ist schlichweg völliger Nonsens....

      Jetzt kommen knüppelharte Wochen auf Schalke zu. Wenn man nicht irgendwie die Kurve kriegt könnte es schon im Oktober sehr sehr ungemütlich werden
      GO SPURS PACKERS PENGUINS GO
      MY NEIGHBOURS LISTEN METAL MUSIC.....IF THEY LIKE IT OR NOT!!! :3ddevil:
    • Neu

      Ich kann Tedescos "gute Laune"-Taktik schon ein bischen verstehen. Was ihnen letztes Jahr geholfen hat, waren die Schalke-untypischen ruhigen Zeiten und woran es momentan spielerisch hakt, ist auch etwas wo mehr Druck keineswegs helfen wird. Ihr habt keinen funktionierenden Spielaufbau, u.A. weil sich die zuständigen Spieler bei jeder Gegelegenheit vor einem Anspiel verstecken. War ja gestern nicht nur Rudy der sich im Deckungsschatten am wohlsten gefühlt hat, sondern auch die Leute auf den Außen.

      Keine Ahnung wie man nach einer spielerisch erfolgreichen letzten Saison in diese Lage kommt (Personal?), aber lösen tut man das Problem nicht mit mehr Druck, sondern eher mit weniger. Die wichtigen und zentralen Spieler müssen sich halt trauen auch mal einen Ball zu fordern, auf die Gefahr hin Druck vom Gegner zu bekommen und den Ball in ungünstigen Räumen zu verlieren, weil ein modernes Fussballspiel eben nur so funktioniert.

      Ich kann den Trainer dann verstehen, wenn er sich zum nächsten Spiel hangeln will, in der Hoffnung man erwischt einfach mal einen Gegner mit schlechter Defensivorganisation (was in der Bundesliga inzwischen wirklich selten ist). Leider ist der nächste Gegner der FCB... Ist dann zwar ein Spiel wo der klassische Aufbau nicht so gefragt sein wird, aber traditionell eher nicht der Gegner der ne Menge Selbstbewusstsein verteilt bei den Gegnern.

      Einfach vorm übernächsten Spiel 2 Flaschen Veltins verteilen an die Mittelfeldspieler, dann trauen die sich auch.
      -------------
      Team Goff #FreePulisic
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • Neu

      Mal wieder CL geschaut und gleich wieder bereut. Schalke defensiv gut aber ansonsten wenig. Ein schöner Angriff und das Tor dazu ein lächerlicher Elfmeter für Porto. Hat man nix verpasst bei dem Spiel
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Neu

      in so einer ausgeglichenen Gruppe muss man seine Heimspiele gewinnen um weiter zu kommen,wirklich Magerkost von beiden was da geboten wurde.der Punkt aus Schalke Sicht viel zu wenig,die Portugiesen werden damit gut leben können