Grossbild TV (4K/FullHD) / TV-Zimmer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • olibo66 schrieb:

      Da würde ich mir eher über die Heizkosten Gedanken machen, als über die Größe des TV :jeck:

      Nach einigen Tagen mit der neuen Glotze muss ich sagen, dass ich wirklich begeistert bin. Hätte nie gedacht, dass der Unterschied bei der Bildqualität so gravierend ausfällt. Gute Anschaffung :top:
      Fußbodenheizung, perfekte Dämmung und Erdwärmepumpe. Ich zahl weniger als je zuvor :top:

      Mal sehen wann Du zu der Überzeugung kommt, da geht noch "mehr" :lol1
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • ekat schrieb:

      jap die neuen TV Geräte können nicht gross genug sein. Früher bekam man ja Kopfschmerzen etc. wnen man zu nahe drann war. dass hat sich deutlich verändert. hab einen 55“ und wünsche mir den grösser . Spass beiseite das reicht natürlich auch. hab aber bei nem Bekannten einen 65er gesehen - nochmals eine andere Liga.
      korrekt, Kopfschmerzen kenne ich auch nicht, ich habe im Dezember von 46 Zoll auf 65 Zoll aufgerüstet (LG65..8509), wobei der Sessel ca. 3 Meter wegsteht, die Couch aber eher 5 Meter (daher auch die Notwendigkeit bei abnehmender Sehkraft :D )
      Drei kurze Erkenntnisse:
      1) Das viel gelobte 4K mit HDR, was ist testweise über Amazon getestet habe, haut mich nicht vom Hocker, es wirkt mir zu dunkel.
      2) Mein alter 2009er Sony hat ein exzellentes Bild gemacht, im "Standard" schauen fast keine Unterschiede. Wo ich es merke, z.B. beim Golf, beim alten PC ist der Abschlag am Ende im Bild nicht flüssig geflogen, das ist jetzt viel besser.
      3) Die Bedienung mit dem LG webOS und der MagicRemote ist sehr komfortabel.

      2000 Euro sind zwar ein stolzer Preis, aber selbst die Regierung zuhause hat das Upgrade angesichts des viel schöneren Schauens von der Couch abgesegnet. ^^
    • olibo66 schrieb:

      Buccaneer schrieb:

      Mal sehen wann Du zu der Überzeugung kommt, da geht noch "mehr" :lol1
      Bei den räumlichen Verhältnissen in noch meinem, bald unserem Wohnzimmer macht "mehr" einfach keinen Sinn.
      Mehr macht immer Sinn.

      Als ich von meine 41 auf den 55er gewechselt bin, dachte ich das auch. Dann hat mein Sohn den 55er kaputt gemacht und ich habe mir einen 65 gegönnt. Und wenn dieses blöde Fenster und der Hängeschrank nicht wären, würde der nächste wahrscheinlich wieder größer werden.

      Gruß isten
      SB50 Champion Anderson Barrett Brenner Brewer Bush Caldwell Colquitt Daniels T.Davis V.Davis Doss Ferentz Fowler Garcia Green C.Harris R.Harris Hillman Jackson Keo Kilgo Latimer Manning Marshall Mathis McCray McManus Miller Myers Nelson Nixon Norwood Osweiler Paradis Polumbus Ray Roby Sanders Schofield Siemian Smith Stewart Talib Thomas Thompson Trevathan Vasquez Walker Ward Ware Webster S.Williams Wolfe Anunike Bolden Bruton Clady Heuerman Sambrailo K.Williams
    • Nicht direkt ein Fernseher, ab es gehört sicherlich auch in den Dunstkreis. Hat hier jemand Erfahrung mit der Vu+ Ultimo 4K oder ähnlichen Geräten? Ich würde gerne den Standard Kabel Deutschland Sagemcom ablösen, und die Ultimo mit FBC Tuner erscheint mir da eine vielversprechende und gleichzeitig hoffentlich einigermaßen zukunftssichere Option.

      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman
    • isten schrieb:

      Mehr macht immer Sinn.
      Sehe ich in meinem Fall anders. Aufgrund der räumlichen Verhältnisse unseres kleinen, alten Arbeiterhäuschens werden es niemals viel mehr als die jetzigen 4 m Abstand von der Couch aus werden. Und da macht für mich eine 65 oder 75er Glotze eben keinen Sinn. 55er vielleicht noch, aber dann ist Sense. Da ich nicht sicher bin, ob die alten Lehm- und Ziegel-Innenwände das Gewicht einer Riesenglotze tragen würden, muss sie auf einen TV-Tisch bzw. Schrank. Je größer das TV-Gerät, desto größer dann auch der Unterbau, welcher dann wiederum entsprechend Platz braucht. Also mag "mehr macht immer Sinn" durchaus zutreffen, wenn man den nötigen Platz dafür hat, aber bei mir/uns eben nicht.
      Je suis....
      87%
    • olibo66 schrieb:

      Sehe ich in meinem Fall anders
      Dann solltest du erstmal schauen das der Unterbau ( also das Haus ) größer wird. Dann kann man auch beim TV besser planen :mrgreen:
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • DWDawson schrieb:

      An Ziegelwaenden kannst du sogar einen 75 Zoll Roehrenfernseher aufhaengen. So eine Innenwand haette ich gerne.
      Das Haus ist über 150 Jahre alt, und die in Frage kommende Innenwand ist mehr Lehm als Ziegel. Höchstens käme die gegenüber liegende Außenwand in Frage, wofür das Wohnzimmer quasi seitenverkehrt gestaltet werden müsste. An den Abständen würde das aber auch nichts ändern :wink2:
      Je suis....
      87%
    • olibo66 schrieb:

      Abständen würde das aber auch nichts ändern
      Wir reden noch mal in einem Jahr drüber. ;)
      Bei 4 Meter Abstand ist ein 65 alles andere als zu groß.

      Gruß isten
      SB50 Champion Anderson Barrett Brenner Brewer Bush Caldwell Colquitt Daniels T.Davis V.Davis Doss Ferentz Fowler Garcia Green C.Harris R.Harris Hillman Jackson Keo Kilgo Latimer Manning Marshall Mathis McCray McManus Miller Myers Nelson Nixon Norwood Osweiler Paradis Polumbus Ray Roby Sanders Schofield Siemian Smith Stewart Talib Thomas Thompson Trevathan Vasquez Walker Ward Ware Webster S.Williams Wolfe Anunike Bolden Bruton Clady Heuerman Sambrailo K.Williams
    • isten schrieb:

      olibo66 schrieb:

      Abständen würde das aber auch nichts ändern
      Wir reden noch mal in einem Jahr drüber. ;) Bei 4 Meter Abstand ist ein 65 alles andere als zu groß.

      Gruß isten
      Ich hab mir vor knapp drei Jahren einen 42 Zoll TV für ein recht großes Wohnzimmer gekauft und der verschwindet da auch drin. Wenn der etwas kleinere 40 Zoller vom Schlafzimmer hinüber ist, dann wird es wohl auch ein größeres Modell. Es ist schon krass, wie schnell man sich an die größeren Teile gewöhnt
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • olibo66 schrieb:

      isten schrieb:

      Wir reden noch mal in einem Jahr drüber.

      isten schrieb:

      Bei 4 Meter Abstand ist ein 65 alles andere als zu groß.
      Mag ja sein. Mir reichen 49.
      Für 4 Meter Sitzabstand? Das wäre sogar für FullHD-Auflösung ein 65 Zöller fast zu klein. Für 4k wären bei 65 Zoll sogar weniger als 2 Meter gut. Mit einem 49er siehst du aus der Entfernung keinerlei Unterscheid mehr zu SD-Auflösung.
      Feed the Wolves!
    • olibo66 schrieb:

      Äh - wie dicht soll ich denn mit der Nase an der Mattscheibe kleben?
      Das ist wie gesagt abhängig von der Auflösung. Bei 49 Zoll für FullHD am besten unter 2 Meter, für 4k knapp 1 Meter. Wird natürlich kaum einer in der Form machen, aber dann profitiert man eben nicht mehr von der höheren Auflösung.
      Feed the Wolves!
    • isten schrieb:

      olibo66 schrieb:

      Buccaneer schrieb:

      Mal sehen wann Du zu der Überzeugung kommt, da geht noch "mehr" :lol1
      Bei den räumlichen Verhältnissen in noch meinem, bald unserem Wohnzimmer macht "mehr" einfach keinen Sinn.
      Mehr macht immer Sinn.
      Als ich von meine 41 auf den 55er gewechselt bin, dachte ich das auch. Dann hat mein Sohn den 55er kaputt gemacht und ich habe mir einen 65 gegönnt. Und wenn dieses blöde Fenster und der Hängeschrank nicht wären, würde der nächste wahrscheinlich wieder größer werden.

      Gruß isten
      Hat er wenigstens ne ordentliche Prämie bekommen ;)
      „Nazism taught you nothing. Instead of learning that evil must be fought, you learned that fighting is evil.“
    • Nachdem wir endlich das passende HAus gefunden haben nachdem wir schon 8 Jahre gesucht haben, muß natürlich auch ein passender TV her.

      Sitzabstand wird alles zwischen 4-8 Meter sein, je nachdem wo man dann Platz nimmt, unter Umständen wenn man von Esstisch aus schauen will, können es auch mehr als 10 Meter sein .Von daher sollte das Teil schon über eine entsprechende Größe verfügen, also mind 75"

      Da ich seit zig Jahren keinen TV mehr gekauft habe, bin ich was die technischen Entwicklungen angeht, relativ unbedarft. :) Keine Ahnung ob curved, UHD, 4K usw. 50% der Zeit läuft Sport auf dem Teil, 50% Filme/Serien. Gespielt wird darauf nicht, dafür gibt es dann einen extra TV im Herrenzimmer :)

      Budget sollte bei ca. 4000 evtl 5000 € liegen mehr möchte ich eigentlich nicht ausgeben.
      [SIZE="4"]In Peyton we trust!! [/SIZE]
    • Robbes schrieb:

      Wie lange (in Jahren) möchtest du denn den TV nutzen, bevor ein neuer kommen soll? Will sagen, wie scharf bist du darauf, immer eine moderne Technik zu haben und soll in spätestens 3 Jahren der nächste her?

      Den letzten TV habe ich vor 7 Jahren gekauft, das ist in etwa auch so der Rythmus in dem ich die Dinger eigentlich kaufe
      [SIZE="4"]In Peyton we trust!! [/SIZE]
    • Disastermaster schrieb:

      Nachdem wir endlich das passende HAus gefunden haben nachdem wir schon 8 Jahre gesucht haben, muß natürlich auch ein passender TV her.

      Sitzabstand wird alles zwischen 4-8 Meter sein, je nachdem wo man dann Platz nimmt, unter Umständen wenn man von Esstisch aus schauen will, können es auch mehr als 10 Meter sein .Von daher sollte das Teil schon über eine entsprechende Größe verfügen, also mind 75"

      Da ich seit zig Jahren keinen TV mehr gekauft habe, bin ich was die technischen Entwicklungen angeht, relativ unbedarft. :) Keine Ahnung ob curved, UHD, 4K usw. 50% der Zeit läuft Sport auf dem Teil, 50% Filme/Serien. Gespielt wird darauf nicht, dafür gibt es dann einen extra TV im Herrenzimmer :)

      Budget sollte bei ca. 4000 evtl 5000 € liegen mehr möchte ich eigentlich nicht ausgeben.
      Das mit dem mindestens 75 Zoll hast Du ja bereits erkannt, nimm im Zweifelsfall das grösste was hinpasst und im Budget liegt. Aus eigener Erfahrung sehen die Dinger im Laden grösser aus als später an der Wand.

      Ansonsten vergiss alles was Curved ist, bringt bei den Entfernungen nichts und haben fast alle Hersteller inzwischen aufgegeben. Das gleiche gilt für 3D falls das zur Debatte stehen sollte.

      Der Rest ist denke ich Ansichtssache und kommt vielleicht auch den Tagespreis an. OLED ist wohl die Zukunft, zur Zeit aber noch relativ teuer. Die meisten Features dürften bei den grossen Herstellern inzwischen ziemlich identisch sein, Unterschiede eher marginal. Wir haben uns vor ein paar Monaten einen 65er Sony UHD zugelegt und sind absolut zufrieden. Android als Betriebssystem, Chromecast bereits eingebaut, Benutzerführung hat uns etwas besser gefallen als bei Samsung, aber das ist Geschmackssache. WLAN ist auch wesentlich stabiler als bei unserem Samsung, der ist aber auch schon ein paar Jahre älter.

      Samsung baut inzwischen die Software in seine separate Box ein soweit ich weiss, da muss man später nur die Box neu kaufen, nicht das ganze Display, und wäre dann damit auf der neuesten Technologie. Falls einem das wichtig ist wäre so eine Lösung auf Dauer wohl günstiger.

      Falsch machen tut Ihr wohl weder mit den beiden Marken noch mit LG oder Philips etwas. Einfach mal in den grossen Elektronikmärkten das Bild und die Menüs der Kandidaten vergleichen, dann findet Ihr sicher raus was Euch so liegt.
      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von #67 ()

    • 7 oder auch schon 5 Jahre sind natürlich in der heutigen Zeit ein sehr langer Zeitraum. Die kommende Technik könnte OLED sein, allerdings ist das noch so ziemlich auf einen Hersteller (LG) beschränkt und bei 75 Zoll wohl auch deutlich über deinem Budget. Curved oder auch 3D kannst du vergessen. Die Techniken haben sich nicht durchgesetzt und wird es in Kürze auch nicht mehr geben.

      Preis- Leistungstechnisch in Verbindung mit moderner Technik bringt mMn auch das MU8009er Modell von Samsung einen guten Kompromiss. 4K, modernes Smart Hub, HDR (mehrere Systeme) dürfte in den nächsten JAhren vorerst ausreichen. ICh selber werde wohl in Zukunft entweder dazu oder zum QLED greifen. Den würde ich dir auch empfehlen, allerdings gibt es den mit maximal 65 Zoll und der wäre definitiv zu klein.

      Wie #67 aber auch sagt, ist es oft auch eine Glaubenssache und auch die des optischen Geschmacks.
    • Hm... Wenn du alle 7 Jahre kaufst, dann wirst du sicher auch was investieren. Ich bin bei meinem 65er bewusst auf "normales" Full-HD gegangen. Einfach viel günstiger und es wird sicher noch eine ganze Zeit dauern, bis UHD mal zum Standard wird.
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Buccaneer schrieb:

      Hm... Wenn du alle 7 Jahre kaufst, dann wirst du sicher auch was investieren. Ich bin bei meinem 65er bewusst auf "normales" Full-HD gegangen. Einfach viel günstiger und es wird sicher noch eine ganze Zeit dauern, bis UHD mal zum Standard wird.
      Die ersten Ultra HD Sender gibt es ja schon, also warum sollte man jetzt noch (alte) Technik kaufen, nur weil deshalb günstiger ist? Das Budget dafür hat er ja locker...
    • Eine Sache fällt mir gerade noch ein, macht euch vorher klar was Ihr alles anschließen wollt und wie. Falls dabei raus kommt dass Ihr einen Fernseher mit 4 HDMI Anschlüssen braucht schränkt sich das Feld deutlich ein, die meisten haben nur 3. Und, auch wenn es eigentlich bei den neuen Modellen selbstverständlich sein sollte, achtet darauf dass einer der HDMI Anschlüsse ARC (Audio Return Channel) fähig ist.
      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman
    • Das hört sich alles nach ziemlich viel Platz an, gerade wenn man auf den Sitzabstand guckt.
      Wann schaut ihr immer Fernsehen? Nur spät Abends? Großer Lichteinfall in das Wohnzimmer?

      Schonmal an einen Beamer gedacht?
      Go Steelers 8)

      Footballfreie Zeit ist fürs :toimonst:
    • hawk210984 schrieb:

      Das hört sich alles nach ziemlich viel Platz an, gerade wenn man auf den Sitzabstand guckt.
      Wann schaut ihr immer Fernsehen? Nur spät Abends? Großer Lichteinfall in das Wohnzimmer?

      Schonmal an einen Beamer gedacht?
      Der Wohn/Essbereich ist knapp 80qm groß, wobei der Essbereich aber eher so liegt das man von dort kaum einen Blick auf den Bildschirm hat. Licht kommt jede Menge rein, alleine im Wohnbereich eine Front mit 8 Meter Glas. Genutzt wird der TV unter der Woche abends, aber am WE naütrlich auch mal Mittags um Fußball oder sonstiges zu schauen.


      Ein Beamer kommt für meine Chefin nicht in Frage, alleine schon aus ästethischen Gründen. So sind sie halt :mrgreen:
      [SIZE="4"]In Peyton we trust!! [/SIZE]
    • Was für einen TV hattet ihr denn vorher? Wir hatten einen Samsung und da wir da immer sehr zufrieden waren, war das letztlich einer der Faktoren, der wieder zu einem geführt hatte, denn bei der Frage des neuen TVs standen wir bis vor kurzem auch, hatte dann mehrere Monate gebraucht, bis ich mich entschieden und mein Gerät zu einem guten Kurs bekommen hatte. Allerdings "nur" in 65".

      Robbes schrieb:




      Preis- Leistungstechnisch in Verbindung mit moderner Technik bringt mMn auch das MU8009er Modell von Samsung einen guten Kompromiss.
      Die MU- Serie habe ich nach einiger Überlegung und Übereinstimmung mit einigen Reviews doch verworfen und mich eher für die ältere KS Serie entschieden. Wobei die ja mittlerweile extrem schwer zu bekommen ist.. den KS 8090 gibt es jedenfalls auch in 75 Zoll, bester Idealo Preis 3,5k. Die Q- Serie ist noch einen Tacken besser, aber da sind die Unterschiede doch recht marginal für den deutlichen Aufpreis, gerade in der Größe.

      Ein anständiger OLED in der Größe dürfte das Budget jedenfalls deutlich sprengen und bei einem sehr hellen Raum würde ich persönlich sogar einen LCD/LED bevorziehen. Sony macht auch gute TVs, bei den neuen Modellen scheinen die Android Systeme ja auch wieder besser zu laufen. Aber das ist natürlich auch Geschmackssache, wie xbox oder PS4.

      Ein Beamer wäre ab 5 Meter aufwärts Sitzabstand natürlich schon was feines, gerade bei TVs gewöhnt man sich einfach an die Größe extrem schnell. 65 Zoll sind für uns schon mittlerweile nach anfänglicher Skespis, ob das Ding überhaupt ins Wohnzimmer passt, absolut Normalität - und wir sitzen nur knapp über 3 Meter weg.
    • Was man für ein Geld für Fernseher ausgeben kann, unglaublich :eek: Da bin ich froh, dass meine räumlichen Gegebenheiten gewisse Grenzen setzen und ich deshalb über Preiskategorien von mehreren Tausend Euro nicht weiter nachdenken muss :ja:
      Je suis....
      87%