San Francisco 49ers Offseason 2016

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kann natürlich auch sein daß mein Blick und die Wahrnehmungsfähigkeit etwas getrübt ist.

      Hab einerseits dieses Jahr kein einziges Spiel der Niners (und Kaep) geschaut (bösartige Anspielung -insert here-) und hab zweitens immer noch Flashes aus dem SB der Ravens gegen die Niners vor Augen, als Kaep fast eigenhändig ein kolossales Comeback zustande gebracht hätte und damals ja als der ultimative Prototyp der QB-Position galt ... fällt mir immer noch schwer zu glauben, daß so jemand hinter einem Blaine Gabbert Platz nimmt.

      Halte das Duo Kelly-Keap da nicht unbedingt für ein aussichtsloses Unterfangen .. und würde dieser Zusammenarbeit nicht unbedingt skeptisch oder negativ begegnen ... es gibt zumindest keinen Grund jetzt noch etwa einen RG3 auf der Liste zu haben.

      Nebenbei wird Kelly aus seinen Fehlern in PHI gelernt haben, so lernfähig halte ich ihn schon .. dazu läßt sich Baalke ja sowieso nur ungern reinreden ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DarthRaven ()

    • freshprince85 schrieb:

      Interessant wirds.
      Wenn er weiterhin seine up tempo offense spielt wird er auch hier scheitern ...
      Ich setz viel Hoffnung darin dass Chip aus seinen Fehlern lernt. Up-Tempo ist ja an sich nichts schlechtes, aber eben nicht dauernd, sonst steht man hald am Ende des Time of Possession-Rankings der NFL wie die Eagles vergangene Saison...
      You can run, but you can't Hyde
    • kelly war auch für mich der coach, den ich unter all den verdächtigen am wenigsten bei uns sehen wollte...das, was für mich anders ist als bei der ernennung von tomsula: ich habe diesmal, auch wenn er absolut nicht mein kandidat war, zumindest die hoffnung, dass es doch klappen könnte. diese hoffnung hat mir bei tomsula komplett gefehlt.

      bei kelly befürchte ich zwar, dass es auch nicht klappt aber zumindest die guten werte seiner offense bei seinen vorherigen teams (die leider gut dazu führen könnte, dass die def zu schnell müde wird), gibt selbst mir zumindest die hoffnung, dass doch gerade er, der richtige ist.

      er ist halt ein absoluter boom or bust kandidat, ohne frage. bei tomsula habe ich damals das boom komplett ausgeschlossen... schon bekannt, wann er vorgestellt wird? auch die pk wird besser als die von tomsula, auch da bin ich sehr, sehr sicher... könnte es sein, dass sie noch heute erfolgt oder passiert das eher in den nächsten tagen?
      Tradition seit 1899? Marketing seit 1999!
    • garrison20 schrieb:

      kelly war auch für mich der coach, den ich unter all den verdächtigen am wenigsten bei uns sehen wollte...das, was für mich anders ist als bei der ernennung von tomsula: ich habe diesmal, auch wenn er absolut nicht mein kandidat war, zumindest die hoffnung, dass es doch klappen könnte. diese hoffnung hat mir bei tomsula komplett gefehlt.

      bei kelly befürchte ich zwar, dass es auch nicht klappt aber zumindest die guten werte seiner offense bei seinen vorherigen teams (die leider gut dazu führen könnte, dass die def zu schnell müde wird), gibt selbst mir zumindest die hoffnung, dass doch gerade er, der richtige ist.

      er ist halt ein absoluter boom or bust kandidat, ohne frage. bei tomsula habe ich damals das boom komplett ausgeschlossen... schon bekannt, wann er vorgestellt wird? auch die pk wird besser als die von tomsula, auch da bin ich sehr, sehr sicher... könnte es sein, dass sie noch heute erfolgt oder passiert das eher in den nächsten tagen?
      Hab irgendwo gelesen dass bis Anfang nächster Woche keine PK mit Kelly eingeplant ist.
      You can run, but you can't Hyde
    • garrison20 schrieb:

      kelly war auch für mich der coach, den ich unter all den verdächtigen am wenigsten bei uns sehen wollte...das, was für mich anders ist als bei der ernennung von tomsula: ich habe diesmal, auch wenn er absolut nicht mein kandidat war, zumindest die hoffnung, dass es doch klappen könnte. diese hoffnung hat mir bei tomsula komplett gefehlt.

      bei kelly befürchte ich zwar, dass es auch nicht klappt aber zumindest die guten werte seiner offense bei seinen vorherigen teams (die leider gut dazu führen könnte, dass die def zu schnell müde wird), gibt selbst mir zumindest die hoffnung, dass doch gerade er, der richtige ist.

      er ist halt ein absoluter boom or bust kandidat, ohne frage. bei tomsula habe ich damals das boom komplett ausgeschlossen... schon bekannt, wann er vorgestellt wird? auch die pk wird besser als die von tomsula, auch da bin ich sehr, sehr sicher... könnte es sein, dass sie noch heute erfolgt oder passiert das eher in den nächsten tagen?
      So sehe ich das auch. Ich sehe zumindest den Sinn dahinter, welchen positiven Effekt es bringen kann, bei Tomsula war für mich die Saison schon vor der Saison abgehakt.

      Gut, in Philly zweimal 10-5, danach abgekackt, mit vielen Spielern und fast allen verkracht. Mit Tom Gamble soll er sich aber gut verstanden haben. Das könnte ein Trumpf sein bei uns. Von den Spielern kamen sogar Rassismusvorwürfe und als er dann auch mit Personalkontrolle hatte, uferte es aus. Da waren Blödsinnstrades dabei usw., was er aber wohl jetzt einsieht. Vielleicht hat er wirklich gelernt, aber man darf sicherlich skeptisch sein, da war schon viel Trubel und ob das gerade bei uns gut geht? Im College war er natürlich mega, sein Offense-System funktionierte auch teilweise sehr gut in der NFL, aber durch die Schnelle, war die Defense oft auf dem Feld und bislang letztendlich auch immer schlecht, also etwas leidtragend. Oder Eagles-Fans und Dauer-Beobachter, bringe ich da was durcheinander? Wichtiger als der OC, wird der DC samt Staff werden.

      Mir fehlt da einfach etwas die Gewissheit, dass sein System in der NFL nachhaltig funktioniert. Davon abgesehen könnte das, wenn es mal nicht läuft, mit unseren beiden Zauberern ne explosive Mischung werden. Für mich ganz klar Boom/Bust und ich hoffe sehr, dass ich positiv überrascht werde, andererseits stände dann vielleicht auch eine reinigende Explosion bevor. Schauen wir mal, vielleicht bringt er interessante Leute mit sich.

      Baalke wird sehr froh sein, dass Kelly eingesehen hat, dass mit seiner ein Stück weit erlangten Personalkontrolle der totale Untergang nach den beiden recht erfolgreichen Saisonen eingeleitet wurde. Vielleicht hat er wirklich wahrhaftig gelernt, dass ihm das zu Kopf gestiegen ist und Coaching schlichtweg seine große Stärke ist. Dann könnte hier die zweite Chance wirklich zu Erfolg führen.

      Shanahan war übrigens wohl Yorks Favorit und Kelly der von Baalke. Das ist nach Harbaugh quasi jetzt sein zweiter Coach, da York auf Tomsula bestand, während Baalke an sich Gase wollte. Wahrscheinlich wurde unser GM auch deshalb nicht gefeuert und nun, da er Kelly bekam, hätte York auch schon einen Sündenbock, falls es nicht klappt und in seiner Welt spielt der eine wichtige Rolle.

      Spannend wird es auf jeden Fall und in jeder Hinsicht ;) .
      WEAR RED, GET LOUD! GO 49ers!
    • bezweifle persönlich, dass man mit kelly langfristig erfolg haben kann. Jenachdem,wie eure offseason verläuft und anhand den spieler,die ihr verpflichtet, werdet ihr,aehnlic wie bei unserem ersten jahr mit ihm, eine gute saison haben, aber danach gehts bergab,weil die teams sich an sein system gewoehnt haben, ihre loesungen dagegen gefunden haben und von ihm nichts neues kommt. Schwer zu sagen,ob er auch aus seinen fehlern gelernt hat. Wenn man sieht,wie lange er bei den eagles in dieser Saison auf totalausfaelle gesetzt hat und immer wieder gewisse plays angesagt hatte, mit denen man nie richtig Erfolg hatte.. Menschlich war er wohl auch nicht der beste.
      Immerhin hat er spieler verjagt, die in philly recht gut funktioniert hatten, fanlieblinge waren und man sieht ja,wie sie ueber ihn nun reden.
    • vorschi schrieb:

      freshprince85 schrieb:

      Interessant wirds.
      Wenn er weiterhin seine up tempo offense spielt wird er auch hier scheitern ...
      Ich setz viel Hoffnung darin dass Chip aus seinen Fehlern lernt. Up-Tempo ist ja an sich nichts schlechtes, aber eben nicht dauernd, sonst steht man hald am Ende des Time of Possession-Rankings der NFL wie die Eagles vergangene Saison...

      Die Hoffnung würde ich nicht teilen.
      Es wäre für NFL-Niveau ja schon nach der BYE-Week ein zu langsamer Lernprozess gewesen.
      Er hats nicht mal in Week 16 geschafft.
    • Moin,

      nun ist es doch Chip Kelly geworden. Ich habe es mir beinahe gedacht. Hier wird jetzt volles Risiko gegangen und gehofft das es nun eine bessere Zukunft gibt. Er soll bei den Entscheidungen im Roster nicht mehr in dem Maße mitredne wie bei Philly. Alleine das macht mir Hoffnung.

      Jetzt hoffe ich nur das sein gewünschte QB der ja bereits hier spielt nämlich CK wieder fit wird und dann an der Oline gearbeit wird. Genug Capspace ist ja vorhanden um die Truppe zu verbesser. Im Defensivbereich haben wir bereits ein gutes Gerüst das nur noch ergänzt werden sollte. Da lag in Philly meiner Meinung nach das Problem. Ich bin sehr gespannt und denkedas kann ein guter Schachzug gewesen sein.

      Wenn es schief geht dann rollen Köpfe. Ich dneke das ist allen bewusst deswegen haben sie diese Entscheidung getroffen.

      Ich freue mich schon sehr auf die neue Saison!!!
    • naja, Glückwunsch kann ich Euch da nicht sagen...
      Vielleicht eine Chance für Kaepernick, dass ist aber das einzig posititve was man sehen kann.
      Ihr könnt euch auf Kellys stures beibehalten des Uptempo selbst bei Führungen und viele 4th Down Versuche freuen.
      FF World Champion (2017, 2013, 2012)

      Record: 5 Time NFL-Talk Fantasy Football Champion

      Nagla.de/nfl.htm
    • Theglove25 schrieb:

      Moin,

      nun ist es doch Chip Kelly geworden. Ich habe es mir beinahe gedacht. Hier wird jetzt volles Risiko gegangen und gehofft das es nun eine bessere Zukunft gibt. Er soll bei den Entscheidungen im Roster nicht mehr in dem Maße mitredne wie bei Philly. Alleine das macht mir Hoffnung.

      Jetzt hoffe ich nur das sein gewünschte QB der ja bereits hier spielt nämlich CK wieder fit wird und dann an der Oline gearbeit wird. Genug Capspace ist ja vorhanden um die Truppe zu verbesser. Im Defensivbereich haben wir bereits ein gutes Gerüst das nur noch ergänzt werden sollte. Da lag in Philly meiner Meinung nach das Problem. Ich bin sehr gespannt und denkedas kann ein guter Schachzug gewesen sein.

      Wenn es schief geht dann rollen Köpfe. Ich dneke das ist allen bewusst deswegen haben sie diese Entscheidung getroffen.

      Ich freue mich schon sehr auf die neue Saison!!!
      Also Philly hat in der Defense mMn auch das Gerüst gehabt, D-Line und Safetys und teilweise die Linebacker haben gut gespielt. Allerdings hat die Leistung gegen Ende nachgelassen, zudem waren die Cornerbacks und das Playcalling generell ein Schwachpunkt der Defense. Gutes Beispiel dafür war das Spiel gegen die Lions, wo man Rookie Rowe one on one mit Megatron stellte. Hoffe also dass sich Kelly bei der Auswahl des DC etwas helfen lässt.

      Egal wie es ausgeht, wir Niners-Fans sind uns glaub ich einig dass die Spiele diese Saison nur wenig Unterhaltung geboten haben. Das wird sich mit Kelly definitv ändern :)

      Und ja, wenn das schief geht muss Baalke sicher gehen. Das hat York aber bereits in seiner PK gesagt. Baalke muss den richtigen Coach finden und eine erfolgreiche Offseason haben, sonst wars das für ihn.
      You can run, but you can't Hyde
    • Tom99 schrieb:

      naja, Glückwunsch kann ich Euch da nicht sagen...
      Vielleicht eine Chance für Kaepernick, dass ist aber das einzig posititve was man sehen kann.
      Ihr könnt euch auf Kellys stures beibehalten des Uptempo selbst bei Führungen und viele 4th Down Versuche freuen.
      Möglicherweise nur Fakt ist aber auch das er erfolgreich war und das er eine sehr gute Offense aufs Feld geschickt hatte und das konnte man von unserer nicht behaupten.
      Lieber desöfteren 4ht FDown Versuche als so einen Mist den wir in dieser Saison gespielt haben. Wir konnten doch beim 3th Down imemr gleich den Ball abgeben da jeder wusste was passiert, schrecklich. So einen Scheiss will ich nicht mehr sehen! Auf gehts hip Kelly.

      Gucken wir mal auf Philly ne 10:6 Saion spielen kann wie 2 mal unter Kelly!

      Wie auch immer, abgerechnet wird immer zum Schluss. In einem Jahr werden wir sehen ob es sich verbessert hat.
    • vorschi schrieb:

      Theglove25 schrieb:

      Moin,

      nun ist es doch Chip Kelly geworden. Ich habe es mir beinahe gedacht. Hier wird jetzt volles Risiko gegangen und gehofft das es nun eine bessere Zukunft gibt. Er soll bei den Entscheidungen im Roster nicht mehr in dem Maße mitredne wie bei Philly. Alleine das macht mir Hoffnung.

      Jetzt hoffe ich nur das sein gewünschte QB der ja bereits hier spielt nämlich CK wieder fit wird und dann an der Oline gearbeit wird. Genug Capspace ist ja vorhanden um die Truppe zu verbesser. Im Defensivbereich haben wir bereits ein gutes Gerüst das nur noch ergänzt werden sollte. Da lag in Philly meiner Meinung nach das Problem. Ich bin sehr gespannt und denkedas kann ein guter Schachzug gewesen sein.

      Wenn es schief geht dann rollen Köpfe. Ich dneke das ist allen bewusst deswegen haben sie diese Entscheidung getroffen.

      Ich freue mich schon sehr auf die neue Saison!!!
      Also Philly hat in der Defense mMn auch das Gerüst gehabt, D-Line und Safetys und teilweise die Linebacker haben gut gespielt. Allerdings hat die Leistung gegen Ende nachgelassen, zudem waren die Cornerbacks und das Playcalling generell ein Schwachpunkt der Defense. Gutes Beispiel dafür war das Spiel gegen die Lions, wo man Rookie Rowe one on one mit Megatron stellte. Hoffe also dass sich Kelly bei der Auswahl des DC etwas helfen lässt.
      Egal wie es ausgeht, wir Niners-Fans sind uns glaub ich einig dass die Spiele diese Saison nur wenig Unterhaltung geboten haben. Das wird sich mit Kelly definitv ändern :)

      Und ja, wenn das schief geht muss Baalke sicher gehen. Das hat York aber bereits in seiner PK gesagt. Baalke muss den richtigen Coach finden und eine erfolgreiche Offseason haben, sonst wars das für ihn.
      Yep sehe ich auch so. Gucken wir mal, evtl. behält er ja Mangini. So schlecht war es nun auch nicht und wir haben ja den einen oder anderen Draft und auch ne Möglichkeit uns im FA zu verstärken. Wir brauchen ja anscheinend keinen QB und holen dann evtl. einen Starter der uns sofort hilft. Soll ja auch vorkommen bei anderen Manschaften.
    • Theglove25 schrieb:

      vorschi schrieb:

      Theglove25 schrieb:

      Moin,

      nun ist es doch Chip Kelly geworden. Ich habe es mir beinahe gedacht. Hier wird jetzt volles Risiko gegangen und gehofft das es nun eine bessere Zukunft gibt. Er soll bei den Entscheidungen im Roster nicht mehr in dem Maße mitredne wie bei Philly. Alleine das macht mir Hoffnung.

      Jetzt hoffe ich nur das sein gewünschte QB der ja bereits hier spielt nämlich CK wieder fit wird und dann an der Oline gearbeit wird. Genug Capspace ist ja vorhanden um die Truppe zu verbesser. Im Defensivbereich haben wir bereits ein gutes Gerüst das nur noch ergänzt werden sollte. Da lag in Philly meiner Meinung nach das Problem. Ich bin sehr gespannt und denkedas kann ein guter Schachzug gewesen sein.

      Wenn es schief geht dann rollen Köpfe. Ich dneke das ist allen bewusst deswegen haben sie diese Entscheidung getroffen.

      Ich freue mich schon sehr auf die neue Saison!!!
      Also Philly hat in der Defense mMn auch das Gerüst gehabt, D-Line und Safetys und teilweise die Linebacker haben gut gespielt. Allerdings hat die Leistung gegen Ende nachgelassen, zudem waren die Cornerbacks und das Playcalling generell ein Schwachpunkt der Defense. Gutes Beispiel dafür war das Spiel gegen die Lions, wo man Rookie Rowe one on one mit Megatron stellte. Hoffe also dass sich Kelly bei der Auswahl des DC etwas helfen lässt.Egal wie es ausgeht, wir Niners-Fans sind uns glaub ich einig dass die Spiele diese Saison nur wenig Unterhaltung geboten haben. Das wird sich mit Kelly definitv ändern :)

      Und ja, wenn das schief geht muss Baalke sicher gehen. Das hat York aber bereits in seiner PK gesagt. Baalke muss den richtigen Coach finden und eine erfolgreiche Offseason haben, sonst wars das für ihn.
      Yep sehe ich auch so. Gucken wir mal, evtl. behält er ja Mangini. So schlecht war es nun auch nicht und wir haben ja den einen oder anderen Draft und auch ne Möglichkeit uns im FA zu verstärken. Wir brauchen ja anscheinend keinen QB und holen dann evtl. einen Starter der uns sofort hilft. Soll ja auch vorkommen bei anderen Manschaften.
      Es gibt unter Fans bereits die lustige Theorie dass man Kap cuttet und Kelly Bradford mitnimmt, der ist ja FA ^^ Würde Geld sparen, und Bradford hat sich gegen Ende der Saison gesteigert. Allerdings glaub ich nicht dass Baalke da mitzieht, sollte der Vorschlag wirklich kommen...
      You can run, but you can't Hyde
    • vorschi schrieb:

      Theglove25 schrieb:

      vorschi schrieb:

      Theglove25 schrieb:

      Moin,

      nun ist es doch Chip Kelly geworden. Ich habe es mir beinahe gedacht. Hier wird jetzt volles Risiko gegangen und gehofft das es nun eine bessere Zukunft gibt. Er soll bei den Entscheidungen im Roster nicht mehr in dem Maße mitredne wie bei Philly. Alleine das macht mir Hoffnung.

      Jetzt hoffe ich nur das sein gewünschte QB der ja bereits hier spielt nämlich CK wieder fit wird und dann an der Oline gearbeit wird. Genug Capspace ist ja vorhanden um die Truppe zu verbesser. Im Defensivbereich haben wir bereits ein gutes Gerüst das nur noch ergänzt werden sollte. Da lag in Philly meiner Meinung nach das Problem. Ich bin sehr gespannt und denkedas kann ein guter Schachzug gewesen sein.

      Wenn es schief geht dann rollen Köpfe. Ich dneke das ist allen bewusst deswegen haben sie diese Entscheidung getroffen.

      Ich freue mich schon sehr auf die neue Saison!!!
      Also Philly hat in der Defense mMn auch das Gerüst gehabt, D-Line und Safetys und teilweise die Linebacker haben gut gespielt. Allerdings hat die Leistung gegen Ende nachgelassen, zudem waren die Cornerbacks und das Playcalling generell ein Schwachpunkt der Defense. Gutes Beispiel dafür war das Spiel gegen die Lions, wo man Rookie Rowe one on one mit Megatron stellte. Hoffe also dass sich Kelly bei der Auswahl des DC etwas helfen lässt.Egal wie es ausgeht, wir Niners-Fans sind uns glaub ich einig dass die Spiele diese Saison nur wenig Unterhaltung geboten haben. Das wird sich mit Kelly definitv ändern :)
      Und ja, wenn das schief geht muss Baalke sicher gehen. Das hat York aber bereits in seiner PK gesagt. Baalke muss den richtigen Coach finden und eine erfolgreiche Offseason haben, sonst wars das für ihn.
      Yep sehe ich auch so. Gucken wir mal, evtl. behält er ja Mangini. So schlecht war es nun auch nicht und wir haben ja den einen oder anderen Draft und auch ne Möglichkeit uns im FA zu verstärken. Wir brauchen ja anscheinend keinen QB und holen dann evtl. einen Starter der uns sofort hilft. Soll ja auch vorkommen bei anderen Manschaften.
      Es gibt unter Fans bereits die lustige Theorie dass man Kap cuttet und Kelly Bradford mitnimmt, der ist ja FA ^^ Würde Geld sparen, und Bradford hat sich gegen Ende der Saison gesteigert. Allerdings glaub ich nicht dass Baalke da mitzieht, sollte der Vorschlag wirklich kommen...
      Naja, da gibt es viele Gerüchte. Was hat Bradford denn bitte geleistet. Warum sollte Kelly CK gehen lassen. Er passt perfekt in sein System. CK war im SB und hat bereits gezeigt was er kann. Da ist Bradford noch weit weg. Warum sollte man eine weitere Wundertüte kaufen. Macht kein Sinn. Aber Gerüchte gibt es wie Sand am Meer von daher, wayne!
    • Theglove25 schrieb:

      vorschi schrieb:

      Theglove25 schrieb:

      vorschi schrieb:

      Theglove25 schrieb:

      Moin,

      nun ist es doch Chip Kelly geworden. Ich habe es mir beinahe gedacht. Hier wird jetzt volles Risiko gegangen und gehofft das es nun eine bessere Zukunft gibt. Er soll bei den Entscheidungen im Roster nicht mehr in dem Maße mitredne wie bei Philly. Alleine das macht mir Hoffnung.

      Jetzt hoffe ich nur das sein gewünschte QB der ja bereits hier spielt nämlich CK wieder fit wird und dann an der Oline gearbeit wird. Genug Capspace ist ja vorhanden um die Truppe zu verbesser. Im Defensivbereich haben wir bereits ein gutes Gerüst das nur noch ergänzt werden sollte. Da lag in Philly meiner Meinung nach das Problem. Ich bin sehr gespannt und denkedas kann ein guter Schachzug gewesen sein.

      Wenn es schief geht dann rollen Köpfe. Ich dneke das ist allen bewusst deswegen haben sie diese Entscheidung getroffen.

      Ich freue mich schon sehr auf die neue Saison!!!
      Also Philly hat in der Defense mMn auch das Gerüst gehabt, D-Line und Safetys und teilweise die Linebacker haben gut gespielt. Allerdings hat die Leistung gegen Ende nachgelassen, zudem waren die Cornerbacks und das Playcalling generell ein Schwachpunkt der Defense. Gutes Beispiel dafür war das Spiel gegen die Lions, wo man Rookie Rowe one on one mit Megatron stellte. Hoffe also dass sich Kelly bei der Auswahl des DC etwas helfen lässt.Egal wie es ausgeht, wir Niners-Fans sind uns glaub ich einig dass die Spiele diese Saison nur wenig Unterhaltung geboten haben. Das wird sich mit Kelly definitv ändern :) Und ja, wenn das schief geht muss Baalke sicher gehen. Das hat York aber bereits in seiner PK gesagt. Baalke muss den richtigen Coach finden und eine erfolgreiche Offseason haben, sonst wars das für ihn.
      Yep sehe ich auch so. Gucken wir mal, evtl. behält er ja Mangini. So schlecht war es nun auch nicht und wir haben ja den einen oder anderen Draft und auch ne Möglichkeit uns im FA zu verstärken. Wir brauchen ja anscheinend keinen QB und holen dann evtl. einen Starter der uns sofort hilft. Soll ja auch vorkommen bei anderen Manschaften.
      Es gibt unter Fans bereits die lustige Theorie dass man Kap cuttet und Kelly Bradford mitnimmt, der ist ja FA ^^ Würde Geld sparen, und Bradford hat sich gegen Ende der Saison gesteigert. Allerdings glaub ich nicht dass Baalke da mitzieht, sollte der Vorschlag wirklich kommen...
      Naja, da gibt es viele Gerüchte. Was hat Bradford denn bitte geleistet. Warum sollte Kelly CK gehen lassen. Er passt perfekt in sein System. CK war im SB und hat bereits gezeigt was er kann. Da ist Bradford noch weit weg. Warum sollte man eine weitere Wundertüte kaufen. Macht kein Sinn. Aber Gerüchte gibt es wie Sand am Meer von daher, wayne!
      Naja ich habs oben schon mal erklärt, dass Kap perfekt in sein System passt seh ich nicht unbedingt so. EIn QB in seinem System muss schnelle Entscheidungen treffen können und genau werfen können. Kaepernick hat in den letzten 2 Saisonen in beiden Disziplinen nicht brilliert, also sehe den System-fit nicht unbedingt. Dafür könnte er wieder eine Read-Option mit Lauf spielen, bei den Eagles hat er hier ja nur eine Pass-Option spielen lassen. Gabbert wirft auf den kurzen Routen deutlich präziser als Kaepernick und hat auch den Eindruck gemacht, schnelle Entscheidungen treffen zu können. Keine Frage, Kap stand im Superbowl und hat bei diesem Run echt geglänzt, aber das hilft eben in der Gegenwart nichts mehr wenn er diese Leistungen nicht mehr abrufen kann...
      You can run, but you can't Hyde
    • vorschi schrieb:

      Theglove25 schrieb:

      vorschi schrieb:

      Theglove25 schrieb:

      vorschi schrieb:

      Theglove25 schrieb:

      Moin,

      nun ist es doch Chip Kelly geworden. Ich habe es mir beinahe gedacht. Hier wird jetzt volles Risiko gegangen und gehofft das es nun eine bessere Zukunft gibt. Er soll bei den Entscheidungen im Roster nicht mehr in dem Maße mitredne wie bei Philly. Alleine das macht mir Hoffnung.

      Jetzt hoffe ich nur das sein gewünschte QB der ja bereits hier spielt nämlich CK wieder fit wird und dann an der Oline gearbeit wird. Genug Capspace ist ja vorhanden um die Truppe zu verbesser. Im Defensivbereich haben wir bereits ein gutes Gerüst das nur noch ergänzt werden sollte. Da lag in Philly meiner Meinung nach das Problem. Ich bin sehr gespannt und denkedas kann ein guter Schachzug gewesen sein.

      Wenn es schief geht dann rollen Köpfe. Ich dneke das ist allen bewusst deswegen haben sie diese Entscheidung getroffen.

      Ich freue mich schon sehr auf die neue Saison!!!
      Also Philly hat in der Defense mMn auch das Gerüst gehabt, D-Line und Safetys und teilweise die Linebacker haben gut gespielt. Allerdings hat die Leistung gegen Ende nachgelassen, zudem waren die Cornerbacks und das Playcalling generell ein Schwachpunkt der Defense. Gutes Beispiel dafür war das Spiel gegen die Lions, wo man Rookie Rowe one on one mit Megatron stellte. Hoffe also dass sich Kelly bei der Auswahl des DC etwas helfen lässt.Egal wie es ausgeht, wir Niners-Fans sind uns glaub ich einig dass die Spiele diese Saison nur wenig Unterhaltung geboten haben. Das wird sich mit Kelly definitv ändern :) Und ja, wenn das schief geht muss Baalke sicher gehen. Das hat York aber bereits in seiner PK gesagt. Baalke muss den richtigen Coach finden und eine erfolgreiche Offseason haben, sonst wars das für ihn.
      Yep sehe ich auch so. Gucken wir mal, evtl. behält er ja Mangini. So schlecht war es nun auch nicht und wir haben ja den einen oder anderen Draft und auch ne Möglichkeit uns im FA zu verstärken. Wir brauchen ja anscheinend keinen QB und holen dann evtl. einen Starter der uns sofort hilft. Soll ja auch vorkommen bei anderen Manschaften.
      Es gibt unter Fans bereits die lustige Theorie dass man Kap cuttet und Kelly Bradford mitnimmt, der ist ja FA ^^ Würde Geld sparen, und Bradford hat sich gegen Ende der Saison gesteigert. Allerdings glaub ich nicht dass Baalke da mitzieht, sollte der Vorschlag wirklich kommen...
      Naja, da gibt es viele Gerüchte. Was hat Bradford denn bitte geleistet. Warum sollte Kelly CK gehen lassen. Er passt perfekt in sein System. CK war im SB und hat bereits gezeigt was er kann. Da ist Bradford noch weit weg. Warum sollte man eine weitere Wundertüte kaufen. Macht kein Sinn. Aber Gerüchte gibt es wie Sand am Meer von daher, wayne!
      Naja ich habs oben schon mal erklärt, dass Kap perfekt in sein System passt seh ich nicht unbedingt so. EIn QB in seinem System muss schnelle Entscheidungen treffen können und genau werfen können. Kaepernick hat in den letzten 2 Saisonen in beiden Disziplinen nicht brilliert, also sehe den System-fit nicht unbedingt. Dafür könnte er wieder eine Read-Option mit Lauf spielen, bei den Eagles hat er hier ja nur eine Pass-Option spielen lassen. Gabbert wirft auf den kurzen Routen deutlich präziser als Kaepernick und hat auch den Eindruck gemacht, schnelle Entscheidungen treffen zu können. Keine Frage, Kap stand im Superbowl und hat bei diesem Run echt geglänzt, aber das hilft eben in der Gegenwart nichts mehr wenn er diese Leistungen nicht mehr abrufen kann...
      Sehe ich anders. Wenn Kelly den Lauf bei uns etabliert dann hat man auch mehr Möglichkeiten im Passbereich und somit hat man die Chance wieder selber zu laufen. ich sehe es deutlich bei den Seahawks. Das muss das Ziel sein. Und zu Gabbert, tja was soll ich dazu sagen, er bis heute nicht gezeigt das es zu einem Starter fähig ist und ich spreche ihm auch die Qualitäten ab. In allen Spielen sah es doch ebenfalls Mau aus...nur wo die meisten Spiele schon gelaufen sind haben wir dann noch den ein oder anderen Punkt ergattert. Wir haben einen QB der uns in den SB gebracht hat und das er Qualitäten hat ist unbestritten. Man muss erstmal einen besseren finden.

      Und übrigens, wenn du den Lauf etabliert hast mit einer ordentlichen OL dann sieht das Passspiel gleich anders aus und man hat genug Optionen um selber laufen zu können und das ist meiner Meinung nach Gold wert. Nicht jeder hat einen Brady oder Rodgers aber man sieht bei Newton und auch bei Wilson wie wichtig das laufen als Option ist. Das sollte wir nicht wegwerfen.

      Aber deien Meinung kann ivch akzeptieren und ich hoffe ich behalte Recht da ich CK mag. Er wie immer, nichts oder niemande ist größer als die Franchise!!! :top:
    • Theglove25 schrieb:

      vorschi schrieb:

      Theglove25 schrieb:

      vorschi schrieb:

      Theglove25 schrieb:

      vorschi schrieb:

      Theglove25 schrieb:

      Moin,

      nun ist es doch Chip Kelly geworden. Ich habe es mir beinahe gedacht. Hier wird jetzt volles Risiko gegangen und gehofft das es nun eine bessere Zukunft gibt. Er soll bei den Entscheidungen im Roster nicht mehr in dem Maße mitredne wie bei Philly. Alleine das macht mir Hoffnung.

      Jetzt hoffe ich nur das sein gewünschte QB der ja bereits hier spielt nämlich CK wieder fit wird und dann an der Oline gearbeit wird. Genug Capspace ist ja vorhanden um die Truppe zu verbesser. Im Defensivbereich haben wir bereits ein gutes Gerüst das nur noch ergänzt werden sollte. Da lag in Philly meiner Meinung nach das Problem. Ich bin sehr gespannt und denkedas kann ein guter Schachzug gewesen sein.

      Wenn es schief geht dann rollen Köpfe. Ich dneke das ist allen bewusst deswegen haben sie diese Entscheidung getroffen.

      Ich freue mich schon sehr auf die neue Saison!!!
      Also Philly hat in der Defense mMn auch das Gerüst gehabt, D-Line und Safetys und teilweise die Linebacker haben gut gespielt. Allerdings hat die Leistung gegen Ende nachgelassen, zudem waren die Cornerbacks und das Playcalling generell ein Schwachpunkt der Defense. Gutes Beispiel dafür war das Spiel gegen die Lions, wo man Rookie Rowe one on one mit Megatron stellte. Hoffe also dass sich Kelly bei der Auswahl des DC etwas helfen lässt.Egal wie es ausgeht, wir Niners-Fans sind uns glaub ich einig dass die Spiele diese Saison nur wenig Unterhaltung geboten haben. Das wird sich mit Kelly definitv ändern :) Und ja, wenn das schief geht muss Baalke sicher gehen. Das hat York aber bereits in seiner PK gesagt. Baalke muss den richtigen Coach finden und eine erfolgreiche Offseason haben, sonst wars das für ihn.
      Yep sehe ich auch so. Gucken wir mal, evtl. behält er ja Mangini. So schlecht war es nun auch nicht und wir haben ja den einen oder anderen Draft und auch ne Möglichkeit uns im FA zu verstärken. Wir brauchen ja anscheinend keinen QB und holen dann evtl. einen Starter der uns sofort hilft. Soll ja auch vorkommen bei anderen Manschaften.
      Es gibt unter Fans bereits die lustige Theorie dass man Kap cuttet und Kelly Bradford mitnimmt, der ist ja FA ^^ Würde Geld sparen, und Bradford hat sich gegen Ende der Saison gesteigert. Allerdings glaub ich nicht dass Baalke da mitzieht, sollte der Vorschlag wirklich kommen...
      Naja, da gibt es viele Gerüchte. Was hat Bradford denn bitte geleistet. Warum sollte Kelly CK gehen lassen. Er passt perfekt in sein System. CK war im SB und hat bereits gezeigt was er kann. Da ist Bradford noch weit weg. Warum sollte man eine weitere Wundertüte kaufen. Macht kein Sinn. Aber Gerüchte gibt es wie Sand am Meer von daher, wayne!
      Naja ich habs oben schon mal erklärt, dass Kap perfekt in sein System passt seh ich nicht unbedingt so. EIn QB in seinem System muss schnelle Entscheidungen treffen können und genau werfen können. Kaepernick hat in den letzten 2 Saisonen in beiden Disziplinen nicht brilliert, also sehe den System-fit nicht unbedingt. Dafür könnte er wieder eine Read-Option mit Lauf spielen, bei den Eagles hat er hier ja nur eine Pass-Option spielen lassen. Gabbert wirft auf den kurzen Routen deutlich präziser als Kaepernick und hat auch den Eindruck gemacht, schnelle Entscheidungen treffen zu können. Keine Frage, Kap stand im Superbowl und hat bei diesem Run echt geglänzt, aber das hilft eben in der Gegenwart nichts mehr wenn er diese Leistungen nicht mehr abrufen kann...
      Sehe ich anders. Wenn Kelly den Lauf bei uns etabliert dann hat man auch mehr Möglichkeiten im Passbereich und somit hat man die Chance wieder selber zu laufen. ich sehe es deutlich bei den Seahawks. Das muss das Ziel sein. Und zu Gabbert, tja was soll ich dazu sagen, er bis heute nicht gezeigt das es zu einem Starter fähig ist und ich spreche ihm auch die Qualitäten ab. In allen Spielen sah es doch ebenfalls Mau aus...nur wo die meisten Spiele schon gelaufen sind haben wir dann noch den ein oder anderen Punkt ergattert. Wir haben einen QB der uns in den SB gebracht hat und das er Qualitäten hat ist unbestritten. Man muss erstmal einen besseren finden.
      Und übrigens, wenn du den Lauf etabliert hast mit einer ordentlichen OL dann sieht das Passspiel gleich anders aus und man hat genug Optionen um selber laufen zu können und das ist meiner Meinung nach Gold wert. Nicht jeder hat einen Brady oder Rodgers aber man sieht bei Newton und auch bei Wilson wie wichtig das laufen als Option ist. Das sollte wir nicht wegwerfen.

      Aber deien Meinung kann ivch akzeptieren und ich hoffe ich behalte Recht da ich CK mag. Er wie immer, nichts oder niemande ist größer als die Franchise!!! :top:
      Was du sagst stimmt in der Theorie. Allerdings haben wir letzte Saison gesehen dass es in der Praxis auch ziemlich schief gehen kann, wir wollten ebenfalls den Lauf etablieren und somit Räume fürs Passspiel öffnen. Wenn das Passspiel aber nicht gefürchtet wird, und das haben die Teams bei uns eben nicht getan, hat das Laufspiel keine Chance. Nachdem wir derzeit eine sehr passintensive Liga haben ist es in meinen Augen eher umgekehrt. Das Passspiel muss etabliert werden, um die Räume für den Lauf zu öffnen. Wenn die Safeties und Linebacker dauernd auf den Lauf spekulieren weil man sowieso keine tiefen Bälle wirft hat man keine Chance mehr. Natürlich passt Kaepernick vom Laufspiel her toll in das System von Kelly, vor allem bei den vielen Read-Options die er spielen lässt, wenn er aber schnelle, genauen Würfe nicht hinbekommt funktioniert das System nicht. Da hilft es dann auch nichts dass 1 Linebacker dauerhaft auf Kap angesetzt ist.

      Und ja, man hat gesehen dass er das Talent besitzt, er hat es mehrmals gezeigt. Allerdings hat sich seine Leistungs über die Jahre nun doch ziemlich verschlechtert, und frühere Leistungen sind kein Grund um an ihm festzuhalten, sollte er dieses Level nicht mal mehr ansatzweise erreichen. Ich mag ihn eigentlich gern und hab ihm immer gern zugesehen, aber wie er in der vergangenen Saison gespielt hat war eben keinesfalls gut genug für einen NFL-QB (abgesehen vom 1. Spiel). Aber ich lass mich da gern eines besseren belehren. Vielleicht blüht er ja in dem System auf, nachdem ich aber gesehen habe dass Gabbert auch einigermaßen mobil ist sehe ich für ihn mehr Chancen in der Offense.
      You can run, but you can't Hyde
    • vorschi schrieb:

      Theglove25 schrieb:

      vorschi schrieb:

      Theglove25 schrieb:

      vorschi schrieb:

      Theglove25 schrieb:

      vorschi schrieb:

      Theglove25 schrieb:

      Moin,

      nun ist es doch Chip Kelly geworden. Ich habe es mir beinahe gedacht. Hier wird jetzt volles Risiko gegangen und gehofft das es nun eine bessere Zukunft gibt. Er soll bei den Entscheidungen im Roster nicht mehr in dem Maße mitredne wie bei Philly. Alleine das macht mir Hoffnung.

      Jetzt hoffe ich nur das sein gewünschte QB der ja bereits hier spielt nämlich CK wieder fit wird und dann an der Oline gearbeit wird. Genug Capspace ist ja vorhanden um die Truppe zu verbesser. Im Defensivbereich haben wir bereits ein gutes Gerüst das nur noch ergänzt werden sollte. Da lag in Philly meiner Meinung nach das Problem. Ich bin sehr gespannt und denkedas kann ein guter Schachzug gewesen sein.

      Wenn es schief geht dann rollen Köpfe. Ich dneke das ist allen bewusst deswegen haben sie diese Entscheidung getroffen.

      Ich freue mich schon sehr auf die neue Saison!!!
      Also Philly hat in der Defense mMn auch das Gerüst gehabt, D-Line und Safetys und teilweise die Linebacker haben gut gespielt. Allerdings hat die Leistung gegen Ende nachgelassen, zudem waren die Cornerbacks und das Playcalling generell ein Schwachpunkt der Defense. Gutes Beispiel dafür war das Spiel gegen die Lions, wo man Rookie Rowe one on one mit Megatron stellte. Hoffe also dass sich Kelly bei der Auswahl des DC etwas helfen lässt.Egal wie es ausgeht, wir Niners-Fans sind uns glaub ich einig dass die Spiele diese Saison nur wenig Unterhaltung geboten haben. Das wird sich mit Kelly definitv ändern :) Und ja, wenn das schief geht muss Baalke sicher gehen. Das hat York aber bereits in seiner PK gesagt. Baalke muss den richtigen Coach finden und eine erfolgreiche Offseason haben, sonst wars das für ihn.
      Yep sehe ich auch so. Gucken wir mal, evtl. behält er ja Mangini. So schlecht war es nun auch nicht und wir haben ja den einen oder anderen Draft und auch ne Möglichkeit uns im FA zu verstärken. Wir brauchen ja anscheinend keinen QB und holen dann evtl. einen Starter der uns sofort hilft. Soll ja auch vorkommen bei anderen Manschaften.
      Es gibt unter Fans bereits die lustige Theorie dass man Kap cuttet und Kelly Bradford mitnimmt, der ist ja FA ^^ Würde Geld sparen, und Bradford hat sich gegen Ende der Saison gesteigert. Allerdings glaub ich nicht dass Baalke da mitzieht, sollte der Vorschlag wirklich kommen...
      Naja, da gibt es viele Gerüchte. Was hat Bradford denn bitte geleistet. Warum sollte Kelly CK gehen lassen. Er passt perfekt in sein System. CK war im SB und hat bereits gezeigt was er kann. Da ist Bradford noch weit weg. Warum sollte man eine weitere Wundertüte kaufen. Macht kein Sinn. Aber Gerüchte gibt es wie Sand am Meer von daher, wayne!
      Naja ich habs oben schon mal erklärt, dass Kap perfekt in sein System passt seh ich nicht unbedingt so. EIn QB in seinem System muss schnelle Entscheidungen treffen können und genau werfen können. Kaepernick hat in den letzten 2 Saisonen in beiden Disziplinen nicht brilliert, also sehe den System-fit nicht unbedingt. Dafür könnte er wieder eine Read-Option mit Lauf spielen, bei den Eagles hat er hier ja nur eine Pass-Option spielen lassen. Gabbert wirft auf den kurzen Routen deutlich präziser als Kaepernick und hat auch den Eindruck gemacht, schnelle Entscheidungen treffen zu können. Keine Frage, Kap stand im Superbowl und hat bei diesem Run echt geglänzt, aber das hilft eben in der Gegenwart nichts mehr wenn er diese Leistungen nicht mehr abrufen kann...
      Sehe ich anders. Wenn Kelly den Lauf bei uns etabliert dann hat man auch mehr Möglichkeiten im Passbereich und somit hat man die Chance wieder selber zu laufen. ich sehe es deutlich bei den Seahawks. Das muss das Ziel sein. Und zu Gabbert, tja was soll ich dazu sagen, er bis heute nicht gezeigt das es zu einem Starter fähig ist und ich spreche ihm auch die Qualitäten ab. In allen Spielen sah es doch ebenfalls Mau aus...nur wo die meisten Spiele schon gelaufen sind haben wir dann noch den ein oder anderen Punkt ergattert. Wir haben einen QB der uns in den SB gebracht hat und das er Qualitäten hat ist unbestritten. Man muss erstmal einen besseren finden.Und übrigens, wenn du den Lauf etabliert hast mit einer ordentlichen OL dann sieht das Passspiel gleich anders aus und man hat genug Optionen um selber laufen zu können und das ist meiner Meinung nach Gold wert. Nicht jeder hat einen Brady oder Rodgers aber man sieht bei Newton und auch bei Wilson wie wichtig das laufen als Option ist. Das sollte wir nicht wegwerfen.

      Aber deien Meinung kann ivch akzeptieren und ich hoffe ich behalte Recht da ich CK mag. Er wie immer, nichts oder niemande ist größer als die Franchise!!! :top:
      Was du sagst stimmt in der Theorie. Allerdings haben wir letzte Saison gesehen dass es in der Praxis auch ziemlich schief gehen kann, wir wollten ebenfalls den Lauf etablieren und somit Räume fürs Passspiel öffnen. Wenn das Passspiel aber nicht gefürchtet wird, und das haben die Teams bei uns eben nicht getan, hat das Laufspiel keine Chance. Nachdem wir derzeit eine sehr passintensive Liga haben ist es in meinen Augen eher umgekehrt. Das Passspiel muss etabliert werden, um die Räume für den Lauf zu öffnen. Wenn die Safeties und Linebacker dauernd auf den Lauf spekulieren weil man sowieso keine tiefen Bälle wirft hat man keine Chance mehr. Natürlich passt Kaepernick vom Laufspiel her toll in das System von Kelly, vor allem bei den vielen Read-Options die er spielen lässt, wenn er aber schnelle, genauen Würfe nicht hinbekommt funktioniert das System nicht. Da hilft es dann auch nichts dass 1 Linebacker dauerhaft auf Kap angesetzt ist.
      Und ja, man hat gesehen dass er das Talent besitzt, er hat es mehrmals gezeigt. Allerdings hat sich seine Leistungs über die Jahre nun doch ziemlich verschlechtert, und frühere Leistungen sind kein Grund um an ihm festzuhalten, sollte er dieses Level nicht mal mehr ansatzweise erreichen. Ich mag ihn eigentlich gern und hab ihm immer gern zugesehen, aber wie er in der vergangenen Saison gespielt hat war eben keinesfalls gut genug für einen NFL-QB (abgesehen vom 1. Spiel). Aber ich lass mich da gern eines besseren belehren. Vielleicht blüht er ja in dem System auf, nachdem ich aber gesehen habe dass Gabbert auch einigermaßen mobil ist sehe ich für ihn mehr Chancen in der Offense.
      Okay dann gucken wir mal was passiert. Egal wie aber Gabbert will ich irgendwie nicht als Starter sehen.
    • Mittlerweile gibt es bereits mehrere Gerüchte zum zukünftigen Staff von Kelly, und gestern kamen Berichte auf dass Mangini gute Chancen hat, unser DC zu bleiben. Wäre mit dieser Entscheidung durchaus einverstanden, ich hoffe dass er seine Schemes etwas vereinfacht und mehr Konstanz in das Spiel der Defense reinbringen kann. OC wird nicht so wichtig sein da Kelly die Plays selbst called, hier sind Ryan Day, der ehemalige QB-Coach der Eagles, sowie John Defilippo, OC der Browns, im Gespräch. Außerdem soll Kelly sein DL-Coach Jerry Azzinaro folgen, was ich für einen guten Move halte, auch wenn ich gern wieder Tomsula in der Rolle sehen würde (was sicher nicht passiert). Etwas skeptisch bin ich mit der Mitnahme von WR-Coach Bob Bicknell, sollten die Gerüchte stimmen, denn die Eagles-WR hatten letzte Saison die meisten Drops aller NFL-Teams und da muss man definitiv den WR-Coach auch zur Verantwortung ziehen. Jedenfalls soll Kelly Ende der Woche vorgestellt werden, und so mancher Reporter vermutet, dass hier bereits der Großteil, wenn nicht sogar schon der gesamte Staff announced wird.
      You can run, but you can't Hyde
    • vorschi schrieb:

      Mittlerweile gibt es bereits mehrere Gerüchte zum zukünftigen Staff von Kelly, und gestern kamen Berichte auf dass Mangini gute Chancen hat, unser DC zu bleiben. Wäre mit dieser Entscheidung durchaus einverstanden, ich hoffe dass er seine Schemes etwas vereinfacht und mehr Konstanz in das Spiel der Defense reinbringen kann. OC wird nicht so wichtig sein da Kelly die Plays selbst called, hier sind Ryan Day, der ehemalige QB-Coach der Eagles, sowie John Defilippo, OC der Browns, im Gespräch. Außerdem soll Kelly sein DL-Coach Jerry Azzinaro folgen, was ich für einen guten Move halte, auch wenn ich gern wieder Tomsula in der Rolle sehen würde (was sicher nicht passiert). Etwas skeptisch bin ich mit der Mitnahme von WR-Coach Bob Bicknell, sollten die Gerüchte stimmen, denn die Eagles-WR hatten letzte Saison die meisten Drops aller NFL-Teams und da muss man definitiv den WR-Coach auch zur Verantwortung ziehen. Jedenfalls soll Kelly Ende der Woche vorgestellt werden, und so mancher Reporter vermutet, dass hier bereits der Großteil, wenn nicht sogar schon der gesamte Staff announced wird.
      Moin,

      na das hört sich doch gut an. Shee es auch so das Mangini bleiben sollte. Er hat einen vernünftigen Job gemacht und ich denke da gibt es noch genügend Luft nach oben. Ich bin gespannt ob er es packt mit der Offense von Kelly eine gute Defense aufs Feld zu bekommen. Wir spannend zu sehen.

      Was mich am meisten interessiert ist, welche Spieler wird Kelly holen und welche werden bei seiner Spielweise bleiben können. Ich hoffe das wir im Draft eine glückliche Figur machen und insbesondere auf dem Free Agent Markt mal zuschlagen. Sehe im bereich der WR Luft nach oben und in der O-Line müssen wir dafür sorgen das der QB egal wer es wird genügend Zeit hat ide Plays auch durchzuziehen.
    • Theglove25 schrieb:

      vorschi schrieb:

      Mittlerweile gibt es bereits mehrere Gerüchte zum zukünftigen Staff von Kelly, und gestern kamen Berichte auf dass Mangini gute Chancen hat, unser DC zu bleiben. Wäre mit dieser Entscheidung durchaus einverstanden, ich hoffe dass er seine Schemes etwas vereinfacht und mehr Konstanz in das Spiel der Defense reinbringen kann. OC wird nicht so wichtig sein da Kelly die Plays selbst called, hier sind Ryan Day, der ehemalige QB-Coach der Eagles, sowie John Defilippo, OC der Browns, im Gespräch. Außerdem soll Kelly sein DL-Coach Jerry Azzinaro folgen, was ich für einen guten Move halte, auch wenn ich gern wieder Tomsula in der Rolle sehen würde (was sicher nicht passiert). Etwas skeptisch bin ich mit der Mitnahme von WR-Coach Bob Bicknell, sollten die Gerüchte stimmen, denn die Eagles-WR hatten letzte Saison die meisten Drops aller NFL-Teams und da muss man definitiv den WR-Coach auch zur Verantwortung ziehen. Jedenfalls soll Kelly Ende der Woche vorgestellt werden, und so mancher Reporter vermutet, dass hier bereits der Großteil, wenn nicht sogar schon der gesamte Staff announced wird.
      Moin,
      na das hört sich doch gut an. Shee es auch so das Mangini bleiben sollte. Er hat einen vernünftigen Job gemacht und ich denke da gibt es noch genügend Luft nach oben. Ich bin gespannt ob er es packt mit der Offense von Kelly eine gute Defense aufs Feld zu bekommen. Wir spannend zu sehen.

      Was mich am meisten interessiert ist, welche Spieler wird Kelly holen und welche werden bei seiner Spielweise bleiben können. Ich hoffe das wir im Draft eine glückliche Figur machen und insbesondere auf dem Free Agent Markt mal zuschlagen. Sehe im bereich der WR Luft nach oben und in der O-Line müssen wir dafür sorgen das der QB egal wer es wird genügend Zeit hat ide Plays auch durchzuziehen.
      Gerade in Bezug auf die O-Line hat man hier einige Möglichkeiten. An #7 hat man realistische Chancen, dass Ronnie Stanley noch zu haben ist, er wäre in Hinblick auf das Alter von Staley ein vernünftiger Pick und könnte als RT oder LG eingesetzt werden. Es gibt aber auch einige gute Free Agents, welche man als Verstärkung holen könnte, wie z.B. Cordy Glenn, Andre Smith oder vielleicht auch Okung. Oder Baalke springt über seinen Schatten und zahlt Boone eine schöne Summe Geld. Das glaube ich zwar nicht, aber bei ihm stand auch schon im Gespräch dass er mal für Staley auf LT übernehmen könnte. Jedenfalls wäre eine Line mit Staley, Boone (FA), Kilgore, Tiller und Stanley schon ganz passabel, wobei Anthony Davis ja auch noch zurückkommen soll. Hier bleibt die Frage wie fit er nach seiner Auszeit ist. Auf jeden Fall stehen unsere Chancen gut, nächste Saison nicht mehr das Gespann Devey/Pears sehen zu müssen :bounce:
      You can run, but you can't Hyde
    • vorschi schrieb:

      Theglove25 schrieb:

      vorschi schrieb:

      Mittlerweile gibt es bereits mehrere Gerüchte zum zukünftigen Staff von Kelly, und gestern kamen Berichte auf dass Mangini gute Chancen hat, unser DC zu bleiben. Wäre mit dieser Entscheidung durchaus einverstanden, ich hoffe dass er seine Schemes etwas vereinfacht und mehr Konstanz in das Spiel der Defense reinbringen kann. OC wird nicht so wichtig sein da Kelly die Plays selbst called, hier sind Ryan Day, der ehemalige QB-Coach der Eagles, sowie John Defilippo, OC der Browns, im Gespräch. Außerdem soll Kelly sein DL-Coach Jerry Azzinaro folgen, was ich für einen guten Move halte, auch wenn ich gern wieder Tomsula in der Rolle sehen würde (was sicher nicht passiert). Etwas skeptisch bin ich mit der Mitnahme von WR-Coach Bob Bicknell, sollten die Gerüchte stimmen, denn die Eagles-WR hatten letzte Saison die meisten Drops aller NFL-Teams und da muss man definitiv den WR-Coach auch zur Verantwortung ziehen. Jedenfalls soll Kelly Ende der Woche vorgestellt werden, und so mancher Reporter vermutet, dass hier bereits der Großteil, wenn nicht sogar schon der gesamte Staff announced wird.
      Moin,na das hört sich doch gut an. Shee es auch so das Mangini bleiben sollte. Er hat einen vernünftigen Job gemacht und ich denke da gibt es noch genügend Luft nach oben. Ich bin gespannt ob er es packt mit der Offense von Kelly eine gute Defense aufs Feld zu bekommen. Wir spannend zu sehen.

      Was mich am meisten interessiert ist, welche Spieler wird Kelly holen und welche werden bei seiner Spielweise bleiben können. Ich hoffe das wir im Draft eine glückliche Figur machen und insbesondere auf dem Free Agent Markt mal zuschlagen. Sehe im bereich der WR Luft nach oben und in der O-Line müssen wir dafür sorgen das der QB egal wer es wird genügend Zeit hat ide Plays auch durchzuziehen.
      Gerade in Bezug auf die O-Line hat man hier einige Möglichkeiten. An #7 hat man realistische Chancen, dass Ronnie Stanley noch zu haben ist, er wäre in Hinblick auf das Alter von Staley ein vernünftiger Pick und könnte als RT oder LG eingesetzt werden. Es gibt aber auch einige gute Free Agents, welche man als Verstärkung holen könnte, wie z.B. Cordy Glenn, Andre Smith oder vielleicht auch Okung. Oder Baalke springt über seinen Schatten und zahlt Boone eine schöne Summe Geld. Das glaube ich zwar nicht, aber bei ihm stand auch schon im Gespräch dass er mal für Staley auf LT übernehmen könnte. Jedenfalls wäre eine Line mit Staley, Boone (FA), Kilgore, Tiller und Stanley schon ganz passabel, wobei Anthony Davis ja auch noch zurückkommen soll. Hier bleibt die Frage wie fit er nach seiner Auszeit ist. Auf jeden Fall stehen unsere Chancen gut, nächste Saison nicht mehr das Gespann Devey/Pears sehen zu müssen :bounce:
      Ja da hast Du recht. Habe mir mal Ronnie Stanley von Notre Dame angesehen und da gefällt er mir doch schon sehr. Wäre ein Pick der uns weiterbringen sollte. Leider traue ich Baalke auch zu was anderes zu machen. Wenn ich ja überragend halte ist der Bosa. Was ein Tier. Da würde ich mich drüber freuen aber der wird früher weggehen. Na ich bin gespannt was so alles passiert und freue mich das erste Mal diesen Teil der NFL mitzubekommen.
    • Theglove25 schrieb:

      vorschi schrieb:

      Theglove25 schrieb:

      vorschi schrieb:

      Mittlerweile gibt es bereits mehrere Gerüchte zum zukünftigen Staff von Kelly, und gestern kamen Berichte auf dass Mangini gute Chancen hat, unser DC zu bleiben. Wäre mit dieser Entscheidung durchaus einverstanden, ich hoffe dass er seine Schemes etwas vereinfacht und mehr Konstanz in das Spiel der Defense reinbringen kann. OC wird nicht so wichtig sein da Kelly die Plays selbst called, hier sind Ryan Day, der ehemalige QB-Coach der Eagles, sowie John Defilippo, OC der Browns, im Gespräch. Außerdem soll Kelly sein DL-Coach Jerry Azzinaro folgen, was ich für einen guten Move halte, auch wenn ich gern wieder Tomsula in der Rolle sehen würde (was sicher nicht passiert). Etwas skeptisch bin ich mit der Mitnahme von WR-Coach Bob Bicknell, sollten die Gerüchte stimmen, denn die Eagles-WR hatten letzte Saison die meisten Drops aller NFL-Teams und da muss man definitiv den WR-Coach auch zur Verantwortung ziehen. Jedenfalls soll Kelly Ende der Woche vorgestellt werden, und so mancher Reporter vermutet, dass hier bereits der Großteil, wenn nicht sogar schon der gesamte Staff announced wird.
      Moin,na das hört sich doch gut an. Shee es auch so das Mangini bleiben sollte. Er hat einen vernünftigen Job gemacht und ich denke da gibt es noch genügend Luft nach oben. Ich bin gespannt ob er es packt mit der Offense von Kelly eine gute Defense aufs Feld zu bekommen. Wir spannend zu sehen.
      Was mich am meisten interessiert ist, welche Spieler wird Kelly holen und welche werden bei seiner Spielweise bleiben können. Ich hoffe das wir im Draft eine glückliche Figur machen und insbesondere auf dem Free Agent Markt mal zuschlagen. Sehe im bereich der WR Luft nach oben und in der O-Line müssen wir dafür sorgen das der QB egal wer es wird genügend Zeit hat ide Plays auch durchzuziehen.
      Gerade in Bezug auf die O-Line hat man hier einige Möglichkeiten. An #7 hat man realistische Chancen, dass Ronnie Stanley noch zu haben ist, er wäre in Hinblick auf das Alter von Staley ein vernünftiger Pick und könnte als RT oder LG eingesetzt werden. Es gibt aber auch einige gute Free Agents, welche man als Verstärkung holen könnte, wie z.B. Cordy Glenn, Andre Smith oder vielleicht auch Okung. Oder Baalke springt über seinen Schatten und zahlt Boone eine schöne Summe Geld. Das glaube ich zwar nicht, aber bei ihm stand auch schon im Gespräch dass er mal für Staley auf LT übernehmen könnte. Jedenfalls wäre eine Line mit Staley, Boone (FA), Kilgore, Tiller und Stanley schon ganz passabel, wobei Anthony Davis ja auch noch zurückkommen soll. Hier bleibt die Frage wie fit er nach seiner Auszeit ist. Auf jeden Fall stehen unsere Chancen gut, nächste Saison nicht mehr das Gespann Devey/Pears sehen zu müssen :bounce:
      Ja da hast Du recht. Habe mir mal Ronnie Stanley von Notre Dame angesehen und da gefällt er mir doch schon sehr. Wäre ein Pick der uns weiterbringen sollte. Leider traue ich Baalke auch zu was anderes zu machen. Wenn ich ja überragend halte ist der Bosa. Was ein Tier. Da würde ich mich drüber freuen aber der wird früher weggehen. Na ich bin gespannt was so alles passiert und freue mich das erste Mal diesen Teil der NFL mitzubekommen.
      Ja Bosa wird leider nicht mehr zu haben sein, außer er verletzt sich noch irgendwo oder kommt mit dem Gesetz in Konflikt. Ich wäre z.B. auch mit WR Treadwell sehr zufrieden, allerdings bezweifle ich dass sich Baalke traut einen Receiver so hoch zu draften nachdem er mit Jenkins komplett danebengegriffen hat. Jedenfalls kannst du dich schon auf die Offseason freuen, wird in jedem Fall spannender als ein Großteil der letzten Saison, vor allem im Hinblick auf die Menge an Cap Space und den hohen Picks im Draft :)
      You can run, but you can't Hyde
    • vorschi schrieb:

      Theglove25 schrieb:

      vorschi schrieb:

      Theglove25 schrieb:

      vorschi schrieb:

      Mittlerweile gibt es bereits mehrere Gerüchte zum zukünftigen Staff von Kelly, und gestern kamen Berichte auf dass Mangini gute Chancen hat, unser DC zu bleiben. Wäre mit dieser Entscheidung durchaus einverstanden, ich hoffe dass er seine Schemes etwas vereinfacht und mehr Konstanz in das Spiel der Defense reinbringen kann. OC wird nicht so wichtig sein da Kelly die Plays selbst called, hier sind Ryan Day, der ehemalige QB-Coach der Eagles, sowie John Defilippo, OC der Browns, im Gespräch. Außerdem soll Kelly sein DL-Coach Jerry Azzinaro folgen, was ich für einen guten Move halte, auch wenn ich gern wieder Tomsula in der Rolle sehen würde (was sicher nicht passiert). Etwas skeptisch bin ich mit der Mitnahme von WR-Coach Bob Bicknell, sollten die Gerüchte stimmen, denn die Eagles-WR hatten letzte Saison die meisten Drops aller NFL-Teams und da muss man definitiv den WR-Coach auch zur Verantwortung ziehen. Jedenfalls soll Kelly Ende der Woche vorgestellt werden, und so mancher Reporter vermutet, dass hier bereits der Großteil, wenn nicht sogar schon der gesamte Staff announced wird.
      Moin,na das hört sich doch gut an. Shee es auch so das Mangini bleiben sollte. Er hat einen vernünftigen Job gemacht und ich denke da gibt es noch genügend Luft nach oben. Ich bin gespannt ob er es packt mit der Offense von Kelly eine gute Defense aufs Feld zu bekommen. Wir spannend zu sehen.Was mich am meisten interessiert ist, welche Spieler wird Kelly holen und welche werden bei seiner Spielweise bleiben können. Ich hoffe das wir im Draft eine glückliche Figur machen und insbesondere auf dem Free Agent Markt mal zuschlagen. Sehe im bereich der WR Luft nach oben und in der O-Line müssen wir dafür sorgen das der QB egal wer es wird genügend Zeit hat ide Plays auch durchzuziehen.
      Gerade in Bezug auf die O-Line hat man hier einige Möglichkeiten. An #7 hat man realistische Chancen, dass Ronnie Stanley noch zu haben ist, er wäre in Hinblick auf das Alter von Staley ein vernünftiger Pick und könnte als RT oder LG eingesetzt werden. Es gibt aber auch einige gute Free Agents, welche man als Verstärkung holen könnte, wie z.B. Cordy Glenn, Andre Smith oder vielleicht auch Okung. Oder Baalke springt über seinen Schatten und zahlt Boone eine schöne Summe Geld. Das glaube ich zwar nicht, aber bei ihm stand auch schon im Gespräch dass er mal für Staley auf LT übernehmen könnte. Jedenfalls wäre eine Line mit Staley, Boone (FA), Kilgore, Tiller und Stanley schon ganz passabel, wobei Anthony Davis ja auch noch zurückkommen soll. Hier bleibt die Frage wie fit er nach seiner Auszeit ist. Auf jeden Fall stehen unsere Chancen gut, nächste Saison nicht mehr das Gespann Devey/Pears sehen zu müssen :bounce:
      Ja da hast Du recht. Habe mir mal Ronnie Stanley von Notre Dame angesehen und da gefällt er mir doch schon sehr. Wäre ein Pick der uns weiterbringen sollte. Leider traue ich Baalke auch zu was anderes zu machen. Wenn ich ja überragend halte ist der Bosa. Was ein Tier. Da würde ich mich drüber freuen aber der wird früher weggehen. Na ich bin gespannt was so alles passiert und freue mich das erste Mal diesen Teil der NFL mitzubekommen.
      Ja Bosa wird leider nicht mehr zu haben sein, außer er verletzt sich noch irgendwo oder kommt mit dem Gesetz in Konflikt. Ich wäre z.B. auch mit WR Treadwell sehr zufrieden, allerdings bezweifle ich dass sich Baalke traut einen Receiver so hoch zu draften nachdem er mit Jenkins komplett danebengegriffen hat. Jedenfalls kannst du dich schon auf die Offseason freuen, wird in jedem Fall spannender als ein Großteil der letzten Saison, vor allem im Hinblick auf die Menge an Cap Space und den hohen Picks im Draft :)
      Ja das stimmt in der Tat. Da können wir nur hoffen das ein wenig Einsicht da ist und man braucht natürlich auch ein wenig Glück. Durch dieses Forum kann man natürlich viel besser miteinander kommunizieren. Freue mich das Du so ausführlich schriebst und auch so viel Ahnung hast. Ist eben nicht ganz so einfach an News zu kommen. Da meine Sprache nicht pferfekt ist (frische es derzeit auf) bin ich natürlich auch froh manche Sahcen auf Deutsch zu lesen :D

      Ich hoffe das wir 1-2 richtige Impact-Spieler bekommen und die dann auch Leistung zeigen. Ich würde mich extrem auf einen TE freuen. Hat man evtl. ne Chance J. Graham aus Seattle zu holen. Hat ja da nicht soooo geglänzt wie bei den Saints. Das wäre doch mal ein Impact!!! :rockon: Ich glaube ich spiele wie beim Fussi kein Manager sondern zu viel Madden :thumbsup:
    • Theglove25 schrieb:

      vorschi schrieb:

      Theglove25 schrieb:

      vorschi schrieb:

      Theglove25 schrieb:

      vorschi schrieb:

      Mittlerweile gibt es bereits mehrere Gerüchte zum zukünftigen Staff von Kelly, und gestern kamen Berichte auf dass Mangini gute Chancen hat, unser DC zu bleiben. Wäre mit dieser Entscheidung durchaus einverstanden, ich hoffe dass er seine Schemes etwas vereinfacht und mehr Konstanz in das Spiel der Defense reinbringen kann. OC wird nicht so wichtig sein da Kelly die Plays selbst called, hier sind Ryan Day, der ehemalige QB-Coach der Eagles, sowie John Defilippo, OC der Browns, im Gespräch. Außerdem soll Kelly sein DL-Coach Jerry Azzinaro folgen, was ich für einen guten Move halte, auch wenn ich gern wieder Tomsula in der Rolle sehen würde (was sicher nicht passiert). Etwas skeptisch bin ich mit der Mitnahme von WR-Coach Bob Bicknell, sollten die Gerüchte stimmen, denn die Eagles-WR hatten letzte Saison die meisten Drops aller NFL-Teams und da muss man definitiv den WR-Coach auch zur Verantwortung ziehen. Jedenfalls soll Kelly Ende der Woche vorgestellt werden, und so mancher Reporter vermutet, dass hier bereits der Großteil, wenn nicht sogar schon der gesamte Staff announced wird.
      Moin,na das hört sich doch gut an. Shee es auch so das Mangini bleiben sollte. Er hat einen vernünftigen Job gemacht und ich denke da gibt es noch genügend Luft nach oben. Ich bin gespannt ob er es packt mit der Offense von Kelly eine gute Defense aufs Feld zu bekommen. Wir spannend zu sehen.Was mich am meisten interessiert ist, welche Spieler wird Kelly holen und welche werden bei seiner Spielweise bleiben können. Ich hoffe das wir im Draft eine glückliche Figur machen und insbesondere auf dem Free Agent Markt mal zuschlagen. Sehe im bereich der WR Luft nach oben und in der O-Line müssen wir dafür sorgen das der QB egal wer es wird genügend Zeit hat ide Plays auch durchzuziehen.
      Gerade in Bezug auf die O-Line hat man hier einige Möglichkeiten. An #7 hat man realistische Chancen, dass Ronnie Stanley noch zu haben ist, er wäre in Hinblick auf das Alter von Staley ein vernünftiger Pick und könnte als RT oder LG eingesetzt werden. Es gibt aber auch einige gute Free Agents, welche man als Verstärkung holen könnte, wie z.B. Cordy Glenn, Andre Smith oder vielleicht auch Okung. Oder Baalke springt über seinen Schatten und zahlt Boone eine schöne Summe Geld. Das glaube ich zwar nicht, aber bei ihm stand auch schon im Gespräch dass er mal für Staley auf LT übernehmen könnte. Jedenfalls wäre eine Line mit Staley, Boone (FA), Kilgore, Tiller und Stanley schon ganz passabel, wobei Anthony Davis ja auch noch zurückkommen soll. Hier bleibt die Frage wie fit er nach seiner Auszeit ist. Auf jeden Fall stehen unsere Chancen gut, nächste Saison nicht mehr das Gespann Devey/Pears sehen zu müssen :bounce:
      Ja da hast Du recht. Habe mir mal Ronnie Stanley von Notre Dame angesehen und da gefällt er mir doch schon sehr. Wäre ein Pick der uns weiterbringen sollte. Leider traue ich Baalke auch zu was anderes zu machen. Wenn ich ja überragend halte ist der Bosa. Was ein Tier. Da würde ich mich drüber freuen aber der wird früher weggehen. Na ich bin gespannt was so alles passiert und freue mich das erste Mal diesen Teil der NFL mitzubekommen.
      Ja Bosa wird leider nicht mehr zu haben sein, außer er verletzt sich noch irgendwo oder kommt mit dem Gesetz in Konflikt. Ich wäre z.B. auch mit WR Treadwell sehr zufrieden, allerdings bezweifle ich dass sich Baalke traut einen Receiver so hoch zu draften nachdem er mit Jenkins komplett danebengegriffen hat. Jedenfalls kannst du dich schon auf die Offseason freuen, wird in jedem Fall spannender als ein Großteil der letzten Saison, vor allem im Hinblick auf die Menge an Cap Space und den hohen Picks im Draft :)
      Ja das stimmt in der Tat. Da können wir nur hoffen das ein wenig Einsicht da ist und man braucht natürlich auch ein wenig Glück. Durch dieses Forum kann man natürlich viel besser miteinander kommunizieren. Freue mich das Du so ausführlich schriebst und auch so viel Ahnung hast. Ist eben nicht ganz so einfach an News zu kommen. Da meine Sprache nicht pferfekt ist (frische es derzeit auf) bin ich natürlich auch froh manche Sahcen auf Deutsch zu lesen :D
      Ich hoffe das wir 1-2 richtige Impact-Spieler bekommen und die dann auch Leistung zeigen. Ich würde mich extrem auf einen TE freuen. Hat man evtl. ne Chance J. Graham aus Seattle zu holen. Hat ja da nicht soooo geglänzt wie bei den Saints. Das wäre doch mal ein Impact!!! :rockon: Ich glaube ich spiele wie beim Fussi kein Manager sondern zu viel Madden :thumbsup:
      Freut mich dass es dir hier gefällt und dir das Schreiben/Lesen in Deutsch weiterhilft :)

      Graham halte ich mal für so richtig unrealistisch ^^ Da ist definitiv zu viel Madden im Spiel :D Gegen Ende seiner Spielzeit (hat sich ja in Woche 8 oder so verletzt) ist er zunehmend stärker geworden. Gerade weil Seattle in den letzten Wochen im Passspiel so stark war und von ihrer traditionellen Spielweise - "Lynch läuft mit dem Ball, sonst Play-Action und Big Play" (übertrieben ausgedrückt) - abgewichen ist, kann ich mir gut vorstellen dass Graham in Zukunft eine noch wichtigere Rolle bei Seattle einnehmen wird. Außerdem sind wir auf TE wie ich finde zumindest solide aufgestellt. Eigentlich sind alle unsere Tight Ends noch relativ jung und gerade in Bell setze ich große Hoffnungen, mehr als einen Laterounder würde ich hier nicht investieren.
      You can run, but you can't Hyde