Miami Dolphins Offseason 2016

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • illwill schrieb:

      Adi schrieb:

      illwill schrieb:

      SUPATIM schrieb:

      Habe gelesen, dass man SUH´s Vertrag umstrukturieren will - ich kenne mich da überhaupt nicht aus - wie kann man sowas nach einem Jahr machen?
      Ich glaube da braucht's ausser der Zustimmung von Suh nicht viel mehr. :paelzer: Ohne die Zahlen zu kennen, sitzt Suh wohl am längeren Hebel, da ein Cut wohl viel zu viel Dead Money zur Folge hätte. Kann mir nur schwer vorstellen, dass er all zu viel hergeben wird. :madness
      We will see
      Dead money bei Suh sind niedrige 54.000.000,-US-$.Na da wird sich Suh nicht allzu zuviel bewegen müssen. Wobei es ja auch um eine Umstruktierung und nicht um einen pay cut ging, bei SUPATIM's Anfrage.
      Weisst Du zufälligerweise auch was er 2016 an Gehalt kriegt?
      Quelle: overthecap.com
      YearBase Salary (Guaranteed)BonusesCap
      NumberDead Money & Cap Savings
      Cut (pre-June 1)Cut (post-June 1)Trade
      ProratedRosterWorkoutOther
      2015$985,000 ($985,000)$5,100,000$15,000$6,100,000
      2016$23,485,000 $23,485,000$5,100,000$15,000$28,600,000$53,870,000($25,270,000)
      2017$9,985,000 $9,985,000$5,100,000$15,000$15,100,000$25,285,000($10,185,000)
      2018$16,985,000$5,100,000$15,000$22,100,000$10,200,000$11,900,000
      2019$18,985,000$5,100,000$15,000$24,100,000$5,100,000$19,000,000
      2020$18,360,000$15,000$18,375,000$18,375,000

      War letzte Saison gar nicht so viel. Aber dieses Jahr ist Zahljahr. Es sei denn, man schichtet es eben um.

      illwill schrieb:

      Adi schrieb:

      illwill schrieb:

      SUPATIM schrieb:

      Habe gelesen, dass man SUH´s Vertrag umstrukturieren will - ich kenne mich da überhaupt nicht aus - wie kann man sowas nach einem Jahr machen?
      Ich glaube da braucht's ausser der Zustimmung von Suh nicht viel mehr. :paelzer: Ohne die Zahlen zu kennen, sitzt Suh wohl am längeren Hebel, da ein Cut wohl viel zu viel Dead Money zur Folge hätte. Kann mir nur schwer vorstellen, dass er all zu viel hergeben wird. :madness
      We will see
      Dead money bei Suh sind niedrige 54.000.000,-US-$.Na da wird sich Suh nicht allzu zuviel bewegen müssen. Wobei es ja auch um eine Umstruktierung und nicht um einen pay cut ging, bei SUPATIM's Anfrage.
      Btw. Wie gefällt Dir das Buch? ;)
      Ich nehme mir jeden Tag es vor in die Hand zu nehmen. Leider bleibts bei dem Versuch. Habe nur die ersten, ....keine Ahnung... 30 Seiten bisher. Aber heute! Heute auf jeden Fall klappt es. :xywave:
    • Beim Resturcture muss es sich nicht zwangsläufig um einen Pay-Cut handeln. Das würde Suh sicherlich nicht mitmachen. Man kann allerdings Base-Salary in Boni umwandeln (z.B. Roster Bonus, Workout Bonus, Gameday Bonus). So würde Suh weiter die gleiche Kohle bekommen und das Team hätte mehr Platz unter dem Cap. Das gleiche Prozedere machen die Pats mit Brady fast jedes Jahr (bei Brady wird es aber dann so hingestellt als würde er aus Großzügigkeit auf viel Geld verzichten).
    • burnum schrieb:

      Beim Resturcture muss es sich nicht zwangsläufig um einen Pay-Cut handeln. Das würde Suh sicherlich nicht mitmachen. Man kann allerdings Base-Salary in Boni umwandeln (z.B. Roster Bonus, Workout Bonus, Gameday Bonus). So würde Suh weiter die gleiche Kohle bekommen und das Team hätte mehr Platz unter dem Cap. Das gleiche Prozedere machen die Pats mit Brady fast jedes Jahr (bei Brady wird es aber dann so hingestellt als würde er aus Großzügigkeit auf viel Geld verzichten).
      Nur zum Verständnis. Fallen die Boni nicht auch unter den Cap? Verschiebt man die Kohle nicht einfach nach hinten (nächstes/n Jahr(e)?) beim restructen?

      So wie ich Suh einschätze, verzichtet er 2016 nicht auf $. Das ist aber nur meine subjektive Einschätzung.
      Bob Kraft:"I'll always remember him coming down the stairs at the old stadium. He said to me 'Hi I'm Tom Brady.' He looked me in the eye and said, 'And I'm the best decision this organization has ever made.'
    • Boni fallen auch unter den Cap, völlig richtig. Im Gegensatz zum jährlichen Base Salary werden alle Boni allerdings auf die gesamte Restlaufzeit des Vertrages angerechnet. Man hat also kurzfristig mehr Platz unter dem Cap. Das Problem wird allerdings zeitlich nach hinten verschoben, was durch den jährlich steigenden Cap teilweise wieder ausgeglichen wird. Würde man beispielsweise 10 Mio des Gehalts von 2016 in Boni umwandeln (bei 5 Jahren Restlaufzeit) hätte man für 2016 8 Mio unterm Cap gespart, dafür würden in den kommenden Jahren jeweils 2 Mio zusätzlich gegen den Cap anfallen.

      Diese Art von Restructure bedeutet (im Gegensatz zum Pay-Cut) eigentlich immer, dass das Team "committed" ist zu dem Spieler. Die höheren Boni machen es deutlich teurer, den Spieler zu cutten oder zu traden ("dead money").

      Auf Geld verzichten wird Suh sicherlich nicht. Aber ob er es nun als Grundgehalt oder als Bonus ausgezahlt bekommt dürfte für ihn kaum einen Unterschied machen. Dem Team könnte es jedoch kurzfristig helfen, etwas Caproom zu schaffen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von burnum ()

    • Wenn ich so lese was Suh kostet bin ich fast schon froh das er kein Lion mehr ist. Der wird sich a freuen das man nach nem knappen Jahr schon über seinen Vertrag reden möchte und b wird er auf keinen Cent verzichten!
      Nicht falsch verstehen, hätte ihn immer noch gerne bei uns!
      ### NFL-Talk SDL Champion 2017 ###
    • Ist doch auch völlig logisch,dass da kurzfristig was gemacht werden muss.
      Die Dolphins haben im Moment ca.-2,685 Mio. Cap Space zu wenig,da muss sowieso was frei gemacht werden.
      Man braucht auch noch evt. etwas Space für die ein oder andere Vertragsverlängerung (Vernon,Miller,Shelby)...
      Da wäre es gut, schon mal so 10-15 Mio. Space zu haben.Einen Teil wie im Suh Beispiel (wie burnum richtig gesagt hat: 8 Mio. würden frei werden) als umstrukturierte Boni und den anderen Teil durch Cuts.
      In der FA sind folglich denke ich keine großen Sprünge möglich, es sei den man cuttet ordentlich weg und lässt die internen FA gehen....
      Für das nächste Jahr hätte man mit einer Restrukturierung des Vertrages von Suh wahrscheinlich immer noch um die 60 Mio. an Cap Space.
      Das Problem wird zwar nicht behoben da Suh auf keinen Cent verzichtet, aber doch auf einen angenehmeren Zeitpunkt verschoben.
    • burnum schrieb:

      Boni fallen auch unter den Cap, völlig richtig. Im Gegensatz zum jährlichen Base Salary werden alle Boni allerdings auf die gesamte Restlaufzeit des Vertrages angerechnet. Man hat also kurzfristig mehr Platz unter dem Cap. Das Problem wird allerdings zeitlich nach hinten verschoben, was durch den jährlich steigenden Cap teilweise wieder ausgeglichen wird. Würde man beispielsweise 10 Mio des Gehalts von 2016 in Boni umwandeln (bei 5 Jahren Restlaufzeit) hätte man für 2016 8 Mio unterm Cap gespart, dafür würden in den kommenden Jahren jeweils 2 Mio zusätzlich gegen den Cap anfallen.

      Diese Art von Restructure bedeutet (im Gegensatz zum Pay-Cut) eigentlich immer, dass das Team "committed" ist zu dem Spieler. Die höheren Boni machen es deutlich teurer, den Spieler zu cutten oder zu traden ("dead money").

      Auf Geld verzichten wird Suh sicherlich nicht. Aber ob er es nun als Grundgehalt oder als Bonus ausgezahlt bekommt dürfte für ihn kaum einen Unterschied machen. Dem Team könnte es jedoch kurzfristig helfen, etwas Caproom zu schaffen.
      Alles klar. Man lernt nie aus. :)

      Besten Dank.
      Bob Kraft:"I'll always remember him coming down the stairs at the old stadium. He said to me 'Hi I'm Tom Brady.' He looked me in the eye and said, 'And I'm the best decision this organization has ever made.'
    • Laut Palm Beach Post haben die Dolphins sogar vertraglich geregelt die Option das Gehalt in Bonus umzuwandeln, würde ca. 18 Millionen dieses Jahr an Cap frei räumen.
      Here I go again on my own, Going down the only road I've ever known. Like a drifter I was born to walk alone.
    • austriandevil schrieb:

      Laut Palm Beach Post haben die Dolphins sogar vertraglich geregelt die Option das Gehalt in Bonus umzuwandeln, würde ca. 18 Millionen dieses Jahr an Cap frei räumen.

      Das würde dann aber einen Cut bzw. einen Trade bei z.B. Leistungsabfall in den nächsten Jahren erschweren bzw. verunmöglichen, oder?
      Bob Kraft:"I'll always remember him coming down the stairs at the old stadium. He said to me 'Hi I'm Tom Brady.' He looked me in the eye and said, 'And I'm the best decision this organization has ever made.'
    • illwill schrieb:

      austriandevil schrieb:

      Laut Palm Beach Post haben die Dolphins sogar vertraglich geregelt die Option das Gehalt in Bonus umzuwandeln, würde ca. 18 Millionen dieses Jahr an Cap frei räumen.
      Das würde dann aber einen Cut bzw. einen Trade bei z.B. Leistungsabfall in den nächsten Jahren erschweren bzw. verunmöglichen, oder?
      Ja. Bei einem Cut oder Trade würde dadurch mehr "dead money" anfallen. Laut Berichten vom Miami Herald und der Palm Beach Post hat man sich beim Vertragsabschluss letztes Jahr schon das Recht zugesichert, den Vertrag zu restrukturieren und Base Salary in Guaranteed Bonus umzuwandeln. Somit könnten die Fins ca. 18 Mio auf einen Schlag unterm Cap frei machen, dafür würde der Cap in den nächsten 4 Jahren mit je 4,5 Mio mehr belastet.

      Ich persönlich gehe davon aus, dass es nicht beim Restructure von Suh bleiben wird, sondern dass man auch sonst noch hier und da Verträge umgestaltet Und dann wird in der Free Agency wieder kräftig angegriffen und versucht, die Offseason zu gewinnen, wie immer unter Ross. Ich glaube nicht, dass in Miami auch nur irgendeiner aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt hat. Man wird wieder versuchen, das Team durch teure Free Agents zu verstärken und dafür an den falschen Stellen sparen und eigenes Talent gehen lassen...

      Lasse mich gerne positiv überraschen. I believe it when I see it...
    • Jedes Jahr ist vor der FA und dem Draft für mich persönlich eine schöne Spekulationszeit - ich gehe davon aus, dass ein WAKE wohl wieder kommt und auch ein kleineres Gehalt in Kauf nimmt, MILLER wird auch bleiben, hoffe ich. VERNON wird das grosse Geld woanders bekommen. Bei SHELBY bin ich unsicher.

      Interessant finde ich bei den FAs: D. TREVATHAN (LB) von den Broncos - da würde eine ganz grosse Baustelle bedient werden. keine Ahnung, ob wir da ne Chance haben oder nicht. Dann könnte im draft mit BRUCKNER oder HARGREAVES eine andere geschlossen werden ...

      Ich weiss, ist alles Spekulatius, aber Gedanken darf man sich doch mal machen ...
      Fan der Miami Dolphins, St. Louis Blues, New Orleans Hornets sowie des 1. FC Köln.
    • Mal sehen was es noch für Cuts geben wird - ein paar Dollar Cap könnte man wohl noch gebrauchen.

      Mal in den Raum gestellt: Hält es jemand für realistisch, dass wir bei Matt Forte den Hut in den Ring werfen? Zumindest wurde da in den Medien direkt die Verbindung Forte-Gase hergestellt.
      Ich gehe mal eher von anderen "Kalibern" aus bei denen er landen wird (er wird ja sicher auch nicht ganz billig werden...)
      Florida 2010, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016
    • Dolphin84 schrieb:

      Mal sehen was es noch für Cuts geben wird - ein paar Dollar Cap könnte man wohl noch gebrauchen.

      Mal in den Raum gestellt: Hält es jemand für realistisch, dass wir bei Matt Forte den Hut in den Ring werfen? Zumindest wurde da in den Medien direkt die Verbindung Forte-Gase hergestellt.
      Ich gehe mal eher von anderen "Kalibern" aus bei denen er landen wird (er wird ja sicher auch nicht ganz billig werden...)
      Forte: als Aussenstehender sehe ich da eher das Problem, dass er zu einem absoluten Contender will.. und das sind die Fins leider nicht
      ------
      Live gesehen:
      Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs, LA Rams, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Oakland Raiders , Pittsburgh Steelers, San Diego Chargers, San Francisco 49ers
    • Laaaaaaangweilig .... mal ein paar Gerüchte, news etc.

      Neuverpflichtung: Defensive lineman Cleyon Laing aus der Canadian Football League - da haben wir doch gute Erfahrungen mit gemacht ....

      Ansonsten:
      Nach den ersten Eindrücken aus der Combine, vollkommen losgelöst von möglichen FA-Verpflichtungen und div. mocks habe ich nunmehr einen Favoriten: LB Myles Jack (UCLA) - in einigen Szenarien könnte er bis zu uns durchrutschen.

      Irgendwo hab ich gelesen, dass LAURINAITIS ein guter fit für die Fins wäre (auch hier losgelöst von Gehältern ...)

      Und man überlegt, ob man OLIVIER VERNOn tagged, um ihn dann zu traden ...

      Und BRADY haben wir noch bis 2019 an der Backe ... :dogeyes:
      Fan der Miami Dolphins, St. Louis Blues, New Orleans Hornets sowie des 1. FC Köln.
    • So, nun ist es offiziell: Olivier Vernon hat das Transition-Tag bekommen, d.h. er bekommt zunächst mal einen Einjahresvertrag für ca. 12 Mio. Vernon kann jedoch trotzdem als FA den Markt sondieren und ein Angebot eines anderen Teams akzeptieren. Sollte er dies tun hätten die Dolphins 5 Tage Zeit um mit diesem Angebot gleichzuziehen ("match the offer"). Sollten die Dolphins das Angebot "matchen" bleibt OV langfristig in Miami, sollten sich die Dolphins dagegen entscheiden (wie letzte Saison bei Charles Clay) wäre OV und die Dolphins bekämen nichts im Gegenzug (außer die 12 Mille Cap zurück).


      Zu den vorher genannten Namen: Myles Jack kommt natürlich von einer schweren Knieverletzung zurück. Letztes Jahr hat Todd Gurley bewiesen dass das klappen kann, es gibt aber auch genug Beispiele wo es nicht geklappt hat. Für mich persönlich ist Jack ebenfalls einer der Kandidaten an #8, falls er noch da sein sollte. Mehr zum Draft aber später, wenn wir wissen welche Löcher schon mit Free Agents gefüllt wurden...

      Auf Laurinaitis kann ich komplett verzichten. Er ist mittlerweile ein Schatten vergangener Tage und war letzte Saison einer der schlechtesten starting LB der NFL. Wäre in meinen Augen eine Art Phillip Wheeler 2.0...

      Über den neuen CFL DE Laing kann ich nichts sagen da ich ihn nicht kenne. Seine Stats allein finde ich jetzt auf den ersten Blick noch nicht soooo beeindruckend. Klar, wir haben mit Wake mal gute Erfahrung gemacht aus der CFL, aber es gab auch seitdem schon einen ganzen Haufen Namenloser, die mit Ambitionen aus Kanada zurückkamen und es dann nicht geschafft haben. Bevor wir zu viel von einem CFL Spieler erwarten sollte sich dieser erstmal im Training Camp beweisen und einen Platz unter den 53 sichern...


      Für die nächste Woche anstehende Free Agency Periode hätte ich gerne einen OG, einen FS und einen CB oder MLB. Alles Andere kann man im Draft bekommen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von burnum ()

    • OV brauche ich nicht unbedingt. Zu viele dumme penalties für meinen Geschmack. Wie wäre es damit, ihn ziehen zu lassen und Mario Williams zu holen?
      Der sollte noch für 2 Jahre gut sein. Natürlich nicht für das Geld, das er bei den Bills bekommen hat.
      Feed the Wolves!
    • SUPATIM schrieb:

      Angeblich cutten wir in naher Zukunft CB Brent Grimes
      Guter move! Seine Frau war nicht mehr tragbar und sportlich hat Grimes die letzte Saison auch nicht wirklich überzeugen können.
      Die Verträge von Suh und Misi wurden übrigens restrukturiert und WR Greg Jennings wurde entlassen. Wir haben jetzt also wieder etwas Spielraum unter der cap.
      Feed the Wolves!
    • So, der Trade soll Maxwell und Alonso beinhalten - da bin ich jetzt aber mal gespannt, was wir dafür ausklinken müssen.

      Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich beide Spieler nicht einschätzen kann.
      Was sagen denn die Fachleute?
      Fan der Miami Dolphins, St. Louis Blues, New Orleans Hornets sowie des 1. FC Köln.
    • SUPATIM schrieb:

      So, der Trade soll Maxwell und Alonso beinhalten - da bin ich jetzt aber mal gespannt, was wir dafür ausklinken müssen.

      Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich beide Spieler nicht einschätzen kann.
      Was sagen denn die Fachleute?
      Ich kann nur zu Maxwell sagen, was die Eagles-Fan hier an Board meinen. Leistung passt nicht zum Kontrakt, also zu teuer.
      Bob Kraft:"I'll always remember him coming down the stairs at the old stadium. He said to me 'Hi I'm Tom Brady.' He looked me in the eye and said, 'And I'm the best decision this organization has ever made.'
    • DolFan#13 schrieb:

      Guter move! Seine Frau war nicht mehr tragbar und sportlich hat Grimes die letzte Saison auch nicht wirklich überzeugen können.
      Man könnte in der Tat sagen, dass Miko Grimes gecuttet wird und nicht Brent Grimes. Was die vom Stapel gelassen hat, dagegen ist Claudia Effenberg eine harmlose Spielerfrau.

      SUPATIM schrieb:

      So, der Trade soll Maxwell und Alonso beinhalten - da bin ich jetzt aber mal gespannt, was wir dafür ausklinken müssen.

      Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich beide Spieler nicht einschätzen kann.
      Was sagen denn die Fachleute?
      Ich bin weit weg von einem Fachmann. Alonso hat mich damals in unseren Spielen gegen die Bills überzeugt, ist aber auch verletzungsanfällig. Maxwell hat eine sehr bescheidene Saison bei den Eagles gespielt und war eine absolute Enttäuschung, gemessen auch an dem was er kostet. Und das ist ja das interessante an dem Move. Alonso ist in seinem letzten Rookie Jahr und sehr günstig. Aber bei Maxwell nehmen wir den Eagles sehr viel $$$ ab und deshalb könnte es gar nicht so teuer sein.
    • Stevie schrieb:

      Man könnte in der Tat sagen, dass Miko Grimes gecuttet wird und nicht Brent Grimes. Was die vom Stapel gelassen hat, dagegen ist Claudia Effenberg eine harmlose Spielerfrau
      Was war denn da so ? Bin bei den Fins nicht wirklich im Thema
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Ausbeener schrieb:

      Stevie schrieb:

      Man könnte in der Tat sagen, dass Miko Grimes gecuttet wird und nicht Brent Grimes. Was die vom Stapel gelassen hat, dagegen ist Claudia Effenberg eine harmlose Spielerfrau
      Was war denn da so ? Bin bei den Fins nicht wirklich im Thema
      Willst du nicht wissen - wirklich.

      SUPATIM schrieb:



      Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich beide Spieler nicht einschätzen kann.
      Was sagen denn die Fachleute?
      Ich bin zwar ebenfalls kein Fachmann, aber Alonso ist gut, wenn er verletzungsfrei bleibt, hat ja Stevie bereits gesagt. Maxwell war für die Eagles ein ziemlicher FA-Flop. Das liegt aber wohl hauptsächlich daran, daß er bei den Eagles viel man-to-man spielen musste, während seine Stärken wohl eher in der zone coverage liegen. Jetzt darfst du spekulieren, wie wir in der secondary kommende Saison spielen werden. :)
      Feed the Wolves!
    • DolFan#13 schrieb:

      Ausbeener schrieb:

      Stevie schrieb:

      Man könnte in der Tat sagen, dass Miko Grimes gecuttet wird und nicht Brent Grimes. Was die vom Stapel gelassen hat, dagegen ist Claudia Effenberg eine harmlose Spielerfrau
      Was war denn da so ? Bin bei den Fins nicht wirklich im Thema
      Jetzt darfst du spekulieren, wie wir in der secondary kommende Saison spielen werden. :)
      Ach, ich hoffe ja wie jedes Jahr (vergeblich), dass man bei den Fins weiss, was man tut und das man einen funktionierenden Plan in der Tasche hat ...
      Fan der Miami Dolphins, St. Louis Blues, New Orleans Hornets sowie des 1. FC Köln.
    • SUPATIM schrieb:

      DolFan#13 schrieb:

      Ausbeener schrieb:

      Stevie schrieb:

      Man könnte in der Tat sagen, dass Miko Grimes gecuttet wird und nicht Brent Grimes. Was die vom Stapel gelassen hat, dagegen ist Claudia Effenberg eine harmlose Spielerfrau
      Was war denn da so ? Bin bei den Fins nicht wirklich im Thema
      Jetzt darfst du spekulieren, wie wir in der secondary kommende Saison spielen werden. :)
      Ach, ich hoffe ja wie jedes Jahr (vergeblich), dass man bei den Fins weiss, was man tut und das man einen funktionierenden Plan in der Tasche hat ...
      Hat man nicht. Dann würde man nämlich langfristig via draft aufbauen und nicht wieder versuchen, die offseason zu gewinnen.
      Feed the Wolves!