LA Rams Offseason 2016

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Heeeath schrieb:

      Mit einem QB als 1st overall lässt sich der TV-Markt in LA und Hard Knocks quotentechnisch eben besser angehen. Wer braucht schon dieses "Gewinnen"?
      Naja, dieses "gewinnen" hängt eben doch meist mit einem Franchise-QB zusammen. Und ich kann es den Rams nicht verdenken, dass aktuell eben auch viele andere Faktoren mit reinspielen - wobei ich deine Aussage etwas zu "krass" finde, tendenziell bin ich aber dabei. Man hat nun 3 Jahre Zeit um dann im neuen Stadion eine grosse Saison vorzubereiten. Aktuell gibt es einen Hype, aber die Erwartungen sind nicht zu gross. Also der richtige Zeitpunkt um eben ein Team aufzubauen dass in ein paar Jahren vorne dabei ist!

      Als "nu Rams Fan" und vor allem LA-Fan sehe ich das sicher etwas nüchterner als echte Rams-Fans. Ich bin aktuell einfach noch von dem "NFL Football in LA"-Gedanken begeistert, der Zugang zum Team an sich wird noch etwas Zeit brauchen. Das wird den meisten Angelenos gleich gehen. Wenn es da nun einen neuen Hoffnungsträger geben wird, dann ist das eine super Sache!
      Charles Woodson: "We used to always go back and forth about who was the real 24. Well, make no mistake, Brown, you were the real 24 and the original 24. We love you, we’re going to miss you."
    • trosty schrieb:

      Heeeath schrieb:

      Mit einem QB als 1st overall lässt sich der TV-Markt in LA und Hard Knocks quotentechnisch eben besser angehen. Wer braucht schon dieses "Gewinnen"?
      Naja, dieses "gewinnen" hängt eben doch meist mit einem Franchise-QB zusammen. Und ich kann es den Rams nicht verdenken, dass aktuell eben auch viele andere Faktoren mit reinspielen - wobei ich deine Aussage etwas zu "krass" finde, tendenziell bin ich aber dabei. Man hat nun 3 Jahre Zeit um dann im neuen Stadion eine grosse Saison vorzubereiten. Aktuell gibt es einen Hype, aber die Erwartungen sind nicht zu gross. Also der richtige Zeitpunkt um eben ein Team aufzubauen dass in ein paar Jahren vorne dabei ist!
      Als "nu Rams Fan" und vor allem LA-Fan sehe ich das sicher etwas nüchterner als echte Rams-Fans. Ich bin aktuell einfach noch von dem "NFL Football in LA"-Gedanken begeistert, der Zugang zum Team an sich wird noch etwas Zeit brauchen. Das wird den meisten Angelenos gleich gehen. Wenn es da nun einen neuen Hoffnungsträger geben wird, dann ist das eine super Sache!
      Sie mag etwas krass sein, gewinnen wird man ja trotzdem wollen. Und wenn man nur die Picks diesen Jahres getradet hätte, hätte ich nichts gesagt, damit wäre man bestimmt auch in die Regionen gekommen, um einen der beiden Top-QBs auszuwählen. Aber es hätte eben nicht den Flair des 1st overall gehabt und das zieht medial halt deutlich mehr als ein Pick 7 oder dergleichen.
      Außerdem befürchte ich, dass man sich dadurch fast schon die Pflicht auferlegt, einen QB zu holen (Goff als California-Kid springt einem sofort ins Auge) und den dann entsprechend früh starten zu lassen, um entsprechende Erwartungen zu erfüllen. Muss nicht sein, es sind ja immer noch Leute am Werk, die etwas von der Materie verstehen. Aber wer zweifelt daran, dass nach ein paar Niederlagen und sinkenden Ratings von der Owner-Seite ein Machtwort gesprochen wird und der Rookie (vielleicht) zu früh ran muss.

      Für mich sieht das einfach danach aus, dass bei dieser Entscheidung nicht der Sport im Vordergrund stand, sondern das Geld. Ich bin nicht naiv und glaube, dass die Owner ihre Teams nur als Geschenk für die Fans und Stadt halten, sondern klar als Geldmaschine. Aber man kann es nach dem Umzug in den Riesenmarkt Los Angeles auch etwas dezenter angehen.
      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.
    • Bin mir unsicher ob sich das für die Rams lohnt. Für einen QB der Kategorie Luck hätte ich es verstanden, doch soweit sehe ich weder Goff noch Wentz.

      Jetzt hat man evtl einen QB, aber wenn man sich die Targets ansieht, dann ist da nach Austin nicht viel.
    • mizzery schrieb:

      Also auf den ersten Blick eine ziemlich teure Tasse Tee für die Rams... und ob einer der beiden QB die Nr.1 rechtfertigt...
      Ich denke nicht. Aber man ist wohl verzweifelt ("desperate") und wenn man nicht an einen anderen vorderen Spot kommt muss man es scheinbar riskieren. Wenn man eine entsprechend hohe Meinung hat von einem Prospect.

      Ganz ehrlich: Ich finds cool, noch mehr Hype in LA! Das braucht die Stadt, brauchen die Fans, braucht die Franchise! So funktioniert das!
      Charles Woodson: "We used to always go back and forth about who was the real 24. Well, make no mistake, Brown, you were the real 24 and the original 24. We love you, we’re going to miss you."
    • Heeeath schrieb:

      Ich bin nicht naiv und glaube, dass die Owner ihre Teams nur als Geschenk für die Fans und Stadt halten, sondern klar als Geldmaschine. Aber man kann es nach dem Umzug in den Riesenmarkt Los Angeles auch etwas dezenter angehen.
      Das kann man eben nicht. Jetzt muss man klotzen, nicht kleckern. "Show me the money"!!!
      Charles Woodson: "We used to always go back and forth about who was the real 24. Well, make no mistake, Brown, you were the real 24 and the original 24. We love you, we’re going to miss you."
    • Coole Nummer. Da freut man sich noch mehr auf Hard Knocks. Und ich muss den Rams auf jeden Fall diese Saison die Daumen drücken, damit die Titans nächstes Jahr nen möglichst schlechten Pick bekommen :mrgreen:
      +++NFL-Talk Pickem 2014 Champion+++
      +++NFL-Talk-Fantasy E-Liga 2014 Champion+++
      +++ NFL-Talk-WM-Tippspiel 2014 Champion+++
    • JimJohnson schrieb:

      Das Team geht nach L.A. und braucht ein Gesicht. Du zahlst x Milliarden für das Stadion - Das muss sich dann auch füllen.
      aber wer soll dieses Gesicht werden. Die absoluten Überstars wie Mariota oder Winston gibts dieses mal nicht. Wentz? Goff oder Lynch bringen wohl kaum eine solche Euphorie mit.
      Baltimore Ravens
    • ekat schrieb:

      Was mich ein wenig schockiert ist die Tatsache, dass viele Experten im PreDraft in Runde 1, Jameis Winston als Jets Pick sehen. Mal ehrlich. Dann wirds nicht wirklich besser. Denn der wirft ja auch gerne mal die eine oder andere INT. Und das auf College Niveau. Da graust es einem ja bereits was in der NFL passieren würde.

      ekat schrieb:

      swissbuc schrieb:

      @PewterReport: Florida State QB Jameis Winston will enter the 2015 NFL Draft - could be drafted by the #Bucs - t.co/kahTBqWCT7
      Dann hofft , dass Mariota auch zu haben ist. Wobei bei beiden bin ich mir unschlüssig ob die was reissen werden in der NFL. Vor allem bei Winston hab ich aber grosse Zweifel.

      ekat schrieb:

      Dann hofft , dass Mariota auch zu haben ist. Wobei bei beiden bin ich mir unschlüssig ob die was reissen werden in der NFL. Vor allem bei Winston hab ich aber grosse Zweifel.

      ekat schrieb:

      Es deutet alles auf Winston. Ich denke allerdings, dass das ein Fehler sein wird

      ekat schrieb:

      Beweggründe?

      Mariota ist besser als Winston. Ganz einfach. Das werden wir früh genug sehen. Mariota ist alleine schon von der Arbeitseinstellung und Ruhe stärker einzustufen als Winston.
      ...
      Winston hat aber Probleme ausserhalb des Feldes, wirkt überheblich, ist schnell aus der Fassung zu bringen etc.

      Für mich ist es klar das Mariota der bessere QB ist. Aber das werden wir wie erwähnt genug früh erfahren
      Also von absolutem Überstar hab ich in deinen Beschreibungen von Jameis Winston bisher noch nichts gelesen... :hinterha: :xywave:
      Woher der plötzliche Sinneswandel?
      .... Suck again 2019 - We'll see... OK, Suck again 2019... :heul
    • maruso schrieb:

      ekat schrieb:

      Was mich ein wenig schockiert ist die Tatsache, dass viele Experten im PreDraft in Runde 1, Jameis Winston als Jets Pick sehen. Mal ehrlich. Dann wirds nicht wirklich besser. Denn der wirft ja auch gerne mal die eine oder andere INT. Und das auf College Niveau. Da graust es einem ja bereits was in der NFL passieren würde.

      ekat schrieb:

      swissbuc schrieb:

      @PewterReport: Florida State QB Jameis Winston will enter the 2015 NFL Draft - could be drafted by the #Bucs - t.co/kahTBqWCT7
      Dann hofft , dass Mariota auch zu haben ist. Wobei bei beiden bin ich mir unschlüssig ob die was reissen werden in der NFL. Vor allem bei Winston hab ich aber grosse Zweifel.

      ekat schrieb:

      Dann hofft , dass Mariota auch zu haben ist. Wobei bei beiden bin ich mir unschlüssig ob die was reissen werden in der NFL. Vor allem bei Winston hab ich aber grosse Zweifel.

      ekat schrieb:

      Es deutet alles auf Winston. Ich denke allerdings, dass das ein Fehler sein wird

      ekat schrieb:

      Beweggründe?

      Mariota ist besser als Winston. Ganz einfach. Das werden wir früh genug sehen. Mariota ist alleine schon von der Arbeitseinstellung und Ruhe stärker einzustufen als Winston.
      ...
      Winston hat aber Probleme ausserhalb des Feldes, wirkt überheblich, ist schnell aus der Fassung zu bringen etc.

      Für mich ist es klar das Mariota der bessere QB ist. Aber das werden wir wie erwähnt genug früh erfahren
      Also von absolutem Überstar hab ich in deinen Beschreibungen von Jameis Winston bisher noch nichts gelesen... :hinterha: :xywave: Woher der plötzliche Sinneswandel?
      ach du scheisse. Hast du jetzt extra nach meinen Posts zu Winston gesucht? Winston hatte einen enormen Hype vor dem Draft. Wurde ja von allen als Superstar betitelt. Deshalb schreibe ich das so

      Und nein ivh sehe in ihm noch immer keinen Superstar, wenn es nach mir gehen würde.

      Kein Sinneswandel trotz starker Season. Mag ihn immernoch nicht.
      Baltimore Ravens
    • Das sind Tebow und Manziel auf dem freien Markt verfügbar und die Rams werfen mit Picks nach den Titans, um sich Publicity und den #1 Spot zu holen? :madness

      Marketing technisch gesehen ein ziemlich genialer Schachzug. Da muss man den Hut ziehen. Das gibt natürlich einen Schub. Ob es auch aus sportlicher Sicht und hier vor allem für die kommenden Jahre ein genialer Schachzug ist, wird sich erst noch zeigen müssen. Als Berufskeptiker habe ich da natürlich zunächst Zweifel dran.
      -----------------------------------------------------------------
      Black Friday| Wer nichts kauft spart bis zu 100%! :tongue2:
    • CB Jalen Ramsey visiting @espn. Just asked his reaction to #Rams-#Titans trade: "I didn't know the Rams loved me that much.''

      :tongue2:

      Cooler Typ, cooles statement .
      -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
      (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

      -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

      "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
      Sashi Brown. A Cleveland Brown,bleeding brown an orange.
    • Was da wohl hinter steckt? Da muss ja einer sein..... Muss ja nicht unbedingt ein QB sein. Vllt will man 100% Tunsil und ist halt bereit eine Menge zu zahlen?
      Das ist auf mal ein Paukenschlag und das mediale Interesse an den Rams auf Monate gesichert. Schaun mer mal wer an 1 denn kommt.
      ### NFL-Talk SDL Champion 2017 ###
    • trosty schrieb:

      Heeeath schrieb:

      Mit einem QB als 1st overall lässt sich der TV-Markt in LA und Hard Knocks quotentechnisch eben besser angehen. Wer braucht schon dieses "Gewinnen"?
      Man hat nun 3 Jahre Zeit um dann im neuen Stadion eine grosse Saison vorzubereiten.
      Eben. Aber gerade das hat man doch mit dem Trade mit hoher Wahrscheinlichkeit über den Haufen geworfen, da man die nächsten beiden Jahre in den ersten 3 Runden ganze 2 Picks hat. Für 2 Jahre zusammen.
    • DWDawson schrieb:

      trosty schrieb:

      Heeeath schrieb:

      Mit einem QB als 1st overall lässt sich der TV-Markt in LA und Hard Knocks quotentechnisch eben besser angehen. Wer braucht schon dieses "Gewinnen"?
      Man hat nun 3 Jahre Zeit um dann im neuen Stadion eine grosse Saison vorzubereiten.
      Eben. Aber gerade das hat man doch mit dem Trade mit hoher Wahrscheinlichkeit über den Haufen geworfen, da man die nächsten beiden Jahre in den ersten 3 Runden ganze 2 Picks hat. Für 2 Jahre zusammen.
      Richtig, ich bezweifele ob das die richtige Entscheidung für eine große Saison in ein paar Jahren war. Man hätte eher mal Richtung Oakland schauen sollen und nicht Richtung Washington ?(

      Wobei die Redskins waren ja letzte Saison in den Playoffs, nur war ihr Heilsbringer gar nicht auf dem Feld :madfan:
    • Ich warte ja noch auf den Trade der Rams mit den Browns.

      Wie war das bei dem Film Draft Day? Erst die Picks weggeballert um die dann von woanders wiederzuholen.

      Browns 1st 2016 + 2017 gegen Rams 1st 2016. An 2 kann man dann Ramsey holen und hat die Browns verarscht. :D
      +++NFL-Talk Pickem 2014 Champion+++
      +++NFL-Talk-Fantasy E-Liga 2014 Champion+++
      +++ NFL-Talk-WM-Tippspiel 2014 Champion+++

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GermanTexan ()

    • Je länger ich überlege, desto weniger weiß ich was ich davon halten soll.

      Das beste finde ich gerade dass jetzt jeder "Experte" aus seinem Loch kriecht., und genau wissen will wen die Rams wählen werden... nur sie sich die absolut nicht einig:


      ESPN's Adam Schefter reports the Rams are "leaning toward" selecting Cal QB Jared Goff with the No. 1 overall pick.


      Schefter adds the Rams will "also consider"
      Carson Wentz. The Los Angeles Times has reported the Rams are eyeing
      Wentz, but Schefter joins Bleacher Report's Matt Miller in reporting
      Goff as the likely target. Per Sports Illustrated's Peter King, the Rams
      don't know who they'll be taking. That's extremely hard to believe
      considering the assets they had to surrender to move up to No. 1
      overall, but it's certainly noteworthy there's not yet a national
      consensus
      :jeck:
      GO Irish!