Seattle Seahawks Offseason 2016

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Nun bleibt der Kearse doch in Seattle. Auf der einen Seite freue ich mich darüber. Auf der anderen Seite bin ich mir nicht sicher, ob wir das Geld nicht in die O-Line hätten stecken sollen oder evtl in eine Alternative für Rawls.

    Er bekommt einen 3-Jahres-Vertrag für 13,5 Mio. Das ist fast der gleiche Vertrag den auch Baldwin vor zwei Jahren erhalten hat. Damals waren es 13 Mio für ihn. Baldwin ist unsere Nr. 1. hoffentlich führt das zu keiner schlechten Stimmung. Sein Vertrag sollte vor der nächsten noch angefasst werden. Ansonsten können wir ihm nächstes Frühjahr wohl kaum halten. Die Frage ist nur ob er überhaupt Ei e Anpassung möchte und nicht lieber den Markt testen will.

    Okung dagegen ist bei den Lions zu Besuch und hat zusätzlich die Giants und 49ers auf seinem Reiseplan stehen.
    Excuses are for losers!
  • Flohmarkt schrieb:

    Jermaine Kearse wird wohl nicht mehr nach Seattle zurückkommen:

    "Seahawks WR Jermaine Kearse reiterated Thursday that he does not plan to return to Seattle and is looking forward to finding a new home." via Adam Shefter Twitter.

    Schade, aber aufgrund der Cap-Situation nachvollziehbar.
    Da war ich wohl zu voreilig.

    Kearse hat nun doch verlängert für die nächsten 3 Jahre. :D

    Weiß jetzt aber nicht, ob man das Geld nicht hätte lieber in die OL stecken sollen. Wäre mir fast lieber gewesen. Aber was weiß ich schon ;)
  • Seahawk schrieb:

    Nun bleibt der Kearse doch in Seattle. Auf der einen Seite freue ich mich darüber. Auf der anderen Seite bin ich mir nicht sicher, ob wir das Geld nicht in die O-Line hätten stecken sollen oder evtl in eine Alternative für Rawls.
    Gut, dann sind wir schon zu zweit mit dieser Meinung ;)

    Bei den Drafts müssen jetzt halt viele Volltreffer, vor allem für die OL, dabei sein. Hoffen wir mal, das man die richtigen Spieler bekommt
  • jombes schrieb:

    Ich glaube nicht dass Kearse gehen wird. In den vergangenen Offseasons waren er und Baldwin (im Gegensatz zu Tate) immer wieder bereit kurzfristige und niedrig dotierte Verträge zu unterschreiben um bei dem Team bleiben zu können. Die Tender waren auch nicht wahnsinnig hoch, wenn ich mich richtig erinnere. Vielleicht ist bei undrafted playern doch die Loyalität gegenüber dem Team, dass ihnen eine Chance gegeben hat etwas höher als bei regulär gedrafteten Spielern, und in dem Zusammenhang spielt es dann vielleicht auch eine Rolle ob er ein local guy ist.

    Hah, da muss ich mich doch glatt mal selbst zitieren ;)

    Also ich freue mich riesig dass er verlängert hat. Baldwin, Kearse und Lockett weiterhin unsere Top3 WR, bombe! Klar ist das auf den ersten Blick ne Menge Geld, aber der Junge hat sich das verdient, bringt seit Jahren Top Leistung und hat reihenweise clutch catches auf seinem Konto. Schön zu sehen, dass so etwas vom FO gesehen und anerkannt wird, genau wie bei Baldwin vor 2 Jahren. Ich finde unsere WR corps ist wesentlich besser als sein Ruf und falls der Trend hin zu mehr Passing plays von letzter Saison weiter geht, freut es mich dass die Top3 weiter dabei sind. Darüber hinaus ist es immer noch relativ wenig Kohle die bei den WR gebunden ist im Vergleich zu anderen Teams, da uns hier ein big name mit big contract fehlt, Graham jetzt als TE mal aussen vor.

    Klar muss die O-Line weiter upgegradet werden, das ist die Baustelle Nummer 1.
    :king Vhm Seahawks: NFL-Talk-Fun-League Fantasy Football Champion 2008 :king
  • Um so länger ich über den Vertrag für Kearse nachdenke, umso mehr Frage ich mich, ob es so sinnvoll war ihn für 13,5 Mio zu holen. Von seinem Vertrag sind 6,3 Mio garantiert, sein Cab-Hit in diesem Jahr beträgt 2,63 un in 2017 3,83 Mio. Versteht mich nicht falsch. Ich halte ihn für einen brauchbaren WR. Das zeigt auch folgende Statistik von Pro Football Focus: WR-Rating (Schon etwas überraschend, dass drei der Top 4 WR von uns gestellt werden!)
    Allerdings sehe ich zum Beispiel bei unserer O-Line einen größeren Handlungsbedarf. Meine Befürchtung ist, dass uns dieses Geld an der ein oder anderen Stelle fehlen wird.

    In der Line fehlt ein LT, ein RG (evtl. Ersatz durch Glowinski) und unser LG war auch alles andere als gut. Dann haben wir da noch einen DE Namens Bennett auf dem Roster, der wahrscheinlich seit Montag durchgehend im Strahl kotzt. Im Grunde genommen sind die Zahlen von Kearse nur ein Tropfen auf dem Stein aber hoffentlich sind das nicht die ein bis zwei Mio, die uns z.b. um einen soliden LT bringen. Letztendlich wird das Gehalt natürlich an irgendeiner Ecke fehlen.

    Schauen wir mal, was die FA-Phase noch so bringt. Mittlerweile werden wir mit einigen Spielern in Verbindung gebracht:
    Ich hoffe insbesondere darauf, dass wir endlich Verstärkung für unsere O-Line bekommen. Da Okung sich derzeit in Gesprächen mit den Lions, Giants und wohl auch 49ers befindet, ist es schlau sich um Alternativen zu kümmern. Ich könnte mit Donald Penn als Übergangslösung gut leben. Immerhin scheint er nicht verletzungsanfällig zu sein, wie es zum Beispiel auf Okung zutrifft. Beachum könnte noch mehr Potential haben. Da er aber ja den größten Teil der letzten Season verletzungsbedingt verpasst hat, bin ich bei ihm etwas skeptisch. Nachdem Bailey, der für Okung in drei Spielen als LT zum Einsatz kam nach Cleveland gewechselt ist, benötigen wir auch etwas mehr Tiefe bzw. einen neuen Swing-Tackle. Hier mal ein Blick auf unsere derzeitigen O-Liner:

    OL under contract with Hawks: Gilliam, Britt, Lewis(needs to sign tender). Sokoli, Glowinski, Poole, Nowak, Pericak and Schwenke.
    @John Schneider: Bitte nun dringend die O-Line verstärken!


    Immerhin brauchen wir uns um keinen Punter mehr bemühen. Jon Ryan bleibt uns auch für die nächsten vier Jahre erhalten. Zudem wurden auch die Compensatory Picks bekannt gegeben:

    The compensatory picks that Seattle was awarded are No. 97 overall (the 35th pick in the third round), No. 171 (the 34th pick in the fifth round) and No. 215 (the 40th pick in the sixth round).
    Somit verfügen wir nun über 9 Picks in der kommenden Draft. Wo wir gerade bei der Draft sind:


    From April 26-28, 2012, the #Seahawks acquired: Irvin, Wagner, Wilson, Jaye Howard, Turbin, Lane, Sweezy, Kearse & Shead.
    Unsere Draft von 2012 kann sich echt sehen lassen. Alle bis auf Turbin und Shead, der noch einen EFA ist, haben gute 2. Contacts in der Liga erhalten.

    Zu guter letzt möchte ich noch Matt Hasselbeck zu seiner tollen Karriere beglückwünschen und ihm alle Gute für den nächsten Step bei ESPN wünschen. Danke für die tolle Zeit! :bier:

    Achja, auch von unserem aktuellen QB gibt es Neuigkeiten. Er hat seiner Ciara einen Antrag gemacht und wie ein Kumpel so schön sagte, darf nun auch bei ihr bald Touchdowns landen. :mrgreen:
    Excuses are for losers!
  • Ohne jetzt die WR alle genau verfolgt zu haben und zu wissen, wie groß eure O-Line Probleme sind, habe ich Kearse als einen sehr brauchbaren Receiver im Kopf, der nicht schlechter als Marvin Jones und Mohammed Sanu ist.

    Und jetzt vergleicht mal die Verträge. :xywave: Glaube da habt ihr einen sehr guten Deal gemacht. Auch wenn ich verstehe, wenn man Angst um eine bestimmte Gruppe hat, aber der Deal ist wirklich gut.
    ------------------------------------------------------

  • florham24 schrieb:

    Ohne jetzt die WR alle genau verfolgt zu haben und zu wissen, wie groß eure O-Line Probleme sind, habe ich Kearse als einen sehr brauchbaren Receiver im Kopf, der nicht schlechter als Marvin Jones und Mohammed Sanu ist.

    Und jetzt vergleicht mal die Verträge. :xywave: Glaube da habt ihr einen sehr guten Deal gemacht. Auch wenn ich verstehe, wenn man Angst um eine bestimmte Gruppe hat, aber der Deal ist wirklich gut.
    ich bin da voll bei dir. Die Statistik von Pro Football sollte auch nochmal unterstreichen, dass er im Grunde ein guter Spieler ist. Auch der Vertrah ist in Ordnung von den Zahlen her. Vor allem im Vergleich zu Jones und Sanu.

    Allerdings geht es mir eher darum, dass ich das Geld in andere Teile des Rosters gesteckt hätte. Auf WR haben wir Baldwin (wird nächstes Jahr FA), Lockett, Richardson und mit Smith und Williams zwei junge Spieler, die einem jungen Kearse durchaus ähneln. Sein Abgang hätte uns also wahrscheinlich nicht so hart getroffen.

    ich hoffe nun jedenfalls, dass ein Upgrade der O-Line (min. zwei Vet.), ein neuer Vertrag von Baldwin und/oder ein neuer Vertrag für Bennett nicht durch die fehlenden Mio verhindert wird.
    Excuses are for losers!
  • Seahawk schrieb:

    florham24 schrieb:

    Ohne jetzt die WR alle genau verfolgt zu haben und zu wissen, wie groß eure O-Line Probleme sind, habe ich Kearse als einen sehr brauchbaren Receiver im Kopf, der nicht schlechter als Marvin Jones und Mohammed Sanu ist.

    Und jetzt vergleicht mal die Verträge. :xywave: Glaube da habt ihr einen sehr guten Deal gemacht. Auch wenn ich verstehe, wenn man Angst um eine bestimmte Gruppe hat, aber der Deal ist wirklich gut.
    ich bin da voll bei dir. Die Statistik von Pro Football sollte auch nochmal unterstreichen, dass er im Grunde ein guter Spieler ist. Auch der Vertrah ist in Ordnung von den Zahlen her. Vor allem im Vergleich zu Jones und Sanu.
    Allerdings geht es mir eher darum, dass ich das Geld in andere Teile des Rosters gesteckt hätte. Auf WR haben wir Baldwin (wird nächstes Jahr FA), Lockett, Richardson und mit Smith und Williams zwei junge Spieler, die einem jungen Kearse durchaus ähneln. Sein Abgang hätte uns also wahrscheinlich nicht so hart getroffen.

    ich hoffe nun jedenfalls, dass ein Upgrade der O-Line (min. zwei Vet.), ein neuer Vertrag von Baldwin und/oder ein neuer Vertrag für Bennett nicht durch die fehlenden Mio verhindert wird.
    Wie gesagt, verstehe dein "Problem" bzw Bedenken, aber Richardson war die erste Saison verletzt, die 2. hat er auch keine Bäume ausgerissen, genauso bei Kasen Williams. Smith kenne ich nicht. Baldwin, klar der wird teuer, aber das kommt automatisch, gerade bei dieser prozentualen Steigerung des Salary Caps.

    Ich glaube ihr werdet Kearse noch gut gebrauchen können und das Geld ist gut angelegt. Und die O-Line bekommt ihr auch noch hin. Zur Not ist Wilson ja ganz gut im schnell Rennen. :mrgreen: ;)

    Aber mich freut es, dass die Seahakws nach langer Zeit zu einem Top Team gereift sind. Waren mein erstes Team was ich gut fand und die Daumen gedrückt habe. (SB 40 gegen die Steelers)

    Schöne Zeiten mit Hasselback, Alexander, Bobby Engram, Walter Jones, Deion Branch, Marcus Trufant, und mein Lieblingsspieler Ken Hamlin. :bier: Immer schöne Erinnerungen. Fragt mich aber nicht, warum es nicht dabei geblieben ist. :madness :mrgreen:

    Jetzt aber genug mit dem schwelgen, die harte Realität sieht bei mir leider anders aus mit den Jets. :heul :mrgreen:
    ------------------------------------------------------

  • Seahawk schrieb:

    florham24 schrieb:

    Ohne jetzt die WR alle genau verfolgt zu haben und zu wissen, wie groß eure O-Line Probleme sind, habe ich Kearse als einen sehr brauchbaren Receiver im Kopf, der nicht schlechter als Marvin Jones und Mohammed Sanu ist.

    Und jetzt vergleicht mal die Verträge. :xywave: Glaube da habt ihr einen sehr guten Deal gemacht. Auch wenn ich verstehe, wenn man Angst um eine bestimmte Gruppe hat, aber der Deal ist wirklich gut.
    ich bin da voll bei dir. Die Statistik von Pro Football sollte auch nochmal unterstreichen, dass er im Grunde ein guter Spieler ist. Auch der Vertrah ist in Ordnung von den Zahlen her. Vor allem im Vergleich zu Jones und Sanu.
    Allerdings geht es mir eher darum, dass ich das Geld in andere Teile des Rosters gesteckt hätte. Auf WR haben wir Baldwin (wird nächstes Jahr FA), Lockett, Richardson und mit Smith und Williams zwei junge Spieler, die einem jungen Kearse durchaus ähneln. Sein Abgang hätte uns also wahrscheinlich nicht so hart getroffen.

    ich hoffe nun jedenfalls, dass ein Upgrade der O-Line (min. zwei Vet.), ein neuer Vertrag von Baldwin und/oder ein neuer Vertrag für Bennett nicht durch die fehlenden Mio verhindert wird.
    Ist doch aber irgendwie auch mal schön, dass unsere "Problemzone", wenn man die mediale Berichterstattung der letzten jahre verfolgt, auf einmal eine unserer Stärkken ist, oder? Klar muss die O-Line verstärkt werden, aber Kearse sollte dafür nicht das Opfer sein, meiner Meinung nach. Bin auch der Meinung dass das ein moderater Vertrag ist und wir für die Kohle kkeinen besseren WR hätten bekommen können. Ist halt auch viel Kohle in der Defense gebunden und die ganzen late picks haben nun hoch dotierte Verträge.

    florham24 schrieb:

    Seahawk schrieb:

    florham24 schrieb:

    Ohne jetzt die WR alle genau verfolgt zu haben und zu wissen, wie groß eure O-Line Probleme sind, habe ich Kearse als einen sehr brauchbaren Receiver im Kopf, der nicht schlechter als Marvin Jones und Mohammed Sanu ist.

    Und jetzt vergleicht mal die Verträge. :xywave: Glaube da habt ihr einen sehr guten Deal gemacht. Auch wenn ich verstehe, wenn man Angst um eine bestimmte Gruppe hat, aber der Deal ist wirklich gut.
    ich bin da voll bei dir. Die Statistik von Pro Football sollte auch nochmal unterstreichen, dass er im Grunde ein guter Spieler ist. Auch der Vertrah ist in Ordnung von den Zahlen her. Vor allem im Vergleich zu Jones und Sanu.Allerdings geht es mir eher darum, dass ich das Geld in andere Teile des Rosters gesteckt hätte. Auf WR haben wir Baldwin (wird nächstes Jahr FA), Lockett, Richardson und mit Smith und Williams zwei junge Spieler, die einem jungen Kearse durchaus ähneln. Sein Abgang hätte uns also wahrscheinlich nicht so hart getroffen.

    ich hoffe nun jedenfalls, dass ein Upgrade der O-Line (min. zwei Vet.), ein neuer Vertrag von Baldwin und/oder ein neuer Vertrag für Bennett nicht durch die fehlenden Mio verhindert wird.
    Wie gesagt, verstehe dein "Problem" bzw Bedenken, aber Richardson war die erste Saison verletzt, die 2. hat er auch keine Bäume ausgerissen, genauso bei Kasen Williams. Smith kenne ich nicht. Baldwin, klar der wird teuer, aber das kommt automatisch, gerade bei dieser prozentualen Steigerung des Salary Caps.
    Ich glaube ihr werdet Kearse noch gut gebrauchen können und das Geld ist gut angelegt. Und die O-Line bekommt ihr auch noch hin. Zur Not ist Wilson ja ganz gut im schnell Rennen. :mrgreen: ;)
    Das sehe ich auch so, die Top3 haben ihre Qualität bewisen, alle anderen WR auf dem roster nicht. Ich würde mir wünschen, dass T-Rich wieder an die Leistung von vor seiner Verletzung anknüpfen kann und dass Smith und Williams einschlagen werden, aber sicher bin ich mir da nicht.

    florham24 schrieb:

    Seahawk schrieb:

    florham24 schrieb:

    Ohne jetzt die WR alle genau verfolgt zu haben und zu wissen, wie groß eure O-Line Probleme sind, habe ich Kearse als einen sehr brauchbaren Receiver im Kopf, der nicht schlechter als Marvin Jones und Mohammed Sanu ist.

    Und jetzt vergleicht mal die Verträge. :xywave: Glaube da habt ihr einen sehr guten Deal gemacht. Auch wenn ich verstehe, wenn man Angst um eine bestimmte Gruppe hat, aber der Deal ist wirklich gut.
    ich bin da voll bei dir. Die Statistik von Pro Football sollte auch nochmal unterstreichen, dass er im Grunde ein guter Spieler ist. Auch der Vertrah ist in Ordnung von den Zahlen her. Vor allem im Vergleich zu Jones und Sanu.Allerdings geht es mir eher darum, dass ich das Geld in andere Teile des Rosters gesteckt hätte. Auf WR haben wir Baldwin (wird nächstes Jahr FA), Lockett, Richardson und mit Smith und Williams zwei junge Spieler, die einem jungen Kearse durchaus ähneln. Sein Abgang hätte uns also wahrscheinlich nicht so hart getroffen.

    ich hoffe nun jedenfalls, dass ein Upgrade der O-Line (min. zwei Vet.), ein neuer Vertrag von Baldwin und/oder ein neuer Vertrag für Bennett nicht durch die fehlenden Mio verhindert wird.
    Aber mich freut es, dass die Seahakws nach langer Zeit zu einem Top Team gereift sind. Waren mein erstes Team was ich gut fand und die Daumen gedrückt habe. (SB 40 gegen die Steelers)

    Schöne Zeiten mit Hasselback, Alexander, Bobby Engram, Walter Jones, Deion Branch, Marcus Trufant, und mein Lieblingsspieler Ken Hamlin. :bier: Immer schöne Erinnerungen. Fragt mich aber nicht, warum es nicht dabei geblieben ist. :madness :mrgreen:
    Hach ja, genau so war es bei mir, nur dass es bei mir bei den Hawks geblieben ist :D Allesamt tolle Spieler die du da aufgezählt hast, mein persönlicher Liebling von damals: Lofa Tatupu :ja:
    :king Vhm Seahawks: NFL-Talk-Fun-League Fantasy Football Champion 2008 :king
  • jombes schrieb:

    Ist doch aber irgendwie auch mal schön, dass unsere "Problemzone", wenn man die mediale Berichterstattung der letzten jahre verfolgt, auf einmal eine unserer Stärkken ist, oder?
    Da gebe ich dir vollkommen recht. Mit unserer WR-Gruppe kann man schon zufrieden sein. Vor allem wenn man einem Graham noch dazu rechnet.

    florham24 schrieb:

    Schöne Zeiten mit Hasselback, Alexander, Bobby Engram, Walter Jones, Deion Branch, Marcus Trufant, und mein Lieblingsspieler Ken Hamlin. Immer schöne Erinnerungen.
    Oh ja, das war auch eine tolle Zeit. Wenn du Branch durch Jackson ersetzt bin ich da noch mehr bei dir. ;) Ken Hamlin war auch einer meiner Lieblinge in der damaligen Defense. Ich hab auch noch sein Heim-Jersey hier hängen. :rolleyes:

    Auf unsere Besucherliste stehen nun auch noch DT Brandon Thompson (bengals), Seaver Silga (Pats) und DT Sammie Lee Hill (Titans). Muss ja ordentlich voll im VMAC sein. Ansonsten hoffe ich gerade, dass Beachum nicht in Jacksonville unterschreibt und uns ebenfalls noch besuchen kommt. Okung hat derweil ein Angebot von den Steelers erhalten. Somit dürfte nun Angebote von vier Angebote auf dem Tisch haben (Lions, Giants, Steelers und unser). Wahrscheinlich hat kein Angebot den Rahmen, den er sich so vorstellt.
    Excuses are for losers!
  • So ich würde nun gerne auch etwas zur bisherigen Offseason beitragen. :)

    Zuerst einmal unsere bisherigen Verpflichtungen, bzw. die gehaltenen Spieler finde ich allesamt gut.

    Lane finde ich etwas teuer, allerdings denke ich, dass er das noch wert wird.

    Das Kearse gehalten wurde hat mich sehr überrascht. Ich teile aber auch die bedenken, dass aufgrund des Vertrages Geld an andere wichtiger stelle fehlen könnte (O-Line).

    Trotzdem freut mich seine Verpflichtung sehr. Wie ihr ja schon geschrieben habt ist er Statistisch auch besser als er manchmal gemacht wird. Vor allem da unsere Offensive wahrscheinlich pass lasstiger sein wird, ist es vielleicht auch ein großer Vorteil wenn man eine Erfahrenen Receiver behält, der schon in allen wichtigen Spielen catches gezeigt hat und das System super kennt. Klar ein Verlust wäre verschmerzbar gewesen und den Cap hätten wir auch gut brauchen können, aber ich bin froh, dass er gehalten wurde.

    Zu Rubin und Rayn kann ich wenig bis nix sagen. Also Rubin z.B. is mir eigentlich nie wirklich groß aufgefallen :/ , bzw. habe ich während der gesehenen Seahwaks Spiele hab ich nie auf ihn geachtet. Zu Ryan, weiß ich jetzt auch nicht ob der Vertrag gut ist. Aber da sich bisher keine beschwert hat :D und er eigentlich ganz gut ist wie ich finde, passt das schon.

    Inzwischen haben wir auch Verpflichtungen für die Lines zu vermelden: (hoffe ich darf den Link Posten)

    seattletimes.com/sports/seahaw…utm_campaign=RSS_seahawks

    Bradley Sowell (1 Jahr 1,5 Millionen $), OL von Arizona und Sealver Siliga (1 Jahr 1,4Millionen $) ein DL aus New England.

    Also weiß jetzt nicht ob das die OL schwächen behebt, ;) also Sowell muss sich da beweisen, hat auch letzte Saison kaum bis gar nicht gespielt (hab jetzt nicht nachgeguckt wie viel).

    Ähnlich verhält es sich mit Siliga, aber die Seattle Times betont noch mal das er im Superbowl gegen uns in der DL war als die Interception gefangen wurde. Also ich würde mal sagen Solider Rollenspieler. (Aber eigentlich hab ich keine Ahnung wie gut er ist :D )
  • john meternagel schrieb:

    Also Rubin z.B. is mir eigentlich nie wirklich groß aufgefallen , bzw. habe ich während der gesehenen Seahwaks Spiele hab ich nie auf ihn geachtet.
    Er hat zwar nicht so auffällig gespielt aber stand bei 47,5% aller Defense Snaps auf dem Feld. Zudem hat ordentlich gegen Run gespielt und sich seinen Vertrag verdient. Zudem konnte man es sich einfach nicht leisten beide DT zu verlieren, auch wenn die Draft sehr tief ist.

    john meternagel schrieb:

    Zu Ryan, weiß ich jetzt auch nicht ob der Vertrag gut ist
    Der Vertrag ist in Ordnung für einen Runter seiner Klasse. In der kommenden Season kostet er uns 1.6 Mio gegen den Cap. Damit liegen fast genau beim Durchschnitt. 16 Runter kosten in der kommenden Season mehr als er. Von daher will ich da nicht so viel meckern. ;) Aber ich gebe zu, dass mich sein neuer Vertrag schon etwas überrascht hat. Ich hätte darauf getippt, dass man bei ihm etwas sparen möchte, und nicht noch was drauf packt. So kann man sich irren.

    john meternagel schrieb:

    Bradley Sowell (1 Jahr 1,5 Millionen $), OL von Arizona und Sealver Siliga (1 Jahr 1,4Millionen $) ein DL aus New England.
    Die Verpflichtung von Siliga finde ich ganz gut. Vor einiger Zeit war er ja bereits schon mal bei uns und wurde damals entlassen. Da kam er für Moffit aus Denver. Er wird im Camp sicherlich um seinen Roster-Spot kämpfen müssen. Das gleiche gilt für Sowell. Ich sehe ihn als Ersatz für Bailey. Wenn er nicht performt, übersteht er die Preseason nicht.

    Zudem kommt OT/OG Webb aus Oakland, wo er vergangenes Jahr die 16 Spiele als Starter bestritt. Wenn ich mich nicht irre, waren es 13 als Guard und 3 als RT. Er könnte mir gut vorstellen, dass mit Glowinski und Britt um die Guard-Positionen sich streiten wird. Nun wurde schon mal etwas Tiefe für die O-Line geschaffen aber so richtig hauen mich die Verpflichtungen nicht vom Hocker. Hier auch die Zahlen:
    J'Marcus Webb Seahawks deal: $6 million, $2.45M gtd, $1.2M signing bonus, salaries $1.25M (gtd), $2.2M, $31,250 per game active bonus annual
    Im Grunde ist es auch ein One-Year Deal. Nach der kommenden Season können wir recht einfach cutten (dead Money: 600K)

    Da die Steelers nun LT Clady verpflichtet haben, sind sie im Rennen um Okung raus. Somit müsste er noch Angebote von Giants und Lions auf dem Tisch haben. Sofern wir ihn zurückholen, und in der Draft nochmal frisches Blut in die Line bekommen, bin ich etwas beruhigter. Das heißt leider dann aber immer noch nicht, dass unsere Probleme in der O-Line gelöst sind. Webb und Sowell können da keine Lösung sein.

    Ein weiterer Besucher im VMAC:
    The Seattle Seahawks are bringing in free-agent linebacker Shea McClellinfor a visit, according to ESPN's Adam Caplan. McClellin (6-3, 245) started 31 games in four seasons with the Chicago Bears. He's played in multiple schemes and has lined up at defensive end, outside linebacker and inside linebacker.
    Excuses are for losers!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Seahawk ()

  • Seahawk schrieb:

    Der Vertrag ist in Ordnung für einen Runter seiner Klasse. In der kommenden Season kostet er uns 1.6 Mio gegen den Cap. Damit liegen fast genau beim Durchschnitt. 16 Runter kosten in der kommenden Season mehr als er. Von daher will ich da nicht so viel meckern. Aber ich gebe zu, dass mich sein neuer Vertrag schon etwas überrascht hat. Ich hätte darauf getippt, dass man bei ihm etwas sparen möchte, und nicht noch was drauf packt. So kann man sich irren.
    Na ja Ryan ist ein Fanliebling und ein Spieler der sich voll und ganz mit den Seahawks identifiziert, daher bin ich schon davon ausgegangen das man ihn verlängert um die Fans in Seattle bei Laune zu halten.

    Sein Twitter-Eintrag zur Verlängerung:

    Found out this morning that I will have the honor of playing in front of the greatest fans in the world for 4 more years. #12's @Seahawks

    7:27 PM - 11 Mar 2016
  • Neknas schrieb:

    Seahawk schrieb:

    Der Vertrag ist in Ordnung für einen Runter seiner Klasse. In der kommenden Season kostet er uns 1.6 Mio gegen den Cap. Damit liegen fast genau beim Durchschnitt. 16 Runter kosten in der kommenden Season mehr als er. Von daher will ich da nicht so viel meckern. Aber ich gebe zu, dass mich sein neuer Vertrag schon etwas überrascht hat. Ich hätte darauf getippt, dass man bei ihm etwas sparen möchte, und nicht noch was drauf packt. So kann man sich irren.
    Na ja Ryan ist ein Fanliebling und ein Spieler der sich voll und ganz mit den Seahawks identifiziert, daher bin ich schon davon ausgegangen das man ihn verlängert um die Fans in Seattle bei Laune zu halten.
    Ich bin mittlerweile an einen Punkt, wo ich probiere derartige Aspekte bei Vertragsverlängerungen auszuschließen. Nur weil er ein Fan-Liebling ist, rechtfertig das keinen neuen Vertrag.

    Im letzten Jahr durfte/musste er 68 mal punten und erzielte im Durchschnitt 45,5 Yards per Game. Das waren 0,3 Punt mehr als der Liga-Durchschnitt. Somit geht ein sein Vertrag, der ihm ein durchschnittliches Pinter-Gehalt zahlt, in Ordnung. Dennoch hätte man hier etwas Cap sparen können.
    Da wir gerade bei den Special Teams sind. Interessant ist auch ein Blick auf die Punt Coverage. Da stellt man mit erschrecken fest, dass wir die meisten Return-Yards per Punt-Att (13,3) zugelassen haben. Das war mir während der Season gar nicht so bewusst.
    Excuses are for losers!
  • Der nächste Abgang ist zu verzeichnen. Okung geht nach Denver:
    Okung has $3m in incentives for this upcoming season. So it's $5m up to $8m for 2016. And again, team has the option for 4/$48m after that.
    Im Grunde sind es also zwei Deals in einem. Nach der kommenden Season könnte er wieder ein FA werden, wenn die Broncos die Option nicht ziehen. Die 5 Mio + Incentives hätte ich ihn auch gezahlt. Aber wie aus Seattle-Kreisen zu hören ist, haben wir ihm am Ende nicht mal ein Vertag angeboten.

    Auch wenn die Offseason noch lang ist, mache mir nun schon einige Sorgen um unsere O-Line. Aber warten wir mal ab, was bis nach der Draft passiert.
    Excuses are for losers!
  • Hoffe auch, dass sich da noch was tut. Derzeit sähe unsere Line wohl ungefähr so aus: Gilliam-Britt-Lewis-Glowinski-Webb. Eine wie von PCJS am Ende der Saison angekündigte Verbesserung der Line sieht anders aus...

    Übrigens haben wir nach dem Abgang von Okung jetzt insgesamt noch genau 1, EINEN!, First Rounder auf dem Roster!!
  • quatschi schrieb:

    Derzeit sähe unsere Line wohl ungefähr so aus: Gilliam-Britt-Lewis-Glowinski-Webb.
    das wünsche ich euch nicht. webb war auf rg ganz klar der schwächste mann der raiders line, aber es war gerade noch erträglich. auf rt sah das allerdings richtig übel aus. ich hätte nicht gedacht, dass der irgendwo nochmal ernsthaft als starter in erwägung gezogen wird.
  • pointi schrieb:

    quatschi schrieb:

    Derzeit sähe unsere Line wohl ungefähr so aus: Gilliam-Britt-Lewis-Glowinski-Webb.
    das wünsche ich euch nicht. webb war auf rg ganz klar der schwächste mann der raiders line, aber es war gerade noch erträglich. auf rt sah das allerdings richtig übel aus. ich hätte nicht gedacht, dass der irgendwo nochmal ernsthaft als starter in erwägung gezogen wird.
    Nachdem ich jetzt ein bisschen Webb-Tape geschaut habe, versteh ich was du meinst. Auf OG ist er halt für Seahawks-Verhältnisse schon auch sehr groß, einen 6'7" Guard hatten wir unter PCJS definitiv noch nie. Seh ihn mehr als Nachfolger von Bailey als Swing-Tackle, und hoffe dass sich da im Draft noch was tut.
    Oder wir traden für Joe Thomas - zutrauen würde ich es Schneider...
  • quatschi schrieb:

    pointi schrieb:

    quatschi schrieb:

    Derzeit sähe unsere Line wohl ungefähr so aus: Gilliam-Britt-Lewis-Glowinski-Webb.
    das wünsche ich euch nicht. webb war auf rg ganz klar der schwächste mann der raiders line, aber es war gerade noch erträglich. auf rt sah das allerdings richtig übel aus. ich hätte nicht gedacht, dass der irgendwo nochmal ernsthaft als starter in erwägung gezogen wird.
    Nachdem ich jetzt ein bisschen Webb-Tape geschaut habe, versteh ich was du meinst. Auf OG ist er halt für Seahawks-Verhältnisse schon auch sehr groß, einen 6'7" Guard hatten wir unter PCJS definitiv noch nie. Seh ihn mehr als Nachfolger von Bailey als Swing-Tackle, und hoffe dass sich da im Draft noch was tut.Oder wir traden für Joe Thomas - zutrauen würde ich es Schneider...
    Falls man ihn doch auf Guard schieben möchte, würde Britt wohl zurück auf RT wandern. Auch nicht gerade ein Traumszenario. :cards Joe Thomas würde ich nur zu gerne in Seattle sehen. Allerdings glaube ich nicht an einem Trade, da Cleveland wohl zu viel verlangen wird.

    Christine Michael und Mike Morgan haben übrigens neue Verträge bekommen und bleiben uns somit erhalten.
    Excuses are for losers!
  • Seahawk schrieb:

    Falls man ihn doch auf Guard schieben möchte, würde Britt wohl zurück auf RT wandern. Auch nicht gerade ein Traumszenario.
    Wenn es nach mir ginge, bräuchte ich Britt überaupt nicht in der Starting Line; war sicherlich der schwächste O-Liner (sieht man mal vom Nowak-Disaster auf Center ab) letzte Saison.
    Gilliam auf LT wär sicher auch ein Projekt/Risiko - kann ich mir aber weitaus besser vorstellen als Britt wieder auf RT schieben.
  • Chris Clemons kommt zurück zu uns und verstärkt unseren Pass-Rush. Da er seinen neuen Vertrag noch nicht unterschrieben hat, sind die Zahlen noch nicht bekannt. Vor Dienstag wird sich da wohl auch wenig tun. Letztes Jahr bestritt er alle 16 Spiele für Jaguars, davon 7 als Starter und erzielte er 3 Sacks, 1 FF und 13 Tackles. Mit 34 Jahren wird er wohl nicht mehr an seine Zahlen aus 2010 bis 2012 herankommen. Dennoch könnte sein Zugang dafür sorgen, dass Bennett und Avril nicht 80 bis 90 Prozent der D-Snaps auf dem Feld stehen müssen und somit länger Frisch bleiben. In unserer Superbowl-Season war dies ein immenser Faktor.
    Excuses are for losers!
  • Seahawk schrieb:

    Dennoch könnte sein Zugang dafür sorgen, dass Bennett und Avril nicht 80 bis 90 Prozent der D-Snaps auf dem Feld stehen müssen und somit länger Frisch bleiben. In unserer Superbowl-Season war dies ein immenser Faktor.
    Genau das denke ich auch und das wäre wirklich enorm wichtig. Bin gespannt auf die Zahlen, denke aber das wird recht team-friendly sein. Wenn dem so sein sollte: Gutes signing.
    :king Vhm Seahawks: NFL-Talk-Fun-League Fantasy Football Champion 2008 :king
  • jombes schrieb:

    denke aber das wird recht team-friendly sein.
    Davon gehe ich auch aus.

    Mittlerweile wurde auch der Offseason-Workouts terminiert:

    Brady Henderson on Twitter schrieb:

    The #Seahawks' offseason program dates: First day is April 18;
    OTAs are May 23, 24, 26, 31, June 1, 3, 6, 7, 9;
    Minicamp is June 14-16
    Da kann dann auch Kam zeigen, ob er etwas aus seinem Holdout gelernt hat. Was man so von ihm hört, stimmt einen jedenfalls schon mal positiv:

    “I learned that I’m a leader, that God put me on this earth to be a leader for my team, and the past is the past, and I’m here to lead my team to do exactly what I was created to do — nothing more, nothing less,” Chancellor said, via the Seattle Times. “I’m here to be the kind of man that helps pull through adversity for my teammates. The big brother, the leader, the captain, and that’s all I’m here to do and that’s what my vision is focused on right now.”
    Hoffentlich lässt er dann auch Taten folgen. ;)
    Excuses are for losers!
  • jombes schrieb:

    Seahawk schrieb:

    Dennoch könnte sein Zugang dafür sorgen, dass Bennett und Avril nicht 80 bis 90 Prozent der D-Snaps auf dem Feld stehen müssen und somit länger Frisch bleiben. In unserer Superbowl-Season war dies ein immenser Faktor.
    Genau das denke ich auch und das wäre wirklich enorm wichtig. Bin gespannt auf die Zahlen, denke aber das wird recht team-friendly sein. Wenn dem so sein sollte: Gutes signing.
    Gestern sind die Zahlen zum Clemons-Deal rausgekommen. Und diese sind mehr als ordentlich aus Cap-Sicht:
    Chris Clemons contract details with the Seahawks: One year, max value of $1.5M. Base salary of $1M with $150,000 signing bonus. Additional bonuses (roster and workout) of $350,000 available. Total guarantee is $150,000. Details suggest that he will have to compete for a roster spot.
    Excuses are for losers!
  • Das ist unser Spielplan:

    Week 1: Sept. 11, vs. Miami, 1:05 p.m. on CBS
    Week 2: Sept. 18, at Los Angeles, 1:05 p.m. on FOX
    Week 3: Sept. 25, vs. San Francisco, 1:05 p.m. on FOX
    Week 4: Oct. 2, at New York Jets, 10 a.m. on FOX
    Week 5: BYE
    Week 6: Oct. 16, vs. Atlanta, 1:25 p.m. on FOX
    Week 7: Oct. 23, at Arizona, 5:30 p.m. on NBC (Sunday Night Football)
    Week 8: Oct. 30, at New Orleans, 10 a.m. on FOX
    Week 9: Nov. 7, vs. Buffalo, 5:30 p.m. on ESPN (Monday Night Football)
    Week 10: Nov. 13, at New England, 5:30 p.m. on NBC (Sunday Night Football)
    Week 11: Nov. 20, vs. Philadelphia, 1:25 p.m. on CBS
    Week 12: Nov. 27, at Tampa Bay, 1:05 p.m. on FOX
    Week 13: Dec. 4, vs. Carolina, 5:30 p.m. on NBC (Sunday Night Football)
    Week 14: Dec. 11, at Green Bay, 1:25 p.m. on FOX
    Week 15: Dec. 15, vs. Los Angeles, 5:25 p.m. on NBC/NFLN (Thursday Night Football)
    Week 16: Saturday, Dec. 24, vs. Arizona, 1:25 p.m. on FOX
    Week 17: Jan. 1, at San Francisco, 1:25 p.m. on FOX

    Mir gefällt der Spielplan im Grunde ganz gut. Vor allem auch ein ausgeglichener Spielplan und keine zwei Auswärtsspiele zum Beginn der Season. Insgesamt nur einmal zwei Auswärtsspiele hintereinander. Zudem kommen die Brocken erst etwas später. Jedenfalls soweit wie man das zum jetzigen Zeitpunkt beurteilen kann.

    Leider ist die Bye Week etwas zu früh und man spielt gegen die Pats, nachdem man ein Monday Night Game hatte. Zudem haben die Pats vor unserem Spiel auch noch eine Bye-Week. Das ist natürlich aus unserer Sicht nicht sonderlich ideal. Denen möchte ich eigentlich so wenig Vorbereitungszeit wie möglich geben. ;) Aber ansonsten liegen die Bye-Weeks unserer Gegner recht günstig. Wenn ich mich nicht verguckt habe, hat kein anderes Team außer die Pats eine Bye-Week bevor es gegen uns spielt.

    Weiterhin positiv ist, das dass TNG sehr spät in der Season und vor allem zu Hause stattfindet. Stichwort Prime-Time-Games: 3 der 5 Nachtspiele finden zu Hause statt.
    Excuses are for losers!