Seattle Seahawks Offseason 2016

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Seahawk schrieb:

    john meternagel schrieb:

    Zu Lynch, also Schneider hat ja schon länger mal gesagt, dass er zurück getreten ist. Nur seine Papiere fehlen halt noch.
    Auch seine Aussage auf Twitter die er aufgrund eines Baldwin Posts getätigt hat,
    „I'm wit that!RT @DougBaldwinJr: Dear @PeteCarroll, We are thrilled with the new teammates. One condition. Nobody wears #24 for years to come. Sincerely, The Players“
    lassen eigentlich auf einen Rücktritt schließen.
    Bei Collins sind die Ballverluste natürlich ein Thema. Laut Schneider ist es auch der Grund, warum er so tief erst gefallen ist. Zudem habe ich auch noch einen weiteren interessanten Aspekt aufgegriffen. Angeblich hat er nie bzw. nur kaum Einsätze in den Special Teams erhalten. Das könnte auch noch ein Thema werden, wenn es um die Vergabe der Rosterplätze geht. @Defsoul Weist du wie viel Einsatz zeit Brooks in den ST bekommen hat?
    Das kann ich dir leider nicht sagen. Bei den Special Teams achte ich selten auf die beteiligten Spieler und mir ist leider auch kein Liste mit den Special Teams Snaps oder Tackles bekannt.
  • So, das Rookie Mini-Camp ist vorbei und natürlich hört man nur positives von den Coaches etc. Die meisten Lorbeeren konnte wohl 7th Round Pick WR Lawler abkassieren. Aber auch Boykin und Adams sollen einen positiven Eindruck hinterlassen. Vor allem Boykin profitierte wohl davon, dass er mit Hunt seinen Center aus dem College am start hatte. Trotz der positiven Eindruck hat es bei Adams (tryout) nicht für einen Vertrag.

    Dann gab es von Tom Cable noch die Bestätigung, dass Justin Britt dieses Jahr als Center ausprobiert werden soll, und somit in Konkurrenz mit Patrick Lewis und Joey Hunt treten soll. Da bin ich mal gespannt, wie er den erneuten Positionswechsel verkraftet. Viel schlimmer als RT oder als LG wird es schon nicht werden. ;) Zudem hat Cable noch gesagt, dass Glowinski nun LG spielen wird.

    Heute kam dann noch die Info, dass Brendon Browner einige Zeit als Safety absolvieren wird:

    Pete Carroll on 710 ESPN Seattle schrieb:

    “We’re going to play him at safety in base downs and then in nickel we’re going to use him to match up in different spots playing inside,” he said. “So we may be able to develop a really unique role for him.”...“I think you will see us a little more matchup-oriented because the guys give us that chance to that,” he said. “We would always do that if we had the opportunity. That will mean there might be some more dime packages and things like that rather than nickel.”
    Und zu guter letzt ist das nun auch das Kapitel BeastMode beendet.Seahawks place Marshahn Lynch on reserve/retired list Marshawn, danke für die tollen Jahre sowie die vielen unvergesslichen Momente. #ThankYouBeastMode
    Excuses are for losers!
  • Bitte nicht als Werbeversuch auffassen. Claudio Pizarro hat uns ein kleines Interview gegeben, warum er Seahawks-Fan ist. 12 Fragen an Claudio Pizarro

    In der Reihe sind übrigens auch schon weitere Interviews mit Enrico Valentini (KSC), Christian Tiffert (Erzgebirge Aue) sowie mit Dr. Ulrich Grünwald (AFVD und AFCV NRW Verbandsarzt). Besondern die einen Interviews mit Dr. Grünwald sind ganz interessant.
    Excuses are for losers!
  • Ricardo Lockette steht wohl vor dem Karriereende. Es hatte sich ja schon seit längerer Zeit herausgestellt, dass die Verletzung schlimmer war, wie zuerst vermutet.

    Sehr traurige Geschichte. Ich weis noch wie er beim Rausfahren die Finger zum "L" formte und ich mir dachte, dass war vielleicht doch nicht so schlimm wie es aussah...
  • Timbaland187 schrieb:

    Ricardo Lockette steht wohl vor dem Karriereende. Es hatte sich ja schon seit längerer Zeit herausgestellt, dass die Verletzung schlimmer war, wie zuerst vermutet.

    Sehr traurige Geschichte. Ich weis noch wie er beim Rausfahren die Finger zum "L" formte und ich mir dachte, dass war vielleicht doch nicht so schlimm wie es aussah...
    Wirklich sehr schade, dass eine Karriere von einem solchen Spieler so enden muss. Ich habe ihn immer gerne gesehen. Und alles nur, weil er offensichtlich aus dem Spiel geschossen werden sollte. Man kann ihm da nur alles Gute wünschen, dass er nicht für immer Probleme mit seiner Verletzung haben wird. Finanziell hat ihm da Ganze natürlich einige Jahre gutes NFL-Gehalt gekostet.
    Believe in GREEN!!! And get ready to fly!
  • HighFlyEagle schrieb:

    Timbaland187 schrieb:

    Ricardo Lockette steht wohl vor dem Karriereende. Es hatte sich ja schon seit längerer Zeit herausgestellt, dass die Verletzung schlimmer war, wie zuerst vermutet.

    Sehr traurige Geschichte. Ich weis noch wie er beim Rausfahren die Finger zum "L" formte und ich mir dachte, dass war vielleicht doch nicht so schlimm wie es aussah...
    Wirklich sehr schade, dass eine Karriere von einem solchen Spieler so enden muss. Ich habe ihn immer gerne gesehen. Und alles nur, weil er offensichtlich aus dem Spiel geschossen werden sollte. Man kann ihm da nur alles Gute wünschen, dass er nicht für immer Probleme mit seiner Verletzung haben wird. Finanziell hat ihm da Ganze natürlich einige Jahre gutes NFL-Gehalt gekostet.
    Ja, wirklich schade, das seine Karriere nun vorbei ist. Das mit dem Gehalt ist auch so eine Sache. Für NFL Verhältnisse hat er da kaum Geld verdient:

    Gregg Bell - Twitter schrieb:

    Ricardo Lockette earned $1.71M last 3 years. And I mean EARNED: punt gunner; undrafted out of D-II; started at community college.
    Aber ich bin zuversichtlich, dass er irgendwo bei uns in der Organisation bzw. über Paul Allen unterkommt. Das ist ihm jedenfalls zu Wünschen. Denn ganz ohne bleibende Schäden wird die schwere Verletzung wohl nicht überstehen:

    According to #Seahawks sources, WR Riccardo Lockette is unable to rotate his head following neck injury and no choice but to retire
    Alles Gute Ricardo Lockette!
    Excuses are for losers!
  • Seahawk schrieb:

    HighFlyEagle schrieb:

    Timbaland187 schrieb:

    Ricardo Lockette steht wohl vor dem Karriereende. Es hatte sich ja schon seit längerer Zeit herausgestellt, dass die Verletzung schlimmer war, wie zuerst vermutet.

    Sehr traurige Geschichte. Ich weis noch wie er beim Rausfahren die Finger zum "L" formte und ich mir dachte, dass war vielleicht doch nicht so schlimm wie es aussah...
    Wirklich sehr schade, dass eine Karriere von einem solchen Spieler so enden muss. Ich habe ihn immer gerne gesehen. Und alles nur, weil er offensichtlich aus dem Spiel geschossen werden sollte. Man kann ihm da nur alles Gute wünschen, dass er nicht für immer Probleme mit seiner Verletzung haben wird. Finanziell hat ihm da Ganze natürlich einige Jahre gutes NFL-Gehalt gekostet.
    Ja, wirklich schade, das seine Karriere nun vorbei ist. Das mit dem Gehalt ist auch so eine Sache. Für NFL Verhältnisse hat er da kaum Geld verdient:

    Gregg Bell - Twitter schrieb:

    Ricardo Lockette earned $1.71M last 3 years. And I mean EARNED: punt gunner; undrafted out of D-II; started at community college.
    Aber ich bin zuversichtlich, dass er irgendwo bei uns in der Organisation bzw. über Paul Allen unterkommt. Das ist ihm jedenfalls zu Wünschen. Denn ganz ohne bleibende Schäden wird die schwere Verletzung wohl nicht überstehen:
    According to #Seahawks sources, WR Riccardo Lockette is unable to rotate his head following neck injury and no choice but to retire
    Alles Gute Ricardo Lockette!
    Das war natürlich auch in erster Linie auf seine noch vor ihm liegende Karriere bezogen. Sein nächster Vertrag hätte wohl besser ausgesehen, wozu er jetzt gar nicht mehr kommt. Auf jeden Fall alles Gute!
    Believe in GREEN!!! And get ready to fly!
  • Derzeit laufen ja die OTA's und daher mal ein kurzer Überblick, was man so aus Renton hört:
    • Offensive Line: Wie angekündigt spielte unser First Round Pick Ifedi als RG und Glowinski als LG. Justin Britt erhielt viele Reis auf Center. Wenn man sich so die Aussagen von Clayton und anderen Medienvertretern anhört, sah das bei Britt noch nicht sehr rund raus. Das konnte man aber auch nicht erwarten. Was mich bisschen stört, ist die Tatsache, dass unsere beiden angedachten Starting Tackles derzeit nicht einsatzbereit sind. LT Garry Gilliam unterzog sich vergangene Woche einer OP am Knie (remote a Zyste in his knee) und RT Webb verpasste die Einheiten aufgrund einer Calf-Injury. Das verpassen von Trainingseinheiten im Mai ist nun nicht das Ende der Welt, aber gerade eine neuformierte Offensive Line sollte jede mögliche Chance nutzen um sich einzuspielen und sich aneinander gewöhnen. Als Tackles liefen Sowell und Poole auf.
    • WR: Im Grunde hört man nur gute News vom WR-Corp. Richardson scheint endlich zu 100 % fit zu sein. Das gleiche gilt für Kasan Williams, der wesentlich spritziger als im vergangenen Jahr sein soll.
    • D-Line: Sowohl Reed als auch Jefferson hinterließen einen guten Eindruck. Michael Bennett und Chris Clemons sind die einzigen beiden Spieler, die die freiwilligen Einheiten bewusst auslassen.
    • Russell Wilson: Während der laufenden Offseason gab es immer mal das ein oder andere Gerücht, dass er etwas Pummelig sein soll. Diese Gerüchte wurden in der vergangenen Woche aus der Welt geschafft. Er ist topfit und überzeugte in den Einheiten mehr denn je.
    • LB: K.J. Wright verpasste ein bis zwei Einheiten, da er in der vergangenen Woche Vater wurde. Marsh, der in den letzten beiden Jahren als DE eingesetzt wurde, absolvierte die Einheit fast ausschließlich als OLB.
    • DB: Es wird interessant werden, wie man Brandon Browner einsetzen wird. Er wird wohl eher als eine Art Safety anstatt CB spielen.
    • Verletzte: Laut Carroll ist man guter Dinge, dass sowohl Rawls als auch Graham zum Trainingscamp bzw. spätestens für Week 1 Einsatzbereit sind. Bei Thomas Rawls mache mir da auch ehrlich gesagt keine Sorgen. Er ist zwar noch nicht im Teamtraining aber ist bereits seit einiger Zeit im Lauftraining.
      Bei Graham sieht das schon etwas anders aus. Auch wenn er am Donnerstag über das Feld lief und einige Bälle gefangen hat, ist sein Weg wohl noch deutlich länger als der von Rawls. Wenn ich mir anschaue, dass ein Victor Cruz sich immer noch nicht so richtig von seiner PCL erholt hat, kann ich an eine Recovery bis Week1 bei Graham nicht so recht glauben. Sicherlich erholen sich die Spieler immer unterschiedlich schnell von Verletzungen aber Week 1 halte ich für nahezu ausgeschlossen. Natürlich lasse ich mich gerne von dem Gegenteil überzeugen. ;)

    Excuses are for losers!
  • Heute beginnt das Mini-Camp und wir können gespannt sein, ob Bennett auch wirklich anwesend sein wird. In den Interviews hat er ja immer gesagt, dass er sich keinen Scheck entgehen lassen wird. Warten wir es mal ab.

    Dann gab es noch ein paar Kleinigkeiten, die etwas Leben in die langweilige Offseason bringen.
    Report: Former NBA player Nate Robinson trying out for Seahawks
    Excuses are for losers!
  • Das Mini-Camp ist vorbei aber sonderlich viel ist nicht passiert. Immerhin war Michael Bennett anwesend aber hat kaum (wenn überhaupt) mit dem Team trainiert. Dafür war RT J'Marcus Webb wieder mit von der Partie. Ich habe ja immer noch meine Zweifel, ob er den Job zu unserer Zufriedenheit ausfüllen kann. Nur gut, dass er endlich mit der 1. Unit auf dem Feld steht, damit sich die Line einspielen kann und sich die Coaches ein Urteil über ihre Performance bilden können. Leider war die Unit aber immer noch nicht komplett. LT Gilliam erholt sich noch von dem kleinen Eingriff am Knie.

    Gute Nachrichten gab es von Carroll bzgl. des Status von Graham und Rawls. Seiner Meinung nach werden beide in Week 1 gegen Miami fit sein. Ich bin da noch etwas skeptisch. Die Vergangenheit hat uns gelehrt, dass Carroll Aussagen zu Verletzungen nicht immer ganz akkurat waren.

    Die beste Nachricht zum Schluss. Carroll hat Gestern bestätigt, dass die Vertragsverhandlungen mit Doug Baldwin begonnen habe. Unter keinen Umständen möchte Baldwin verlieren. Nicht nur weil er in der vergangenen Season unser bester WR war (14 TD, 1069 Yards, 78 Rec.) sondern auch wegen seiner Präsenz im Locker Room.

    Welche Summe könnte Doug fordern? Ich glaube, dass er ca. 10 Mio im Jahr bekommen wird. Als Vergleich würde ich mal die Verträge von Randall Cobb, Allen Hurns oder Kennan Allen nehmen. Da die Verträge von Hurns und Allen in dieser Offseason abgeschlossen wurde, halte ich sie für eine gute Messlatte. Bzgl. des neuen Vertrags von Allen gibt es ja auch unterschiedliche Meldungen bzw. unterschiedliche Zahlen. Manche nur mit New-Money und manche kombiniert mit Zahlen aus seinem bestehenden Vertrag. Die New-Money soll ja unter 10 Mio im Jahr liegen. Wenn Doug den gleichen Deal unterschreibt können wir alle zufrieden sein.
    Excuses are for losers!
  • Doug Baldwin hat seinen Vertrag um vier weitere Jahre verlängert. :bounce: 4 Jahre, 46 Mio, 24,25 Mio garantiert.
    Doug Baldwin’s extension:
    $46M ranks 8th among WR
    $11.5M AAV ranks 7th among WR
    $24.25M GTD ranks 7th among WR
    Auch wenn die Zahlen etwas höher sind als ich angenommen habe, kann man mit dem Deal zufrieden sein. Mit den 11,5 Mio im Jahr liegt der Vertrag etwas über den Wert von Kennan Allen.
    Excuses are for losers!
  • Russell Wilson marries girlfriend Ciara in England.

    -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
    (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

    -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

    "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
    Sashi Brown. A Cleveland Brown,bleeding brown an orange.
  • Seahawk schrieb:

    drew11 schrieb:

    Russell Wilson marries girlfriend Ciara in England.
    Ehrlich gesagt gehen mir die ganzen Ciara/Wilson Geschichten gerade ziemlich auf die Nerven. Es wird höchste Zeit, dass das Camp endlich losgeht.
    Nehm ich , wenn du dann das Crowell-Thema übernimmst.

    ;)
    -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
    (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

    -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

    "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
    Sashi Brown. A Cleveland Brown,bleeding brown an orange.
  • Nächstes Wochenende geht das Camp los und damit neigt sich die Football-freie Zeit dem Ende entgegen. Jedenfalls wird es dann wieder ein paar mehr News geben. Aber auch in vergangenen Tagen gab es mehr oder weniger ein paar News.

    Vor allem die Vertragssituation von Carroll und Schneider wurde in den lokalen Medien etwas heiß geredet. Sowohl Schneider als Carroll gehen in ihr letztes Vertragsjahr. Da beginnt die Gerüchteküche schnell zu köcheln. Die wildeste Spekulation war wohl, dass beide nach dieser Season in LA anheuern könnten/wollen. Ich sehe das recht entspannt und rechne eigentlich damit, dass beide in den kommenden Tagen/Wochen neue Verträge erhalten. Beiden werden dann wohl zu den höchstbezahltesten ihres Faches gehören. Wenn Paul Allen dein Owner ist, sollte das im Grunde ein no-brainer sein. Beide haben die Franchise dahin geführt, wo sie derzeit stehen. Da haben sie sich dann auch die Dollars verdient. In Arizona sieht man das aber anders. In einer lokalen Radioshow wurden Schneider's Taten sehr runtergespielt und als reines Glück bezeichnet. Herrlich, wie die alten Männer aus dem Rentnerparadies mag.

    Werfen wir einen Blick auf das Camp. Mit Spannung wird erwartet, wie Fit Rawls und Graham nach ihren schweren Verletzungen sind. Ich persönlich rechne damit, dass beide den Start auf der PUP-List erleben werden. Rawls könnte vielleicht nach ein paar Tagen zum Team stoßen. Dagegen fehlt mir bei Graham der Glaube an eine schnelle Rückkehr. Mich würde es schon überraschen, wenn er in Week 1 gegen die Dolphins einsatzbereit ist. ESPN hat in den folgenden Artikel über die Verletzung von Graham und Cruz geschrieben. Why Jimmy Graham's patellar tendon injury has such an uncertain recovery. Wie in dem Artikel erwähnt wird, weiß man immer noch nicht, welche Leistungen er auf dem Feld bringen kann.
    Excuses are for losers!
  • Und da ist der Vertrag für John Schneider. Er erhält eine Vertragsverlängerung bis 2021 und wird wohl der am höchstbezahlteste GM der NFL sein. Glückwünsche John Schneider, das ist mehr als verdient.
    Excuses are for losers!
  • Derzeit wird in Seattle wild darüber spekuliert, ob Michael Bennett eine vorzeitige Vertragsverlängerung erhält. Mich würde es wundern, wenn sich jemand finden würde, der nicht der Meinung ist, dass Michael Bennett ziemlich unterbezahlt für NFL-Verhältnisse ist. Das Problem liegt nur darin, dass er noch mehr als ein Jahr unter Vertrag steht und daher nicht für eine Vertragsverlängerung in Frage kommt. Das war bisher die strikte Regel von unserem FO. Der Salary Cap spielt dabei eher eine untergeordnete Rolle. Viel mehr hat das FO Angst vor der Signalwirkung einer vorzeitigen Verlängerung. Dagegen wird argumentiert, dass ein Thomas, Sherman und Co. meist zu bestbezahltesten Spielern auf ihren Positionen gehören. Bei Bennett sieht das ganz aus.
    Excuses are for losers!
  • Falls 2 Seahawksfans mal einen fiesen Wetteinsatz brauchen... der Verlierer muss das Poster zuhause aufhängen:



    Ist übrigens ne Sonderauflage der Costacos Brothers, die in den 80ern (man ahnt es) solche sehr beliebten Poster gemacht haben. Die Gewinne gehen an die RW-Stiftung, also alles in Ordnung.
    -------------
    Team Goff #FreePulisic
    I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Doylebeule ()

  • Morgen startet endlich das Camp aber heute bzw. gestern Nacht gab es bereits ein paar News. So hat zum Beispiel Chris Clemons seinen Rücktritt erklärt. Das kommt schon etwas überraschend und ich hätte ihn gerne noch ein Jahr im Team gehabt. Alleine um Avril und Bennett mal eine Pause zu geben damit ihre Snapzahl nicht so in Höhe geht.

    John Schneider hat verkündet, dass Graham und Rawls zum Start des Camp nicht voll mit dem Team trainieren werden und wahrscheinlich auf der PUP-List landen. Im Grunde ist das keine Überraschung, da eig jeder damit gerechnet hat. Zudem hat Schneider noch bestätigt, dass in seinem neuen Vertrag keine Green Bay-Klausel (mehr) enthalten ist. Somit besteht nicht mehr die Gefahr, dass er nach GB abwandern könnte, wenn Thompson dort aufhört. Ins seinem vorherigen Vertag soll die Klausel enthalten gewesen sein.
    Excuses are for losers!
  • Hier mal ein kurzer Überblick über die Positionbattle im Camp:

    • Backup-QB: Boykin und Heaps kämpfen um den Spot hinter Russell. Ich halte es für wahrscheinlich, dass in Kürze noch ein Vet. verpflichtet wird.
    • Right Guard: Glowinski, der bisher ein NFL-Start absolviert hat, geht als Starter ins Camp. Er seinen Platz gegen Rookie Rees Odhiambo verteidigen müssen.
    • Center: Hier kämpfen gleich mehrere Spieler um den Job als Starter. Justin Britt, Patrick Lewis und Joey Hunt. Ich will nicht sagen, dass Justin Britt als Favorit ins Camp geht. Aber es scheint so, als ob die Coaches alles dafür tun, damit er erfolgreich ist. Mit Patrick Lewis hätte man aber Fall-Back-option.
    • WR 4 & 5: Mit Baldwin, Lockett und Kearse sind die 1. drei WR-Roster-Spots bereits belegt. Um die Plätze 4 und 5 kämpfen Richardson, Williams, Smith und Rookie Lawler. Wenn Richardson fit bleibt, sollte einer der Rasterplätze ihm gehören.
    • Running Backs: Mit Rawls auf der PUP haben Prosise, Collins und Brooks die Chance auf sich aufmerksam zumachen. Zudem gibt es noch Christine Michael. Er sollte im Camp überzeugen, wenn er eine Chance auf einen Roster-Spot haben möchte.
    • SAM: Nach dem Abgang von Irvin ist die Position des SAM verkannt. Als Favorit geht Mike Morgan ins Camp.
    Michael Bennett ist übrigens im Camp. Eine weitere positive News.
    Excuses are for losers!
  • Zwei Trainingseinheiten sind absolviert und hier mal ein kleiner Überblick über die Lage:

    • CJ Prosise zog sich gleich am 1. Tag eine Harmstring-Verletzung zu und verpasste die gestrige sowie die Einheit, die derzeit läuft. Es ist zwar noch früh und man sollte nicht soviel hinein interpretieren aber dennoch muss man sich um Prosise so seine Sorgen machen. Er hatte ja bereits letztes Jahr im College so seine Verletzungsprobleme und verpasste auch einige Zeit während der Mini-Camps. Seinen Status muss man im Auge behalten
    • Rawls und Graham befinden sich auf der PUP und werden da auch bis Mittwoch bleiben. Erst anschließend folgt eine neue/weitere Untersuchung
    • Auch LT Gilliam ist trainiert noch nicht voll mit dem Team. Bei ihm ist man aber guter Dinge, dass er spätestens zum Ende der Woche komplett mit dem Team trainieren kann.
    • Brandon Browner spielt in der 2. Unit SS und weiß bisher zu überzeugen.
    • Als 2. CB erhalten sowohl Shead als auch Lane entsprechende Snaps. In der Nickel spielt dann Lane aber hauptsächlich Innen und Shead außen. Dahinter kämpfen Simon, Smith und Burley um die verbleibenden Plätze
    • DE Frank Clark hat bisher ein gutes Camp. Das war im letzten Jahr auch der Fall. Damals konnte er die Leistung aus Camp und Preseason nicht mit in die Regular Season transferieren. Mal schauen, ob ihn das in diesem Jahr besser gelingt. Carroll sagte bereits in einem Interview, dass man hofft ihn wesentlich mehr einzusetzen als das es im letzten Jahr der Fall war.
    • Als SAM kämpfen derzeit Morgan, Marsh und Pinkins. Alle erhalten ihre Snaps. Mal schauen, wie sich das entwickelt.
    • WR Paul Richardson sieht endlich top fit aus und scheint keinen Schritt durch seine Verletzungen verloren zu haben.
    • TE Cooper Helfet hat sich einen Bruch im Fuß zugezogen und wird auf unbestimmte Zeit ausfallen. Seine Chancen auf das Team waren eher gering. Nun sind sie noch geringer.
    • Derzeit haben wir keinen FB auf dem Roster. Daher probiert TE Brandon Cottom gerade die Position zu erlernen. Er verbrachte letztes Jahr einige Zeit auf unseren PS.
    Derzeit läuft die 1. Einheit in Pads und ich bin gespannt, welche Eindrücke es zur O-Line geben wird.
    Excuses are for losers!
  • Seahawk schrieb:


    • Derzeit haben wir keinen FB auf dem Roster. Daher probiert TE Brandon Cottom gerade die Position zu erlernen. Er verbrachte letztes Jahr einige Zeit auf unseren PS.
    Derzeit läuft die 1. Einheit in Pads und ich bin gespannt, welche Eindrücke es zur O-Line geben wird.
    Danke für die kurzen Meldungen zum Camp, hilft mir hier im Urlaub einen ganz guten Überblick zu behalten.

    Kurzer Einwurf zu Cottom: Stimmt nämlich so nicht ganz, da er bei den Boilermakers doch hauptsächlich als Runner/Vorblocker zum Einsatz kam.
    Schönes und lohnendes Highlight-Tape:
    m.youtube.com/watch?v=KsJ1mrz3ySQ
  • quatschi schrieb:

    Seahawk schrieb:


    • Derzeit haben wir keinen FB auf dem Roster. Daher probiert TE Brandon Cottom gerade die Position zu erlernen. Er verbrachte letztes Jahr einige Zeit auf unseren PS.
    Derzeit läuft die 1. Einheit in Pads und ich bin gespannt, welche Eindrücke es zur O-Line geben wird.
    Danke für die kurzen Meldungen zum Camp, hilft mir hier im Urlaub einen ganz guten Überblick zu behalten.
    Kurzer Einwurf zu Cottom: Stimmt nämlich so nicht ganz, da er bei den Boilermakers doch hauptsächlich als Runner/Vorblocker zum Einsatz kam.
    Schönes und lohnendes Highlight-Tape:
    m.youtube.com/watch?v=KsJ1mrz3ySQ
    Danke für das Tape. Der Hinweis zum TE bezog sich auf sein 1. Jahr bei uns auf dem PS. Da wurde er hauptsächlich als TE gesehen, was von bevell in einem Interview bestätigte. :)
    Excuses are for losers!
  • Nachdem am Mittwoch ein trainingsfreier Tag war, ging es Gestern am Lake Washington wieder ordentlich zur Sache:

    • Leider haben sich wohl gleich zwei Spieler schwere ACL-Verletzungen zugegezogen. Zum einen TE/FB Brandon Cottom, über den quatschi und ich erst am Mittwoch noch geschrieben haben und TE Ronnie Shields. Vor allem die Verletzung von Cottom ist besonders ärgerlich, da er als FB eine berechtigte Chance auf einen Roster-Spot hatte.
    • Auch sonst mache ich mir langsam aber sicher ein paar Sorgen um die ganzen Verletzungen. Es soll sich bei den meisten Spielern meist nur um eine Vorsichtsmaßnahme handeln aber viel mehr Spieler benötigt das Lazarett nicht. Folgende Spieler haben gestern Nicht mittrainiert: WR Baldwin, SS Chancellor, DT/DE Clark, RB Brooks, RB Prosise, LB Coley, WR Goodley. Graham und Rawls wurden am Mittwoch wieder untersucht aber noch nicht von der PUP genommen. Carroll beschreibt den Status von beiden als „almost day-to-day“. Es hat sich also seit dem Start des Camp nicht viel geändert. Für mich wäre es eine Überraschung, wenn einer von beiden bereits vor dem 1. Preseason Game in Kansas City von der PUP kommt. Starting TE Luke Willson trainierte zudem nicht voll mit
    • Mit dem Ausfall von Rawls, Prosise, Brooks und Cottom ist das Backfield ziemlich ausgedünnt. Zudem hat auch UDFA RB/FB Tre Madden mit einer Schulterverletzungen zu kämpfen. Er trainierte am gestrigen Tag allerdings mit dem Team. Somit trainieren nur Rookie Alex Collins und Christine Michael voll mit dem Team. Um für Abhilfe zu sorgen, wurde ein weiter RB verpflichtet (Marshall???), von dem ich den Namen gerade nicht Griffbereit habe. Sowohl Collins als auch Michael zeigen im Camp angeblich gute Leistungen.
    • Die Offensive Line befindet sich anscheint in einem echten Fight mit der D-Line. In den 1 vs. 1 hat meist die O-Line die Nase Vorne. Dagegen dominiert die D-Line die Team-Drills. Vor allem Michael Bennett ist kaum zu stoppen. Gestern hat er es aber wohl etwas zu weit getrieben und hat die letzten Minuten vom Training ausgesetzt, nachdem er mal wieder mit Britt und Ifedi aneinander geraten ist. Dabei fliegen wohl nicht die Fäuste aber man spielt wohl bis zum 3. Pfiff.
      Gestern wurde nach der Einheit verkündet, dass der ehemalige Saints Guard Jahri Evans heute in Seattle vorbeischaut. Das löste natürlich gleich Spekulationen aus und könnte evtl. ein Anzeichen dafür sein, dass man mit Webb als RT nicht zufrieden ist. Von Rookie Ifedi hört man nur die besten Töne Sofern Evans einen Vertrag bei uns unterschreiben sollte und er sich einen Platz erkämpft, würde Ifedi wohl doch als RT anstatt RG aufgestellt werden.
    • Ansonsten wurden vor allem CB Simon, der in der letzten Einheit als Outside CB viel Zeit mit der 1. Unit erhielt, gelobt.
    • Auch TE Brandon Williams hatte wohl einen sehr guten Tag. Er profitiert gerade von den vielen Verletzungen auf TE und scheint einen guten Eindruck zu hinterlassen.
    • Unser 2nd Round Pick Jarran Reed wurde ebenfalls gelobt. Er soll die gleiche Intensität an den Tag legen, wie Germain Ifedi auf Seiten der O-Line.
    Excuses are for losers!
  • The #Seahawks announce they’ve signed OL Jahri Evans. He visited a few days ago, helps solidify their O-line.
    Eine gute Verpflichtung. Jetzt bin ich mal gespannt, wie sich die Positionbattles in der O-Line entwickeln. Für Webb könnte das nun eng werden. Falls Evans überzeugt, wird er wohl RG spielen. Die Frage ist dann, ob Ifedi oder Webb als RT in Frage kommen.
    Excuses are for losers!
  • Thomas Rawls wurde gestern von der PUP-List genommen und wird ab Morgen wohl mit dem Team trainieren. Es ist aber davon auszugehen, dass er noch nicht voll mit trainieren wird.

    Gestern fand auch das 1. Scrimmage statt. Vor allem RB Alex Collins konnte in der Abwesenheit von Rawls, Prosise, Brooks und auch Michal, der leicht krank war/ist, glänzen. Zum einen hatte er paar sehr gute Läufe und zum anderen einen schönen Catch auf der Wheel-Route.

    Jahri Evans hat nur das Warmup mitgemacht und im Scrimmage noch keine Einsatzzeit gesehen. Ich bin gespannt, mit welcher Unit er Morgen trainieren wird und welche 1. Eindrücke er hinterlassen wird.

    Ansonsten wurde hatten sowohl Lane, Shead und Smith einen guten Tag auf CB. Derzeit sieht es so aus, als ob wir eine ordentliche Tiefe auf CB haben. Hoffentlich bleibt das dabei.

    EDIT:
    Eine Sache noch zu Evans: Laut Carroll wird man ihn erstmal auf LG (!!!) einsetzen und schauen, wie er sich auf der Seite anstellt. Dieser Move ist schon etwas überraschend, da Mark Glowinski auf LG ein starkes Camp hat. Von daher glaube ich, dass er eher mit der 2. Unit trainieren wird. Er soll auch seine Snaps auf RG bekommen aber erstmal auf LG beginnen. Wahrscheinlich sollte man in die Aussage nicht zu viel reininterpretieren.
    Excuses are for losers!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Seahawk ()