Carolina Panthers Offseason 2016

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Carolina Panthers Offseason 2016

      Keep pounding!
      SDL Sieger 2017

      NFC Champions 2003, 2015 - NFC West Champions 1996, NFC South Champions 2003, 2008, 2013, 2014, 2015

      Carolina Panthers - San Jose Sharks - 1.FC Köln - Kölner Haie
    • rolltideroll schrieb:

      Also dass man den Super Bowl Champion im Threadtitel kenntlich macht, kann ich noch verstehen, aber NFC-Champion? Vlt noch most Pro Bowl Players hinzufügen?

      Nicht falsch verstehen, aber das ist überzogen.

      Naja Geschmackssache, ist jetzt aber auch nichts was irgendwie stören würde oder? Find ich jetzt als erste Reaktion in einem Offseason Thread etwas zu kleinlich. Was ich aber durchaus interessant finde würde, wäre eine Meinung der Fangemeinde zur weiteren Entwicklung der Panthers. :)

      Ich denke nach der ersten Enttäuschung wird man in den nächsten Tagen den Blick wieder nach vorne richten können. Mit Cam Newton, Olsen in der Offense und Leuten wie Kuechly, Norman, der starken D-Line wird man auch die nächsten Jahre in der NFC ein Wörtchen mitreden. Eine Baustelle sind wohl die WR, aber da kommt mit Bejamin ein vielversprechender Spieler zurück. Bei den CB's ist es nach Norman auch etwas dünn, und ob man mit Tilmann nochmal plant?
      "Einmal Borusse, immer Borusse!" (Alois Scheffler)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von urlacher54 ()

    • urlacher54 schrieb:

      rolltideroll schrieb:

      Also dass man den Super Bowl Champion im Threadtitel kenntlich macht, kann ich noch verstehen, aber NFC-Champion? Vlt noch most Pro Bowl Players hinzufügen?

      Nicht falsch verstehen, aber das ist überzogen.
      Naja Geschmackssache, ist jetzt aber auch nichts was irgendwie stören würde oder? Was ich aber durchaus interessant finde würde, wäre eine Meinung der Fangemeinde zur weiteren Entwicklung der Panthers.

      Ich denke nach der ersten Enttäuschung wird man in den nächsten Tagen den Blick wieder nach vorne richten können. Mit Cam Newton, Olsen in der Offense und Leuten wie Kuechly, Norman, der starken D-Line wird man auch die nächsten Jahre in der NFC ein Wörtchen mitreden. Eine Baustelle sind wohl die WR, aber da kommt mit Bejamin ein vielversprechender Spieler zurück. Bei den CB's ist es nach Norman auch etwas dünn, und ob man mit Tilmann nochmal plant?
      Ist Norman nicht in erster Linie sogar mal FA?
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Ne, aber wenn jeder jetzt damit anfängt jeglichen Erfolg a la "New England PAtriots AFC East Champions" in den Threadtitel zu packen, wird der schöne übersichtliche Team-Talk zugemüllt. Also der erste Schritt in die falsche Richtung.

      Ich stelle jetzt auch einfach mal eine entgegengesetzte Position in den Raum und prophezeie den Panthers eine nicht ganz so rosige Zukunft wie der Grundtenor. Das ganze erinnert mich stark an die 03er Panthers. Ein beeidruckender Super Bowl run, was auch dieses Jahr höchste Anerkennung verlangt, mit beeindruckender Defense und highscoring offense, aber trotzdem als Team über sich hinaus gewachsen. Deswegen denke ich, dass die nächste Saison eine ausgeglichene Bilanz mit sich bringt.
    • rolltideroll schrieb:

      Ne, aber wenn jeder jetzt damit anfängt jeglichen Erfolg a la "New England PAtriots AFC East Champions" in den Threadtitel zu packen, wird der schöne übersichtliche Team-Talk zugemüllt. Also der erste Schritt in die falsche Richtung.

      Ich stelle jetzt auch einfach mal eine entgegengesetzte Position in den Raum und prophezeie den Panthers eine nicht ganz so rosige Zukunft wie der Grundtenor. Das ganze erinnert mich stark an die 03er Panthers. Ein beeidruckender Super Bowl run, was auch dieses Jahr höchste Anerkennung verlangt, mit beeindruckender Defense und highscoring offense, aber trotzdem als Team über sich hinaus gewachsen. Deswegen denke ich, dass die nächste Saison eine ausgeglichene Bilanz mit sich bringt.
      Superbowl-Slump wäre ja nichts ungewöhnliches. Insgeheim baue ich natürlich darauf :D
      Was mich viel mehr interessiert ist, ob es andere Mannschaften jetzt schaffen können, dem "Blueprint" der Broncos zu folgen und jetzt vielleicht besser wissen, wie man die Panthers besser verteidigen kann.

      Auf der anderen Seite kommt mit Benjamin natürlich ein legitimer WR zurück, den man auf dem Schirm haben muss
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • rolltideroll schrieb:

      Ich stelle jetzt auch einfach mal eine entgegengesetzte Position in den Raum und prophezeie den Panthers eine nicht ganz so rosige Zukunft wie der Grundtenor. Das ganze erinnert mich stark an die 03er Panthers. Ein beeidruckender Super Bowl run, was auch dieses Jahr höchste Anerkennung verlangt, mit beeindruckender Defense und highscoring offense, aber trotzdem als Team über sich hinaus gewachsen. Deswegen denke ich, dass die nächste Saison eine ausgeglichene Bilanz mit sich bringt.
      Ich prophezeie den Panthers jetzt wohlgemerkt keinen zwangsläufigen SB-Einzug nächstes Jahr, aber finde nicht, dass man die beiden Teams gut vergleichen kann. Das Talentlevel in den entscheidenden Positinen ist dieses Mal schon deutlich höher. Die 03er Saison war ja durchaus sehr überraschend, da hat das Team ein wenig über seine Verhältnisse gelebt und auch in den entscheidenden Situationen das eine oder andere Mal etwas Glück gehabt. Klar, muss man sich auch errstmal verdienen, aber die 15er Panthers würde ich insgesamt doch über der 03er-Version einschätzen.

      Ne Highscoring Offense war das m.E. übrigens damals auch nicht unbedingt.
      Nun zu erreichen unter:
      Twitter
      Triple Option Blog
    • Hätte es den Panthers gegönnt, auch wenn es ein Divisionrival ist. Aber die Entwicklung verdient absoluten Respekt. Zumal sie eines der besten Defensespiele der letzten Jahre überhaupt abgeliefert haben. Nein das war nicht das gestern, das war das vor zwei Jahren aber auch in Santa Clara. Das Spiel 49ers gegen Panthers war ein absolutes Defensegedicht damals. Werde ich nie vergessen!

      Ich fand nicht, dass man gestern an diese Leistung herangekommen ist. Denn im Gegensatz zu damals konnte man kein echtes Game of Field Possesion erzwingen bzw. hat viel zu viel Momentum darin verloren. Special Teams war bei den Broncos besser u. der Forced Fumble hat die Panthers schnell in Probleme gebracht. Ich fand leider auch, dass man den Tackles viel zu wenig Hilfe gegeben hat. Mich würde daher interessieren, ob das nur ein Gefühl war oder ob die Zahlen auch bestätigen, dass man wenig mit Tight Ends usw. ausgeholfen hat. Das Problem ist natürlich, dass man Olsen nicht als Blocker verschwenden kann bei der Receiverarmut der Panthers.

      Zu der Zukunft ist es immer schwer in der NFL. Was wurde über die 49ers geschrieben als sie gegen die Ravens verloren haben. Die Zukunft gehört Kaepernick u. diesem Team usw.. Zwei Jahre Später ist das alles verflogen. Newton ist sicher kein Kaepernick, weil Cam in den Throwing Mechanics riesige Fortschritte gemacht hat. Aber um den Superbowl zu gewinnen, muss einfach viel passen. Paar gute Bausteine sind vorhanden insbesondere mit der D-Line Short/Lotulei(DEs) u. Kuechly, aber es wird auch Capfragen geben. So bin ich mir nicht sicher, ob Charles Johnson nicht eine Cap Hit Frage wird. Sein Vertrag wird schon recht hässlich jetzt.

      Gönnen hätte man es natürlich Davis müssen. Toller Typ einfach u. sein Bild von seinem Arm wird um die Welt gehen.
      "Our second game against New Orleans in my second year, I dropped a few easy passes," White said. "I mean the ball went right through my arms. People were booing and I thought I'd never see the field again. I finally said to myself, 'You're not going to be in this league much longer if you keep this up. You've got to get serious about this."
    • Ich muss kein Geheimniss draus machen ich war für Denver. Ein SB Sieg eines Divisions Rivalen geht ja mal gar nicht, ob Panthers, Saints oder Falcons. Höchstens wenn Brady auf der anderen Seite steht dann wär ich evtl. für euch
      Aber bin mir sicher das die nächsten 3 Jahre euch gehören werden, und Cam noch seinen Ring bekommt.
      Seine Art kommt natürlich nicht gut an, aber von unten sieht das immer wie Arroganz aus. Er ist einfach ein Winnertyp
      Aber eins hab ich gestern nicht kapiert. Beim letzten Fumble hätte Newton den Ball zurückerobern können, er hätte sich nur draufschmeissen müssen aht aber nur zugeschaut. Wenn das mein Team wär, wär ich übelst angepisst
      Minga Oida!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pick-Six ()

    • Schade. Aber das Team ist noch relativ jung. Das muss nicht der letzte Anlauf in den nächsten Jahren gewesen sein.
      +++NFL-Talk Pickem 2014 Champion+++
      +++NFL-Talk-Fantasy E-Liga 2014 Champion+++
      +++ NFL-Talk-WM-Tippspiel 2014 Champion+++
    • GermanTexan schrieb:

      Schade. Aber das Team ist noch relativ jung. Das muss nicht der letzte Anlauf in den nächsten Jahren gewesen sein.
      Die Panthers werden sicherlich in den nächsten Jahren um die Krone der NFC kämpfen. Aus Panthers-Sicht wird es nun wichtig sein, die Niederlage gut aufzuarbeiten und das Superbowl-Hangover möglichst klein zuhalten. Pete Carroll sagte während dieser Season, dass das SB-Hangover vor allem nach der Niederlage in SB 49 schwierig war und das Team vor "große Herausforderungen" gestellt hat. Vor allem auf Rivera kommt nun einige Arbeit zu und auch Newton wird sicherlich daran gemessen, wie er in der Offseason auftritt.
      Excuses are for losers!
    • Moccastreusel schrieb:

      Naja wenn man das ganze Spiel Hits einsteckt , die Schulter lediert ist und du dann zum Schluß noch zwischen Wolfe und Ware hechten soll. ....

      Da haben schon ganz andere SpielerTypen zurück gesteckt. Nicht nur CN gestern.
      Naja... Aber im Superbowl. Wenn das Spiel genau davon abhängt.. Und du schon auf dem Weg zum Ball bist und als 1. dran könntest. Und dazu noch fast 2m bist und 110kg wiegst. Das sah schon sehr komisch aus. Das wird der sich noch öfter ansehen müssen
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Buccaneer schrieb:

      Moccastreusel schrieb:

      Naja wenn man das ganze Spiel Hits einsteckt , die Schulter lediert ist und du dann zum Schluß noch zwischen Wolfe und Ware hechten soll. ....

      Da haben schon ganz andere SpielerTypen zurück gesteckt. Nicht nur CN gestern.
      Naja... Aber im Superbowl. Wenn das Spiel genau davon abhängt.. Und du schon auf dem Weg zum Ball bist und als 1. dran könntest. Und dazu noch fast 2m bist und 110kg wiegst. Das sah schon sehr komisch aus. Das wird der sich noch öfter ansehen müssen
      Sehe ich genauso, da muss er drauf. Das war der endgültige Sargnagel, den nur er verhindern konnte. Hat mich auch sehr gewundert, wie er da zurückziehen konnte. Das wird er sich schon ankreiden lassen müssen, egal wie viel Druck die Broncos D# das ganze Spiel über auf ihn ausgeübt hat.
    • Buccaneer schrieb:

      Moccastreusel schrieb:

      Naja wenn man das ganze Spiel Hits einsteckt , die Schulter lediert ist und du dann zum Schluß noch zwischen Wolfe und Ware hechten soll. ....

      Da haben schon ganz andere SpielerTypen zurück gesteckt. Nicht nur CN gestern.
      Naja... Aber im Superbowl. Wenn das Spiel genau davon abhängt.. Und du schon auf dem Weg zum Ball bist und als 1. dran könntest. Und dazu noch fast 2m bist und 110kg wiegst. Das sah schon sehr komisch aus. Das wird der sich noch öfter ansehen müssen
      Das spiel war Mental schon vor Anpfiff bzw. im ersten Quarter verloren....
      Da kann man auch die Manning Bilder Posten wo er vor Angst in der Pocket "turtelt" oder Tom Brady Angst hat nach einer Int.zu Tacklen.
      Am Ende haben beide zusammen 6 SB Ringe.

      Und wenn du Schiss hast , haste Schiss egal ob 1,50 m oder 1,96m. An Cam Newton allein lags gestern nicht.
    • Natürlich lag das nicht alleine an Cam Newton, das hat hier auch keiner gesagt. Nur wenn er in den letzten Minuten bei einem freien Ball, bei dem er mMn die beste Position hatte den zu erobern zurückzieht, muss er sich das schon ankreiden lassen.
    • HL Cheesehead schrieb:

      Natürlich lag das nicht alleine an Cam Newton, das hat hier auch keiner gesagt. Nur wenn er in den letzten Minuten bei einem freien Ball, bei dem er mMn die beste Position hatte den zu erobern zurückzieht, muss er sich das schon ankreiden lassen.
      Eine Situation die perfekt dafür geeignet ist irgendwelche Projektionen zu erlauben. Für die die ihn immer schon nicht leiden konnten war das ein Beispiel für sein fehlendes Herz und seine frontrunner Eigenschaften.

      Er hat vielleicht einfach nur geglaubt das der Bronco am Boden den Ball nicht bekommt und er in die andere Richtung "geboxt" wird und dann wäre er in der perfekten Position gewesen. Aber wir sind alle im "after the fact business" und da war seine Entscheidung falsch und wir wären alle "rauf auf den Ball als würde unser Leben davon abhängen".
      -------------
      Team Goff #FreePulisic
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • So ganz nebenbei war ich gestern für die Panthers und habe mit Cam Newton überhaupt kein Problem. Ganz im Gegenteil, der ist mir wesentlich lieber, als die ganzen auf PC gestylten Spieler. Nur das sah in der Situation schon bös nach Aufgabe aus.
    • HL Cheesehead schrieb:

      So ganz nebenbei war ich gestern für die Panthers und habe mit Cam Newton überhaupt kein Problem. Ganz im Gegenteil, der ist mir wesentlich lieber, als die ganzen auf PC gestylten Spieler. Nur das sah in der Situation schon bös nach Aufgabe aus.

      Für mich sah das aber eher so aus als wollte er im letzten Moment die Richtung wechseln, da er davon ausging das der Ball nicht recovert wird. Wurde er ja auch da nicht und danach war Newton ja auch sofort am Boden und versuchte den Ball zu sichern. Hier wird meiner Meinung nach einfach viel zu viel hineininterpretiert
      [SIZE="4"]In Peyton we trust!! [/SIZE]
    • Moccastreusel schrieb:

      Wenn man die selbe Szene aus der hinteren Perspektive ( aus der Endzone der Panthers) sieht man ganz klar das er zurück zuckt als Ware den Ball an sich ziehen will.
      Nein...er antizipier dass Ware den Ball verfehlt :D
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Buccaneer ()

    • Disastermaster schrieb:

      HL Cheesehead schrieb:

      So ganz nebenbei war ich gestern für die Panthers und habe mit Cam Newton überhaupt kein Problem. Ganz im Gegenteil, der ist mir wesentlich lieber, als die ganzen auf PC gestylten Spieler. Nur das sah in der Situation schon bös nach Aufgabe aus.
      Für mich sah das aber eher so aus als wollte er im letzten Moment die Richtung wechseln, da er davon ausging das der Ball nicht recovert wird. Wurde er ja auch da nicht und danach war Newton ja auch sofort am Boden und versuchte den Ball zu sichern. Hier wird meiner Meinung nach einfach viel zu viel hineininterpretiert
      Sehe ich ähnlich. Er stand IMO auch ungünstig (zu nah zum Ball), so dass er nicht wirklich mit Schwung hechten konnte, sondern halb "eingerollt" sich hätte auf den Boden werfen müssen.

      Was ich trotz der sehr guten Leistung der Panthers D nicht ganz verstanden habe: Warum hat man nicht mehr (delayed) inside blitzes gecallt? Die Patriots hatten insb. mit Jamie Collins da durchaus immer wieder Erfolg mit, weil Manning mittlerweile wirklich null lateral agility mehr hat. Zu Beginn hat Kuechly eine Miscommunication in der Broncos Line ausgenutzt, aber danach kam das viel zu selten. Natürlich bleibt die Frage, ob das überhaupt einen Unterschied gemacht hätte, da die D ja eh wenig zugelassen hat. Gewundert hats mich aber schon. Mag natürlich auch daran liegen, dass mit Davis der ideale LB dafür nur mit einem Arm spielte.
      Nun zu erreichen unter:
      Twitter
      Triple Option Blog
    • Hier mal ein bisschen Kaderinput, denn schon während den Playoffs hat GM Gettleman einige Future-Contracts gemacht:

      The Panthers signed offensive tackle Donald Hawkins, who spent the entire 2014 season on the Dallas Cowboys' 53-man roster, to a future contract today. Hawkins appeared in one game for the Cowboys as a rookie, then spent last season on the Miami and San Francisco practice squads.

      The Panthers previously signed wide receiver Cobi Hamilton, defensive end Larry Webster, guards David Yankey and Tyler Larsen, center Matt Masifilo, defensive tackle Eric Crume and cornerback Travell Dixon.

      Hier mal ein paar Infos zu den Spielern welche bisher Future-Contracts erhalten haben:

      -OT Donald Hawkins (23 Jahre alt), Texas Longhorns – undrafted

      -WR Cobi Hamilton (25), University of Arkansas – 6 Runde 2013 Draft Bengals

      -DE Larry Webster (25), Bloomsberg – 4 Runde 2014 Draft Lions

      -OG David Yankey (24), Standford – 5 Runde 2014 Draft Vikings

      -OG Tyler Larsen (24), Utah State - undrafted

      -C Matt Masifilo (26), Standford - undrafted

      -DT Eric Crume (23), Syracuse - undrafted

      -CB Travell Dixon (24), zuerst Alabama, dann Washington University - undrafted

      Kennt jemand einen der Spieler?

    • Da sowohl der NFC als auch der AFC Titel ehemals die Meisterschaft ihrer jeweiligen Liga waren, kann man das denke ich schon verkraften.

      Ich könnte zwar auch ohne diese Thread-Sondertitel,
      aber solange ich hier nichts vom Weltmeister und Vizeweltmeister lesen muss, bin ich eigentlich ganz zufrieden. ;)
      Say not, 'I have found the truth,' but rather, 'I have found a truth.'

      (Khalil Gibrani)
    • Glückwunsch zu so einer Saison, Glückwunsch zu so einem Team und Glückwunsch zu solch fähigen Coaches.
      “Every year it’s just one goal: Win the Super Bowl. If you don’t win the Super Bowl it’s not a good year,” - Bruce Arians
    • Zu Larry Webster, anfang der Saison sah man in ihm einen möglichen Kandidaten um G.Johnson zu ersetzen und man versprach sich ne Menge von ihm. War das im einzelnen zu keinem Einsatz gereicht hat weiss ich nicht. Er ist jedenfalls sehr sehr gross und allein deswegen schon ne Überlegung wert! Ich könnte mir vorstellen das er das Zeug zum Starter hat, ob er das dann auch abrufen kann? Vllt ist Carolina genau der Ort wo er sein coming out hat?!
      ### NFL-Talk SDL Champion 2017 ###
    • Disastermaster schrieb:

      HL Cheesehead schrieb:

      So ganz nebenbei war ich gestern für die Panthers und habe mit Cam Newton überhaupt kein Problem. Ganz im Gegenteil, der ist mir wesentlich lieber, als die ganzen auf PC gestylten Spieler. Nur das sah in der Situation schon bös nach Aufgabe aus.
      Für mich sah das aber eher so aus als wollte er im letzten Moment die Richtung wechseln, da er davon ausging das der Ball nicht recovert wird. Wurde er ja auch da nicht und danach war Newton ja auch sofort am Boden und versuchte den Ball zu sichern. Hier wird meiner Meinung nach einfach viel zu viel hineininterpretiert
      O-Ton Cam:

      As for the fourth-quarter fumble he did not dive on, Newton noted that "the way my leg was -- it could have been (contorted) in a way" to cause injury.
      nfl.com/news/story/0ap30000006…sing-show-me-a-good-loser

      Uebrigens haben die Panthers ja immer gesagt, dass wenn ihr Jubel jemanden stört, haltet uns von der Endzone fern! Genau das haben die Broncos ja dann auch gemacht!