Alabama Crimson Tide

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Season 2017/ 2018 Rückblick



      ALABAMA CRIMSON TIDE





      Season 2017/ 2018 Rückblick








      DateOpponent#Rank#SiteResultAttendance
      Sep 02vs. No. 3 Florida StateNo. 1Mercedes-Benz Stadium • Atlanta, GA (Chick-fil-A Kickoff Game)W 24–776,33
      Sep 09Fresno StateNo. 1Bryant–Denny Stadium • Tuscaloosa, ALW 41–10101,127
      Sep 16Colorado StateNo. 1Bryant–Denny Stadium • Tuscaloosa, ALW 41–23101,821
      Sep 23at VanderbiltNo. 1Vanderbilt Stadium • Nashville, TNW 59–040,35
      Sep 30Ole MissNo. 1Bryant–Denny Stadium • Tuscaloosa, AL (Rivalry)W 66–3101,821
      October 7at Texas A&MNo. 1Kyle Field • College Station, TXW 27–19101,058
      October 14ArkansasNo. 1Bryant–Denny Stadium • Tuscaloosa, ALW 41–9101,821
      October 21TennesseeNo. 1Bryant–Denny Stadium • Tuscaloosa, AL (Third Saturday in October)W 45–7101,821
      Nov 04No. 18 LSUNo. 1Bryant–Denny Stadium • Tuscaloosa, AL (Rivalry)W 24–10101,821
      Nov 11at No. 19 Mississippi StateNo. 1Davis Wade Stadium • Starkville, MS (Rivalry)W 31–2461,344
      Nov 18MercerNo. 1Bryant–Denny Stadium • Tuscaloosa, ALW 56–0101,821
      Nov 25at No. 10 AuburnNo. 1Jordan–Hare Stadium • Auburn, AL (Iron Bowl)L 14–2687,451
      January 1, 2018vs. No. 1 ClemsonNo. 4Mercedes-Benz Superdome • New Orleans, LA (Sugar Bowl – CFP Semifinal)W 24–672,36
      January 8, 2018vs. No. 2 Georgia*No. 4Mercedes-Benz Stadium • Atlanta, GA (CFP National Championship)W 26–23 OT77,43



      PASSING STATISTICS

      NAMECMPATTYDSCMP%YDS/ATDINTRAT
      Jalen Hurts154254208160.68.19171150.7
      Tua Tagovailoa497763663.68.26112175.0
      Totals204332270861.48.16283156.0



      RUSHING STATISTICS

      NAMECARYDSAVGLONGTD
      Damien Harris13510007.475 (TD)11
      Jalen Hurts1548555.655 (TD)8
      Bo Scarbrough1245964.8448
      Najee Harris613706.1353
      Josh Jacobs462846.2451
      Brian Robinson Jr.241656.917 (TD)2
      Tua Tagovailoa271334.923 (TD)2
      Ronnie Clark211075.1191
      Calvin Ridley2178.5130
      Robert Foster11212.0120
      Austin Johnson284.060
      - Team15-38-2.500
      Totals61235095.77536



      RECEIVING STATISTICS

      NAMERECYDSAVGLONGTD
      Calvin Ridley6396715.378 (TD)5
      Jerry Jeudy1426418.936 (TD)2
      Henry Ruggs III1222919.160 (TD)6
      Cam Sims1420714.8601
      Robert Foster1417412.452 (TD)1
      Josh Jacobs1416812.0382
      DeVonta Smith816020.041 (TD)3
      Irv Smith Jr.141289.1343
      Bo Scarbrough171096.4150
      Damien Harris12917.6170
      Hale Hentges77510.723 (TD)3
      Najee Harris6457.5220
      Derek Kief23417.0211
      Major Tennison23015-0210
      Xavian Marks12424.0240
      Miller Forristall11212.0120
      Daron Payne111.11 (TD)1
      Totals204270813.37828



      DEFENSE STATISTICS



      GLOSSAR

      Spoiler anzeigen

      Rk -- Rank

      Tackles
      Solo -- Solo Tackles
      Ast -- Assisted Tackles
      Tot -- Total Tackles
      Loss -- Tackles for Loss
      Sk -- Sacks

      Def Int
      Int -- Interceptions
      Yds -- Interception Return Yards
      Avg -- Interception Return Yards Per Interception
      TD -- Interception Return Touchdowns
      PD -- Passes Defended

      Fumbles
      FR -- Fumbles Recovered
      Yds -- Fumble Recovery Return Yards
      TD -- Fumble Recovery Return Touchdowns
      FF -- Fumbles Forced




      Immer schön den Ball hoch halten!
    • Season 2018 / 2019 Vorschau: Abgänge & Recruiting Class 2018



      Season 2018 / 2019 Vorschau






      2018 Alabama Football Media Guide



      Abgänge

      NameNumberPos.HeightWeightYearHometownNotes
      Minkah Fitzpatrick#29DB6'1202JuniorJersey City, NJDeclared for NFL Draft --> Selected by the Dolphins (1st round, #11 overall)
      Ronnie Harrison#15DB6'3214JuniorTallahassee, FLDeclared for NFL Draft --> Selected by the Jaguars (Round 3, pick #29)
      Da'Ron Payne#94DT6'2308JuniorIrondale, ALDeclared for NFL Draft --> Selected by the Redskins (1st round, #13 overall)
      Calvin Ridley#3WR6'1190JuniorCoconut Creek, FLDeclared for NFL Draft --> Selected by the Falcons (1st round, #26 overall)
      Bo Scarbrough#9RB6'2235JuniorNorthport, ALDeclared for NFL Draft --> Selected by the Cowboys (Round 7, pick #18)
      Shaun Dion Hamilton#20LB6'0235SeniorMontgomery, ALGraduated --> Selected by the Redskins (Round 6, pick #23)
      Anthony Averett#28CB6'0185SeniorWoodbury, NJGraduated --> Selected by the Ravens (Round 4, pick #18)
      Rashaan Evans#32LB6'3234SeniorAuburn, ALGraduated --> Selected by the Titans (1st round, #22 overall)
      Bradley Bozeman#75C6'5314SeniorRoanoke, ALGraduated --> Selected by the Ravens (Round 6, pick #41)
      Da'Shawn Hand#9DE6'4288SeniorWoodbridge, VAGraduated --> Selected by the Lions (Round 4, pick #14)
      JK Scott#10P6'6202SeniorDenver, COGraduated --> Selected by the Packers (Round 5, pick #35)
      Joshua Frazier#69DT6'4315SeniorSpringdale, ARGraduated --> Selected by the Steelers (Round 7, pick #28)


      Tony Brown#2DB6'0198SeniorBeaumont, TXGraduated --> Signed as a undrafted free agent with the Chargers
      Levi Wallace#39CB6'0179SeniorTucson, AZGraduated --> Signed as a undrafted free agent with the Bills
      Robert Foster#1WR6'2194SeniorMonaca, PAGraduated --> Signed as a undrafted free agent with the Bills
      JC Hassenauer#63OL6'2295SeniorWoodbury, MINGraduated --> Signed as a undrafted free agent with the Falcons
      Jamar King#90DL6'4290SeniorDetroit, MICHGraduated --> Signed as a undrafted free agent with the Raiders
      Cam Sims#17WR6'5214SeniorMonroe, LAGraduated --> Signed as a undrafted free agent with the Redskins
      Mekhi Brown#48LB6'5240RS SophomoreColumbus, GATransferred to Tennessee State.
      Dallas Warmack#59OL6'2299RS SophomoreAtlanta, GATransferred to Oregon.
      Hunter Bryant#45TE6'5226SeniorRoswell, GAGraduated
      Bo Grant#45DB6'2201SeniorValley, ALGraduated
      Austin Johnson#18QB6'2202SeniorElba, ALGraduated
      Hootie Jones#6DB6'2215SeniorMonroe, LAGraduated
      Vohn Keith Jr#50DL6'2248SeniorMobile, ALGraduated
      Rogria Lewis#23DB5'11196SeniorBirmingham, ALGraduated
      Andy Pappanastos#12PK5'11190SeniorMontgomery, ALGraduated
      Jacob Parker#42TE6'1226SeniorMeridianville, ALGraduated



      NFL Draft 2018: Alabama sets record with 12 selections



      Recruiting Class 2018



      NamePositionHometownHigh school / collegeStars
      (ESPN)
      Stars
      (247sports)
      HeightWeightCommit date
      Brandon Kaho#7 ILBReno, NevadaReno356 ft 1 in (1.85 m)218 lb (99 kg)Dec 16, 2017
      Eyabi Anoma#2 DEBaltimore, MDSt. Frances Academy556 ft 6 in (1.98 m)223 lb (101 kg)Dec 20, 2017
      Xavier Williams#3 ATHHollywood, FLChaminade-Madonna College Preparatory School446 ft 1 in (1.85 m)190 lb (86 kg)Jan 17, 2017
      Emil Ekiyor#3 OGIndianapolis, INCathedral HS446 ft 3 in (1.91 m)339 lb (154 kg)Oct 29, 2017
      Christian Barmore#4 DTPhiladelphia, PANeumann–Goretti HS446 ft 5 in (1.96 m)290 lb (130 kg)Dec 20, 2017
      Stephon Wynn#9 DEBradenton, FLIMG Academy446 ft 4 in (1.93 m)279 lb (127 kg)Jul 1, 2017
      Tommy Brown#10 OTSanta Ana, CAMater Dei HS446 ft 7 in (2.01 m)315 lb (143 kg)Jul 21, 2017
      Saivion Smith#1 CBSt. Petersburg, FLMississippi Gulf Coast CC (JC)446 ft 1 in (1.85 m)185 lb (84 kg)Dec 6, 2017
      Josh Jobe#15 CBCheshire, CTCheshire Academy446 ft 0 in (1.83 m)178 lb (81 kg)Dec 16, 2017
      Jordan Davis#12 DEMemphis, TNSouthwind HS446 ft 5 in (1.96 m)238 lb (108 kg)Dec 10, 2016
      Cameron Latu#16 DESalt Lake City, UTOlympus HS446 ft 5 in (1.96 m)236 lb (107 kg)Aug 4, 2017
      Patrick Surtain Jr.#1 CBPlantation, FLAmerican Heritage HS556 ft 2 in (1.88 m)192 lb (87 kg)Feb 7, 2018
      Jalyn Armour–David#28 CBMobile, ALSt. Paul's Episcopal School446 ft 0 in (1.83 m)165 lb (75 kg)Jun 23, 2017
      Slade Bolden#64 ATHWest Monroe, LAWest Monroe HS335 ft 11 in (1.80 m)195 lb (88 kg)Aug 3, 2017
      Skyler DeLong#6 PKFort Mill, SCNation Ford HS336 ft 2 in (1.88 m)180 lb (82 kg)Jun 15, 2017
      Michael Parker#26 TE-YHuntsville, ALWestminster Christian Academy (AL)336 ft 6 in (1.98 m)230 lb (100 kg)Dec 6, 2017
      Jerome FordRBSeffner, FLArmwood HS445 ft 10 in (1.78 m)195 lb (88 kg)Dec 17, 2017
      Eddie Smith#62 CBSlidell, LASalmen HS336 ft 0 in (1.83 m)172 lb (78 kg)Feb 7, 2018
      Jaylen Moody#33 LBConway, SCConway HS336 ft 1 in (1.85 m)225 lb (102 kg)Feb 7, 2018
      Jaylen Waddle#12 WRBellaire, TXEpiscopal HS445 ft 10 in (1.78 m)169 lb (77 kg)Feb 7, 2018
      Braxton BarkerQBHoover, ALSpain Park HS 5 ft 11 in (1.80 m)175 lb (79 kg)Walk On (02/05/18)


      Immer schön den Ball hoch halten!
    • Season 2018 / 2019 Vorschau: Depth Chart, Returning Starters & Coaches 2018




      Alabama Football Depth Chart 2018


      Offense

      Wide receiverLeft tackleLeft guardCenterRight guardRight tackleTight endWide receiverWide receiver
      Jerry JeudyJonah WilliamsLester CottonRoss PierschbacherJedrick WillsMatt WomackMiller ForristallHenry RuggsDeVonta Smith
      Xavian MarksAlex LeatherwoodJoshua CasherJoshua Casher Deonte BrownAlex LeatherwoodHale HentgesDerek KiefTyrell Shavers
      QuarterbackRunning back TE/H-back
      Kicker Jalen HurtsDamien Harris Irv Smith Jr.
      Joseph Bulovas Tua Tagovailoa Najee Harris Major Tennison
      Austin Jones Mac JonesJoshua Jacobs
      Brian Robinson


      Defense

      Cornerback Defensive lineDefensive lineDefensive line NickelCornerback
      Saivion Smith Raekwon DavisJohnny DwightIsaiah Buggs Shyheim CarterTrevon Diggs
      Jared Mayden Phidarian MathisQuinnen WilliamsLabryan Ray Nigel Knott
      Outside linebackerILBILBOutside linebacker
      Christian MillerDylan MosesMack WilsonAnfernee Jennings
      Terrell LewisJoshua McMillonMarkail BentonJamey Mosley
      Chris Allen
      SafetySafety Long snapperPunter
      Xavier McKinneyDeionte Thompson Scott MeyerSkyler Delong
      Daniel WrightSlade Bolden Thomas Fletcher



      Returning Starters


      Offense

      PlayerClassPosition
      Jalen HurtsJuniorQuarterback
      Damien HarrisSeniorRunning back
      Jerry JeudySophomoreWide receiver
      Henry Ruggs IIISophomoreWide receiver
      Devonta SmithSophomoreWide receiver
      Hale HentgesSeniorTight end
      Lester CottonSeniorGuard
      Ross PiersbacherSeniorGuard
      Jonah WilliamsJuniorOffensive tackle



      Defense

      PlayerClassPosition
      Isaiah BuggsSeniorDefensive end
      Terrell LewisJuniorLinebacker
      Mack WilsonJuniorLinebacker
      Dylan MosesSophomoreLinebacker
      Raekwon DavisJuniorDefensive tackle



      Special Team

      PlayerClassPosition
      Austin JonesGS SeniorPlacekicker
      Trevon DiggsJuniorKick Returner



      Coaches




      NamePositionConsecutive season at Alabama in current position
      Nick SabanHead coach12th
      Dan EnosAssociate head coach/quarterbacks coach1st
      Mike LocksleyOffensive coordinator3rd (1st as full time OC)
      Josh GattisCo-offensive coordinator/wide receivers coach1st
      Pete GoldingCo-defensive coordinator/inside linebackers coach1st
      Tosh LupoiDefensive coordinator/outside linebackers coach4th (2nd as DC)
      Jeff BanksSpecial teams coordinator/tight end coach1st
      Craig KuligowskiAssociate head coach/defensive line coach1st
      Brent KeyOffensive line coach3rd
      Joe PannunzioRunning backs coach2nd
      Karl ScottDefensive backs coach1st
      Scott CochranStrength and conditioning11th
      Immer schön den Ball hoch halten!
    • Season 2018 / 2019 Vorschau: Schedule & Schedule Analyse + Prognose

      Schedule 2018


      DateOpponentSite
      Sep 01vs. LouisvilleCamping World Stadium Orlando, FL (Camping World Kickoff)
      Sep 08Arkansas StateBryant–Denny Stadium Tuscaloosa, AL
      Sep 15at Ole MissVaught–Hemingway Stadium Oxford, MS (rivalry)
      Sep 22Texas A&MBryant–Denny Stadium Tuscaloosa, AL
      Sep 29LouisianaBryant–Denny Stadium Tuscaloosa, AL
      Oct. 6at ArkansasD.W.R. Razorback Stadium Fayetteville, AR
      Oct. 13MissouriBryant–Denny Stadium Tuscaloosa, AL
      Oct. 20at TennesseeNeyland Stadium Knoxville, TN (Third Saturday in October)
      Nov 03at LSUTiger Stadium Baton Rouge, LA (rivalry)
      Nov 10Mississippi StateBryant–Denny Stadium Tuscaloosa, AL (rivalry)
      Nov 17The CitadelBryant–Denny Stadium Tuscaloosa, AL
      Nov 24AuburnBryant–Denny Stadium Tuscaloosa, AL (Iron Bowl)



      2018 Schedule Analyse & Prognose

      Die neue Saison steht an und für Saban & Co. heißt es mal wieder das Team bestmöglich darauf vorzubereiten. Wie üblich gab es einige Veränderungen im Team, insbesondere beim Coaching Staff.
      Neben einigen Assistenten verlor man auch 2 wichtige Koordinatoren. Brian Daboll (offensive coordinator) ging wieder zurück in die NFL zu den Bills und Jeremy Pruitt (defensive coordinator) wurde als neuer Head Coach von den Vols aus Tennessee verpflichtet.
      Der neue offensive coordinator heißt nun Mike Locksley und Tosh Lupoi wurde zum defensive coordinator befördert.

      Das Team verlor zudem mehr als 12 erfahrene Leistungsträger an die NFL, davon stolze 10 Spieler aus der Defense. Dennoch haben die Tide das wohl talentierteste Team des Landes.
      Mit 16 Returning Starters darunter erfreulicherweise RB Damien Harris, die 3 Sophomore WR Ruggs, Jeudy und Devonta Smith sowie mit den beiden sehr erfahrenen und talentierten Guards Ross Piersbacher & Jonah Williams ist die Offense auch dieses Jahr wieder sehr gut besetzt.

      Zudem bilden weiterhin Isaiah Buggs, Raekwon Davis, Dylan Moses & Mack Wilson den Großteil einer enorm starken Front-Seven.

      Interessant wird auch der Zweikampf zwischen Jalen und Tua. Beide kämpfen um den Starting QB Spot.
      Hurts hat bereits 2 Jahre Erfahrung, einen Overall Rekord von 26:2 sowie großartige Career Stats (4,861 career passing yards, 40 passing touchdowns, 1,809 rushing yards and 21 rushing touchdowns) vorzuweisen.
      Dennoch, und es klingt teilweiße unglaublich wird wohl Tua den Starting Job bekommen. Auch wenn mit Jalen in der letzten Saison 13 von 14 Spielen gewonnen wurden, stand er oft in der Kritik.
      Ihm fehlte teilweiße die Genauigkeit und das Timing bei seinen Würfen, so auch im Championship Game. Nach der enttäuschenden ersten Hälfe wurde Tua eingewechselt und hat eindrucksvoll bewiesen das er mehr als bereit ist das Team in der nächsten Saison von Beginn an anzuführen.


      WEEK 1
      1. September @ Orlando vs. Louisville Cardinals



      Für die Crimson Tide beginnt die Saison also am 1. September im Camping World Stadium in Orlando gegen die Cardinals aus Louisville. Auch Louisville musste einige wichtige Abgänge verkraften.
      Neben ihrem Heisman Trophy Gewinner Lamar Jackson (QB), müssen auch 7 Starter aus der Defense ersetzt werden, darunter auch First-Round Pick Jaire Alexander (CB).
      Als QB wird wohl der noch recht unerfahrene aber sehr talentierte Juwon Pass starten. Dennoch darf die Offense der Cardinals nicht unterschätzt werden.
      Nach eigener Aussage von Louisvilles WR Dez Fitzpatrick kann jeder Ihrer WR die DBs von Alabama im one-on-one schlagen.

      Alabama wird sich aber den Sieg im ersten Spiel nicht nehmen lassen und somit erfolgreich in die Saison starten.

      1-0 Overall


      WEEK 2
      8. September @ Bryant–Denny Stadium Tuscaloosa vs. Arkansas State

      Die Red Wolves spielen in der Sun Belt – West Conference und haben dort in den letzten Jahren mehrfach den Conference Titel gewonnen
      und in sieben aufeinander folgenden Seasons einen positiven Rekord aufgestellt. Sie werden auch dieses Jahr wieder dort um den Titel mitspielen.
      Seit 4 Jahren ist dort Head Coach Blake Anderson am Werk und hat einen 31:20 Overall Rekord vorzuweisen.
      Zur Verfügung steht ihm QB Justice Hansen
      Der Sun Belt Offensive Player des Jahres 2017 warf im vergangenen Jahr 3.967 Yards und 37 Touchdowns, darunter jedoch auch 16 Interceptions.

      Es wird zu keiner Überraschung kommen, Alabama gewinnt das erste Heimspiel der Saison!

      2-0 Overall


      WEEK 3
      15. September @ Vaught-Hemingway Stadium Oxford vs. Ole Miss

      So einfach wie letztes Jahr (66:3 für Alabama) wird es wohl dieses Jahr nicht werden.
      Zum einen spielen die Rebels auf heimischen Boden und zum zweiten hat sich das Team nach einigen turbulenten Jahren wieder etwas gefangen.
      Dennoch wurde die letzte Season trotz einigen Unruhen mit einem Overall Rekord von 6 Siegen und 6 Niederlagen beendet.
      Es ist nun wieder etwas mehr Ruhe eingekehrt und Head Coach Matt Luke, letzte Season noch Interim Coach hatte nun dieses Jahr deutlich mehr Zeit um mit dem Team zu arbeiten.
      In der Season 2014 und 2015 gab es jeweils einen Sieg gegen Alabama, diese Erfolge möchte das Team aus Oxford natürlich nur zu gerne wiederholen.
      Angeführt von ihrem Offensive-Duo bestehend aus QB Jordan Ta'am und WR A.J. Brown, der übrigens in der vergangenen Saison die Liga in receptions (75), Yards (1.252) und Touchdowns (11) anführte,
      werden die Rebels alles Mögliche versuchen um gegen die Crimson Tide zu gewinnen.

      Das Team aus Alabama wird hier jedoch mit etwas mehr Vorsicht ins Spiel gehen und im Vaught-Hemingway Stadium einen Sieg erringen.

      3-0 Overall


      WEEK 4
      22. September @ Bryant–Denny Stadium Tuscaloosa vs. Texas A&M

      Heimspiel gegen die Aggies. Jimbo Fisher, ein ehemaliger assistant coach von Nick Saban ist seit dieser Saison dort Head Coach.
      Seine letzte Saison mit den Seminoles verlief mehr als unglücklich und enttäuschend.
      Dennoch war es für Ihn und die FSU eine doch recht erfolgreiche Zusammenarbeit, die er nun mit den Aggies in der SEC nur zu gerne fortsetzen würde.
      Es ist das erste Auswärtsspiel der Aggies in dieser Saison, letztes Jahr verlor man nur knapp zu Hause gegen Alabama und lieferte eine starke Leistung ab.
      Das wird dem Team natürlich Hoffnung & Selbstvertrauen geben und mit dem erfahrenen Jimbo an der Spitze wird genug Motivation im Team vorhanden sein.

      Schweres Spiel also für die Crimson Tide, dennoch erwarte ich hier einen Sieg.

      4-0 Overall


      WEEK 5
      29. September @ Bryant–Denny Stadium Tuscaloosa vs. University of Louisiana at Lafayette

      Billy Napier, ebenfalls ein ehemaliger assistant coach von Nick Saban ist dort seit dieser Saison Head-Coach.
      Für Napier ist es seine erste Stelle als HC. Zuvor war er OC/QB Coach bei der Arizona State und von 2013 – 2016 WR Coach bei Alabama.
      Die letzte Saison haben die Ragin' Cajuns mit einem negativen Rekord von 5 Siegen und 7 Niederlagen beendet.
      Es müssen zudem 9 Starter aus der Defense ersetzt werden.

      Gegen Alabama wird nix zu holen sein.

      5-0 Overall


      WEEK 6
      6. Oktober @ Donald W. Reynolds Razorback Stadium vs. Arkansas

      Chad Morris hat kein wirklich besonders erfolgreiches Team von Bret Bielema übernommen.
      Letztes Jahr gab es nur 4 Siege und 8 Niederlagen, davon 7 gegen SEC Teams.
      Es wird also dauern bis Morris das Team soweit hat das es eine ernstzunehmende Konkurrenz in der SEC darstellt.

      Für mich dieses Jahr das schwächste Team in der SEC West und somit sollten die Crimson Tide keine Probleme haben das Spiel zu gewinnen.

      6-0 Overall


      WEEK 7
      13. Oktober @ Bryant–Denny Stadium Tuscaloosa vs. Missouri

      Seit Missouri 2012 der SEC beigetreten ist gab es nur 2 Duelle gegen die Crimson Tide.
      Das letzte Aufeinandertreffen gab es 2014 im SEC Championship Game und endete 42:13 für Alabama.
      Ihr Aushängeschild und Hoffnungsträger ist Senior QB Drew Lock.
      Letzte Saison führte er die SEC mit 3964 Yards und 44 Touchdown-Pässen an. Dennoch reicht es gegen die Top-Teams der Liga meist nicht zu einem Sieg.
      Letztes Jahr gab es jeweils eine ordentliche Niederlage gegen Auburn (51:14) und Georgia (53:28).

      Gegen Alabama wird es wohl ähnlich ausgehen.

      7-0 Overall


      WEEK 8
      20. Oktober @ Neyland Stadium vs. Tennessee

      Jeremy Pruitt neuer Head-Coach der Tennessee Volunteers!
      Bei dieser Meldung musste ich erst einmal tief Luft holen.
      Pruitt war in den letzten Jahren ein wichtiger Bestandteil im coaching staff von Nick Saban, insbesondere letztes Jahr als defensive coordinator.
      Mein erster Gedanke war nur: Was zur Hölle tut er sich da an und warum unbedingt Tennessee.
      Ja gut, es ist vielleicht ein recht angesehenes Programm, unter anderem spielten dort Legenden wie Payton Manning & ein Reggi White aber c'mon, mussten es wirklich die Vols sein??
      Dazu kommt noch das Vorgänger Butch Jones plötzlich bei Alabama unter Vertrag steht, man munkelt als „Analyst“, verkehrte Welt! 8| :stupid

      Letztes Jahr im Spiel gegen Alabama gab es erfreulicherweise eine schöne Abreibung. Das Spiel endete 45:7 und die Vols beendeten die Saison anschließend mit nur 4 Siegen und 8 Niederlagen.
      Dadurch wurde Butch Jones wie erwartet entlassen und in Tennessee beginnt nun mit Pruitt ein Neuaufbau. Ich denke es wird am 20. Oktober bei der garbage truck worker convention im Neyland Stadium ein deutlicher Sieg werden.

      Sieg Alabama, sorry Pruitt.

      8-0 Overall


      WEEK 9
      By Week


      WEEK 10
      3. November @ Tiger Stadium vs. LSU

      Nach der Bye-Week wartet mit LSU ein ernstzunehmender Gegner, dazu noch ein Mitfavorit auf den SEC West Titel. Es wird wohl das schwerste Auswärtsspiel in dieser Saison werden.
      Die Tigers haben mit Linebacker Devin White und Cornerback Greedy Williams zwei der besten SEC Spieler in Ihrem Kader.
      Jedoch musste man auch einen Verlust von 8 Senior Starter sowie 6 weiteren Spielern beklagen.
      Davon wurden 7 im NFL Draft 2018 ausgewählt und weitere 7 wurden als undrafted free agents unter Vertrag genommen.
      Auf der QB Position wird entweder sophomore Myles Brennan oder Ohio State transfer Joe Burrow zum Einsatz kommen.
      Beide haben jedoch bisher wenig Spielpraxis sammeln können, daher sehe ich hier eine deutliche Schwachstelle.

      LSU wird wohl alles auf den Heimvorteil setzten doch gegen Alabama braucht es mehr als ein ausverkauftes Tiger Stadium. Bama gewinnt!

      9-0 Overall


      WEEK 11
      10. November @ Bryant–Denny Stadium Tuscaloosa vs. Mississippi State

      Die Bulldogs haben in dieser Saison eines der erfahrensten Teams der Nation, jedoch wird dieses von einem neuen Head-Coach mit sehr wenig FBS Erfahrung angeführt.
      Joe Moorhead war zwar 4 Jahre lang HC bei den Fordham Rams, doch es handelt sich hierbei um ein Team aus der FCS.
      Die erste wirkliche Division 1 Erfahrung sammelte her letztes Jahr als OC/QB Coach bei Penn State.
      Die große Hoffnung ruht eher in QB Nick Fitzgerald.
      Gegen Ende der letzte Saison zog er sich eine schwere Knöchelverletzung zu und musste anschließend auch operiert werden.
      Fraglich natürlich ob Fitzgerald wieder zu seiner alten Form zurückfindet. Falls ja, werden die Bulldogs dieses Jahr jedem Team gegen das Sie spielen große Probleme bereiten.
      Das Spiel könnte also ähnlich verlaufen wie das in der letzten Saison. Dort führte das Team aus Mississippi sogar 10 Minuten vor Schluss mit 24:17 bevor Alabama dann doch schlussendlich das Spiel mit 31:24 gewann.

      Hier könnte Alabama durchaus verlieren, doch ich bin mal optimistisch uns sage Alabama gewinnt das Spiel.

      10-0 Overall


      WEEK 12
      17. November @ Bryant–Denny Stadium Tuscaloosa vs. The Citadel

      Vor dem Iron Bowl ist mal wieder ein Team aus der FCS im Bryant–Denny Stadium zu Gast. Ich hoffe es verletzt sich niemand und beide Teams haben etwas Spaß. ;)
      Gegen Clemson im letzten Jahr verlor das Team vom Military College aus South Carolina deutlich mit 61:3. Gegen Alabama wird es wohl ein ähnliches Ergebnis werden.

      11-0 Overall


      WEEK 13
      24. November @ Bryant–Denny Stadium Tuscaloosa vs. Auburn

      Nochmal zur Erinnerung eine kurze Zusammenfassung der glorreichen Saison 2017 von den Auburn Tigers:

      In der regular season jeweils eine sehr knappe Niederlage gegen Clemson & LSU, jedoch anschließender Sieg gegen Georgia UND Alabama.
      Niederlage im SEC Championship Game gegen Georgia, dadurch den Einzug in die College Football Playoffs verpasst und schlussendlich eine weitere Niederlage im Chick-fil-A Peach Bowl gegen das ungeschlagene Überraschungsteam der UCF.
      Zu guter Letzt trat dann auch noch das worst case szenario für alle Auburn Fans ein, es spielten Georgia und Alabama das alles entscheidende CFP Championship Game, dass dann auch noch der Erzfeind Alabama bekanntlich gewonnen hat.

      Fazit: Schön war’s! :top:

      Der Iron-Bowl also dieses Jahr wieder zu Hause in Tuscaloosa. Den letzten Sieg von Auburn im Bryant–Denny Stadium gab es 2010.
      Die folgenden drei Spiele gewann jeweils Alabama. Mit QB Jarrett Stidham und einer starken D-Line wird Auburn dennoch alles Erdenkliche versuchen um die negativ Serie endlich zu beenden.
      Das Spiel entscheidet wohl wieder darüber welches Team in das SEC Championship Game einziehen darf und wer sich Hoffnung auf die Playoffs machen darf, also ähnlich wie im letzten Jahr.

      Alabama nimmt Rache für die unnötige Niederlage 2017 und gewinnt den diesjährigen Iron Bowl!

      12-0 Overall


      Für mich ein deutlich angenehmerer Schedule als der im letzten Jahr. Eine Niederlage wird wohl dennoch wieder drin sein, obwohl ich optimistisch bin und denke, dass 12 Siege durchaus zu schaffen sind.
      Mögliche Niederlage? Wenn dann gegen LSU, Texas A&M oder Mississippi State.

      Viele Teams haben einen neuen Head-Coach wie Tennessee, Texas A&M, Arkansas, Louisiana Lafayette & Mississippi State, darunter sind auch 3 ehemalige Assistenten von Nick Saban dabei:
      Jimbo Fisher (Texas A&M), Jeremy Pruitt (Tennessee Volunteers) und Billi Napier (Louisiana Lafayette).
      Die folgende Statistik zeigt, das ehemalige Assistenten von Nick Saban es bisher noch nicht geschafft haben mit einem Team als Head-Coach gegen ihn zu gewinnen.

      CoachTeamRecord vs. SabanScore vs. Saban
      Derek DooleyTennessee0-329-122
      Jim McElwainColorado State, Florida0-337-114
      Will MuschampFlorida0-231-80
      Mark DantonioMichigan State0-27-87
      Jimbo FisherFlorida State0-17-24
      Kirby SmartGeorgia0-123-26
      HelpPlease stop0-12134-453



      Es folgt anschließend das SEC Championship Game, mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit gegen Georgia.
      Entweder ziehen erneut beide Teams in die Playoffs ein oder nur der Sieger aus diesem Match.
      Nach einer ungeschlagenen Regular Season dürfte man als No.1 Team im Land gelistet sein und somit auf das an No.4 gelistete Team treffen.
      Mögliche Playoff Teilnehmer neben Alabama sind für mich dieses Jahr Wisconsin, Clemson und Oklahoma. Georgia & Ohio State stehen ebenfalls recht hoch im Kurs.
      Bei Ohio State bin ich gespannt ob der Vorfall mit Ihrem Head Coach Urban Meyer in irgendeiner Art und Weise die Leistung des Teams beeinflussen wird.

      Solange Nick Saban noch Head-Coach von Alabama ist, wird das Team jedes Jahr zu den Favoriten zählen, ganz egal wie stark die Konkurrenz ist!

      Das Saisonziel ist klar definiert, frei nach dem Motto:


      DO IT AGAIN!




      Immer schön den Ball hoch halten!
    • Sau cool, dass du dir die Arbeit gemacht hast! Aber so ganz festlegen, wer jetzt der Starting QB wird willst du dich auch nicht, oder? Im Depth Chart Jalen Hurts, aber dann sagen, dass Tua den Starting Job gewinnen wird... ;)

      Ich bin ja mal gespannt, wie die Saison wird. Mit dem Umbruch in der Defense, den beiden neuen Koordinatoren und nicht zuletzt dem immernoch offenen QB Battle, ist ja einiges noch am Schwimmen. Da war es doch bei Clemson oder Georgia einiges ruhiger... Aber mal gucken wie es dann im November oder Januar aussieht :)