NFL-Talk Best TV-Series of all Time - Diskussions Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rückblickend, würde meine Top 10 / Top 20, wenn ich sie heute aufstellen würde anders aussehen. Hätte mir doch mehr Zeit als 5 Minuten nehmen müssen :mrgreen:

      Aber es hat aufjedenfall spaß gemacht. Jetzt habe ich wieder ein paar Serien die ich unbedingt schauen muss, bzw. mal fertig schauen. True Detective, Sopranos, The Wire.... schön :thumbsup:
    • Meine Nummer 1

      Ripper Street

      Ich kenne bisher nur die ersten vier Staffeln. Mit der fünften warte ich, bis ich sie mir bei Prime, Sky oder Maxdome am Stück und ohne Werbung anschauen kann. Natürlich habe ich die Serie zwei Mal nacheinander geguckt; denn mir gefällt daran alles, aber auch wirklich alles, was geboten wird.


      Das Setting im viktorianischen London – schön düster, wie sich das gehört.


      Die einzelnen, oftmals wirklich krassen Fälle; verwoben mit den Staffel übergreifenden Rahmenhandlungssträngen. Teilweise absolut nichts für zarte Gemüter, weder von der Handlung noch von den gezeigten Bildern her; aber immer stimmig und nie aufgesetzt wirkend.


      Die Haupt- und auch diverse Nebencharaktere. Fast durchweg mehr oder weniger kaputte Figuren mit meist reichlich Dreck am Stecken, die großenteils wirklich überzeugend gespielt werden. Sie alle aufzuzählen würde zu weit führen. Als Beispiele nenne ich mal Jerome Flynn als Sgt. Drake und Joseph Mawles als den widerlichen Drecksack Jedediah Shine.
      Je suis....
      87%
    • nach Runde 9 sind die Top3 auch meine Top 3:
      Was sagt mir das? Bin ich zu sehr Mainstream? Abwarten wie es endgültig ausgeht, aber denke das Breaking Bad, Al Bundy und Game of Thrones da oben bleiben werden
      Minga Oida!
    • Bei mir haben sehr knapp die Top 10 verpasst:

      Bosch
      Sherlock
      Wire
      Magnum

      Band Of Brothers war für mich nicht drin, weil ich irgendwie nur Serien mit mehreren Staffeln in diesem Spiel gesehen habe....
      Ging für mich auch mit darum wie sehr warte(te) ich auf die nächste Staffel, und bei einer Miniserie ist das halt nicht der Fall.
      Sonst wäre BOB auch in der Top 10.
      FF World Champion (2017, 2013, 2012)

      Record: 5 Time NFL-Talk Fantasy Football Champion

      Nagla.de/nfl.htm

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tom99 ()

    • zu meiner Nr. 1 Breaking Bad ist schon alles geschrieben

      knap an meiner Top 10 vorbei und in einem spontanen Re-Raking bestimmt drin

      Narcos

      “Every year it’s just one goal: Win the Super Bowl. If you don’t win the Super Bowl it’s not a good year,” - Bruce Arians
    • @Madness und @Bilbo, ihr macht mich neugierig. Ich habe Seinfeld noch nie gesehen, weil mich der Name und die Vorschaubilder nicht angesprochen haben. Dass es der Name der Hauptperson ist, weiß ich erst, seit ich Jerry Seinfeld ab und zu in Beiträgen über die Mets erwähnt gefunden habe. Aber ich glaube, wir drei haben einen ähnlichen Humor, also sollte ich vielleicht doch mal reinschauen. Ist die deutsche Synchro O. K. oder muss man das im Original sehen?
    • huesla schrieb:

      Warum hat denn nur niemand Dallas auf dem Zettel ?( ?( ?( :deal: :heul
      Na ja, ich war das ja, der Dallas auf 206 vorher gebracht hat. Hat bei mir einen 10. Platz bekommen. Wäre diese Umfrage in den 90er Jahren gelaufen wäre sie sicher höher bei mir gelistet. Aber so sind einfach verdammt viele Serien dazu gekommen, die einfach hervorragend sind. Dazu kommt einfach auch, das man wohl ein gewisses Alter haben muss. In D lief die von 81 an. Da war ich 11. Und das war die erste Serie die ich zusammen mit meinen Eltern so spät sehen durfte. Dienstags viertel vor 10. Ich denke das man vom Alter her die Erstaustrahlung in D gesehen haben muss um sie hoch zu bewerten.

      Man wollte immer wissen wie es weiter geht, was führt JR als nächstes im Schilde. Ich freue mich jedenfalls das noch jemand Dallas so gut fand wie ich.

      Kleiner Fun Fact. Die Folge "Who Done It" in der es darum ging wer auf JR schoss war die meist gesehene Serien Folge im amerikanischen Fernsehen bis zum Finale von Mash und liegt immer noch auf Platz 2 bis heute. Das türkische Parlament verschob sogar eine Parlament Sitzung, damit man sich diese Folge ansehen konnte.
      It's never over when number twelve is out on the field.
    • Silversurger schrieb:

      @Madness und @Bilbo, ihr macht mich neugierig. Ich habe Seinfeld noch nie gesehen, weil mich der Name und die Vorschaubilder nicht angesprochen haben. Dass es der Name der Hauptperson ist, weiß ich erst, seit ich Jerry Seinfeld ab und zu in Beiträgen über die Mets erwähnt gefunden habe. Aber ich glaube, wir drei haben einen ähnlichen Humor, also sollte ich vielleicht doch mal reinschauen. Ist die deutsche Synchro O. K. oder muss man das im Original sehen?
      Sie ist mMn OK, aber auch nicht überragend. Gerade ein paar George-Monologe kommen doch deutlich besser im Original rüber.
      Die skurrilen Situationen und wie sich die Figuren in diesen verhalten und der Humor, der daraus entsteht funktionieren aber auch auf deutsch

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bay Araya ()

    • Silversurger schrieb:

      @Madness und @Bilbo, ihr macht mich neugierig. Ich habe Seinfeld noch nie gesehen, weil mich der Name und die Vorschaubilder nicht angesprochen haben. Dass es der Name der Hauptperson ist, weiß ich erst, seit ich Jerry Seinfeld ab und zu in Beiträgen über die Mets erwähnt gefunden habe. Aber ich glaube, wir drei haben einen ähnlichen Humor, also sollte ich vielleicht doch mal reinschauen. Ist die deutsche Synchro O. K. oder muss man das im Original sehen?
      Okay... Ja... aber 'ne nicht außer Acht zu lassende Menge an Wortwitzen funktioniert einfach nicht auf deutsch.
      Unbedingt gucken - 'ne bessere Comedy-Serie gibt es nicht!

      I will give you every place where you set your foot! - Joshua 1, 3
    • huesla schrieb:

      Warum hat denn nur niemand Dallas auf dem Zettel ?( ?( ?( :deal: :heul
      Ich habe damals zwar auch jeder Folge entgegengefiebert, könnte mir heute aber nicht mehr vorstellen, die Serie ein zweites Mal zu sehen. Meiner Meinung nach ist Dallas genau wie Dynasty eine Produkt der 80er und so wie bestimmte Filme auch recht schlecht gealtert.
      Feed the Wolves!
    • Exi70 schrieb:

      huesla schrieb:

      Warum hat denn nur niemand Dallas auf dem Zettel ?( ?( ?( :deal: :heul
      Kleiner Fun Fact. Die Folge "Who Done It" in der es darum ging wer auf JR schoss war die meist gesehene Serien Folge im amerikanischen Fernsehen bis zum Finale von Mash und liegt immer noch auf Platz 2 bis heute. Das türkische Parlament verschob sogar eine Parlament Sitzung, damit man sich diese Folge ansehen konnte.
      Jo und in Deutschland ist es ne Folge der Schwarzwald-Klinik, die hier noch niemand in seinen Top 10 hatte. :)
    • Bay Araya schrieb:

      Exi70 schrieb:

      huesla schrieb:

      Warum hat denn nur niemand Dallas auf dem Zettel ?( ?( ?( :deal: :heul
      Kleiner Fun Fact. Die Folge "Who Done It" in der es darum ging wer auf JR schoss war die meist gesehene Serien Folge im amerikanischen Fernsehen bis zum Finale von Mash und liegt immer noch auf Platz 2 bis heute. Das türkische Parlament verschob sogar eine Parlament Sitzung, damit man sich diese Folge ansehen konnte.
      Jo und in Deutschland ist es ne Folge der Schwarzwald-Klinik, die hier noch niemand in seinen Top 10 hatte. :)
      Ist die Türkei jetzt die USA ? Was hat ein lokales Phänomen wie die Schwarzwaldklinik mit dem weltweiten Phänomen Dallas zu tun ?! In UK war die Folge sogar die 2. meist gesehene überhaupt. Nur das Snooker Finale von 85 hatte mehr. Dallas war in den 80er Jahre die bekannteste und beliebteste Serie in der Welt. Die Einschaltquoten untermauern das. Das das heute nicht mehr so ist ist auch klar. Ist ja auch nicht schlimm. Bei einer Umfrage in 10 Jahren halte ich es auch für äußerst fragwürdig ob die Serie noch bei mir auf 10 landen würde.
      It's never over when number twelve is out on the field.
    • Silversurger schrieb:

      @Madness und @Bilbo, ihr macht mich neugierig. Ich habe Seinfeld noch nie gesehen, weil mich der Name und die Vorschaubilder nicht angesprochen haben. Dass es der Name der Hauptperson ist, weiß ich erst, seit ich Jerry Seinfeld ab und zu in Beiträgen über die Mets erwähnt gefunden habe. Aber ich glaube, wir drei haben einen ähnlichen Humor, also sollte ich vielleicht doch mal reinschauen. Ist die deutsche Synchro O. K. oder muss man das im Original sehen?
      Ich habe damals angefangen als sie bei ZDF in deutsch lief. Das war für den Anfang ok. Dann irgendwann mal die Komplette Serie bei Amazon inkl. Coffee Table Book :D , dann alle Folgen in Englisch gesehen. Das war dann wie Papa schon schrieb deutlich besser. Es ist finde ich auch ein ganz einfaches Englisch was man sehr gut versteht.

      Man kann sehr gut einzelne Folgen sehen. Und ich mache das gerne mal für zwischendurch und kann immer noch herzlich darüber lachen. Es sind ja auch 180 Folgen , da kann man einige Zeit mit der Serie verbringen. Vor allem ist es ja auch eine Serie über Nix, aber es sind halt viele Sachen aus dem Leben.
    • Wichtig ist, dass du der Serie eine Chance gibst, denn sie entwickelt sich erst ab ca. Staffel 3 in eine Richtung, die sie so super macht. Ich habe immer wieder Situationen im Leben, wo ich zu meiner Frau sagen kann: "Weißt du noch, bei Seinfeld war da mal was ganz ähnliches". Erst vor kurzem wieder: Wenn ich das Wort Nippel sage, weiß jeder Fan was gemeint ist und sowas habe ich vor kurzem echt erlebt. Erstaunlich. Sowas gibt es nur bei Seinfeld. Wie gesagt: Die mit Abstand beste Serie, die ich kenne und bei der ich echt richtig traurig war, als sie zu Ende ging.
    • zu meinem Platz 1


      Breaking Bad



      oder I am the one who knocks

      Hier ist ja schon einiges dazu geschrieben worden: Eine großartige Serie, die in meinen Augen popkulturelle Geschichte geschrieben hat. T-Shirts mit "Los Pollos Hermanos" Aufdruck, Zitate in den Simpsons, Late Night Shows usw. Selbst das VPT hat sein gerade gelaufenes Programm mit einer Hommage an Breaking Bad gefüllt.
      Die Entwicklung der Figur von Walter White geht immer weiter, was man bei vielen anderen Hauptcharakteren in anderen Serien einfach irgendwann vermisst. Die Ideen bei der Umsetzung seiner Evolution sind einfach grandios gewesen. Sei es die Zerstörung des Cabrios von "Ken Wins" oder die Situation wo er Jane einfach sterben lässt. Das sind alles so kleine Mosaiksteinchen, die dann in Heisenberg enden. Dazu Nebenrollen, die man einfach hassen muss und welche die man einfach liebt.

      Ganz klar meine Nummer 1!
      Football Is an honest game. It's true to life. It's a game about sharing. Football is a team game. So is life.
      -
      Joe Namath
    • Exi70 schrieb:

      Bay Araya schrieb:

      Exi70 schrieb:

      huesla schrieb:

      Warum hat denn nur niemand Dallas auf dem Zettel ?( ?( ?( :deal: :heul
      Kleiner Fun Fact. Die Folge "Who Done It" in der es darum ging wer auf JR schoss war die meist gesehene Serien Folge im amerikanischen Fernsehen bis zum Finale von Mash und liegt immer noch auf Platz 2 bis heute. Das türkische Parlament verschob sogar eine Parlament Sitzung, damit man sich diese Folge ansehen konnte.
      Jo und in Deutschland ist es ne Folge der Schwarzwald-Klinik, die hier noch niemand in seinen Top 10 hatte. :)
      Ist die Türkei jetzt die USA ? Was hat ein lokales Phänomen wie die Schwarzwaldklinik mit dem weltweiten Phänomen Dallas zu tun ?! In UK war die Folge sogar die 2. meist gesehene überhaupt. Nur das Snooker Finale von 85 hatte mehr. Dallas war in den 80er Jahre die bekannteste und beliebteste Serie in der Welt. Die Einschaltquoten untermauern das. Das das heute nicht mehr so ist ist auch klar. Ist ja auch nicht schlimm. Bei einer Umfrage in 10 Jahren halte ich es auch für äußerst fragwürdig ob die Serie noch bei mir auf 10 landen würde.
      Jo, ich sag nur, weils viele gucken, muss es noch lange nicht gut sein. Deswegen wundert mich die Verwunderung von euch Dallas-Fans hier, dass es hier nicht mehr leute nennen.

      Abgesehen davon ist die Schwarzwaldklinik auch eines der erfolgreichsten deutschen Exporte in dem Bereich gewesen, so traurig das vielleicht auch ist.
    • Abteilung Comedy:
      Married with Children - wurde schon genug darüber gesagt
      Red Dwarf - "Smoke me a kipper, I'll be back for breakfast!" Trotz einiger Durchhänger insgesamt einfach köstlich, mit einer gut aufeinander eingestimmten Besetzung
      Keeping up Appearances - Hyacinth in ihrem Wahn ist einfach umwerfend
      Der Tatortreiniger - Insgesamt auf einem sehr hohen Niveau, aber auch hier gibt es leider den ein oder anderen schwächeren Moment

      History revisited:
      Turn - Sehr unterhaltsame "Geschichtsstunde" über einen eher unbekannten Aspekt des Unabhängigkeitskrieges. Schön dass die Beweggründe eines Benedict Arnold etwas diffiziler betrachtet werden
      Tudors - Jpnathan Rhys Meyers sieht nicht annähernd so aus wie das wohl berühmteste Portrait von Henry VIII. Und die Serie nahm es mit der Historie nicht ganz so genau. Nichtsdestotrotz von Anfang bis Ende sehr unterhaltsam
      Band of Brothers - Für meinen Geschmack ein wenig zu viel Hurrah Patriotismus, aber insgesamt wirklich gut

      Dokus:
      Im Reich der wilden Tiere - Habe ich damals keine Folge verpasst glaube ich
      Der blaue Planet - Für so etwas wurde HD Fernsehen erfunden


      Science Fiction:
      Black Mirror - Die Folgen sind leider sehr unterschiedlicher Qualität, aber die besten sind einfach der Hammer
      Farscape - Für mich die beste SciFi Serie, Abzüge weil der würdige Abschluß als Film rauskam und nicht als Teil der Serie


      Abteilung "Guter Start, aber leider (sehr) stark nachgelassen":
      Dexter - Bis Staffel 5 gefiel es mir noch, danach? Ist es in den Abgrund gefallen, das Ende war einfach nur schlimm und hatte mit dem Anfangs eingeführten Charakter nichts mehr zu tun
      Simpsons - Am Anfang genial, es gibt auch immer noch wieder gute Momente, aber insgesamt einfach nicht mehr auf dem selben Niveau
      Lost - Auch wenn mir im Gegensatz zu vielen das Ende durchaus gefallen hat, das hohe Niveau der Anfangsjahre konnte man einfach nicht halten
      True Detective - Staffel 1 ist mit das beste was man als Serie anschauen kann.
      Sherlock - Immer noch gut, aber die ersten Staffeln haben mich mehr vom Hocker gerissen
      House of Cards - Die Handlungsstränge wurden leider immer abstruser
      Game of Thrones - Irgendwie war ich selbst überrascht, dass GoT nicht in meinen Top 10 gelandet ist. Produktionsqualität ist vom Feinsten, aber seit man die Buchvorlagen verlassen hat gibt es mit zu viele Logiklückenund für bestimmte Charaktere untypische Handlungsbögen. Mit einem guten Schluß könnte die Serie den Sprung nahe der Spitze schaffen, aber so ganz traue ich D&D das nicht zu

      Und zu guter letzt die Mentions die es zu einer anderen Zeit vielleicht in die Top 10 geschafft hätten:
      This Life - Etwas britisches was wohl hier kaum jemand kennt. Es passiert nichts wirklich aufregendes, aber für mich hat die Serie damals einfach gepasst
      Fargo - Der Film war besser und die Ufos in Staffel 2 unnötig
      6 Feet Under - Das beste Ende einer Serie aller Zeiten
      The Americans - Bleibt konstant spannend auf einem hohen Niveau, ich warte auf die letzte Staffel
      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman
    • Scipio schrieb:

      Ach ja, @Seahawk: DAS ist eine Top Auswahl an #1. :thumbsup: Die beste Politikserie, die ich kenne. Wäre bei mir #2 mit Battlestar Galactica.
      ist sicherlich nicht jedermanns Sache aber ich stehe auf diese Politikserien, die nicht ganz sooo übertrieben wie House of Cards sind. Die Serie war auch nicht schlecht, mir letztendlich aber dann doch etwas zu viel.

      Leider gibt es von dieser Art von Serien nicht viel Auswahl.
      Excuses are for losers!
    • Seahawk schrieb:

      Scipio schrieb:

      Ach ja, @Seahawk: DAS ist eine Top Auswahl an #1. :thumbsup: Die beste Politikserie, die ich kenne. Wäre bei mir #2 mit Battlestar Galactica.
      ist sicherlich nicht jedermanns Sache aber ich stehe auf diese Politikserien, die nicht ganz sooo übertrieben wie House of Cards sind. Die Serie war auch nicht schlecht, mir letztendlich aber dann doch etwas zu viel.
      Leider gibt es von dieser Art von Serien nicht viel Auswahl.
      Vor allem ist sie deutlich komplexer und vielschichtiger, auch von den Charakteren. Ich sage nur Leo McGarry, Lyman oder Hoynes.

      House of Cards fand ich im Vergleich dazu viel zu platt und die Charaktere zu simpel.
    • Hier noch die ganze Top 10:

      10) Sex and the City
      9) Mit Schirm, Scharm und Melone (The Avengers)
      8) Navy CIS
      7) Walking Dead
      6) Big Bang Theory
      5) Scrubs
      4) Game of Thrones
      3) How I met your mother
      2) Futurama
      1) The Simpsons


      Honorable mention (ergänzt): Narcos, Stargate SG-1, Malcolm mittendrin, Dexter, Fear the Walking Dead, Prinz von Bel Air, Gilmore Girls, Dragonball Z
    • Hier auch nochmal meine Top 10:

      10.My Name is Earl
      9. Vikings
      8. Lost
      7. Akte X
      6. Fringe
      5. The Walking Dead
      4. Star Trek DS9
      3. Game of Thrones
      2. Eine schrecklich nette Familie
      1. Breaking Bad


      Jetzt im Nachhinein hätte Lost weiter vor müssen. Noch vor Akte X und Fringe. Aber ansonsten bin ich ganz zufrieden. Hab jetzt nichts vergessen oder so. Eigentlich ist Platz 2. bis 8 alles auf fast gleicher Stufe.
      Stranger Things werd ich mal genauer unter die Lupe nehmen, scheint ja einige hier zu Begeistern. Ansonsten hab ich das meiste gesehen, und dieses Crime/Politik Zeug ist mir zu Langweilig.

      Honorable Mentions:

      Star Trek Voyager
      Star Trek Enterprise - Next Generation
      Babylon 5
      Stargate
      Kampfstern Galactica
      King of Queens
      Scrubs
      Prinz von Bel Air
      Friday Night Lights
      Big Bang Theory
      Two and a half Men
      South Park
      Simpsons
      The Shield
      Skins UK
      Stromberg
      Pastewka
      Hör mal wer da Hämmert
      Better call Saul
      Minga Oida!
    • Hier noch meine Top 10:

      1. Game of Thrones
      2. Sons of Anarchy
      3. Narcos
      4. Knight Rider
      5. Peaky Blinders
      6. Sherlock
      7. Duck Tales - Neues aus Entenhausen
      8. How i met Your Mother
      9. Firefly
      10. Es war einmal die Zeit

      bei den älteren Serien (Duck Tales, Knight Rider, Es war einmal die Zeit) ist seeeehr viel Nostalgie mit im Spiel. Bei den neueren kamen Serien rein wo ich entweder jede Staffel wirklich gut fand oder wie im Fall von Firefly es leider nur eine Staffel gab :-(.

      Serien wie House of Cards oder Prison Break waren teils unheimlich gut. Wenn es nach einzelnen Staffeln ginge käme z.B. Prison Break S.1 sicher in die Top 3. Aber einzelne Staffeln fielen dann für mich doch viel zu stark ab.

      bei den Honorable Mentions für mich noch erwähnenswert: Criminal Minds, Big Bang Theory, The Expanse, Hör mal wer da Hämmert, McGyver, und was ich glaube ich nie hier gelesen habe: Murder One (die Akte Jessica). Die erste Staffel war so "meine" erste Serie die ich spät am Abend noch mit dem Vater schauen durfte.

      Tolles "Spiel", danke für den Aufwand der geleistet wurde!