Battlefield 1

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich spiele nach wie vor halbwegs regelmäßig.

      Einer der Hauptgründe warum ich mir Battlefront auch vor der aktuellen Microtransaction Diskussion nicht holen wollte, war dass es für mich einfach eine schlechtere Version von Battlefield ist. BF1 hat für mich das interessantere Szenario, die besseren Waffen, Klassen die sich nicht nur in der Bewaffnung unterscheiden, Squad Features etc.

      Der Russland DLC war imho sehr gut.


      Um volle Server muss man sich so schnell keine Sorgen machen:

      bf1stats.com/

      Angesichts des Absturzes von den luftigen Höhen zu Release Zeiten vergisst man leicht dass das immer noch deutlich mehr Leute sind als in fast allen anderen Multiplayer Spielen.
      Say not, 'I have found the truth,' but rather, 'I have found a truth.'

      (Khalil Gibrani)
    • Auf der PS4 ist es eigentlich nie schwierig, Server zu finden. Ich spiels im Moment ab und an ne Stunde abends, mehr oder weniger regelmäßig.
      Den richtigen Schwund wird es vermutlich erst erleben, wenn BF5 mit mehr Infos, Beta etc. kommt nächstes Jahr.
    • Nach einem halben Jahr wieder Mal aus der Kiste genommen. Frage mich gerade, warum ich es weggelegt habe. Jetzt auf der One X sieht es nochmals etwas besser aus (dachte nicht, dass das noch möglich ist) und die neuen Maps (vor allem Achi Baba.. meine Fresse) machen extrem Fun.

      Battlefield 5 ist vorbestellt.