Bayern München Double Sieger 2016 Saison 16/17

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mile High 81 schrieb:

      BucsFan schrieb:

      Coman, Robben, Ribery, Costa zu dünn Besetzt?
      na ja. Die entscheide Frage ist doch eher:Plant man noch länger mit Ribery oder nicht. Dessen Vertrag läuft aus. Tut man das nicht. Kannst Du Spieler x auch schon jetzt holen. Da weder Costa noch Coman das Gehaltsgefüge sprengen (letzterer ist sogar nur geliehen) kannst Du auch in diesem jahr die Schatule öffnen...
      Die Sache ist schon komplizierter. Zuerst müsste man überhaupt jemanden finden (oder sogar 2) die diesem besonderen Anforderungsprofil entsprechen. Da fallen mir jetzt schonmal ganz wenig Leute ein. Und dann wäre so eine Doppelverpflichtung quasi auch ein Schlussstrich unter RibRob, weil man dann 6 Leute hätte für 2 Positionen. Davon würden 4 dauerhaft auf der Bank sitzen, wenn keiner verletzt ist (großes Aber). Wenn fit, dann spielen Ribery und Robben, weil sie momentan die Besten sind und man hätte 4 "Talente" auf der Bank sitzen. Man würde weder richtig lernen woran mit man CoCo ist, noch würden die ominösen zukunftsorientierten Neuplanungen Spielpraxis bekommen. Ich halte es für eine ordentliche Herangehensweise mit unseren Vieren jetzt in die Saison zu gehen. Man wird lernen woran man mit CoCo ist und dann dementsprechend für die nächste Saison planen. Da ist jetzt kein all-out gamble, aber eine unaufgeregte Herangehensweise.

      Bay Araya schrieb:

      Zumal weder Costa noch Coman die Qualität von Robben oder Ribery haben.
      Um Jemanden zu finden der die Qualität eines fitten Robben oder Ribery hat, darf man mal mit 100Mio bei Barca oder Real anklopfen um sich dort eine Abfuhr abzuholen. Costa hat war der beste Spieler der Hinrunde und die Rückrunde könnte dann die rookie wall gewesen sein, man wirds diese Saison sehen. Coman ist ziemlich jung. Ich würde beide noch nicht abschreiben.
      -------------
      Team Goff #FreePulisic
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • Doylebeule schrieb:

      Mile High 81 schrieb:

      BucsFan schrieb:

      Coman, Robben, Ribery, Costa zu dünn Besetzt?
      na ja. Die entscheide Frage ist doch eher:Plant man noch länger mit Ribery oder nicht. Dessen Vertrag läuft aus. Tut man das nicht. Kannst Du Spieler x auch schon jetzt holen. Da weder Costa noch Coman das Gehaltsgefüge sprengen (letzterer ist sogar nur geliehen) kannst Du auch in diesem jahr die Schatule öffnen...
      Um Jemanden zu finden der die Qualität eines fitten Robben oder Ribery hat, darf man mal mit 100Mio bei Barca oder Real anklopfen um sich dort eine Abfuhr abzuholen. Costa hat war der beste Spieler der Hinrunde und die Rückrunde könnte dann die rookie wall gewesen sein, man wirds diese Saison sehen. Coman ist ziemlich jung. Ich würde beide noch nicht abschreiben.
      Ich denke Angel de Maria hätte man letztes Jahr sicherlich günstiger bekommen
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • denke auch, dass wenn financial fair play nicht mehr existieren sollte in ein paar Jahren, Bayern und Real Madrid bei manchen Spielern teilweise immernoch durch ihren Namen und ihr Renommee Paris St Germain und Manchester City ausstechen könnten und manche Spieler da auf 2 oder 3 zusätzliche Millionen verzichten würden.

      Aber das ist sowieso eine differenzierte Sache. Bei Real Madrid wäre es ja ein bisschen ein Novum, wenn sie nicht mehr die besten Gehälter und Ablösesummen zahlen könnten, würde FFP nicht mehr exisitieren und sich die englischen TV-Gelder derart auswirken, dass die Premier League da Florentino konstant überbieten könnten, während Bayern in dieser Hinsicht nie der europäische krösus war.

      Aber es ist sowieso sehr schwer zu sagen, wie das 2025 aussehen wird auf dem Transfermarkt und ob die Oligarchen, Scheich und TV-Gelder vielleicht eine Blase war. Was die Globalisierungseffekte angeht wohl eher nicht. Da wird sich der Trend nicht mehr umkehren, dass auf der ganzen Welt Champions League und Premier League geschaut und die Engländer da wahrscheinlich auch in Zukunft einen strategischen Vorteil haben werden, weil Bundesliga und Primera Division in Asien nie so beliebt werden wie die BPL.
    • Doylebeule schrieb:

      Mile High 81 schrieb:

      BucsFan schrieb:

      Coman, Robben, Ribery, Costa zu dünn Besetzt?
      na ja. Die entscheide Frage ist doch eher:Plant man noch länger mit Ribery oder nicht. Dessen Vertrag läuft aus. Tut man das nicht. Kannst Du Spieler x auch schon jetzt holen. Da weder Costa noch Coman das Gehaltsgefüge sprengen (letzterer ist sogar nur geliehen) kannst Du auch in diesem jahr die Schatule öffnen...
      Die Sache ist schon komplizierter. Zuerst müsste man überhaupt jemanden finden (oder sogar 2) die diesem besonderen Anforderungsprofil entsprechen. Da fallen mir jetzt schonmal ganz wenig Leute ein. Und dann wäre so eine Doppelverpflichtung quasi auch ein Schlussstrich unter RibRob, weil man dann 6 Leute hätte für 2 Positionen. Davon würden 4 dauerhaft auf der Bank sitzen, wenn keiner verletzt ist (großes Aber). Wenn fit, dann spielen Ribery und Robben, weil sie momentan die Besten sind und man hätte 4 "Talente" auf der Bank sitzen. Man würde weder richtig lernen woran mit man CoCo ist, noch würden die ominösen zukunftsorientierten Neuplanungen Spielpraxis bekommen. Ich halte es für eine ordentliche Herangehensweise mit unseren Vieren jetzt in die Saison zu gehen. Man wird lernen woran man mit CoCo ist und dann dementsprechend für die nächste Saison planen. Da ist jetzt kein all-out gamble, aber eine unaufgeregte Herangehensweise.

      Bay Araya schrieb:

      Zumal weder Costa noch Coman die Qualität von Robben oder Ribery haben.
      Um Jemanden zu finden der die Qualität eines fitten Robben oder Ribery hat, darf man mal mit 100Mio bei Barca oder Real anklopfen um sich dort eine Abfuhr abzuholen. Costa hat war der beste Spieler der Hinrunde und die Rückrunde könnte dann die rookie wall gewesen sein, man wirds diese Saison sehen. Coman ist ziemlich jung. Ich würde beide noch nicht abschreiben.
      Denk ich auch. Dieses Jahr wird man sich leider das letzte mal noch an Robbery ergötzen können, nächstes Jahr wird mind. einer der beiden gehen. Beide glaub ich nicht, das wär dann glaub ich ein zu grosser Schnitt.
      Schade, Sane hätte mir 2017 ja richtig gut gefallen als Robben Nachfolger, aber die Akte ist glaub ich eh noch nicht geschlossen
      Reschke wird schon einen finden, kennt sich ja auch bestens in Südamerika aus, vielleicht gibts da schon wieder ein Juwel unter dem Radar
      Aber wer weiss, vielleicht plant man da auch schon mit Sanches, die Saison wirds zeigen
      Minga Oida!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pick-Six ()

    • BucsFan schrieb:

      Doylebeule schrieb:

      Mile High 81 schrieb:

      BucsFan schrieb:

      Coman, Robben, Ribery, Costa zu dünn Besetzt?
      na ja. Die entscheide Frage ist doch eher:Plant man noch länger mit Ribery oder nicht. Dessen Vertrag läuft aus. Tut man das nicht. Kannst Du Spieler x auch schon jetzt holen. Da weder Costa noch Coman das Gehaltsgefüge sprengen (letzterer ist sogar nur geliehen) kannst Du auch in diesem jahr die Schatule öffnen...
      Die Sache ist schon komplizierter. Zuerst müsste man überhaupt jemanden finden (oder sogar 2) die diesem besonderen Anforderungsprofil entsprechen. Da fallen mir jetzt schonmal ganz wenig Leute ein. Und dann wäre so eine Doppelverpflichtung quasi auch ein Schlussstrich unter RibRob, weil man dann 6 Leute hätte für 2 Positionen. Davon würden 4 dauerhaft auf der Bank sitzen, wenn keiner verletzt ist (großes Aber). Wenn fit, dann spielen Ribery und Robben, weil sie momentan die Besten sind und man hätte 4 "Talente" auf der Bank sitzen. Man würde weder richtig lernen woran mit man CoCo ist, noch würden die ominösen zukunftsorientierten Neuplanungen Spielpraxis bekommen. Ich halte es für eine ordentliche Herangehensweise mit unseren Vieren jetzt in die Saison zu gehen. Man wird lernen woran man mit CoCo ist und dann dementsprechend für die nächste Saison planen. Da ist jetzt kein all-out gamble, aber eine unaufgeregte Herangehensweise.

      Bay Araya schrieb:

      Zumal weder Costa noch Coman die Qualität von Robben oder Ribery haben.
      Um Jemanden zu finden der die Qualität eines fitten Robben oder Ribery hat, darf man mal mit 100Mio bei Barca oder Real anklopfen um sich dort eine Abfuhr abzuholen. Costa hat war der beste Spieler der Hinrunde und die Rückrunde könnte dann die rookie wall gewesen sein, man wirds diese Saison sehen. Coman ist ziemlich jung. Ich würde beide noch nicht abschreiben.
      Denk ich auch. Dieses Jahr wird man sich leider das letzte mal noch an Robbery ergötzen können, nächstes Jahr wird mind. einer der beiden gehen.
      ich dachte das mit dem "ergötzen" wäre nach dem Deal mit Dortmund vorbei ;)
    • BucsFan schrieb:

      Hab ich mit Absicht so formuliert :D ich wusste das so etwas kommt
      Nice move :top: :jeck:

      Doylebeule schrieb:

      Um Jemanden zu finden der die Qualität eines fitten Robben oder Ribery hat, darf man mal mit 100Mio bei Barca oder Real anklopfen um sich dort eine Abfuhr abzuholen. Costa hat war der beste Spieler der Hinrunde und die Rückrunde könnte dann die rookie wall gewesen sein, man wirds diese Saison sehen. Coman ist ziemlich jung. Ich würde beide noch nicht abschreiben.
      Einerseits richtig, andererseits auch nicht ganz ohne Risiko hinsichtlich der Anfälligkeit von RibRob. Aber wie hier auch schon thematisiert wurde: was macht Ihr eigentlich, wenn Lewa mal längerfristig ausfällt?
      In Deutschland wählte der Patriotismus die aggressive Form.
      Die Liebe zum Heimischen kleidete sich in den Haß gegen Fremdes.

      Walter Rathenau
      (1867 -1922)
    • olibo66 schrieb:

      BucsFan schrieb:

      Hab ich mit Absicht so formuliert :D ich wusste das so etwas kommt
      Aber wie hier auch schon thematisiert wurde: was macht Ihr eigentlich, wenn Lewa mal längerfristig ausfällt?
      Wir haben da einen im Team, der hat zumindest schonmal den Namen des besten dt. Stürmers aller Zeiten. Ansonsten: Javi Martinez! :mrgreen:
      -------------
      Team Goff #FreePulisic
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • olibo66 schrieb:

      Doylebeule schrieb:

      Wir haben da einen im Team, der hat zumindest schonmal den Namen des besten dt. Stürmers aller Zeiten.
      Heynckes? :tongue2:
      die Sparte Bayernlegende ist schonmal richtig.
      -------------
      Team Goff #FreePulisic
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • Bay Araya schrieb:

      Glaub ich nicht, da muss man sich als Gladbachfan nun wirklich nicht zu äußern.
      Stimmt.

      Aber zurück zum Thema....

      Doylebeule schrieb:

      Wir haben da einen im Team, der hat zumindest schonmal den Namen des besten dt. Stürmers aller Zeiten.
      Bei allem Respekt vor Thomas Müller, aber da geht man mMn schon ein Risiko ein; so ohne "echten" Backup für Lewa.
      In Deutschland wählte der Patriotismus die aggressive Form.
      Die Liebe zum Heimischen kleidete sich in den Haß gegen Fremdes.

      Walter Rathenau
      (1867 -1922)
    • Bay Araya schrieb:

      Wenn Müller aus der EM und der Rückrunde gelernt hat und dementsprechend an sich arbeitet, dann ist der auch als Stürmer ein guter Backup.
      Was kann er denn exakt aus der EM lernen und woran sollte er speziell arbeiten?
      -------------
      Team Goff #FreePulisic
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • Doylebeule schrieb:

      Bay Araya schrieb:

      Wenn Müller aus der EM und der Rückrunde gelernt hat und dementsprechend an sich arbeitet, dann ist der auch als Stürmer ein guter Backup.
      Was kann er denn exakt aus der EM lernen und woran sollte er speziell arbeiten?
      Naja das fängt bei seiner Lässigkeit beim Elfmeter an und hört beim wie-Falschgeld-vorne-rumlaufen auf. Von seinen "Raumdeuter"-Fähigkeiten war da nicht viel zu sehen und wenn das wegfällt ist Müller ein Stürmer mit mittelmäßigem Abschluss, mittelmäßiger Geschwindigkeit, mittelmäßigem Kopfballspiel, mittelmäßigem Antritt und Grottentechnik. Zumindestens an zwei von diesen Makeln kann er arbeiten.

      Und wenn er das tut, weil er gemerkt hat, dass er sich nicht immer "Durchschummeln" kann, dann ist er ein Weltklassespieler

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bay Araya ()

    • Bay Araya schrieb:

      Doylebeule schrieb:

      Bay Araya schrieb:

      Wenn Müller aus der EM und der Rückrunde gelernt hat und dementsprechend an sich arbeitet, dann ist der auch als Stürmer ein guter Backup.
      Was kann er denn exakt aus der EM lernen und woran sollte er speziell arbeiten?
      Lässigkeit beim Elfmeter
      hat ihm ewig gute Dienste geleistet, aber sollte jetzt natürlich großer Trainingsinhalt sein...

      Bay Araya schrieb:

      Doylebeule schrieb:

      Bay Araya schrieb:

      Wenn Müller aus der EM und der Rückrunde gelernt hat und dementsprechend an sich arbeitet, dann ist der auch als Stürmer ein guter Backup.
      Was kann er denn exakt aus der EM lernen und woran sollte er speziell arbeiten?
      wie-Falschgeld-vorne-rumlaufen
      mir fehlt ein wenig der Substanz in dieser Aussage. Kann ja alles bedeuten, die eigentliche Laufleistung wirst du damit aber hoffentlich nicht meinen.

      Bay Araya schrieb:

      Doylebeule schrieb:

      Bay Araya schrieb:

      Wenn Müller aus der EM und der Rückrunde gelernt hat und dementsprechend an sich arbeitet, dann ist der auch als Stürmer ein guter Backup.
      Was kann er denn exakt aus der EM lernen und woran sollte er speziell arbeiten?
      Von seinen "Raumdeuter"-Fähigkeiten war da nicht viel zu sehen und wenn das wegfällt ist Müller ein Stürmer mit mittelmäßigem Abschluss, mittelmäßiger Geschwindigkeit, mittelmäßigem Kopfballspiel, mittelmäßigem Antritt und Grottentechnik. Zumindestens an zwei von diesen Makeln kann er arbeiten.
      Und wenn er das tut, weil er gemerkt hat, dass er sich nicht immer "Durchschummeln" kann, dann ist er ein Weltklassespieler
      Thomas Müller ist und war immer, ein Verbindungsspieler. Die dt. Mannschaft hatte riesige Probleme im Offensivspiel und dabei fällt ein Spieler dieser Art natürlich immer mit ab. Das wird sich auch nie mehr ändern, aber wenn das Niveau beim FCB entsprechend höher ist, dann wird es auch durch Thomas nochmal angehoben. Das wird nie etwas mit "an sich arbeiten" zu tun haben, er ist Profifussballer, er hat immer an sich gearbeitet, auch vor der EM und während dieser. Bei Thomas Müller von Mittelmäßigkeit zu sprechen und von Durchschummeln, da verlässt man glaube ich die Realität.
      -------------
      Team Goff #FreePulisic
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • Doylebeule schrieb:

      Bay Araya schrieb:

      Doylebeule schrieb:

      Bay Araya schrieb:

      Wenn Müller aus der EM und der Rückrunde gelernt hat und dementsprechend an sich arbeitet, dann ist der auch als Stürmer ein guter Backup.
      Was kann er denn exakt aus der EM lernen und woran sollte er speziell arbeiten?
      Lässigkeit beim Elfmeter
      hat ihm ewig gute Dienste geleistet, aber sollte jetzt natürlich großer Trainingsinhalt sein...

      Bay Araya schrieb:

      Doylebeule schrieb:

      Bay Araya schrieb:

      Wenn Müller aus der EM und der Rückrunde gelernt hat und dementsprechend an sich arbeitet, dann ist der auch als Stürmer ein guter Backup.
      Was kann er denn exakt aus der EM lernen und woran sollte er speziell arbeiten?
      wie-Falschgeld-vorne-rumlaufen
      mir fehlt ein wenig der Substanz in dieser Aussage. Kann ja alles bedeuten, die eigentliche Laufleistung wirst du damit aber hoffentlich nicht meinen.

      Bay Araya schrieb:

      Doylebeule schrieb:

      Bay Araya schrieb:

      Wenn Müller aus der EM und der Rückrunde gelernt hat und dementsprechend an sich arbeitet, dann ist der auch als Stürmer ein guter Backup.
      Was kann er denn exakt aus der EM lernen und woran sollte er speziell arbeiten?
      Von seinen "Raumdeuter"-Fähigkeiten war da nicht viel zu sehen und wenn das wegfällt ist Müller ein Stürmer mit mittelmäßigem Abschluss, mittelmäßiger Geschwindigkeit, mittelmäßigem Kopfballspiel, mittelmäßigem Antritt und Grottentechnik. Zumindestens an zwei von diesen Makeln kann er arbeiten.Und wenn er das tut, weil er gemerkt hat, dass er sich nicht immer "Durchschummeln" kann, dann ist er ein Weltklassespieler
      Thomas Müller ist und war immer, ein Verbindungsspieler. Die dt. Mannschaft hatte riesige Probleme im Offensivspiel und dabei fällt ein Spieler dieser Art natürlich immer mit ab. Das wird sich auch nie mehr ändern, aber wenn das Niveau beim FCB entsprechend höher ist, dann wird es auch durch Thomas nochmal angehoben. Das wird nie etwas mit "an sich arbeiten" zu tun haben, er ist Profifussballer, er hat immer an sich gearbeitet, auch vor der EM und während dieser. Bei Thomas Müller von Mittelmäßigkeit zu sprechen und von Durchschummeln, da verlässt man glaube ich die Realität.
      Nein, die Kilometer natürlich nicht, auch defensiv nicht. Aber er hat sich halt nicht vorne so wie sonst clever durch die Räume bewegt, sondern war vermehrt einfach in den falschen Positionen. Da kann man natürlich wieder sagen, dass das nicht seine Stammposition ist und er deswegen die Räume nicht findet. Da kann man sich entweder auf dieser Aussage ausruhen oder eben daran arbeiten, dass man auch diese Position beherrscht.
      Genau das ist ja die Einstellung, die ich meine. Es hat immer geklappt, nur diesmal war das Offensivspiel nicht da, wo es sein sollte, deswegen hat's nicht mehr geklappt.

      Naja ich hab das mit der "Mittelmäßigkeit" auf spezielle Fähigkeiten bezogen, dann zeig mir mal, wo er in diesen Bereichen überragend ist?

      Natürlich arbeitet ein Profifußballer immer an sich, aber bei Müller wirkt es dann halt immer so flapsig: "Ah ja heut hab ich auch mal ein schönes Tor gemacht" "Der große Techniker werd' ich in diesem Leben nicht mehr" und was weiß ich. Natürlich trainiert der und arbeitet an sich, aber er wirkt für mich nicht wie derjenige, der nach dem Training noch eine Extra-Schicht Ballstoppen einlegt. Eben, weil er ja auch so immer seine Tore erzielt.
    • DU-TH schrieb:

      ganz peinlicher Kommentar von Rummenigge heute in der Zeitung: "Ribery ist doch ein lieber Junge" - und festgemacht hat KHR dies am "tadellosen Verhalten" im 1. Runde Pokalspiel gegen einen x-Ligisten. ?(
      Ist das nicht ein wenig aus dem Zusammenhang gerissen? Ich weiß nicht genau, was du da alles gelesen hast.
      Aber so ich das bisher mitbekommen habe, hat er das so gemeint, dass Ribery an sich kein schlechter Kerl ist. Er ist doch auch als Spaßvogel bekannt. KHR hat nämlich auch gesagt, dass Ribery sich zusammenreißen muss auf dem Platz. Und das ist doch eine Kritik an seinem Verhalten. Deswegen würde ich nicht sagen, dass KHR es als harmlos ansieht, was Ribery auf dem Platz öfter mal veranstaltet.
    • Arrow schrieb:

      Ist das nicht ein wenig aus dem Zusammenhang gerissen? Ich weiß nicht genau, was du da alles gelesen hast.
      Aber so ich das bisher mitbekommen habe, hat er das so gemeint, dass Ribery an sich kein schlechter Kerl ist. Er ist doch auch als Spaßvogel bekannt. KHR hat nämlich auch gesagt, dass Ribery sich zusammenreißen muss auf dem Platz. Und das ist doch eine Kritik an seinem Verhalten. Deswegen würde ich nicht sagen, dass KHR es als harmlos ansieht, was Ribery auf dem Platz öfter mal veranstaltet.
      ehrlicherweise nicht, habe gerade noch einmal nachgelesen. Aber zugegeben, es ist ein 8 Zeiler, der sich auf ein tz-Interview bezieht.
      Wörtlich steht bei mir in der Zeitung: "Frank ist ein lieber und netter Junge. Beim 5:0 im Pokal hat er sehr gut und fair gespielt". :madness
    • DU-TH schrieb:

      Arrow schrieb:

      Ist das nicht ein wenig aus dem Zusammenhang gerissen? Ich weiß nicht genau, was du da alles gelesen hast.
      Aber so ich das bisher mitbekommen habe, hat er das so gemeint, dass Ribery an sich kein schlechter Kerl ist. Er ist doch auch als Spaßvogel bekannt. KHR hat nämlich auch gesagt, dass Ribery sich zusammenreißen muss auf dem Platz. Und das ist doch eine Kritik an seinem Verhalten. Deswegen würde ich nicht sagen, dass KHR es als harmlos ansieht, was Ribery auf dem Platz öfter mal veranstaltet.
      ehrlicherweise nicht, habe gerade noch einmal nachgelesen. Aber zugegeben, es ist ein 8 Zeiler, der sich auf ein tz-Interview bezieht.Wörtlich steht bei mir in der Zeitung: "Frank ist ein lieber und netter Junge. Beim 5:0 im Pokal hat er sehr gut und fair gespielt". :madness
      Da macht, glaub ich wirklich der Zusammenhang die Musik :D
    • Hat zumindest den Vorteil das wir in der KO-Runde nicht direkt auf Atletico treffen können. Darüber hinaus glaube ich, das ein häufiges Aufeinandertreffen eher uns nützt als ihnen.
      Eindhoven und Rostov sollten 4 Siege werden, Gruppenerster sollte das Ziel sein.
      -------------
      Team Goff #FreePulisic
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.