NCAA Season 2016

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nachdem Kiffin nun ja nicht neuer OC bei LSU wird, hat man ein neues Ziel ins Auge gefasst:

      Bruce Feldman schrieb:

      #Pitt's Matt Canada, the only OC who was a finalist for Broyles Award, is expected to meet w/ #LSU tomorrow. Would be a huge get for Tigers
      Es war so klar... :maul:
      Canada muss man, so es "klappt", gratulieren, innerhalb von zwei Jahren von NC State über Pitt zu LSU. Nicht schlecht.
      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Heeeath ()

    • BeRseRkeR schrieb:

      Alabama offensive coordinator Lane Kiffin has agreed to become Florida Atlantic's coach, sources told ESPN.
      hatte er echt keine besseren Jobangebote? =O
      Der hat da vermutlich komplette Kontrolle und Freiheiten, da kann er wirken wie er will. Sicher kein so schlechter Job und der Druck ist auch nicht so gross wie bei den grossen Programmen.
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • Heeeath schrieb:

      Nachdem Kiffin nun ja nicht neuer OC bei LSU wird, hat man ein neues Ziel ins Auge gefasst:

      Bruce Feldman schrieb:

      #Pitt's Matt Canada, the only OC who was a finalist for Broyles Award, is expected to meet w/ #LSU tomorrow. Would be a huge get for Tigers
      Es war so klar... :maul: Canada muss man, so es "klappt", gratulieren, innerhalb von zwei Jahren von NC State über Pitt zu LSU. Nicht schlecht.
      Halte viel von Canada und denke auch, dass der in Sachen Philosphie gut zu LSU passen würde. Schon krass, dass der von Dave Doreen vor die Tür gesetzt wurde.
    • BeRseRkeR schrieb:

      Alabama offensive coordinator Lane Kiffin has agreed to become Florida Atlantic's coach, sources told ESPN.
      hatte er echt keine besseren Jobangebote? =O
      So viele Stellen als HC waren ja nicht mehr offen. Aktuell sind nur noch Temple und WKU unbesetzt. Und Houston kam wohl nicht in Frage, weil die Vertreter der Cougars auf einen sehrhohen Buyout bestanden haben sollen, nachdem ihnen schon wieder ein erfolgreicher Headcoach wegschnappt wurde.
    • Lame Kiffin bei FAU... WTF.

      Frage an die Insider:
      Ich verfolge weder Bama noch Kiffin genauer, aber warum bleibt er nicht noch ein Jahr bei Saban oder setzt sogar ein Jahr aus um einen akzeptableren Job zu erhalten???
      Ein Opportunist wie Kiffin... ich versteh das nicht. :)
      GO Irish!
    • 12to83 schrieb:

      maruso schrieb:

      12to83 schrieb:

      Riggins44 schrieb:

      12to83 schrieb:

      An Jackson wird trotz der beiden mauen Spiele zum Schluss kein Weg vorbeiführen. ...
      Recht gehabt, auch die Stats der Season sprachen natürlich sehr für ihn. Bin sehr gespannt, ob er nächste Saison so weiter macht. Ein ganz spektakulärer Spieler mit besten Aussichten für die NFL. Peppers nur Fünfter.
      Early Mancrush.

      12to83 schrieb:

      Jackson war ein Kandidat für die Huskers vor dem Coaching Change. Hatte nicht die riesengroße Offer List, aber ich mochte sein Tape sehr (hatte Anyhow in den Ohren gelegen damit), erinnerte mich irgendwie an Tommie Frazier. Eleganter Laufstil, gute Vision, selbstbewusst, als Passer allerdings noch sehr (zu?) raw (und ne seltsame Throwing Motion), gerade für heutige CFB-Verhältnisse.
      Ach sooo sieht also ein wahrer Mancrush aus. Werd ich mir merken, bevor ich jemals wieder behaupte selbst einen zu haben. :hinterha: :tongue2:
      War mir klar, dass du die Tage drauf lauerst.
      Abern Versuch wars wohl wert :tongue2:
      War ja ohnehin nicht ganz Ernst gemeint von mir - daher auch die Smiley's. :bier:

      12to83 schrieb:

      maruso schrieb:

      12to83 schrieb:

      Riggins44 schrieb:

      12to83 schrieb:

      An Jackson wird trotz der beiden mauen Spiele zum Schluss kein Weg vorbeiführen. ...
      Recht gehabt, auch die Stats der Season sprachen natürlich sehr für ihn. Bin sehr gespannt, ob er nächste Saison so weiter macht. Ein ganz spektakulärer Spieler mit besten Aussichten für die NFL. Peppers nur Fünfter.
      Early Mancrush.

      12to83 schrieb:

      Jackson war ein Kandidat für die Huskers vor dem Coaching Change. Hatte nicht die riesengroße Offer List, aber ich mochte sein Tape sehr (hatte Anyhow in den Ohren gelegen damit), erinnerte mich irgendwie an Tommie Frazier. Eleganter Laufstil, gute Vision, selbstbewusst, als Passer allerdings noch sehr (zu?) raw (und ne seltsame Throwing Motion), gerade für heutige CFB-Verhältnisse.
      Ach sooo sieht also ein wahrer Mancrush aus. Werd ich mir merken, bevor ich jemals wieder behaupte selbst einen zu haben. :hinterha: :tongue2:
      Und noch ein kleiner Hinweis, da du ja noch nicht so lange dieses Board verfolgst: Such eventuell lieber Postings zu "Tommie Frazier", damit du ansatzweise nachvollziehen kannst, was ein solcher Vergleich bei mir bedeutet.
      Ach, das brauch ich gar nicht - du bist wohl der wohl größte College Football "Freak" der mir je untergekommen ist und ich hab in den letzten Jahren schon ein paar deiner Mancrushes mitbekommen (Lavonte, Q, Myles Jack, Afro-Thunder,...) Dabei ist mir durchaus aufgefallen, dass nicht jeder Hampel dieses "Gütesiegel" bekommt.

      Dennoch bleibe ich dabei, dass Spence mein Mancrush war/ist. :tongue2: Ich habe von ihm in seinen ersten Seasons leider viel zu wenig gesehen, sonst wäre er mich sicher schon früher aufgefallen.

      Aber da hat jeder von uns eben andere Interessen bzw. Limitationen - ich finde ja z.B. den Recruiting Prozess den du oben bei Armstrong und Jackson angedeutet hast sehr spannend. Da würde ich mich gerne näher mit beschäftigen, mir fehlt aber schlicht weg die Zeit sich da reinzutigern. Bzw. wahrscheinlich liegt's gar nicht an meiner insgesamt verfügbaren Zeit. Ich verwende sie halt nur eher für die NFL. Du machst das anscheinend, bzw. liegt dein Hauptaugenmerk wohl bei CFB - ist klar, dass du da andere Perlen entdeckst, bzw. Spieler anders einschätzen kannst als ein CFB Gelegenheitsgucker wie ich.
      .... Suck again 2018 - We'll see... OK, Suck again 2018... :heul
    • maruso schrieb:

      12to83 schrieb:

      maruso schrieb:

      12to83 schrieb:

      Riggins44 schrieb:

      12to83 schrieb:

      An Jackson wird trotz der beiden mauen Spiele zum Schluss kein Weg vorbeiführen. ...
      Recht gehabt, auch die Stats der Season sprachen natürlich sehr für ihn. Bin sehr gespannt, ob er nächste Saison so weiter macht. Ein ganz spektakulärer Spieler mit besten Aussichten für die NFL. Peppers nur Fünfter.
      Early Mancrush.

      12to83 schrieb:

      Jackson war ein Kandidat für die Huskers vor dem Coaching Change. Hatte nicht die riesengroße Offer List, aber ich mochte sein Tape sehr (hatte Anyhow in den Ohren gelegen damit), erinnerte mich irgendwie an Tommie Frazier. Eleganter Laufstil, gute Vision, selbstbewusst, als Passer allerdings noch sehr (zu?) raw (und ne seltsame Throwing Motion), gerade für heutige CFB-Verhältnisse.
      Ach sooo sieht also ein wahrer Mancrush aus. Werd ich mir merken, bevor ich jemals wieder behaupte selbst einen zu haben. :hinterha: :tongue2:
      War mir klar, dass du die Tage drauf lauerst.Abern Versuch wars wohl wert :tongue2:
      Ach, das brauch ich gar nicht - du bist wohl der wohl größte College Football "Freak" der mir je untergekommen ist und ich hab in den letzten Jahren schon ein paar deiner Mancrushes mitbekommen (Lavonte, Q, Myles Jack, Afro-Thunder,...) Dabei ist mir durchaus aufgefallen, dass nicht jeder Hampel dieses "Gütesiegel" bekommt.
      Nu muss ich aber zur besseren Erklärung nochmal kurz einhaken :tongue2: Bei Huskers oder Bulls entstehen Mancrushes natürlich zu einem nicht unbeträchtlichen Teil über Sympathie, nicht nur über Leistung, wird dir bei den Bucs ähnlich gehen. Enunwa oder Bell gehören bspw. dazu, weil sie beide absolute Teamplayer und Crushing Blocker waren und auch sonst nicht wie Idioten rüberkamen (bei Q hat sich das dann ja leider als zumindest partiell unwahr herausgestellt). Im aktuellen Team wäre es etwa ein Michael Rose-Ivey, auch wenn der ganz sicher nicht zu den Top Prospects gehört.
      Bei Jack oder Jackson hats natürlich v.a. mit der Leistung zu tun, die begegnen mir ja in der Regel erst auf dem Feld (bei anderen Teams), off-field kann ich solche Spieler natürlich oft nicht einschätzen, es sei denn ich stolpere über einen Artikel über den Background o.ä. (oder eben über Riggins' Posting zu Lamars Heisman-Party mit Johnny Football - nunja).
      Tommie Frazier ist wiederum ein Spezialfall, da er (mit LP) mich letztlich zum Huskers-Fan machte. Nach allem, was man hört und liest, scheint er nicht everybody's darling zu sein, aber da mach ich mal ne Ausnahme. Sozialisation und so. Einfach der CFB-Spieler für mich.
      Dennoch bleibe ich dabei, dass Spence mein Mancrush war/ist. :tongue2:
      Das könnte ich dir doch eh nicht nehmen, selbst wenn ich wollte. Völlig aussichtsloses Unterfangen ;)
      Aber da hat jeder von uns eben andere Interessen bzw. Limitationen [...]
      Hängt bei mir eben auch damit zusammen, dass mir leider mein NFL-Team abhanden gekommen ist. Das verändert die Perspektiven schon extrem stark...
      Nun zu erreichen unter:
      Twitter
      Triple Option Blog
    • 12to83 schrieb:

      Hängt bei mir eben auch damit zusammen, dass mir leider mein NFL-Team abhanden gekommen ist. Das verändert die Perspektiven schon extrem stark...
      Jetzt muss ich aber auch noch einmal einhaken und endgültig Off-Topic abschweifen: Wie das? Ich dachte immer du wärst Bills Fan?

      12to83 schrieb:

      Das könnte ich dir doch eh nicht nehmen, selbst wenn ich wollte. Völlig aussichtsloses Unterfangen
      Probier's doch... obwohl - am Ende kommt dann noch eine Donna vs. maruso 2.0 Diskussion raus und da ich weiß wie viel du davon gehalten hast lass es doch lieber. ;)

      Um noch etwas zum Thema beizutragen: Die AP All-America Teams wurden bekannt gegeben. Für mich sind da schon ein paar Überraschungen dabei. Warum zum Teufel ist z.B. Mike Williams (Clemson) nicht dabei?!?
      .... Suck again 2018 - We'll see... OK, Suck again 2018... :heul
    • maruso schrieb:

      12to83 schrieb:

      Hängt bei mir eben auch damit zusammen, dass mir leider mein NFL-Team abhanden gekommen ist. Das verändert die Perspektiven schon extrem stark...
      Jetzt muss ich aber auch noch einmal einhaken und endgültig Off-Topic abschweifen: Wie das? Ich dachte immer du wärst Bills Fan?

      12to83 schrieb:

      Das könnte ich dir doch eh nicht nehmen, selbst wenn ich wollte. Völlig aussichtsloses Unterfangen
      Probier's doch... obwohl - am Ende kommt dann noch eine Donna vs. maruso 2.0 Diskussion raus und da ich weiß wie viel du davon gehalten hast lass es doch lieber. ;)
      Um noch etwas zum Thema beizutragen: Die AP All-America Teams wurden bekannt gegeben. Für mich sind da schon ein paar Überraschungen dabei. Warum zum Teufel ist z.B. Mike Williams (Clemson) nicht dabei?!?
      Mike Williams wird es verschmerzen können, wenn er im Ende April vor all den gelisteten Receivern gedraftet wird. :hinterha:
    • Sachen gibt es...

      Blogger So Dear schrieb:

      An investigation by the Wake Forest Athletic Department following the Wake Forest-Louisville football game on November 12th, found that former Wake Forest coach Tommy Elrod has provided or attempted to provide confidential game plan information to opposing teams, starting in 2014.
      Seit 2014 hat ein ehemaliger Wake Forest Spieler (Abschluss 1997) und Trainer (11 Jahre unter Jim Grob in diversen Positionen), der seit 2014 als Kommentator die Spiele der Demon Deacons begleitet, gegnerischen Trainern Informationen zum wöchentlichen Game Plan von Wake Forest angeboten.
    • Corey Davis ist einen Tick besser als Mike Williams. Davis ist ein richtiger Catcher, einer der immer weiß wo er auf dem Feld sich befindet, starke Physis besitzt und sehr smart agiert. Erinnert mich sehr sehr an Tim Brown von den Raiders.
    • 12to83 schrieb:

      Ist natürlich ein dicker Fisch für die Bulls, gar keine Frage. Vielleicht können sie an die erfolgreiche 00er-Phase in der Big East unter Jim Leavitt anknüpfen...
      Und eben jener Jim Leavitt (zuvor DC Colorado) wird nun DC bei den Ducks unter seinem Nach-Nachfolger bei den Bulls, Willie Taggart. Sachen gibts...
      Nun zu erreichen unter:
      Twitter
      Triple Option Blog
    • Clemson wird damit nach Florida und Notre Dame das dritte Program mit einem Rivals.com 5-Star-QB in aufeinanderfolgenden Recruiting Classes. Mal sehen, ob er am Ende dort auch seine College-Karriere beendet.

      Und Steve Sarkisian beerbt Lane Kiffin in Alabama. Sehr interessant.
      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.
    • Diese Woche haben auch 3 five-star prospects aus der 2017 recruiting class ihr zukünftiges College offiziell bekant gegeben.

      Walker Little - Stanford
      Isaiah Wilson - Georgia
      Donovan Peoples-Jones - Michigan

      Bei Walker Little und bei DPJ war es fast schon klar wohin der Weg führt, daher auch keine Überraschung, aber sehr schade um Isaiah Wilson der sich für Georgia entschieden hat :S
      Er wurde auch von Michigan und Alabama umworben.
      Hätte Ihn gerne bei den Crimson Tide gesehen.
      Immer schön den Ball hoch halten!
    • Was sagt ihr denn dazu, dass Nick Chubb noch ein weiteres Jahr in Georgia bleibt? Da mit hätte ich persönlich nicht gerechnet.


      Georgia RBs Nick Chubb and Sony Michel, OLBs Lorenzo Carter and Davin Bellamy returning for senior seasons
      Excuses are for losers!
    • Seahawk schrieb:

      Was sagt ihr denn dazu, dass Nick Chubb noch ein weiteres Jahr in Georgia bleibt? Da mit hätte ich persönlich nicht gerechnet.




      riskante Entscheidung, die sich aber auch lohnen könnte. Wenn er sich verletzt ist ordentlich Kohle weg, wenn er eine Hammer Saison hinlegt kann er sich noch nachhaltiger empfehlen.

      Ich persönlich finde es immer gut wenn die Jungs bis zur senior Season bleiben. Ist eine vernünftige und dankbare (ggü. Coaches, Team, Fans) Entscheidung.

      Interessant finde ich Sark in Tuscaloossa. Was soll das? Hat Saban ein Herz für gescheiterte USC Coaches?
    • Die Entscheidung von Chubb finde ich nicht so überraschend, wie ich sie vor der Saison gefunden hätte. Er kann nun beweisen, dass er eine komplette Saison ohne dauernde Verletzungsproblee überstehen kann. Die Vision steht nicht in Frage (weiterhin das, was mich an ihm am meisten begeistert), aber er beantwortet so eventuell Fragen bezüglich seiner Durability. Ganz fit schien er die gesamte Saison über nicht zu sein, was sich eben auch in seinem Schnitt äußert. Er entgeht nebenbei dieser extrem tiefen Class, aber mit solchen Aussagen muss man eh immer ein wenig vorsichtig sein: Wenn kein RB einen hohen Pick wert ist (bzw. so eingeschätzt wird), wird eben auch keiner gedraftet, das wurde in den letzten Jahren ja mehr als deutlich...
      Nun zu erreichen unter:
      Twitter
      Triple Option Blog
    • Meine Beobachtungen aus Sicht von Nebraska

      1st Quarter
      Gute inside Runs haben viel Druck von Fyfe genommen
      Alle Fist Downs durch Runs gemacht

      2nd Quarter
      Dobbs begann wild herumzulaufen auch dank schlechter Winkel
      OC Langsdorf packt eine Passing Offense aus Ende des Quarters - Ergebnis 3 oder 4 Plays und man war in der Endzone
      Ganz schlechtes Tackling im 2 Minute Drill der Volunteers

      3rd Quarter
      4th Down Stop und gleich noch Reilly mit einem TD

      4th Quarter
      Nach dem Tennessee Turnover im Kick off Team Ozigbo Power als Receiver und Runner! Freu mich schon auf 2017 mit ihm als Feature Back
      Leider lief Dobbs noch immer durch die Defense von Nebraska wie er wollte

      Joshua Dobbs eigentlich als Passer eine Enttäuschung aber als Runner sehr effektiv
      Ryker Fyfe hatte seine Momente als Passer aber die OTs hatten immer größere Probleme
      Dave Rimington, Nebraska Cornhuskers
      2x Outland Trophy Winner
      Cnsensus First-Team All-America in 1981 and 1982