Dallas Cowboys 2016

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wenn Dakota weiter so spielt bzw. sich weiter steigert, wovon ich ausgehe, wird auch in Dallas gelten "never change a winning team". So schade das für Romo ist, so gut ist das für seine Gesundheit. Seinen Job als QB coach macht er ja gut.
    • Troy schrieb:

      Wenn Dakota weiter so spielt bzw. sich weiter steigert, wovon ich ausgehe, wird auch in Dallas gelten "never change a winning team". So schade das für Romo ist, so gut ist das für seine Gesundheit. Seinen Job als QB coach macht er ja gut.
      Seh ich auch so. Sollten die Boys einen positiven Record haben, wieso sollte Tony gezwungenermassen wieder automatisch der Starter sein. Bledsoe / Brady anyone? ;)
      Bob Kraft:"I'll always remember him coming down the stairs at the old stadium. He said to me 'Hi I'm Tom Brady.' He looked me in the eye and said, 'And I'm the best decision this organization has ever made.'
    • Troy schrieb:

      Wenn Dakota weiter so spielt bzw. sich weiter steigert, wovon ich ausgehe, wird auch in Dallas gelten "never change a winning team". So schade das für Romo ist, so gut ist das für seine Gesundheit. Seinen Job als QB coach macht er ja gut.

      Sag das mal Denver letztes Jahr... dort war es ja auch eine schwere Entscheidung zwischen Manning und Osweiler. ;)
    • Ich glaube schon das das eine schwierige Entscheidung wird. Romo wird sich selbst noch nicht zu den Akten legen. Dazu kommt das Jones und Prescott selbst sagen, das es noch immer Romos Team ist.
      Für seine Gesundheit wäre es natürlich besser. Wie oft ist er schon am Rücken operiert worden? Wie lang geht überhaupt sein Vertrag noch?
      Ratzupaltuff
    • Und Dak liefert weiter ab. Nächstes gutes Spiel gegen die Bears. Auch Zeke diesmal deutlich verbessert. Man muss jedoch fair sein und sagen, dass die Bears in der derzeitigen Verfassung ein dankbarer Gegner waren.
      Die NFC East überrascht aktuell. Die Philly aktuell mit 3-0 vorne und danach die Giants und Cowboys gleichauf mit 2-1.
    • Falls ihr Romo bei den Getränkeflaschen von Dak herumlungern seht scheucht ihn da weg! :D Auch auf eine Zimmerbelegung Romo-Prescott solltet ihr verzichten!
      Ist bekannt ob Romo Urlaub in Thaiti/Kuba/Jamaika gemacht hat oder ob er einen persönlichen Medizinmann aus dieser Gegend hat? Und nehmt ihm die schwarze Stoffpuppe und Stricknadeln weg!
      Beherzigt ihr das ist euer QB Problem gelöst! :mrgreen: :thumbsup:
      ### NFL-Talk SDL Champion 2017 ###
    • Wie haben sie geschrieben "waren ja nur die Bears"
      In der aktuellen Verfassung, ein dankbarer Gegner. Ich hab leider nur die Zusammenfassung gesehen, aber Elliot wirkte in den Szenen sicherer und übersichtlicher.

      Die Defense dafür ist ein Graus. Aber ohne Passrush hatt die Pass-D es nunmal schwerer. Da greift dann ein Zahnrad ins andere.

      Zum nächsten Draft muss da massive Verstärkung her. Die Offense kann man komplett ausklammern. Imho.
      Ratzupaltuff

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Darkchylde ()

    • sportlichkiel schrieb:

      @ HolliWood, konnte Elliot +Punkte sammeln?
      Ja, konnte er. Man sieht bei ihm recht deutlich eine Entwicklung zu einem smarteren Läufer. Wollte er zunächst noch die gegnerischen Defensiven mit seiner Athletik dominieren und scheiterte kläglich wartet er inzwischen deutlich mehr auf aufkommende Lücken und sieht dabei deutlich besser aus. Was mir nicht gefällt sind seine Power O Runs, bei denen er dazu tendiert wieder über die Athletik nach außen zu cutten anstatt seinen Vorblockern zu folgen und ggfs. zwischen den Marks zu bleiben.

      Ansonsten ein Sieg ohne viel wert in meinen Augen, die Bears werden in den Top 5 picken und spielen nicht auf Augenniveau mit den durchschnittlichen Teams der NFL, wozu ich auch die Cowboys zählen würde. Den fehlenden Passrush hat mein Vorredner schon angesprochen, der ist so stumpf, zahnlos und undiszipliniert, dass er es nicht mal schafft einen Brian Hoyer zu containen. Positive Faktoren gegen den Lauf sind hier nur die DTs Rookie Collins und insbesondere Terrell McClain, der mir sehr gut gefällt. Crawford ist gegen den Lauf ebenfalls okay, er gefällt mir Inside aber besser als auf DE. Das Backfield ist für Ihre Verhältnisse ganz ordentlich, abgesehen von meinem Liebling Carr, der könnte keinen einbetonierten Fahnenmast fehlerfrei covern. Den CB 1 Spot hat er an Claiborne bereits verloren, ich frage mich, ob man ihn im Laufe der Saison (bei aufkommenden Verletzungen) auf der Safety Position noch einmal austestet. Tacklen kann er nämlich, ist aber auch das mindeste, wenn man bei jeder gegnerischen Route erst einmal auf den Gegner aufschließen muss.

      Nächste Woche dann die Niners mit dem Gimmickcoach. Dürfte ein ähnliches Trapgame werden wie das dieswöchige, ein Erfolg wäre eine schöne Basis für den weiteren Saisonverlauf, gerade in Anbetracht dessen, dass die Vögel wohl ekelerregend gut agieren.

      Edit: Ach ja, was ist eigentlich mit Terrance Williams? Hat der seine Football Awareness in seinem Spind im Oxnard abgegeben und vergessen wieder mitzunehmen? In solch einer Spielsituation und nach solch einem langem Lauf geht man ins Aus und kämpft nicht gegen zwei Gegenspieler um zusätzliche Yards, insbesondere, wenn man den Football nicht low und am Körper halten kann. Ach derzeitigem Stand würde es mich nicht wundern, wenn in der nächstjährigen Draft ein WR in Runde eins ansteht und die DE Rotation erst später angegangen wird.mit Gregory hat man dann schließlich bereits einen Neuzugang.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von HolliWood ()

    • Bei Williams hab ich mich auch gefragt was da abgeht. Er hat den Ball nichtmal auf den anderen Arm gewechselt.
      Ich würde ausnahmslos (nach aktuellem Stand) die D# im Draft verstärken. Irgendein Mittelklasse WR wird sich auf dem FA-Markt schon finden.

      La'el Collins fällt 6-8 Wochen aus. Leary rutscht nach. Da sind wir wohl gut aufgestellt.
      Ratzupaltuff
    • 3-1 - Wie geil ist das denn?!

      Prescott, spielt soviel besser als man das von ihm erwartet hätte. Ein paar Würfe hin und wieder overthrown. Aber halb so wild.
      Elliott, wird immer besser. Und mit dieser O-Line ist es einfach nur ein Traum zu zusehen. Gut das man Leary in der Offseason behalten hat. Morris dahinter auch spitze. Was wird aus McFadden wenn er zurück kommt? Ich glaube nicht das er noch viele Snaps sehen wird.

      Mo hat wohl die Kurve gekriegt. So wie die die gesamte Defense nach dem 14-0 Rückstand. Die PassProt sah viel besser aus. Auch ohne wirklichen Passrush, wann kommen Lawrence und Gregory nochmal wieder?
      Ratzupaltuff
    • Darkchylde schrieb:

      Auch ohne wirklichen Passrush, wann kommen Lawrence und Gregory nochmal wieder?
      Die Sperre von Lawrence ist mit dem gestrigen Spiel beendet. Bei Gregory bin ich mir nicht ganz sicher, wie das jetzt mit dem Einspruch gegen die 10 Spiele gelaufen ist, aber bei dem geht es ja eher erstmal darum, dass er mit seinen Drogenproblemen klar kommt.
      NFL-Talk A-Liga
      Eltviller Wildsäue: 4-6-0
      FF World Champion 2016
    • Lawrence zur kommenden Woche, Gregory zu den letzten beiden Saisonspielen.

      Zäumen wir das gestrige Spiel mal von hinten auf. Mo Claiborne mit dem besten Spiel seiner NFL Karriere und auch Anthony Brown zeigte ein paar Qualitäten in der Mannverteidigung. Mit einem hoffentlich bald Genesenden Scandrick hoffe ich inständig, dass diese drei die Starting Rotation der Cowboys bilden können, sprich Carr endlich aus der Rotation verbannt wird. In seine Richtung kam ein geworfenes Leder und er war so weit außerhalb der Coverage, dass ich die Kamera wechseln musste, um ihn überhaupt wiederzufinden. Zu bedenken bleibt hier allerdings, dass es nur gegen einen schwachen Blaine Gabbert ging, der die Außenverteidigung praktisch nie getestet hat, weil er weder die Field Vision noch den Arm besitzt diese kontinuierlich herauszufordern.

      Pass Rush praktisch nicht vorhanden.

      Die Offensive, angeführt von den beiden Rookies, hat mich beeindruckt. Prescott hat noch nicht das breite Sichtfeld, dass ich mir von einem Starting QB in der NFL wünsche, ist aber bereits jetzt auf einem deutlich bessere Niveau als z.B. sein gestriger Kontrahent. Die überworfenen Bälle, soweit ich mich erinnere alles auf Comebackrouten an der rechten Außenbahn, waren Produkte eines hohen Sicherheitsgedankens von ihm bzw. des Trainerteams. Hier muss man beobachten, inwiefern sich das entwickelt. Elliott läuft inzwischen sooooo viel besser, als er es noch zu Beginn der Saison tat, dass mir das schon gut gefällt. Ich bleibe zwar bei meinem Standpunkt, dass man mit dem Draftpick besseres anfangen und seine Produktion mit der Kombination McFadden/Morris hätte auffangen können, da ersterer aber derzeit verletzt ausfällt fehlen mir hier schlicht die Argumente.
      Eine kleine Diskussionsgrundlage sehe ich noch in der O-Line. Ich bin ein Freund von Learys Laufblocking, weshalb ich ihn auch bei einer Collins Rückkehr gerne weiterhin auf LG sehen wollen würde und diesen dann in der Rolle Doug Free's glaube zu sehen. Ich glaube sein Skill Set würde auf RT besser passen und Free hat leider nicht mehr die Konstanz über ein ganzes Spiel das Niveau seiner Nebenleute zu halten.

      Thema Strafen: Das Brice Butler Ding ist ein No Go und Geoff Swaim ist mMn noch zu grün, um den zweiten TE Spot zu bekleiden. Hier hoffe ich sehnlichst auf die Rückkehr von James Hanna, der in der Rolle Swaims aufblühen könnte, auch was die Rollout PA Spielzüge angeht. Schade für Gavin Escobar und den für ihn verschwendeten Second Rounder, im derzeitigen Teamgefüge ist für ihn aber einfach kein Platz.
    • Na zum Glück erleuchtest du uns mit deinem Wissen und klärst uns Dilletanten auf, die nur auf das offensichtliche gucken, um Claibornes Leistung zu bewerten.

      Todd Archer schrieb:

      The fourth quarter might have been the best of Claiborne’s Cowboys’ career. In addition to the interception, he had a tackle for loss, stopping Gabbert on a quarterback keeper, and he salted the game away for the Cowboys with a tackle of Torrey Smith 3 yards short on a fourth-and-6 from the Dallas 35 with 1:49 to play.
    • Wirklich beeindruckend was die Rookies Prescott und Elliott bislang abliefern. Natürlich profitieren beide von der starken O-Line, dennoch muss man zu Beginn der Rookie Saison erst mal so abliefern. Vor allem was Prescott zeigt ist deutlich über allem was man erwarten konnte. Da kann sich wohl sogar Romo warm anziehen, wenn er von seiner Verletzung zurückkommt.
    • Sorry Junx, aber ich sehe das nicht das Romo überhaupt nochmal für euch spielt! Ich weiß, dass ist RomosTeam. Aber wir lange noch? Verletzt Prescott sich nicht wars das mit Romo als Cowboy, da leg ich mich fest!
      5er ans Board sollte Romo nochmal aufgrund von Leistung spielen, nicht Verletzung!
      Wärend ich das schreibe läuft er zum 13:0 in die Endzone :D !
      ### NFL-Talk SDL Champion 2017 ###
    • naja warten wir mal ab wie die nächsten wochen laufen. Sollten wir weiterhin so spielen und gewinnen darf man romo nicht bringen. Never change a winning team.

      ein argument: money. Romo mit dickem vertrag als backup :madness
    • hätte das einer gedacht vor der (Pre)Season?Ich nicht.
      Und der meiste Credit sollte an unsere O-Line gehen. Prescott bekommt Zeit und Elliott Lücken. Andere Rookies träumen davon und genau dieses Gesamtpaket gibt ihnen Sicherheit was für mich den aktuellen Erfolg erklärt.
      Ratzupaltuff