Pittsburgh Steelers 2016

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • flying_wedge schrieb:

      Heeeath schrieb:

      flying_wedge schrieb:

      Ich hab zwar nen Gamepass aber wenn der Buschi heute auf Pro7Maxx ist, muss ich es da gucken.
      Boah, son bisschen Masochismus, okay, aber das ist doch ein paar Spuren zu hart.
      Aber ich finds gut was die machen bei Ran bzw. Pro7maxx. Weil somit kommen vielleicht doch mehr Leute in den Genuss von Football.
      Ich finde es ja auch gut was die machen. Aber mit Ton? :whistling: :mrgreen:
      #Social distancing - 2m können Leben retten!
    • 2-0 und den ersten Sieg gegen den North-Mitfavoriten geholt, was will man mehr? Nun, das ganze mit weniger Spannung am Ende und weniger Ref-Mithilfe wäre gut gewesen. Da wird es wieder jede Menge Gesprächsstoff geben.
      Der nicht gegebene TD, den Lewis nicht reviewen ließ, der Fumble zum Schluss, der nach Review stehen blieb. Das wird ein schön intensives Spiel zweier fast gleichstarker Mannschaften doch überschatten befürchte ich.

      Was ich gut fand:
      - man war eigentlich permanent unberechenbar. Neun verschiedene Receiver wurden angespielt, von AB84 bis hin zu David Johnson und Fitzgerald Toussaint. Brown wurde erneut gut von den Bengals verteidigt, das muss man ihnen lassen, auch wenn es nicht immer ganz fair war (Dansby).
      - "The Outlaw and the X-Man" ist mein neues Lieblings-Tag-Team der NFL. Klasse Partie von James und Grimble.
      - Big Ben musste zwar ein ums andere mal ein wenig tänzeln, im Großen und Ganzen hielt die Line aber sehr gut, was gegen solche Gegner mit Atkins, Johnson und Co. nicht alltäglich ist.
      - Ben mit Licht und Schatten, aber wenn mal Licht da war, dann richtig.
      - Defensiv fand ich das Tackling viel besser als gegen Washington. Ja, Burns und Davis fliegen an Bernard vorbei, aber an und für sich hat das dieses Mal gepasst.
      - Shazier und Timmons waren überall. Muss man eigentlich gar nicht mehr erwähnen.
      - Run-D war einfach super. 46 Yards bei 18 Rushes zugelassen und damit Dalton zu 54 Pässen gezwungen.
      - Jordan Berry mit ein paar sehr schönen Punts, da hat der Returner aber auch gut mitgeholfen bei der Position.

      Was ich nicht so gut fand:
      - Ben wollte mMn den Deep Ball erzwingen, das ist mit den INTs aber auch zwei mal richtig daneben gegangen
      - Pouncey wirkt seit seiner Rückkehr noch nicht ganz wieder da. Einmal Glück gehabt bei ner Encroachment-Strafe und auch sonst hatte ich das Gefühl, dass die Bengals oft innen Druck machen konnten. Er ist noch nicht Alte, das hat sich Montag ja auch ein wenig angedeutet.
      - Pass Rush hätte besser sein können. Nur ein Pseudo-Sack, nachdem Dalton bereits aus der Pocket raus lief und das Play ewig in die Länge zog. Klar, ist der Coverage geschuldet und Cincinnati hat jede Menge 1strounder in der O-Line, ich will trotzdem welche sehen. :D
      - Es gab nicht viele Strafen, aber die beiden PIs gegen Cockrell und Burns waren kostbar.
      - Mitchell wird uns irgendwann noch ein Spiel mit dieser aggressiven Herangehensweise kosten

      Gameball geht für mich an DeAngelo Williams: Der hat sich echt den Arsch aufgerissen für seine Yards, deswegen hat es mich auch gefreut, dass er den Sieges-TD erzielen konnte. Man weiß, was Cincy für eine Front 7 hat und das es da schwer wird, dagegen zu laufen, aber ich fand die Leistung dafür richtig stark.

      On to Philly!
      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      Beverly Hills 90210, Cleveland Browns 3
    • Also mit Knapp 11 Stunden Abstand zum Spiel:

      Positiv:
      -Ryan Shazier und Lawrence Timmons. Der Anker in der D gestern.
      -DeAngelo Williams, er will einen Ring egal ob als #1 oder #2
      -Jesse James, wenn der noch ein bisschen an seinen Blocking Skills arbeitet, läuft mir im Moment das Wasser im Mund zusammen
      -O-Line (Bis auf den Pancacke den De Castro vor dem Ben Sack kassiert hat eine sehr gute Leistung wieder)
      -Artie Burns PAss Deflection, da hat er sein Talent aufblitzen lassen

      Negativ:
      -Ich weiss wir haben eine der besten Offense der Liga aber die Läufe aus der Shot Gun, gerade IMMER zu Beginn des Spiels....
      -Ben, ich weiß nicht was da gestern los war aber es geht nicht alles auf den Regen in meinen Augen.
      -Brown, den Drop fängt er im Schlaf, da hat gestern irgendwas nicht gestimmt (nicht nur wegen dem Drop)
      -Tackling...
      -1 Sack, klar spielt man viel Zone aber bisschen mehr Druck darf es dennoch sein

      Am Ende haben uns auch die Zebras geholfen, allerdings waren die PI Calls auch ziemlich einseitig zu Gunsten der Bengals. naja fürs Rückspiel ist wohl wieder
      genug Zunder am Start. Dann auch wieder mit Burfict und Bell (wenn sich keiner Verletzt).

      2-0 als nächstes die Eagles und ich bin wirklich gespannt, was unsere D Carson Wentz anbieten wird.
    • hawk210984 schrieb:

      Darf ich Jessssse James loben? :D
      Du darfst die Tightends loben. Die haben alle drei einen überraschend guten Job gemacht.

      Ansonsten kein besonders schöner Win, aber solche Spiele muss man halt auch mal gewinnen. Insbesondere wenn man die Leistungen von BB und AB sieht, ist es am Ende irgendwie überraschend, das man ein Team wie die Bengals schlagen konnte. Sollte Ben in den kommenden Spielen wiederum den Gunslinger geben, sollte man ihn allerdings mal etwas herunterholen und zu ein oder zwei Spielen dink and dunk zurückkehren.

      Haken dran und aufs nächste Spiel konzentrieren.
      #Social distancing - 2m können Leben retten!
    • Ein Sieg gegen die Bengals...wunderbar!

      Leider wurde das Spiel zum Ende hin nochmal spannend gemacht und ein wenig Glück bei Entscheidungen der Refs war auch dabei.
      Aber am Ende steht der Sieg gegen einen klaren PlayOff-Kandidaten. Und das obwohl BigBen schon bessere Tage hatte und auch Brown nicht so richtig im Spiel drin war.
      Stark waren unter anderem Williams und Shazier.

      DIe Form stimmt und ich bin für das nächste Spiel optimistischen gestimmt. :thumbup:
    • Es war zwar irgendwie ein ganz komisches Spiel, aber mit diesem Ausgang hab ich es sehr genossen.
      Es ist auch schon Alles gesagt, was zu sagen ist, aber ich sehe das, was als negativ genannt wurde gar nicht als kritisch. Ich denke, das muss man so hinnehmen wie der fehlende Druck der defense, da wollte man eben covern und weniger pressure ausüben und Lute wie Green 1-1 spielen lassen. Und ja Burns und Davis sind so schön an Bernard vorbei geflogen, dass man als Steeler-Fan Tränen bekommt, aber genau der tipped ball von Burns und der Blitz von Davis waren doch ein schöner Ausgleich unserer rookies und ja ich fand auch irgendwie, dass mal wieder getackled wird in der NFL.
      Und ich denke auch, dass den Bengals Eifert sehr fehlt und auch der Abgang von Jones sich stärker auswirkt als man vielleicht auf Anhieb denkt, könnte sich positiv für uns auswirken.
      Ich würde auch nicht widersprechen, wenn jemand sagt, dass die Schiedsrichter nicht gegen uns waren. Aber das wird auch mal wieder anders sein.

      Auf jeden Fall ein starker Start, hätte ich nicht unbedingt drauf gewettet
      "I'm not singing anything"; Jack Lambert, training camp 1974

      Tradition ist etwas Wichtiges, aber es ist nicht der Hauptzweck des Lebens, Helmut Schmidt

      I'm old, but not obsolete, Paps
    • Ein wenig off-topic, weil zu viel Wunschdenken bei ist aber wenn Bell wieder kommt und unsere Backs verletzungsfrei bleiben, dann erinnert mich dass doch ein wenig an die 2005er Saison mit unserem Back-Gespann Bettis/Parker.

      Hach wäre das schön. :whistling:
      Natürlich nur vom Gedanken her. Spielertypen nur bedingt vergleichbar.

      Edit:
      Um nochmal auf Bell/Williams zurückzukommen. Gibt es Stats, wo ich sehen kann, mit welchem Runningback bei welchem Personal wie gelaufen worden ist?
      Go Steelers 8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hawk210984 ()

      Beitrag von Mark Bavaro ()

      Dieser Beitrag wurde von Silversurger gelöscht ().
    • Mark Bavaro schrieb:

      kein Bengals thread vorhanden aber da es oft die Steelers betrifft (nach meinem gefühl viel zu oft).

      zwei "glückliche Entscheidungen" immer wieder unfassbar diese wunderbaren "call stands".

      Bengals TD
      img5.fotos-hochladen.net/uploads/bengalstd4gfthw1nil.png

      Bengals ball 33y line
      img5.fotos-hochladen.net/uploads/bengals2gc4iupfw8o.png
      Weder können wir was für die Calls, noch was dafür, dass Lewis den nicht-TD nicht ge-challenged hat. Uns ist das schon aufgefallen, keine Angst. Wurde hier, wenn du die Posts gelesen hättest, auch mehrfach erwähnt.
      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      Beverly Hills 90210, Cleveland Browns 3

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Heeeath ()

    • Mark Bavaro schrieb:

      kein Bengals thread vorhanden aber da es oft die Steelers betrifft (nach meinem gefühl viel zu oft).

      zwei "glückliche Entscheidungen" immer wieder unfassbar diese wunderbaren "call stands".

      Bengals TD
      img5.fotos-hochladen.net/uploads/bengalstd4gfthw1nil.png

      Bengals ball 33y line
      img5.fotos-hochladen.net/uploads/bengals2gc4iupfw8o.png
      Keine Panik, wir haben diesbezüglich die NFL bereits angerufen.

      Man wird ab sofort genauer hingucken, versprochen!
    • Hat einer Jimmy Fallon gesehen? Da war die Frau von Joe Manganiello. Sofia Vergara. Sie wurde auf die Football-Verrücktheit ihres Mannes angesprochen. WELTKLASSE! ich hab mich kaputt gelacht und meine Freundin neben dran meinte, wenn ich noch Steelers socken hätte, könnte ich mich zu Joe auf die Couch setzen. Das Beste war, als man sie nach dem Starting Quarterback gefragt hat. "Bi, Be, Ben, Big Ben". Fallon grinst sie an und alle wissen was er von ihr hören will und sie hat wohl leichte Probleme Roethlisberger auszusprechen und so sagte sie "Cheesburger" :D :D :D
    • hawk210984 schrieb:

      Gestern Abend gesehen. War ganz lustig. :D

      Eine frohe Nachricht aus unserer medizinischen Abteilung:
      Markus Wheaton hat diese Woche wieder voll am Training teilgenommen. Für den Sonntag sieht es wohl ganz gut aus.
      Gibt Gerüchte, wonach er schon letzte Woche ein "healthy scratch" war, also hätte spielen können. Um ehrlich zu sein, hat man sein Fehlen nicht bemerkt. (wie man auch Bryants nicht bemerken wird, wenn Coates so weiterspielt)
      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      Beverly Hills 90210, Cleveland Browns 3
    • Heeeath schrieb:

      hawk210984 schrieb:

      Gestern Abend gesehen. War ganz lustig. :D

      Eine frohe Nachricht aus unserer medizinischen Abteilung:
      Markus Wheaton hat diese Woche wieder voll am Training teilgenommen. Für den Sonntag sieht es wohl ganz gut aus.
      Gibt Gerüchte, wonach er schon letzte Woche ein "healthy scratch" war, also hätte spielen können. Um ehrlich zu sein, hat man sein Fehlen nicht bemerkt. (wie man auch Bryants nicht bemerken wird, wenn Coates so weiterspielt)
      Von so einem Gerücht höre ich heute das erste mal.
      Also gehst du davon aus, dass wir weiter eher auf Rogers/Coates setzen?
      Go Steelers 8)
    • Ich finde Markus Wheaton overrated, sorry.
      Höre bzw. lese immer, boah der wird kommen, gute Leistung in Camp etc. aber gesehen habe ich bis jetzt noch nicht so viel..

      Aber natürlich von Vorteil wenn er wieder Fit ist und spielen kann.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von flying_wedge ()

    • hawk210984 schrieb:

      Heeeath schrieb:

      hawk210984 schrieb:

      Gestern Abend gesehen. War ganz lustig. :D

      Eine frohe Nachricht aus unserer medizinischen Abteilung:
      Markus Wheaton hat diese Woche wieder voll am Training teilgenommen. Für den Sonntag sieht es wohl ganz gut aus.
      Gibt Gerüchte, wonach er schon letzte Woche ein "healthy scratch" war, also hätte spielen können. Um ehrlich zu sein, hat man sein Fehlen nicht bemerkt. (wie man auch Bryants nicht bemerken wird, wenn Coates so weiterspielt)
      Von so einem Gerücht höre ich heute das erste mal.Also gehst du davon aus, dass wir weiter eher auf Rogers/Coates setzen?
      Muss korrigieren, er wurde laut eigener Aussage wegen seines Trainingsrückstands nicht eingesetzt. Also hat es schon mit der Schulter zu tun.
      Da habe ich nicht genau genug hingeschaut hier: steelersdepot.com/2016/09/stee…-healthy-scratch-bengals/

      Ich bin sehr gespannt, wie es gegen die Eagles aussieht. Gegen die Bengals und ihre Defense wurden neun verschiedene Empfänger angespielt. Es ist also durchaus möglich, alle irgendwie unter einen Hut zu bekommen, aber ich denke, dass Brown wieder eine größere Rolle spielen wird, und dann muss man sehen, was über bleibt. Denke, dass am ehesten Heyward-Bey gar keine Catches sehen wird.
      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      Beverly Hills 90210, Cleveland Browns 3
    • Bring on the Eagles!

      Das wird definitiv kein einfaches Spiel und ich hoffe das wir das Spiel irgendwie gewinnen können. Wenn Big Ben die Offense wieder zu 25+ Punkten führen kann stehen die Chancen gut. DC Butler wird sicherlich versuchen Rookie QB Wentz durch unterschiedlichste D# Packages aus dem Rhythmus zu bringen. Dabei wäre ein wenig Passrush durchaus hilfreich.

      Go Steelers! :thumbup:
      #Social distancing - 2m können Leben retten!
    • Gerade fällt das 34:3. Ganz bitteres Spiel - Sowohl von der Performance als auch von den Injuries. Hängt noch nicht mal an einer bestimmten Positionsgruppe ab (wobei es nicht hilft, dass sich 3 von 4 LB verletzen), sondern ist mal ne Tag zum vergessen. Und Wentz ist ne guter. Wenn der bei den Browns gelandet wäre... ;)

      Spiel abhaken, draus lernen, und weitermachen.
      Formely known as "MaG". That´s all.
    • Zum Spiel braucht man nichts mehr zu sagen - Einfach grauenhaft. Offense wie Defense.

      Was viel schlimmer wiegt, sind die ganzen Verletzten... Ich bin gespannt, was da diese Woche noch so kommt und wer längerfristig ausfällt:

      - Ryan Shazier (Knee)
      - Robert Golden (Hamstring)
      - Ramon Foster (Elbow)
      - Lawrence Timmons (Leg)
      - Eli Rogers (Foot)
      - Mike Mitchell (Knee)

      Hab ich wen vergessen?

      Wer mich aber am meisten angekotzt hat ist Wheaton gewesen. Was der im ersten Viertel alles "nicht" gefangen hat, ging einfach nicht... Wenn wir besser ins Spiel gekommen, dann wäre es vielleicht so nicht gelaufen...
      Go Steelers 8)
    • Das war wirklich ein gebrauchter Tag für die Steelers.

      Die Defensive konnte in der Regel keinen Druck auf Wentz aufbauen, so konnten die Eagles dann recht problemlos ihr Spiel aufziehen und in der Offense war BigBen nicht wirklich gut drauf.
      Da kommt dann mal ein 3-34 auf das Board...

      Naja, abhaken und hoffen, dass die Verletztungen und angeschlagenen Spieler schnell wieder fit werden.

      Go Steelers!
    • marduk667 schrieb:

      El_hombre schrieb:

      Fire Tomlin!
      Fire Haley!
      Fire Butler!
      Ist das jetzt Sarkasmus? Bei einem doch recht ansehnlichen Saisonstart jetzt bei der ersten Niederlage gleich alle feuern? Oder schwelt da schon länger was?
      Ich wage zu behaupten, bei @El_hombre mittlerweile zwischen den Zeilen lesen zu können und hier handelt es sich definitiv um Sarkasmus. :P
      Go Steelers 8)
    • Was für eine Enttäuschung bei den Steelers - Buschi und Co sahen uns vor 1 Woche noch in den Finals... :top:

      Eigentlich musste man ja einen Zweikampf mit den Bengals um den Divisionstitel erwarten, aber aktuell habe ich auch die Ravens im Auge.

      Hoffentlich gewinnen wir jetzt gegen allerdings starke Chiefs...
    • Ich weiß gar nicht, wie man das in die richtige Worte verfassen soll.
      Das Gefühl bleibt, dass unser Gameplan überhaupt nicht gestimmt hat und die Eagles, so oder so, einfach besser gewesen sind.

      Defense einfach grottenschlecht. Da waren Lücken im Backfield, selbst bei Cover 2 und 3. Kein Druck auf Wentz, gefühlt jeder Blitz verpufft.
      Zur Offense braucht man auch nicht viel sagen... BigBen mit einem desolatem Auftritt. Wheaton hätte in Pittsburgh bleiben sollen.

      Gerade was diese langen Dinger anbelangt. Bei BigBen im letzten Spiel auch schon immer darauf versiert zu viel Risiko einzugehen. Gefällt mir gar nicht...
      Go Steelers 8)