Pittsburgh Steelers 2016

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ich meine das eher dahingehend, dass ich mir RB-Jerseys eigentlich nur noch am Ende oder nach der Karriere holen wollte. Wenn eben klar ist, dass der Spieler "wichtig genug" ist bzw. war.
      Vorher ist mir das auf RB (daher das "nur") einfach zu unsicher, was Verletzungen und v.a. vertragsbedingte Fluktuation angeht.

      Bei Bell würde ich aber wohl - sollte er nen longterm deal in Pittsburgh unterschreiben - alleine aufgrund des überragenden Talents ne Ausnahne machen ;)
      1. FC Köln. Spürbar dilettantisch.
    • Was mir und auch anderen Usern (@'kingcoffee') aufgefallen ist, das zu Beginn der zweiten Hälfte die Zuschauerränge bereits ordentlich leer gefegt gewesen sind. :dogeyes:
      Fand das sehr ungewöhnlich. Sind die Amis da so getrimmt schon vorher nach Hause zu gucken oder liegt das eher am Klatschpappenpublikum, wobei man beim Fußball z.B. auch nicht nach Hause geht, wenn die Heimmanschaft 6:1 führt?
      Go Steelers 8)

      Footballfreie Zeit ist fürs :toimonst:
    • hawk210984 schrieb:

      Was mir und auch anderen Usern (@'kingcoffee') aufgefallen ist, das zu Beginn der zweiten Hälfte die Zuschauerränge bereits ordentlich leer gefegt gewesen sind. :dogeyes:
      Fand das sehr ungewöhnlich. Sind die Amis da so getrimmt schon vorher nach Hause zu gucken oder liegt das eher am Klatschpappenpublikum, wobei man beim Fußball z.B. auch nicht nach Hause geht, wenn die Heimmanschaft 6:1 führt?

      Das fällt bei den Night Games in Pittsburgh öfters auf. Liegt wohl daran das es viele Zuschauer gibt die lange Strecken mit dem Auto zum Spiel anfahren. Das Game war dann früh entschieden und das Wetter war auch nicht der Burner. Folglich -> Ab nach Hause!
    • Ja das mit den weiten Strecken habe ich mir dann auch gedacht. Das Wetter ist ja wieder besser geworden. Wenn ich daran denke, was die Karten teilweise kosten, dann schaue ich mir sowas doch lieber im Fernsehen an, als diese Fahrten dann auf mich zu nehmen, wenn ich eh früher abhaue. Aber sowas bleibt mir eh ein Rätsel.
      Go Steelers 8)

      Footballfreie Zeit ist fürs :toimonst:
    • hawk210984 schrieb:

      Was mir und auch anderen Usern (@'kingcoffee') aufgefallen ist, das zu Beginn der zweiten Hälfte die Zuschauerränge bereits ordentlich leer gefegt gewesen sind. :dogeyes:
      Fand das sehr ungewöhnlich. Sind die Amis da so getrimmt schon vorher nach Hause zu gucken oder liegt das eher am Klatschpappenpublikum, wobei man beim Fußball z.B. auch nicht nach Hause geht, wenn die Heimmanschaft 6:1 führt?
      Ähm liegt das nicht daran, weil viele Zuschauer noch in der Halbzeit und kurz danach aufm Klo sind oder sich was zu essen etc. holen?
      Und dann erst später wieder Richtung Plätze marschieren?
    • kontakt_97 schrieb:

      DaMay85 schrieb:

      Ich gehe davon aus, dass unsere Offense - nun mit Bell - das Spiel reißen muss. Ich erwarte einen sehr knappen Sieg oder deutliche Niederlage, lasse mich aber sehr gerne vom Gegenteil überraschen :mrgreen:
      Die offense war jetzt in der Tat nicht ganz so schlecht ;) , aber ich gebe mal der defense credit, bisher ganz gutes Spiel
      Immerhin lag ich damit richtig, dass die Offense es reißen muss :D die D# war aber auch (für ihre Verhältnisse) sehr stark.

      Das mit den leeren Rängen ist mir auch nach der Halbzeit aufgefallen, habe es aber auch auf Bier/Klo/Essen geschoben und nicht weiter verfolgt.

      Bin ich eigentlich der einzige, der findet, dass das Ergebnis irgendwie nicht zum Eindruck passt? Ich fand unser Spiel zwar gut, aber zum Ende des dritten Quarters fühlte es sich nicht nach einer 36-0 Leistung an. Nach dem ersten (sensationellen) Quarter hat die Leistung der Offense schon etwas nachgelassen. Einige Drops, (auch wegen)hohes Risiko bei den Würfen von Ben und verpasste first downs...Auch haben wir 14 (bzw. 15) Punkte des ersten Quarters einem Fumble und einer Int. zu verdanken, also zu großen Teilen der D#. Und unsere Defense war zwar gut, aber gefühlt war das keine "zu 0" Leistung bis zum Ende des dritten Quarters. Wie seht ihr das?
    • DaMay85 schrieb:

      DaMay85 schrieb:

      Ich gehe davon aus, dass unsere Offense - nun mit Bell - das Spiel reißen muss. Ich erwarte einen sehr knappen Sieg oder deutliche Niederlage, lasse mich aber sehr gerne vom Gegenteil überraschen :mrgreen:
      Auch haben wir 14 (bzw. 15) Punkte des ersten Quarters einem Fumble und einer Int. zu verdanken, also zu großen Teilen der D#. Und unsere Defense war zwar gut, aber gefühlt war das keine "zu 0" Leistung bis zum Ende des dritten Quarters. Wie seht ihr das?
      Die D# hat im ersten Quarter mit den beiden Turnovers den Grundstein für den Sieg gelegt und die Offense hat die Vorlagen sauber verwandelt. Es gab dann keinen Grund mehr in HZ groß Gas zu geben. BB dürfte so um die 20 seiner 27 Pässe in Halbzeit Nummer Eins geworfen haben. Danach hat man das Spiel in die Hände von Bell gelegt und es hat wunderbar funktioniert. Perfektes Beispiel dafür wie man so ein Spiel sicher nach Hause bringt. Passt schon.
    • DaMay85 schrieb:

      kontakt_97 schrieb:

      DaMay85 schrieb:

      Ich gehe davon aus, dass unsere Offense - nun mit Bell - das Spiel reißen muss. Ich erwarte einen sehr knappen Sieg oder deutliche Niederlage, lasse mich aber sehr gerne vom Gegenteil überraschen :mrgreen:
      Die offense war jetzt in der Tat nicht ganz so schlecht ;) , aber ich gebe mal der defense credit, bisher ganz gutes Spiel
      Bin ich eigentlich der einzige, der findet, dass das Ergebnis irgendwie nicht zum Eindruck passt? Ich fand unser Spiel zwar gut, aber zum Ende des dritten Quarters fühlte es sich nicht nach einer 36-0 Leistung an. Nach dem ersten (sensationellen) Quarter hat die Leistung der Offense schon etwas nachgelassen. Einige Drops, (auch wegen)hohes Risiko bei den Würfen von Ben und verpasste first downs...Auch haben wir 14 (bzw. 15) Punkte des ersten Quarters einem Fumble und einer Int. zu verdanken, also zu großen Teilen der D#. Und unsere Defense war zwar gut, aber gefühlt war das keine "zu 0" Leistung bis zum Ende des dritten Quarters. Wie seht ihr das?
      Bei einer hohen Führung kannst auch schon mal was riskieren und wenn Du merkst, dass der Gegner heute nicht mitzieht, fährt man auch selber etwas runter, dann können schon mal sloppy plays passieren.

      El_hombre schrieb:

      DaMay85 schrieb:

      DaMay85 schrieb:

      Ich gehe davon aus, dass unsere Offense - nun mit Bell - das Spiel reißen muss. Ich erwarte einen sehr knappen Sieg oder deutliche Niederlage, lasse mich aber sehr gerne vom Gegenteil überraschen :mrgreen:
      Auch haben wir 14 (bzw. 15) Punkte des ersten Quarters einem Fumble und einer Int. zu verdanken, also zu großen Teilen der D#. Und unsere Defense war zwar gut, aber gefühlt war das keine "zu 0" Leistung bis zum Ende des dritten Quarters. Wie seht ihr das?
      Die D# hat im ersten Quarter mit den beiden Turnovers den Grundstein für den Sieg gelegt und die Offense hat die Vorlagen sauber verwandelt. Es gab dann keinen Grund mehr in HZ groß Gas zu geben. BB dürfte so um die 20 seiner 27 Pässe in Halbzeit Nummer Eins geworfen haben. Danach hat man das Spiel in die Hände von Bell gelegt und es hat wunderbar funktioniert. Perfektes Beispiel dafür wie man so ein Spiel sicher nach Hause bringt. Passt schon.
      Generell läufts bei uns immer sehr gut, wenn wir frühzeitig in Führung gehen. Die Defense spielt dann auch deutlich besser.
    • 9 Mann fehlen am Sonntag:

      Sitting out Sunday will be cornerback Justin Gilbert (knee), center/guard Cody Wallace (knee), tackleMarcus Gilbert (ankle), fullback Roosevelt Nix, cornerback Senquez Golson (foot), tackle Ryan Harris (shin), wide receiver Eli Rogers (toe), safety Robert Golden (hamstring) and linebacker Ryan Shazier (knee).
    • Steelers Depot schrieb:

      Sitting out Sunday will be cornerback Justin Gilbert (knee), center/guard Cody Wallace (knee), tackle Marcus Gilbert(ankle), fullback Roosevelt Nix, cornerback Senquez Golson (foot), tackle Ryan Harris (shin), wide receiver Eli Rogers (toe), safety Robert Golden(hamstring) and linebacker Ryan Shazier(knee).
      Das ist die lange Liste der Spieler die am Sonntag ausfallen. Hoffen wir das die Liste nach dem Spiel nicht länger wird.
    • Dante LeRoi schrieb:

      Also spielt Pouncey jetzt evtl. sogar RT :eek:
      Sieht fast so aus. Könnte sogar sein das man Matt Feiler vom PS aktiviert. Frage mich wer dann Platz machen müsste?
      Mein Gefühl sagt mir das WR Eli Rogers auf IR landen könnte, da wir auf der Position noch halbwegs gut aufgestellt sind und Zehenverletzungen oft langwieriger sind als man zunächst denkt.
    • El_hombre schrieb:

      Dante LeRoi schrieb:

      Also spielt Pouncey jetzt evtl. sogar RT :eek:
      Sieht fast so aus. Könnte sogar sein das man Matt Feiler vom PS aktiviert. Frage mich wer dann Platz machen müsste?Mein Gefühl sagt mir das WR Eli Rogers auf IR landen könnte, da wir auf der Position noch halbwegs gut aufgestellt sind und Zehenverletzungen oft langwieriger sind als man zunächst denkt.
      Könnte gut möglich sein, hab ich mir auch gedacht.

      Wir müssen vorne gut stehen, der 4man rush der Jets ist nicht zu unterschätzen.
    • Shabazz ist übrigens mein neuer Lieblingsname - perfektes Wort bei nem tackle :D

      Coates mit am Ende riesen Stats, aber was der zwischendrin gedroppt hat, war echt nicht mehr feierlich, darunter ein sicherer und ein wahrscheinlicher TD...das muss besser werden

      Die Fans rufen glaube ich eher Jesseeeeeeee statt Heeeaaath ;)
      Wir verpflichten jetzt am besten nur noch TEs mit der Möglichkeit im Namen für ein langes "e" ^^

      Ansonsten:
      O-Line :rockon:
      Munch :fleh
      Cam :krank: :ptown
      1. FC Köln. Spürbar dilettantisch.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Dante LeRoi ()

    • Ich weiß nicht, ob ich das falsch gesehen habe, aber ich fand jetzt Jarvis Jones nicht so ganz schlecht. Pressure auf den QB und er kommt jetzt auch mal durch.
      O-Line stark (ich wollte jetzt sagen, dass mir die interior line gut gefallen hat, aber dann würde man den tackles nicht gerecht)
      Bell toll anzusehen (also seine runs :jeck: ),
      Coates schließe ich mich Dante an., abgesehen von seiner big play ability und seinen big plays haben mich die drops genervt. Wenn man es positiv sieht, er kann sich von der Abwehr lösen und frei stellen, da ist Wheaton wohl schwächer
      "I'm not singing anything"; Jack Lambert, training camp 1974

      Tradition ist etwas Wichtiges, aber es ist nicht der Hauptzweck des Lebens, Helmut Schmidt

      I'm old, but not obsolete, Paps
    • Coates definitiv mit Licht und Schatten. Tomlin mit guten Worten ihm gegenüber in der Halbzeitpause und auch später in der Nachberichterstattung.
      Sammie genießt vollstes Vertrauen und daran wird sich so schnell nichts ändern.

      Die Defense kann man mal loben. Im 3ten und 4ten Viertel nichts mehr zugelassen.
      Gefällt mir/uns. :D

      Was mir trotz aller Euphorie zu Bell nicht so gefällt ist das Williams so gut wie keine Einsatzzeit mehr bekommt.
      Aber dem ist halt so...
      Go Steelers 8)

      Footballfreie Zeit ist fürs :toimonst:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hawk210984 ()

    • Du hast es richtig gesehen Jarvis Jones hat gut bis sehr gut gespielt. Aber das macht er die ganze Saison schon. Er macht alles richtig, bis auf den Makel das er keine Sacks anhäuft.

      Coates ist so ein Ding. Habe bei jedem Ball das Gefühl das er ihn fallen lässt. Das muss besser werden. Auch hat er nicht ganz den Speed von Bryant. Er muss bei mir noch viel Überzeugungsarbeit leisten.

      Ansonsten gutes Spiel in allen Phasen.

      PS: Wenn Berry so weiter macht ziehe ich ein Punter Jersey in Erwägung.
    • Ich habe keinen einzigen drop von Sammie Coates gesehen. :D
      Liegt aber daran, dass der gamepass gestern bei mir total versagt hat. Hatte heftige ruckler drin, und teilweise extrem lange Pausen die vor gespult wurden. Hab das Spiel nicht so toll verfolgen können...


      Das mit Cameron Heyward gefällt mir gar nicht...
    • flying_wedge schrieb:

      Das mit Cameron Heyward gefällt mir gar nicht...
      Es sah in der zweiten Hälfte aber nicht so aus, als wenn er sich gar nicht bewegen konnte aber dass ist ja auch alles nur gerate.

      Kann es sein, das Shazier gar nicht an der Seitenlinie anwesend gewesen ist? X/
      Ich habe ihn dort nicht einmal gesehen oder durch die netten Ruckler ebenfalls nur die Hälfte mitbekommen. :bengal
      Go Steelers 8)

      Footballfreie Zeit ist fürs :toimonst:
    • Games missed by Starters...

      Offense:
      WR Bryant (5)
      TE Green (5)
      RB Bell (3)
      WR Wheaton (2)
      LG Foster (1)
      RT Gilbert (1)
      RT Harris (1)

      Defense:
      LB Dupree (5)
      CB Golson (5)
      LB Shazier (3)
      S Golden (3)

      ...und trotzdem sind wir 4-1 :thumbup:

      Dass da jetzt wohl noch Cam und Jones dazukommen machts allerdings nicht einfacher...
      1. FC Köln. Spürbar dilettantisch.