Bundestagswahl 2017 / Aktuelle Bundespolitik

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bundestagswahl 2017 / Aktuelle Bundespolitik

      Merkel stellt sich für eine vierte Amtszeit zur Wahl, die SPD will erst Ende Januar 2017 über einen Kandidaten entscheiden. faz.net/aktuell/politik/inland…weiter-zeit-14537912.html

      Aktuell begrüssen über 50% der Wähler wenn Merkel wieder Kanzlerin werden würde. Bei Umfragen liegt die Union bei um die 33%, SPD bei knapp 25% und AFD sowie FDP und Grüne bei jeweils guten 10%.

      Ich werde als Auslandsdeutscher diesmal sicherlich von meinem Wahlrecht gebrauch machen, jede Stimme gegen die Extremen scheint aktuell wichtig (vor allem wichtiger als auch schon) zu sein.
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • trosty schrieb:

      [...]FDP [...] bei jeweils guten 10%.
      verblasst natürlich im Vergleich zur AfD in der Tragweite, aber was die FDP nördlich von 2% zu suchen hat, bleibt ein ewiges Rätsel für mich.
      -------------
      Team Goff
      Yes, I have a dream, and it's not some MLK dream for equality. I want to own a decommissioned lighthouse. And I want to live at the top. And nobody knows I live there. And there's a button that I can press and launch that lighthouse into space.
    • Doylebeule schrieb:

      trosty schrieb:

      [...]FDP [...] bei jeweils guten 10%.
      verblasst natürlich im Vergleich zur AfD in der Tragweite, aber was die FDP nördlich von 2% zu suchen hat, bleibt ein ewiges Rätsel für mich.
      Sehe ich auch so. Nicht (nur) weil ich persönlich die nicht mag, sondern vor allem deshalb, weil die Klientel, deren Interessen sie vertritt, objektiv betrachtet nicht größer ist. Wobei die von Trosty genannten guten 10% auch etwas hoch gegriffen sind. Tatsächlich liegt sie den Umfragen nach zwischen 5% und 7,5%. Ich vermute, da hat er sich verschrieben oder ist in der Zeile verrutscht, denn um 10% liegt die von ihm nicht erwähnte Linke.
    • ich glaube,die linke ist hier gemeint,die sind gleichauf mit gruenen und afd. die fdp schwankt zwischen 5-6%. Hätte mich gewundert, dass sie innerhalb kürzester zeit ihre stimmen verdoppelt hätten.


      Muss ehrlich gesagt sagen, dass ich zum ersten mal vor der wahl stehe (gut,ist ja noch zeit,wobei man sich von den naechsten monaten nicht zu sehr beeinflussen sollte. Versprechen zum stimmenfang) und absolut keine ahnung habe,wen ich wählen würde. Weil aktuell bin ich mit absolut keiner partei zufrieden, weil mehrere Themen stets falsch angegangen wurden, bzw man gern das fähnchen im wind gespielt hat und meinungen um 180 grad gewendet hat.

      Ich weiss nicht, ob ich frau merkel zum vierten mal oben sehn möchte, obwohl ich mit ihren ersten beiden Regierungsperioden sehr zufrieden war, umso enttäuschter die aktuelle und das nicht nur wegen der flüchtlingskrise. Trotzdem bin ich auch sehr beruhigt, dass nicht zb schäuble kommen würde.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SaarEagle ()

    • Silversurger schrieb:

      Ich vermute, da hat er sich verschrieben oder ist in der Zeile verrutscht, denn um 10% liegt die von ihm nicht erwähnte Linke.
      =O Da hast du recht, war bei der Linken mit um die 10% (hatte das falsch im Gedächtnis, waren halt "die nächsten 3 Parteien" :whistling: )
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • Silversurger schrieb:

      Sehe ich auch so. Nicht (nur) weil ich persönlich die nicht mag, sondern vor allem deshalb, weil die Klientel, deren Interessen sie vertritt, objektiv betrachtet nicht größer ist.
      Die sitzen in der Schweiz und machen nun vom ihrem Auslandswahlrecht gebrauch :P .
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • Buffalo schrieb:

      Erzwolf schrieb:

      Ich vermute mal die AfD wird noch 5-10% mehr stimmen holen und als Regierungsoption bleibt dann Schwarz/Rot über. Merkel bleibt Kanzlerin und es ändert sich viel zu wenig.
      Dann doch lieber 20-30% mehr und es ändert sich ganz viel :hinterha:
      So wie ich Erwolf bisher kennengelernt habe, war die AFD Aussage von ihm nur ein Tipp.

      Sollte die AFD15-20 % der Stimmen holen, wird es für eine 2 Partein Koaltion aber kaum reichen.
      Den irgendwo müssen die Stimmen ja herkommen.

      Würde dann so auf Union zwischen 25-30, SPD zwischen 20-25, Grünen , Linken so wie sie jetzt sind und FDP zwischen 5-7 hinauslaufen.


      Im Mai findet übrigens die Landtagswahl in NRW statt, die sicher ein Stimmungsthread im Hinblick auf den Bund ist.
      Guys like Chris Harris who have done it all, really hit all of the check marks and all of the boxes, you want to take care of guys like. He deserves it 100 percent.
      Von Miller
    • Siggi macht es, laut Bild und mehreren Medien.

      Merkel gegen Gabriel.
      Und da lach noch mal einer die Amis mit Clinron gegen Trump aus ;)
      Guys like Chris Harris who have done it all, really hit all of the check marks and all of the boxes, you want to take care of guys like. He deserves it 100 percent.
      Von Miller
    • Umfrage heute bei Focus online: wen würdet Ihr wählen? Stand bei etwa 12.500 Stimmen: über 70% AfD. Ehrlich jetzt? Ich habe dem Blatt meine Gratulation dazu ausgesprochen, dass es zum Völkischen Beobachter mutiert :nono:

      Robbes schrieb:

      Naja, Gabriel beleidigt Trump und Nazis. Trump hingegen Frauen, Minderheiten, Behinderte, Handelspartner...
      Hat aber funktioniert. Grausam. Ich mag auch nicht mehr lesen, vllt wird alles gar nicht so schlimm. Doch, wird es. Und schlimmer noch, ich befürchte Ähnliches hier. Bei Trump oder auch beim Brexit hatte auch keiner damit gerechnet. Auch wenn mich derzeit keine der bisher etablierten Parteien überzeugt, aber allein schon um das zu verhindern, gehe ich wählen.
      In Deutschland wählte der Patriotismus die aggressive Form.
      Die Liebe zum Heimischen kleidete sich in den Haß gegen Fremdes.

      Walter Rathenau
      (1867 -1922)
    • DWDawson schrieb:

      So wenig ich mit Gabriel anfangen kann. Aber das er sich quasi opfert, nötigt mir doch Respekt ab.
      würde jetzt gegenhalten er könnte mit RRG Bundeskanzler werden, aber da würde er sich ja nicht nur für die Wahlkampfperiode opfern...
      -------------
      Team Goff
      Yes, I have a dream, and it's not some MLK dream for equality. I want to own a decommissioned lighthouse. And I want to live at the top. And nobody knows I live there. And there's a button that I can press and launch that lighthouse into space.
    • Silversurger schrieb:

      Doylebeule schrieb:

      DWDawson schrieb:

      So wenig ich mit Gabriel anfangen kann. Aber das er sich quasi opfert, nötigt mir doch Respekt ab.
      würde jetzt gegenhalten er könnte mit RRG Bundeskanzler werden, aber da würde er sich ja nicht nur für die Wahlkampfperiode opfern...
      Mit 40% wird man kein Bundeskanzler.
      da waren jetzt größere Verschiebungen mit reingerechnet...
      -------------
      Team Goff
      Yes, I have a dream, and it's not some MLK dream for equality. I want to own a decommissioned lighthouse. And I want to live at the top. And nobody knows I live there. And there's a button that I can press and launch that lighthouse into space.
    • Benutzer online 7

      2 Mitglieder (davon 2 unsichtbar) und 5 Besucher