Bundestagswahl 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • So die Groko steht...

      laut bild & Spon...

      SPD bekommt Schlüsselministerien


      Nach BILD-Informationen bekommt die SPD die Ministerien: Außen, Finanzen und Arbeit- und Soziales.
      CSU-Chef Horst Seehofer wird neuer Bundesinnenminister.
      „Nazism taught you nothing. Instead of learning that evil must be fought, you learned that fighting is evil.“
    • Mile High 81 schrieb:

      So die Groko steht...

      laut bild & Spon...

      SPD bekommt Schlüsselministerien


      Nach BILD-Informationen bekommt die SPD die Ministerien: Außen, Finanzen und Arbeit- und Soziales.
      CSU-Chef Horst Seehofer wird neuer Bundesinnenminister.
      zumindest als es um die Posten ging hat die SPD offenbar gut verhandelt - 3 der besten Ministerien abgegriffen ...
    • Schulz Außenminister, Scholz Finanzminister

      BeRseRkeR schrieb:

      zumindest als es um die Posten ging hat die SPD offenbar gut verhandelt - 3 der besten Ministerien abgegriffen ...
      und die CSU mit dem Inneren noch das wichtigste Ministerium... Was hat die CDU eigentlich für einen Anspruch?
      „Nazism taught you nothing. Instead of learning that evil must be fought, you learned that fighting is evil.“
    • olibo66 schrieb:

      Mile High 81 schrieb:

      Schulz Außenminister
      Wenn dieser verlogene Postengeier tatsächlich erneut wortbrüchig wird, wäre das für mich der endgültige Abschied von der SPD als meine Stammpartei.
      Die SPD, die mal geschätzt wurde und wählbar war, ist mit dem Sturz von Helmut Schmidt untergegangen. Schröder hatte zwar die Eier aber nie einen Plan. Der wollte einfach nur regieren und der Rest der großen Vorsitzenden, bis auf Vogel und Beck alles Leichtmatrosen.

      Und der rheinische Sabbelkopf aus Würselen, Laschet aus Aachen ist da auch nicht besser, wird unter der Mutterschaft von Angela schnell merken, wie eng das Kostüm sein kann.

      Die einzige Hoffnung, die bleibt, sind jetzt die Mitglieder. Nein zur Groko, Neuwahlen ohne Mutti, Patagonien ist doch für den Lebensabend gar nicht so übel, klares Wahlprogramm und dann klappt das schon mit Wahlen in die eine oder andere Richtung. Auch der Wähler ist lernfähig.
    • olibo66 schrieb:

      Mile High 81 schrieb:

      Schulz Außenminister
      Wenn dieser verlogene Postengeier tatsächlich erneut wortbrüchig wird, wäre das für mich der endgültige Abschied von der SPD als meine Stammpartei.
      Ich denke da geht es eher darum dem Sigmar eins auszuwischen, was die Sache natürlich nicht besser macht ;)

      Die Verteilung der Ressorts ist wirklich in keinster Weise nachzuvollziehen wenn man sich das Wahlergebnis vor Augen führt und trotzdem wäre eine Befragung der CDU/CSU Mitglieder ein sichereres Ergebnis für die GroKo als bei der SPD, verkehrte Welt :mrgreen:

      Eine Umfrage über den Mitgliedsentscheid bei der SPD wäre nicht schlecht, fühle mich da leider etwas überfordert das hinzubekommen, vielleicht hat jemand anderer Zeit und Lust :)
      KEIN WILLE TRIUMPHIERT
    • Chicago schrieb:

      Die einzige Hoffnung, die bleibt, sind jetzt die Mitglieder. Nein zur Groko, Neuwahlen ohne Mutti, Patagonien ist doch für den Lebensabend gar nicht so übel, klares Wahlprogramm und dann klappt das schon mit Wahlen in die eine oder andere Richtung. Auch der Wähler ist lernfähig.
      Wobei zu hoffen steht, dass er dabei das Kreuzchen nicht zu weit rechts setzt. Obwohl der Würseler Sabbelkopp dann ja sein Projekt <15 vervollständigt hätte.
      Je suis....
      87%
    • olibo66 schrieb:

      Wenn dieser verlogene Postengeier tatsächlich erneut wortbrüchig wird, wäre das für mich der endgültige Abschied von der SPD als meine Stammpartei.
      Dass Schulz Außenminister werden muss, war doch zumindest hinter vorgehaltener Hand immer klar. Das ist schließlich das einzige Ressort, in dem steigende Beliebtheitswerte quasi garantiert sind (obwohl ich noch nie ganz verstanden habe, warum das so ist).
    • Silversurger schrieb:

      olibo66 schrieb:

      Wenn dieser verlogene Postengeier tatsächlich erneut wortbrüchig wird, wäre das für mich der endgültige Abschied von der SPD als meine Stammpartei.
      Dass Schulz Außenminister werden muss, war doch zumindest hinter vorgehaltener Hand immer klar. Das ist schließlich das einzige Ressort, in dem steigende Beliebtheitswerte quasi garantiert sind (obwohl ich noch nie ganz verstanden habe, warum das so ist).
      Wenn Du das sagst, will ich es glauben. Ich hätte schon einen SPD-Außenminister erwartet, aber Schulz?? Vom Typ her hätte ich ihn mir am ehesten noch als Arbeits-/Sozialminister vorstellen können. Aber auf so einen wichtigen Posten wollte man wohl niemanden setzen, dessen wichtigste Qualifikationen "Buchhändler" und "trockener Alkoholiker" lauten. Vielleicht kann er im Außenministerium seine Sprachkenntnisse zum Einsatz bringen.


      olibo66 schrieb:

      Silversurger schrieb:

      Dass Schulz Außenminister werden muss, war doch zumindest hinter vorgehaltener Hand immer klar.
      Erst "mit uns keine Koalition", dann "ich strebe in einer Regierung Merkel kein Amt an". Nuff said.
      Wer derart zuverlässig ist, eignet sich hervorragend, die BRD auch international zu vertreten. Na ja, vielleicht liegt er mit Donald T. auf einer Wellenlänge?!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Chief ()

    • olibo66 schrieb:

      Silversurger schrieb:

      Dass Schulz Außenminister werden muss, war doch zumindest hinter vorgehaltener Hand immer klar.
      Erst "mit uns keine Koalition", dann "ich strebe in einer Regierung Merkel kein Amt an". Nuff said.
      Also es wird Politikern ja oft nachgesagt nicht ehrlich zu sein. Aber in so einer dreisten Deutlichkeit, habe ich das noch nicht erlebt...

      Mich wundert, dass sich die Empörung über einen Innenminister Seehofer noch zurück hält. Könnte mMn ein Schlüssel bei unentschiedenen SPDlern sein.

      Und Phoenix sagt gerade, dass Nahles neue SPD-Vorsitzende werden soll :mrgreen:
    • [TheDude] schrieb:

      olibo66 schrieb:

      Silversurger schrieb:

      Dass Schulz Außenminister werden muss, war doch zumindest hinter vorgehaltener Hand immer klar.
      Erst "mit uns keine Koalition", dann "ich strebe in einer Regierung Merkel kein Amt an". Nuff said.
      Also es wird Politikern ja oft nachgesagt nicht ehrlich zu sein. Aber in so einer dreisten Deutlichkeit, habe ich das noch nicht erlebt...
      Mich wundert, dass sich die Empörung über einen Innenminister Seehofer noch zurück hält. Könnte mMn ein Schlüssel bei unentschiedenen SPDlern sein.

      Und Phoenix sagt gerade, dass Nahles neue SPD-Vorsitzende werden soll :mrgreen:
      Das Innenministerium für die CSU ist noch halbwegs naheliegend, aber warum gerade Seehofer dafür besonders geeignet sein soll, erschließt sich mir auch nicht. Na ja, irgendein Pöstchen musste auch er halt kriegen.

      Schön finde ich allerdings, dass Führungskräfte der zutiefst basisdemokratischen SPD schon mal "auf die Fresse"-Nahles als neue Vorsitzende bestimmt haben.
    • [TheDude] schrieb:

      olibo66 schrieb:

      Silversurger schrieb:

      Dass Schulz Außenminister werden muss, war doch zumindest hinter vorgehaltener Hand immer klar.
      Erst "mit uns keine Koalition", dann "ich strebe in einer Regierung Merkel kein Amt an". Nuff said.
      Also es wird Politikern ja oft nachgesagt nicht ehrlich zu sein. Aber in so einer dreisten Deutlichkeit, habe ich das noch nicht erlebt...
      Soll ich jetzt...nee, ich lasse es, ich habe heute noch was vor :tongue2:
      Minnesota Vikings Defensive Ranks 2017:

      Yards per game against: #1 (275.9)
      Points per game against: #1 (15.8)
      3rd down conversions allowed: #1 (25.2 %)
    • Chief schrieb:

      Das Innenministerium für die CSU ist noch halbwegs naheliegend, aber warum gerade Seehofer dafür besonders geeignet sein soll, erschließt sich mir auch nicht. Na ja, irgendein Pöstchen musste auch er halt kriegen.
      Law and order passt doch zur CSU
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Chief schrieb:

      Ausbeener schrieb:

      Chief schrieb:

      Das Innenministerium für die CSU ist noch halbwegs naheliegend, aber warum gerade Seehofer dafür besonders geeignet sein soll, erschließt sich mir auch nicht. Na ja, irgendein Pöstchen musste auch er halt kriegen.
      Law and order passt doch zur CSU
      Das meinte ich ja, aber Seehofer persönlich steht m. E. weniger dafür als andere in der CSU.
      Ich würde mal tippen, das er ohne die Zusage eines wichtigen Amts seinen Chefsessel in München nicht geräumt hätte
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Ausbeener schrieb:

      Chief schrieb:

      Ausbeener schrieb:

      Chief schrieb:

      Das Innenministerium für die CSU ist noch halbwegs naheliegend, aber warum gerade Seehofer dafür besonders geeignet sein soll, erschließt sich mir auch nicht. Na ja, irgendein Pöstchen musste auch er halt kriegen.
      Law and order passt doch zur CSU
      Das meinte ich ja, aber Seehofer persönlich steht m. E. weniger dafür als andere in der CSU.
      Ich würde mal tippen, das er ohne die Zusage eines wichtigen Amts seinen Chefsessel in München nicht geräumt hätte
      Jo Seehofer hangelt sich vom MP zum Innenminister und Schulz vom Parteivorsitzenden zum Außenminister.

      Und sich über Politikverdrossenheit wundern genau mein Humor...
      „Nazism taught you nothing. Instead of learning that evil must be fought, you learned that fighting is evil.“
    • Wenn das mit den Ministerien so stimmt muss man Schulz wirklich mal loben. Und die CDU zeigt offensichtlich das außer Merkel nix mehr kommt.
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • BeRseRkeR schrieb:

      Mile High 81 schrieb:

      So die Groko steht...

      laut bild & Spon...

      SPD bekommt Schlüsselministerien


      Nach BILD-Informationen bekommt die SPD die Ministerien: Außen, Finanzen und Arbeit- und Soziales.
      CSU-Chef Horst Seehofer wird neuer Bundesinnenminister.
      zumindest als es um die Posten ging hat die SPD offenbar gut verhandelt - 3 der besten Ministerien abgegriffen ...

      olibo66 schrieb:

      Mile High 81 schrieb:

      Schulz Außenminister
      Wenn dieser verlogene Postengeier tatsächlich erneut wortbrüchig wird, wäre das für mich der endgültige Abschied von der SPD als meine Stammpartei.
      http://www.der-postillon.com/2018/02/martin-schulz-minister.html
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • Bleibt zu hoffen, dass uns Doofbrindt im nächsten Kabinett erspart bleibt.

      Der Digitalbereich kommt zur CSU. Dann kann es ja doch noch was werden mit Markus Söders Plan, bis 2050 WLAN in allen öffentlichen Verkehrsmitteln zu haben. :stone
    • Silversurger schrieb:

      Ausbeener schrieb:

      Wenn das mit den Ministerien so stimmt muss man Schulz wirklich mal loben.
      Dafür, dass er und die Seinen ganz offensichtlich doch wieder mehr um Posten verhandelt haben als um Inhalte?
      Wenn das mal beim Mitgliederentscheid nicht noch ne Rolle spielen wird. Man kann schon viel argumentieren mit "wir brauchen diese Posten um diese Politik zu machen", aber der Nachgeschmack ist da für jeden der ihn schmecken will.
      -------------
      Team Goff
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • Silversurger schrieb:

      Ausbeener schrieb:

      Wenn das mit den Ministerien so stimmt muss man Schulz wirklich mal loben.
      Dafür, dass er und die Seinen ganz offensichtlich doch wieder mehr um Posten verhandelt haben als um Inhalte?
      Ich würde ganz ohne Ironie schon sagen, das es die Ministerien mit dem meisten Einfluss sind. Das es in der Politik natürlich auch um Posten geht ist ja keine Neuigkeit. Hallo Horst Seehofer
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Benutzer online 1

      1 Besucher