Detroit Lions Offseason 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kann man so stehen lassen
      In anderen Medien wird jetzt jeder Stein umgedreht. Mir ist aber der Tenor zu negativ!
      Natürlich ist es Mist die Saison so zu beenden! Aber unterm Strich war es eine gute Saison. Ich hätte gerne gewusst wie wir mit Stafford ohne Mittelfingerschutz gespielt hätten. Ich bin zuversichtlich das wir auch nächstes Jahr wieder konkurrenzfähig sein werden! Die scouting Abteilung ist jetzt ein Jahr länger da und man weiß was Quinn und Caldwell wollen + die eigene Meinung was die Mannschaft braucht. Ich freue mich auf die Offseason.
      ### SDL Liga Champion 2017 ###
    • Da sind ja durchaus brauchbare FA auf dem Markt mit denen wir, besonders für die Defense, was anfangen können.
      SS J.Cyprien, CB L.Ryan oder CB P.Amukamara stünden unserer Secondary bestimmt gut zu Gesicht.
      LB M.Smith, OLB M.Ingram oder C.Jones für die LB.
      Für die D-Line wäre ein J.Sheard, T.Alualu oder vllt den verbrannten G.Hardy?
      An Hardy hatte ich öfter mal gedacht und für unseren Pass Rush wäre er defenitiv ein Upgrade! Nur ist er leider so dämlich gewesen und schlug seine Frau und deswegen ist er auch zurecht bestraft worden. Wenn er sich geändert hat würde ich mir zumindest im Camp anschauen. Sollte er noch immer ein Idiot ist kann man ihn immer noch cuten!
      Ganz egal wer es am Ende wird, die FA ist gut bestückt und wir werden bestimmt fündig!
      ### SDL Liga Champion 2017 ###
    • Ich habe mich die letzten Wochen ein bisschen mit der Draft beschäftigt und 2 Spieler sind mir besonders aufgefallen.
      Zum einen wäre da J.Peppers von Michigan, er ist ja ne Mischung aus LB/S. So einen haben wir mit Killebrew schon auf dem Roster, ich glaube aber das der sofort impact hätte und uns Defensiv verstärken würde! Unheimlich flexibel und vor allem schnell und ein playmaker, also genau das was wir brauchen! Ist der noch an 21 zu haben würde ich ihn draften!
      Der andere wäre V.Vea DL von den Washington Huskies. Gegen Bama hat er ein gutes Bewerbungsschreiben hinterlassen! Für seine Grösse und Gewicht ist er unheimlich explosiv! Gut gegen den Lauf und kann Druck durch die Mitte machen. Sollte er sich zur Draft melden könnte er zu uns durch rutschen, würde für den sogar versuchen hoch zu kommen im Draft!
      Zusammen mit A.Robinson könnte er die Zukunft sein.
      Ich habe mich stark mit DL und LB beschäftigt und bin der Meinung das dies für uns gute Lösungen sind.
      RB würde ich versuchen über die FA zu bedienen. Wir hatten sehr viel Verletzungspech auf der Position und mit Ameer unsere Zukunft schon auf dem Roster! Der war vorher nie verletzt, wenn ich das richtig verstanden habe, und seine Zahlen lassen den Schluss zu das er gemeinsam mit Riddick unser Backfieldproblem lösen wird.
      Ich würde in der Draft volle Pulle auf Defense gehen und in den späten Runden versuchen einen schnellen WR zu finden der den deep threat gibt um die Defense auseinander zu ziehen.
      Uns fehlt auf beiden Seiten der Speed und wir brauchen mehr Playmaker! Wird eine interessante Offseason für die Lions.
      ### SDL Liga Champion 2017 ###
    • ich glaube nicht, das Peppers noch an 21 zu haben ist. Für den müsste man hochtraden. Die halbe Liga sucht LB/Safty-hybrid Spieler.

      Mir kommt der Draft heuer generell recht mäßig vor, vom Talentlevel her. Da sind kaum Spieler dabei wo ich sagen würde "der hat sofort impact".

      Generell würd ich in der ersten Runde den best Player available wählen. Wenn dasn O-Liner ist oder ein Reciever dann nehm ich den. Würd mich nicht so auf die position versteifen - aber es stimmt natürlich dass wir heuer defenselastig Draften müssen.

      Am FA-Markt scheint es heuer einige CB-Möglichkeiten zu geben, die auf ihren Paycash warten - das muss man sich dann ganz genau ansehen.

      Die D-Line und die LB's müssen auf jedenfall verstärkt werden. Dort muss mehr Aggressivität und Feuer rein, auf den phasenweise Begleitschutz für den gegnerischen RB hab ich keinen Bock mehr. Zum Glück mussten wir heuer nicht gegen einen Bell ran - das wär sehr traurig gewesen.
    • Neo schrieb:

      ich glaube nicht, das Peppers noch an 21 zu haben ist. Für den müsste man hochtraden. Die halbe Liga sucht LB/Safty-hybrid Spieler.

      Mir kommt der Draft heuer generell recht mäßig vor, vom Talentlevel her. Da sind kaum Spieler dabei wo ich sagen würde "der hat sofort impact".

      Generell würd ich in der ersten Runde den best Player available wählen. Wenn dasn O-Liner ist oder ein Reciever dann nehm ich den. Würd mich nicht so auf die position versteifen - aber es stimmt natürlich dass wir heuer defenselastig Draften müssen.

      Am FA-Markt scheint es heuer einige CB-Möglichkeiten zu geben, die auf ihren Paycash warten - das muss man sich dann ganz genau ansehen.

      Die D-Line und die LB's müssen auf jedenfall verstärkt werden. Dort muss mehr Aggressivität und Feuer rein, auf den phasenweise Begleitschutz für den gegnerischen RB hab ich keinen Bock mehr. Zum Glück mussten wir heuer nicht gegen einen Bell ran - das wär sehr traurig gewesen.
      Ich bin mir nicht sicher ob wir in der ersten Runde bpa draften sollen. Zu offensichtlich sind die Baustellen in der Defense mMn!
      Da sind ein paar ganz interessante Junx in der Draft und gerade defensiv sehr tief besetzt. Wir brauchen ganz dringend einen DT der Druck durch die Mitte machen kann und LB die ihre Stärken primär im Pass Rush haben! Das ist für mich nahezu ausgeschlossen das in den ersten 3 Runden was anderes als Defense draftet.
      Selbst wenn man in der O-Line RG Warford verliert und er woanders unterschreibt kann man Tomlinson da starten lassen. Einzig wenn auch RT Reiff geht könnte ich mir einen O-Line Pick vorstellen.
      Ich glaube das wir nächstes Jahr ein anderes Gesicht haben in der Defense haben werden.
      Zudem liegt der Fokus auf Schnelligkeit und playmaker ability!
      Das sind 2 wichtige Faktoren beim draften, dass fehlte uns.
      CB und alles andere über FA, P.Amukamara bsplw. könnte einer für uns sein.
      Wir haben etwas Luft beim salary Cap und mal schauen ob man Stafford verlängert und was er dafür bekommt. Hoffentlich macht er den Nowitzki und verzichtet zum Wohle der Mannschaft auf Kohle um bessere Spieler zu bekommen, mit Pech wirds ein K.Bryant Vertrag.
      So schlimm gegen den Lauf waren wir gar nicht, in den letzten Spielen brach man etwas ein ich glaube aber das wir das in den Griff bekommen!
      ### SDL Liga Champion 2017 ###
    • sportlichkiel schrieb:

      Hoffentlich macht er den Nowitzki und verzichtet zum Wohle der Mannschaft auf Kohle um bessere Spieler zu bekommen, mit Pech wirds ein K.Bryant Vertrag.
      Stafford ist in seiner Prime und wird einen fetten Vertrag wollen ( und mMn auch kriegen )
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • sportlichkiel schrieb:

      Der andere wäre V.Vea DL von den Washington Huskies. Gegen Bama hat er ein gutes Bewerbungsschreiben hinterlassen! Für seine Grösse und Gewicht ist er unheimlich explosiv! Gut gegen den Lauf und kann Druck durch die Mitte machen. Sollte er sich zur Draft melden könnte er zu uns durch rutschen, würde für den sogar versuchen hoch zu kommen im Draft!
      Vea hat nun endgültig verkündet, dass er 2017 ans College zurückgeht. Musst also wenn dann bis nächstes Jahr warten ;)

      Neo schrieb:

      ich glaube nicht, das Peppers noch an 21 zu haben ist. Für den müsste man hochtraden. Die halbe Liga sucht LB/Safty-hybrid Spieler.

      Mir kommt der Draft heuer generell recht mäßig vor, vom Talentlevel her. Da sind kaum Spieler dabei wo ich sagen würde "der hat sofort impact".
      Da würde mich aber doch mal eine längere fundierte Einschätzung zu interessieren.

      Und zu Peppers: Abwarten. Ich habe schon so viele höher eingeschätzte Prospects erlebt, bei denen es vorher als absolut ausgeschlossen galt, dass sie die Top 5 oder Top 10 verlassen und die plötzlich Ende der ersten Runde dann doch noch zu haben waren.

      Xenon80 schrieb:

      lese gerade auf Spotrac, dass im Dezember J. Bell wieder von den Lions verpflichtet wurde, wieso hat er den nicht gespielt? oder is das ne fehlmeldung?
      Bell hat sogar gespielt. In einem Spiel, was ich gesehen habe, fing er einen Pass für Raumverlust und durfte es sich dann gleich wieder auf der Bank bequem machen ;)
      Nun zu erreichen unter:
      Twitter
      Triple Option Blog
    • Ich hätte auch gedacht das Bell mehr Spielanteile bekommt! Vor allem weil unser Laufspiel hinkte. Ich würde mich freuen wenn man ihn zumindest mit in die Camps nimmt und er um einen Platz im Roster kämpfen kann. Dann noch einen RB viel FA und die dann im Camp machen lassen.

      Ich finde das diese Draft ne Menge vielversprechender Talente hat. Ich weiss nicht die genaue Zahl aber allein aus der Bama Defense sind da ein paar Spieler die ich gerne hätte. B.Boulware von Clemson z.B. gefällt mir sehr gut, spielt mit ordentlich Feuer im Hintern! Würde uns nicht schaden so einen zu draften. Kann nicht ganz genau abschätzen wie realistisch das ist ihn an 21 zu bekommen, könnte aber sein das wir ihn bekommen könnten.
      Interessant wird es wenn Peppers, Boulware, Fournette und Williams an 21 zu haben sind :D . Leider werden wir diesen Luxus nicht haben.

      Zu Staffords Vertrag. Natürlich steht er voll im Saft und er wird auch Kohle bekommen! Aber sein letzter Vertrag spülte ihm knapp 80 Mios in die Tasche. Vllt sehe ich das zu romantisch? Aber wer weiss? Er hat schon genug Geld verdient das seine Urenkel keine Sorgen haben werden! Mal sehen.
      ### SDL Liga Champion 2017 ###
    • Ich glaube wirklich nicht, dass Ben Boulware ein Kandidat für die erste Runde ist. Dazu müsste er nun im Predraft-Process doch noch so einige Fragezeichen beantworten (angefangen bei grundlegendem wie Größe, Athletik, aber auch short area /lateral quickness etc.). Ein Spieler, den man im College gerne zuschaut, letztlich eine Art traditioneller Thumper MLB mit gewissen Downhill-Qualitäten, ohne dabei unbedingt die vorteilhafte Statur zu haben. Motor ist fraglos top, aber wir weit ihn das hochspülen wird? Bin da noch eher skeptisch... aber warten wirs ab.
      Nun zu erreichen unter:
      Twitter
      Triple Option Blog
    • 12to83 schrieb:

      Ich glaube wirklich nicht, dass Ben Boulware ein Kandidat für die erste Runde ist. Dazu müsste er nun im Predraft-Process doch noch so einige Fragezeichen beantworten (angefangen bei grundlegendem wie Größe, Athletik, aber auch short area /lateral quickness etc.). Ein Spieler, den man im College gerne zuschaut, letztlich eine Art traditioneller Thumper MLB mit gewissen Downhill-Qualitäten, ohne dabei unbedingt die vorteilhafte Statur zu haben. Motor ist fraglos top, aber wir weit ihn das hochspülen wird? Bin da noch eher skeptisch... aber warten wirs ab.
      das deckt sich mit einigen Aussagen, die ich bisher über ihn gelesen haben. Einige "Experten" sehen ihn daher nur als 3-Day-Pick
      Excuses are for losers!
    • stafford wird bezahlt werden und bezahlt werden wollen. Wenn nicht von den Lions dann gibt es in dieser Liga 25 Teams, die einen Stafford sofort unter Vertrag nehmen und mit Geld zuscheißen würden, wenn sie den könnten.

      Entscheidend wird sein, welche Perspektive Stafford in Detroit sieht. Sieht er die Möglichkeit hier "to win it all" oder muss er dazu woanders hingehen? Broncos? Texans? New England 2018?

      Romantik gibs heututage nur mehr im Kino aber ganz sicher nicht im harten business namens NFL.
    • Natürlich wird er nicht fürn Sack Nüsse spielen! Er soll ja auch gutes Geld verdienen. Ich glaube aber das dass nicht alles für Stafford ist! Die sportliche Perspektive ist auch wichtig und die hat er bei uns!
      Es fehlt nicht mehr soo viel zum Contender. Stafford sieht es bestimmt genauso.
      Bekommen wir unsere Defense wieder hin sieht das echt gut aus! Wir haben ne junge Mannschaft der nur Kleinigkeiten fehlen und ich bin zuversichtlich das Quin die richtigen Leute holt.
      ### SDL Liga Champion 2017 ###
    • D.Levy und J.Bademosi sind am Samstag in Washington DC bei dem Protestmarsch der Frauen mitgelaufen.
      Ich mag sowas und gerade Levy ist ein Mensch der sich seiner Verantwortung und Möglichkeiten als Spieler in der NFL bewusst ist! Er spendet in Detroit viel Geld in dem Bereich Gewaltverbrechen! Einfach ein duftet Typ und anstatt immer nur die W.Payton MotY Nominierungen zu zeigen könnte man auf soetwas gerne öfter eingehen! Da gibt es garantiert mehrere die Abseits des Rampenlichts sich engagieren. Denen sollte man öfter eine Plattform geben!!!

      Hatte ich mit einer Resozialisierung von G.Hardy in Detroit geliebäugelt finde ich meine Idee plötzlich richtig kacke! Denke nicht das die beiden miteinander umgehen könnten :D .
      ### SDL Liga Champion 2017 ###
    • illwill schrieb:

      Justin Tucker hat beim PB Training einen 70 Yarder verwandelt. Schon beeindruckend und man sieht das der psychische Druck während eines Spiels enorm viel höher ist als beim Training.
      Daraufhin hat M.Prater mal geschmeidig einen 71er nachgelegt :D ;) .

      Hab mich schon ein paar mal gefragt wann der Kicker kommt der verlässlich 70 er kickt und vor allem was der dann verdient?! Das wäre wie ein 6er+Zusatzzahl!! FG targetline an der eigenen 48 8| , der feuchte Traum eines jeden GM/HC/STC :thumbsup: !
      ### SDL Liga Champion 2017 ###
    • sportlichkiel schrieb:

      illwill schrieb:

      Justin Tucker hat beim PB Training einen 70 Yarder verwandelt. Schon beeindruckend und man sieht das der psychische Druck während eines Spiels enorm viel höher ist als beim Training.
      Daraufhin hat M.Prater mal geschmeidig einen 71er nachgelegt :D ;) .
      Hab mich schon ein paar mal gefragt wann der Kicker kommt der verlässlich 70 er kickt und vor allem was der dann verdient?! Das wäre wie ein 6er+Zusatzzahl!! FG targetline an der eigenen 48 8| , der feuchte Traum eines jeden GM/HC/STC :thumbsup: !
      ich denke wenn verlässlich 70 Yard getroffen werden, dann wird es eine entsprechende Regeländerung geben. Somit brauchen die Trainer und Manager gar keine feuchten Träume haben.
    • Dagobert schrieb:

      sportlichkiel schrieb:

      illwill schrieb:

      Justin Tucker hat beim PB Training einen 70 Yarder verwandelt. Schon beeindruckend und man sieht das der psychische Druck während eines Spiels enorm viel höher ist als beim Training.
      Daraufhin hat M.Prater mal geschmeidig einen 71er nachgelegt :D ;) .Hab mich schon ein paar mal gefragt wann der Kicker kommt der verlässlich 70 er kickt und vor allem was der dann verdient?! Das wäre wie ein 6er+Zusatzzahl!! FG targetline an der eigenen 48 8| , der feuchte Traum eines jeden GM/HC/STC :thumbsup: !
      ich denke wenn verlässlich 70 Yard getroffen werden, dann wird es eine entsprechende Regeländerung geben. Somit brauchen die Trainer und Manager gar keine feuchten Träume haben.
      Ich glaube nicht, dass man wegen eines einzelnen Wunderkindes gleich die Regeln ändern würde. Und falls doch, wie sollte so eine Regel denn aussehen?
    • Silversurger schrieb:

      Dagobert schrieb:

      sportlichkiel schrieb:

      illwill schrieb:

      Justin Tucker hat beim PB Training einen 70 Yarder verwandelt. Schon beeindruckend und man sieht das der psychische Druck während eines Spiels enorm viel höher ist als beim Training.
      Daraufhin hat M.Prater mal geschmeidig einen 71er nachgelegt :D ;) .Hab mich schon ein paar mal gefragt wann der Kicker kommt der verlässlich 70 er kickt und vor allem was der dann verdient?! Das wäre wie ein 6er+Zusatzzahl!! FG targetline an der eigenen 48 8| , der feuchte Traum eines jeden GM/HC/STC :thumbsup: !
      ich denke wenn verlässlich 70 Yard getroffen werden, dann wird es eine entsprechende Regeländerung geben. Somit brauchen die Trainer und Manager gar keine feuchten Träume haben.
      Ich glaube nicht, dass man wegen eines einzelnen Wunderkindes gleich die Regeln ändern würde. Und falls doch, wie sollte so eine Regel denn aussehen?
      Einfachste Änderung wäre Stangen dichter zusammen.
    • sportlichkiel schrieb:

      illwill schrieb:

      Justin Tucker hat beim PB Training einen 70 Yarder verwandelt. Schon beeindruckend und man sieht das der psychische Druck während eines Spiels enorm viel höher ist als beim Training.
      Daraufhin hat M.Prater mal geschmeidig einen 71er nachgelegt :D ;) .
      Hab mich schon ein paar mal gefragt wann der Kicker kommt der verlässlich 70 er kickt und vor allem was der dann verdient?! Das wäre wie ein 6er+Zusatzzahl!! FG targetline an der eigenen 48 8| , der feuchte Traum eines jeden GM/HC/STC :thumbsup: !
      youtube.com/watch?v=PwNG32w2q_o

      Auf der Position haben wir in der Tat keine Baustelle in der off season.
    • Erzwolf schrieb:

      Silversurger schrieb:

      Dagobert schrieb:

      sportlichkiel schrieb:

      illwill schrieb:

      Justin Tucker hat beim PB Training einen 70 Yarder verwandelt. Schon beeindruckend und man sieht das der psychische Druck während eines Spiels enorm viel höher ist als beim Training.
      Daraufhin hat M.Prater mal geschmeidig einen 71er nachgelegt :D ;) .Hab mich schon ein paar mal gefragt wann der Kicker kommt der verlässlich 70 er kickt und vor allem was der dann verdient?! Das wäre wie ein 6er+Zusatzzahl!! FG targetline an der eigenen 48 8| , der feuchte Traum eines jeden GM/HC/STC :thumbsup: !
      ich denke wenn verlässlich 70 Yard getroffen werden, dann wird es eine entsprechende Regeländerung geben. Somit brauchen die Trainer und Manager gar keine feuchten Träume haben.
      Ich glaube nicht, dass man wegen eines einzelnen Wunderkindes gleich die Regeln ändern würde. Und falls doch, wie sollte so eine Regel denn aussehen?
      Einfachste Änderung wäre Stangen dichter zusammen.
      Könnte man machen, aber sicher nur, wenn sich der Eindruck aufdrängt, das Kicken sei insgesamt zu einfach geworden. Das interessante Gedankenspiel wäre ja, was passieren würde, wenn ein einzelner Spieler auftaucht, der in einem Aspekt des Spiels – Kicken ist im Football das einfachste Beispiel, weil es gut isolierbar ist – alle anderen deutlich überragt. Erfahrungsgemäß kommt das nicht vor, weil zwar jeder Mensch anders ist, aber keiner ganz anders als alle anderen. Wenn doch mal eine Zeitlang einer klar dominiert, dann stecken in der Regel neue Trainings- oder Ausführungsmethoden dahinter, die flugs von anderen kopiert werden. Aber wie gesagt: Interessant finde ich den Gedanke schon, welche Auswirkung eine Laune der Natur in Form eines quasi unvergleichbar starken Spielers auf einen Sport insgesamt haben würde. Gab es so etwas in einer Sportart schon mal, speziell in einem Teamsport? Das Thema könnte einen eigenen Thread wert sein, oder?
    • Silversurger schrieb:

      Dagobert schrieb:

      sportlichkiel schrieb:

      illwill schrieb:

      Justin Tucker hat beim PB Training einen 70 Yarder verwandelt. Schon beeindruckend und man sieht das der psychische Druck während eines Spiels enorm viel höher ist als beim Training.
      Daraufhin hat M.Prater mal geschmeidig einen 71er nachgelegt :D ;) .Hab mich schon ein paar mal gefragt wann der Kicker kommt der verlässlich 70 er kickt und vor allem was der dann verdient?! Das wäre wie ein 6er+Zusatzzahl!! FG targetline an der eigenen 48 8| , der feuchte Traum eines jeden GM/HC/STC :thumbsup: !
      ich denke wenn verlässlich 70 Yard getroffen werden, dann wird es eine entsprechende Regeländerung geben. Somit brauchen die Trainer und Manager gar keine feuchten Träume haben.
      Ich glaube nicht, dass man wegen eines einzelnen Wunderkindes gleich die Regeln ändern würde. Und falls doch, wie sollte so eine Regel denn aussehen?
      man hat mit Tucker und Prater anscheinend schon 2 die 70 Yards drin haben. Von daher ist es ja kein Wunderkind. Keine Ahnung ob sonst noch jemand eine Distanz drin hat. Wenn es mehrere Kicker gibt die 60+ konstant treffen wird es mMn eine Änderung geben.
    • Naja, die 70 müssen sie mit einem Gegner ja auch erstmal reinnageln. Prater hat ja auch gegen Ende der Saison zwei FG -50yd in Dallas und vs GB verkickt. Ich denke, Treffer +60yd werden eine Seltenheit bleiben. Alleine schon, weil den Trainern das Risiko zu groß sein wird, dem Gegner in der eigenen Hälfte den Ball zu geben.
    • Lion02 schrieb:

      Naja, die 70 müssen sie mit einem Gegner ja auch erstmal reinnageln.
      ja, das ist dann doch noch was anderes. was tucker und prater da gezeigt haben, ist im grunde auch nichts neues. janikowski hat schon vor 10 jahren im pre game warmup regelmäßig 70 yarder versenkt. kiffin hat in dann mal gegen die bills aus 76 yards rangelassen, das war eine seiner letzten amtshandlungen :mrgreen: