Regeländerungen 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Regeländerungen 2017

      Die Owner werden in der kommenden Woche wieder über einige Regeländerungen abstimmen. U.a. über die Verkürzung der Länge der Overtime. Dazu gibt es ja bereits einen Thread. Allerdings wurden vom Competition Committee noch weitere Änderungen vorgeschlagen. Eine Übersicht mit allen Vorschlägen gibt es hier zum Download.

      Hier mal ein paar Auszüge:
      • By Buffalo and Seattle; Permits a coach to challenge any officials’ decision except scoringplays and turnovers.
      • By Competition Committee; Gives a receiver running a pass route defenseless playerprotection.
      • By Competition Committee; Replaces the sideline replay monitor with a hand-held deviceand authorizes designated members of the Officiating department to make the final decisionon replay reviews. (Zudem sollen die Entscheidungen nicht mehr erst nach der Werbeunterbrechung verkündet werden sondern direkt nach der Festlegung, um bei der Platzierung des Balls Zeit zu sparen.)
      • By Washington; Moves the line of scrimmage to the 20-yard line for any touchback wherethe free kick travels through the uprights.
      • By Competition Committee: Makes permanent the rule that disqualifies a player who is penalized twice in one game for certain types of unsportsmanlike conduct fouls.
      • By Philadelphia; Prohibits the “leaper” block attempt on field goal and extra point plays. (FG können nicht mehr durch Spieler geblockt werden, die LoS springen.)
      Zudem wird die Länge der Halbzeit in allen Stadien standardisiert. Ich wusste gar nicht, dass dies derzeit nicht der Fall ist. In manchen Stadien ist die Halbzeit länger, da die Spieler einen längeren Weg bis in den Locker Room zurücklegen müssen. Ab der nächsten Season wird die Halbzeit immer 13:30 Minuten lang sein. Diese Änderung bedarf keiner Zustimmung der Owner.

      Weiterhin wird es auch eine Änderung bei den Werbeunterbrechungen geben. Pro Quarter wird es nur noch vier Werbeunterbrechungen geben. Dafür wird jede Unterbrechung um 30 Sekunden verlängert. Derzeit gibt es je nach Quarter fünf bis sechs Werbeunterbrechungen.

      Einige interessante Sachen bei, die am Ende wohl nicht durchkommen werden. Zum Beispiel, dass jedes Play überprüft werden könnte.
      Excuses are for losers!
    • BeRseRkeR schrieb:

      was soll denn das?
      Player safety? So ganz risikofrei ist das nicht und da sind schon einige Spieler recht "komisch" aufgekommen. Ich verstehe den Vorschlag, ist ja nur eine Verschärfung der aktuellen regel (dass man nicht auf einem anderen Spieler landen darf).
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • Seahawk schrieb:

      Einige interessante Sachen bei, die am Ende wohl nicht durchkommen werden. Zum Beispiel, dass jedes Play überprüft werden könnte.
      Gerade das fände ich aber gut. Zum Beispiel sind manche PIs einfach offensichtlich und wenn es trotzdem nicht gepfiffen wird, dann ist das ein erheblicher Nachteil.
    • Arrow schrieb:

      Seahawk schrieb:

      Einige interessante Sachen bei, die am Ende wohl nicht durchkommen werden. Zum Beispiel, dass jedes Play überprüft werden könnte.
      Gerade das fände ich aber gut. Zum Beispiel sind manche PIs einfach offensichtlich und wenn es trotzdem nicht gepfiffen wird, dann ist das ein erheblicher Nachteil.
      Sehe ich auch so. Allerdings scheint es wohl eine große Mehrheit dagegen zu geben, wenn man den Berichten glauben kann.

      Ein Argument ist ja immer die Gesamtdauer eines Spiels. Aber auch da gibt es ja genug Lösungsansätze.
      Excuses are for losers!
    • Seahawk schrieb:

      Ein Argument ist ja immer die Gesamtdauer eines Spiels. Aber auch da gibt es ja genug Lösungsansätze.
      Na ja. Wenn es bei 2 Challanges pro Spiel bleibt, dann würde das dochdie Gesamtdauer nicht beeinträchtigen, oder ? Es sei den jemand gewinnt 10 Challanges in Serie was aber nicht sehr wahrscheinlich ist ?
      Zvi Rex : „Die Deutschen werden den Juden Auschwitz nie verzeihen
    • Mile High 81 schrieb:

      Seahawk schrieb:

      Ein Argument ist ja immer die Gesamtdauer eines Spiels. Aber auch da gibt es ja genug Lösungsansätze.
      Na ja. Wenn es bei 2 Challanges pro Spiel bleibt, dann würde das dochdie Gesamtdauer nicht beeinträchtigen, oder ? Es sei den jemand gewinnt 10 Challanges in Serie was aber nicht sehr wahrscheinlich ist ?
      Jo, das meinte ich mit den Lösungsansatz. Verlierst du Challenge 1, hast du nur noch eine weitere Challange. Gewinnst du beide Challanges, bekommst du immer eine weitere.

      Dein vorgeschlagener Punkt beinhaltet ja sogar zwei Änderungen. Zum einen das jedes Play überprüft werden kann und zum anderen, dass du immer eine weitere Challagene bekommst, sofern du deinen 1. beiden gewonnen hast.
      Excuses are for losers!
    • BeRseRkeR schrieb:

      "By Philadelphia; Prohibits the “leaper” block attempt on field goal and extra point plays"

      was soll denn das?
      Ich wär da zumindest mal für eine genauere Aufschlüsselung der Regeln. Es gab die Aktion ja mehrmals dieses Jahr und ich war desöfteren der Meinung das die Aktionen nicht legal waren (mit dem Kontakt zum Center).

      Man muss sich immer Gedanken darüber machen wie ausnutzbar manche Mechaniken sind. game winning FG attempt und der "Blockspringer" geht einfach ohne Rücksicht auf Verluste drauf. Den Versuch blockt er dabei doch quasi jedes Mal. Wenn ers "illegal" geschafft hat, dann gibs ne yard-Strafe und den nächsten Versuch. Klar rückt das field goal dann näher, aber es versetzt den Blocker ja nicht in eine schlechtere Position. Bei den 20 Versuchen die er damit theoretisch hat, wirds ihm dann auch irgendwann einmal legal gelingen, weil das timing stimmt.

      Man sollte einfach untersagen das der Blocker über den (schützenswerten und durch den snap "behinderten") Center springen darf. Soll der Blocker doch rechts oder links über die Guards, die können sich wenigsten wehren.
      -------------
      Team Goff #FreePulisic
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • Doylebeule schrieb:

      BeRseRkeR schrieb:

      "By Philadelphia; Prohibits the “leaper” block attempt on field goal and extra point plays"

      was soll denn das?
      Ich wär da zumindest mal für eine genauere Aufschlüsselung der Regeln. Es gab die Aktion ja mehrmals dieses Jahr und ich war desöfteren der Meinung das die Aktionen nicht legal waren (mit dem Kontakt zum Center).
      Man muss sich immer Gedanken darüber machen wie ausnutzbar manche Mechaniken sind. game winning FG attempt und der "Blockspringer" geht einfach ohne Rücksicht auf Verluste drauf. Den Versuch blockt er dabei doch quasi jedes Mal. Wenn ers "illegal" geschafft hat, dann gibs ne yard-Strafe und den nächsten Versuch. Klar rückt das field goal dann näher, aber es versetzt den Blocker ja nicht in eine schlechtere Position. Bei den 20 Versuchen die er damit theoretisch hat, wirds ihm dann auch irgendwann einmal legal gelingen, weil das timing stimmt.

      Man sollte einfach untersagen das der Blocker über den (schützenswerten und durch den snap "behinderten") Center springen darf. Soll der Blocker doch rechts oder links über die Guards, die können sich wenigsten wehren.

      Stimme dir da nicht wirklich zu. Ich denke das man den Sport auch künstlich Langweilig machen kann, wenn man alles verbietet. Finde FG oder XP Blocks immer interessant und wenn die Schiedsrichter alles richtig machen, ist bei Illegalen Aktionen nichts zu befürchten. Man muss halt vertrauen in die Schiris haben und darauf hoffen, dass es es dem Blocker nicht Wert ist ne Strafe zu kassieren, macht er was falsch
      #GoHawks
    • Die Situation ist doch: der Center kann den Blocker nicht wirklich behindern, weil er den Ball snappen muss. Der Blocker kann also immer ungehindert über den Center hüpfen. Berührt er ihn dabei, sollte (!) es eine Strafe geben. Die Strafe ist aber nur eine neuer/kürzerer Versuch. Die Gewinn-Verlust-Rechnung ist mir da einfach zu günstig für das blockende Team, gerade bei schon kurzen Versuchen.
      -------------
      Team Goff #FreePulisic
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • Aber macht nicht genau sowas das Spiel spannend? Natürlich ist das jz eine Glaubensfrage aber sowas macht die gerade spannender gewordenen XP doch direkt wieder langweilig. Dann kann man sie auch wieder an die Goalline setzen.

      Und ein neuer Versuch/Neue Yards können zu nem First Down und damit zu nem Touchdown führen, schonmal 3 Punkte mehr, also verstehe ich nicht wieso das kickende Team im Nachteil ist.
      #GoHawks
    • Der normale FG try ist ja nicht das Problem. Da gibt es einen 1st down. Der 1pt try oder das game winning FG sind doch die Angriffspunkte, da gibts entweder kein 1st, oder es nützt nix.

      Ich stell dem Ansatz des Unterhaltungswertes den Kern des Sports entgegen: die Kompetitivität.
      Wie soll sich denn das Team das das FG versucht wehren?
      -------------
      Team Goff #FreePulisic
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • Wir haben diese Blockversuche noch nicht wirklich in ihrer extremsten Form gesehen. Ich meine, sollte es jemand ohne große Rücksicht auf die Strafe (hart an der Grenze) versuchen, wird er die allermeisten Versuche blocken, die meisten natürlich illegal. Und in deinem "schneller und besser" liegt dann auch das Problem. Ein fehlende Regelverschärfung wirkt sich eindeutig negativ aus auf die FG-Mannschaft. Sie müssen Sachen machen, die das FG tendenziell schwerer machen, ohne das die andere Seite irgendeine neue Schwierigkeit auferlegt bekommt.

      Es fallen halt immer wieder Lücken im Regelwerk auf, die erst dann angegangen werden, wenn sie vermehrt ausgenutzt werden. In diesem Punkt hat man das für mich jetzt erreicht. Mit dem Snapper, als schützenswerten Spieler, hat man einen einfachen Ansatzpunkt. Nur der Sprung über den Center sollte m.M.n. illegal gemacht werden. "aber über die anderen Spieler kann man schlecht springen!"? Willkommen beim Football ;)
      -------------
      Team Goff #FreePulisic
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • Ich verstehe deinen Punkt...Das Risiko besteht natürlich, dass jedes mal jemand springt...

      Vielleicht sollte man die Entwicklung noch 1-2 Jahre abwarten...das klingt jetzt blöd, nach dem Motto "Erst handeln, wenn was passiert", aber ich denke so oft passiert es ja nun momentan auch nicht und man kann die Situation da weiter beobachten. Wenn jetzt wirklich jeder FG Versuch so versucht wird zu blocken, stimme ich dir zu, sollte man die Regeln ändern.
      #GoHawks
    • pause einheitlich mit fester zeit ist eine gute änderung. zu beginn der halbzeit auf die uhr schauen und schon weiß man wann es weiter geht.

      Ravens und Redskins können langsam aufhören mit ihren kickoff humbug.



      leaping
      sehe nicht wozu so ein "stunt play" bestehen bleiben soll. bringt mehr probleme (penalty, judgement call, zeitfresser) mit sich als eine positive wirkung.

      noch dazu wurde diese aktion erst "kürzlich" durch eine regeländerung erschaffen. spricht nichts dagegen diese nun nachzubessern.
    • Seahawk schrieb:

      Wenn der Kickoff durch die Field Goal Stangen gekickt wird, sollte der Gegner an der 20 Yard-Line starten anstatt an der 25.
      Hat ja auch immer was mit den Witterungsverhältnissen zu tun. Da könnte ein Team das ganze Spiel einen Vorteil haben... Ein Glück wurde es abgelehnt...


      Hensch schrieb:

      Und somit haben sie tatsächlich den Block verboten...Schade macht für mich FGs mal wieder langweiliger...
      Das finde ich auch.
      Go Steelers 8)

      Footballfreie Zeit ist fürs :toimonst:
    • hawk210984 schrieb:

      Seahawk schrieb:

      Wenn der Kickoff durch die Field Goal Stangen gekickt wird, sollte der Gegner an der 20 Yard-Line starten anstatt an der 25.
      Hat ja auch immer was mit den Witterungsverhältnissen zu tun. Da könnte ein Team das ganze Spiel einen Vorteil haben... Ein Glück wurde es abgelehnt...
      :paelzer: Bitte um Erklärung.
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • FinalD schrieb:

      Mark Bavaro schrieb:

      pause einheitlich mit fester zeit ist eine gute änderung. zu beginn der halbzeit auf die uhr schauen und schon weiß man wann es weiter geht.

      Ravens und Redskins können langsam aufhören mit ihren kickoff humbug.
      Was haben sie denn für einen Humbug beim Kickoff gemacht?
      Ravens wollten dafür sogar 1 Punkt vergeben.




      nun eine antwort gefunden für die diesjährigen übeltäter 49ers, Ravens.

      - Makes it Unsportsmanlike Conduct to commit multiple fouls during the same down designed to manipulate the game clock.
      (Loss of 15 yards and thegame clock will be reset to where it was at the snap)


      gefällt nicht wirklich. frage wie weit diese regel ausgelegt wird. Receiver = QB.

      - Gives a receiver running a pass route defenseless player protection.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mark Bavaro ()

    • trosty schrieb:

      hawk210984 schrieb:

      Seahawk schrieb:

      Wenn der Kickoff durch die Field Goal Stangen gekickt wird, sollte der Gegner an der 20 Yard-Line starten anstatt an der 25.
      Hat ja auch immer was mit den Witterungsverhältnissen zu tun. Da könnte ein Team das ganze Spiel einen Vorteil haben... Ein Glück wurde es abgelehnt...
      :paelzer: Bitte um Erklärung.
      Durch Seitenwechsel und damit verbundener Windrichtungswechsel.
      Go Steelers 8)

      Footballfreie Zeit ist fürs :toimonst:
    • Das mit dem Kickoff ist schon deshalb Blödsinn, da die Verhältnisse bei den einzelnen Home Teams ja viel zu unterschiedlich ist. Vergleicht mal die Kickoffs in Domes oder in Denver mit denen in Greenbay, NY, oder Pittsburgh im Winter ... da hätten bestimmte Teams zu oft einen Vorteil.
      Den Gedanke finde ich schon interessant, aber dazu müsste überall Chancengleichheit was die äußeren Umstände betrifft herschen.
      ** Our work has begun in the Steel City as we battle for Galactic Supremacy **
    • GermanSteel26 schrieb:

      Das mit dem Kickoff ist schon deshalb Blödsinn, da die Verhältnisse bei den einzelnen Home Teams ja viel zu unterschiedlich ist. Vergleicht mal die Kickoffs in Domes oder in Denver mit denen in Greenbay, NY, oder Pittsburgh im Winter ... da hätten bestimmte Teams zu oft einen Vorteil.
      Den Gedanke finde ich schon interessant, aber dazu müsste überall Chancengleichheit was die äußeren Umstände betrifft herschen.
      Kicken aber immer beide Teams im gleichen Stadion.
      -------------
      Team Goff #FreePulisic
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.