1. FC Köln 2017|2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dante LeRoi schrieb:

      In Europa würd ich auch sagen irgendws zwischen 30 und 40. Aber aus China? Nope, da muss mehr kommen. Vor allem wenn der gleiche Club vor nem halben Jahr schon 50+ geboten hat.
      Ehrlich gesagt gehörte Schmadtke sofort entlassen, wenn er wirklich ein seriöses 50+ Angebot abgelehnt hätte
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Buccaneer schrieb:

      Dante LeRoi schrieb:

      In Europa würd ich auch sagen irgendws zwischen 30 und 40. Aber aus China? Nope, da muss mehr kommen. Vor allem wenn der gleiche Club vor nem halben Jahr schon 50+ geboten hat.
      Ehrlich gesagt gehörte Schmadtke sofort entlassen, wenn er wirklich ein seriöses 50+ Angebot abgelehnt hätte
      Was für ein Schwachsinn :bengal

      Das kam nach Ende der deutschen Transferperiode und wir hätten keinen Ersatz verpflichten können. Und mit Zoller oder Rudnevs statt Modeste hätten wir niemals Europa klargemacht. Vom völlig falschen Signal an die Mannschaft ganz zu schweigen.

      Und auch rein wirtschaftlich betrachtet hat man eine mögliche Differenz von 20 Mio Ablöse zwischen Winter und Sommer durch die bessere Fernsehgeldplatzierung und die Gruppenphase schon wieder drin.

      Fazit:
      "Platz 5 + 3x Mio im Sommer" ist sowas von meilenweit besser als "Platz 9-12 + 5x Mio im Winter", dass man darüber nicht mal ansatzweise diskutieren kann.
      1. FC Köln. Spürbar planlos.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dante LeRoi ()

    • bild.de/sport/fussball/michael…lvr.it&utm_medium=twitter

      Um Gottes Willen, hoffentlich ist das eine Ente...

      geissblog.koeln/2017/06/berate…oeln-einen-hsv-youngster/

      Angeblich hat Modeste schon einen Vorvertrag unterschrieben. Wenn man bei der Ablöse dann irgendwie auf 40 Millionen kommt, kann ich dann auch ganz gut damit leben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AotearoA ()

    • Läuft was zusammen in Kölle :
      In der kommenden Saison spielt der 1. FC Köln erstmals seit 25 Jahren im Europapokal. Das löst beim Fußball-Bundesligisten nicht nur pure Euphorie, sondern offenbar auch einen Mitglieder-Boom aus. Wie der Kölner "Express" berichtet, gingen in den vergangenen Wochen Hunderte neue Mitgliedsanträge ein. Demnach zählt der viertgrößte deutsche Sportverein nun mehr als 93.000 Mitglieder - Tendenz steigend. Laut Geschäftsführer Alexander Wehrle sind nach der Qualifikation für die Europa League im Mai knapp 4000 neue Mitglieder hinzugekommen. Sollte der "Effzeh" bei dem Wettbewerb reüssieren, dürfte die Grenze von 100.000 Mitgliedern alsbald überschritten werden.
      -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
      (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

      -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

      "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
      Sashi Brown. A Cleveland Brown,bleeding brown an orange.
    • drew11 schrieb:

      Läuft was zusammen in Kölle :
      In der kommenden Saison spielt der 1. FC Köln erstmals seit 25 Jahren im Europapokal. Das löst beim Fußball-Bundesligisten nicht nur pure Euphorie, sondern offenbar auch einen Mitglieder-Boom aus. Wie der Kölner "Express" berichtet, gingen in den vergangenen Wochen Hunderte neue Mitgliedsanträge ein. Demnach zählt der viertgrößte deutsche Sportverein nun mehr als 93.000 Mitglieder - Tendenz steigend. Laut Geschäftsführer Alexander Wehrle sind nach der Qualifikation für die Europa League im Mai knapp 4000 neue Mitglieder hinzugekommen. Sollte der "Effzeh" bei dem Wettbewerb reüssieren, dürfte die Grenze von 100.000 Mitgliedern

      Kennt jemand die Zahlen der Anderen? Können ja eigentlich nur noch die Kleinstädte Doerpen und Herne-West sowie die Südstadt vor uns liegen?
    • Chicago schrieb:

      drew11 schrieb:

      Läuft was zusammen in Kölle :
      In der kommenden Saison spielt der 1. FC Köln erstmals seit 25 Jahren im Europapokal. Das löst beim Fußball-Bundesligisten nicht nur pure Euphorie, sondern offenbar auch einen Mitglieder-Boom aus. Wie der Kölner "Express" berichtet, gingen in den vergangenen Wochen Hunderte neue Mitgliedsanträge ein. Demnach zählt der viertgrößte deutsche Sportverein nun mehr als 93.000 Mitglieder - Tendenz steigend. Laut Geschäftsführer Alexander Wehrle sind nach der Qualifikation für die Europa League im Mai knapp 4000 neue Mitglieder hinzugekommen. Sollte der "Effzeh" bei dem Wettbewerb reüssieren, dürfte die Grenze von 100.000 Mitgliedern

      Kennt jemand die Zahlen der Anderen? Können ja eigentlich nur noch die Kleinstädte Doerpen und Herne-West sowie die Südstadt vor uns liegen?
      90min.de/de/posts/4093852-so-v…aben-die-bundesliga-clubs
      -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
      (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

      -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

      "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
      Sashi Brown. A Cleveland Brown,bleeding brown an orange.
    • Schon krass. Als Spinner und Wehrle vor ein paar Jahren bei einem Stand von knapp über 50k das Ziel 100.000 verkündet haben, dachte ich auch, das sei vielleicht etwas zu "ambitioniert".
      Und jetzt geht das dann wahrscheinlich noch schneller als selbst die beiden gehofft hätten :)
      1. FC Köln. Spürbar planlos.
    • Köln ist ein großer Verein mit toller Tradition.
      Das die Mitgliederzahlen nach oben schießen liegt aber auch sicherlich daran, dass viele sich die Möglichkeit eröffnen wollen an die internationalen Tickets heranzukommen,
      Go Steelers 8)

      Footballfreie Zeit ist fürs :toimonst:
    • hawk210984 schrieb:

      Köln ist ein großer Verein mit toller Tradition.
      Das die Mitgliederzahlen nach oben schießen liegt aber auch sicherlich daran, dass viele sich die Möglichkeit eröffnen wollen an die internationalen Tickets heranzukommen,
      Die Ticketsituation allgemein, dürfte sicherlich der Hauptgrund für den Mitgliederboom der letzten Jahre sein. Das ist richtig.
    • AotearoA schrieb:

      Dazu muss man auch noch sagen das die Mitgliedschaft beim FC nicht gerade günstig ist. Ich glaube ich bezahle für die Doppelmitgliedschaft (FC+Fanprojekt) 107€ im Jahr.
      Interessant, ich hab´s mal mit "uns" hier verglichen :

      shop.vfb.de/mitgliedschaften/verein/beitragsuebersicht/

      Mal ne ´Frage an die Hardcore-Fans hier : Punkt 9. (ist auf das Gründungsjahr des VFB bezogen) ist schon happig mMn. Würdet ihr sowas "verrücktes" machen , wenn das beim FC möglich wäre ?
      Dante , du vielleicht ? :P
      -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
      (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

      -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

      "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
      Sashi Brown. A Cleveland Brown,bleeding brown an orange.
    • drew11 schrieb:

      AotearoA schrieb:

      Dazu muss man auch noch sagen das die Mitgliedschaft beim FC nicht gerade günstig ist. Ich glaube ich bezahle für die Doppelmitgliedschaft (FC+Fanprojekt) 107€ im Jahr.
      Interessant, ich hab´s mal mit "uns" hier verglichen :
      shop.vfb.de/mitgliedschaften/verein/beitragsuebersicht/

      Mal ne ´Frage an die Hardcore-Fans hier : Punkt 9. (ist auf das Gründungsjahr des VFB bezogen) ist schon happig mMn. Würdet ihr sowas "verrücktes" machen , wenn das beim FC möglich wäre ?
      Dante , du vielleicht ? :P
      Gibt's bei uns auch für 1948€ :D Wenn ich das Geld übrig hätte, würde ich es machen. Aber ich spare das lieber für Europapokalfahrten nach Baku oder Belgrad. ;)
    • AotearoA schrieb:

      drew11 schrieb:

      AotearoA schrieb:

      Dazu muss man auch noch sagen das die Mitgliedschaft beim FC nicht gerade günstig ist. Ich glaube ich bezahle für die Doppelmitgliedschaft (FC+Fanprojekt) 107€ im Jahr.
      Interessant, ich hab´s mal mit "uns" hier verglichen :shop.vfb.de/mitgliedschaften/verein/beitragsuebersicht/

      Mal ne ´Frage an die Hardcore-Fans hier : Punkt 9. (ist auf das Gründungsjahr des VFB bezogen) ist schon happig mMn. Würdet ihr sowas "verrücktes" machen , wenn das beim FC möglich wäre ?
      Dante , du vielleicht ? :P
      Gibt's bei uns auch für 1948€ :D Wenn ich das Geld übrig hätte, würde ich es machen. Aber ich spare das lieber für Europapokalfahrten nach Baku oder Belgrad. ;)
      weißt du schon, wie die ticket-vergabe, insbesondere bei den auswärtspartien im europapokal ablaufen wird?

      die ticket-situation ist eh genau die sache, die mich die hohe mitgliederanzahl auch kritisch sehen lässt.

      letzte saison war es so, dass ich als mitglied aber nicht dk-inhaber ungefähr 11 heimspiele sehen konnte. ua, die spiele gg ende der saison gg frankfurt, sap und bremen. gg gladbach, bayern z.B. hatte es nicht funktioniert. gg mainz habe ich dann keine karten mehr bekommen, was mich schon sehr enttäuscht hat. erst recht, wenn einige dann noch geld damit machen wollen und diese für viel geld bei ebay vertickern.

      bin zwar seit ca 2007 oder 2008 auf der dk-warteliste und stehe daher inzw. sehr weit oben, ich glaube auf platz 114 und die liste geht ja inzwischen über die 10.000 hinaus aber selbst, wenn ich da innerhalb der nächsten 3 jahre eine dk kaufen könnte, werde ich wohl schmerzlichst drauf verzichten, da ich eigentlich jedes spiel mit meiner freundin zusammen sehe aber sie leider erst gerade für die dk-liste angemeldet wurde. wenn ich mir eine dk dann kaufe, wird es wohl selten so sein, dass wir in der nähe oder gar nebeneinander sitzen können und bevor ich dann die spiele alleine sehe werden wir wohl weiterhin versuchen 2 karten pro spiel als mitglieder zu bekommen, auch wenn das natürlich immer schwerer wird.

      je höher die mitgliederzahl desto schwieriger wird das ganze natürlich und ganz besonders schwer wird es wohl bei den europapokal heimspielen, bei denen ja noch weniger zuschauer ins stadion dürfen, wegen der umwandlung der steh- zu sitzplätzen.

      ich habe mir in den 25 jahren auch immer gesagt, dass ich zu einem europapokal-spiel auswärts fahre aber das dürfte ja noch schwieriger werden. aber hier würde mich erstmal interessieren, wie das allgemein mit der ticket-vergabe von statten geht. hier dürften die dk ja keine rolle spielen oder haben diese auch bei auswärtsspielen vorgriffsrecht?
      Tradition seit 1899? Marketing seit 1999!
    • bin zwar seit ca 2007 oder 2008 auf der dk-warteliste und stehe daher inzw. sehr weit oben, ich glaube auf platz 114 und die liste geht ja inzwischen über die 10.000 hinaus aber selbst, wenn ich da innerhalb der nächsten 3 jahre eine dk kaufen könnte, werde ich wohl schmerzlichst drauf verzichten,
      Aloso darauf verzichten würde ich auf keinen Fall, die würde ich mir sichern und dann warten.Irgendwann ergibt sich schon was bei deiner Freundin.
      Die Dauerkarte bekommst du ja auch als einzelne Tickets , welche du zum Normalpreis immer an den Mann brigen dürftest.
      (Nur für den Fall, das dein Anspruch beim DK-Verzicht quasi "verfällt")
      -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
      (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

      -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

      "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
      Sashi Brown. A Cleveland Brown,bleeding brown an orange.
    • garrison20 schrieb:

      AotearoA schrieb:

      drew11 schrieb:

      AotearoA schrieb:

      Dazu muss man auch noch sagen das die Mitgliedschaft beim FC nicht gerade günstig ist. Ich glaube ich bezahle für die Doppelmitgliedschaft (FC+Fanprojekt) 107€ im Jahr.
      Interessant, ich hab´s mal mit "uns" hier verglichen :shop.vfb.de/mitgliedschaften/verein/beitragsuebersicht/
      Mal ne ´Frage an die Hardcore-Fans hier : Punkt 9. (ist auf das Gründungsjahr des VFB bezogen) ist schon happig mMn. Würdet ihr sowas "verrücktes" machen , wenn das beim FC möglich wäre ?
      Dante , du vielleicht ? :P
      Gibt's bei uns auch für 1948€ :D Wenn ich das Geld übrig hätte, würde ich es machen. Aber ich spare das lieber für Europapokalfahrten nach Baku oder Belgrad. ;)
      weißt du schon, wie die ticket-vergabe, insbesondere bei den auswärtspartien im europapokal ablaufen wird?
      die ticket-situation ist eh genau die sache, die mich die hohe mitgliederanzahl auch kritisch sehen lässt.

      letzte saison war es so, dass ich als mitglied aber nicht dk-inhaber ungefähr 11 heimspiele sehen konnte. ua, die spiele gg ende der saison gg frankfurt, sap und bremen. gg gladbach, bayern z.B. hatte es nicht funktioniert. gg mainz habe ich dann keine karten mehr bekommen, was mich schon sehr enttäuscht hat. erst recht, wenn einige dann noch geld damit machen wollen und diese für viel geld bei ebay vertickern.

      bin zwar seit ca 2007 oder 2008 auf der dk-warteliste und stehe daher inzw. sehr weit oben, ich glaube auf platz 114 und die liste geht ja inzwischen über die 10.000 hinaus aber selbst, wenn ich da innerhalb der nächsten 3 jahre eine dk kaufen könnte, werde ich wohl schmerzlichst drauf verzichten, da ich eigentlich jedes spiel mit meiner freundin zusammen sehe aber sie leider erst gerade für die dk-liste angemeldet wurde. wenn ich mir eine dk dann kaufe, wird es wohl selten so sein, dass wir in der nähe oder gar nebeneinander sitzen können und bevor ich dann die spiele alleine sehe werden wir wohl weiterhin versuchen 2 karten pro spiel als mitglieder zu bekommen, auch wenn das natürlich immer schwerer wird.

      je höher die mitgliederzahl desto schwieriger wird das ganze natürlich und ganz besonders schwer wird es wohl bei den europapokal heimspielen, bei denen ja noch weniger zuschauer ins stadion dürfen, wegen der umwandlung der steh- zu sitzplätzen.

      ich habe mir in den 25 jahren auch immer gesagt, dass ich zu einem europapokal-spiel auswärts fahre aber das dürfte ja noch schwieriger werden. aber hier würde mich erstmal interessieren, wie das allgemein mit der ticket-vergabe von statten geht. hier dürften die dk ja keine rolle spielen oder haben diese auch bei auswärtsspielen vorgriffsrecht?
      Nein die Heim-Dauerkarten werden bei den Auswärtsspielen keine Rolle spielen. Bisher weiß ich nur das schon quasi direkt nach dem Ende der Saison Briefe an die Auswärtsdauerkarteninhaber verschickt wurden. Wenn die auch bei den Europapokalspielen ihr Kreuzchen gemacht haben, wovon man wohl zu 100% ausgehen kann, dann sind schon mal ca. 550 Tickets pro Auswärtsspiel in der Euroleague. Zumindest war mein letzter Stand das es aktuell 550 Auswärtsdauerkarteninhaber gibt. Was das angeht ärgere ich mich schwarz das ich mich damals (als die 20 Idioten mit Maleranzügen auf den Platz gelaufen sind) an dem Boykott der personalisierten Auswärtstickets beteiligt hatte. Wegen der Anwesenheitspflicht haben meine Frau und ich dadurch die Auswärtsdauerkarten verloren.
      Ansonsten dürfte der Verkauf der Auswärtstickets im Europapokal genauso ablaufen wie bei den Bundesligaspielen, wer schnell ist/Glück hat bekommt Tickets, der Rest geht leer aus. Den Andrang kann man ganz schwer voraussagen bzw. muss man einfach die Auslosung abwarten bis man weiß wohin es geht. Bedenken muss man dabei auch das im Europapokal nur 5% des Kartenkontingents (in der Bundesliga sind es 10%) an Gästefans gehen müssen. Wenn du dann irgendwo in Holland oder Belgien spielst, wo vielleicht nur 15.000 oder 20.000 Leute ins Stadion passen, kann man sich ja vorstellen wie viele Karten dann noch in den freien Verkauf gehen.
      Wir müssen also hoffen das wir Gegner wie Mailand, Marseille, Rom, Bordeaux, Wien (wenn da im Happel-Stadion gespielt werden sollte) etc. bekommen. Bei solchen Gegnern hätte man höchstwahrscheinlich gar keine Kartenprobleme. Bekommen wir beispielsweise Arsenal, Arnheim und Zulte Waregem wird es ein übles Hauen und Stechen um die Tickets geben.

      Heim Dauerkarten gab es doch auch nach dem Abstieg 2012 im freien Verkauf. War damals nichts für dich dabei? Ansonsten bekomme ich den Andrang auf die Heimtickets durch unsere Dauerkarten nicht so richtig mit. Es gibt da aber schon ein paar Sachen die man immer mal wieder mitbekommt und die mich stören. Da wäre zuerst einmal das Leute die Dauerkarteninhaber und Mitglied sind, trotz ihrer schon vorhandenen Dauerkarte, zusätzlich noch beim Vorverkauf Tickets kaufen können. Warum ist das möglich? Wenn man schon Dauerkarten hat, sollte man nicht auch noch weitere Karten kaufen können. Und zweitens stört mich halt das viele Mitglieder ihre Karten an Gästefans abgeben. Dabei gehts mir jetzt nicht um einzelne Personen die mal den besten Kumpel, der Bayern/Bremen oder wasweißichwas-Fan ist, mit zum Spiel nehmen. Gegen Bayern waren teilweise 20 bis 30 Mann-Gruppierungen Gästefans im Stadion die zusammenhängende Plätze hatten. Bei der Kartenknappheit in unserem Stadion dürfte es sowas bei uns eigentlich nicht geben...
    • Zunächst mal vielen Dank für die Antworten.

      zunächst an Drew: Hast schon recht, ich werde es mir zumindest gut überlegen. Aber da gerade bei der jetzigen Situation eh nur ganz wenige, ihre Dk abgeben werden, bin ich selbst als Nr 114 wohl nicht so schnell an der Reihe.

      Das mit dem Jahr 2012 habe ich schon mehrmals gehört aber ich kann mich da zumindest nicht mehr bewusst dran erinnern. Ich hätte mir allerdings letztes Jahr eine Dk holen können, habe dann aus den o.g. Gründen (Freundin) abgelehnt, bin dadurch aber nicht komplett aus der Liste verschwunden. Da damals die Liste nicht nochmal geöffnet wurde, werden Sie mich wohl ans Ende gesetzt haben. Die Öffnung der Warteliste gab es ja dann jetzt erst kürzlich als dann auch gleich innerhalb von weniger Stunden mehr als 10.000 neue Personen auf die Warteliste gesetztz wurden.

      Die Kartenknappheit ist auch ein wichtiger Punkt für mich, dass ich nichts dagegen haben, wenn das Stadion auf 75.000 ausgebaut bzw ein neues gebaut wird. Auch, wenn ich auf der Schäl-Sick wohne, kann ich alle verstehen, die es gerne hätten, wenn das Stadion weiter in Müngersdorf bleibt und das wäre auch mein Wunsch aber dann muss die Stadt auch endlich mal zeigen, dass ihnen der fc wichtig ist. Ich kann unsere Verantwortlichen absolut verstehen, dass Sie bei der teuersten Stadionmiete aller Bundesligateams kommende Saison und 99% Auslastung nach anderen Lösungen schauen.

      OK, das du darunter leiden mussest, dass paar Idioten von denen ja anscheinend einige sogar aus Paris kamen gg Gladbach auf den Platz laufen, tut mir leid. Ich drücke dir die Daumen, dass es dennoch mit einigen Spielen klappt. So, wie du es beschrieben hast, so habe ich mir das auch vorgestellt. Daher hoffe ich auch auf Teams mit großen Stadien, wobei natürlich Mailand dann auch gleich wieder viel mehr Fans anzieht als es Teams aus dem Osten z.B. tun, die dafür dann vielleicht kleinere Stadien haben. Insofern gleicht sich das vielleicht wieder aus.

      Ich werde einfach mal versuchen, zumindest ein Auswärtsspiel sehen zu können aber was für mich entscheidender ist, ist die zukünftige Situation für Bundesligaspiele. Wie gesagt, in 10-12 Spielen war es kein Problem 2 Karten, nebeneinander für ein Heimspiel zu erhalten. Wir sitzen immer Oberrang Süd. Ich würde zwar auch ohne weiteres etwas mehr Geld für 2 teuere Karten auf der Haupttribüne ausgeben aber was mich daran hindert ist mein Aberglaube. Als ich früher mit nem Kumpel zu den Spielen gefahren bin, saßen wir immer auf der Osttribüne und die Bilanz ist im Vergleich zu den besuchten Spielen auf Oberrang Süd verheerend. Gut, kann auch an dem guten Einfluss meiner Freundin oder dem schlechten Einfluss meines Kumpels liegen :jeck: Mal davon abgesehen, dass die Stimmung auf Süd Oberrang, zwar nicht vergleichbar mit den Stehplätzen ist aber immer noch deutlich besser als auf der Haupttribüne. Überragend fand ich die Stimmung im übrigen gg Bremen. Warst du da auch im Stadion? Klar, ein 4:3 trägt natürlich einiges zur guten Stimmung bei aber so eine Atmosphäre über fast 90 min habe ich selten erlebt, auch wenn ich die letzten 15 Min im Grunde nicht mehr hingeschaut habe. Ein Mädel, die eine Reihe über mir saß, machte sich schon anscheinend sorgen und fragte, ob mit mir alles in ordnung wäre... :jeck:
      Meinetwegen können sich einige die Rosinen mit Bayern, BVB und Schalke rauspicken, wenn ich dann zumindest weiterhin 2 Karten Oberrang Süd für Mainz, Augsburg, Wolfsburg und Co bekomme aber selbst das dürfte ab nächster Saison deutlich schwerer werden, wenn wir nun bei fast 100.000. Mitgliedern angelangt sind.
      Tradition seit 1899? Marketing seit 1999!
    • Die Stimmung gegen Bremen war wirklich heftig, du warst nicht der einzige der in den letzten 15 Minuten mit den Nerven am Ende war. Der Torjubel zum 2:0 gegen Mainz hatte dann aber alles bisherige in dieser Saison getoppt. Da sind wirklich einige Dämme gebrochen, unser Stadion ist wahrscheinlich noch nie so explodiert wie in dem Moment.

      Wir haben 2012 die Gunst der Stunde genutzt und zwei Dauerkarten gekauft, bis auf die Südtribüne gab es damals in allen Bereichen große Auswahl. Wir hatten vorher über die Wilde Horde Dauerkarten im Block S3, aber nach dem Abstieg und der schwarzen Wolke waren wir uns nicht ganz sicher ob die Wilde Horde auch weiterhin Dauerkarten vom FC bekommen würde. :D Da sind wir lieber auf Nummer sicher gegangen und haben uns eigene besorgt. Heutzutage ist es wohl leider wirklich aussichtslos eine bzw. zwei nebeneinanderliegende Dauerkarte zu bekommen.

      Ich glaube das grundsätzlich niemand etwas gegen einen Ausbau des Stadions hat. Nur hängen halt wahnsinnig viele an diesem Standort in Müngersdorf und dem Stadion wie es aktuell da steht. Zu denjenigen zähle ich mich auch, ein Stadion irgendwo am Arsch der Welt wie in Augsburg, Mainz oder Gladbach wäre für mich eine grauenhafte Vorstellung. Aber als Dauerkarteninhaber habe ich natürlich auch gut reden. Ein Ausbau in Müngersdorf kann ich mir leider nur schwer vorstellen. Auf/in die jetzige Konstruktion einen dritten Rang zu setzen, ist zwar angeblich machbar, könnte aber auch wahnsinnig teuer werden. Dazu müsste man wohl eine längere Zeit eine geringere Kapazität in Kauf nehmen da bei laufendem Spielbetrieb umgebaut werden muss. Der bedeutendste Punkt gegen einen Ausbau in Müngersdorf wären wohl die ohnehin schon rebellierenden Anwohner.

      Das der Verein nach Lösungen sucht, ist selbstverständlich legitim. Man muss sich aber auch mal in die Sicht der Stadt hinein versetzen, der jetzige Vertrag kam damals ja auch auf Wunsch des Vereins zustande, damit der Verein nach dem Abstieg 2012 überhaupt überleben konnte. Übrigens bezahlen glaube ich die Frankfurter noch mehr als wir.
      Verein und vor allem die Stadt befinden sich hier in einer Zwickmühle. Die Stadt kann es sich eigentlich nicht leisten das dieses Stadion, was 2024 noch nicht einmal zwanzig Jahre alt sein wird, mehr oder weniger zu einer nutzlosen Ruine wird. Und der Verein kann es sich auch nicht komplett mit der Stadt verscherzen, denn wenn man irgendwo neu bauen sollte, wäre man ja beim Thema Infrastruktur wieder auf die Stadt angewiesen. Das Thema wird wahrscheinlich noch für großen Zündstoff sorgen, über die Finanzierung wurde bisher öffentlich auch noch gar nichts gesagt.

      Und ob wir ein 75.000er Stadion wirklich dauerhaft füllen können? Die jetzige Stadionauslastung liegt vielleicht auch daran das viele Leute froh sind das sie überhaupt Karten für ein Spiel bekommen. Aber gehen diese Leute auch weiterhin gegen Augsburg ins Stadion, wenn sie auch bei Spielen gegen Dortmund oder Schalke Karten bekommen? Ich bin mir da nicht so sicher. :madness
    • AotearoA schrieb:

      Die Stimmung gegen Bremen war wirklich heftig, du warst nicht der einzige der in den letzten 15 Minuten mit den Nerven am Ende war. Der Torjubel zum 2:0 gegen Mainz hatte dann aber alles bisherige in dieser Saison getoppt. Da sind wirklich einige Dämme gebrochen, unser Stadion ist wahrscheinlich noch nie so explodiert wie in dem Moment.

      Wir haben 2012 die Gunst der Stunde genutzt und zwei Dauerkarten gekauft, bis auf die Südtribüne gab es damals in allen Bereichen große Auswahl. Wir hatten vorher über die Wilde Horde Dauerkarten im Block S3, aber nach dem Abstieg und der schwarzen Wolke waren wir uns nicht ganz sicher ob die Wilde Horde auch weiterhin Dauerkarten vom FC bekommen würde. :D Da sind wir lieber auf Nummer sicher gegangen und haben uns eigene besorgt. Heutzutage ist es wohl leider wirklich aussichtslos eine bzw. zwei nebeneinanderliegende Dauerkarte zu bekommen.

      Ich glaube das grundsätzlich niemand etwas gegen einen Ausbau des Stadions hat. Nur hängen halt wahnsinnig viele an diesem Standort in Müngersdorf und dem Stadion wie es aktuell da steht. Zu denjenigen zähle ich mich auch, ein Stadion irgendwo am Arsch der Welt wie in Augsburg, Mainz oder Gladbach wäre für mich eine grauenhafte Vorstellung. Aber als Dauerkarteninhaber habe ich natürlich auch gut reden. Ein Ausbau in Müngersdorf kann ich mir leider nur schwer vorstellen. Auf/in die jetzige Konstruktion einen dritten Rang zu setzen, ist zwar angeblich machbar, könnte aber auch wahnsinnig teuer werden. Dazu müsste man wohl eine längere Zeit eine geringere Kapazität in Kauf nehmen da bei laufendem Spielbetrieb umgebaut werden muss. Der bedeutendste Punkt gegen einen Ausbau in Müngersdorf wären wohl die ohnehin schon rebellierenden Anwohner.

      Das der Verein nach Lösungen sucht, ist selbstverständlich legitim. Man muss sich aber auch mal in die Sicht der Stadt hinein versetzen, der jetzige Vertrag kam damals ja auch auf Wunsch des Vereins zustande, damit der Verein nach dem Abstieg 2012 überhaupt überleben konnte. Übrigens bezahlen glaube ich die Frankfurter noch mehr als wir.
      Verein und vor allem die Stadt befinden sich hier in einer Zwickmühle. Die Stadt kann es sich eigentlich nicht leisten das dieses Stadion, was 2024 noch nicht einmal zwanzig Jahre alt sein wird, mehr oder weniger zu einer nutzlosen Ruine wird. Und der Verein kann es sich auch nicht komplett mit der Stadt verscherzen, denn wenn man irgendwo neu bauen sollte, wäre man ja beim Thema Infrastruktur wieder auf die Stadt angewiesen. Das Thema wird wahrscheinlich noch für großen Zündstoff sorgen, über die Finanzierung wurde bisher öffentlich auch noch gar nichts gesagt.

      Und ob wir ein 75.000er Stadion wirklich dauerhaft füllen können? Die jetzige Stadionauslastung liegt vielleicht auch daran das viele Leute froh sind das sie überhaupt Karten für ein Spiel bekommen. Aber gehen diese Leute auch weiterhin gegen Augsburg ins Stadion, wenn sie auch bei Spielen gegen Dortmund oder Schalke Karten bekommen? Ich bin mir da nicht so sicher. :madness
      Die gleiche Diskussion gab es in Gladbach auch. Als man sich international qualifizierte (gerade CL) kamen alle angerannt und hätten am Liebsten eine Erweiterung auf 100.000 Plätze gehabt (es wurden genau 12 DK frei). Und dann kommt mal eine Saison in der es nicht läuft und schon gibt es wieder Karten (auch für den Europacup) und Plätze sind frei. Insofern muss man da schon kurzen Hype von sinnhaftem Investieren unterscheiden
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Laut Bild ist der Modeste-Deal perfekt, Ablöse "über 35 Mio.", 3,5 Jahre Vertrag mit 10 Mio. netto pro Saison.
      Ich hätte bei der Ablöse (aus China) zwar wie gesagt schon gerne ne 4 vorne gehabt, aber 35-40 ist ja auch noch ne Stange Geld - wenn man damit das richtige anzufangen weiß.

      Der Transfer soll Ende der Woche verkündet werden, vielleicht gibt bis dahin dann ja auch ein paar Neuzugänge.

      Angeblich soll Tony übrigens ohne die Familie nach China gehen... So wichtig, wie ihm das bisher war, wage ich mal die Prognose, dass er seinen Vertrag dort nicht bis zum Ende erfüllen wird.
      1. FC Köln. Spürbar planlos.
    • insbesondere, wenn die die chinesen tatsächlich die summe der ablöse, dann nochmal in die jugend investieren müssen sind die 35 mio schon eine tolle ablöse. d.h. der transfer hätte sie 70 mio gekostet + das gehalt von 10 mio/jahr. und noch sagen die quellen unterschiedliches. geißblog spricht noch von 40 mio. so oder so, eine unglaublich hohe summe.

      leider war modeste für uns aber auch unglaublich wichtig.

      wie gesagt, sein verkauf ist chance und risiko zugleich. entweder hat man nun nochmal die chance, sich so aufzustellen, dass man sich jetzt auf dauer zumindest im mittelfeld der 1. liga festsetzen kann mit vielleicht immer wieder einer kleinen chance auf die EL oder man spielt sehr schnell dauerhaft wieder um den abstieg, wenn die transfers nicht einschlagen und die torgarantie vorne fehlt.

      was mir dabei wirklich kopfzerbrechen bereitet, ist die tatsache, dass man wirklich nichts mehr von einem 6er hört. wie du ja bereits geschrieben hast, scheint durch die horn-verpflichtung auch der 6er festzustehen - hector.

      aber gerade auf der 6 wäre in meinen augen, die pos auf der wir uns am ehesten hätten verbessern können durch jemanden, der eine art qb spielt und zudem noch torgefährlicher ist als hector/lehmann/höger.

      wenn wir jetzt zb uth und cordoba verpflichten sollten, was ja grds in ordnung ist, gerade uth würde ich ebenfalls sehr gerne beim fc sehen, bei cordoba macht mir seine torbilanz bei mainz eher angst, dann stellt sich unsere offensive nächste saison z.b. so dar:

      ------cordoba--------
      ---------osako------
      leo----------------uth

      hmm, dass cordoba modeste nicht ersetzen kann, ist klar aber ist uth gegenüber einem fitten risse so ein großer mehrwert, dass wir uns dann insgesamt verstärkt oder zumindest nicht verschlechtert haben? wir würden uns in der breite natürlich riesig verstärken, was sehr wichtig ist, wenn sich wieder einige verletzen, daher hätte ich auch nichts dagegen, wenn zb uth UND gregoritsch/brathwaite kommen sollten. dann spielt eben kein clemens/zoller wenn sich leo und risse verletzen sondern ein uth/brathwaite oder gregoritsch. aber am ende können nur 11 auf dem platz stehen und in der offensive hinter dem stoßstürmer, verdrängt im besten fall ein neuzugang einen bisherigen leistungsträger. da ist das verbesserungspotenzial aber noch relativ gering.

      aber da wo wir vielleicht am meisten verbesserungsbedarf hatten, da scheinen wir nicht nach neuzugängen zu suchen. vielleicht setzt man wirklich schon auf nartey aber eigentlich baut stöger die jungen spieler eher langsam auf, wie man z.b. bei özcan sehen konnte.

      ich bin jetzt jedenfalls sehr auf die transferperiode gespannt. leider werden die spieler für die wir uns interessieren sicherlich nicht günstiger durch den modeste transfer. ich hoffe man macht nicht alles mit. für einen cordoba zb der noch nie mehr als 5 tore/saison in mainz geschossen hat, sollte man keine zweistellige mio-summe ausgeben.

      was jedenfalls auch wieder bei der horn verpflichtung und den bisherigen gerüchten auffällt: wir legen unser augenmerk schon sehr stark auf die bundesliga. das war in den letzten transferperioden schon so. es gibt zwar die ausnahmen, wie z.b. sörensen und guirassy aber der großteil wie clemens, rausch, rudnevs, bittencourt, modeste, höger, heintz, jojic, osako und zoller haben alle schon vorher in D gespielt.
      Tradition seit 1899? Marketing seit 1999!
    • Der Geissblog schreibt was von rund 40 Millionen. Mal sehen ob jetzt relativ schnell was passiert bei den Neuzugängen. Von den bisherigen Gerüchten, würden mir Uth und Braithwaite (der auch auf der linken Außenbahn spielen kann) richtig gut gefallen. Von Gregoritsch halte ich nicht besonders viel, meines Erachtens haben wir mit Zoller schon einen ähnlichen Spielertypen im Kader. Bei Cordoba habe ich so meine Zweifel ob er die nötigen Abschlussqualitäten noch entwickelt. Wobei der grundsätzlich schon ganz gut zu unserem Spiel passen würde.
      Ein Innenverteidiger wird mit Sicherheit auch noch kommen, vielleicht wird Retsos da nochmal ein Thema.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AotearoA ()