Profi-Darts Allgemein

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Profi-Darts Allgemein

      beim PDC Darts World Cup in der Eissporthalle Frankfurt schlug eben gerade Singapur die hoch favorisierten Schotten(Wright,Anderson) mit 5:2 =O man soll immer vorsichtig wenn man von Sensation spricht,aber hier kann man wohl von einer sportlichen Sensation sprechen.
      gerade Gary Anderson fand nie zu seinem Spiel und bei einem Match wo es nur über 5 Gewinn Legs geht kann das ganz schnell in die Hose gehen für den Haushohen Favoriten,wie man eben gerade gesehen hat
    • Deutschland mit dem Duo Hopp,Schindler schlugen eben gerade die leicht favorisierten Nordiren in einem dramatischen Match 5:4 :ja: die Zuschauer störten allerdings die Nordiren bei ihren Würfen mit einem Pfeifkonzert, was nicht so schön war :bengal morgen trifft Deutschland in Runde 2 auf Brasilien,wo man der klare Favorit sein sollte

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Honka ()

    • um 14 Uhr gehts dann weiter mit dem World Cup of Darts in Frankfurt,gegen 17Uhr trifft dann Deutschland im VF auf die klar favorisierten Holländer mit ihrem Top Duo van Barneveld und van Gerwen. man darf trotzdem gespannt sein :)
    • Ich muss jetzt aus gegebenen Anlass mal diesen alten Thread hochholen. Max Hopp hat sensationell die German Darts Open auf der PDC European Tour gewonnen. Er schlug im Finale den Bullyboy Michael Smith nach 3-6 Rückstand noch mit 8-7. Er ist damit der erste Deutsche Spieler der ein PDC-Turnier gewinnen kann und schlug auf diesem Weg bis ins Finale immerhin Leute wie Zoran Lerchbacher, Peter Wright, Benito van de Pas, Joe Cullen und im Halbfinale den amtierenden Weltmeister Rob Cross. Zudem warf er im Turnierverlauf mit 29 die zweitmeisten 180er (Michael Smith hatte als Bester 31) und überzeugte vor allem in Drucksituationen mit sicheren Checkouts. Selbst der Altmeister Phil Taylor hat Max via. Twitter gratuliert und sich für ihn gefreut.

      Das gibt Hopp hoffentlich wieder Motivation und Selbstvertrauen um seine Entwicklung wieder voranzutreiben, das letzte Jahr verlief ja sehr durchwachsen. Positiver Nebeneffekt, mit diesem Turniersieg hat er bereits jetzt sein Ticket für die kommende WM, das World Matchplay und den World Grand Prix gesichert und kann von daher befreit aufspielen.
    • Noch kurzes Fazi von meinem gestrigen Ausflug zum Dart-Event in Hamburg. Es war schon klasse, die Stimmung und so ein Event mal live zu erleben. Allerdings muss man sagen, dass man den Sport vor dem Fernseher besser erleben kann als vor Ort. Wenn man nicht unten direkt vor der Bühne sitzt, sind die aufgebauten Leinwände deine einzige Chance etwas vom Spiel mit zubekommen. Gut, das sollte aber eigentlich klar sein. Wer vor Ort ist, dem geht es wohl hauptsächlich u. Die Stimmung und die Party drumherum.

      Für mich gab es gestern ganz klar zwei Highlights. Zum einen die Stimmung während der Matches von Hopp und Schindler und zum anderen natürlich der Auftritt von Michael van Gerwen. Dass er dann auch noch den 1. perfekte. 9. Darter seit 2005 auf der European Tour seit fünf Jahren geworfen hat, war natürlich der Hammer. Das live zu erleben war schon sehr cool. Ich freue mich jetzt schon wieder auf die Dart WM im Dezember. :mrgreen:
      Excuses are for losers!
    • De Zwaan gegen Lewis auch ein starkes Match welches De Zwaan am Ende mit einem Double Double beendet.
      Lewis mit starken Comeback, aber De Zwaan am Ende doch noch eiskalt!
      Einzig das Publikum fiel etwas negativ auf als es sich am Ende doch ein wenig unfair gegenüber De Zwaan verhalten hat.
    • Bronco Bomber schrieb:

      Wolfster schrieb:

      van Barneveld legt aber mächtig los. Anderson zwar auch sehr gut, aber gerade ist gegen den Niederländer noch kein Kraut gewachsen.
      Schade, ein 5:0 hätte mir besser gefallen ;) Barney bärenstark.
      Und auch Anderson dreht die Partie. Was ein hin und her, so viele Breaks hab ich noch nie gesehen in einem Dartspiel.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wolfster ()

    • Was ein Match, so viele vergebene Darts und dennoch so ein hohes Level gespielt von beiden. Am Ende nochmal ein hin und her mit dem glücklichen Ende für Anderson (keine Wertung, wer verdienter wäre, weil beide ihre Momente und ihre "oh Gott" hatten)
    • Schade für Suljovic. Hätte ihm das gegönnt.

      Da ich aber großer Gary Anderson Fan bin, freue ich mich natürlich für ihn, dass er endlich mit dem World Matchplay seinen Frieden geschlossen hat und die Phil Taylor Trophäe in die Luft heben durfte.

      Das Turnier ansich war wirklich klasse, mit vielen sehr spannenden Matches und einem Jeffrey de Zwaan, der zu überzeugen wusste. Coole Socke für sein Alter und sehr abgeklärt, wie er mit van Gerwen, Lewis und Chisnall, drei absolute Kracher aus der Szene besiegt hat.