NHL 2017/18

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Freut mich extrem, dass es für die Islanders klappt und man das Barclay's Center so schnell wie möglich wieder verlässt. Das waren ja katastrophale Zustände. Ich drücke den Isles und den Flyers seit längerem im Osten die Daumen. Hoffentlich klappt es für NY noch mit den Playoffs.
      BMG - CANUCKS - GIANTS - DOLPHINS
    • Erstaunlich das es die Oilers nicht nicht schaffen konstant zu spielen. Denke das wird schwer mit den Playoffs.
      Dazu dann nächstes Jahr mit den zwei Megaverträgen von McDavid und Drai auch finanziell gebunden. Denke das man Nugend-Hopkins abgeben muss was offensiv wieder ein riesiges Loch reißt in eine Offensive, wo nach der zweiten Reihe nicht mehr viel kommt.

      Positiv überraschen tut mich bisher Puljujarvi. Das könnte was werden nachdem die ersten ihn schon als Bust abgestempelt haben.
    • Niklas schrieb:

      Freut mich extrem, dass es für die Islanders klappt und man das Barclay's Center so schnell wie möglich wieder verlässt. Das waren ja katastrophale Zustände. Ich drücke den Isles und den Flyers seit längerem im Osten die Daumen. Hoffentlich klappt es für NY noch mit den Playoffs.
      Katastrophale Zustände?
      So schlimm habe ich es dann doch nicht erlebt.
      Das Eis hätte am Anfang besser sein könne, dieses Problem wurde aber beseitigt.
      Von manchen Plätzen hatte man keinen guten Blick, aber dies gibt sein andern Arenen auch und die Barclays Arena ist alt kein reines Eishockeystadion ;)

      Der große Vorteil war aber die perfekte Lage mit Anschluss an die Metro, w as Anfahrt einfach und günstig macht.

      Ich freue mich sehr darüber die Isles in der Zukunft auf Long Island sehen zu können, werde aber die Barclays Arena vermissen das sie eine phantastische Arena ist die man einfach erreichen kann.
    • @Bronco Bomber

      ich habe mich schon immer gefragt, wie die Zustimmung der Islanders in New York und New Jersey ist. Ist das so, in New York direkt die meisten für die Rangers sind und alles was New Jersey ist eher zu den Islanders hält? Ist der Zuschauerschnitt gut im Barclays Center?

      ich habe da jetzt auch nichts recherchiert, aber interessieren tut mich das sehr. Denke ja immer, was die Islanders so die graue Maus ist, zumal es in Jersey ja auch noch die Devils gibt. Wer hat da, wo die Fans?

      Denn wenn die eine neue Halle bauen, ist der Standort ja sicher und es muss sich ja auch lohnen.
      ------------------------------------------------------

    • florham24 schrieb:

      @Bronco Bomber

      ich habe mich schon immer gefragt, wie die Zustimmung der Islanders in New York und New Jersey ist. Ist das so, in New York direkt die meisten für die Rangers sind und alles was New Jersey ist eher zu den Islanders hält? Ist der Zuschauerschnitt gut im Barclays Center?

      ich habe da jetzt auch nichts recherchiert, aber interessieren tut mich das sehr. Denke ja immer, was die Islanders so die graue Maus ist, zumal es in Jersey ja auch noch die Devils gibt. Wer hat da, wo die Fans?

      Denn wenn die eine neue Halle bauen, ist der Standort ja sicher und es muss sich ja auch lohnen.
      Die Leute aus New Jersey sind für die NJ Devils ;)

      In NYC ist man ehe für die Rangers, aber je weiter man sich von Manhattan entfernt desto ausgeglichener wird es.
      Auf Long Island ist der größere Teil der Einwohner den Isles zugeneigt, dort ist ja auch die Heimat :)

      Die Auslastung der Barclays Arena ist dieses Jahr mies und man ist auf dem letzten Platz was die Zuschauer angeht.

      Dieses Jahr hat man im Schnitt nur knapp 12600 Zuschauer und seit der Saison 14-15, der letzten auf Long Island, konnte man nie die Marke von 14000 knacken.
      Mit 15795 Plätzen verfügt man aber auch über eine kleine Arena und, ich glaube, nur Winnipeg hat eine kleinere Arena.....was es wieder "etwas" relativiert.

      So ist die prozentuale Auslastung dann ganz gut, aber nach Zuschauern gegangen ist man eben letzter.
    • Mal ne Frage in die Runde. wie wird den das team in las vegas angenommen. halle voll? eigene fans oder nur fans des gegners ?
      „Nazism taught you nothing. Instead of learning that evil must be fought, you learned that fighting is evil.“
    • Mile High 81 schrieb:

      Mal ne Frage in die Runde. wie wird den das team in las vegas angenommen. halle voll? eigene fans oder nur fans des gegners ?
      Da muss auch erwähnt werden, dass die Golden Knights auch eine sehr erfolgreiche Season spielen.

      Oilers. Verlieren zum 2.Mal in Folge mit 0:5. Dabei hat sie gar nicht mal soooo schlecht gespielt und sich gute Chancen erzielt. Die große Strafe gegen Maroon für den Hit an Doughty hat Edmonton letztendlich das Spiel komplett versaut.
      Excuses are for losers!
    • Oh man. Da geh ich ein wenig früher von der Sylvesterparty um mir das Oilers Spiel gegen die Jets anzuschauen, nur um dann ansehen zu müssen wie man 0:5 abgeschlachtet wird, obwohl man wenige Tage zuvor bei noch 3 zu verbleibenden Spielminuten ein 1:3 gegen die Blackhawks wett gemacht hat (sich in die OT gerettet, aber was solls solch ein Punkt könnte doch am Ende entscheidend sein), und nun das zweite Mal ein 0:5, diesmal gegen die Kings, wieder zuhause.

      Letzte Woche schreib ich noch die nächsten 10 Spiele sind entscheidend, und nun... Doom Day in Edmonton
    • Papa Koernaldo schrieb:

      Tom Kühnhackl mit Tor und Torvorlage,
      Eisprinzessin Reaves mit Tor und Torvorlage,
      das sind doch mal Signale. :whistling:

      2018-Penguins:
      1-0-0 ... 5:1 Goals
      1-0-1... 5:5 Goals. Da stimmt zur Zeit absolut gar nichts. Mittlerweile bin ich sogar der Meinung man sollte im Hinblick auf die Zukunft Entscheidungen treffen und diese Saison abhaken. Hornqvist, Vertragsangebot unterbreiten, lehnt er ab => Trade für Picks. Cole etc. selbiges Spiel. Leute wie Reaves, Hunwick, Hagelin für egal was abgeben. Sheary ist auch überflüssig. Da schauen was man bekommen kann. Die Personalie Mark Recchi hinterfragen. Das fällt mir auf die schnelle ein.
    • Die Islanders entwickeln sich zur Lachnummer der Liga und kassieren eine heftige Pleite nach der anderen.

      Heute durften die Pens sich den Frust von der Seele ballern und einen lockeren 4:0 Sieg einfahren.

      Der Coach scheint nicht mehr ans Team zu kommen und GM Snow macht seit Jahren nichts um das Team zu verbessern.
      Es werden gelegentlich mal ein paar Junge Spieler aus Bridgeport geholt um dann wieder im Farmteam zuverschwinden, 1-2 Ausnahmen sind dabei die Regel so wie ein Barzal oder ein Pulock.
      Ansonsten macht Snow nichts, keine starken Verpflichtungen in der Offseason oder Trades und bei der schwachen Defense, Goalies eingeschlossen, hätte man schon längst aktiv werden müssen.

      So hat man bald eine erstklassige Arena, aber ein zweitklassiges Team mit Tendenz zum Schrott......dabei verfügt man über unglaublich viel Talent, was die Sache noch trauriger macht!
    • Eben einen Artikel die Golden Knights und ihren verdammt guten Start in Season gelesen: Vegas’ start is even more impressive than it seems

      Ein kurzer Auszug:
      Through their first 39 games they have already won more games than Minnesota, Ottawa, Tampa Bay, Atlanta and San Jose all won in their debut seasons, and they are just one win away from matching what Columbus and Nashville did in their first seasons....

      Since the NHL introduced the three-point game at the start of the 2005-06 season there have only been 19 teams that have recorded at least 56 points through their first 39 games...


      What’s so fascinating about this isn’t just the fact that Vegas is off to one of the best starts of any NHL team over the past 13 years, it’s how well teams that start the way they do end up doing the rest of the season. They not only make the playoffs, they tend to do very, very well once they get there.
      Die Latte hängt hoch für Seattle, wenn wir denn wirklich ein Team bekommen. ;)
      Excuses are for losers!
    • Papa Koernaldo schrieb:

      Der Holländer macht 2 Hütten und bereitet eine vor - könnte er nun doch endlich die nötige Injektion sein?

      2018-Penguins:
      2-1-0 ... 9:5 Goals
      Simon - Crosby - Sprong sah schon verdammt gut aus. Crosby auch mit vier Punkten. Dennoch ist da viel Licht und Schatten und man braucht unbedingt einen starken 3C (Mein Wunschtraum wäre ja Pageau) und einen zweiten Reihe LW. Allerdings wie schon geschrieben. Ich will bloss keine dummen Trades ala 1st round pick für einen Rental.
    • @chris49ers

      Was sagst du zu dem Montoya-Trade? Kam für mich etwas überraschend, vor allem da Montoya sein letztes Spiel Anfang November absolvierte.

      The Montreal Canadiens traded goalie Al Montoya to the Edmonton Oilers on Thursday night for a conditional fourth-round pick this year.
      Montreal announced the deal Thursday night shortly after beating the Tampa Bay Lightning 2-1 in a shootout.
      Montoya, 32, hasn't played since suffering a concussion on Nov. 4 in Winnipeg. He was 2-1-0 with a 3.77 goals-against average this season for Montreal, and is 65-47-22 with a 2.63 GAA in 159 career NHL games.
      Excuses are for losers!
    • Seahawk schrieb:

      @chris49ers

      Was sagst du zu dem Montoya-Trade? Kam für mich etwas überraschend, vor allem da Montoya sein letztes Spiel Anfang November absolvierte.

      The Montreal Canadiens traded goalie Al Montoya to the Edmonton Oilers on Thursday night for a conditional fourth-round pick this year.
      Montreal announced the deal Thursday night shortly after beating the Tampa Bay Lightning 2-1 in a shootout.
      Montoya, 32, hasn't played since suffering a concussion on Nov. 4 in Winnipeg. He was 2-1-0 with a 3.77 goals-against average this season for Montreal, and is 65-47-22 with a 2.63 GAA in 159 career NHL games.

      und gerade wurde er bei 0-4 und 25 gespielten Minuten eingewechselt


      @Seahawk

      weißt du, dass er ursprünglich von den NYR gedraftet wurde? mit dem 6. Pick
      hatte ihn irgendwie immer mehr mit den Isländers in Verbindung gebracht
      ------
      Live gesehen:
      Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs, LA Rams, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Oakland Raiders , Pittsburgh Steelers, San Diego Chargers, San Francisco 49ers

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von pmraku ()

    • pmraku schrieb:

      weißt du, dass er ursprünglich von den NYR gedraftet wurde? mit dem 6. Pick
      hatte ihn irgendwie immer mehr mit den Isländers in Verbindung gebracht
      Nein, das war mir auch nicht bewusst. Ich habe ich zum 1. Mal wirklich bei den Jets wahrgenommen. Eben mal nachgeschaut. Montoya spielte von 2010 bis 2012 bei Islanders. Von daher trügt dich dein Eindruck nicht ganz.
      Excuses are for losers!
    • @Seahawk

      Broissot ist halt nicht die Backup lösung, von daher ergibt der trade Sinn wie ich finde, nur hätte man halt bereits in der offseason tätig werden müssen und und nicht erst jetzt

      Was sols, die saison ist nun eh gelaufen. Echt unfassbar wie sich das Blatt in nichtmal 12 Monaten wenden kann. Die anderen Team schlafen halt nicht und wenn man selbst unfähig ist das Team weiter nach vorne zu bringen kommt sowas bei raus. Stattdessen verscherbelt man quasi einen eberle. Oh man ich bin so enttäuscht
    • chris49ers schrieb:




      Was sols, die saison ist nun eh gelaufen. Echt unfassbar wie sich das Blatt in nichtmal 12 Monaten wenden kann. Die anderen Team schlafen halt nicht und wenn man selbst unfähig ist das Team weiter nach vorne zu bringen kommt sowas bei raus. Stattdessen verscherbelt man quasi einen eberle. Oh man ich bin so enttäuscht
      Ich glaube ehrlich gesagt noch nicht, dass es das für euch war. Acht Punkte auf einen Wild-Card Platz sind zwar nicht wenig, ich traue den Oilers aber durchaus zu, einen ordentlichen run hinzulegen. Dafür hat das Team, trotz der zum Teil haarsträubenden trades, noch zu viel Potenzial.

      Bei den Canucks sind es neun Punkte, aber hier glaube ich nicht mehr an eine erfolgreiche Saison. Ein Erfolg wäre nur der Gewinn der Lottery und Rasmus Dahlin mit dem 1st.overall. Ansonsten spielt Boeser weiterhin in bestechender Form und hat große Chancen auf die Calder Trophy.
      Ich bin mal gespannt, was es zur Trade Deadline gibt. Ich rechne damit, dass uns Gudbranson, Vanek und vielleicht Nilsson verlassen werden. Eventuell kommt noch Hutton dazu, was ich schade fände, aber der in der Organisation anscheinend keinen so hohen Stellenwert hat.



      Bronco Bomber schrieb:

      Katastrophale Zustände?
      So schlimm habe ich es dann doch nicht erlebt.
      Das Eis hätte am Anfang besser sein könne, dieses Problem wurde aber beseitigt.
      Von manchen Plätzen hatte man keinen guten Blick, aber dies gibt sein andern Arenen auch und die Barclays Arena ist alt kein reines Eishockeystadion
      @Bronco Bomber: Ich finde Barclays für Hockey schon eine Zumutung. Neben dem schlechten Eis und den Boards, die den Puck in alle Richtungen springen lassen, gibt es die von Dir angesprochenen Probleme mit der eingeschränkten Sicht. Außerdem hängt der Videowürfel nicht über center ice, was ich aus ästhetischen Gründen furchtbar finde ;)


      Die niedrigen Zuschauerzahlen sprechen ja auch eine eindeutige Sprache, dass die Fans die Arena ablehnen.
      Ich freue mich daher wirklich über das neue Zuhause in Belmont Park!
      BMG - CANUCKS - GIANTS - DOLPHINS
    • Niklas schrieb:

      Eventuell kommt noch Hutton dazu, was ich schade fände, aber der in der Organisation anscheinend keinen so hohen Stellenwert hat.
      Heute gerade gelesen, dass das FO sich Angebot für Hutton anhört.

      Derweil stimme ich dir bzgl. der Oilers zu. Aufgrund von McDavid und Leon würde ich die Flinte noch nicht ins Korn werfen.
      Excuses are for losers!
    • Niklas schrieb:

      chris49ers schrieb:

      Was sols, die saison ist nun eh gelaufen. Echt unfassbar wie sich das Blatt in nichtmal 12 Monaten wenden kann. Die anderen Team schlafen halt nicht und wenn man selbst unfähig ist das Team weiter nach vorne zu bringen kommt sowas bei raus. Stattdessen verscherbelt man quasi einen eberle. Oh man ich bin so enttäuscht
      Ich glaube ehrlich gesagt noch nicht, dass es das für euch war. Acht Punkte auf einen Wild-Card Platz sind zwar nicht wenig, ich traue den Oilers aber durchaus zu, einen ordentlichen run hinzulegen. Dafür hat das Team, trotz der zum Teil haarsträubenden trades, noch zu viel Potenzial.
      Bei den Canucks sind es neun Punkte, aber hier glaube ich nicht mehr an eine erfolgreiche Saison. Ein Erfolg wäre nur der Gewinn der Lottery und Rasmus Dahlin mit dem 1st.overall. Ansonsten spielt Boeser weiterhin in bestechender Form und hat große Chancen auf die Calder Trophy.
      Ich bin mal gespannt, was es zur Trade Deadline gibt. Ich rechne damit, dass uns Gudbranson, Vanek und vielleicht Nilsson verlassen werden. Eventuell kommt noch Hutton dazu, was ich schade fände, aber der in der Organisation anscheinend keinen so hohen Stellenwert hat.



      Bronco Bomber schrieb:

      Katastrophale Zustände?
      So schlimm habe ich es dann doch nicht erlebt.
      Das Eis hätte am Anfang besser sein könne, dieses Problem wurde aber beseitigt.
      Von manchen Plätzen hatte man keinen guten Blick, aber dies gibt sein andern Arenen auch und die Barclays Arena ist alt kein reines Eishockeystadion
      @Bronco Bomber: Ich finde Barclays für Hockey schon eine Zumutung. Neben dem schlechten Eis und den Boards, die den Puck in alle Richtungen springen lassen, gibt es die von Dir angesprochenen Probleme mit der eingeschränkten Sicht. Außerdem hängt der Videowürfel nicht über center ice, was ich aus ästhetischen Gründen furchtbar finde ;)

      Die niedrigen Zuschauerzahlen sprechen ja auch eine eindeutige Sprache, dass die Fans die Arena ablehnen.
      Ich freue mich daher wirklich über das neue Zuhause in Belmont Park!
      Das Eis ist nicht mehr so schlecht, schlechte Sitzplätze gibt es auch in anderen Arenen und der Videowürfel ist mir gar nicht aufgefallen da doch eher unwichtig ;)
      Es ist nicht alles gut,aber als Katastrophal würde ich es nicht bezeichnen!

      Ich finde die Hütte alles andere als schlecht, aber es ist nicht unbedingt eine perfekte Arena für Sport denn die Probleme mit der Sicht gibt es ja dann bei jeder Sportart.
    • Bronco Bomber schrieb:

      Niklas schrieb:

      chris49ers schrieb:

      Was sols, die saison ist nun eh gelaufen. Echt unfassbar wie sich das Blatt in nichtmal 12 Monaten wenden kann. Die anderen Team schlafen halt nicht und wenn man selbst unfähig ist das Team weiter nach vorne zu bringen kommt sowas bei raus. Stattdessen verscherbelt man quasi einen eberle. Oh man ich bin so enttäuscht
      Ich glaube ehrlich gesagt noch nicht, dass es das für euch war. Acht Punkte auf einen Wild-Card Platz sind zwar nicht wenig, ich traue den Oilers aber durchaus zu, einen ordentlichen run hinzulegen. Dafür hat das Team, trotz der zum Teil haarsträubenden trades, noch zu viel Potenzial.Bei den Canucks sind es neun Punkte, aber hier glaube ich nicht mehr an eine erfolgreiche Saison. Ein Erfolg wäre nur der Gewinn der Lottery und Rasmus Dahlin mit dem 1st.overall. Ansonsten spielt Boeser weiterhin in bestechender Form und hat große Chancen auf die Calder Trophy.
      Ich bin mal gespannt, was es zur Trade Deadline gibt. Ich rechne damit, dass uns Gudbranson, Vanek und vielleicht Nilsson verlassen werden. Eventuell kommt noch Hutton dazu, was ich schade fände, aber der in der Organisation anscheinend keinen so hohen Stellenwert hat.



      Bronco Bomber schrieb:

      Katastrophale Zustände?
      So schlimm habe ich es dann doch nicht erlebt.
      Das Eis hätte am Anfang besser sein könne, dieses Problem wurde aber beseitigt.
      Von manchen Plätzen hatte man keinen guten Blick, aber dies gibt sein andern Arenen auch und die Barclays Arena ist alt kein reines Eishockeystadion
      @Bronco Bomber: Ich finde Barclays für Hockey schon eine Zumutung. Neben dem schlechten Eis und den Boards, die den Puck in alle Richtungen springen lassen, gibt es die von Dir angesprochenen Probleme mit der eingeschränkten Sicht. Außerdem hängt der Videowürfel nicht über center ice, was ich aus ästhetischen Gründen furchtbar finde ;)
      Die niedrigen Zuschauerzahlen sprechen ja auch eine eindeutige Sprache, dass die Fans die Arena ablehnen.
      Ich freue mich daher wirklich über das neue Zuhause in Belmont Park!
      Ich finde die Hütte alles andere als schlecht, aber es ist nicht unbedingt eine perfekte Arena für Sport denn die Probleme mit der Sicht gibt es ja dann bei jeder Sportart.
      Nö, bei den Nets ist das alles überhaupt kein Problem. Da der Basketballcourt kleiner ist, reichen die Sitze an allen Seiten bis ans Parkett heran und es gibt keine Plätze mehr mit Sichtbehinderung. Und der Videowürfel hängt beim Basketball auch zentral über dem Logo ;)
      BMG - CANUCKS - GIANTS - DOLPHINS
    • Niklas schrieb:

      Bronco Bomber schrieb:

      Niklas schrieb:

      chris49ers schrieb:

      Was sols, die saison ist nun eh gelaufen. Echt unfassbar wie sich das Blatt in nichtmal 12 Monaten wenden kann. Die anderen Team schlafen halt nicht und wenn man selbst unfähig ist das Team weiter nach vorne zu bringen kommt sowas bei raus. Stattdessen verscherbelt man quasi einen eberle. Oh man ich bin so enttäuscht
      Ich glaube ehrlich gesagt noch nicht, dass es das für euch war. Acht Punkte auf einen Wild-Card Platz sind zwar nicht wenig, ich traue den Oilers aber durchaus zu, einen ordentlichen run hinzulegen. Dafür hat das Team, trotz der zum Teil haarsträubenden trades, noch zu viel Potenzial.Bei den Canucks sind es neun Punkte, aber hier glaube ich nicht mehr an eine erfolgreiche Saison. Ein Erfolg wäre nur der Gewinn der Lottery und Rasmus Dahlin mit dem 1st.overall. Ansonsten spielt Boeser weiterhin in bestechender Form und hat große Chancen auf die Calder Trophy.Ich bin mal gespannt, was es zur Trade Deadline gibt. Ich rechne damit, dass uns Gudbranson, Vanek und vielleicht Nilsson verlassen werden. Eventuell kommt noch Hutton dazu, was ich schade fände, aber der in der Organisation anscheinend keinen so hohen Stellenwert hat.



      Bronco Bomber schrieb:

      Katastrophale Zustände?
      So schlimm habe ich es dann doch nicht erlebt.
      Das Eis hätte am Anfang besser sein könne, dieses Problem wurde aber beseitigt.
      Von manchen Plätzen hatte man keinen guten Blick, aber dies gibt sein andern Arenen auch und die Barclays Arena ist alt kein reines Eishockeystadion
      @Bronco Bomber: Ich finde Barclays für Hockey schon eine Zumutung. Neben dem schlechten Eis und den Boards, die den Puck in alle Richtungen springen lassen, gibt es die von Dir angesprochenen Probleme mit der eingeschränkten Sicht. Außerdem hängt der Videowürfel nicht über center ice, was ich aus ästhetischen Gründen furchtbar finde ;) Die niedrigen Zuschauerzahlen sprechen ja auch eine eindeutige Sprache, dass die Fans die Arena ablehnen.
      Ich freue mich daher wirklich über das neue Zuhause in Belmont Park!
      Ich finde die Hütte alles andere als schlecht, aber es ist nicht unbedingt eine perfekte Arena für Sport denn die Probleme mit der Sicht gibt es ja dann bei jeder Sportart.
      Nö, bei den Nets ist das alles überhaupt kein Problem. Da der Basketballcourt kleiner ist, reichen die Sitze an allen Seiten bis ans Parkett heran und es gibt keine Plätze mehr mit Sichtbehinderung. Und der Videowürfel hängt beim Basketball auch zentral über dem Logo ;)
      Ich finde die Hütte wie gesagt nicht übel, freue mich aber auch darüber endlich ein "echtes" Heimspiel erleben zu können :)

      Da ich immer in der Mitte gesessen habe hatte ich auch nie Probleme mit der Sicht :hinterha:

      Und die Sache mit dem Würfel ist mir echt nie aufgefallen, dabei ist es sooo klar zu sehen :jeck: :jeck: :jeck:

    • Was eine Achterbahnfahrt, erneut?!
      Zu sehen, daß sich die Herren wieder wie kleine Kinder über Anschlußtreffer freuen, werte ich allerdings als extrem positives Zeichen. Souverän ist aber gaaaaanz anders und der WIN in seiner Entstehung schon auch mächtig glücklich. :bier:

      2018-Penguins:
      3-1-0 ... 15:10 Goals

      I will give you every place where you set your foot! - Joshua 1, 3
    • Die Isles mit einem Sieg, da ist es egal wenn es ein SO gewesen ist :)

      Bis zum 2:4 sah es nach der nächsten Pleite aus und die Truppe zeigte zum wiederholten Male eine grausame Vorstellung, aber dann fing man auf einmal an zu kämpfen, jeder versuchte die Fehler des anderen zu korrigieren und man trat wieder als Team auf...und wurde belohnt :)

      Youngster Sebastian Aho erzielte das 3:4 und legte das 4:4 auf und in der OT überstand man, mit Kampf und überragendem Einsatz, eine Überzahl der Devils.
      Im So war es dann B.Nelson der den entscheidenden Treffer anbringen konnte.

      Jetzt geht es in die Bye und man muss sich neu sortieren.
      Als ersten MUSS GM Snow gefeuert werden, aber dies wird man leider nie erleben.

      Etwas positives gibt es aber auch, die jungen Spieler wie machen Freude,vor allem Barzal ist der absolute Hammer :)
    • @Niklas
      @Seahawk

      Euren Optimismus was die Oilers betrifft schätze ich, aber Jungs, das Ding ist durch. Als ich vor zwei Wochen meinen ersten Post in dieser Saison bezüglich den Oilers verfasst habe, war ich noch voller Hoffnung da man zu dieser Zeit, so hat es den Anschein gemacht, endlich zusammen gefunden hat, man einigermassen heiss gelaufen ist. Dann kam das Sylvester Game gegen die Jets in dem man sang und klanglos mit 0:5 unter die Räder kam, gefolgt vom Aufttitt gegen die Kings, welcher ebenfalls mit 0:5 in die Hose ging.

      Das Selbstvertrauen ist sowas von dahin, und auch wenn es beim lesen komisch klingen mag, aber Chiarelli hat vor ein paar Tagen, nach dem Spiel in Chicago meine ich, klargestellt das McLellan nicht zur Debatte steht. Ergo bedeutet das für mich das man die Saison abgeschrieben hat, denn hätte man Hoffnung gehabt noch den Turnaround zu schaffen hätte man den coaching staff entlassen.

      Es ist echt der Wahnsinn wie sich die Gefühlslage aller Edmontonianer, inkl. mir, doch geändert hat. Vor einem Jahr bzw. vor einem 3/4 Jahr war die Welt noch rosarot und alles war gut, und nun befindet man sich in einem nicht aufhörenden Albtraum. Ich denke im Juni werden im Managment bzw. im coaching staff Köpfe rollen, denn mal ehrlich, die abgeschlossenen Langzeitverträge von McDavid und Draisaitl verpflichten dazu regelmässig um die PO`s zu spielen

      Mir tun die Oilers Fans leid die für zigtausende Dollar wiedermal einen Kredit aufgenommen haben um sich Dauerkarten zu leisten, und Nacht für Nacht so einen Mist erleben müssen. Es gibt ein paar nette GIF`s die das unterirdische PK der Oilers zeigen, leider weiss ich nicht wie ich diese GIF`s hier verlinke. Und die special Teams gehen ganz klar zu lasten der coaches.

      Es ist wirklich zum heulen :madfan:
    • chris49ers schrieb:

      Es gibt ein paar nette GIF`s die das unterirdische PK der Oilers zeigen, leider weiss ich nicht wie ich diese GIF`s hier verlinke. Und die special Teams gehen ganz klar zu lasten der coaches.
      Das würde mich ja schonmal interessieren, wäre schön, wenn du das noch rauskriegst.

      An die allgemeinen NHL-Cracks hier:
      Vor einigen Jahren war ich noch echter Fan der NHL und von den Chicago Blackhawks, aber mit der Entdeckung der NFL hat das immer mehr nachgelassen.
      Kann mir vielleicht jemand sagen, was bei den Blackhawks schief läuft in dieser Saison? Sie waren ja 3 Mal Meister und es gab schon Stimmen über eine Dynasty.
      Und vor allem auch Toews? Vor einiger Zeit war er ja immer Kandidat für ein Top10-Scoring, jetzt ist er nicht mal mehr in den Top 50. Er war mal absoluter Top-Star in der Liga, ist er nun so schlechter geworden? Oder fehlen die Mitspieler?
      Er hat ja mal gemeinsam mit Kane einen Riesenvertrag unterschrieben, ich schätze den verdient er derzeit nicht?
    • Arrow schrieb:

      chris49ers schrieb:

      Es gibt ein paar nette GIF`s die das unterirdische PK der Oilers zeigen, leider weiss ich nicht wie ich diese GIF`s hier verlinke. Und die special Teams gehen ganz klar zu lasten der coaches.
      Das würde mich ja schonmal interessieren, wäre schön, wenn du das noch rauskriegst.
      An die allgemeinen NHL-Cracks hier:
      Vor einigen Jahren war ich noch echter Fan der NHL und von den Chicago Blackhawks, aber mit der Entdeckung der NFL hat das immer mehr nachgelassen.
      Kann mir vielleicht jemand sagen, was bei den Blackhawks schief läuft in dieser Saison? Sie waren ja 3 Mal Meister und es gab schon Stimmen über eine Dynasty.
      Und vor allem auch Toews? Vor einiger Zeit war er ja immer Kandidat für ein Top10-Scoring, jetzt ist er nicht mal mehr in den Top 50. Er war mal absoluter Top-Star in der Liga, ist er nun so schlechter geworden? Oder fehlen die Mitspieler?
      Er hat ja mal gemeinsam mit Kane einen Riesenvertrag unterschrieben, ich schätze den verdient er derzeit nicht?
      Habe mal bei Youtube geschaut, aber nix gefunden, leider...

      Bezüglich den Hawks: Also ohne jetzt speziell auf die aktuelle Saison einzugehen (zumal ich nur die Spiele gegen die Oilers gesehen habe, und da sahen die Hawks alles in allem hervorragend aus :hinterha: ) aber die Hawks haben halt generell das "Problem" das Kane und Toews zusammen fasst 21 MIO Dollar verdienen, also 2 Spieler fressen an die 27% des vorhanden Capspace, unten der Link:

      capfriendly.com/teams/blackhawks

      Durch diesen Umstand ist Bowman angewiesen Jahr für Jahr das Team irgendwie neu zusammen zustellen, da man durch die beiden Monstervertäge quasi keine anderen teuren Langzeitverträge abschliessen kann (die Verträge von Seabrook bzw. von Keith sind zwar long term, aber relativ günstig für das was sie leisten.

      Darum war auch der Panarin trade nötig, da man wusste das man ihn nicht langfristig verlängern kann.

      Aber alles in Allem habe ich vor den Hawks grossen Respekt, die machen das Jahr für Jahr (wie ich finde) richtig richtig gut, und sind für mich "immer noch" eine Top Mannschaft im Westen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von chris49ers ()

    • Die "Caphell" Suppe hat sich Bowman selber eingebrockt die er dann jährlich ausbaden muss. Da wurden Verträge aus "Dankbarkeit" über Marktwert rausgeknallt bzw. Laufzeiten hingeschmissen um den Cap Hit kleiner zu halten. Bei Hossa hatte er nun Glück dass man diese 5.275 Millionen auf LTIR packen konnte und es den Capspace nicht belastet. Hossa ist aktuell 38, sein Vertrag wäre noch vier Jahre gültig gewesen. Selbiges Problem wird er auch mit Seabrook haben der dieses Jahr 33 wird und bis 2024 mit 6.875 unter Vertrag ist während die Leistungskurve nach unten zeigt. Und wenn dann noch fünf Spieler zusammen mehr als 50% vom Capspace einnehmen wird es halt immer kritisch sein. Im Normalfall bedeutet es, sobald einer aus dem ELC Vertrag kommt und teuer wird, muss ein Leistungsträger für Prospects etc. weg. Und andere Teams schlafen halt auch nicht. Beispielsweise die Predators die einen enormen Sprung dank guter Verträge gemacht haben.