2. Bundesliga 2017/2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sollten wir die Relegation erreichen wären mir die Wolfsburger allemal lieber als der HSV oder SC Freiburg!!!
      Mal sehen was die Störche aus Düsseldorf mitbringen? Die werden es ordentlich haben krachen lassen! Hoffentlich steckt denen das heute noch in den Beinen das sie medial richtig einen mitbekommen um dann gegen den Club die Scharte auszuwetzen und Holstein zum Vizemeister macht weil der Club heute über ein 1-1 in Sandhausen nicht hinauskommt und da Holstein noch 6 Punkte holt :mrgreen: ...........
      ### NFL-Talk SDL Champion 2017 ###
    • Wenn ich das richtig sehe, kann Heidenheim nicht mehr direkt absteigen. Aber wenn's ganz dumm läuft und man gegen Fürth verliert, Dresden punktet und Braunschweig in Kiel (die sich für die Rele schonen können) auch gewinnt, dann geht's gegen den KSC in die Relegation... da würde es brennen.
      "If you're not outraged, you're not paying attention" - Heather Heyer (1985-2017)
    • Sieht oberflächlich betrachtet düster für Braunschweig aus, aber die müssen nach Kiel, und wenn die Störche
      ein paar ihrer Leistungsträger für die Relegation schonen, kann man ihnen das nicht übel nehmen. Gewinnen
      die Braunschweiger, sind sie durch, da ja Darmstadt gegen Aue spielt und die Fürther die klar schlechtere
      Tordifferenz haben. Heidenheim braucht (wie schon ausgeführt) gegen Fürth zumindest einen Punkt, und
      Darmstadt braucht einen Sieg, da ein Unentschieden sonst durchaus den 16. Platz bedeuten kann (bei
      Direktabstieg Aue). Für Wismut gilt das gleiche, ein Sieg am Böllenfalltor ist die Rettung, ein Unentschieden
      möglicherweise der direkte Abstieg. Mein Tipp, Fürth wird Direktabsteiger, Aue geht in die Relegation,
      Darmstadt bleibt dann mit 11 ungeschlagenen Spielen in Folge in der Liga, dank dem Zurückholen von
      Dirk Schuster, der einfach zu dieser Mannschaft paßt.
    • Go Packs 96 schrieb:

      Selbst wenn Kiel Leute schont (was ich nicht glaube), weiß ich nicht wie Braunschweig da gewinnen sollte, die treten im Moment genauso blutleer auf wie Wolfsburg.
      Es geht ja nicht darum, daß die Leute nicht spielen, es geht darum, wie sie spielen, eine Verletzung wird keiner vor
      dem wichtigsten Spiel der Störche seit 1912 riskieren. Wie das so aussieht, kann man gerade bei Liverpool erkennen,
      die auch den letzten Einsatz bei Chelsea vermissen lassen, CL Finale ist wichtiger. Aber sei es drum, falls Braunschweig
      nicht gewinnt, gehen sie runter, und das wäre ja auch verdient (genau so verdient, wie wenn Wolfsburg sich noch
      vom HSV überholen lassen würde). Die Kieler sollen mal dem VfL alle Daumen drücken, denn gegen VW wird es
      weitaus leichter als gegen den HSV.
    • Darmstadt reicht ein Unentschieden. Damit wären Aue und Kaiserslautern fix dahinter. Da Heidenheim gegen Fürth spielt, nehmen die sich gegenseitig Punkte weg. Unentschieden oder Niederlage hält Fürth hinter D98. Sollte Heidenheim verlieren, wären die dann Punktgleich mit Darmstadt, hätten aber die schlechtere Tordifferenz.
    • Glückwunsch nach Düsseldorf und Nürnberg zum direkten Aufstieg ... zwei echte Fussballstädte wieder im Oberhaus.

      Auch congratulations an Kiel zum Rele-Platz .. als Aufsteiger, wer hätte das vor der Saison gedacht? Fast ist man tatsächlich dazu verleitet ihnen Wolfsburg als potentiellen Gegner und nicht den HSV zu wünschen. Hamburg in der Relegation .. das hätte wieder diesen fast schon berühmten Hauch von Unkaputtbarkeit Unabsteigbarkeit, wie dann auch immer. WB ist gegenüber Hamburg und natürlich auch Kiel zwar individuell und auf dem Papier kolossal überlegen, aber sind mittlerweile nie als ein Team unterwegs, wirken wie nervliche Wracks und teilweise schon stehend KO.

      Nun fehlt auch noch ein Gomez, ohne den sie wohl schon letzte Saison die Segel hätten streichen können. Natürlich haben auch die Störche dann in den Duellen einen gewissen Druck, etwas verlieren zu können, nämlich den Aufstieg, aber die nervliche Hauptlast läge dann doch eindeutig bei den Autobauern. Die KSV (und auch Anfang) würde dagegen ihr Meisterstück abliefern und sich unsterblich machen .. und zudem wohl auch die Mehrheit der neutralen bundesdeutschen Fans hinter sich wissen .. wenn das kein Ansporn ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DarthRaven ()

    • Diese 2. Liga ist echt krank, einen Spieltag vor Schluss 8 Punkte Unterschied zwischen dem 4. und dem Vorletzten. Früher hieß es immer mit 40 Punkten ist man safe, oft hat auch weitaus weniger gereicht. Das ist wohl diese Saison vorbei ;)
      Vamos, vamos Chilenos
      esta noche tenemos que ganar
    • 0-0 gestern in Aue. damit kann und muss man leben, das erhält beiden Teams die Chance auf den Klassenerhalt in eigener Hand und man ist nicht auf fremde Hilfe angewiesen. Ein wenig positiv für uns wahrscheinlich, dass Union gestern den Klassenerhalt perfekt gemacht hat und damit evtl. nicht ganz so engagiert draufgeht in einem für sie damit bedeutungslosen Spiel. Aue gegen Darmstadt wird natürlich ein absolutes Nervenspiel, keiner darf verlieren, ein Unentschieden könnte bei ungünstigen Verlauf ebenfalls beide in den Abgrund reissen, trotz aller Rivalität hoffe ich aber dass Aue (genau wie wir) den Klassenerhalt schafft. Der Abstiegsendspieltag wird bestimmt extrem nervenaufreibend, gibt dann ja noch Heidenheim gegen Fürth, Braunschweig hat`s nicht mehr in der eigenen Hand und muss zu den starken Kielern (für die es allerdings nun auch um nix mehr geht, Relegation ist ja sicher), packender letzter Spieltag.
    • cujo31 schrieb:

      Der Abstiegsendspieltag wird bestimmt extrem nervenaufreibend, gibt dann ja noch Heidenheim gegen Fürth, Braunschweig hat`s nicht mehr in der eigenen Hand und muss zu den starken Kielern (für die es allerdings nun auch um nix mehr geht, Relegation ist ja sicher), packender letzter Spieltag.
      Doch Braunschweig hat es aufgrund das Aue gegen Darmstadt spielt es in der eigenen Hand. Ein Sieg und man ist gerettet( 42 Pkt). Aue bzw Darmstadt kommt einer auf maximal 41 Punkte.
    • Da hat die Saison für die St. Pauli doch noch ein gutes Ende genommen.

      Nach viel Krampf vor allem in den letzten Wochen haben wir in den letzten zwei Heimspielen eigentlich unerklärlich sowas von besser gespielt. Pressing, Laufbereitschaft, sogar das eine oder andere spielerische Highlight. Vielleicht war es auch einfach nur das Tor gegen Fürth nach 7 Minuten, die Fans rasten aus, die Spieler rasten mit und dann ist auf einmal alles gut.

      Buchtmann, unser bester Mittelfeldspieler, hat dann auch gerade bis 2022 verlängert. Schöner Tag !

      Jetzt schauen wir mal was da von oben kommt :grim:
      "What does it mean to be a 'Cane ? It's my life, man. It's my life." - Ed Reed
    • cujo31 schrieb:

      Aue gegen Darmstadt wird natürlich ein absolutes Nervenspiel, keiner darf verlieren, ein Unentschieden könnte bei ungünstigen Verlauf ebenfalls beide in den Abgrund reissen...
      Stimmt nicht, Darmstadt reicht ein Unentschieden auf jeden Fall zum sicheren Klassenerhalt.

      Dann wären Lautern (sowieso) sowie Aue (weiterhin) hintendran und da Heidenheim gegen Fürth spielt, bleibt entweder Fürth (Sieg Heidenheim oder Unentschieden) oder Heidenheim (Sieg Fürth) hinter den Lilien.
      1. FC Köln. Spürbar dilettantisch.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dante LeRoi ()

    • Hier ist es in Reinkultur



      Kann da nur Hans Meier zitieren
      "In jedem Kader gibt es fünf richtig blöde Spieler. Von denen würde einer auf jeden Fall unter der Brücke landen, wenn er nicht Fußball spielen würde."
      Some of my best friends are German
    • Ich glaube ich muss meine Vorstellung zum erzieherischen Wert von Mannschaftssport überdenken...
      -------------
      Team Goff
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • Mile High 81 schrieb:

      Hier ist es in Reinkultur



      Kann da nur Hans Meier zitieren
      "In jedem Kader gibt es fünf richtig blöde Spieler. Von denen würde einer auf jeden Fall unter der Brücke landen, wenn er nicht Fußball spielen würde."
      ... und für alle, die diese seltsamen Laute nur eingeschränkt verstanden haben, hier noch einmal zum Mitlesen mit ein paar fiktiven Zwischenfragen, die dem Ganzen einen entfernten Hauch von Sinn verleihen:

      11freunde.de/interview/haben-s…al-beleidigt-keanu-staude
    • Chief schrieb:

      Mile High 81 schrieb:

      Hier ist es in Reinkultur



      Kann da nur Hans Meier zitieren
      "In jedem Kader gibt es fünf richtig blöde Spieler. Von denen würde einer auf jeden Fall unter der Brücke landen, wenn er nicht Fußball spielen würde."
      ... und für alle, die diese seltsamen Laute nur eingeschränkt verstanden haben, hier noch einmal zum Mitlesen mit ein paar fiktiven Zwischenfragen, die dem Ganzen einen entfernten Hauch von Sinn verleihen:
      11freunde.de/interview/haben-s…al-beleidigt-keanu-staude
      Siehe Post #531
    • "Bruder dann: Ich bin durchgedreht. Ich schwör` auf meine Mutter.Ich so: »HÖÖÖÖEEEYYY« Ich hab genau so, Bruder! Ich schreie: »HÖÖÖÖÖÖEEEEEEEYYYYY!«"


      Beste Stelle :D

      Nein,mal ernsthaft. Der Junge ist erst 21. Ich denke mal,jeder von uns,aber auch die anderen Vorzeigestars der Nationalelf, werden schonmal im Privaten über ihre Team/Arbeitskollegen etwas "abgehetzt" haben.

      Die Ausdrucksweise ist halt stark gewöhnungsbedürftig, aber trotzdem würd ich jetzt bei der ganzen Sache kein großes Fass aufmachen. Die nächsten Trainings werden für den Herren etwas unangenehm sein,aber sowas kann auch seiner Entwicklung nur gut tun,indem er aus den "Fehlern" lernt. Einer davon ist wohl,nicht all seinen "Brüdern" zu vertrauen. Die Hetzkampagne,die die Bild jedoch daraus macht, ist für mich eher unbegreiflich.



      Ich möcht nicht wissen, welche Voicenachrichten wir damals bekommen hätten,wenn es zu Zeiten von Kahn (Wobei der häts ja direkt gesagt), Effenberg oder Basler Whatsapp gegeben hätte.
    • Bei Aufstieg 34 Auswärtsspiele?!? :banned Das kann doch nicht so schwer sein 1 Jahr nochmal ein Auge zuzudrücken?! Man stelle sich mal vor wir packen das und die DFL bleibt knallhart. Das wäre in meinen Augen der Todesstoß für Holstein!!!
      Unter solchen Umständen würden wir sang und klanglos absteigen! Wir hätten diesen Sommer die Osttribüne fertig gehabt aber weil da Gelder vom Bund mit drin stecken musste man mit dem Bau warten weil man das europaweit ausschreiben muss! Letzten Sommer war alles fix und in trockenen Tüchern bis der Anruf aus Brüssel kam.......?
      Ich bin gerade völlig konsterniert! Nur damit die DFL ....... :maul: :xp: :gegen :bengal Höre jetzt lieber auf habe kein Bock auf die Strafbank!
      ### NFL-Talk SDL Champion 2017 ###