Premier League 2017/18

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • NoTeam schrieb:

      Welchen wirklchen Vorteil hat es denn dass das Transferfenster eben zwei/drei Wochen früher schließt? Dann zicken die Spieler halt nicht im August sondern im Juli. Die Verhandlungen verschieben sich dann halt auf einen früheren Zeitpunkt. Ich sehe da jetzt nichts revolutionäres oder irgendeine Verbesserung des Transfermarktes.
      Ich sehe positiv, dass das Theater nicht mehr während der laufenden Saison stattfindet. Keine endgültige Lösung aber ein Schritt in die richtige Richtung.
      #GoHawks
    • "Laufende" Saison, da sprechen wir in Deutschland von gerade mal zwei Spieltagen die bis zum 01.09 stattgefunden haben. Da nicht alle Ligen gleichzeitig starten, wird man dieses Theater nach wie vor haben, vermutlich sogar noch schlimmer da alles nach vorne geschoben wird und die Vereine teilweise 3-4 Wochen weniger Zeit haben zu agieren. Hinzu kommt die totale unübersichtliche Situation wer bis wann was machen darf. Die Ligue 1 beispielsweise hat am 04.08 begonnen. Die zweite Bundesliga Ende Juli. Kann mir sogar vorstellen das so eine Aktion den Transfermarkt noch mehr ankurbeln wird. Schnellschuss Aktionen bei Verletzungen aufgrund der fehlenden Zeit etc. Bei so einem komplexen Ablauf / Thema wie Transfers etc. kann man durch solche Spielereien kaum was lösen. Die Vereine werden trotzdem erpressbar bleiben, Spieler werden trotzdem boykottieren und es wird trotzdem zu Reibereien kommen. Eine Patentlösung gibt es nicht. Ausser sich vielleicht wegen solchen Sachen nicht aufzuregen.
    • Bilbo schrieb:

      Bei der Aktion von mane dacht ich erst Never Ever rote Karte. Aber bei der Zeitlupe dann, rot ist mehr als berechtigt.
      Da kann sich mancher Kickboxer ne Scheibe von abschneiden. Ich hab am Anfang aber auch gar nicht erst gesehen, dass er ihn auch am Kopf getroffen hat. Harte Aktion, berechtigte Karte und hoffentlich keine langwierige Verletzung bei Ederson.
      Mal sehen, wie sich das auf das bisher recht unterhaltsame Spiel auswirken wird.
      Keep Fantasy Football out of the Teamthreads!

      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.
    • Die Premier League wird diese Saison wohl ein Spiel an Heiligabend 16:00 Uhr austragen. Favorit ist Arsenal-Liverpool. Auch wenn der Tag nicht dieselbe Bedeutung hat wie in Deutschland, so ist der Tag doch etwas anderes als in den USA. Das letzte Heiligabend PL Spiel ist immerhin schlanke 22 Jahre her. Damals um 12:00 Uhr.

      Quelle: thesun.co.uk/sport/football/45…per-sunday-christmas-eve/
    • Falls der sich abzeichnende Untergang von Liverpool bei den Spurs tatsächlich so eintritt,
      stellt sich nur eine Frage: "Wer wird zuerst entlassen, Bilic (WHU), Koéman (Everton)
      oder Klopp? Klopp hat weniger Punkte im vergleichbaren Zeitraum als der geschasste Rodgers geholt,
      und die Abwehr ist ein einziger Witz. Die fünftmeisten Gegentore in der PL, bei den Möglichkeiten eigentlich
      unfaßbar. Das schauen sich die Jungs aus Boston nicht mehr lange an, auch bei den Fans gärt
      es, die Hampelmann-Taktik von Klopp hat sich abgenutzt, da nutzen dann auch hohe Siege
      gegen drittklassige europäische Gegner nichts mehr. Nächstes Spiel gegen seinen
      Duzfreund David Wagner ist ein absolutes Muß, sonst ist Feierabend. Mir vollkommen unbegreiflich,
      wie ein Trainer so wenig Ahnung von moderner Defensivtaktik haben kann. Neuestes Gerücht übrigens:
      David Wagner soll ein Bombenangebot von Leicester haben. Soll er bloß die Finger von lassen, Geld
      ist nicht alles, bei den Terriers ist er jetzt schon Legende (erster Sieg gegen ManUtd seit 1952!!), und der
      thailändische Besitzer der Foxes lebt noch im Titeljahr 2016.
    • Hab sowieso nicht verstanden, warum man ihm (also Klopp) gleich diesen Monstervertrag gegeben hat. Vertrauensvorschuss schön und gut, aber auch er wird schlußendlich am Tagegeschäft gemessen und da siehts ja derzeit nicht so gut aus, zumindest in der Liga.

      Nachdem er nun letzte Saison noch zwei Finals erreichte (aber beide verlor), im Sommer etwas einkaufen durfte und Coutinho nun doch noch blieb, war da insgesamt sicher etwas mehr erwartet worden. Die andauernden Abwehrprobleme sind in der Tat frappierend, mag das Personal da vielleicht nicht höchsten Premier League-Ansprüchen genügen, aber dann muß er eben das System zugunsten von mehr Stabilität etwas umbauen ... soviel Flexibilität sollte drin sein.

      Erst recht, da die vorderen Plätze in der Liga immer mehr außer Sichtweite geraten. (Was ihn aber etwas entlastet, ist die längere Fehlzeit von Mane, den das Team einfach nicht ersetzen kann).
    • Letzte Saison hat Liverpool gegen die Top Teams extrem gut ausgesehen. Ich glaube gegen die Top 7 waren es 7 Siege und 5 Unentschieden. Keine Niederlage. Die Punkte ließ man gegen kleinere Teams und in der Verletztenphase von Mané liegen. Diese Saison sieht das ganz anders aus. Da läßt man die Punkte überall liegen. Und die Art und Weise wie man Gegentreffer kassiert, ist teilweise schon ziemlich absurd. Letzteres ist bei Klopp ja auch nichts Neues. Es wundert mich nur, dass er da bis heute scheinbar nicht in der Lage ist gegenzusteuern.
    • Koeman ist es also............, keine Überraschung, wenn man die
      Ausgaben bei Everton mit dem Ertrag vergleicht. Bilic und Klopp,
      aber auch Mark Hughes sind wohl jetzt die gefährdesten Coaches
      der PL.
    • DWDawson schrieb:

      Letzte Saison hat Liverpool gegen die Top Teams extrem gut ausgesehen. Ich glaube gegen die Top 7 waren es 7 Siege und 5 Unentschieden. Keine Niederlage. Die Punkte ließ man gegen kleinere Teams und in der Verletztenphase von Mané liegen. Diese Saison sieht das ganz anders aus. Da läßt man die Punkte überall liegen. Und die Art und Weise wie man Gegentreffer kassiert, ist teilweise schon ziemlich absurd. Letzteres ist bei Klopp ja auch nichts Neues. Es wundert mich nur, dass er da bis heute scheinbar nicht in der Lage ist gegenzusteuern.
      Ich glaube das Coutinho Theater ist mit ein Grund für den Abstieg, das hat man unterschätzt. Neid und Missgunst wird nicht nur in Deutschland ein grosses Thema sein. Dazu wieder ein längerer Mane Ausfall
      Jetzt im Nachhinein würde Klopp glaub ich anders handeln, die Kohle für Coutinho einsacken und anderweitig investieren, zB in die Abwehr
      Minga Oida!
    • BucsFan schrieb:

      DWDawson schrieb:

      Letzte Saison hat Liverpool gegen die Top Teams extrem gut ausgesehen. Ich glaube gegen die Top 7 waren es 7 Siege und 5 Unentschieden. Keine Niederlage. Die Punkte ließ man gegen kleinere Teams und in der Verletztenphase von Mané liegen. Diese Saison sieht das ganz anders aus. Da läßt man die Punkte überall liegen. Und die Art und Weise wie man Gegentreffer kassiert, ist teilweise schon ziemlich absurd. Letzteres ist bei Klopp ja auch nichts Neues. Es wundert mich nur, dass er da bis heute scheinbar nicht in der Lage ist gegenzusteuern.
      Ich glaube das Coutinho Theater ist mit ein Grund für den Abstieg, das hat man unterschätzt. Neid und Missgunst wird nicht nur in Deutschland ein grosses Thema sein. Dazu wieder ein längerer Mane AusfallJetzt im Nachhinein würde Klopp glaub ich anders handeln, die Kohle für Coutinho einsacken und anderweitig investieren, zB in die Abwehr

      Man hätte auch ohne coutinho zu verkaufen locker 40-50 Mio in die Abwehr investieren können. Geld hat man doch genug.
      [SIZE="4"]In Peyton we trust!! [/SIZE]
    • Liverpool ist wieder in der Spur mit dem dritten Sieg in Folge.
      Das war auch dringend nötig, damit man oben Anschluss hält.
      City ist weg, aber danach ist es recht eng.
      Nächste Woche zeigt sich dann mal Wieder, ob man diese Saison evtl wieder unter die Top 4 kommt.