Premier League ab 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wrandy schrieb:

      Punkterekord liegt bei 100. auch von City aufgestellt vor 2 Jahren
      Stimmt, das hatte ich verdrängt. City hat letztes Jahr 100 Punkte gemacht und damit einen Rekord aufgestellt.
      In allen anderen der bislang 26 PL-Saisons hätten die (angenommenen) 97 Punkte (Heimsieg gegen die Wolves vorausgesetzt, was natürlich längst keine Selbstverständlichkeit ist) locker zum Titel gereicht. Die anderen Meister hatten Punktzahlen zwischen 75 und 95, im Schnitt 86,65 - dabei sind die ersten drei Jahre mit vier mehr Spielen jeweils schon mit eingerechnet.
      Ich denke mal, diese Zahlen belegen recht gut, wie geistreich Witze über ein vermeintliches Versagen von Liverpool und / oder Klopp wären.
    • AlsterBayPacker schrieb:

      Ich denke mal, diese Zahlen belegen recht gut, wie geistreich Witze über ein vermeintliches Versagen von Liverpool und / oder Klopp wären.
      So ein Faktum gibt dem Witz doch noch einen zusätzlichen Resonanzboden und macht ihn eher besser als schlechter.
      -------------
      Team Goff
      Yes, I have a dream, and it's not some MLK dream for equality. I want to own a decommissioned lighthouse. And I want to live at the top. And nobody knows I live there. And there's a button that I can press and launch that lighthouse into space.
    • ekat schrieb:

      4 englische Vereine in den europäischen Endspielen. Das grosse Geldverschwenden hat sich endlich ausbezahlt.
      Nunja wie gestern schon beschrieben, haut Totteham die Kohle eben nicht groß raus. Die hatten vor der Saison nicht einen Neuzugang. Der Kader von Liverpool, Arsenal oder Chelsea ist nicht besser als der von Real, Barca, PSG, Juve, Bayern oder Atlético.

      Zum Teil war das Weiterkommen eher glücklich (Chelsea, Tottenham). Liverpool hat einen individuell besseren Gegner geschlagen. Man muss einfach auch anerkennen, dass zum Teil im taktischen Bereich gut gearbeitet wurde. Und die Fitness war auch da, wenn man sieht wie Tottenham oder Pool in HZ2 noch zulegen konnten.

      Das alles nur aufs Geld zu schieben ist mir da zu simpel.
      "Einmal Borusse, immer Borusse!" (Alois Scheffler)
    • Wie Du sagst, da war auch ein wenig Glück und Zufall dabei. Natürlich sind die Top-Teams der PL wirklich sehr gut, aber eben auch nicht groß besser, als die anderen europäischen Top-Vereine. Und nach der spanischen Dominanz in den letzten Jahren in den Eurocups ist es auch mal eine nette Abwechslung
    • 97 Punkte und "nur" Vizemeister grenzt aber schon ziemlich an Hardcore ... eine einzige Niederlage in 38 Spielen! und trotzdem kein Pott ... wenn nicht jetzt, wann dann?

      Andererseits waren dann auch die Citizens wahnsinnig stabil, ich glaube 14 Siege in Folge zum Ende hin, das muss man dann auch einfach anerkennen. Da die Spurs jetzt doch den vierten Platz sicher haben können die im Finale vollkommen befreit aufspielen, während Pool fast schon in einer obszönen Lage ist die Saison mit einem Sieg "retten" zu müssen.


      United trotz des Solskjaer-Zwischenhochs nicht in der CL, ebenso Arsenal, die diese aber zumindest noch mit einem Sieg im EL-Finale erreichen können.
    • Frankie Lampard is back! :love: :love: :love:

      Ich finde das gerade irgendwie total surreal. Der vielleicht größte Spieler der Club-Geschichte wird nur 2 Jahre nach seinem Karriereende Coach bei seinem Herzensverein. Ich hoffe, er wird allen beweisen können, dass man bei Chelsea auch mal Zeit für ein Projekt bekommen kann. Zugegeben übernimmt er in schwierigen Zeit, in denen der Verein keinen Spieler bis Sommer 2020 verpflichten darf und sie gerade ihren besten Spieler abgeben mussten. Da macht sich jetzt hoffentlich unsere gute Jugend bemerkbar und ein Teil der ganzen Loanees. Solange man ihm Zeit lässt und er nicht in einem Jahr wieder gekickt wird, finde ich die Tatsache ihn als Trainer im Verein zurück zu haben einfach nur geil!
      "Play clock at 5. Pass is INTERCEPTED AT THE GOAL LINE by Malcolm Butler. Unreal!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Gronkiot22 ()

    • Irgendwie komische Transferphase in der Premier League. Nicht United oder City, sondern Aufsteiger Aston Villa mit dem größten Transferminus von knapp 150 Millionen (so die Transfermarkt-Zahlen stimmen). Crystal Palace, die gesperrten Chelskis und Liverpool mit einem Plus. Selbst Wolverhampton gibt an die 100 Millionen, Brighton über 60 Millionen aus. Krasse Summen.
      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.
    • Dass Villa als Aufsteiger was machen musste war klar, die haben ja praktisch den halben Kader mit Spielern für Ablösesummen bis € 25 Millionen ausgetauscht und werden trotzdem gegen den Abstieg spielen, weil der Kader einfach nicht viel überdurchschnittliches hergibt. Das meiste Geld haben trotzdem wieder die üblichen Verdächtigen ausgegeben, nur hatten die auch Assets, mit denen sie bei Veräußerung Einnahmen generieren konnten.

      Rausstellen muss man hierbei aber insbesondere City. Unfassbar, was sich der Guardiola da in den letzten Jahren für einen Kader zusammengekauft hat.
    • 1:0 ich bin zufrieden. Die Defense war stabiler als ich das in Erinnerung hatte. Chambers hat mir da gut gefallen.
      Offensiv war das noch nicht das gelbe vom Ei, aber die individuelle Klasse von Auba hat da wieder mal alles rausgerissen, obwohl man den Pass von Willock natürlich loben muss! Mikhi war katastrophal heute.
      Baltimore Ravens
    • Mir fällt auf das die Top-Six (bis auf Shitty) verstärkt auf Englische Nationalspieler setzten, da hat jeder 3-4 Engländer in der Startelf was sonst Jahre nicht der Fall war. Lauter Jungnationalspieler, wenn die sich durchsetzen wird mit England bei der EM zu rechnen sein ;(
      Minga Oida!
    • Pick-Six schrieb:

      Mir fällt auf das die Top-Six (bis auf Shitty) verstärkt auf Englische Nationalspieler setzten, da hat jeder 3-4 Engländer in der Startelf was sonst Jahre nicht der Fall war. Lauter Jungnationalspieler, wenn die sich durchsetzen wird mit England bei der EM zu rechnen sein ;(
      hat City doch auch gehabt - Jones, Sterling und Walker
    • BeRseRkeR schrieb:

      Pick-Six schrieb:

      Mir fällt auf das die Top-Six (bis auf Shitty) verstärkt auf Englische Nationalspieler setzten, da hat jeder 3-4 Engländer in der Startelf was sonst Jahre nicht der Fall war. Lauter Jungnationalspieler, wenn die sich durchsetzen wird mit England bei der EM zu rechnen sein ;(
      hat City doch auch gehabt - Jones, Sterling und Walker
      Ja stimmt, die gehören ja eher zu den bekannteren Leuten, bei den anderen waren Namen die ich teilweise noch nie gehört habe
      Auf der einen Seite find ich es gut das man trotz des Geldes vermehrt auf die eigene Jugend setzt auf der anderen Seite macht es mir aber auch Angst
      Minga Oida!
    • HolliWood schrieb:

      Dass Villa als Aufsteiger was machen musste war klar, die haben ja praktisch den halben Kader mit Spielern für Ablösesummen bis € 25 Millionen ausgetauscht und werden trotzdem gegen den Abstieg spielen
      Da wäre ich mir nicht sooo sicher. Ich fand, die haben bei den Spurs über ne Stunde lang einen sehr guten Ball gespielt. Mal abwarten.

      Pat Barnes schrieb:

      und die Berichtserstattung ist auch besser als DAZN
      Das soll jetzt ein Scherz sein, oder?
    • AlsterBayPacker schrieb:

      HolliWood schrieb:

      Dass Villa als Aufsteiger was machen musste war klar, die haben ja praktisch den halben Kader mit Spielern für Ablösesummen bis € 25 Millionen ausgetauscht und werden trotzdem gegen den Abstieg spielen
      Da wäre ich mir nicht sooo sicher. Ich fand, die haben bei den Spurs über ne Stunde lang einen sehr guten Ball gespielt. Mal abwarten.

      Pat Barnes schrieb:

      und die Berichtserstattung ist auch besser als DAZN
      Das soll jetzt ein Scherz sein, oder?
      Sicher bin ich mir mit der Aussage auch keinesfalls. Mein bisheriger Kenntnisstand zu der individuellen Leistung des Kaders lässt mich aber trotz (oder wegen) der Neuzugänge und der guten Leistung gegen die Spurs zu den Schluss kommen.
    • DarthRaven schrieb:

      Klopp schon mit einem kleinen Polster ... holt der dieses Jahr tatsächlich den Titel sollte man ihm auch den Brexit anvertrauen.

      Und Schalke hat Pukki damals anscheinend ein paar Jahre zu früh verpflichtet ...
      Sollte dem wirklich bis zum Schluss so sein, müsste Klopp nur noch Gerrard 5 Minuten vor Saisonende einwechseln
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Buccaneer ()