Borussia Mönchengladbach 2017/2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • supafly schrieb:

      Ansonsten hat Max dem Dieter ja schon vor der Partie eine Jobgarantie für nächste Saison gegeben und einen großartigen Umbruch im Kader soll es auch nicht geben.
      Hab ich auch gelesen und frage mich, was Eberl raucht.... Gut: für einen "großen Umbruch" dürfte auch nicht so viel Geld vorhanden sein. Keine Europacup-Einnahmen, kein einträglicher Verkauf à la Xhaka. Höchstens kann man drauf hoffen, dass ein englischer Verein richtig was für Hazard hin legt. Das muss dann zumindest für Verstärkungen im Angriff sowie auf LV reichen. Und ansonsten hoffen, dass Spieler wie Grifo, Herrmann und Traoré mal länger fit bleiben und zu früherer Stärke zurück finden. Und dass uns kein Verein junge Hoffnungsträger wie Zak, Cuisance oder Benes weg kauft. Aber der wahrscheinliche Verbleib von Hecking macht mir so oder so Bauchschmerzen....

      supafly schrieb:

      Scheinbar hätten es sogar mehr als nur drei Tore werden können/müssen und wir haben wenigstens wieder mal verdient gewonnen.
      Es freuen sich Mainz und Freiburg; vllt sogar der HSV....

      Das heutige Spiel kann aber kein Maßstab sein. Ich frage mich, was so eine Trümmertruppe wie VW aktuell im Oberhaus verloren hat. Sind wir mal ehrlich: ein schönes Ergebnis heute, aber Platz 6 ist weg. Und Platz 7 ist im WM-Jahr für'n Pöppes. Die Vorbereitung ist durch die WM eh verkürzt; und dann eine Tingeltour über, was weiß ich, aserbaidschanische oder zypriotische Äcker. Am Ende verkackst Du das in der letzten Qualirunde, hast womöglich gleich wieder paar Verletzte und gehst mit nem richtig beschissenen Gefühl in die neue Saison... nee, lass stecken.
      In Deutschland wählte der Patriotismus die aggressive Form.
      Die Liebe zum Heimischen kleidete sich in den Haß gegen Fremdes.

      Walter Rathenau
      (1867 -1922)
    • olibo66 schrieb:

      Und Platz 7 ist im WM-Jahr für'n Pöppes. Die Vorbereitung ist durch die WM eh verkürzt; und dann eine Tingeltour über, was weiß ich, aserbaidschanische oder zypriotische Äcker. Am Ende verkackst Du das in der letzten Qualirunde, hast womöglich gleich wieder paar Verletzte und gehst mit nem richtig beschissenen Gefühl in die neue Saison... nee, lass stecken.


      Ehrlich gesagt hätte ich nichts dagegen.
      Erst etwas WM gucken und dann ginge es gleich mit der Borussia weiter. :D

      Dafür müsste aber einer aus Hoffenheim/Frankfurt/Leipzig total abkacken während wir noch mindestens 6 - 7 Punkte holen.
      Letzteres kann ich mir, nach dem bisherigen Saisonverlauf, absolut nicht vorstellen.
    • Buccaneer schrieb:

      Btw: Glückwunsch zum Nichtabstieg
      Jawoll, jetzt können wir beruhigt schlafen. :bounce: :thumbsup:

      PS: Im übrigen werden wir jetzt mit ihm hier in Verbindung gebracht.
      Sieht mir ein wenig wie ne jüngere Variante von Traoré aus(Linksfuß, dribbelstark, klar unter 1,80 m) und wäre ne gute Idee einen Spieler mit solchen Anlagen zu holen, da wir ja sonst eher keine dribbelstarken Außenbahnspieler haben die sich öfters durchsetzen.

      Zudem könnte man dann bestimmt ein paar der tollen neuen Puma Jerseys in Südkorea verticken... :xmargevic
    • supafly schrieb:

      PS: Im übrigen werden wir jetzt mit ihm hier in Verbindung gebracht.
      Sieht mir ein wenig wie ne jüngere Variante von Traoré aus(Linksfuß, dribbelstark, klar unter 1,80 m) und wäre ne gute Idee einen Spieler mit solchen Anlagen zu holen, da wir ja sonst eher keine dribbelstarken Außenbahnspieler haben die sich öfters durchsetzen.
      Stimmt; gerade weil Ibo nicht mehr der Jüngste und halt sehr verletzungsanfällig ist. Dieser Spielertyp geht uns tatsächlich etwas ab. Wenn ja Hofmann öfter solche Leistungen zeigen würde wie gestern... aber das war wohl auch dem schlechten Gegner geschuldet, fürchte ich :madness

      supafly schrieb:

      Dafür müsste aber einer aus Hoffenheim/Frankfurt/Leipzig total abkacken
      Zumindest die beiden Letzteren arbeiten da ja kräftig dran :tongue2:
      In Deutschland wählte der Patriotismus die aggressive Form.
      Die Liebe zum Heimischen kleidete sich in den Haß gegen Fremdes.

      Walter Rathenau
      (1867 -1922)
    • Hmpf.... Einen Punkt auf Schalke hätte ich vorher sofort unterschrieben. Aber bei 75 min 11 gegen 10 ärgert es mich dann doch. Das war echt unnötig. Und weil "Karma is a bitch"... quasi zur Strafe für seine blöde Schauspieleinlage nach der Tätlichkeit von Bentaleb verletzt sich Stindl so schwer,dass er vermutlich nicht nur die beiden letzten Saisonspiele, sondern auch die WM verpasst :marge

      Gegen Freiburg fehlen außerdem Kramer, Zak und Vestergaard wegen der jeweils 5. Gelben. Zak ist heute haarscharf an Gelb-Rot vorbei geschrammt. Die Gelbe gegen Kramer hat mich allerdings tierisch geärgert. Im Leben war das keine absichtliche Aktion. So eine Sch***** .... :madness Und nu ist sogar Stuttgart an uns vorbei gezogen :eek:
      In Deutschland wählte der Patriotismus die aggressive Form.
      Die Liebe zum Heimischen kleidete sich in den Haß gegen Fremdes.

      Walter Rathenau
      (1867 -1922)
    • Die gelbe Karte gegen Kramer war genau so albern wie der Elfmeter selbst.
      Gegen Bremen köpft Hofmann eigentlich ein und der Bremer macht die Jesus Statue aus Rio und es gibt nichts weil es angeblich "keine Abicht" gewesen sein soll.
      Gestern wird Kramer aus 80cm angeschossen und es gibt natürlich Elfer für Schalke und die 5. Gelbe für ihn oben drauf.
      Dazu dann noch die alberne fünfte Gelbe für Vestergaard, weil Burgstaller mal wieder hinfällt.

      Die rote Karte war klar, weil Bentaleb einfach nur doof war. Stindl hingegen muss garantiert nicht hinfallen als hätte ihn der Blitz getroffen und darf gerne mal von den Verantwortlichen gesagt bekommen, dass er langsam etwas zu sehr in solchen Aktionen übertreibt.

      Ich fand dann übrigens das Interview mit Kramer vollkommen richtig.
      Der sagte ja sinngemäß, dass wir uns mit der roten Karte keinen Gefallen getan haben, da es bis dahin ein ordentliches Spiel war und der Schiri dann sicherlich keinen Elfer und auch nicht all die gelben Karten gegen uns verteilt.
      Zudem konnte Schalke dann halt da machen was sie sehr gut können und das ist verteidigen und komplett auf Konter spielen.

      Achso, ich fand es gut das wir Zakaria ausgewechselt haben. In der Situation gegen Goretzka fand ich es aber albern, was die Schalker schon wieder versucht hatten.
      Die waren, nach der roten Karte, durchgehend darauf aus etwas zu provozieren und die Schiri haben sie ja eh durchgehend bearbeitet.
      Goretzka springt da, für mich, noch extra in Zakaria rein, weil er weiß dass der Gelb hat und ihn auch vom Platz bekommen will.
      Von daher war es richtig dort Zakaria nicht vom Platz zu stellen, wobei wir danach halt gezwungen waren ihn auszuwechseln.

      Ansonsten war es wieder zu pomadig im Spiel nach vorn und so wirklich erkennt man halt auch nicht was wir wollen.
      Wir spielen immer nett auf die Seite und wissen dann nicht weiter, weshalb der Ball wieder zurück zu den IV geht, die dann auf die andere Seite verlagern und kurz danach wieder den Ball haben.
      Richtige koordinierte Laufwege und Passabläufe gibt es dann auch nicht und am Ende flankt Traoré verzweifelt in die Mitte, wo Raffael allein gegen vier Schalker im Strafraum steht.

      PS: Im übrigen habe ich nicht so wirklich verstanden warum Cuisance für Stindl reinkam.
      Der Junge ist absolut überspielt und braucht eigentlich mal ne Pause(vollkommen normal bei einem 18-jährigen), weil er es aktuell zu sehr erzwingen will, den Ball zu lange hält und dadurch eher Ballverluste als irgendwas anderes produziert.
      Da hätte Drmic mehr Sinn ergeben, weil der doch, eventuell, sogar mal ein Kopfballduell gewinnen könnte und zuletzt auch ansteigende Form hatte.

      PPS: Stuttgart spielt übrigens noch gegen Hoffenheim und in München. Wenn die da genauso viele Punkte wie wir holen, dann haben sie es auch verdient vor uns zu stehen.
    • Angeblich könnte er hier unser neuer Linksverteidiger werden.
      Cucurella ist ein 19-jähriger LV, der alle spanischen Jugendnationalmannschaften, als Stammspieler, durchlaufen hat und nicht an den beiden LV von Barca vorbei kommt.

      Er würde, vom Anforderungsprofil, passen, jedoch ist die Quelle(Fußballtransfers) mehr als fragwürdig.

    • Das ist natürlich sehr bitter. Er hätte das wirklich verdient. Aber ehrlich gesagt befürchte ich, dass er eh nicht mitgefahren wäre. So traurig das ist: vielleicht ist das für uns sogar "besser" . So kann er endlich mal pausieren und muss nicht frustriert sein, nicht nominiert worden zu sein, weil es es so einen Grund gibt
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • supafly schrieb:

      Gestern wird Kramer aus 80cm angeschossen und es gibt natürlich Elfer für Schalke und die 5. Gelbe für ihn oben drauf.
      Ein bisschen mehr als 80 cm waren es aber schon... Trotzdem ärgert mich die Ungleichgewichtung bei solchen Entscheidungen schon; ein treffendes Beispiel hast Du mit Hofmann ja genannt. Trotzdem darf man mit 11 gegen 10 über 75+ min auch mal mehr als ein 1:1 holen. Gerade nach den Klatschen von Frankfurt und Leipzig ist das doppelt ärgerlich. Platz 6 wäre so nah gewesen :marge

      Ebenso wie Du habe ich auch nicht so ganz verstanden, warum Hecking nach der Verletzung von Stindl Cuisance einwechselt. Da bring ich doch eher Grifo oder Ibo und ziehe Hazard nach innen; oder gleich Drmic rein, wie Du richtig sagst.

      Ein Sieg gegen Freiburg ist jetzt absolute Pflicht, wenn man am letzten Spieltag in Hamburg nicht um die Goldene Ananas spielen will. Im Idealfall für uns ist der HSV dann schon abgestiegen, was ich mir aber auch nicht wünsche :madness
      In Deutschland wählte der Patriotismus die aggressive Form.
      Die Liebe zum Heimischen kleidete sich in den Haß gegen Fremdes.

      Walter Rathenau
      (1867 -1922)
    • Ich lege mich mal fest: wenn wir die beiden letzten Spiele gegen Freiburg und @HSV gewinnen, gibt es auf jeden Fall mindestens Platz 7 und die Tingeltour durch die EL-Quali. Im besten Fall sogar Platz 6. Frankfurt und die Brause sind momentan völlig neben der Spur. Stuttgart hat mit Hoffenheim und Bayern das mit Abstand schwerste Restprogramm. Hertha kann uns nix mehr, wenn wir die sechs Punkte holen. Sollten wir allerdings weniger holen, könnte am Ende sogar der von Eberl so oft beschworene einstellige Tabellenplatz wackeln.
      In Deutschland wählte der Patriotismus die aggressive Form.
      Die Liebe zum Heimischen kleidete sich in den Haß gegen Fremdes.

      Walter Rathenau
      (1867 -1922)
    • Go Packs 96 schrieb:

      So bitter, was hätte ich dem Jungen die WM gegönnt! :marge
      Ich hätte ihm eine Sperre von drei Spielen aufgebrummt für seine theatralische Falleinlage aber vielleicht ist das die ausgleichende Gerechtigkeit. Es gibt immerhin auch im Fußball sowas wie Karma.
      Ich bin lieber schwarz, kiffend und schwul als so wie manche, die das verdammen :tongue2:
    • Steelersfreak schrieb:

      Go Packs 96 schrieb:

      So bitter, was hätte ich dem Jungen die WM gegönnt! :marge
      Ich hätte ihm eine Sperre von drei Spielen aufgebrummt für seine theatralische Falleinlage aber vielleicht ist das die ausgleichende Gerechtigkeit. Es gibt immerhin auch im Fußball sowas wie Karma.
      Man hätte ihm gerne die gelbe Karte geben können und das wars dann auch.
      Die rote für den Schalker war absolut klar, egal was Tedesco dann nach dem Spiel so ins Mikro weint.

      Ansonsten kann man die sinnlosen Kommentare zwecks "Karma" auch gerne sein lassen. Ansonsten müsste dieser Burgstaller aus Schalke ja auch mal ein paar Monate zuschauen, so wie der sich über die Plätze der Liga sielt und noch nie einen Dive gesehen hat, der ihm nicht gefallen hätte...
    • Zunächst mal gute Besserung an Herrn Stindl. Seine Schauspieleinlage war zwar unter aller Sau, aber so eine Verletzung wünscht man sicherlich niemanden.

      Für mich war das auch niemals Rot. Vor allem, wenn ich das in Relation mit Aktionen von Ribery setze, bei denen es keinen Platzverweis gab. (Trotz VAR - haben die Schiedsrichter so eine Angst vor den Bayern? )
    • Steelersfreak schrieb:

      Go Packs 96 schrieb:

      So bitter, was hätte ich dem Jungen die WM gegönnt! :marge
      Ich hätte ihm eine Sperre von drei Spielen aufgebrummt für seine theatralische Falleinlage aber vielleicht ist das die ausgleichende Gerechtigkeit. Es gibt immerhin auch im Fußball sowas wie Karma.
      Interessant was für dich ausgleichende Gerechtigkeit ist. :aerger:
      Vielleicht solltest du über deine Aussage nochmal nachdenken.
    • Ohana2410 schrieb:


      Für mich war das auch niemals Rot. Vor allem, wenn ich das in Relation mit Aktionen von Ribery setze, bei denen es keinen Platzverweis gab. (Trotz VAR - haben die Schiedsrichter so eine Angst vor den Bayern? )


      Das war glasklares Rot, da Bentaleb sich einfach nicht im Griff hat und mit der Hand an den Kopf "schlägt".
      Er hat ihm zwar nicht die Kauleiste zerstört oder einen Schädelbasisbruch zugefügt, aber dennoch hat er nur für die dümmliche Bewegung allein rot verdient.
      Zudem hatte er ja Stindl vorher schon total sinnbefreit gelegt und das auf ihn zustürmen vom Gladbacher eingeläutet.

      Irgendwas mit Ribery in Relation zu setzen it eh albern, denn der darf durchgehend "Rasierklingen schmuggeln" und dabei den Gegnern die Kauleiste polieren, ohne das was passiert.
      Und nur weil der das darf heißt das nicht, dass jeder das jetzt darf.

      Ansonsten finde ich es spannend, dass nur über diese Szene und nicht über den albernen Elfer gesprochen wird.
      Gegen uns darf ein Bremer die Jesus Statue aus Rio nachahmen(wo Hofmann eigentlich aus drei Metern frei ins Tor köpft) und dort wird einem erklärt, dass der das ja "nicht wollte" und man daher keiner gegeben werden musste.
      Bei uns gibts dann natürlich solche Dinger, weil der Kramer natürlich total absichtlich die Hand dort hin hält, wen er aus 1,20 Metern angeschossen wird. :3ddevil:

      PS: "Fair" hätte ich in der Szene dann übrigens gefunden, wenn der Schiri drei Minuten zurückgespult und eine Aktion gefunden hätte wo ein Schalker einem Gladbacher durch die Haare fährt, um dann auf Freistoß für uns zu entscheiden und den Elfer zu vergessen.... :hinterha:
    • supafly schrieb:

      Heißt also, dass wir am Samstag auf Tobi Strobl ..... und Tony Jantschke zurückgreifen können.
      Sooooo einfach ist das aber nicht. Einer davon wird in der IV als Vestergaard-Ersatz gebraucht; oder als RV, falls Elvedi nach innen rückt. Schön was zu tüfteln für den Didda. Vielleicht so:

      Sommer
      Elvedi – Ginter – TJ – Wendt
      Strobl – Cuisance (Hofmann)
      Hazard – Grifo
      Raffael
      Drmic

      Aber ich würde fast wetten, dass Hofmann in der Startelf steht :madness
      In Deutschland wählte der Patriotismus die aggressive Form.
      Die Liebe zum Heimischen kleidete sich in den Haß gegen Fremdes.

      Walter Rathenau
      (1867 -1922)
    • olibo66 schrieb:

      wz.de/lokales/moenchengladbach…dbach-verlassen-1.2674069

      Jo.... dafür hat Eberl sich die Winterpause um die Ohren geschlagen. Oder ist das auch nur ne Exzess-Meldung, die von der wz übernommen wurde?
      Das ist schon länger klar.
      Die Engländer glauben halt, dass sie sich an ihm ne goldene Nase verdienen können und rufen wohl Beträge auf, die absolut albern sind.
      Daher gabs dann halt auch nur ne Leihe bis Saisonende und das Oxford verletzungsbedingt längerfristig ausgefallen ist passt dann halt auch.
    • supafly schrieb:

      Das ist schon länger klar.
      Die Engländer glauben halt, dass sie sich an ihm ne goldene Nase verdienen können und rufen wohl Beträge auf, die absolut albern sind.
      Daher gabs dann halt auch nur ne Leihe bis Saisonende und das Oxford verletzungsbedingt längerfristig ausgefallen ist passt dann halt auch.
      Einerseits schade bei den Ansätzen, die er in seinen wenigen Auftritten gezeigt hat. Andererseits fehlt mir aber trotzdem das Verständnis dafür, dass ME in der Winterpause so intensiv an der letztlich sinnlosen Leihe für die Rückrunde gearbeitet hat, während andere Baustellen brach gelegen haben. Die allgemeine Verletzungsmisere hatte sich da ja schon abgezeichnet. Aber gut... man kann auch nicht jeden Winter so einen Glücksgriff wie z. B. seinerzeit mit Stranzl landen.
      In Deutschland wählte der Patriotismus die aggressive Form.
      Die Liebe zum Heimischen kleidete sich in den Haß gegen Fremdes.

      Walter Rathenau
      (1867 -1922)
    • Na wenigstens ein versöhnliches Ende am Ende. Munteres Spielchen und endlich mal etwas Zug nach vorne. Jetzt mal gucken, was nächste Woche noch geht und dann schnell einen Haken hinter die Saison setzen.
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Einerseits: schöner Heimabschluss mit verdientem Sieg, der auch höher hätte ausfallen können (2 x Alu). Bei den Ausfällen so vieler essenzieller Stammspieler war das nicht unbedingt selbstverständlich. Sommer in einigen Situationen ganz stark. Toller Geistesblitz von Strobl und Hazard beim 1:0 - da hat man mal endlich wieder gesehen, was Toto eigentlich kann. Für Drmic hat mich sein Tor sehr gefreut. Vielleicht wird der ja doch noch mal ein Faktor in unserer Offensive....

      Andererseits: leider haben die drei vor uns allesamt gewonnen, wobei ich mindestens beim VfB nicht unbedingt damit gerechnet hätte. Platz 6 ist durch den Sieg der Brause wohl endgültig weg. Also spielen wir in Hamburg bestenfalls um die Ochsentour durch die EL-Quali; aber auch nur, wenn Frankfurt in Schalke (die wahrscheinlich vor Freude über Platz 2 die ganze Woche durch saufen) und Stuttgart in München nix holen. Am Ende schießen wir den HSV endgültig in Liga 2 und werden Achter....
      In Deutschland wählte der Patriotismus die aggressive Form.
      Die Liebe zum Heimischen kleidete sich in den Haß gegen Fremdes.

      Walter Rathenau
      (1867 -1922)
    • olibo66 schrieb:


      Am Ende schießen wir den HSV endgültig in Liga 2 und werden Achter....
      Unterschreib ich sofort! ;)

      Ganz ehrlich so wie wir diese Saison aufgetreten sind haben wir nichts in Europa verloren (auch wenn da Verletzungen einen großen Anteil hatten). Mir wäre lieber die Truppe zu stabilisieren und fit zu bekommen, vllt noch 2-3 Verstärkungen zu holen und nächstes Jahr wieder verdient nach Europa zu kommen.
    • olibo66 schrieb:

      Einerseits: schöner Heimabschluss mit verdientem Sieg, der auch höher hätte ausfallen können (2 x Alu). Bei den Ausfällen so vieler essenzieller Stammspieler war das nicht unbedingt selbstverständlich. Sommer in einigen Situationen ganz stark. Toller Geistesblitz von Strobl und Hazard beim 1:0 - da hat man mal endlich wieder gesehen, was Toto eigentlich kann. Für Drmic hat mich sein Tor sehr gefreut. Vielleicht wird der ja doch noch mal ein Faktor in unserer Offensive....

      Andererseits: leider haben die drei vor uns allesamt gewonnen, wobei ich mindestens beim VfB nicht unbedingt damit gerechnet hätte. Platz 6 ist durch den Sieg der Brause wohl endgültig weg. Also spielen wir in Hamburg bestenfalls um die Ochsentour durch die EL-Quali; aber auch nur, wenn Frankfurt in Schalke (die wahrscheinlich vor Freude über Platz 2 die ganze Woche durch saufen) und Stuttgart in München nix holen. Am Ende schießen wir den HSV endgültig in Liga 2 und werden Achter....
      Unsere Chancenverwertung ist, über die gesamte Saison gesehen, halt auch ziemlich übel und war Gestern dann auch nicht überragend.
      Daher ist es sehr gut möglich, dass wir zwar in Hamburg gewinnen(weil die irgendwann total aufmachen müssen) aber aufgrund des Torverhältnisses bestenfalls Achter werden.
      Aber gut, wir sollten versuchen in Hamburg zu gewinnen und dann können wir ja auf die Tabelle schauen, was das am Ende bringt.

      Insgesamt muss man aber auch ehrlich sein, denn vor ca. 4 - 5 Wochen hätte wohl keiner mehr geglaubt, dass wir am 34. Spieltag sogar noch die theoretische Chance auf Europa haben.

      Insgesamt wird es für uns aber wichtig sein endlich mal die Verletztenmisere etwas zu verringern, denn dann sollten wir auch nächste Saison genügend Qualität haben um unter die ersten sechs zu kommen.
      Zudem wird der Sommer, Transfer technisch, dann auch sehr wichtig sein.

      Eberl meinte ja zuletzt, dass es ein untypisches Transferfenster werden wird und noch nicht abzusehen ist ob wir "sehr wenig" oder "unheimlich viel" Geld zur Verfügung haben werden.
      Heißt also, dass noch nicht klar ist ob nicht doch einer oder zwei für viel Geld gehen werden.
      Ginter meinte ja zuletzt auch, dass er nicht über sowas reden will, weil er früher öfter zu viel gesagt habe, und über Hazard und Vestergaard gab es zuletzt ja auch ein paar Gerüchte.