UEFA Championsleague 2017/18

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • DarthRaven schrieb:

      Na gut, daß die Millionen-Investitionen der Engländer irgendwann sportliche "Früchte" tragen würden war ja anzunehmen. Konnte ja nicht immer so mit dem money-burning ohne Ertrag und Gegenwert weitergehen.

      Und die Milliardäre aus Paris erst ... merde cochon.

      Man mußte ja gerade bei Sky den Eindruck gewinnen, daß da Berufsfussballer gegen Feierabendkicker unterwegs sind. Da kann man nur froh sein, daß die Bayern einen so geringen Etat gegen haben und ihre Spieler hauptsächlich mit Naturalien und nicht mit Geld entlohnen :)

      Ganz nebenbei ist eine Sky Konferenz mit Dahlmann, Küppers und SchmiSo wirklich reine Folter. Besonders Dahlmann mit seinen ekstasischen Torschreien beim 6-0 oder 7-0 aus Kloppopool :bengal ist ein Grund den Ton auszustellen. Aber dann würde ich ja nicht mitbekommen das Spieler Xy einen Bruder hat, dessen Cousin vierten Grades mal bei Castrop-Rauxel in der Oberliga gespielt hat.
      [SIZE="4"]In Peyton we trust!! [/SIZE]
    • WolfsburgerJung schrieb:

      Wenn die genannten Vereine bei uns in der Liga alles dominieren würden, aber international versagen, würde ich dir vielleicht recht geben. Aber gerade beim Thema Infrastruktur und Jugendarbeit brauchen wir uns in Deutschland hinter niemandem zu verstecken, erst recht nicht hinter den Italienern. Die Gründe für das schwache Abschneiden liegen glaube ich woanders.
      Italien hat ein ganz tiefes Tal in Bezug auf Europapokal durchschritten. Bis ca. 2010 immer als Topfavoriten, ging einige Jahre gar nix. Vor 2,3, Jahren hat dann Juve wieder zu den Topteams aufgeschlossen, und jetzt kommt auch dahinter wieder etwas nach.
      Währenddessen haben wir nach Jahren ziemlich stabiler CL-Besetzungen etwas mehr Fluktuation. Das ist zwar schön für die Liga, aber ergebnistechnisch profitiert man als Land davon, wenn immer diesselben Teams (dann CL-erfahren) dort spielen. Dieses Jahr schwächeln auch noch unsere langjährigen Aushängeschilder (bei Bayern kann sich diese Einschätzung noch drehen, aber sie wirken nicht mehr auf dem Niveau der letzten 5 Jahre), daher hängen wir hier durch.
      Zur EL-Performance der deutschen Teams seit Jahren muss man nicht viel sagen.

      Ich würde mit Realismus behaupten, dass die Ergebnisse zeigen, dass wir bestimmt nicht die beste Liga der Welt sind (wie zeitweise behauptet) oder auch waren, aber auch besser sind, als wir uns dieses Jahr präsentieren.
    • DU-TH schrieb:

      WolfsburgerJung schrieb:

      Wenn die genannten Vereine bei uns in der Liga alles dominieren würden, aber international versagen, würde ich dir vielleicht recht geben. Aber gerade beim Thema Infrastruktur und Jugendarbeit brauchen wir uns in Deutschland hinter niemandem zu verstecken, erst recht nicht hinter den Italienern. Die Gründe für das schwache Abschneiden liegen glaube ich woanders.
      Dieses Jahr schwächeln auch noch unsere langjährigen Aushängeschilder (bei Bayern kann sich diese Einschätzung noch drehen, aber sie wirken nicht mehr auf dem Niveau der letzten 5 Jahre), daher hängen wir hier durch.
      Bayern hat 5 Spiele gewonnen, genauso viel wie die letzten paar Saisons. Rein Ergebnistechnisch kann man da nicht von schwächeln reden.
    • Bay Araya schrieb:

      Bayern hat 5 Spiele gewonnen, genauso viel wie die letzten paar Saisons. Rein Ergebnistechnisch kann man da nicht von schwächeln reden.
      deswegen sagte ich auch, dass sich diese Einschätzung in der ko Phase noch drehen kann. Ich mache das auch nicht unbedingt nur an der PSG Niederlage fest, aber sie wirken auf mich nicht mehr so konstant dominant wie vor 3,4 Jahren.
      Wohlwissend, dass sie in den Pep Jahren nie gewonnen haben :)
    • DU-TH schrieb:

      Bay Araya schrieb:

      Bayern hat 5 Spiele gewonnen, genauso viel wie die letzten paar Saisons. Rein Ergebnistechnisch kann man da nicht von schwächeln reden.
      deswegen sagte ich auch, dass sich diese Einschätzung in der ko Phase noch drehen kann. Ich mache das auch nicht unbedingt nur an der PSG Niederlage fest, aber sie wirken auf mich nicht mehr so konstant dominant wie vor 3,4 Jahren.Wohlwissend, dass sie in den Pep Jahren nie gewonnen haben :)
      Ich hab mich vor allem auch getäuscht, vorletzte Saison hatte Bayern 5 Siege, letzte Saison hatten sie nur 4 in der Gruppenphase. Wenn jetzt Bayern ein Achtelfinalspiel gewinnt, haben sie schon 6 Siege, so viele wie in der gesamten letzten Champions-League-Saison. (Wie zählen Niederlagen in der Verlängerung? Sonst hatten sie natürlich letzte Saison 7 Siege)
    • Konnte ja nicht besser laufen für die Bayern. Ein Glücklos und die Favoriten dezimieren sich gegenseitig
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • DU-TH schrieb:

      wow, das klingt dann so, als ob die CL aus deutscher Sicht wenigstens bis März interessant ist. Wahrscheinlich das bestmögliche Los.
      Naja. Die Vorrunde hab ich mir geschenkt, bis auf das Hinspiel gegen PSG und bei den Bayern wird es bei der Auslosung frühestens im VF interessant.
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • DWDawson schrieb:

      Manchmal ist das Leben ungerecht. Während PSG für den Gruppensieg mit Real Madrid "belohnt" wird, muss der 2. Bayern gegen Besiktas ran. :neubi:
      Das wusste Jupp natürlich und hat gegen Paris dann auch nicht mehr auf Torverhältnis gespielt :jeck:
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Wobei das Spiel eine andere Fortentwicklung nimmt, wenn Gonzo den zweiten Elfmeter versenkt und nicht versucht das Lattenholz zu spalten ... schon komisch, daß er dann nach dem Spiel trotz zweier Tore irgendwie wie ein tragischer Held wirkt :madness


      Wobei man den Spurs auch Respekt zollen muß ... ein Team, dem man gern zuschaut. Und mit Kane natürlich eine absolute Granate in vorderster Linie. Wenn Bayern und der BVB nicht unbedingt auf deutschsprachige Coaches bestehen würden, wäre Pochettino (für mich) ein ganz heißer Kandidat ... ein Topmann, der über kurz oder lang bei Barca oder Real (vielleicht schon als Zidane-Nachfolger?) landen wird.
    • Buccaneer schrieb:

      Neymar ist so ein Depp
      bei den (sollten sie gegen Real ausscheiden) ~4 wichtigen Spielen die er für PSG im Jahr spielt, sollte er eine wenig andere Einstellung an den Tag legen...
      -------------
      Team Goff
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • Soo schlimm ist das nicht mit der Schauspielerei. Ich finde es ist ein tolles Spiel
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Conan Troutman schrieb:

      Ausbeener schrieb:

      Soo schlimm ist das nicht mit der Schauspielerei.
      sag das nochmal ;)
      das spiel mag ja ganz nett sein, aber ich bin raus. wenn das weltklasse fußball sein soll, von mir aus, aber dann sollen sie sich halt ohne mich hinfallen.
      Die fallen halt auch alle in Oscar-Weltklasse. Pippo Inzaghi wischt sich eine Träne aus dem Auge
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Ausbeener schrieb:

      Soo schlimm ist das nicht mit der Schauspielerei. Ich finde es ist ein tolles Spiel
      Für mich war die erste halbe Stunde ein Sammelsurium von Schwalben, bewussten Einfädelungen und maßlosen Übertreibungen.
      Was ich in Anbetracht der geballten fußballerischen Klasse die sich da heute auf dem Platz versammelt umso trauriger fand.
      schaun mer mal
    • Conan Troutman schrieb:

      Ausbeener schrieb:

      Soo schlimm ist das nicht mit der Schauspielerei.
      sag das nochmal ;)
      das spiel mag ja ganz nett sein, aber ich bin raus. wenn das weltklasse fußball sein soll, von mir aus, aber dann sollen sie sich halt ohne mich hinfallen.
      Ist halt kein Football :D
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)